ACHTUNG !!!
Dies ist nun das Gästebucharchiv des Jahres 2006 bis 30.August 2007,
deshalb könnt Ihr hier nicht mehr schreiben !
Das Neue findet Ihr auf der Home/Startseite wie üblich verknüpft !


Heinrich - schrieb am Samstag , den 16. November 2013 um 19:10 Uhr:

Absolute Spitzenklasse. Mehr fällt mir im Moment nicht ein. Grüße und alles Gute :-)

KlickaufdenLink - schrieb am Donnerstag , den 30. August 2007 um 22:02 Uhr:

um zu erfahren was passieren kann wenn Innovative Productions die Produktion auf HDTV umstellen würde ...

FF aus milder Nachsicht, nicht ewiger Streitlust - schrieb am Donnerstag , den 30. August 2007 um 11:14 Uhr:

"Don Carlos" - das kannst du bei Schiller nachlesen - IST dumm gestorben, weil er sich nicht von seinem FF Marquis Posa hat belehren und bekehren lassen! Natürlich würde ich dir dieses Schicksal deines Namensvetters gern ersparen, obwohl ich mich hier eigentlich nur mit netten Menschen über unser gemeinsames Lieblingsthema unterhalten möchte.
Ich bitte um freundliche Hinweise, bei welchen komplexen Komplexen man dir Abhilfe schaffen kann ...


Don Carlos - schrieb am Donnerstag , den 30. August 2007 um 00:16 Uhr:

Da sind wir ja alle so froh, dass der Retter FF wieder aus dem Urlaub zurück ist und uns alle belehrt und bekehrt - ohne dich wären wir ja alle so verloren und würden vielleicht dumm sterben?

podwojnykamien - schrieb am Dienstag , den 28. August 2007 um 06:12 Uhr:

@ yesnomaybe@aol.com

Recieved a message from mailerdemon - your mailserver does not accept mails from my end - sorry

...


Freddy Flop - schrieb am Montag , den 27. August 2007 um 13:46 Uhr:

Back in the highlife again ...

Ach, ist so ein Urlaub von allen Gästebüchern doch erholsam!!
Aber es tut sich ja nix mehr hier. Der Boss hat wieder die (Sommer-)Krise, die vermutlich bald von der Herbstdepression abgelöst wird; aber das kennen wir ja schon und sollten daher gelassen damit umgehen. Ich muss erst mal Wäsche waschen, Blumen gießen und die Post sortieren. Dann wende ich mich wieder behutsam diesem Forum zu. Ich hoffe, ihr habt meine Abwesenheit genossen!

Zunächst stelle ich nur mal erfreut fest: die neue Edition beinhaltet Donna Lucia als Sozialarbeiterin (rein umfragemäßig übrigens einer der Mädchen-Traumberufe, direkt hinter der Tierärztin!), dazu sicher interessant der Grenzkontrollschnipsel im neuen ´Charly´ mit Magda, und im neuen ´Portrait´ ist schon eine Episode mit unserer neuen Freundin Susan enthalten! Wenn man Doublestone Glauben schenken kann (und dem schenke ich jede Menge davon!!), ist ja auch Frau Loona (´EA´) ein Vollmond unter den neuen Darstellerinnen.


Scheisskerl - schrieb am Samstag , den 25. August 2007 um 21:18 Uhr:

Einfach unglaublich was hier abgeht. Niveau ist hier für viele sicherlich eine Hautcreme.

miam miam - schrieb am Samstag , den 25. August 2007 um 07:00 Uhr:

http://www.mrmethane.com/frameset.html

http://www.youtube.com/watch?v=HH5MYq5Vshw&mode=related&search=


leidender - schrieb am Donnerstag , den 23. August 2007 um 12:11 Uhr:

wo bleiben floppy und manalive und der rest der THINKING CREW?

Peter - schrieb am Mittwoch , den 22. August 2007 um 21:20 Uhr:

Ich finde, die Japaner haben durchaus ein weiteres Level in Sachen Scat erreicht.
Leider macht es die Zensur doch arg zunichte.


Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 22. August 2007 um 02:50 Uhr:

Mit dem Sumpf ist nicht die Scheiße als solche gemeint, sondern der psychische Zustand der gesamten Porno-Szene auf jedem Level.

kommentar - schrieb am Dienstag , den 21. August 2007 um 23:04 Uhr:

es wäre ja eigentlich zu schade fast, jetzt aufzuhören wo es gerade in der Kunst einen Trend zur Verbildlichung von Kot und Abseitigem gibt (der zugegebem schon länger läuft - sihe Paul Mccarthy aber mittlerweile den Art-mainstream erreicht hat).
Beispeil:http://www.cloaca.be/machines.htm
auch in der Berliner Ausstellung inofmeoutofme war ja thematisiert

Empfehlung: Pause machen, dann sich dem Thema anders, evtl dokumentarisch oder wirklich künstlerisch-anayltisch widmen.

Außerdem vielleicht neue Kollaborateuer suchen, denn ne andere Aesthetik fänd ich schwer angesagt (ich hab das Gefühl das wird auf taube Ohrsen stoßen aber radikalle Schnitte (aesthtischer , technischer oder auch örtlicher Natur etc) erlauben teilweise eher den Nauanfang als Nachdenken, Philosophieren.

Falls es das Ende ist und nicht doch nur eine künstlerische, sommerliche Welt-Selbstfindungsepisode wär ich noch an näherer Aufklärung interessiert, was mit Pornosumpf genau gemeint ist.
Es ist schon auch deswegen auffallend weil es ne Menge von Leuten gibt (u.a. im Pornbusiness) die gerade Simons Werke wiederum als sumpfig empfinden. Evtl eine Rückkopplungsreaktion?

hochachtungsvoll,
k.


john_plazza aus paris, france - schrieb am Sonntag , den 19. August 2007 um 06:39 Uhr:

hello,
your movies are excellent and i support your work! thanks simon!!
is there any possibility of participating???
is it possible to meet the wonderful Anastasia or even the magnificent Olga??

looking forward to your answer
John


Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 17. August 2007 um 19:43 Uhr:

Das Thema hat zwar nichts mit Porno zu tun, aber weil jemand weiß, daß ICH immer darin lese, waren diese Aussagen an MICH gerichtet, nicht an die Gemeinde.
Hallo Petra!


Urinator - schrieb am Freitag , den 17. August 2007 um 15:20 Uhr:

Ich muss Genießer und Peter voll recht geben.
Ich hoffe auch, dass Simon weiterdreht - er ist der Vorreiter einer hedonistischen, freien und an Grenzen gehenden Pornokultur in Deutschland.

Über manche Beiträge wundere ich mich auch - was soll z.B. ein Vortrag über Fernwärme oder Wärmetauscher in einem Pornoforum - nun denn - wem`s gefällt?

Geile Grüße


Peter - schrieb am Donnerstag , den 16. August 2007 um 20:23 Uhr:

richtig so.
Genießer hats erfasst.


genießer - schrieb am Donnerstag , den 16. August 2007 um 12:59 Uhr:

Mir kommt das Gästebuch leider sehr oft elitär vor. Dabei ist Simon Thaur noch ziemlich offen, obwohl er wahrscheinlich sehr viel zu tun hat.
Manchmal scheint mir, werden hier stinknormale egoistische Geilheit von diversen Personen in philosophische Abhandlungen verpackt.
Ich meine es ernst: Entweder habe ich viele Texte hier einfach nicht verstanden, weil ich tatsächlich diese Ebene nicht verstehe oder es gibt nichts zu verstehen. Dann aber sollte man auch mit einfachen, doch vielleicht auch ehrlicheren Texten eine Antwort bekommen.
Trotz allem, was hier an philosophischem und pseudophilosophischem abgesondert wird, schaue ich mir Piss- und Kackszenen aus Geilheit an. Natürlich empfinde ich dabei eine Ästehtik, die sich mir bei anderen Streifen z.B von Moser nicht auftut. Andere Scatstreifen (bis uaf manches japanisches schaue ich mir gar nicht an). Da fehlt mir das Schöne, freie.
Ich würde es sehr bedauern, wenn Simon mit dem Filmemachen aufhören würde.
Ich frage mich auch, ob man als Fremdling und NIcht-Freund der Kit-Kat Leute in den Filmen da auch mit machen kann. Oder ist das für Dich/ Euch gar nicht vorstellbar? UNd Ihr wollt die Frauen nicht teilen (oder das Vergnügen)? Oder geht es da um was anderes?


Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 14. August 2007 um 03:08 Uhr:

Dr. Gonzo, willkommen in Berlin!

HomeBase - schrieb am Dienstag , den 14. August 2007 um 00:36 Uhr:

Die kommende Edition ist online ! In den Geschäften wird sie wohl in der ersten Septemberwoche stehen.

Dr. Gonzo - schrieb am Montag , den 13. August 2007 um 23:36 Uhr:

Simon, ich hoffe inständig, daß Du weiter machst, andererseits gibt es wohl sexuell keine weiteren Grenzen einzureißen, die eingerissen werden sollten, - wohl spätestens dann nicht, wenn (für mich als "Scatliebhaber") die neuen Editionen mit den "Fressludern" erscheinen.
Davon ab hat sich als langjähriger Begleiter Deiner Werke auch mein eigenes sexuellen Weltbild gewandelt.
Pornografisch als Konsument aufgewachsen mit Veronika Moser, als ich mit 18 meine ersten Scatpornos (damals noch schlicht deutsch als Kaviar bezeichnet) auslieh, und aufgrund ihrer hingebungsvollen doch nicht gerade geistig anspruchsvollen Art in einer hippieesken Selbstfindungphase auch über Schmerbauch-Alois hinwegsehen konnte in meiner eigenen liebessüchtigen und hingebungsvollen inneren Verbundenheit zu der Art und Weise, wie selbstverständlich sie diese Facette der Sexualität auslebte, verstörten mich die ersten Avantgardes aus dem damals neuen Hause Subway doch immens.
Anfangs dachte ich nur: "Was soll das?", als ich Deine "Pornos" sah, und fragte mich nur mehr oder weniger angewidert, wer dieser Typ ist mit dem "dämonischen Einschlag", und was er bezweckt mit seiner Zipfelmütze, dieser Koboldski.
Doch mit zunehmender eigener Reife, und bei langjährigem Studium Deiner Werke (die übrigens immer besser wurden, vor allem auch dank Darstellerinnen wie Ricky (selten eine so ehrlich hingebungsvolle Darstellerin gesehen), Gaby Nr.1, Faxi, etc. ) befasste ich mich nach eigenem Sattsehen (naja, wirklich satt bin ich nicht) auch näher mit den Fragen, die aufkommen beim schauen Deiner Filme, und vor allem mit Dir als Typen.
Mittlerweile glaube ich, daß Du einfach offen "die den Menschen eigenen dunklen Seiten" offen und mit einem einzigartigen Humor zeigst, und das hat sich Dir wahrscheinlich einfach in Dein Antlitz eingebrannt, ich selbst bin vom Naturell her ein Boheme, und überlege mittlerweile, nach Berlin zu ziehen, um einfach mal in den Kit-Kat-Club zu kommen, denn ich gehöre zu der Sorte Mensch, die sich am besten mit folgenden Worten beschreiben könnte: "Zwischen allen Stühlen".
Einfach mal danke für diese surrealen energiegeladenen Meisterweke, auch all den tollen Frauen, die mit echter Leidenschaft mitgewirkt haben, viel Erfolg bei Deinen musikalischen Projekten und nen Schwung Energie für Dich!
Liebe Grüße von einem Typen.



TW aus dem hohen Norden - schrieb am Montag , den 13. August 2007 um 18:16 Uhr:

Danke für die schnelle Beantwortung.

Gruß


Axel - schrieb am Montag , den 13. August 2007 um 11:03 Uhr:

In welchen Filmen Spielt ROUVEN mit?

Antwort - schrieb am Sonntag , den 12. August 2007 um 20:52 Uhr:

Fifi.

TW aus dem hohen Norden - schrieb am Sonntag , den 12. August 2007 um 18:04 Uhr:

Hallo,
ich hoffe doch sehr, das Simon mit seinen Filmen weiter macht.

Kann mir jemand beantworten, wer im Portrait Extreme 1 (Hardliner) neben Pipi, Megane und Kirsten mitspielt?

Gruß an Alle


Peter - schrieb am Donnerstag , den 9. August 2007 um 23:32 Uhr:

Ey ihr labert nen Scheiß, ung!

Sven - schrieb am Donnerstag , den 9. August 2007 um 15:35 Uhr:

ENDE DER SUBWAY-EDITIONEN ?

Ja, ich denke auch, dass die Zeit gekommen ist aufzuhören. Das Werk scheint zunächst vollendet.
Auch wenn da noch Leute mit noch mehr Körperöffnungen als es der Norm halber naturbedingt der Fall ist, kämen, so wäre es doch bestenfalls eine quantitative und weniger eine qualitative Fortentwicklung.
Die Konzepte erscheinen abgearbeitet.
Sicherlich mag der geneigte einschlägige Konsument fortwährend mehr davon konsumieren - immer neue Darstellerinnen reichen ihm dabei aus. Er lässt sich dann auch pseudo-intellektuelle Hymnen einfallen, die er hier zum besten gibt.
Doch sind wir ehrlich - die künstlerische inovative (es heisst ja auch "Innovative ProdActions) Komponente würde verkümmern und es bliebe lediglich die Fabrik-Ware.

Definition "Innovation" in Wikipedia:
Innovation heißt wörtlich „Neuerung“ oder „Erneuerung“. Das Wort ist von den lateinischen Begriffen novus „neu“ und innovatio „etwas neu Geschaffenes“ abgeleitet. Im Deutschen wird der Begriff heute im Sinne von neuen Ideen und Erfindungen sowie für deren wirtschaftliche Umsetzung verwendet.

Also, zum Schluss noch eine komplette Edition mit "Toilettensklavin Sammy" - lol - und dann auf zu neuen Ufern.

ps. Ich finde es gut, dass damit immanent indirekt auch meine zuvor an gleicher Stelle gestellte Frage beantwortet wäre.



FF - schrieb am Donnerstag , den 9. August 2007 um 05:19 Uhr:

Die Idee, Fernwärme in größerem Umfang und kommerziell zu nutzen, entstand gegen Ende des 19. Jahrhunderts. Durch die Verringerung der Anzahl der Feuerstätten in den Innenstädten wurde die Gefahr von Bränden gemindert und der Verschmutzung durch Kohle und Asche Einhalt geboten. Wesentlicher Gesichtspunkt ist die Möglichkeit, den Wirkungsgrad von thermischen Kraftwerken zu erhöhen, indem man mittels sogenannter Kraft-Wärme-Kopplung Wärmeleistung zwischen den Turbinenstufen auskoppelt. Wasser ist mit seiner großen spezifischen Wärmekapazität besonders geeignet als Medium für den Wärmetransport. Im Bereich der Fernwärme wird es flüssig oder in Form von Dampf verwendet. In jüngerer Zeit werden jedoch Dampfnetze vermehrt durch Heißwassernetze ersetzt, da deren Betrieb unter Anderem risikoärmer ist. Das Medium wird in wärmegedämmten Rohrleitungen in einem kontinuierlichen Kreislauf gefördert. Die Rohrleitungen von der Wärmequelle zu den Wärmesenken werden als Vorlauf, diejenigen von den Wärmesenken zurück zur Wärmequelle werden als Rücklauf bezeichnet. Je nach Mediumtemperatur, erforderlichem Durchfluss und statischen Erfordernissen kommen als Rohrleitungssysteme Kunststoffmantelverbundrohre, Stahlmantelrohre, Wickelfalzrohre und verschiedene flexible Rohrsysteme (Verbundrohrsysteme, Rohrsysteme ohne Verbund) zum Einsatz. Beim Verbraucher erfolgt die Wärmeübergabe mit Hilfe einer Übergabestation, der so genannten Kompaktstation, die aus verschiedenen Komponenten bestehen kann. In den meisten Fällen ist der Fernwärmekreislauf durch einen Wärmeübertrager hydraulisch vom Verbraucherkreislauf getrennt, in wenigen Fällen (Großverbraucher) wird der Fernwärmekreislauf direkt angekoppelt. Die Erzeugung von Fernwärme erfolgt in der Regel in KWK-Kraftwerken, Müllverbrennungsanlagen, Fernheizwerken und Blockheizkraftwerken. Als Brennstoff werden die verschiedenen Formen der Kohle, Öl, Gas, Holz und Holzprodukte und Müll in verschiedenen Zusammensetzungen und Aufbereitungsformen verwendet.

Wegen des auch bei sehr guter Wärmedämmung nicht zu vermeidenden Wärmeverlustes über längere Strecken und des hohen Investitionsaufwandes für das Leitungssystem eignet sich Fernwärme angeblich nur bei dichter Bebauung.In Deutschland wurde bei normaler Vorortbebauung das Wort "Fernwärmeversorgungsunwürdig" benutzt.In Skandinavien kannte man diesen Begriff nicht und baute und betreibt Fernwärme auch in den Villenvorstädten mit guten Erfolg.

In Deutschland hat Mannheim als erste große Stadt 1958 ein Fernwärmenetz errichtet. Die größten deutschen Fernwärmenetze sind in Berlin und Hamburg zu finden. Flensburg gehört zu den Städten mit dem höchsten Marktanteil bei Fernwärme (>90%).Vorbild für Flensburg waren die dänischen Ostseestädte, die gleiche Fernwärmedichte haben.


gollum aus Interesse an Thaurs Wohlergehen - schrieb am Mittwoch , den 8. August 2007 um 23:27 Uhr:

@ Simon:

Deine letzten Statements kann ich durchaus nachvollziehen. Aus Deinen Gedanken spricht ein nach wie vor hochaktiver Geist, der auch sein eigenes Tun und Wirken selbstkritisch (und selbstschützend) hinterfragt. Insofern möchte ich Dir meine Hochachtung aussprechen. Eine Art dienstleistende Wiederholung würde Deiner kreativen Arbeit nicht gut tun - das hast Du erkannt.

Und dennoch möchte ich Dich ernsthaft darum bitten, Deine "Wurzeln" nicht fortzuwerfen ... Du hast lange Jahre (auch emotional) in Deinem Selbstverständnis davon profitiert, innovative Grenzüberschreitung zu kultivieren - und hast dabei eine große Fangemeinde gleichgesinnter, besonders sensitiver Menschen mit großer Achtung gegenüber Deiner Pionierarbeit berührt, erreicht und aktiviert: Das GB der letzten Jahre zeugt davon. Und JEDER, der sich die Mühe macht, hier zu posten, investiert seine Energie ausschließlich nur, weil er DICH wertschätzt und im Sinne einer (möglichst ausufernd-erregenden Kreativität) animieren möchte zu weiteren filmischen Erlebnissen in der Subway-Tradition.

Du hast lange Jahre Deines Lebens Freude und Energie schöpfen können, indem Du das menschliche Miteinander konkretisiert hast. Und Du wirst auch für Deine weiteren Vorhaben als Triebfeder des Alltags die ganz banalen Erlebnisse der "überraschenden Zuwendung" durch Mitmensch(inn)en brauchen - wie wir alle.

Was ích damit sagen will ? Fahre bitte einfach zweigleisig weiter: Treibe Deine sonstigen Projekte (ob Musik, Film oder Askese) weiter voran, solange sie Dich bereichern, achte jedoch bitte darauf, daß die Subway-Projekte weiterleben und bringe Dich dafür weiterhin in angemessender Weise ein ...

Beste Grüße

gollum


SirMerlin aus NRW - schrieb am Mittwoch , den 8. August 2007 um 20:19 Uhr:

Hallo Angie,
würd dich gerne mal treffen!
teile mir doch mal bitte deine
email addy mit


MANALIVE aus Yin und Yang - schrieb am Mittwoch , den 8. August 2007 um 19:33 Uhr:

@ Mojo

es geht nicht darum, hier etwas zurück zu nehmen, nur manchmal, auch öfters, nehmen manche Leute meine Worte hier im Gästebuch ernster, als sie sind.
Habe hier ja schon die abenteuerlichsten Reaktionen erlebt.
Aber vielleicht liegt das ja auch etwas an mir.
Und wenn 99,9999 % der Menschheit es einen feuchten Kericht kümmert, ob Subway weiter macht oder nicht, mir ist das nicht egal!
So sehr ich auch manchmal über manche Filme mich mokiert hatte, so sehr habe ich aber auch nicht vergessen, wie viele schöne Stunden mir Subway bereitet hat mit Filmen, die einfach toll waren! Dafür ein herzliches Dankeschön!
Ob die Zeiten vorbei sind oder nicht, ich habe einfach die Hoffnung noch nicht aufgegeben, daß doch wieder etwas Esprit vergangener Tage aufkommt und es auch wieder Darstellerinnen geben wird, die einfach lecker sind und nach denen man sich reißen wird. Und wenn Thaur sich gut fühlt, halte ich ihn durchaus in der Lage wieder etwas hinzuzaubern.

Ich finde nicht, daß das Licht ganz ausgegangen ist. In letzter Zeit haben mir die HeArtCores richtig gut gefallen, die 3 Bengel für Charly schaue ich mir immer noch ganz gerne an und den ersten Checkpoint Charly fand ich auch mehr gelungen.
Und wenn sich mal wieder interessante Frauen einfinden, dann wird das auch wieder was mit Avantgarde, da bin ich mir sicher. Man muß einfach Geduld haben.
Leider gibt es sonst niemanden, den ich kenne, der in Thaur´s Fußstapfen treten könnte. Ich liebe nunmal Handlung in Verbindung mit einer ungewöhnlichen versauten Geschichte und da ist Subway nunmal marktführend. Und wenn das ganze in deutscher Sprache ist: Toll!
Fällt Subway weg, sehe ich momentan keinen adäquaten Ersatz.

Vielleicht hätte Thaur mal einen Sohn zeugen sollen, der sein Werk weiterführt!

Mit dem was Du hier schreibst, hast Du sicherlich auch nicht so Unrecht, auch wenn ich es nicht ganz so krass beschreiben würde, aber Du bleibst Deiner Linie treu: Klare Worte!

Und Mojo, daß es auf dem japanischen Markt schöne Dinge in dieser Richtung gibt, ist mir bekannt. Allerdings ist mir nicht bekannt, wie ich da rankomme.
Kannst Du mir ein paar Tipps geben?
Zum Beispiel wo man sie bekommt, wie sie heißen etc.
Gibt es denn sehr viele gute japanische Scatmovies?

Die nächsten Wochen bin ich aber im Urlaub und kann nicht antworten.

@ Chefkoch

soso, ich habe also die Peinlichkeitsgrenze überschritten, wußte gar nicht, daß es so was gibt! Aber Grenzen überschreiten fand ich schon immer interessant.
Von daher, mal was neues!

Aber ich soll mich öffentlich beschwert haben, daß Thaur Floppy lieber hat als andere?
Falsch! Es ist mir eigentlich ziemlich schnurz, wen Thaur so alles mag. Und wenn er Floppy mag, warum nicht!

Aber seine Aussage erinnerte mich an meine Schulzeit. Da hatten wir einen Lehrer, der hatte einen Lieblingsschüler so der Marke Streber, und die Klasse konnte sich ab und zu auch so einen Satz anhören wie: "Endlich blickt das einer!" oder "Halleluja, wenigstens einer!" oder "Es gibt noch Hoffnung auf der Welt!" als es sein Lieblingsschüler wußte und sonst keiner.
Schon damals fand ich diese Aussage(n) sehr arrogant und den Rest der Klasse (mit voller Absicht) herabsetzend und dachte mir immer meinen Teil, was für ein Arsch dieser Lehrer war!
Thaur erinnerte mich da leider wieder etwas dran, auch wenn der Vergleich etwas hinkt. Mit Floppy hat das aber überhaupt nichts zu tun!

@ Thaur

War der Pornobereich nicht schon immer ein Sumpf?
Aber manchmal erhebt sich auch im Sumpf eine Blüte.
Hätte sie aufgegeben und über den Sumpf gejammert, hätte sie aufgehört zu wachsen und wäre nie erblüht.
Und gerade das macht diese Blüte aus. Gegen alle Widrigkeiten gibt sie sich nicht geschlagen und läßt sich nicht unterkriegen.
Mir ist solch eine Blüte weit mehr wert, als eine Blüte, die ohne große Widrigkeiten und Schwierigkeiten auf Festland wachsen konnte.

Und Subway ist so eine Blüte!

Deshalb trotz so mancher Vorredner:

Es wäre sehr sehr schade, wenn Subway aufhören würde zu wachsen und zu blühen!


thomas - schrieb am Mittwoch , den 8. August 2007 um 08:17 Uhr:

ah, danke.
simon, lass den kopf nicht hängen und mach weiter so. das leben ist doch wie ne berg und talfahrt es gibt immer ein auf und ab.


Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 8. August 2007 um 03:03 Uhr:

Keine Angst, Man, es ist mehr der Nordstern, der ruft.
Dazu kommt, daß ich mich im Augenblick eher als Gefangener meiner selbstgeschaffenen Mühle fühle. Verschiedene Gründe demotivieren mich zur Zeit, über die ich hier nicht sprechen will, außer daß ich grad alles im Pornobereich als großen Sumpf empfinde. Vielleicht "erhole" ich mich ja auch wieder, aber im Augenblick würd ich wirklich nur weitermachen um der Kohle wegen, und das kann es ja nicht sein.
Davon abgesehen finde ich persönlich nicht, daß die Filme qualitativ schlechter geworden sind.
Die Szene mit Megane im Van ist in Portrait Extreme 13.


Chefkoch - schrieb am Dienstag , den 7. August 2007 um 19:54 Uhr:

Irgendwie ist mir das hier alles zu pathetisch momentan.

Einerseits hat Manailve die Peinlichkeitsgrenze lange überschritten, wenn er sich öffentlich darüber beschwert, dass Thaur den talentierten Mr. Flop lieber hat als Manne-Durchschnittssatzbau. Andererseits, und das ist das Hauptärgernis, sind Zweisteins Beiträge nur noch lächerliche, wehleidige Selbstbeweihräucherungen.

Thaur produziert Porns. Wenn er morgen keine Pornos mehr drehst ist das 99,9999999% der Menschheit schnurzpiepegal. In etwa dem gleichen Prozentsatz wäre es ebenso egal, wenn er nie welche gedreht hätte.
Und ob Doublestone sich morgen noch einen Ring über sein alterndes Gemächt zieht oder ob der letzte Dinosaurier endgültig seinen Schwanz sinken lässt, wen interessierts?

Lasst den Meister also Musik machen und Kinofilme, Inspiration kommt nicht auf Bestellung. Und wichsen lässt sich, wie Mojo richtig bemerkt, auch auf japanische Produktionen ganz vortrefflich.


MOJO - schrieb am Dienstag , den 7. August 2007 um 18:34 Uhr:

Da frage ich mich schon, warum MAN sich hier plötzlich schuldig fühlt und sich meint entschuldigen zu müssen. Du hast doch nur in angemessener Weise deine Meinung dargelegt. Diese Aussagen werden mit nichten zum erneuten Kokettieren des (Ex-)Meisters geführt haben. Ich nehme von meinen Aussagen jedenfalls nichts zurück. Und was sollen wie nach Subway schauen ? Besser wäre da die Frage, was wir in den letzten Monaten / Jahren (?) bei Subway gesehen haben ? Nichts bis sehr wenig. Da fällt mir fast nur Diana ein. Die alten glorreichen Subway - Zeiten sind doch schon lange vorbei. Und interessante Geschichten wurden erst recht nicht mehr erzählt. Mehr als ein verhaltenes Aufflackern gab es nicht mehr. EAS ist doch eigentlich auch nichts Anderes, als Hannibals Geschnitten - Brot - Produktionen. Die lustigen Sprüche der Vergangenheit, welche den Unterschied machten, sind verstärkt abhanden gekommen. Also - warum nicht Schluss machen ? Eine richtige Entscheidung !!! Halbherziges Weitermachen aus reiner Gewohnheit heraus bringt nichts. Da hat doublestone recht. Lächerlich wirkt auf mich die ständige Beschwörung der intellektuellen Begrenztheit der Konsumenten, welche das Niveau der Werke nicht zu erkennen vermögen und damit in ihrer Unwürde und Dummheit nur nach lieblichen Darstellerinnen gieren. Dieses Gedankengut scheint mir hier die einzige Beleidigung darzustellen. Aber das kennen wir ja vom Simon - erst waren es die dummen, in ihrer Entwicklung unfertigen Darstellerinnen, die sein Genie nicht zu erfassen vermochten, nun sind es halt die dümmlichen Konsumenten, die auf Grund ihres verschwindend geringen IQ's selbst das Gästebuch von doublestone zum Kollabieren brachten. Sprich : Schuld sind immer die Anderen - eine eigene Einstellungsüberprüfung des (Ex-)Meisters ist natürlich aus seinem Selbstverständnis vom überlegenen Intellektuellen undenkbar. Und da Hochmut vor dem Falle kommt, scheint es mir nun Zeit für Letzteres zu sein. Lebe wohl Subway - in dem jetzigen Zustand bist du kein Verlust.

Und auf doublestones Frage gab es schon mehrfach hier die Antwort, welche einfach immer wieder überlesen wurde. Dreht einfach Filme mit intereassanten Geschichten im guten alten Subway - Stil, sei es philosophisch, politisch, satirisch etc. und bringt dazu auch verstärkt ansehnliche Darstellerinnen ein, wobei gutaussehend nicht mit jung zu verwechseln ist. Zukunftsweisend wäre dabei noch eine neue Leichtigkeit und Experimentierfreudigkeit, die aus der teilweisen Thaur'schen biederen Angestaubtheit auszubrechen vermag. Ganz einfach. Aber bitte - nicht wieder diese Selbstbemitleidung in Sachen Dinosaurier.

Doch Thaur will davon eigentlich gar nichts mehr hören - in seinem abgehobenen Orbit. Er langweilt sich nur. Ich hoffe nur, dass sich jetzt nicht auch noch Shabrour wieder erhebt und seine inhaltsleeren Verquastungen hier austeilt. Ist Simons Musikprojekt eigentlich wirklich so toll ? Viel Rückmeldung gibt es ja nicht gerade. Reicht das, um genug Geld hereinzubringen ? Denn zu einem grossen Teil dreht er die Filme ja auch aus finanziellen Gründen ( und bitte keine Dementis !!! ). Wir werden sehen.

So sehr ich doublestone auch schätze, so möchte ich jetzt bitte auch nicht wieder die macht - es - doch - besser - Doktrin hier hören. Das ist nicht unser Job als Konsumenten. Diesen Job habt ihr für euch gewählt.

Und MAN rate ich dazu, sich den japanischen Produktionen zu widmen. Dort findest du alles und viel mehr, als der ach so allen überlegene Thaur sich jemals ausdenken könnte - MIT PHANTASTISCHEN DARSTELLERINNEN !!
Da dürfte Subway im jetzigen Zustand schnell verschmerzt sein.


MANALIVE aus dem Land der untergehenden Sonne - schrieb am Dienstag , den 7. August 2007 um 16:54 Uhr:

Höre ich da heraus, speziell aus seinem P.S., daß Thaur irgendwie angepisst ist, weil wir uns momentan mehr gegenseitig foppen und ihn da miteinbezogen haben?

Schätzte bisher eigentlich seine Art im Gästebuch, über den Dingen zu stehen, da komme was wolle!

Auch sind wir momentan, aus seiner Sicht, scheinbar nicht in der Lage interessante Beiträge im Gästebuch zu liefern.
Aber ist das Grund genug, mit den Pornofilmen aufzuhören?

Oder war unser ironisches Geplänkel der Tropfen, der das Faß zum überlaufen gebracht hat? Dabei glaube ich nicht mal, daß Floppy seinen Text ironisch gemeint hat, denn er hat ja viele verschiedene Facetten, wie bekannt sein dürfte.

Und mein Geschwätz sollte man doch nun wirklich nicht immer bierernst nehmen...
Ich liebe es nunmal Kakao zu verteilen und dann kräftig an anderen zu ziehen...

Aber letztendlich ist es natürlich seine Entscheidung, wenn ihm anderes mehr Spaß macht.
Dachte aber eigentlich, daß dieser bestimmte Stern (war´s der Nordstern?), vom letzten Jahr vorbei gegangen wäre.

Und wie ich doublestone verstehe:

Was sollen wir nach Subway noch an Pornos schauen? Genau!
Da bleibt doch momentan nichts!
Das ganze geht den Bach runter!

Eine neue Eiszeit bricht an!

Wollte Thaur aber nicht noch vor ein paar Tagen seine Crew um ein paar originelle Gestalten erweitern?
Wie passt das denn?

Irgendwie fühle ich mich schuldig!

Aber irgendwie fand ich die Bemerkung von Thaur auch nicht gerade nett, als er meinte, daß hier im Gästebuch scheinbar keiner was blickt außer Floppy.

Und so kommt dann das eine zum anderen...



thomas - schrieb am Dienstag , den 7. August 2007 um 16:44 Uhr:

@ doublestone
danke, wo sie mitspielt weiss ich ja, aber diese eine szene im lkw in welchem war das?


Red aus EU - schrieb am Dienstag , den 7. August 2007 um 15:56 Uhr:

Waere dankbar fuer Infos wie und wo man sich fuer eure "Experiment ausgeliefert zu sein" anmelden kann.
Danke Red

Ps
Donna ist ganz einfach SUPER


doublestone - schrieb am Dienstag , den 7. August 2007 um 14:15 Uhr:

http://www.innovative-productions.de
>> sitemap
>> darsteller/innen
>> mégane:
Avantgarde Extreme 10, 14 & 18 :::
Experiment:Ausgeliefert Sein ! 14
Portrait Extrem 1, 5, 13


suzanMarc - schrieb am Dienstag , den 7. August 2007 um 13:28 Uhr:

hallo mal wieder an alle-hoffen es geht euch gut - werde mich kommenden samstag erstmals für ns udn kv spiele zur verfügung stellen- wer hat lust mitzumachen ? info per mail

thomas - schrieb am Dienstag , den 7. August 2007 um 12:27 Uhr:

sorry, wenn ich kurz störe. aber wer kann mir sagen in welchem film es war wo simon der megane vorne im lkw ins gesicht sch.. ich weiss es leider nicht mehr und auf den ganzen covers ist auch nichts zu sehen! danke schon mal

doublestone - schrieb am Dienstag , den 7. August 2007 um 07:14 Uhr:

Hi Thaur

When we produced the last issue of "HeartCore" I didn't have the Impression it would be your last porn-project. But maybe it's better to stop things before they terminate themselves. Even though I'm in the middle of the "industry": I can' help having the impression it's like the dinosaurs: to big to survive the Yucatan impact.

With every earnestness: What kind of porn shall we have after porn? Could it be possible to maintain a message, politically, artistically? Or will everything be suffocated with that enormous mass of trash flooding in from the US and brainless crap produced here?

But let me change the topic: I've been the reflecting the end of our last "HeartCore" over and over, I'm not convinced it's a good one. Punishing a lady by fucking, who ran around naked and had nothing in her minds but fucking before is like handing out a tip of 50 C to a billionaire. Wouldn't it be plausible she fucked her boss instead, because of her knowledge she got the upper hand?

May be you think about it - yours sincerely
doublestone


Peter - schrieb am Dienstag , den 7. August 2007 um 00:52 Uhr:

Angie du Hure, komma vorbei!

Simon Thaur - schrieb am Montag , den 6. August 2007 um 23:13 Uhr:

´tschuldigung, 4 Avantgardes wären´s noch.

Simon Thaur - schrieb am Montag , den 6. August 2007 um 22:29 Uhr:

Auch wenn ich die Gemeinde mal wieder enttäusche:
es ist Sommer. Ähnlich wie im letzten Jahr verspüre ich zur Zeit gar keine Lust, mich dem Thema Porno zu widmen. Vielmehr interessiert mich ..., nein, das sage ich hier nicht.
Kann also gut sein, daß ich diesmal wirklich aufhöre. Die in den letzten Wochen angefangenen Filme schließe ich natürlich noch ab. Vielleicht nehme ich eine Charly-Ersatz-Serie von Hannibal dazu, um Editionslöcher zu schließen.
Wenn ich die angefangenen Filme noch mitzähle, kommen da noch 2 HeArtCores, 3 Avantgardes und 2 Portraits Extreme auf den Markt, die jetzt kommende Edition nicht einberechnet.
Mir geht es gut, aber meine Interessen verlagern sich gerade vollständig.
Vielleicht kommt auch endlich Muse auf, meinen Kino-Film zu realisieren, wenn endlich mal Zeit vorhanden ist.
P.S.: Fahrplanbeischreibungen, wenn auch als Metapher gemeint, sind trotzdem nicht unterhaltsamer als der Rest der oberflächlichen Thematiken der letzten Zeit. Auch über Zuckerschnecken oder nicht zu reden, langweilt. Die neu gepflegte Höflichkeit des Freddy Flop, ob aus dem Geist des Verständnisses oder der Ironie geboren, ist trotzdem zu begrüssen.


MANALIVE aus Devotica Floppopolis - schrieb am Montag , den 6. August 2007 um 21:07 Uhr:

@ Floppy

da hörst Du´s:
Du tust gut daran so zu reagieren!

Hmmm, sonst wirst Du womöglich nach Hedonia verschleppt und bekommst den Po voll!

Da ist mit Thaur nicht zu scherzen!!! ;-)



Angie aus Hamburg, Deutschland - schrieb am Montag , den 6. August 2007 um 17:39 Uhr:

Hallo Thaur,
Was ist denn mit Deinem Gästebuch los?
Ich verstehe die Themen garnicht mehr...
Geht es bald auch mal wieder um schöne Frauen? Was machen Deine Filme und wann spiele ich mal wieder mit?
Liebe Grüße aus Hamburg

Angie


### - schrieb am Montag , den 6. August 2007 um 17:08 Uhr:

@... eben, es wirkt schon!

..,- - schrieb am Montag , den 6. August 2007 um 16:59 Uhr:

ach, gibt's das?
wußt' ich ja garnicht!


### - schrieb am Montag , den 6. August 2007 um 14:41 Uhr:

@ ... & ooo: ...und Drogen zerstören das Gehirn!
Langsam aber sicher...

Neuer Themenvorschlag: Das bulgarische Weltraumforschungsprogramm


°°° - schrieb am Sonntag , den 5. August 2007 um 23:24 Uhr:

Metallatome sind durch folgende Eigenschaften gekennzeichnet:

Die Zahl der Elektronen in der äußeren Schale ist gering und kleiner als die Koordinationszahl
Die (zur Abspaltung dieser Außenelektronen nötige) Ionisierungsenergie ist klein (< etwa 10 eV)
Daraus resultiert, dass Metallatome sich untereinander nicht wie viele Nichtmetalle über Atombindungen zu Molekülen oder Gittern verbinden können. Allenfalls in Metalldämpfen kommen solche Atombindungen vor, z. B. besteht Natriumdampf zu etwa 1 % aus Na2-Molekülen.

Metalle ordnen sich vielmehr zu einem Metallgitter aus positiv geladenen Atomrümpfen, während die Valenzelektronen über das ganze Gitter verteilt sind. Keines dieser Elektronen gehört mehr zu einem bestimmten Kern, diese Elektronen sind frei beweglich, also nicht an bestimmte Energieniveaus (Orbitale) gebunden, sie befinden sich in der „Leiterbahn“ und bilden ein „Elektronengas“. Eine exaktere Betrachtung unter Berücksichtigung des Orbitalmodells liefert das Bändermodell.


ein Stück hochreines Eisen mit 99,97%iger Reinheit
Kubisch raumzentrierte Elementarzelle eines EisenkristallsAus dieser Bindungsart und diesem Gitteraufbau resultieren folgende typische Eigenschaften der Metalle:

Glanz (Spiegelglanz)
Die frei beweglichen Elektronen können die gesamte eingestrahlte, aufgenommene Energie – also alle Wellenlängen – wieder unverändert emittieren; so entstehen der Glanz und der Spiegeleffekt. Das nennt man auch Reflexion; aus glatten Metallflächen werden deshalb Spiegel angefertigt.
Undurchsichtigkeit
Die vorbeschriebene, an der Metalloberfläche stattfindende Reflexion bewirkt zugleich, dass Licht das Metall nicht durchdringen kann. Metalle sehen deshalb bereits in dünnsten Schichten in der Durchsicht grau bis schwarz aus.
Gute elektrische Leitfähigkeit
Die Wanderung der frei beweglichen Elektronen in eine Richtung ist der elektrische Strom.
Gute thermische Leitfähigkeit
Die leicht verschiebbaren Elektronen nehmen an der Wärmebewegung teil. Sie übertragen zudem die thermische Eigenbewegung der Atomrümpfe (Schwingungen) und tragen so zum Wärmetransport bei, vgl. Wärmeleitung
Gute Verformbarkeit (Duktilität)
Im Metallgitter befinden sich Versetzungen, die sich schon bei einer Spannung unterhalb der Trennspannung bewegen können; je nach Gittertyp verformt sich also ein Metall eher, als dass es bricht.
Relativ hoher Schmelzpunkt
durch die allseitig gerichteten Bindungskräfte zwischen den Kationen und den frei beweglichen Elektronen (jedoch weniger stark als elektrostatische Anziehungskräfte zwischen Ionen in Salzkristallen)


... - schrieb am Sonntag , den 5. August 2007 um 23:20 Uhr:

Moderne Flughäfen sind weltweit sehr unterschiedlich strukturiert. Kleinere Flughäfen wie Bremen besitzen nur eine Landebahn. Auf größeren Flughäfen (Zürich, Frankfurt) ermöglichen mehrere Landebahnen, die z.T. in unterschiedliche Richtungen zeigen, und eventuell mehrere Terminals eine gleichzeitige und schnellere Abfertigung. Man kann aber bei aller Verschiedenheit einige Grundprinzipien erkennen, die unabdingbar sind, damit die eigentlichen Aufgaben eines Flughafens, nämlich Starten, Landen sowie Versorgung und Beladung von Flugzeugen zu ermöglichen, sicher und reibungslos bewerkstelligt werden können.


Prinzipieller Aufbau eines FlughafensEin Flughafen lässt sich grundsätzlich in einen land- und einen luftseitigen Bereich einteilen. Der Zugang wird in beide Richtungen streng überwacht. In der nebenstehenden Grafik kennzeichnet die rote Linie vor den Ramps diese Trennungslinie.

Landseitig schließen Parkplätze, Taxistände, Bus- oder Straßenbahnhaltestellen und evtl. ein Bahnhof unmittelbar an das Terminal an. Das Terminal wiederum besteht aus zwei Abteilungen, die durch Zoll- und Passkontrollen von einander getrennt sind (in der Abbildung rot gekennzeichnet). Alle Passagiere und auch das fliegende Personal müssen vor dem Boarding diese Schranken passieren.
Im vorderen, für alle zugänglichen Teil des Terminals erfolgt die Ticketabgabe, die Platzreservierung, die Gepäckaufgabe und die Sicherheitskontrolle. Dieser Vorgang nennt sich "einchecken". Da hier oft Wartezeiten entstehen und auch Besucher und Angehörige Zutritt haben, bieten eine Vielzahl von kleinen Läden, Reisebüros, diverse Restaurants und Imbissstände ihre Waren an. Nach Durchschreiten der Zoll- und Passkontrollen, betreten international Reisende die duty-free-Zone, in der ein zollfreier Einkauf möglich ist. Das Terminal wird dann nach dem Aufruf zum Boarding über das jeweilige Gate verlassen


Simon Thaur - schrieb am Sonntag , den 5. August 2007 um 22:55 Uhr:

Es gibt nichts, was mir entgeht. Und Floppy tut gut dran, so zu reagieren. Und das Weitere schließt das ja trotzdem nicht aus.

MANALIVE aus der Schattenseite der Ironie - schrieb am Sonntag , den 5. August 2007 um 13:58 Uhr:

"Ironische Brechung seiner Altlast"

Cool, das muß ich mir merken Mojo.

Doch solltest Du Recht haben, dann hat Thaur die Ironie an Floppys Worten auch nicht geblickt und sich somit mit seinem Kommentar selbst verarscht ohne es zu wissen!

Vive la revolution!

Aber Floppy kann glaube momentan nicht antworten, ist ja vermutlich in Ferien gefahren, wenn man seinen Worten Glauben schenkt.
Mache ich allerdings auch demnächst!



Sven - schrieb am Sonntag , den 5. August 2007 um 06:15 Uhr:

@ Simon
hallo. mich beschäftigt folgende frage zu sehr und wiederholt als dass ich sie ungestellt bleiben lassen möchte :
ist es denn absehbar, dass es noch weitere drehs mit frieda aus AE #51 men at work geben könnte ?
viele grüsse und noch weiterhin ein schönes sommerloch


Mojo - schrieb am Samstag , den 4. August 2007 um 23:47 Uhr:

Nicht doch, MAN. Bei Floppys Beitrag handelt es sich doch nur um eine erneute ironische Brechung aus seiner selbst genannten Altlast heraus. Zu gerne würde er sich wieder richtig unzensiert über so manche Actrice auslassen, nimmt sich allerdings aus schmerzhafter vergangener Erfahrung, als er eigentlich zu unrecht im Zuge einer plötzlichen Moralschwemme von Anderen ob seiner Worte kritisiert wurde, zurück. Dass er plötzlich dem Simon nach dem Munde redet, nehme ich ihm nicht ab - damit würde er sich selbst und seine hier niedergelegte Vergangenheit verleugnen. Floppy - ich gönne dir deine Anita, ich bleibe ihr allerdings fern - so kannst du sie ganz für dich alleine haben. Und um die Realität zu bemühen, so kommt im Leben nicht weniger Männer spätestens ab einem gewissen Alter der Abschnitt, an dem die ehemaligen Zuckerschnecken, sollten sie sich allzu sehr vernachlässigt haben, in neue frische eingetauscht werden. Aktuelle Minister veranschaulichen es. Und wie sieht es bei dir aus, Monsieur Floppe ?


MANALIVE aus "Mal wieder einer, der die Situation nicht blickt!" - schrieb am Samstag , den 4. August 2007 um 17:41 Uhr:

@ Mojo

Danke noch für die Anmerkungen zu Sasha Grey und die klaren Worte zu dem Anita-Banghead Film. Du hast somit ausgesprochen, was ich bei diesem Experiment Film befürchtet habe. Und da kann das Drumherum noch so toll sein, wenn die Frau nicht kickt, fehlt einfach die Grundlage.

@ Floppy

Also mit diesem Text vom 24. Juli hast Du Dich nicht gerade mit Ruhm bekleckert!
Was ist eigentlich so schlimm daran, wenn man sich über interessante Frauen ausläßt? Du nennst es Supermausdiskussion, ich nenne es Ausschau halten! Und wenn Du Dir Deine Taylor Rain abgeschminkt hast, okay, Deine Sache, nichtsdestotrotz fand ich es gut, daß Du sie hier angebracht hast. Und deshalb finde ich Mojo´s Beitrag zu Sasha Grey auch sehr gelungen, weil sie nunmal vom Typ her sexuell auf meiner Wellenlänge ist und einfach so der Typ ist, den ich gerne bei Subway sehen würde. Ob dies nun realistisch ist oder nicht, ist mir dabei völlig schnurz. Es zeigt einfach nur, was ich gerne hätte, nichts weiter.

Und was soll das mit Berliner Mädels runtermachen? Also ich habe den Experiment mit Anita noch nicht gesehen, deshalb kann ich nicht wirklich mitreden, wie sie ist, aber ich kann Mojo sehr gut verstehen, wenn ihm Anita nicht gefällt, daß ihm dann auch der Rest nicht so zusagt, da kann sie noch so eloquent, charmant, ironisch, aufnahmefähig und schmerzresistent sein oder was auch immer, sexuell stimulierend ist das dann trotzdem nicht. Und das hat dann nichts mit "runtermachen" zu tun, sondern nur mit den Vorlieben die man hat.

Daß Du den Experiment gut findest und Anita Dir auch gefällt ist ja auch okay. Jeder hat seine Vorlieben, warum sollte immer allen alles gleich gefallen? Nichtsdestotrotz finde ich es genauso gut, daß Mojo, aus seiner Sicht heraus, vor diesem Film warnt, wenn nunmal eine bestimmte Optik nicht gegeben ist. Für uns ist die nunmal sehr wichtig.

Dann redest Du auch ständig von "ihr", was ich auch auf mich beziehen muß, da ich dann sogar mit Nick genannt werde.

Wir sollen also klaglos Ricki Tzatzicki´s Nase und Hamburger´s runde Hüfte hingenommen haben. Also mir ist nicht mal geläufig, daß Ricki eine krumme Nase hat, noch daß Hamburger runde Hüften hätte. Ricki war nie mein Ding wegen ihrer Glatze und ist auch sonst nicht so mein Typ von Frau, der mir sexuell zusagt, ebenso wie Hamburger. Das ist alles.
Entweder sind Darstellerinnen vom Typ her zusagend oder halt nicht. Und wenn sie es nicht sind, dann muß man sich auch nicht unbedingt über irgendwelche Nasen oder Hüften, die einem nicht zusagen, hier auslassen. Denn es gibt bestimmt Leute, denen sie gefallen und das ist auch gut so.

Und hier soll Konsens geherrscht haben? Bist Du sicher?
Hier war noch nie Konsens darüber, daß das, was Thaur an Darstellerinnen gut findet, die einhellige Meinung wiederspiegelt. Wo Du das her hast weiß ich nicht.

Von Anfang an waren mir das Aussehen der Darstellerinnen wichtiger, als was sie alles machen und schlucken können. Erst muß die Darstellerin gefallen, dann kann alles andere kommen. Leider funktioniert Erotik für mich nur so.

Und daß sich einige über Bea´s Aussehen irgendwann mokiert haben stimmt. Allerdings gehörte ich nicht dazu. Im Gegenteil, ich fand sie weiterhin gut, was meinen Feedbacks von früher zu entnehmen ist.

Und was soll dieses Blabla (sorry!) von "wahre Leben in die Filmillusion geschwappt"? "Das Wehklagen wäre groß". "Zuckerschnecken" und "Matronen vor der Glotze"?
Was willst Du damit sagen?
Es ist doch eigentlich ganz einfach: Entweder die Darstellerin sagt mir zu oder nicht. Aus basta! Und wenn sie mir nicht mehr zusagt, dann will ich sie auch nicht mehr unbedingt sehen. Und wenn mir nichts mehr gefällt, was da so rumläuft, dann werde ich das sagen. Warum sollte ich es verheimlichen?
Was zuhause auf dem Sofa oder in der Welt da draußen abläuft, interessiert dabei doch überhaupt nicht.
Und in einer Filmillusion möchte ich nunmal das, was mich anspricht, was mich anmacht und was mir gefällt. Bekomme ich es nicht, brauche ich auch kein Geld dafür auszugeben. Dann kann ich mir das nämlich schenken!

Und Du fragst, was wollen wir mehr als eine Darstellerin, die alles mitmacht?
Wie gesagt, ich habe Anita noch nicht gesehen. Aber grundsätzlich möchte ich für mich eine Darstellerin, die mir sexuell zusagt und die dann den Weg des Subway Universums geht. Fehlt diese Darstellerin, sollen andere ihre Filme anschauen, ich kann mir das aber dann in der Regel sparen, es sei denn die Filmhandlung ist wirklich überragend, so daß das ganze auch ohne sexuelle Komponente funktioniert. Leider ist dies aber sehr selten der Fall.

Und was ist bitte sehr an Mojo und mir maßlos???
Daß wir hier über unsere Vorlieben sprechen, Gemeinsamkeiten finden und uns Darstellerinnen wünschen, die unserem Schönheitsempfinden entsprechen?
Und wenn solche momentan nicht verfügbar sind, dann sollten wir schweigen oder das Angebot schönreden? Oder wie?
Wäre das wirklich richtig?

Kann Deine ganze Moralpredigt nicht wirklich nachvollziehen oder warst Du nur mokiert vom zugeschriebenen Squirtingaxiom?

Und was soll das mit Kate Moss? Die gefällt mir noch nicht einmal wirklich gut.
Da wirkst Du nur etwas überheblich in Deinen Aussagen!

Und es stimmt auch nicht, daß wir alles schon gesehen haben, bestimmt nicht.
Es ist nunmal ein Unterschied, ob immer das Gleiche gedreht wird, oder man mal neue Wege beschreitet.

Ich sehe bei mir auch keinen Unterschied zu früher, als ich anfing, Subway zu schauen. Auch da gab es immer mal wieder Filme, die aufgrund der Darstellerinnen einfach nicht gefallen haben. Leider kommt das in letzter Zeit, besonders in den Avantgardes, häufiger vor. Und wenn dann in meiner Lieblingsreihe darstellerinnenmäßig nur noch wenig kickt, dann bin ich gerne maßlos und stelle den Zustand zur Diskussion.


Tottilotti - schrieb am Samstag , den 4. August 2007 um 16:18 Uhr:

Coole Idee.........

doublestone - schrieb am Samstag , den 4. August 2007 um 12:46 Uhr:

@ tuttifrutti

Take the S-train ...


joo - schrieb am Samstag , den 4. August 2007 um 07:55 Uhr:

;l,l;],.]'


Tottilotti - schrieb am Samstag , den 4. August 2007 um 05:21 Uhr:

Nein, leider sind wir nicht aus Berlin - was hoffentlich kein Hindernis wäre....
Wie kämen wir denn zueinander?

Liebe Grüße
Ricarda und Thorsten


genießer - schrieb am Freitag , den 3. August 2007 um 21:20 Uhr:

Hallo Ihr Lieben,

von was ich schon seit Jahren träumte ist eingetreten: Ich habe eine Freundin gefunden, die vom Kit AKt Club Streifen 57 so angetan war, dass ich sie jetzt auf dem Ledersessel, den ich günstig besorgen konnte, mindestens drei Mal die Woche vollbrunzen muss, weil ihr das höchste Zufriedenheit verschafft.

Danke Simon.


Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 3. August 2007 um 17:24 Uhr:

Sagen wir so, nichts ist unmöglich. Seid Ihr aus Berlin?

Tottilotti - schrieb am Freitag , den 3. August 2007 um 11:48 Uhr:

Sagt mal, ist es vielleicht möglich mal als Zuschauerpaar bei einer Produktion anwesend zu sein?

Liebe Grüße
R+T


doublestone - schrieb am Freitag , den 3. August 2007 um 11:40 Uhr:

sough ...

bacchus aus dem reich der harten k...würste - schrieb am Freitag , den 3. August 2007 um 09:24 Uhr:

originelle gestalten? wer hat mich verpfiffen?
dann bin ich doch folgsam und arbeite an der extra harten variante für einen der herbstlichen drehs...in neuen locations? mit stabilen, neuen schauspielerinnen?


Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 2. August 2007 um 17:16 Uhr:

Du kannst dich ja gerne bei mir melden. Denn ich würde, ebenfalls sehr gerne, meine "Crew" um ein paar originelle Gestalten erweitern.

bacchus aus der kloake - schrieb am Donnerstag , den 2. August 2007 um 16:00 Uhr:

zu diesen "kacke-diskussionen":

bin zwar nicht verstopft(1-0 thaur ;-)), aber falls härtere exemplare gefragt sind...bin bald in berlin und helfe selbstverständlich gerne aus ;-p


doublestone - schrieb am Donnerstag , den 2. August 2007 um 09:40 Uhr:

@ Toni

We're just missing a hyper-cool, freaky Coke ad. Could you care for that, old spammer?


Toni aus Berlin, Deutschland - schrieb am Donnerstag , den 2. August 2007 um 08:46 Uhr:

Ist das nicht geil, sich einfach mal auszuleben. Einen Hauch von Freiheit zu verspüren. Und wenn es sexuell geht, dann ist das etwas besonders hervorragendes!
Ich finde Euch einfach klasse, macht weiter so. Lebt Euch aus! Jeder! Diese Kreativität ist schon etwas wichtiges in unserem doch so verarmten Land! Haut rein!
Kommt uns doch auch mal auf unserer Seite besuchen, ist zwar ein komplett anderes Thema, aber probiert`s einfach mal aus. Vielleicht ist ja was für den Ein oder Anderen dabei. Gruß Toni
http://www.bulg-deutschland.gmxhome.de/ SY


Mark Hansen - schrieb am Mittwoch , den 1. August 2007 um 22:03 Uhr:

Wenn du meinst, aber für mich sieht das nicht "normal" aus.

Naja seis drum, gut fürs Geschäft!


Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 1. August 2007 um 16:26 Uhr:

Immer dieselbe alte Kacke. Fällt Euch nichts Neues ein?
Ich muß mir nichts "einblasen", ich bin bloß nicht so verstopft wie Ihr!
Gesunde Ernährung genügt!


Undertaker - schrieb am Mittwoch , den 1. August 2007 um 13:41 Uhr:

Auf der nachfolgenden Seite könnt ihr die Gagen
von z.B. Hogtied nachlesen.
http://www.cybernetentertainment.com/php/modelt/?action=show&view=4


Mark Hansen - schrieb am Mittwoch , den 1. August 2007 um 02:47 Uhr:

Simon, dein Kot kann nicht gesund sein.

So eine "flüssige" Ausscheidung erhält man doch nicht bei normaler Ernährung.
Entweder du bläst dir vor jeder Ausscheidung was "auflockerenderes" rein, oder da stimmt etwas ganz gewaltig nicht!


Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 31. Juli 2007 um 23:10 Uhr:

Weil ich mich schon ´ne ganze Zeit nicht gemeldet habe, erzähl ich mal kurz den Stand der Dinge in meiner Welt:
Die letzten Wochen waren leider filmisch gesehen ein einziges Chaos, weil andauernd ausgemachte Termine verschoben werden mußten aus verschiedensten Gründen. Wie schon berichtet, fing ich bereits jede Woche spontan einen neuen Spielfilm an mit Berliner Darstellerinnen, einfach um überhaupt etwas zu drehen.
Diese Woche drehe ich schon seit Montag an HeArtCore 4 mit Gina, Donna, Donna Lucia und Magda, und es sieht auch diesmal so aus, als ob wir alles hinkriegen noch diese Woche. Superangenehmer Dreh, alle in Höchstform.
Der Umzug des Clubs ist auch erfolgreich verlaufen und die neue Location wird gut angenommen. Der alte Club ist auch endlich geleert.
Leider ist unser dritte Hund kurz vor dem Ableben, aber er ist auch schon 12 1/2 Jahre alt.


Alexander - schrieb am Dienstag , den 31. Juli 2007 um 23:04 Uhr:

Na, zur Zeit kratzt das Niveau der Beiträge ja wieder am absoluten Nullpunkt ...



? - schrieb am Dienstag , den 31. Juli 2007 um 15:24 Uhr:

?

? - schrieb am Dienstag , den 31. Juli 2007 um 04:29 Uhr:

???

a - schrieb am Samstag , den 28. Juli 2007 um 02:36 Uhr:

@chefkoch
In Mexico sind die Gesetzte noch weit heftiger...


Peter - schrieb am Freitag , den 27. Juli 2007 um 22:40 Uhr:

wer ist Doublestone?

Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 27. Juli 2007 um 17:36 Uhr:

Da habt Ihr´s!
Doublestone hat sein Gästebuch geschlossen, weil 95% der Menschheit unter IQ 130 sind.


Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 27. Juli 2007 um 17:31 Uhr:

Weil ich gezaubert habe.

Peter - schrieb am Freitag , den 27. Juli 2007 um 13:40 Uhr:

Wieso ist bei Autostop! eigentlich erst ein Smrt zu sehen wo die beiden einsteigen und dann in der Szene im Auto ist es aufeinmal ein Benz...

Chefkoch - schrieb am Donnerstag , den 26. Juli 2007 um 22:27 Uhr:

Habe einiges von Stolen Car Films gesehen. Nix aufregendes, aber halt doch amerikanischer scat, auch wenn manches ziemlich fake aussah. Habe mich immer gewundert, wieso dieser eine Produzent so ein Zeug auf den Markt werfen konnte, während alle anderen unter Hinweis auf Ungesetzlichkeit kniffen. Na ja, aus gutem Grund, wie man jetzt sieht.

Wie sind eigentlich die Gesetze in Mexiko? Vielleicht kommt ja mal einer aufr die grandiose Idee, sich ein paar hundert kilometer südlich von LA anzusiedeln und endlich das ganze Potential der ami-sternchen auszureizen. Ist nämlich durchaus vorhanden.


Eddy the Teddy aus Free Europe - schrieb am Donnerstag , den 26. Juli 2007 um 11:46 Uhr:

Simon; you must be a philosopher I think - are any of your ideas published in English?

And; are you the most happy person on earth?

:-)


Kommentar - schrieb am Donnerstag , den 26. Juli 2007 um 11:34 Uhr:

folgende News:
http://xbiz.com/news/legal/82393

da wird in USA jemand angeklagt u.a. wegen einem Video BAE 20. so wie ich das von anderen Video seiten nehem dürfte das für "Berlin Avandgarde Extreme" stehen.

So Obscenity Prosecutions sind kein Spaß in USA weil sie einem ein paar Jahre hinter Gitter und um jegliches Vermögen bringen können.


FF - schrieb am Mittwoch , den 25. Juli 2007 um 17:50 Uhr:

Vielleicht war es ja nur eine besonders freundliche Aufforderung, mit ihr einen Avantgarde zu drehen. Ich glaub, ich fahr in Ferien.

Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 25. Juli 2007 um 16:29 Uhr:

Hab ich etwas verpasst?

Peter - schrieb am Mittwoch , den 25. Juli 2007 um 10:09 Uhr:

Anitas Bauch ist voll ekelhaft, aber Scheiße steht ihr gut.

Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 24. Juli 2007 um 16:49 Uhr:

Endlich mal einer, der die Situation blickt.

Freddy Flop aus der schwindelnden Höhe der Moralkanzel - schrieb am Dienstag , den 24. Juli 2007 um 00:19 Uhr:

So sehr es mich ehrt, dass mir "Squirtingaxiome" zugeordnet werden, so erstaunt bin ich doch über die ständigen Supermausdiskussionen. Erst geilt ihr euch an fernsten Amerikanerinnen auf (ich habe mir einst ja auch meine Taylor Rain abgeschminkt, warum solltet ihr eure Sasha Grey bekommen?), und dann putzt ihr die vorhandenen Berliner Mädels runter.

Vielleicht habe ich es in meiner Rezension am 25.6. nicht deutlich genug gesagt: ICH finde Anita klasse! Und ich finde nach wie vor auch den Experimentfilm Nr. 60 sehr gelungen!

Früher, als man von mir noch behauptet hat, ich ginge unbotmäßig mit Darstellerinnen um, habt ihr klaglos hingenommen, dass eine Ricki Tzazicki eine zu eckige Nase und eine Hamburger eine zu runde Hüfte hat. Damals war hier Konsens, dass zunächst einmal zählt, WAS eine Frau bei Thaur macht, dass sie es macht und wie gut sie es macht. Dann ist irgendwann vor euren Augen die Zaubermaus Bea zum Doppelwhopper mutiert, und seither ist das Wehklagen groß.

Und ich weiß auch warum: Da ist nämlich das wahre Leben in die Film-Illusionen geschwappt, da hat es euch gedämmert, dass man ja prinzipiell die zwanzigjährigen Zuckerschnecken heiratet, und wenn sie dann genug Zuckerschnecken gegessen haben, sitzt man mit der dicken, strickenden Matrone vor der Glotze. (Frieda nehme ich von solchen Monstervorstellungen natürlich aus!)

Und nun kommt diese Anita - sie ist frech, sie ist eloquent, sie sieht bis auf den leichten Schwabbelbauch, mit dem sie herrlich ironisch umgeht, ganz prima aus, sie steckt jede Flüssikeit und jeden Schmerz höchst souverän weg und verbreitet dabei noch eine Menge Charme und Natürlichkeit. Was wollen wir eigentlich noch mehr??!

Und die von Doublestone moderierte Parteitagssitzung ist mehr als vergnüglich! Es ist wohl wirklich - und ich nehme mich da überhaupt nicht aus und will nicht einfach nur auf Mojo und Manalive und ihre Maßlosigkeit zeigen! - unsere Saturiertheit. Man hat alles schon gesehen, und wenn nicht endlich Kate Moss persönlich bei Thaur die Klinke putzt und sie anschließend ableckt, sind wir nicht mehr zufriedenzustellen. Aber Frau Moss sollen ja ein paar Videos abhanden gekommen sein. Warten wir ab, was drauf ist ...


Mojo - schrieb am Montag , den 23. Juli 2007 um 19:29 Uhr:

@ MAN

Die Verdorbenheit habe ich aus einigen Interviews mit ihr abgeleitet, in denen sie mit ihren zugegebenermassen jungen Lenzen ihre dahingehend doch schon härteren Fantasien aufzählte, in denen zumindest NS und Vomit vorkamen. Nun kann man sich grundsätzlich natürlich über Angaben in solchen ( echten ? ) Interviews streiten, die sicherlich auch nicht selten das Ziel verfolgen, den potentiellen Kunden anzuheizen. Da sie sich aber mit ihrem Einstieg ins Pornogeschäft nicht mit Blümchensex aufhielt und direkt die fortgeschrittenen Sachen wie anal, DP und GB machte und zudem sehr schnell in den von mir genannten Bondagestreifen aufspielte, scheint mir das Gesagte doch authentisch zu sein. NS / Vomit habe ich mit ihr allerdings noch nicht gesehen, da sie ja hierzulande immer in den üblichen Amistreifen zu sehen ist, in denen dieses eher nicht vorkommt ( Ausnahme : das Floppsche Squirtingaxiom ). Wer also Filmtips, die in diese Richtung gehen, geben kann, der schreibe sie bitte hier nieder.

Abschliessend möchte ich euch aus meiner persönlichen Sicht noch vor dem Streifen Anita Banghead warnen. Das Cover lässt zunächst eine junge Zaubermaus a la Bea erwarten. Dies ist allerdings nicht der Fall. Inbesondere wer sich darstellerinnenbezogen in optischer Sicht mit meinen oder MANs Ansprüchen identifiziert, sollte die Finger von dem Film lassen. Die Enttäuschung wäre zu gross. Trotz der guten Idee etwa mit dem Wachs, kommt da einfach auf Grund des Äußeren der guten Anita keine Erotik auf.


Michael David aus Australia - schrieb am Montag , den 23. Juli 2007 um 12:28 Uhr:

I like the movies where the girls swallow piss.
Avantgarde and Experiment Ausgeliefert Sein are great.
But some avantgarde movies only have 1 piss scene. And the girls dont swallow
Simon should create a new title that just has piss swallowing and it would sell well i think
Thanks


Chefkoch aus geteilter Begeisterung - schrieb am Sonntag , den 22. Juli 2007 um 22:04 Uhr:

Sasha ist in der Tat heiß!

Als Vorbild gibt sie Belladonna an, was ja einiges erwarten lässt. Und in irgendeinem suze randall behind the scenes clip durfte ich auch schon mal bestaunen, wie sie in ein glas schiffte und das ganze danach routiniert austrank.
Potential ist also vorhanden, zumal sie laut Wiki so ziemlich alles außer Tieren und Kindern vorstellbar findet und gelegentlich auf ihren Partner kotzt.

Die Chancen, sie irgendwann mal unter Thaurs Hintern in Berlin liegen zu sehen, dürften wohl leider dennoch höchstens 0,000000000001%.betragen. Die Gute ist leider ein Spiegler-Girl, wie einst auch Annette.


walkman aus greyland - schrieb am Sonntag , den 22. Juli 2007 um 21:53 Uhr:

viel spass MAN

http://rapidshare.com/files/43561075/Sasha_Grey_and_the_Shitty_Cock.mp3


Simon Thaur - schrieb am Sonntag , den 22. Juli 2007 um 20:32 Uhr:

Was Ihr immer alle wisst, ist schon erstaunlich!

MANALIVE aus Greyland - schrieb am Sonntag , den 22. Juli 2007 um 18:03 Uhr:

@ bacchus

Wenn das stimmt, und es nicht nur der Wunschtraum frohlockender Pornograficker im Abspritzrausch ist, dann wäre Sasha ja geradezu prädestiniert für Subway!

Danke für die Info!


bacchus aus den weiten des internets - schrieb am Sonntag , den 22. Juli 2007 um 10:02 Uhr:

@ MAN

habe zufaellig in anderen foren mitbekommen, dass die gute sasha angeblich darauf steht, wenn der sie analgevögelte schwanz beim austritt mit ihrem darminhalt vollgeschmiert ist...was sie dann damit anfängt? warten auf thaurs regieanweisung ;-p


Vince - schrieb am Sonntag , den 22. Juli 2007 um 02:12 Uhr:

Hi,

ich habe auf eurer Homepage gesehen das Anita BangHead in gleich 2 von euren Filmen mitspielt.

Kenne sie aus einem anderem XXX Streifen und sie gefällt mir echt gut.

Wie stehen denn die Chancen das sie auch in einer Avantgarde Produktion mitmacht ;) ?


MANALIVE aus dem Sasha Grey Universum - schrieb am Samstag , den 21. Juli 2007 um 19:45 Uhr:

@ Mojo

War gerade im Netz unterwegs in Sachen Sasha Grey.

Meinen Glückwunsch, die sieht ja wirklich lecker aus! Sehr guter Geschmack.
So jemand in einem Avantgarde. Wirklich ein Traum!

Liege ich aber richtig, daß sie nicht einmal NS gemacht hat (oder gibt es da was?), geschweige denn Interesse an mehr hat?
Wieso hältst Du sie für verdorben genug?

Aber so rein optisch ist sie genau das, was man so als Subway Kunde sucht!

Auch wenn es ein unrealistischer Traum bleiben sollte!



MANALIVE aus Passion - schrieb am Samstag , den 21. Juli 2007 um 19:03 Uhr:

"Thaur in den Wahnsinn treiben..."

Floppy, was glaubst Du eingentlich, was ich hier seit Jahren betreibe???!!! :-)

Aber Hedonia neu aufleben lassen...???
Keine schlechte Idee!
Leider hängt da viel von den zur Verfügung stehenden Darstellerinnen ab!
Und die sind ja in ihrer jugendlichen Blüte ja gerade Mangelware und warten lieber noch ein paar Jährchen. Man könnte ja ´was überstürzen.
Aber das gilt ja leider für alle Avantgarde-Filme momentan. Trotzdem könnte man Hedonia im Auge behalten, denn selbst Pipi hatte dort ja ihre Paraderolle. Unvergessen wie sie die Rikscha schob und was sie alles erdulden mußte, bis sie letztendlich im Sand eingebuddelt wurde, so daß nur noch der Kopf rausschaute und man ihr dann ins Gesicht pieselte. Einfach eine grandiose Szene. Sowas würde ich auch mal gerne mit anderen jüngeren Darstellerinnen sehen. Vielleicht mehrere nebeneinander eingebuddelt. Da bräuchte man doch nicht einmal Extremdarstellerinnen zu. Doch läßt sich diese Szene natürlich noch toppen: Eingebuddelt und nur der Kopf schaut raus wird die Arme dann nicht nur mit NS malträtiert, sondern man könnte ja auch prima KV in dieser Lage ablassen, ganz abgesehen, was man noch alles in dieser Lage anstellen könnte.

Aber wie Floppy schon sagt, Pipi ist etwas in die Jahre gekommen und wäre für diese Rolle nicht mehr so geeignet, da gefällt sie mir doch besser als Domina, welche arme hübsche Mädchen malträtiert. Und so wird sie vielleicht in Hedonia noch die Peitsche schwingen dürfen und mit NS und KV über süßen Mädchengesichtern herumferkeln, aber die Eskapaden von früher als Devotina sollte man so belassen und damit in guter Erinnerung behalten.
Und Floppy, der Touristenclub Hedonia an einem See hört sich natürlich genial an.
Leider ist ein See bestimmt mehr als 3 Meter weg von Thaurs Eingangstür und so fällt ein See bestimmt flach!
Aber die Treppe oder Schappi aus dem Napf-Szene vielleicht mal mit richtigem KV müßte Thaur doch wieder mal hinbekommen, das war so genial damals. Natürlich fehlt da aber Trixi, die beidem so richtig die Freude in die Augen steigen ließ. Aber vielleicht findet Thaur ja doch mal wieder eine unter 30 mit Ausstrahlung, die daran ihren Spaß hätte.

Und Mojo: Ganz genau, das Wummern fehlt! Wo sind all die süssen Girls, die einem doch massenhaft täglich über den Weg laufen? Doch schon alleine aus einer Wahrscheinlichkeitsrechnung müßten sich doch einige in diese Bereiche verlaufen!

Vielleicht sollten wir Wegweiser aufstellen!
"Zur Scathölle bitte rechts ab und den Gang runter!"

Aber in Sachen Kontaktieren sehe ich es so: Wer nicht kontaktiert, wird in der Regel auch nicht viel bekommen, nur vielleicht das, was sonst keiner will!
Da bin ich schon aus Passion gerne Unrealist!


Mojo - schrieb am Freitag , den 20. Juli 2007 um 20:11 Uhr:

Attraktive süsse Darstellerinnen sind nicht nur in den von MAN aufgezählten Bereichen zur Zeit Mangelware; auch im ganz banalen HC - Bereich fällt mir seit Langem kein Mädel mehr ein, welches das genannte Wummern hervorrufen würde. Den Markt kann man zur Zeit getrost meiden - ist nur verlorene Zeit - verschärft wird alles noch durch das Sommerloch ! Kurzfristig stellt man sich dann schon die Frage, ob man bereits zu abgebrüht und daher von Mädels, welche dem Genrenewcomer schlaflose Nächte bereiten würden, angeödet ist. Mag sein - aber ich bleibe dabei - so richtige Knaller sind nicht mehr dabei und an den Ehemaligen hat man sich sattgesehen. Im HC - Bereich gefällt mir da zur Zeit Sasha Grey am Besten ( ist allerdings auch schon mind. ein Jahr im Business ), aber Filme mit ihr sind nicht nur rar, Aussergewöhnliches muss man auch wieder mit der Lupe suchen. Verdorben ist sie anscheinend genug. Allerdings wohnt sie im falschen Land, in dem NS und KV eher wenig produziert wird. Ich hörte, dass sie kürzlich mit Rocco Siffredi drehte und die anderen Mitwirkende dadurch schockte, dass sie ihn dazu aufforderte, ihr in den Magen zu boxen. Auch bei hogtied hat sie schon mitgemacht. Ich hoffe, irgendwann sieht man sie im Avantgarde-Style.

Hinweis :
Dies ist natürlich keine Aufforderung an Simon oder Andere, sie zu kontaktieren etc, wie es hier ja ständig vorgetragen wird. Da bin ich Realist.


FF - schrieb am Freitag , den 20. Juli 2007 um 19:10 Uhr:

Heißt "Ja" ja? Du drehst für uns neue Hedonia-Folgen? Mit jugendlichen Soft-Helden (Strulli auf der roten Treppe, und Schappi aus dem Napf) und mit reifen Extremisten? Vielleicht mit einer kleinen Übersee-Dependence, als Touristenclub Hedonia, gedreht an einem Berliner See? Ich bin entzückt!

Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 20. Juli 2007 um 19:00 Uhr:

Ja, aber keine jugendlichen Extremdarsteller, wie sie Manalive so gerne sehen möchte.

Freddy Flop aus dem diplomatischen Korps, Abt. Generalkonsulat Hedonia - schrieb am Freitag , den 20. Juli 2007 um 18:57 Uhr:

MAN, wir könnten doch mal versuchen, Thaur in den Wahnsinn zu treiben, indem wir die Hedonia-Teile 6-10 einfordern! Wenn sogar ein Harry Potter auf sieben Folgen anschwillt, müsste das für das "Haus Hedonia" doch ein Klacks sein! Notfalls müssten wir selbst für die Drehbücher sorgen, die das traute Paar Thaur/Pipi wieder auseinander treibt. Flugs würden wir ein paar neue SVDs installieren, einen Ersatzgeneral von Hepp würden wir auch auftreiben, und für die vielen herrlichen Gumminasen mit Schnurrbart, die unter der weißen Kutte Pseudo-Arabisches murmeln, hätten wir auch weiterhin Verwendung. Falls Pipi die Rikscha aus Altersgründen nicht mehr ziehen kann, müsste auch da jugendlicher Ersatz gefunden werden. Jede Menge Staatsbesuche und diplomatische Empfänge werden das Hedonia-Feeling aufleben lassen. Ich glaube, ich bin schon voller Vorfreude! Lieber Thaur, ich gehe doch recht in der Annahme, dass du die vollen Rechte an der Reihe hast?!

MANALIVE aus der Midlife-Crisis - schrieb am Freitag , den 20. Juli 2007 um 13:52 Uhr:

Das ist es ja!

Man kann momentan nur noch auf Subway bauen und hoffen, daß der Glanz früherer Tage ab und zu mal wieder durchschimmert. HeARTCore, Checkpoint Charly, sicher weiterhin Formate mit Potential.
Sorgen machen mir momentan nur die Avantgardes, die ich nicht genauso abschreiben möchte wie die aktuellen Experiment-Streifen. Aber mir sind zur Zeit die Darstellerinnen einfach im Durchschnitt zu alt. Darstellerinnen in der Midlife-Crisis, reife Hausfrauen etc, das reizt erregungstechnisch einfach nur noch sehr selten oder gar nicht!

Genau wie Thaur schaue ich mir momentan auch immer wieder gerne seine alten Werke an und obwohl ich alles schon kenne, reizt es immer noch mehr als so manche neuere Produktion. Habe zum Beispiel gerade das dritte Mal die HAUS HEDONIA Reihe angeschaut und jedes Mal gefällt mir das ganze besser. Das erste Mal war es für Subway Verhältnisse nur Durchschnitt, inzwischen finde ich, gehört es zum Besten. Allerdings nur bis zu dem Zeitpunkt, wo Trixi und Faxi verkauft werden. Das war der größte dramaturgische Fauxpas, denn darüber macht sich dann mächtig Enttäuschung beim Zuschauer breit, welcher nur noch Ausdrücke wie "Buuuhhhhh!!!" von sich gibt und Handzeichen mit dem Daumen nach unten in Richtung Glotze abläßt!!!
Aber nichtsdestotrotz war das eine schöne Reihe, die irgendwann Kultstatus erringen wird, wenn sie ihn nicht schon hat!



FF - schrieb am Donnerstag , den 19. Juli 2007 um 22:13 Uhr:

Das ist doch wenigstens lustig: "Woher kenne ich diesen Film ... den hab ich doch schon mal ... richtig: den hab ich ja selbst gedreht!"

Lieber Manalive, vielleicht lässt deine schöne Aufzählung all der Bereiche, in denen sich was tun könnte, Thaur mal wieder abschweifen ins wahre Bauernhof- oder Waldeslustleben. Ansonsten freuen wir uns einfach auf die (von Doublestone angekündigte) ´Berliner Supergöre´ Loona und auf die bevorstehenden HeArtCores, die sicher nicht schlecht sind.

Die allgemeine Shakespeare-Euphorie ("Well roared .."/"Der Widerspenstigen ..") wird sich wieder legen, und dann ist sie hoffentlich vorbei ... , "der Widerspenstigen Lähmung" ...


Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 19. Juli 2007 um 17:35 Uhr:

Deswegen ist es ja ein Arbeitstitel.
Die Öde im Pornosektor kann ich aber nachempfinden. Während ich mir früher jeden Tag bis zu 30 Filme ausgeliehen habe (spulen mußte man auch damals schon viel), gehe ich seit 4 Jahren gerade mal alle 3 Monate in die Videothek. Ansonsten guck ich mir immer wieder mal gern meine eigenen Werke an. Ich bin dann immer wieder erstaunt, daß sie mich immer noch erreichen können (ich muß mich aber darauf einstellen, schließlich kenne ich sie ja schon).


MANALIVE aus dem Drang zur Abführung - schrieb am Donnerstag , den 19. Juli 2007 um 15:21 Uhr:

Floppy, ob ich gerade in Richtung Hirndrang der Richtige bin...???

Aber führen wir halt mal was ab, was auch immer man darunter sehen möchte:

Momentan macht sich irgendwie im ganzen Pornosektor Ödnis breit.

Früher hat man immer mal den ein oder anderen Film mal in einer Videothek/Videostore gefunden, bei dem einem alleine vom Cover her das Herz, und äähhh die Hose, aufging und man es nicht mehr erwarten konnte, sich diesen Film zuzulegen.
Solche Erlebnisse hat man momentan nicht mehr. Man kann sich hauptsächlich nur noch zwischen öde und öder entscheiden. Meist entscheidet man sich dann doch eher mit leeren Taschen wieder abzuziehen und fragt sich, ob man den ganzen 08/15 Hardcore-Mumpitz besser ganz hinter sich läßt und lieber wieder Asterix und Obelix schaut!
Aber wie schaut´s denn momentan aus:
- Interessiere ich mich für S/M, dann findet man nichts, aber auch gar nichts mehr, was irgendwie anders aussieht, als das, was man schon tausendmal vorgesetzt bekommen hat.
- Interessiere ich mich für KV, dann das gleiche Bild. Vielleicht gibt es noch japanische Scatmovies, die interessant sind, allerdings bekomme ich davon auch nichts mehr mit.
- Interessiere ich mich für NS, ebenso.
- Interessiere ich mich für Vomit, lande ich bei MFX (produzieren die nun doch noch weiter?)
Aber auch hier, das gleiche. Immer wieder die gleichen Abläufe ohne jegliche neue Ideen. Das langweilt. Früher haben sie wenigstens im Scat/Vomit/Humiliation-Bereich ein paar Filme rausgebracht, die ihresgleichen suchten. Jetzt hat man wohl aber auch wieder einen Gang zurückgeschaltet. Aber gibt es denn überhaupt Konkurrenz?
- Interessiere ich mich für Mud, finde ich so gut wie nichts mehr von Interesse.
- Interessiere ich mich für Foodpornomovies, wo den ganzen Film über mit Essen herumgekleckert wird, wie man sie in den 80/90er Jahren fand, dann gibt es diese wohl gar nicht mehr.
- Interessiere ich mich für Bauernhofgeschichten, dann finde ich auch nichts mehr, schon gar nicht im NS/KV-Bereich.
- Interessiere ich mich für Fußfetisch, dann bekomme ich auch fast nichts, was irgendwie im Sauerei-Bereich (KV/NS/Mud/Food etc) angesiedelt ist. Und damit für einen ganzen Film zu harmlos und not kicking!
- Und interessiere ich mich für Stories, die sich vielleicht mit allem befassen, dann bleibt mir nur Subway, die wenigstens im Ansatz von fast allem etwas zu bieten haben, aber momentan auch etwas darunter leiden, daß da einfach keine Pias, keine Trixis, keine Janas, keine Isas, keine Angeliques, keine Weird Barbies, keine Faxis, keine Beas, keine Lumpis, keine Anna-Michelles etc. mehr nachkommen; Darstellerinnen, die einfach eine Präsenz ausstrahlten und mehr waren als nur eine Pornodarstellerin.
Und wenn ich dann gerade lese, daß der Arbeitstitel von einem neuen Avantgarde "Der Widerspenstigen Zähmung" heißt, dann sieht es so aus, als fiele Thaur auch nicht mehr viel ein. Denn so hieß bereits EXPERIMENT 48.

Aber vielleicht ist das momentan überall so:

Am Altbewährten festhalten und weitermachen wie gehabt!



Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 18. Juli 2007 um 22:26 Uhr:

Eigentlich hätte ich diese Woche einen neuen Charly und ein Experiment drehen sollen, aber wie üblich hat sich der Dreh wieder verschoben. Donna Lucia und Loona können auch grad nicht die Woche. Stattdessen habe ich mal wieder einen weiteren Avantgarde angefangen mit Kim (Arbeitstitel: "Der Widerspenstigen Zähmung"), der dann wieder irgendwann zuende gedreht wird. Und ein kleines braunes Erziehungsei hab ich auch gleich dazugelegt, das in irgendeinem PE dann erscheinen wird, vielleicht schon im nächsten.
Wenn alles klappt, wird nächste Woche dann Pipi´s Avantgarde beendet, dann der HeArtCore mit Gina, dann die restlichen 2 Filme. Zwischendurch rollt hoffentlich die verschobene Charly wieder ein. Beim nächsten Charly sieht´s sowieso so aus, daß ich meine letzte Reserve mit dem fehlenden Checkpoint-Charly (mit Magda) zusammenschmeißen muß. In Nullkommanix ist nämlich schon wieder die Zeit rum, und die neue Edition muß ins Kopierwerk.


Freddy Flop - schrieb am Mittwoch , den 18. Juli 2007 um 19:25 Uhr:

Ach, lieber Manalive, lass mich - wie dein Name verspricht - leben (und zwar unkastriert!). Und schreib noch ein bisschen weiter; auf dieser Seite herrscht einfach zuviel Harndrang in letzter Zeit. Ich vermisse jeglichen Hirndrang!!

MANALIVE aus "Immer diese Pinkelbrüder!!!" - schrieb am Mittwoch , den 18. Juli 2007 um 10:56 Uhr:

Wehe Dir, dann wirste kastriert...!!! ;-)



FF - schrieb am Dienstag , den 17. Juli 2007 um 15:15 Uhr:

Beware of the lion! Wenn du mit mir Gassi gehst, benutze ich dich als Pinkelbaum!

MANALIVE aus Shakespeare-Hausen - schrieb am Dienstag , den 17. Juli 2007 um 11:10 Uhr:

Ist doch ganz okay, wenn sich Leute nach neuen Darstellerinnen umsehen. Und natürlich stoßen sie dann auf Frauen, die das professionell betreiben. Die unbeschriebenen Blätter, die sowas mal probieren wollen, die mir auch mehr am Herzen liegen, findet man leider nicht unbedingt so leicht im Netz.
Nichtsdestotrotz finde ich eine Cherry Thorn noch immer interessant und warum nicht auch Sammy mal unter die Lupe nehmen?
Schaden kann das nicht!
Also Leute, ruhig weiter die Augen nach neuen Gesichtern Ausschau halten und ich gehe solange mit den Löwen Gassi!!!


doublestone aus Shakespeare - schrieb am Montag , den 16. Juli 2007 um 23:38 Uhr:

Well roared, lion!

FF - schrieb am Montag , den 16. Juli 2007 um 22:51 Uhr:

Was soll der Quatsch mit der Toilettensklavin Sammy? Was ist dran an der? In tausend Studios tummeln sich irgendwelche devoten Gestalten. Was prädestiniert diese Sammy mit ihrer roten Kapuze oder Gummimaske, ausgerechnet für Thaur aktiv zu werden? Und warum sollte er dort anrufen und die Preise für externe Bewirtschaftung der Katze im roten Sack abfragen? Dann soll er sie noch rechtzeitig in den ICE von Frankfurt nach Berlin setzen (mit oder ohne Maskerade?), um sie dann vor der Kinky Crew wie ein Cristo-Kunstwerk zu enthüllen?! Forget it!

Konsistenzprüfungskommission - schrieb am Montag , den 16. Juli 2007 um 22:16 Uhr:

Montag ist Drehtag. Was steht an?

Knut aus Berlin - schrieb am Montag , den 16. Juli 2007 um 20:51 Uhr:

Na mindestens so gut wie Q-Dörflein tauchen kann!

Wärter - schrieb am Montag , den 16. Juli 2007 um 18:37 Uhr:

Knut kann schreiben?!

Knut aus Berlin - schrieb am Montag , den 16. Juli 2007 um 16:10 Uhr:

Versuch' mal http://www.ipy.org

carlo aus London, UK - schrieb am Montag , den 16. Juli 2007 um 15:03 Uhr:

anyone aware of places, addresses of girls offering scat sex games in Paris, France ?

TOILETTENSKLAVIN - SAMMY - schrieb am Montag , den 16. Juli 2007 um 02:31 Uhr:

Hi Simon,

probiers doch mal bei ihr...
http://www.ladies.de/HTML/Anzeigenmarkt/Anzeige-Einzelansicht.asp?AuftragsID=1507881&BL=9634&RNR=3308&GO=1&FP=0&AZ=B&LadSite=0
Sie sieht recht gut aus und ist absolut tabulos!

Grüße.


doublestone aus unverständnis - schrieb am Sonntag , den 15. Juli 2007 um 12:47 Uhr:

@ Willi
Comment?
Encore une fois - on y parle francais ...


Willy aus Luxenburg, Luxenburg - schrieb am Sonntag , den 15. Juli 2007 um 07:39 Uhr:

Ich prache niet viel deutch. entschuldigun ! Aber unser film sein sehr schön. Ich mag.

J'adooooooooore.


Noch besserer Trick - schrieb am Sonntag , den 15. Juli 2007 um 00:48 Uhr:

Hand abschneiden....

guter Trick - schrieb am Samstag , den 14. Juli 2007 um 05:19 Uhr:

Nimm fettlösendes Spülmittel, das geht. Haushaltsreiniger oder Chlorreiniger bringen gar nichts. Noch'n Tip : kein warmes Wasser beim Waschen verwenden, sonst gehts nur tiefer in die Poren.

Peter - schrieb am Samstag , den 14. Juli 2007 um 03:17 Uhr:

Gibt es eigentlich einen Trick, den Scheißegeruch von den Händen abzukriegen?

Egal wie oft man sie wäscht, man riecht es einfach noch.


doublestone - schrieb am Samstag , den 14. Juli 2007 um 02:43 Uhr:

Latsch?
Ask for the true name of the most senior police officer in Berlin and you would know that reality beats phantasy


FF - schrieb am Freitag , den 13. Juli 2007 um 20:51 Uhr:

Schön! Lauter neue Gesichter: "Punk Olga" aus Griechenland und die Berliner Schnodderschnauze "Loona", die ja so begnadet abgehen soll und ein Gesicht hat, dass man Pornos ohne "Schwanzinmösecloseups" drehen könnte ...
Und gerade, wenn das Fernsehen da ist, bleiben bei "Polizeipräsident Latsch" (wo nimmt man solch einen Namen her?) die Dialogkünste auf der Strecke - aber das ist wohl nur doublestonetypisches Understatement.
Mögen die Polizeiuniformen, wenn sie schon teuer waren, auch gepasst haben (besonders die hoffentlich recht ´tight´ ausgefallenen Damenversionen) - ich erinnere mich da an Kleidungsstücke, in denen die Surens schier ertrunken sind.
So. Bevor ich noch nach der ´Konsistenz´ nach ausgiebigem McDonalds-Besuch frage, verabschiede ich mich lieber ins hochsommerliche Wochenende ...


Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 13. Juli 2007 um 19:44 Uhr:

Wie der Dreh war?
Nun, das Fernsehen hat sich doch ganz schön lang dahingezogen, wenn´s auch lustig war. Mitgefilmt wurde eine Szene, wo die Polizistinnen den Polizei-Chef rumkriegen wollen, als er ihnen kündigt. Wenn´s nach mir gegangen wäre, hätte ich den Rest der Szenen, die für diesen Tag geplant waren, am nächsten Tag fortgesetzt. Ging aber nicht, weil Donna Lucia gerade vollständig ausgebucht war für den Rest der Woche (tatsächlich kam sie zum Set auch schon nach einem Inflagranti-Domina-Dreh, der schon den ganzen Tag dauerte). Außerdem waren für teures Geld Polizisten-Uniformen angemietet, die zurückgebracht werden wollten. Also haben wir uns bei McDonald fettgefuttert und sind dann mit wiedergewonnenen Elan zu den eigentlichen Gefängniszellen-Drehs gefahren. Als "Polizei-Opfer" haben Opernsänger Marcello (der Kaplan von "Scatwork Orange") und Punk Olga (ursprünglich aus Griechenland, vollkommen neu) hergehalten. Spontanerweise probierte Olga auch ihre erste NS-Szene. Um 3.00 nachts war ich dann zu Hause.


zero - schrieb am Freitag , den 13. Juli 2007 um 18:40 Uhr:

falscher thaur

FF - schrieb am Freitag , den 13. Juli 2007 um 18:40 Uhr:

Gähn. Jetzt ist die Philosophie am Nullpunkt.
Würdest du über deinen Polizistinnendreh berichten - wie dankenswerterweise Doublestone auf seiner viel zu wenig frequentierten Seite - , dann könnte ein bisschen Leben in die Bude kommen.


Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 13. Juli 2007 um 17:26 Uhr:

Wer soll er sonst sein?


zero - schrieb am Freitag , den 13. Juli 2007 um 15:53 Uhr:

ist thaur thaur?

FF - schrieb am Mittwoch , den 11. Juli 2007 um 21:01 Uhr:

Wir lernen: Frauen sind an allem schuld, Thaur antwortet prinzipiell nie auf technische oder sachliche Verbesserungsvorschläge, und wer Freddy Flop ist, werde ich wohl nie erfahren.

Simon Thaur, der Geduldige, nachsichtig wie immer - schrieb am Mittwoch , den 11. Juli 2007 um 17:31 Uhr:

Weil ich schon immer Pornos konsumiert habe und auch schon immer eine ausgeprägte Fantasie mein Eigen nennen durfte, aber gleichzeitig nie meinen analytischen Verstand ausschalten wollte, konnte ich bald erkennen, z. B. warum mir eine Szene gefallen oder warum sie mich nicht angesprochen hat (das Ganze unabhängig davon, ob mich die weibliche Darstellerin als Typ angesprochen hat).
Weil ich schon immer mein ganzes Leben ein Sex-Freak bin, setzte und setze mich immer noch gerne mit der funktionalen Seite, man könnte auch sagen technischen und psychologischen Seite, dieser menschlichen Polaritätswelt auseinander.
Weil ich schon immer einen ganz natürlichen Draht zum weiblichen Geschlecht hatte, war es irgendwann naheliegend, meine "eigene Originalität" dementsprechend auch in Filmen in Szene zu setzen.
Die Idee, jemand ins Gesicht zu ... habe ich das erste Mal schon mit 26 umgesetzt.
Ausgelöst wurde das durch intensives Arschlecken von meiner Partnerin: weil das Gefühl so gut war, drückte ich meinen Hintern natürlicherweise dementsprechend raus, und weil ich fürchtete, daß da schnell ein "Unfall" passieren könnte, teilte ich mein Behagen/Unbehagen mit und erntete daraufhin eine Aufforderung.
Überhaupt kann ich sagen, daß sämtliche meine Verrücktheiten auf dem Mist von Frauen gewachsen sind. Irgendwie muß ich was haben, was das in denen wachruft.


Schwarzblut aus Berlin - schrieb am Mittwoch , den 11. Juli 2007 um 11:22 Uhr:

Bevor sich hier wieder alle darüber aufregen, dass ständig Fragen gestellt werden, die doch vor ungefähr zweihundertsiebenunddreißig Einträgen bereits beantwortet wurden:

Wie wäre es mit einem FAQ für Gästebuchfragen? Es ist schließlich ein bisschen viel von neuen Gästen verlangt, das gesamte Gästebucharchiv zu durchwühlen. Fragen wie:

Wie bist du zu Porno/Kaviar gekommen?

Wie kriegt Dein Stuhl diese Konsistenz?

Wo kann ich mehr über Darstellerin xy finden, und wann drehst Du mal wieder mit ihr?

Ich lebe in Hinterunterkleingrottemühle, wie kann ich Deine Filme beziehen?

Und wer ist eigentlich Freddy Flop?

...könnte man dort gesammelt beantworten.


Peter - schrieb am Mittwoch , den 11. Juli 2007 um 00:53 Uhr:

Simon, wie bist du eigenbtlich zum Porno produzieren gekommen und wie hast du speziell diesen Fetisch "Kaviar" entdeckt?
Wann fing das ganze an? Würde mich interessieren.


bacchus aus dem chefbüro - schrieb am Dienstag , den 10. Juli 2007 um 11:08 Uhr:

nur mal grad schnell ein lob an die "arbeitskolleginnen".trotz verschiedener meinungen hier, kann ich mich an pippi nie sattsehen...sie wird einfach mit jedem film besser ;-p und zu meiner grossen überraschung hat mich kim unheimlich angemacht, eine richtige traumfrau.hoffe wir werden sie noch oft wiedersehen...richte ihr das bitte aus simon.

wünsche einen angenehmen tag


Simon Thaur - schrieb am Montag , den 9. Juli 2007 um 20:46 Uhr:

Also, ich brings mit Charme und Höflichkeit eigentlich ganz gut.

Was man reinstopft, kommt auch wieder raus. Will man´s also besonders weich, sollte man Nudeln essen usw.

Letztes Wochenende hatten wir Eröffnung im neuen KitKatClub in Berlin Mitte.

Morgen kommt Beate Uhse-TV und will mit Jana Bach als Moderatorin einen Beitrag über alternative Porno-Produktionen machen. Also hab ich mir schnell vor 2 Stunden eine HeARTCore-Story einfallen lassen mit Donna Lucia und Loona aus Charly 33 als Straßenpolizistinnen, die wegen unhöflichen Strafmaßnahmen auffallen und zum zivilen Sondereinsatz abkommandiert werden. Ein Kiezgeschichtenfilm also seit langem wieder.


FF aus Höflichkeit (.. ist eine Zier, weiter kommt man ohne ihr) - schrieb am Montag , den 9. Juli 2007 um 18:59 Uhr:

@knubi: Selber schuld, sag ich dir eben nicht, wo du überall im Gästebuch nachschauen könntest, um dein Rezept für die beste Konsistenz zu lesen! Einfach mal durchblättern, dann würdet ihr von Thaur nicht immer wieder die gleichen Informationen verlangen.

knubi - schrieb am Montag , den 9. Juli 2007 um 02:09 Uhr:

FF, hdm jetzt, danke!

Guckst Du! - schrieb am Sonntag , den 8. Juli 2007 um 23:49 Uhr:

http://www.funpic.hu/en.picview.php?id=17084&c=28&s=dd&p=10

FF aus doppelten Senfzugabegründen - schrieb am Sonntag , den 8. Juli 2007 um 21:45 Uhr:

Heia Saf(t)ari!

FF - schrieb am Sonntag , den 8. Juli 2007 um 15:56 Uhr:

Halali!

MANALIVE aus Jäger und Sammler - schrieb am Sonntag , den 8. Juli 2007 um 13:55 Uhr:

Ja Floppy, ich bin umgezogen, aber nicht nach Berlin oder Sindelfingen, sondern nach Hintertupflingen, wo man nackte Mädchen noch genüßlich durch den Wald jagen kann, bevor man sie mit feuchten und klebrigen Ausscheidungsprodukten beglückt!

;-)



knubi - schrieb am Samstag , den 7. Juli 2007 um 23:38 Uhr:

Simon Thaur, wie kriegt man eigentlich in jedem dreh so eine cremige Ladung Scheiße hin?
Das ist doch nich durch normale Nahrungsaufnahme zu bewerkstelligen....

gibt es da irgendwelche Tricks und Tipps?

gruß knubi


julchen - schrieb am Samstag , den 7. Juli 2007 um 20:13 Uhr:

hmmm, ich merke schon, ich drücke mich mal wieder nicht richtig aus...
(passiert mir leider sehr häufig...)

ich wollte natürlich nach Online-Shop´s fragen...
Wo ich die Filme mLaden bekommen, weiß ich sehr wohl, denn die Reeperbahn ist nicht weit weg... ;-)

*Knicks*
Vielen dank im voraus
Julchen


FF - schrieb am Freitag , den 6. Juli 2007 um 20:22 Uhr:

@julchen: Wer zwischen Geschlechtern wandern kann, müsste doch auch zwischen ein paar Seiten wandern können. Um dir zwei Klicks zu ersparen, bitteschön:

Hamburg 6132 Alte Heerstr.250 Atlantis
Hamburg 21031 Alte Holstenstr.31- 33 VC Movie Star
Hamburg 21073 Eissendorfer Str.68 Video Paradies
Hamburg 22045 Ahrensburgerstr.103 Video Point
Hamburg 22111 Billstedter Hauptstr.34 Video-Paradies
Hamburg 22527 Kieler Str.673 Fox Videorent
Hamburg 22547 Luruper Hauptstr.107- 111 ML Medienland


julchen - schrieb am Freitag , den 6. Juli 2007 um 20:08 Uhr:

hallo nochmal,

@ FF: weder komme ich aus Paderborn, sondern aus Hamburg, und leider auch kein Mädchen, sondern eine TV...

also nochmal meine Frage:
kann man die Flme kaufen, wenn ja, wo?

Danke an alle
Gruß
Julchen


FF - schrieb am Freitag , den 6. Juli 2007 um 19:47 Uhr:

Warum gibt´s so oft Bohrmaschine und so selten so was schlicht Schönes?
http://www.funpic.hu/en.picview.php?id=11943&c=21&s=dd&p=157
Und sei es nur ein Fist-Special mit Ricky Tzatzicki. Thaur weiß genau, dass sie nichts mehr liebt als Dehnungsspiele!!! Motto: "Vier Fäuste für ein Hallelujah" oder "Es gibt ein Leben nach dem Uwe"!


FF aus dem Cockpit seines SL 500 Avantgarde - schrieb am Donnerstag , den 5. Juli 2007 um 23:25 Uhr:

... und am Ende sind sie alle identisch und avantgardistisch dazu. Zum Wochenende hin wird Manalive munter! Den Höhepunkt seiner Aktivitäten erreicht er meistens am Freitag gegen elf Uhr am Vormittag. Falls du dann gerade mal wieder hier unterwegs bist, erklär uns doch mal, ob du umgezogen bist. Nach Berlin, wo man die Avantgardes dreht? Oder nach Sindelfingen, wo sie montiert werden? Fragen über Fragen, da wird die Entscheidung ´Pissen oder Scheißen´ richtig nebensächlich ...

MANALIVE aus Avantgarde City - schrieb am Donnerstag , den 5. Juli 2007 um 22:55 Uhr:

Zum Thema KV oder NS:

Ich will beides, am besten in Verbindung mit schönen Frauen, einer Handlung und in Verbindung mit etwas spielerischem Zwang und Erniedrigung oder auch, was sehr interessant ist, mit Fesselung sowie Peitschung. Das kickt dann richtig!
Leider bekommt man so eine Mischung viel zu selten.

Avantgarde ohne KV wäre aber kein Avantgarde!

Und wenn es unbedingt nur NS sein soll:

Also GGG ist nun wirklich nichts, aber auch gar nichts zu Subway, nicht weil die NS Szenen so schlecht sind, sondern weil das Drumherum einfach in der Regel völlig belanglos, banal und unermeßlich langweilig ist.

@ Michael

Blue-ray wird keine Pornos auf ihren Discs herausbringen, haben zumindest die Hersteller erstmal so festgelegt. Also wird es auch keine Subway Blue-rays geben. Allerdings werden Pornos auf HD-DVD erscheinen. Ob sich dies durchsetzen wird im Hinblick zur normalen DVD muß erstmal abgewartet werden.

Und was gibt es noch?

Ah ja:
Floppys Leben ist hart, det hat berechtigte Angst identisch zu sein und Julchen stellt evt. blöde Fragen. Was will man mehr!?



FF - schrieb am Donnerstag , den 5. Juli 2007 um 22:32 Uhr:

@julchen: Bist du die aus Paderborn? Die immer 12 war? Dann kannst du jetzt höchstens 14 sein und insofern natürlich keine Filme kaufen.
Solltest du aber ein anderes Julchen sein, musst du wissen, dass Mädchen Subway-Filme nicht kaufen, sondern DREHEN. Bei Thaur. Und der bösen Bande. Einfach bei der Agentur Hannibal bewerben. (Frag nach Suren, oder Hendrik, oder Alexander, oder ... wo steckt der Hannibal eigentlich? Isser eingeschnappt? Oder arbeitet er an originellen Konzepten? Wohl kaum.)


julchen - schrieb am Donnerstag , den 5. Juli 2007 um 21:06 Uhr:

Hallo @ all,
ich möchte mal eine evtl. blöde Frage stellen:
Kann man die Filme auch kaufen?
Wenn ja, wo?


Freddy Flop aus der Wochen-Enklave - schrieb am Donnerstag , den 5. Juli 2007 um 18:03 Uhr:

Ach Suzan, du kennst Frieda nicht! Eure Sessions sind doch immer samstags, und samstags hüte ich die Kinderchen und massiere Frieda den steifen Nacken! Aber unter der Woche, wenn ich mich anderen steifen Dingen widmen könnte, da gibt´s keine Sessions. Gib zu: mein Leben ist hart!
Deshalb die Frage: gibt´s auch mal unter Woche Sauereien? Und sind Aufzeichnungen der Sessions auf Eurer Seite abrufbar?


suzanMarc - schrieb am Donnerstag , den 5. Juli 2007 um 17:19 Uhr:

hey- n das wird noch nen bissl dauern- ansonsten einfach bei unserer live- session vorbeischauen und anweisungen geben . lg suzan

Freddy Flop - schrieb am Donnerstag , den 5. Juli 2007 um 16:23 Uhr:

Wann kommt eigentlich der erste Film mit Suzan heraus? Doch hoffentlich mit der nächsten Edition?! Vielleicht lässt sich nun wirklich mal ein ´Pipi´-Film auf die lange Bank schieben; bei allem Respekt - es war genug in letzter Zeit!
P.S. Hast du nicht vor sechs Wochen den Schachbrettfußboden zur Rarität erklärt? Im neuen AE gab es diese sehenswürdige Seltenheit wieder zu bewundern. Sehr gefallen hat mir dagegen die 3,50m hohe Bibliothek, in der sich Axxxl tummelte. Sowas müsste sogar dem alten Literaten Schwarzblut zusagen ...


FF aus dem MfS - schrieb am Mittwoch , den 4. Juli 2007 um 22:47 Uhr:

@homebase: Bitte am besten den ganzen Mittwoch löschen oder bestimmte Daten an geeignete Behörden weiterleiten!

Michael aus Bremen - schrieb am Mittwoch , den 4. Juli 2007 um 22:37 Uhr:

Hey Thaur, sag mal wann kommen die ersten Filme von dir in Blu-ray auf den Markt? Oder ist das in naher zukunft nicht geplant? Wer doch mal was ein Avantgarde in HD
Gruß Michael


FF - schrieb am Mittwoch , den 4. Juli 2007 um 21:00 Uhr:

Gut gekackt, Bratze!

kackbratze - schrieb am Mittwoch , den 4. Juli 2007 um 20:50 Uhr:

ich für meinen teil will nicht noch mehr schwänze sehen; gibts schon zuhauf in jedem besseren schwulenporno. überhaupt geht mir dieses unsägliche geficke und gespritze auf den sack. thaur tut gut daran weiter das zu machen was ihn vom rest der konkurrenz abhebt: wunderschön schräge liebevoll inszenierte piss- und kackfilme drehen, normen und konventionen sprengen und sich selbst zum kommentator des geschehens machen. und wem das zu krank erscheint der kann ja die biene maja gucken.

det - schrieb am Mittwoch , den 4. Juli 2007 um 19:32 Uhr:

ich lege wert auf die feststellung, dass ich nicht mit jedem identisch bin, der kleingedrucktes verwendet!

guckst du! - schrieb am Mittwoch , den 4. Juli 2007 um 19:28 Uhr:

zur krankheitsdiskussion: folgender eintrag befindet sich in thaurs anderem gästebuch (dem musikalischen), und ich finde, da ist richtig musike drin. übrigens wird das posting dort vom webmaster automatisch unter "positiv" subsummiert - also wenn thaur das selbst schon richtig findet, dann ab ins heim ...

"Man kann nur hoffen, dass das perverse Subjekt Thaur bald dort landet, wo es hingehört: in der geschlossenen Psychiatrie.
Vielleicht findet sich vorher auch jemand, der ihm das unheilbar kranke Hirn wegpustet."


Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 4. Juli 2007 um 19:11 Uhr:

Was ich nicht verstehe, ist, warum ihr dann meine Filme anschaut, denn genau dieses Programm bekommt Ihr doch schon bei GGG und inzwischen unzähligen anderen.

det - schrieb am Mittwoch , den 4. Juli 2007 um 15:48 Uhr:

auf der seite der kranken darf man die kranken nicht krank nennen. das hätte ich wissen sollen. und was heißt hier *fetisch*? das ist so ein hohes, reines wort. das adelt jeden dreck!
ich finde, der fetisch jedes pornkonsumierenden mannes ist der schwanz! am eigenen wird gearbeitet, und fremde will man in aktion sehen. am liebsten in einer aktion, die als möglichst shcweinisch gilt. deshalb sind bei mir die frauen am höchsten angesiedelt, die die meinung vertreten: *ich liebe schwänze (plural!!) und alles, was aus ihnen rauskommt!!*
auf dieser basis sollten dann auch die filme gedreht sein, die mir gefallen. möglichst viel schwanzüberschuss, viel gespritze und noch mehr gepisse. und mittendrin schöne frauen, denen nichts lieber ist!!
ist das so schwer zu verstehen?
scheiße kommt nur an schwänze, wenn sie im *falschen* eingang stecken. oder soll ich sagen, im *kranken*?


Schwarzblut aus Berlin - schrieb am Mittwoch , den 4. Juli 2007 um 10:53 Uhr:

Immer wieder endlos faszinierend, wie intolerant Fetischisten gegenüber anderen Fetischisten sein können...

Pissen beim Sex ist also "gesund", kacken hingegen "krank", soso.

Und natürlich nimmt der Schreiber auch wieder für sich in Anspruch, für die Allgemeinheit zu sprechen! Nun, wie es der Zufall so will, teile ich persönlich seine beschriebenen Vorlieben durchaus und finde NS-Szenen durchweg anregender als KV, der mich eigentlich nur bei Girl-on-Girl-Szenen mit besonders reizvollen Darstellerinnen wirklich anspricht.

Andere haben hier im Gästebuch aber durchaus ihre anderweitigen Vorlieben bereits kundgetan, und die Scheißerei ist nun einmal eng mit Simons künstlerischer Identität als Pornoproduzent verbunden und hat daher auch wesentlich zum Aufbau seiner Fangemeinde beigetragen.

Ja, auch ich würde mir wünschen, dass sich die Schwerpunkte von Innovative Productions stärker zu NS und stärker zu Handlungen zwischen Frauen verschöben! Aber dieser Wunsch, der sowieso bereits mit Simons persönlichen Vorstellungen kollidiert, wird sicherlich durch Ausgrenzung und Beleidigung der Anhänger seines Lieblingsfetisches nicht wohlwollender aufgenommen.


Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 4. Juli 2007 um 00:49 Uhr:

Gell?
Weil mir alles gefällt, hab ich so in jeder Serie einen Schwerpunkt gesetzt.


tobi - schrieb am Dienstag , den 3. Juli 2007 um 23:11 Uhr:

bin doch sehr über die grosse toleranz einiger mitglieder hier überrascht - wen irgendwas stören sollte kann ja auch unter softporno seiten gehen. liebe grüsse tobi

det - schrieb am Dienstag , den 3. Juli 2007 um 22:43 Uhr:

@kommentar

fast alle versuchen hier immer wieder herrn thaur davon zu überzeugen, dass der schwerpunkt aller subway-fans auf dem *pissen* liegt! aber er will das nicht kapieren. fast keiner will oder braucht die kackgeschichten. aber er müllt immer wieder alle filme damit voll, weil er diesen *spleen* oder sagen wir besser diese krankheit hat!!!


FF - schrieb am Dienstag , den 3. Juli 2007 um 20:51 Uhr:

Zur Pressqualität: Auf dem Klo morgens ist meine Pressqualität noch leidlich in Ordnung, aber bei den Subway-DVDs haperts: die neue EA ist völlig in Ordnung, aber beide AEs haben im äußeren Bereich (also zum Ende hin) so weißliche Schlieren, als seien sie schon x-mal aneinander gerieben worden. Allerdings befinden sich diese Störungen unter der Oberfläche. Aber mir ist es eh wurscht; ich hab die Filme gesehen und bald werde ich sie an Schwarzblut weiterschicken, dann kann der sich beschweren kommen. Denn so amüsant sie auch sind, in die Alltime-Sammlung zu den Faxis und Pias werden sie nicht aufgenommen.
P.S. Freut mich für Axl, wenn er fitter ist als er aussieht und vor allem, dass er psychisch stabil genug ist, im Kitty und damit in der Öffentlichkeit herumzuwirbeln! Hat ´Alfred´ auch gelegentlich "Arschbomben"-Auftritte im Klub?


kommentar - schrieb am Dienstag , den 3. Juli 2007 um 17:13 Uhr:

hm interessante Neuigkeiten.
Wobei ich ja ja nach wie vor finde das der Spirit der Piss und Goldenshower geschichten von den kitkatsachen unerreicht ist (was ich sagen will: die Lebenslust die damals rüberkam sehe ich leider nicht in den Scatsachen).

außerdem wie schon öfters angemerkt hier -solltet ihr Euch an Cherry Torn wenden - sie ist zwar gerade in San Fran aber sie war ja schon mal zur VEnus hier vielleicht kommt sie ja im Oktober wieder.



SCHOKOJENNY aus SCHOKAKO, SCHOKOKANIEN - schrieb am Dienstag , den 3. Juli 2007 um 17:00 Uhr:

SCHOKOSCHADE DASS WIR NICHTS SCHOKOSCHWEINISCHES SCHREIBEN DÜRFEN! DANN EBEN NICHT!

MANALIVE aus gepresst - schrieb am Dienstag , den 3. Juli 2007 um 15:30 Uhr:

Ja die liebe Pressqualität.

Schon vor geraumer Zeit hatte ich Probleme Subway DVDs abzuspielen. Besonders gegen Ende, so die letzten 15 bis 20 Minuten kam es bei diesen DVDs auf zwei DVD-Playern älteren Datums zu Problemen. Nicht immer, aber immer öfter. Pixelstürme ohne Ende, manchmal solange bis sich die Player ganz aufhängten. Komischerweise immer wenn es dem Ende zugeht.
Erst als ich einen neuen Player kaufte, gab es keine Probleme mehr, oder er kommt damit besser zurecht. Andere DVDs spielen die alten Player (mit denen ich ansonsten sehr zufrieden bin) aber in der Regel problemlos ab, nur bei Subway Filmen kommt es zu Schwierigkeiten. Das Problem tauchte so etwa vor ca 2 Jahren auf und wurde immer größer, das heißt, es passierte immer häufiger.
Woran das liegt, würde ich auch gerne wissen. Kann eigentlich nur an der Pressung liegen!


Simon Thaur - schrieb am Montag , den 2. Juli 2007 um 23:04 Uhr:

Ja, als wir schon angefangen haben mit dem Dreh (inhaltlicher Ausgangspunkt war das Kaffekränzchen, daß zu einer Wette zwischen den dreien ausarten sollte), hatte Donna im letzten Moment doch noch einen Rückzieher in Sachen Scat gemacht, weshalb das Drehbuch, vorher genial zwischen den 3 Frauen aufgeteilt, umgeschrieben werden mußte.
Die Szene mit Contergan-Axl finde ich persönlich am Prickelndsten. Man schaut sich ja die Frau an, die damit umgeht. Im Übrigen, C-Axl hat bei uns im Club auch die Aufgabe, Frauen zu überreden, sich nackt auszuziehen und anzumalen, und er ist ganz erfolgreich darin. Zu glauben, daß er vollkommen isoliert ist, ist falsch.
Was ist mit der Pressqualität? Bei mir läuft alles ganz prima.


Freddy Flop aus dem Fortsetzungsheimkino - schrieb am Montag , den 2. Juli 2007 um 20:33 Uhr:

Es ist nicht ganz wie befürchtet: eine geniale Figurenkonstellation, perfekte Besetzung, exzellente Darsteller (allen voran Kim als Margarete Foss), wunderbare Milieuzeichnung, Extremsex in vorwiegend einer Variation - und ein Drehbuch, das die Zutaten halbwegs zu einem guten, originellen, einleuchtenden Ende führt. Von der optischen Qualität und teilweise auch vom Niveau der Dialoge her fällt der zweite Teil der "Arbeitskolleginnen in der Midlife crisis" (AE 55) nicht wesentlich ab, wohl aber von der Dichte der Handlung. Wo Thaur im ersten Teil schneidet, was das Zeug hält, weil er permanent drei Handlungsstränge miteinander verwoben hat, setzt er in der Fortsetzung lange Blöcke hintereinander, um noch mal 112 Minuten zusammenzukriegen.

Eine geschlagene Viertelstunde dürfen wir Freak-Sex bestaunen (Bitte nicht wieder falsch verstehen: der Schwerstbehinderte Axl ist zu bewundern, dass er sich zur Verfügung stellt und wie er seine Rolle interpretiert - aber wer kauft sich einen Sexfilm, um sich anzuschauen, wie sich jemand mit seinen deformierten Gliedmaßen bemüht, oral an Pipis Muschi heranzukommen? Das Tragische ist ja, dass jemand wie Axl einen solchen Film drehen muss, um überhaupt an einen Hauch von partnerschaftlicher Sexualität heranzukommen. Insofern könnte man diesem Film auch Aufklärerisches, Emanzipatorisches und Toleranzförderndes nachsagen. Die Frage ist nur: Will Thaur das Bundesverdienstkreuz kriegen oder Pornos verkaufen?), mindestens ebenso lang ist die (Vorbereitungs-)Szene des Blind Dates von Kim mit Thaur, in der nichts passiert, als dass Thaur staunenden Blicks sich den kompletten Inhalt des ersten Teils erzählen lässt (in gekürzter Version als Einführung unter dem Motto "Was bisher geschah" wäre dieser Block ja noch erträglich!).

Ebenfalls tragisch: Donna hat ihr sexuelles Pulver im ersten Teil verschossen - sie findet nur noch im Büro statt, und ihr Freund Doublestone ist gleich ganz von der Bildfläche verschwunden. Und so wird Kim zum großen Star des Films: schauspielerisch und verbal perfekt, ist sie es auch, die die Spezialität eines Avantgarde-Films am intensivsten ausleben darf: sie lässt sich verköstigen von Nyx (als der Chef ´Herr Wagner´), von Günther Garibaldi (in einer Paraderolle als Klempner!), vom ´blind date´ Simon Thaur, vom eigenen Gatten Axxxl (der immer am überzeugendsten ist, wenn er den ´großen Verklemmten´ geben darf!), noch einmal vom Chef und schließlich von Nyx und Axxxl im Duett. Sie kann aber auch austeilen: Sklave ´Alfred´ kriegt im ersten Teil von ihr eine volle Packung ab! Und dann ist da ja auch noch Pipi: authentisch als Privatdomina, gewohnt hingebungsvoll devot, aber auch ohne große sprachliche Aussetzer. Kim und Donna ziehen sie hier eindeutig mit!

Und so ist dieser Doppelpack unterm Strich absolut zu genießen: von der Situationskomik her, von der Authentizität der Personen, vom Extremen (auch in flüssiger Form!) und sogar aus standardsexueller Richtung: es gibt sehr ansehnliche Arschficks! Und mal wieder einen nachdenklich-verknödelten Auftritt des Herrn Versandchefs von Innovative Productions. Der allerdings könnte Arbeit kriegen in nächster Zeit: die Pressqualität ist nämlich mehr als übel …


Dingens - schrieb am Montag , den 2. Juli 2007 um 09:21 Uhr:

@Hermann Pfocke

Die Forschung sagt, sie wisse
Und habe dafür Beweise,
Zum einen besteht der Mensch aus Pisse
Und zum anderen aus Scheiße!


suzan and marc - schrieb am Sonntag , den 1. Juli 2007 um 08:35 Uhr:

hallo ,
nein-keine sorge wir sind nicht beleidigt- warum auch ? ist doch alles schick - grins- tja also neue projekte sind einige- thors neuer film und natürlich unsere regelmässigen live sessions vor der kamera- gestern lief die erste und es war super geil - haben dabei mit den usern gechattet und die konnten usn sagen was sie sehen wollten - einfach nur geil- nächste session am 7.7.07 ( eigentlich nen datum zum heiraten -aber wir scheissen lieber ) - :-) um 22 uhr - mehr auf der Seite - ansonsten zu der frage wieviel ich schlucke - hmm..... tja muss ich nächste mal nachwiegen- aber wie mein fleischer immer sagt -ganz nach dem motto : es darf auch noch nen bissl mehr sein ..... :-) sooo ihr lieben bis die tage suzan and marc


FF - schrieb am Samstag , den 30. Juni 2007 um 15:31 Uhr:

@ Chefkoch: Dem Zwiegespräch mit deinem Steuerknüppel würde ich gern lauschen, denn vermutlich wird er beim Anschauen von AE 54, Teil 1, hin und wieder der Hirnrinde widersprechen.

Da fragt zum Beispiel das mittelalterlich-weibliche Kaffeekränzchen den Phil-Collins-Verschnitt, was er da in der Hand hält. Er steht da, nackt, mit einem Stöpsel in der Hand, groß wie ein rotweißes Baustellenhütchen an der Autobahn, und spricht: "Das ist meine Handgranate!" Und in der Tat ist die Ähnlichkeit verblüffend - nur dass sie nicht hochgeht, sondern postwendend in seinem gähnend klaffenden Arschloch verschwindet. Dein Hirn wird brüllen vor Glück, und dein Steuerknüppel duckt sich unter so viel Anti-Erotik!
Dann gehen die Bohrversuche weiter: die midlifekriselnden Damen versenken Telefonhörer, Gurken und behandschuhte Hände (erst einzeln, dann zum Stoßgebet gefaltet!) in ihrem Haussklaven, während sie weiter am Erdbeertörtchen naschen. Da rollt sich der Steuerknüppel vollends zusammen - macht aber nix, weil du ja derweil vor Vergnügen auf die Schenkel klopfst.

Mehr kann ich heute nicht beisteuern, denn Film und Stichwortliste lagern ein paar Hundert Kilometer entfernt. Apropos ´Handgranate´: was du über den potenziell blühenden Pornomarkt unter dem leuchtenden Halbmond gesagt hast, war so richtig und lustig, dass ich befürchte, vor deiner Tür hält schon ein mit Nägeln, Benzin und Gasflaschen beladener Mercedes ...


Chefkoch aus ehrlicher Bewunderung - schrieb am Samstag , den 30. Juni 2007 um 12:58 Uhr:

Kurz möchte ich noch meine Hochachtung vor all jenen zum Ausdruck bringen, die es schaffen, hier ohne edit-funktion lange Beiträge gänzlich tippfehlerfrei unters Volk zu bringen!

Chefkoch aus Melancholette - schrieb am Samstag , den 30. Juni 2007 um 12:53 Uhr:

Mensch Freddy,

jetzt hast du mich angestiftet, meinen Vormittag in die Lektüre längst vergangener Wortgefechte zu investieren. Allein für den April 2006 braucht der geneigte Leser geraume Zeit und es lohnt sich! Fast schon ein Zeitdokument, ein Potourri aus Infotainment und Idiotie.

Wenn Nahostexperte Ariell nur halb soviel Substanz wie Unterhaltunsgwert geboten hätte wäre er heute indeed der GRÖPAZ! Jährlich würden wir "Stammis" im Kibbuz zur rituellen Abbitte antreten, wo Knigge Schwarzblut die Knute über uns arme Sünder und Leugner schwingt und schließlich die Erlösung in der leibhaftigen Sichtung des Faltenwurfes der GingerLangschen Plauze winkt.

Tja, soweit ist es dann doch nicht gekommen und Herr Fuchsberger sah sich getäuscht vom Schmalspur-Hubbard aus Südkalifornien. Vielleicht doch ganz gut so.

Aber wer weiß, vielleicht hat der angehende Erzengel ja längst ein neues Millionenprojekt hochgezogen? Schließlich ist er dem potentiell größten Pornomarkt der Welt, der islamischen Welt, wunderbar nah. Ich bin sicher, er hat das Potential mit untrüglichem Instinkt längst erkannt! Was bleibt dem dortigen Prekariat schon übrig, als im Angesicht jungfräulich-schwerstverschleierter Weiblichkeit 5 gegen Allah zu spielen, so fleissig wie heimlich?

Schon immer zum Extremen neigend könnte der GRÖPAZ hier wirkliche Kassenschlager drehen, von "Zahal Anal" bis "Ich mach dich nass, Hamas"!
Für weitere Titelvorschläge stehe ich gerne zur Verfügung, alternativ wende man sich direkt an JT, der bleibt in dieser Hinsicht unschlagbar.

Iich erwarte gespannt dem zweiten Teil deiner Review, Freddy, und werde dann im trauten zwiegespräch mit meinem Steuerknüppel entscheiden, ob wir uns, ganz entgegen sonstiger Gewohnheiten, "emanzipiert aussehende Frauen" freiwillig zu Gemüte führen sollten.


FF - schrieb am Freitag , den 29. Juni 2007 um 22:11 Uhr:

Alter Rührlöffel, glaub mir, der Film macht Spaß. Mit oder ohne Steuerknüppel in der Hand.
P.S. Schön, dass du da bist. Hab grade viel von dir gelesen. Im Gästebuch von vor gut einem Jahr. Gott, ging da noch die Post ab!


Chefkoch aus Unentschlossenheit - schrieb am Freitag , den 29. Juni 2007 um 21:29 Uhr:

"Emanzipiert aussehend"- schön umschrieben, aber nicht gerad zur Masturbation einladend.
Aber vielleicht wird AE 54 ja der erste Porno, den ich mir nicht primär zum Wichsen anschaue. Wenn Herr Flop sagt, dass es sich lohnt, dann wird da schon was dran sein.


Freddy Flop aus dem Heimkino (AE 54, Arbeitskolleginnen in der Midlife crisis, Teil 1) - schrieb am Freitag , den 29. Juni 2007 um 19:48 Uhr:

"Herausforderung lass nach"? Das kann man sagen!

Ich rede von der Unmöglichkeit, den Film AE 54, "Arbeitskolleginnen in der Midlife crisis, Teil 1" angemessen zu würdigen. Während man versucht, sich in diesem Gästebuch gegenseitig die Stimmigkeit der PISA-Ergebnisse nachzuweisen nach dem Motto "Wenn das die Inhaber zweier Hochschulabschlüsse sind, wie sieht dann in Deutschland das Prekariat aus?!", hoffe ich einen Beitrag leisten zu können zu der Frage: Ist die ewig eingeforderte künstlerische und dialogische Qualitätssteigerung der Avantgarde-Filme möglich? Antwort vorweg: Sie ist! Der erste Teil des neuen Avantgarde-Duos ist ein einziges Kaleidoskop des Wahnsinns!!

Zum ersten Mal habe ich zur ersten Durchsicht eines solchen Films mit Anfertigen einiger Notizen bei 127 Minuten Filmlänge mehr als 200 Minuten gebraucht. Und das liegt schlicht an der unglaublichen Plausibilität der Inszenierung, an den zielsicheren Schnitten, am behutsamen Aufbau der Spannung und an der Lebensechtheit der Dialoge. Die rhetorische (oder soll ich künftig auch sagen: "rethaurische"?) Leistung der Schauspieler ist großartig, die Sex-Handlung ist - wiewohl in ihren Einzelteilen natürlich schon mal dagewesen - in ihrem Spielzusammenhang sensationell, und die Charaktere sind in ihrer Stimmigkeit nicht genauer zu treffen. Wenn der zweite Teil, den ich noch nicht gesehen habe, den Spannungsbogen zu einem halbwegs sicheren Ende führt und der Film nicht - wie so oft - einfach irgendwo aufhört, dann ist dies seit langem mal wieder ein wahres Meisterwerk von Simon Thaur! Hier werden wirklich Ansprüche erfüllt und Erwartungen eingelöst.

Doch muss bei all dem Jubel natürlich dem Konsumenten gesagt werden: Dieser Film will nicht zwei Stunden lang die Abbildung jugendlicher Schönheit sein. Deutschland sucht diesmal nicht die jüngste Supersau und nicht Germany´s next porn model, sondern hier werden Menschen, Typen, Charaktere, Freaks geboten - und das in einer einmaligen Vielfalt! Wen ein männlicher Haussklave stört, der wie Phil Collins für Bettelarme aussieht, der sollte den Film nicht ansehen. Wer einem echten Schwerstbehinderten, der an der Sauerstoffzufuhr hängt, nicht beim Sex zuschauen möchte, möge sich die DVD nicht ausleihen. Wer emanzipiert aussehende, großflächig tätowierte Frauen mit einer Körpergröße von fast 1.90m unattraktiv findet, lässt die Hände von diesem Werk. Und derjenige, dem überhaupt Frauen jenseits der Dreißig suspekt sind, ist hier ebenfalls fehl am Platz.

Aber wer sich aufs pralle Leben einlassen will, bei schönster Realsatire richtig ablachen kann und dabei jede Menge grotesk inszenierten Extremsex genießen möchte, für den wird die "Midlife crisis" der "Arbeitskolleginnen" ein Eldorado sein.

Ich werde gelegentlich ein paar Stilblüten gelungener Dialoge und einige Hinweise zum Drehbuch nachliefern. Geht bitte davon aus, dass die innere Logik dieses Films großartig ist, angefangen vom "Anschiss", den es beim Chef gibt und der sich anschließend wie ein brauner Faden durch die Handlung zieht, weil es nicht nur ein kleiner sprachlicher Gag ist, sondern die Story wirklich weiterführt, bis hin zum Aufbau der Gespräche an den abstrusesten Orten.

Nehmen wir zum Beispiel die kleine Episode, als der Freund (großartig: Doublestone!) von Agnes Lehmann (großartig: Donna!) seine Lady in die Öffentlichkeit führt: Zunächst darf sie in schönem taupefarbenen Kostüm (dem allerdings die untere Abteilung fehlt!) aus Doublestones unvermeidlichem Smart aussteigen und ein wenig auf dem Gehsteig flanieren ("Lauf mal hier´n bisschen! Zeig dich mal!") . Die Strapse sind an den Labien befestigt, was natürlich auch ein paar biertrinkenden Passanten auffällt. "Die hat ja gar nichts an. Bist du ´ne Nutte?", wird sie angebaggert. Und als der Konsument denkt, jetzt fangen die Biertrinker gleich an zu strullen, steigt sie wieder ein und fährt weiter. Und gerade, als der Zuschauer enttäuscht sein will, gibt es den nächsten Halt. Diesmal geht es ins Männerpissoir: eine kleiner Streit in der Kabine, ein Mann tritt ans Becken, will sich entleeren und hört den Disput. Dann poltern Doublestone und Donna aus der Tür und Doublestone lädt den Herrn ein, sich über das Gesicht der Dame am Stehbecken zu entleeren. Aber da wird nicht thompsonartig aus drei Rohren gestrullt (obwohl es letztlich drei sind!), sondern es wird vernünftig aufgebaut:
"Gefällt dir meine Frau?" - (Pause)
"Das kann man sagen!" - (Pause)
"Willst du sie anpissen?" -
"Ja, ich wollte hier pissen!" -
(lauter) "Ob du sie ANpissen willst?" - (Pause)
(zögernd) "Hab ich noch nie gemacht, aber ..."
Dann geht es von zwei Seiten zur Sache, bis ein dritter Mann eintritt, der gleich erstaunt fragt: "Warum liegt da ´ne Frau im Becken?" Doublestone: "Sie IST das Becken!" Und so geht es munter weiter. In dieser Qualität gibt es unendlich viele Beispiele.

So, und jetzt höre ich erst mal auf, wohl wissend, dass manche von euch fragen: Und was gibt es sonst noch zu sehen? Antwort: Sehr vieles! (Fortsetzung folgt.)


doublestone aus hilfsbereitschaft - schrieb am Freitag , den 29. Juni 2007 um 18:59 Uhr:

Hi Thaur,
totally different topic - check your mail, please! Someone asked me to tell 'u ...
Yours greatful
doublestone


Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 29. Juni 2007 um 17:48 Uhr:

Herausforderung laß nach!

MANALIVE aus Gerd und die Windmühlen - schrieb am Freitag , den 29. Juni 2007 um 11:07 Uhr:

@ Gerd

Trotz Studienabschlüsse scheinst Du nicht in der Lage zu sein, meine Fragen zu beantworten!
Aber es ist vermutlich einfacher, mal groß in der Gegend herumzuscheppern, in einem Rundumschlag die Beleidigungströte herauszuholen und dann noch schnell was von Sex oder Kunst zu faseln, was, aus Sichtweise meines unwürdigen Seins heraus, irgendwie nicht so ganz zum Thema passen will!
Aber wer weiß...



Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 28. Juni 2007 um 16:33 Uhr:

Wenn Ihr meine Meinung wissen wollt: ob Gerd wie ein Elefant im Porzellanladen nachfragt, oder Freddy Flop gezielt rethaurische Pfeile auf die Köppe der Leute schießt: mir geht es um Respekt für diejenigen, die Euch den Abend versüssen. Respektlosigkeit gehört für mich allein in den sexuellen Fantasie-Bereich.

Eine einzelne Silberstein-Episode wurde auch tatsächlich in dem neuen Isabelle-Avantgarde, der noch nicht erschienen ist, miteingebaut. Mir geht es auch so, daß man Pipi eigentlich immer wieder gerne sieht.

Gestern hatten wir einen lustigen Dreh mit mindestens 10 Statisten für den Avantgarde von Bärbel, Thema Betriebsparty. Hätt ich nicht für möglich gehalten, wer da alles bereit war, mal dabeizusein.


sssssssssssssssssssssssssssssssss - schrieb am Donnerstag , den 28. Juni 2007 um 11:00 Uhr:

ssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssssss

Gerd - schrieb am Donnerstag , den 28. Juni 2007 um 10:59 Uhr:

Jetzt will aber jeder schlauer als der andere sein.
Hier geht es doch in erster Linie um Sex und nicht um Kunst oder?
Übrigens: ich lese keine Bildzeitung und habe zwei Studienabschlüsse.
Tschüss und macht weiter so.


Marco aus Leipzig - schrieb am Donnerstag , den 28. Juni 2007 um 08:43 Uhr:

@ Thaur
Kannst ruhig Pipis neuste Aufnahmen zeitgleich bringen, denn es gibt bestimmt nicht wenige, die sie sehr schätzen. Sie ist eine Darstellerin mit eigener Aura und meiner Meinung nach immer noch sehr anschaulich! Also lass uns nicht zwei Jahre darauf warten! Wenn es nach mir ginge, könntest Du immer wieder mal ein paar "Altstars" einbringen. Und auch Serien, wie die Silbersteins würden doch weitere Fortsetzungen vertragen. Schließlich haben sich ja alle, Darsteller wie Publikum, weiterentwickelt und das könnte doch eine interessante Komponente sein. Du und Frau (Pipi) Silverstein auf der Suche nach einem neuen (alten) Au Pairs, z.B. Isabelle . Da machen auch die sprachlichen Hürden nichts aus...Die Silbersteins könnten ja auch swingern und sich mit Pärchen wie Suzan und Marc treffen? Naja, dem Künstler wird auch selbst was einfallen, ich wollte nur eben mal für Pipi voten.


langenscheid - schrieb am Mittwoch , den 27. Juni 2007 um 23:42 Uhr:

sag mal gerd, welche art von paranoia lebst du hier eigentlich aus? merkst du nicht, daß du dich selbst in einem gästebuch für die ganz hartgesottenen an den rand quasselst? immerhin geht's hier um filme. und das ist eine völlig normale sache so etwas zu kritisieren. sind halt nicht alle schauspieler gut, nicht einmal im fernsehen. schon mal ätzende kritiken in der zeitung gelesen? aber die bild hat ja ein solches nicht.
gruß nach irgendwo -live and let die


MANALIVE aus Hey Alde, wifiel Kakke kriegsch gschluckt? - schrieb am Mittwoch , den 27. Juni 2007 um 18:51 Uhr:

@ Gerd

Ist solch eine Frage, wie von Dir hier gestellt, etwa geschmackvoll???

Zitat: Wieviel Kaviar kannst du auf einmal schlucken Susan...?

Was erwartest Du?

Ist Dir aufgefallen, daß Suzan und Marc sich seit Deinen Fragen hier nicht mehr gemeldet haben und schon gar nicht Deine Fragen beantwortet haben?

Und weil ich mich irgendwie bei dem ganzen hier angesprochen fühle:

Wann bitte, habe ich hier eine Darstellerin beleidigt???

...und die sich danach hier nicht mehr gemeldet hat???

@ Floppy

Danke für den näheren Experiment-Einblick. Mal schauen! Da ich bei der ganzen neuen Edition so meine leichten Zweifel hege, werde ich erst mal geduldig auf Deine Avantgarde- und 3 Bengel für Charly Reviews warten, bevor die Filme besorgt werden oder diese danach doch nicht mehr so sehr gesehen werden wollen.
Ohne Dein Review hätte ich mir zum Beispiel Scatwork Orange nicht angeschaut.
Dein Gequassel, wie hier ein so überaus "netter" Gästebuchschreibermensch meint, ist mir deshalb durchaus wichtig!

@ Schwarzblut
Du solltest hier wieder öfters posten!
Du bringst die Dinge immer so schön auf den Punkt! ;-)



Gerd - schrieb am Mittwoch , den 27. Juni 2007 um 17:52 Uhr:

Jetzt wird`s aber wirklich geschmacklos.
Vielen Dank an Tom und noname.
Ich werde mich später nochmals äußern. Ich habe leider nicht soviel Zeit wie diese Pseudo-Intellektuellen, mit ihrem unermesslichen IQ, die alle von board vertreiben - eingeschlossen der Damen, die hier einmal mitsprachen - danach von den Intellegenzbestien beleidigt wurden und sich nicht mehr zu Wort meldeten - Recht haben sie.
Die Sprüche, die hier von FFs usw... geklopft werden erinneren an einen Warentest - immerhin handelt es sich bei den Darstellerinnen um Menschen.


Schwarzblut - schrieb am Dienstag , den 26. Juni 2007 um 18:36 Uhr:

Oh ja, ein Gästebuch ohne Freddy Flop und Manalive, und am besten auch gleich noch ohne Doublestone und Simon Thaur!

Jeder Poster, der hier einen IQ>90 demonstiert, sollte am besten sofort gesperrt werden, damit sich die Gerds und Toms dieser Welt hier wohler fühlen...

P.S.: Gerd, wieviel Kaviar kannst denn DU auf einmal schlucken? Bei der Scheiße, die Du hier von Dir gibst, bestimmt nicht wenig!


Tom - schrieb am Dienstag , den 26. Juni 2007 um 16:55 Uhr:

@gerd
ich steh hinter dir, das ganze gequassel von den beiden kann kein schwein mehr ertragen. und deshalb schau ich auch nur noch ganz selten hier vorbei.
wenn irgendjemand was fragt lässt einer der beiden immer einen kommentar los. und ich denke deshalb ist hier auch nichts mehr los...
schade drum


Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 26. Juni 2007 um 00:43 Uhr:

So, letzten Donnerstag habe ich einen neuen Avantgarde angefangen mit Pipi, die ihr ja schon alle kennt. Kann sein, daß ich ihn bis zu 2 Jahren vor mir her schiebe, weil Pipi in letzter Zeit ja reichlich zu sehen war. Nächste Woche wird der vermutlich zu Ende gedreht.
Heute habe ich ebenfalls einen neuen Avantgarde angefangen mit der neuen Frau von vor 3 Wochen, morgen und übermorgen wird da ebenfalls dran gefilmt. Nächste Woche kommt da noch eine einzelne Szene dazu, weil jem and ausgefallen ist, der diese Woche nicht mehr kann.
Jetzt am Freitag fange ich dann den Avantgarde mit Ingo und Daggy an, der vermutlich auch nächste Woche weitergeht. Dann habe ich 2 Wochen mit 3 Filmen verbracht.
Gar nicht so einfach, da nicht durcheinanderzukommen.


FF - schrieb am Montag , den 25. Juni 2007 um 21:06 Uhr:

@ Manalive: Sorry, dass ich gestern Abend ein bisschen müde war. Anita kommt verbal SEHR GUT rüber, weil sie auch in extremen Situation sehr locker weiterplaudert und dabei auch keinen Böldsinn redet. Sie ist wirklich seeehr entspannt - und die Klammerorgie, die sehr nahen und sehr intimen Wachsberieselungen und die Lippengehänge verlangen ihr wirklich viel ab! In einem Punkt war ich missverständlich: rektal geht viel ab, aber gepieselt wird in diesem Bereich nicht, obwohl der Film wirklich recht feucht ist.
Zum Outfit: die Stubenfliegenaugen der Maske mögen gewöhnungsbedürftig sein, aber die Kombination mit der weißen Bluse, der kurzen Krawatte und den bunten Klammern an den Ohren (!) ergeben ein kolossal groteskes Gesamtgemälde! Und nach einer halben Stunde wird sie ja auch rausgepellt aus ihrer Verkleidung. Wem´s gefällt (mir nicht!): es gibt auf Wunsch der Dame auch ein bisschen Halsgewürge und - freu dich! - die Armutspeitsche knallt recht ordentlich auf den Allerwertesten. Sogar der Ortsvereinsvorsitzende Doublestone darf sie bei aller political correctness ein bisschen zaghaft schwingen!
Die anderen Filme habe ich auch inzwischen da, ich befürchte nur, dass ich zu wenig Zeit zum Anschauen habe; ich bitte um Geduld.


MANALIVE aus verwöhntem Zweifel - schrieb am Montag , den 25. Juni 2007 um 11:43 Uhr:

@ Gerd

Wer dumme Fragen stellt, bekommt dumme Antworten!
Wieso sollte das bei Dir anders sein???

@ Floppy

Danke, daß Du beim Experiment an mich denkst.
Würde gerne wieder einen Blick in das Experiment-Universum tätigen, allerdings habe ich noch gewisse Vorurteile, die noch nicht bereinigt wurden.
Laut Cover sagt mir erstmal Anita nur bedingt zu. Aber Bilder können ja täuschen! Und ich bin ja verwöhnt!
Was schreibst Du noch? Ah ja, Anita trägt die erste halbe Stunde eine Maske.
Auweia, ich habe bisher Pornos, wo die Darstellerinnen Masken trugen, mehr verteufelt. Kann dem leider gar nichts abgewinnen, da mir gerade das Gesicht der Darstellerin mit allen Regungen und ihrer Mimik sehr wichtig ist. Habe mir auch gerade auf dem Cover die Maske angeschaut. Uuuuaaaaahhhh! Da läuft es einem ja kalt den Rücken runter! Auch sieht die Maske so aus, als wolle man nun endgültig zeigen wie mundfixiert man ist (Frau reduziert auf Mund!). Aber man muß Thaur zugute halten (die Maske ist mir neu), er erforscht ein wenig Neuland.
Dann schreibst Du noch, es fehlt an "Kot für die Welt", wie Du es so schön ausdrückst und ich es mir zurechtreime.
Leider waren die Essensessions bisher unverzichtbar beim Experiment, zumindest für mich. Das heißt, dieser Experiment macht weiter Minuspunkte.
Interessant finde ich allerdings Wachs auch an Stellen, die nicht so alltäglich sind. Scheint hier gegeben zu sein. Das Gehänge und viele Klammern ist okay, allerdings kommt es in der Regel nur gut, wenn die Peitsche ins Spiel kommt. Und diese kleine Klatsche, unter der Thaur eine Peitsche (für Arme) versteht, naja, macht nicht wirklich sooo viel her. Allein optisch ist eine richtige Peitsche schon ein anderes Kaliber.
Dann schreibst Du noch, daß Anita sowohl rektal als auch oral mit Flüssigkeit beglückt wird. Hmmm, heißt das, ihr wird auch in den offenen Hintern reingepieselt, nicht nur in den Mund? Oder verstehe ich da was falsch?
Und was war noch? Ach ja die Barbie im Unterleib. Hmmm. Also gut, nehme ich zur Kenntnis. Is´ okay!
Und doublestone ist auf politischer Mission. Wenn das mal nicht spritzig ist!!!

Vielleicht kommt ja Anita verbal gut rüber, aber bis jetzt weiß ich noch nicht wirklich, ob sich dieser Experiment wirklich seines angesetzten Staubes entledigt hat!

Aber zumindest scheint die Tendenz dorthin zu verlaufen, daß man ein wenig neues ausprobiert.


Freddy Flop aus dem Heimkino (Experiment: Ausgeliefert sein! Nr.60, mit Anita) - schrieb am Montag , den 25. Juni 2007 um 00:45 Uhr:

Ach, wie gern, mein lieber Gerd, würde ich meine "dämlichen Äußerungen" für mich behalten, aber dann schreibt ja wieder keiner was über die schöne neue Edition!

Zum Bleistift über den schönen neuen Experiment-Film mit Banghead Anita, der sogar Manalive wieder anlocken würde. Und alle lebensmittelvergeudungsfeindlichen Organisationen wie ´Kot für die Welt´ u.ä. gleich mit dazu, denn - staunet! - dieser Film kommt gänzlich ohne Puddding und Spaghetti aus. Dafür gibt es Kettengehänge und bunte Klammern im Übermaß, dazu eine wunderbar locker plaudernde Anita und ein kölsch eingefärbter "Parteitag" unter der Leitung des "Ersten Vorspritzenden" Doublestone, der es wirklich in sich hat.
Anita verbirgt sich während der ersten halben Stunde unter einer mundgeöffneten insektenartigen Maske, die aber weit genug geöffnet ist, um der ganzen Mitgliederversammlung den Tagesordnungspunkt 1 zu blasen. Und während sie noch um Erfüllung der Frauenquote bemüht ist, verkündet Doublestone schon: "Schönheit ist ein Parteiprinzip!"
Parteitage der Partei, die Schönheit zum Prinzip erhob, gibt es zwar seit 62 Jahren nicht mehr, aber an Menschen- oder Mädchenverachtung fehlt es auch beim Thaur-Parteitag nicht. Vor allem aber: Anita genießt das bunte Treiben sichtlich! Sie wird mit Klammern aller nur denkbaren Parteifarben verschönert (von den Ohren bis zum Bauch, an den Duddeln gleich vierreihig), und sie verzieht dabei keine Miene. Doch - sie lacht! Sie schäkert herum mit "Onkel Kunibert" - das ist "Herr" Thaur - und wird rektal und oral in jeder (vor allem auch flüssigen) Variante verwöhnt. Ganz nach ihrem politischen Credo "Man muss sich ja irgendwie von der normalen Schicht abheben!" Sagt es und kriegt noch einen ganzen Allerheiligenfriedhof voller Wachskerzen über ihre schönsten Teile (von Stirn bis Rosette!) ausgegossen!
"Sex ist Kopfsache!", spricht der große Vorsitzende, und schon verschwindet auch schon mal ein Barbiekopf im Unterleib der fröhlichen Dame. Und ich schreite beim kölschen Parteitag zur Abstimmung und stelle fest: Dieser Film ist mit 99% der Stimmen gewählt! Herr Thaur, nehmen Sie die Wahl an?


Hermann Pfocke - schrieb am Sonntag , den 24. Juni 2007 um 20:38 Uhr:

Also, zu dem ganzen hier sag ich generell nur:

Stuhl im Mund ist ungesund!



noName - schrieb am Sonntag , den 24. Juni 2007 um 19:50 Uhr:

@Gerd

Ja, die beiden machen Parties. Am 7.7. ist eine NS- und am 11.8 eine NS-/KV-Party. Details gibt'm im Profil "ExtremPaarsuW" bei www.poppen.de


Gerd - schrieb am Sonntag , den 24. Juni 2007 um 16:59 Uhr:

@ff (fix und fertig)
wirklich obercool dein Kommentar - behalt deine dämlichen Äußerungen für Dich


Gerd - schrieb am Sonntag , den 24. Juni 2007 um 16:56 Uhr:

@ff
wirklich obercool


FF aus der Serie "usan antwortet" - schrieb am Sonntag , den 24. Juni 2007 um 16:27 Uhr:

Dear Gerd! 380lbspm! (lbspm = Pfund pro Minute)

Gerd - schrieb am Sonntag , den 24. Juni 2007 um 10:43 Uhr:

Hallo usan und Marc,

ich finde eure Trailer auch überwältigend und freue mich auch auf die neuen Filme.
Wieviel Kaviar kannst du auf einmal schlucken Susan und was sind eure nächsten Projekte bzw. Filme?
Macht ihr auch einmal eine Piss-Bukkake oder Scat-Bukkake Party oder so etwas?

Viele Grüße Gerd


det - schrieb am Donnerstag , den 21. Juni 2007 um 22:26 Uhr:

wer ist eigentlich diese *claire*, die mit bea den film *scat sisters* gedreht hat? die wäre doch auch was für euch!

suzan and marc aus berlin, deutschland - schrieb am Donnerstag , den 21. Juni 2007 um 08:44 Uhr:

na da sagen wir mal gaaaaanz lieb daaaaaanke .................-freuen uns auch schon sehr auf thors Werk............übrigens Anregungen, Phantasien und Wünsche dürfen uns gerne mitgeteilt werden .- bis denne kussi suzan and Marc

FF - schrieb am Mittwoch , den 20. Juni 2007 um 23:24 Uhr:

Immerhin war ich so schlau, gerade mal die Trailer zu euren frischen Veröffentlichungen "Toilet girl, Extreme private tapes, Vol. 1" und "Toilet girl piss bukkake" anzuschauen und kann nur allen hier bestätigen, was ich immer verbreitet habe: Susan, du bist nicht nur wunderbar extrem und dabei extrem natürlich, sondern auch wunderschön (wie ich jetzt auch ohne Maske sehen durfte). Also: alles extrem wunderbar! Und Vorfreude pur auf Thaurs Ergebnisse!

suzan and marc aus berlin - schrieb am Mittwoch , den 20. Juni 2007 um 23:12 Uhr:

schlau ist, wer die seite mal aktualisiert :-)

FF - schrieb am Mittwoch , den 20. Juni 2007 um 23:06 Uhr:

Wo seid ihr online? www.toilet-girl.com ist so tot wie immer!

FF aus Erinnerung an bessere Annette-Zeiten - schrieb am Mittwoch , den 20. Juni 2007 um 23:03 Uhr:

Das ist alles, was mir auf dieser holländisch-amerikanischen Seite eines sächsischen Mädchens positiv aufgefallen ist: (Ich lasse es mal in diesem Schauer-englisch) "Instant she will become showered form the "Hochstand" - und das Ganze in "good old fashioned Germany"! Da sind wir doch gern altmodisch. Und fast könnte man annehmen, Manalive hätte das Drehbuch verfasst ...

suzan and marc aus berlin, deutschland - schrieb am Mittwoch , den 20. Juni 2007 um 22:56 Uhr:

juchhu wir sind jetzt online -

Peeman - schrieb am Mittwoch , den 20. Juni 2007 um 04:22 Uhr:

Forgive me, this one to Annette Schwartz...
http://www.totallyannette.com/


Peeman - schrieb am Mittwoch , den 20. Juni 2007 um 04:16 Uhr:

Annette Schwartz homepage.....

http://www.totallyanette.com/



Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 20. Juni 2007 um 01:48 Uhr:

Na, sollte da jemand besser geeignet sein als ich selbst?

peggy und tobi / suzan and marc aus berlin, deutschland - schrieb am Mittwoch , den 20. Juni 2007 um 00:01 Uhr:

hey hier nochmal peggy und tobi - äh sorry suzan and marc - wir kommen ja selber janz durcheinander - grins - wird aber in zukunft unter unserem namen laufen- versprochen - also mit phillis werden wir mal reden und vielelicht sieht man uns j bald zusammen - ansonsten ist unsere seite noch in dieser woche online zu sehen - so der webmaster dann will - das besondere wird sein - das wir Livesessions anbieten werden- und wir während der session mit euch chatten , falls die finger frei und sauber sind - lach -und dann wünsche erfüllen werden . also wir hoffen wir sehen uns bald .... wollen übrigens mal in den kitkat gehen - waren zu unserer schande noch nie dort ..... wer führt uns ein ? juts nächtle bis die tage suzan and marc

GeorgAA - schrieb am Dienstag , den 19. Juni 2007 um 19:00 Uhr:

Danke >Freddy Flop < für die Info wg. Sandy. Sehr Schade , dass sie dann nicht mehr in weiteren Filmen mitwirken wollte. Ich finde sie als Person echt Klasse.

FF - schrieb am Dienstag , den 19. Juni 2007 um 18:37 Uhr:

Nachtrag @ Susan&Marc:

Ich habe gerade nochmal einen Blick in "Living toilet" geworfen und bin der Meinung, die neuen Filme bei Thaur müssen eine Offenbarung werden!!

Ein paar Fragen bleiben:

Warum muss die Namensänderung sein? Wer schon einen branchenbekannten Namen hatte, hat doch auch bei Thaur bisher unter diesem Etikett gedreht. Ich finde, auch bei euch wäre eine unverwechselbare "corporate identity" wichtig.

Bei Subway dürfen wir doch davon ausgehen, dass die venezianische Maskerade nicht stattfindet. Oder?

Könntet ihr zum nächsten Dreh bei Thaur nicht eure Freundin Phyllis überreden, auch mal wieder mitzumischen? Ich würde sie zu gern mal wieder bei Thaur REDEN hören!


Freddy Flop - schrieb am Dienstag , den 19. Juni 2007 um 18:06 Uhr:

@Urophagier: Thaur hätte gescheiter seine von irgendeinem Deppen gestern versammelten Altwerke gelöscht; dann hättest du nicht nachfragen müssen - der Hinweis auf den CSD-Wagen war vom letzten Jahr. Und veröffentlicht worden ist vom damaligen Dreh auch noch nichts.

@GeorgAA: Die gesuchte Dame, die nach dem Motto lebt "Besser Bein ab als arm dran!", ist offenbar eine ganz Liebe, die nur mal ihren Mut, in die Öffentlichkeit zu gehen mit allen Vorlieben und Handicaps, erweitern und austesten wollte. Neue Filme sind nicht zu erwarten. Sie heißt SANDY, und die Filme sind AVE 28 ("Lust und Leiden ...") und AVE 32 ("Trixi will ...", Teil 2).

@Peggy und Tobi: Ganz toll, dass ihr euch durchgerungen habt, Dinge zu drehen, die etwas neben eurer bisherigen Linie liegen. Bitte weiterdrehen und Thaur blind vertrauen! Übrigens: auch für euer eigenes Projekt kann eine große Bekanntheit in diesem Forum nur nützlich sein. Wann ist eure für Juni angekündigte Seite aktiv und was soll dort geboten werden?


PeggyundTobi aus berlin, deutschland - schrieb am Dienstag , den 19. Juni 2007 um 16:42 Uhr:

na Hallo , wir sind das "neue" paar - das schon die Ehre hatte vergangene woche die sch..... von simon empfangen zu dürfen- na mal sehen wie es weitergeht - weiteres ist in planung- es war auf jeden fall ein sehr angenehmer dreh - :-) - so nun stürtzen wir usn mal wieder ins geschen . bis bald peggy und tobi *

Urophagier aus B. - schrieb am Dienstag , den 19. Juni 2007 um 12:34 Uhr:

@ Simon Thaur
filmst du wirklich beim CSD?
welche Wägen sind denn in deiner/eurer Obhut?

schalom


GeorgAA - schrieb am Dienstag , den 19. Juni 2007 um 11:10 Uhr:

Brauch mal Eure Hilfe. Welcher Subway-Film war das,in dem ein Mädel mit folgenden Merkmalen mitgespielt hat : dunkelblonde schulterlange Haare,Totto links oben über der Brust (eine Echse oder so),Tatto quer auf Bach und auf rechten Oberarm und auf einem Schienbein. Das markanteste Merkmal ist ein amputierter Fuß. In dem Film sitzt sie u.a. auf dem Bett und besorgt es sich selber mit einer Gurke. Wäre echt toll,wenn mir jemand den genauen Titel/Nr. des Films nennen könnte. Danke schon mal......

Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 19. Juni 2007 um 03:20 Uhr:

Es ist zwar schön, vieles von dem, was ich so geschrieben habe, jetzt auf einmal als Collection nachlesen zu können. Der Sinn dahinter erschließt sich mir aber nicht ganz. Der letzte Simon Thaur war ich übrigens nicht.
Diese Woche hat tatsächlich meine Planung total durcheinandergebracht. Charly und/oder Exp sollte gedreht werden. Alles verschoben, Ersatz, obwohl versprochen, nicht errreicht. So fange ich diese Woche noch 2 verschiedene Avantgarde an mit Leuten, die ihr schon kennt und dem neuen Pärchen, nächste Woche ein dritter ganzer Film mit dem "Freßluder" von vor 2 Wochen, dann gehts wieder weiter mit den angefangenen Filmen. Und in 3 Wochen dreh ich HeartCore 4 mit Gina.


Simon Sample Thaur - schrieb am Dienstag , den 19. Juni 2007 um 01:49 Uhr:

Oh, Gott, ich bin mal wieder frustriert.
Die gute Eva hat mir mal wieder alle Männer aussortiert, die es ermöglicht hätten, diesen Film noch diese Woche gut und mühelos abzudrehen.
Aus Besetzungsschwierigkeiten heraus kann ich den Film jetzt erst mal auf nächste Woche verschieben, das Ganze nach 2 Tagen Rumtelefoniererei. Auch der Mensch, der mir netterweise seine Locations zur Verfügung stellen wollte, denkt sich inzwischen wahrscheinlich, ich hab ´ne Meise. Erst von Di auf Do, dann wieder nächsten Di ...
Es verschiebt sich dadurch auch der Film, der wiederum nächste Woche geplant ist.

Juchee, habe soeben das seit einem halben Jahr verlegte Master von Anastasias Film "Dr. Krankenschein´s Braut" wiedergefunden. Sonst wär´s eng geworden mit Avantgarde für die nächste Edition, wenn ich alles neu hätte schneiden müssen.
Anastasia ist auch jemand, die würd weiter und weiterdrehen, weil ich aber ebenfalls noch einen Porträt Extreme -Großfilm von ihr in Reserve habe, mache ich mit ihr seit letztem Jahr Pause.
Mit Olga war es ganz ähnlich, die hatte damals so ungefähr alle 3 Monate einen Film gemacht, so daß ich innerhalb kürzester Zeit Material für 3 Jahre hatte. Und mir ist zu den beiden auch nichts mehr eingefallen, zumal sie noch nicht mal deutsch sprechen (schreibt ihr mal einen Spielfilm für jemand, die kein Deutsch spricht; die Themen sind dann irgendwann durch).
Zur Loveparade: Die Revolution ist tot, es lebe die Revolution.
Viel zu kommerziell mit MacFit und die zwar zur Verfügung gestellten Wägen mit Einheitssponsoring-Plakaten und maximal 60 Leute drauf.
Trotzdem muß ich sagen, so traurig es ist, daß den Leuten der Geist hinter einer Sache offensichtlich schnurz ist, bei uns im Club hat es gebrummt mit einer Bombenstimmung, wie es so wirklich nur zur Loveparade passiert.
Nächste Woche nehmen wir aber beim CSD mit 2 Wägen teil, und ich filme da auch wie jedesmal, und wenn das Material reicht, bringe ich auch wieder ein Video raus.
Mir geht es einfach nur um Vielseitigkeit, nicht Einseitigkeit.
Ich habe überhaupt nichts dagegen, daß Anna ein gutes Feedback kriegt.
Es "nervt" erst dann, wenn die anderen keins kriegen.
Und besonders nervt es, daß man es voraussagen kann, wo das so sein wird.
Da hat man das Gefühl, eine "XY-Teenie"-Produktion würd's genauso tun.
Natürlicherweise finde ich jene Filme am Besten, die tragend in der Handlung UND gute Action bringen. Da gab es gutaussehende und weniger gutaussehende Personen, die das zustande gebracht haben.
Im Falle von Charly z. B zählen für mich, weil wir grad beim Thema sind, interessanterweise die Teile von Colette wie von Simone zum Besten, auch das Teil von Anna find ich sehr gut (wenn auch weniger Action, aber sei´s drum in diesem Fall), aber auch Lumpi´s Tante " Charly 20 und die von Euch als "unsympathisch" abgestempelte Krankenschwester aus Charly 18 (?) gehören da dazu.
Auf Avantgarde-Teile wie Frau Berger als Lehrerin in AVE 17, Storie-Lines aus dem "Leben" wie AVE 33 ("Kleiner Bernd"), AVE 41 ("Silberstein"), AVE 37("Trübe Tassen") und auch Katuschka, der Zofe des alten Fritz, konnte ich mir öfter einen darauf runterholen als zum Beispiel auf den Schnickl-Zweiteiler, der mich im Vergleich relativ kalt ließ.
Jawoll, Colette, du hast absolut recht, hau dem Freddy ruhig auch mal auf den Kopp, ich finde, das hat er sich redlich verdient.
Verteidigen will ich ihn an dieser Stelle nicht, ich bin sicher, Freddy arbeitet schon intensiv an der Wiederherstellung seines Images.
Aber eine Lanze muß ich für Freddy dennoch brechen:
wenn du das Gästebuch über die letzten Jahre verfolgst, wirst du feststellen, daß die Mehrzahl der unterhaltsamen und intelligenten Beiträge eben auch von unserem Freddy gestaltet werden.
Mich selbst hat er auch ein halbes Jahr provoziert und sich nicht geschämt, mich aus dem Häuschen zu locken.
So isser, unser Freddy.
Trotzdem könnte grundsätzlich diese subjektive Meinungsmeierei mehr den Platz räumen für objektivere Beurteilung an der Leistung der einzelnen Darsteller/Innen.
Ui, Fetischisten habens schwer.
Wo bleibt denn da die Vielseitigkeit ?
Der Tod, das Alter und die Veränderung des Körpers gewinnen immer.
Achtzehn ist man nur einmal, es folgen aber "Jahres"-Punkte danach, die in der Überzahl liegen. Ich kann daher kein kollektives Ideal erblicken außer dem hirnigen Wunsch, daß es schön wäre, doch ewig jung zu bleiben.
Ich stell mir grad vor, die Achtzehn-Jährigen hätten dieselbe Sichtweise wie du.
Dann gäb´s keine Subway-Filme, bei dem Durchschnittsalter und der geringen Schönheit, die wir zu verzeichnen haben.
So, jetzt war ich eben bei Stagliano und mein Grundeindruck war, daß er ganz schön kompliziert ist in seiner Regieführung. Da ich mir heute morgen selbst Gedanken gemacht habe, wie man "mein Szenario" am Besten effektiv darstellen könnte, wollte ich ihm im Hintergrund Pipi dazuschenken, die sich selbst auch noch mal fistet, und notfalls das Fisting übernehmen kann, falls meine Hand zu groß sein sollte.
Aber das alles einzufangen, hat ihn offensichtlich überfordert, und es blieb beim abgesprochenen Teil, der wie geplant natürlich nur so geklappt hat, wie ich mir das schon vorher dachte, also nicht ganz drin.
Auch bei der Peitsche hat´s geheißen, ich soll richtig hart machen, und als ich dann meinen Durchschnittsstandard hinlegte, hatte die Frau gleich ein paar Tränchen in den Augen.
Anette hab ich auch zum ersten Mal gesprochen. Wir hatten uns gut verstanden, sie ist aber unter Vertrag bei irgendeinem Manager, wo sogar drin steht , daß mit Piss und Scat nichts gemacht werden darf. Sie meinte, das Thema interessiert sie schon,
und vielleicht probiert sie es privat einmal aus. Ich habe sie unterrichtet über die positive Resonanz zu ihrer Person in unserem Gästebuch, und vielleicht schreibt sie selbst etwas rein. Versprochen hat´s sie´s jedenfalls.
Schön, daß auch mal jemand mit Ave 45 was anfangen kann.
Porno-Uwe wohnt zur Zeit hauptsächlich in Rügen. Er ist aber mit von der Partie bei "Scatwork Orange".

Die nächste Edition erscheint Anfang März.
Den Avantgarde find ich ein bißchen schwierig, Exp mit Spatzi, Charly nicht so gut wie Nr 24, aber besser als 25. Für die erste Person ist alles neu.
Zum ersten Mal auf DVD erscheint auch Avantgarde 1:"Die Vorleserin", ein sehr guter Film, und ebenfalls Experiment 1, obwohl er nicht angekündigt war.
Laßt Euch in den Geschäften nicht verarschen. Die Einser-Nummern erscheinen zum Trailerpreis.

Leider hat Colette ihren Dreh bei mir vorerst abgesagt, weil einer von Euch, der es nicht erwarten konnte, ihr schon auf ihrer Homepage diesbezügliche Anträge gemacht hat, und sie auf solche Konfrontationen keinen Bock hat.

Ich bin mir schon am Überlegen, ob ich eine neue Spielfilm-Reihe im Stil von Avantgarde kreire ohne Scat.
Oder sollte ich lieber ganz aufhören?


pogopart - schrieb am Montag , den 18. Juni 2007 um 22:35 Uhr:

Hier werfen sich nur noch Freddy und Doublestone die Bälle zu. nicht daß das langweilig wäre, aber wo sind denn all die anderen? So ein Buch lebt doch nur wenn auch mal einer was reinschreibt!

Freddy Flop aus dem Forschungslabor - schrieb am Montag , den 18. Juni 2007 um 19:39 Uhr:

Pornos anschauen reduziert die Treibhausgase? Doublestone, du bist ein Genie!

Oder doch nicht? Wieso wird beim Wichsen so viel Kohlendioxid ausgeschieden und beim Filmegucken nix? Ich sitze seit Jahrzehnten völlig cool und relaxed stundenlang an der Palme wedelnd vor dem Bildschirm, und meine Atemfrequenz ist beim Wichsen nicht höher als beim Einschlafen.

Okay, bei Subway-Filmen kann ich schon mal ein bisschen ins Hecheln kommen ... aber wenn Frieda mich zur Pflicht ruft, dann schrillen im Umweltinstitut die Alarmglocken! Daher habe ich zur Erfüllung des Kyoto-Protokolls beschlossen, das Frieda-Rammeln im Dienste des Weltklimas weitestgehend einzustellen und mich auf umweltverträgliche Pornofilme zurückzuziehen.

Bitte schreibt künftig einen Hinweis auf alle Labels: "Dieser Film leistet einen aktiven Beitrag zur Bekämpfung der Klimaerwärmung!" Es lebe die neue Eiszeit ...


Urinator - schrieb am Sonntag , den 17. Juni 2007 um 15:57 Uhr:

Da muss man doch langsam neidisch werden.
Simon Thaur, ein Mann, der mit Schei.. Kohle verdient und das als Kunst deklariet - und er findet immer wieder neue Living Toilets.
Wie schafft er das - der Meister????
Grüße an die Gemeinde


doublestone aus dem Umweltlabor - schrieb am Sonntag , den 17. Juni 2007 um 13:46 Uhr:

Wonderful idea: Porn' climate!
Let's calculate:
Waking raises the PAL* from 1.3 to 1.4. Hence an average 70kg-man needs some 1200 cal to reach his climax (10' WT**). This equals burnig 300 milligrams of carbohydrates. Carbohydrates have a mass formula of C6H12O6 with an appr. molecular weight of 180. Burnig the carbohydrates results in 6 times 48 = 288 units of carbondioxide and water. Our avarage man would exhale a surplus of 300 times 288 divided by 180, i.e. 480 mg of greenhouse gases (farts not calculated).
Estimated 3.2 billion man inhabit this earth and assumed 85 % of them are active wankers, the calculation continues like that:
3.2 billion x 0.8 x 480 x 365 / 1 Billion ≈ 450 000 tons of greenhouse gases per year caused solely by masturbation, women not yet included! On condition that watching a porn movie easily could reduce the WT by two thirds, porn has the potential of reducing the carbondioxid load of the atmosphere by 300 000 tons!

Porn should have contributed positively to the G8 Heiligendamm-conference. Marvellous opportunity missed ...

doublestone

* PAL Physical Activity Level
** WT Wanking Time in Minutes


Freddy Flop - schrieb am Sonntag , den 17. Juni 2007 um 11:06 Uhr:

Ich sorge mich um die Erwärmung! Einmal um die Erwärmung von (Kamillen-)Teebeutels Hintern durch die lange Sitzung, andererseits aber auch um die Klimaerwärmung durch überflüssigen Kerosinverbrauch zur Erlangung der neuen Edition. Wie toll müssen die Subway-Produkte sein, wenn jemand aus dem Land der Gift-Attentate bis nach HH fliegt, um ihrer teilhaftig zu werden! Earl Grey, alter Freund, solange Thaur Fans wie uns hat, wird es immer weitergehen mit den innovativen Produktionen!
Und in der Tat: da hat mich meine Ferndiagnose doch nicht getrogen, dass diese ´Living toilet´ schauspielerisch und optisch äußerst vielseitig verwendbar ist. Nur um den armen Partner sorge ich mich: "abmischbar mit anderen Frauen" soll er werden - sollten wir da Thaurs genmanipulativem Treiben nicht Einhalt gebieten?


earl grey aus Mitgefuehl - schrieb am Sonntag , den 17. Juni 2007 um 10:06 Uhr:

@ FF
Mein Guter, ich kann sehr gut Deine Frustrationen bezueglich der Auslieferung verstehen, aber leider kann ich sie auch nachvollziehen. Zu Deinem Trost, ich bin extra eine Woche spaeter als der hier angekuendigte Auslieferungstermin aus der schoenen Ukraine in meine Heimatstadt Hamburg gefahren und erhoffte mir 3 vergnuegliche Tage. Okay die Tage waren nicht schlecht, aber was die neue Edition anbetrifft, so habe ich mir 2.800 km den Allerwertesten durchgesessen und bin wohl insgesamt 6 Stunden durch Hamburgs einschlaegige Laeden gerannt...for nothing. Aber nomen est oben und so pflege ich meine Puperze mit einem heilenden Kamillenbad und kann hinterher dass Badewasser immernoch ausschluerfen.....
Gruss vom alten Teebeutel


Simon Thaur - schrieb am Samstag , den 16. Juni 2007 um 21:12 Uhr:

Nun, das war eine Eigenanfertigung. Kann sich aber jeder selber machen: einfach mit dem T-Shirt in den nächsten Kopiershop latschen und "FC Hedonia" aufdrucken lassen.
Der Mann der "Living Toilet" (bei mir heißen die Beiden Tobi und Peggy) hat überhaupt nicht gestört, sondern das Seinige mitdazugegeben.
Wir diskutieren noch ein bißchen, weil sie eigentlich nur aktive Frauen dabeihaben wollen. Aber da wird es ziemlich schnell schwierig mit abwechlungsreicher Story-Line. Aber mit mir hat es einen ersten Schritt ja schon gegeben. Ich hoffe, sie entscheiden sich im "Namen der Kunst". Beide entpuppten sich nämlich auch rethorisch sehr gewandt, und Peggy wäre der ideale Typ für fast jede Besetzung: ob Stewardesse, Politesse, Herrin oder Sklavin, ich glaub, die würde alles meistern. Auch Tobi empfände ich als Bereicherung meines Film-Universums, wenn er ebenfalls abmischbar wäre mit anderen Frauen.


Galaktikum - schrieb am Samstag , den 16. Juni 2007 um 17:42 Uhr:

Liebe Fangemeinde! Im Film "Jana's Welt" (fälschlicherweise wurde hier ein Apostroph im Filmtitel verwendet) hatten doch in der Bus-Szene alle so ein gelbes Shirt mit der Aufschrift "1. FC Hedonia" an.
Frage: Könnte ich wohl auch so ein Shirt bekommen? Wo gibt's die zu kaufen, oder war das eine Extra-Anfertigung und sollte "1. Fist-Club Hedonia" heißen? :-))

Find ich ja nur noch genial. Also bitte um Auskunft, irgendwer von euch weiß bestimmt, wo man diese Leibchen herkriegt!

galaktische, verferkelte Grüße von eurem Galaktikum


HomeBase - schrieb am Samstag , den 16. Juni 2007 um 15:24 Uhr:

Entschuldigt bitte die verspätete Auslieferung der neuen Edition, gestern endlich haben die Filme das Haus verlassen und sollten somit kommende Woche erhältlich sein !
Die Gründe einer Verzögerung sind immer vielfältig: Feiertage in katholisch geprägten Bundesländern, zusammengeklebte Coverandrucke, die in der Maschine hängenbleiben, die Spedition lässt die Filme stehen, weil kein Platz mehr auf dem Laster ist ... etc. . Unser "Fehler" ist, dass oftmals erst kurz vor Veröffentlichung der geplante Film gedreht wird, sodass rein gar nichts Unvorhergesehenes passieren dürfte, damit wir termingerecht ausliefern können. Manchmal klappt es, manchmal eben leider nicht.


Freddy Flop - schrieb am Samstag , den 16. Juni 2007 um 13:08 Uhr:

Hey! Und: hey, hey! Die Service-Maschine Doublestone funktioniert wieder - danke! Und: Thaur erfüllt Wünsche! Er dreht mit tollen neuen Darstellerinnen! Hat der "Partner" (wie hier jemand vermutet hatte) kräftig gestört beim Dreh? Und gleich die Frage an die Dame: warum ist ihre für Juni angekündigte website nicht aktiv? Sollte Thaur schuld sein?!
P.S. Thaur erfüllt nicht ALLE Wünsche: ich habe gestern wieder vergeblich nach der neuen Edition gefragt. Das heißt: Lieferrückstand zwei Wochen und ich bin wieder einmal dreistellige Kilometerzahlen für die Katz gefahren. (Ich weiß, andere Firmen habe derzeit erheblichere Press-Rückstände, und ich weiß auch: vorher anrufen erspart sinnlose Anfahrten.)


Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 15. Juni 2007 um 23:25 Uhr:

So, ich hab gerade eine sehr schöne erste Session hinter mir mit der "Living Toilet" aus dem letzten Hightide-Film. Nächste Woche geht´s weiter.

doublestone - schrieb am Freitag , den 15. Juni 2007 um 19:44 Uhr:

The "Stern" has served us with one of the poorest translations possible. Without quoting the original (like others ...). For the original cu http://abcnews.go.com/Primetime/story?id=2943560&page=1
and that's her site:
http://sunnylanexxx.com/

Have a nice evening
doublestone


FF - schrieb am Freitag , den 15. Juni 2007 um 15:48 Uhr:

Nein, das Bemerkenswerteste sind die kokette Kindlichkeit beim NS-Dreh und die lange Zunge. Bemerkenswert ist aber auch die permanent schlechte Laune des Herrn Doublestone - das passt so gar nicht zu deinem Status als Frischverliebter!!

doublestone - schrieb am Freitag , den 15. Juni 2007 um 12:46 Uhr:

The only remarkable is the typing error in "spießig" ...

FF - schrieb am Donnerstag , den 14. Juni 2007 um 23:38 Uhr:

Erst habe ich sie in dem elegantangel.com-Sampler "Squirt facials" (Kap. 22) gesehen und war von dieser Szene hin und weg, und dann hab ich das hier gelesen: http://www.stern.de/politik/panorama/:US-Sexdarstellerin-Eltern-Porno-Tochter/589460.html
Sachen gibt´s!


MATZE - schrieb am Donnerstag , den 14. Juni 2007 um 23:24 Uhr:

SCHNICK UND SCHNACK
UND FUCK UND KACK SCHNICK UND SCHNACK
UND FUCK UND KACK SCHNICK UND SCHNACK
UND FUCK UND KACK SCHNICK UND SCHNACK
UND FUCK UND KACK SCHNICK UND SCHNACK
UND FUCK UND KACK SCHNICK UND SCHNACK
UND FUCK UND KACK SCHNICK UND SCHNACK
UND FUCK UND KACK SCHNICK UND SCHNACK
UND FUCK UND KACK SCHNICK UND SCHNACK
UND FUCK UND KACK SCHNICK UND SCHNACK
UND FUCK UND KACK SCHNICK UND SCHNACK
UND FUCK UND KACK SCHNICK UND SCHNACK
UND FUCK UND KACK SCHNICK UND SCHNACK
UND FUCK UND KACK SCHNICK UND SCHNACK
UND FUCK UND KACK SCHNICK UND SCHNACK
UND FUCK UND KACK SCHNICK UND SCHNACK
UND FUCK UND KACK
UND SCHABERNACK!


doublestone - schrieb am Donnerstag , den 14. Juni 2007 um 06:33 Uhr:

@ Dim

if you quote, do it correctly:
" ... "
Clockwork orange, Anthony Burgess, film by Stanley Kubrick

With the help of Googel, Wikipedia and my good Friend Mark
doublestone


Master666 aus Muenchen, Deutschland - schrieb am Mittwoch , den 13. Juni 2007 um 20:57 Uhr:

Hi,
da wir hier ja schon ein paar mal fleissig über Annette Schwarz gesprochen hatten - habt ihr schon das super Interview mit ihr in der aktuellen Matador gelesen? Ziemlich privat... Teilweise wird man beim Lesen geil...
Die Webseite von ihr funktioniert jetzt nach langem Warten auch - endlich mal was neues aus Deutschland - auch wenn die Seite leider englisch ist.
Also sch(m)eisst Google mal an - ist recht leicht zu finden.

Einen schönen abend noch!

Master666


dentist - schrieb am Mittwoch , den 13. Juni 2007 um 00:55 Uhr:

@die Gemeinde: Herr Gemeinderat, wer hier im plurale majestatis als ganze Community auftritt, ist arrogant! Herr A. dagegen ist leider nur wie seine eigenen Backenzähne: hohl!!

Stehklosett - schrieb am Mittwoch , den 13. Juni 2007 um 00:52 Uhr:

@plumpsklo: Neu? Ein volles Jahr alt! Und was den Umzug angeht, gnadenlos überholt.

plumpsklo - schrieb am Dienstag , den 12. Juni 2007 um 23:40 Uhr:

was neues vom kitty http://www.berlinonline.de/berliner-zeitung/spezial/dossiers/clubserie/51759/index.php

Die Gemeinde - schrieb am Dienstag , den 12. Juni 2007 um 21:40 Uhr:

Wir wollen die unaufrichtigen und selbstherrlichen Schwätzereien eines Ariell hier nicht mehr ertragen müssen. Wir alle wissen, dass alle seine hier arrogant vorgetragenen Luftprojekte entweder nie realisierte Träumereien waren oder umgehend scheiterten. Seine von ihm als Weltstar dargestellte Protagonistin wurde längst als Niemand entlarvt. Herrn A.s masslose Selbstüberschätzung seiner Bedeutung im Business betreffend ist der Gemeinde ebenfalls ausreichend bekannt.

Sollte er noch einen minimalen Rest von Respekt für sich selbst verspüren, so fordern wir ihn abschliessend auf, sich auf diesem Board nicht mehr zu artikulieren. Dies hatte er selbst theatralisch angekündigt und in diesem Zusammenhang die Gemeinde ungebührlich abqualifiziert. Der bedauerliche Bruch seines eigenen Versprechens erfordert diese ebenfalls deutlichen Worte.

Seine " Grüsse " sind daher ein einziger Affront.

Die darauf folgenden Einblicke doublestones in die Affäre Anastasia bestätigen, wie Herr A. einzuordnen ist.

Es verbleibt der aufrichtige Wunsch der Gemeinde, Herr A. möge im Grenzgebiet zu Palästina endlich zur Realität zurückfinden. Oftmals ist eine Schocktherapie der letzte Ausweg.

DIE GEMEINDE VERGISST NIE !!!!!



Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 12. Juni 2007 um 16:32 Uhr:

Also, ich erinnere mich, bei mir, während des Drehs zu Checkpoint Charly 2, empfand ich Babetta als intelligente, aufmerksame und auch unproblematische Person. Aber sie war sehr zurückhaltend, ganz ähnlich wie Olga und Anastasia auch. Vielleicht sind die Tschechen einfach so, wenn sie sich in einer Kondition fern der Heimat und ihrer Muttersprache befinden.

Freddy Flop - schrieb am Dienstag , den 12. Juni 2007 um 16:08 Uhr:

Lieber Manalive, ich hatte schon verstanden, was dich so quält an den Experiment-Filmen - mir geht es ja nicht anders. Aber der Zufall wollte es, dass ich gerade, als ich Dingens´ Einlassung las, mich in zehn Minuten Schnelldurchlauf durch Hannibals (Gangbanger´s delight !!!) "Studio Takes, Vol. 3" gequält hatte. Da lässt eine stumme Ostschönheit namens Babeta 45 Minuten lang Doublestone & Co. über sich ergehen, mit jammervoll gequältem Gesichtsausdruck, ohne irgendeinen Laut von sich zu geben, mit geschlossenem Mund, die Lippen zu Strichen ausgedünnt. "Sperma, Pisse, pfui deibel, wann ist es vorbei? Was muss ich noch für ein paar Euro ertragen?" Eine völlig lautlose Gespensterszene mit mechanischen Standardbewegungen: lusttötender kann man Sex nicht inszenieren! Und nach diesem "Genuss" oder meinetwegen "delight" war mir so richtig nach einem guten Thaur´schen Experiment-Film!!

MANALIVE aus -geliefert - schrieb am Dienstag , den 12. Juni 2007 um 11:32 Uhr:

@ Dingens und Co

Da gebe ich Euch uneingeschränkt recht, die HC-Landschaft ist überwiegend extrem öde (die wird momentan überwiegend auch nicht angeschaut.), da ragt Experiment natürlich noch heraus! Doch wenn mich Experiment nicht mehr kickt, weil es einfach keinen innovativen Experiment-Charakter mehr besitzt und ich dabei nur noch auf die Uhr schaue und an bessere Zeiten denken muß, als ein Experiment Film noch ein richtiges Erlebnis war, was soll ich dann tun?!
Ganz einfach, ich schaue es mir nicht mehr an, auch wenn es besser ist als der Rest des HC-Sumpfes!
Knackpunkt war wohl Experiment 56 mit Colette, eine Frau, die ich sehr interessant finde und gerne sehe. Doch in diesem Experiment kam für mich nicht viel rüber. Ich war gelangweilt und es ödete, dabei hatte ich mir nach ihrem guten 3 BENGEL FÜR CHARLY 24 viel erhofft. Und ich glaube nicht, daß es an ihr lag, sondern eher am eingeschlafenen Konzept der Experiment-Filme. Wenn es Frauen sind, die mich nicht ansprechen, dann ist es logisch, daß mich der Film auch nicht sonderlich anmachen wird, aber wenn die Frau gut gefällt und dann auch nichts rüber kommt, dann fängt man an, sich Gedanken zu machen!
Vielleicht gibt es Leute, die immer den gleichen oder den ähnlichen Ablauf darin mit immer wieder ausgetauschten Gesichtern etwas abgewinnen können, leider kann ich mich inzwischen nicht mehr dazu zählen, was ich selbst sehr schade finde, da Experiment-Filme wie z.B. EXP 20 - CARAOKE mit Pia oder EXP 22 - CHARLY AUF TRAB mit Charly meiner Meinung nach Meilensteine der Porno-Geschichte sind und auch andere wie z.B. EXP - 42 ISA - DIE HEISSE BLONDE AUS DEM KÜHLEN NORDEN oder EXP 12 - CASTING FÜR HEDONIA absolut genial waren, um nur ein paar zu nennen.

Aber die ewig gleichen Locations, meist auch noch in den ewig gleichen Räumen, das wirkt allein vom drumherum einfach mit der Zeit zu ausgelutscht und ich hoffe, daß nicht in absehbarer Zeit 3 BENGEL FÜR CHARLY das gleiche Schicksal ereilt.
Bei einer Geschichte mit Handlung wie zum Beispiel im AVANTGARDE oder im HeARTCore gibt es zum Glück wenigstens ein bisschen andere Locations. Wie viel das ausmacht, wird einem erst bewußt, wenn man sich zu viele EXP-Filme reingezogen hat. Deshalb war selbst AVANTGARDE 53 - SCATWORK ORANGE noch eine Wohltat dagegen, obwohl mir die meisten Frauen nicht so zusagten, aber es gab einfach mal nicht immer die gleichen vier Wände zu sehen, in denen sich alles abspielte. Das ist schon viel wert!

Und ich spreche auch nicht ab, daß sich Thaur Mühe gibt. Es ist sowieso schon schleierhaft, wie eine Person in ein paar Jahren so viele gute Filme hinbekommen hat wie er. Besonders auch mit Handlung. Da gehört mächtig was dazu und ich glaube nicht, daß dies irgendjemand in den nächsten hundert oder tausend Jahren toppen wird, wenn überhaupt einmal.

Aber ich möchte mir nunmal auch wieder gerne EXP-Filme anschauen können, ohne das Gefühl zu haben, sinnlos Geld verprasst und mich auch noch zwei Stunden gelangweilt zu haben.
Ich liebe auch die Essens-Sessions in den EXP-Filmen und vermisse diese schon. Sollte deshalb ein EXP aus diesem 08/15 Schema ausbrechen können und richtig kicken, bin ich gerne bereit, ihn mir wieder anzusehen.

Meine "Kritik" hier an den EXP-Filmen ist deshalb nur an Verbesserung interessiert und nicht daran, jemanden zu kritisieren!

In diesem Sinne...

MAN



doublestone - schrieb am Dienstag , den 12. Juni 2007 um 07:26 Uhr:

guys, don't suck up ...

peeman - schrieb am Dienstag , den 12. Juni 2007 um 03:37 Uhr:

mehr natursekt in filmen bitte....

FF - schrieb am Montag , den 11. Juni 2007 um 21:34 Uhr:

Ich neige sonst nicht zu Wiederholungen, aber diesmal - immer noch wartend auf die neuen Werke - muss es sein; ja, Dingens, du hast 100 Pro recht: @ Man, - ..."Experiment schau' ich schon gar nicht mehr an"... - sämtliche Subway-Filme sehe ich im Kontext zu dem anderen Zeug, das sonst so in den Videotheken rumsteht, und da ragen sie alle, ALLE, heraus.

Simon Thaur - schrieb am Montag , den 11. Juni 2007 um 16:20 Uhr:

Seh ich ganz genau so, aber ich geb mir Mühe.

Dingens - schrieb am Montag , den 11. Juni 2007 um 08:36 Uhr:

Hallo,

@ Man, - ..."Experiment schau' ich schon gar nicht mehr an"... - sämtliche Subway-Filme sehe ich im Kontext zu dem anderen Zeug, das sonst so in den Videotheken rumsteht, und da ragen sie alle, ALLE, heraus.

Schönen Tag noch


weserbutscher aus aus dem Norden - schrieb am Sonntag , den 10. Juni 2007 um 14:21 Uhr:

Mit Spatzi finde ich ja interessant das sie Mittelaltermusik macht. Dann könntet ihr doch auch mal einen Mittelalterfilm vor realer Kulisse drehen. Das wäre der Hammer und Spatzi würde sich wie zu Hause fühlen, da sie das Umfeld ja kennt.
Auf die neue Edition bin ich gespannt bzw. freue mich darauf. Allerdings mehr auf den Experiment 8 bzw. den Venus film. In dem Zusammenhang hoffe ich auch auf den Film der Venus 2000, wo Esmeralda ja auch mit dabei war.
Diese Filme in der Öffentlichkeit hatten sowieso immer einen besonderen Reiz und ich lege die auch im Bereich Kultfilm ab. Lumpi, die Perle aus dem Kitkatclub, ansprechende Idee sie mal zu interviewen. Ich denke auch sie braucht sich ihrer Leistung im Kitkat Club doch nicht zu schämen und sollte lieber auf die geile Zeit zurückblicken.
In den besagten Internetshops habe ich die neue Edition leider noch nicht entdecken können. Kommt Zeit kommt Rat und DVD, hilft ja leider nichts.


Dim - schrieb am Sonntag , den 10. Juni 2007 um 00:51 Uhr:

"Aber dann kam die Erleuchtung, und plötzlich begriff ich, dass das Denken nur was für Bekloppte ist, und dass Leute mit Grips so was wie Inspirationen haben… Oder was Smokey ihnen eingibt!"


doublestone - schrieb am Samstag , den 9. Juni 2007 um 20:19 Uhr:

@ ariell

Well you unearthed that topic all the way down this guestbook - wanted to give you an explanation where the gossip's comin' from. I read between the lines you know the quarrel.

Anyway, greetings to ginger, the kids included, have a good time down there

doublestone


ariell aus Eylat - schrieb am Samstag , den 9. Juni 2007 um 20:09 Uhr:

@double

let's give it a shot like that, for I'm neither supposed to frequently checking this board nor there's significant importance as for that topic at all:
The other day, I've been to a fast food res in Arco, Nevada. I ordered beef and fries with salad on the side. And a Coke. After waiting for almost half an hour - I've done some cell phone calls and stuff - waitress came up with chopped veal and coffee. I was late, so I didn't feel ready to place a complaint. When checking out, honeysweet appeared to be supprised. I certainly paid for veal instaed of beef and she - quite ununderstandable - was obviously disappointed...
Years ago computer industries swept the world with a slogan "what you see is what you get" - accordingly, what I get is what I pay...
Now: Would I dare to fly down to Nevada and explain this all over again? Guess what?

Yours truly,
ariell.


doublestone - schrieb am Samstag , den 9. Juni 2007 um 19:44 Uhr:

@ Ariell

Then you'd better talked to Anastasia and settled things ...
I met her a good time ago and she foamed at you, I'm not going to publish here why.
And supposed she hasn't spoken with me alone ...
Anyway you know my phone number!

doublestone


alphajacke - schrieb am Samstag , den 9. Juni 2007 um 00:28 Uhr:

http://www.youtube.com/watch?v=ltw6phRj390

alles über Deutsche


FF - schrieb am Freitag , den 8. Juni 2007 um 22:41 Uhr:

Oha! Sogar der Händler der vier Jahreszeiten ist wieder unter uns! Er pflückt Apfelsinen im Kibbuz und nennt es Pay-TV! Aber da er uns Meuchler wieder liebhat und freiwillig dieses Forum betritt, ist er mir natürlich auch willkommen. Wohlige Erinnerungen verbinden sich mit Braunäuglein Ginger, und mit niemandem streitet es sich so schön wie mit Erzbengel Ariell!

Freddy Flop - schrieb am Freitag , den 8. Juni 2007 um 22:31 Uhr:

Schön, dass es alle noch gibt! Vom Teebeutel - leider viel zu späte Grüße zurück! - bis zum Kochlöffel, dazwischen der *doofe detlef* (sorry, nicht von mir!) und der kluge Manalive, der sich hoffentlich auf den dritten HeArtCore mit Lucia, der Dame mit dem feinen Etablissement, freut. Nur der allerdoofste von allen bin wieder ich: raus aus dem Flieger, rein in den Shop - was ist nicht da? Die neue Edition! Kommt aus Feiertagsgründen erst nächste Woche, bescheidet mich mein Lieferant. Also noch ein gemütliches Wochenende, ohne Lobhudeleien und Verrisse ...

ariell aus gegenwaertig Haifa - schrieb am Freitag , den 8. Juni 2007 um 22:01 Uhr:

Ginger ist wohlauf, es geht ihr praechtig. Daß man nichts mehr hoert, liegt an den Produktionen, im Ausland "pay-tv" genannt. Internet und Deutschland-Tingeln war eben gestern, man (Frau) muß sich schließlich dem simplen Grundsatz des "ertraeglichen Einkommens" beugen.
Achja: Natuerlich wurde niemand uebers Ohr gehauen, schon gar nicht Petra, und ich las diese Zeilen mit aeußerstem Befremden.

In der Gewißheit, daß es allen hier wie immer gutgeht, und mit Grueßen an die Gemeinde,

ariell.


Chefkoch aus dem Urlaub - schrieb am Freitag , den 8. Juni 2007 um 14:45 Uhr:

Von zufriedenstellend bis sehr gut, steht doch da Detlef. Und was du brauchst ist glücklicherweise belanglos.

detlef, detlef....da fällt mir gute alte schulhof-poesie wieder ein: der doofe detlef demoliert die damentoilette. Darf der doofe detlef das?

@manalive: das mit heartcore seh ich genauso, darstellerinnen mit kv-aversionen sollen halt weiter dort ihre möglichkeiten ausreizen, muss ja nicht jede reihe regelmäßig erscheinen.

Fand die letzten avantgarde im übrigen auch recht schwach. Von den Akteuren bis zur story ein einziges zitat vergangener großtaten, kaum innovation in den productions.



det - schrieb am Freitag , den 8. Juni 2007 um 13:02 Uhr:

*ich rede NATÜRLICH von kv; aussehen tun sie auch!* ICH brauche keinen kv! kv ist mega-out! ns plus eine ordentliche handlung reicht voll! und dass sie aussehen, du schlaumeier, hätten wir fast vermutet. aber *wie*!!?!

MANALIVE aus der Versenkung - schrieb am Donnerstag , den 7. Juni 2007 um 19:04 Uhr:

So, da melde ich mich nun nach etwas Abstinenz zurück und nehme gleich mal Bezug auf den Satz, was wird aus HeArtCore, wenn sich wieder genügend Girls für Avantgarde finden würden.

Also erstmal, Avantgarde war die bis dato beste Serie hier und wenn sich dafür Frauen finden, dann sollte gedreht werden, was das Zeug hält. Leider kam in letzter Zeit nichts wirklich interessantes mehr an Avantgardes heraus, und selbst der vielversprechende SCATWORK ORANGE, der zwar halbwegs okay war, aber die für mich wirklich ansprechenden Frauen vermissen ließ und somit nur als Durchschnitt durchging, obwohl doch soviel Potential darin steckte. Über MEN AT WORK! oder DR. KRANKENSCHEINS BRAUT, legen wir lieber den Mantel des Schweigens.

Beide HeARTCores habe ich mir inzwischen angeschaut, welche beide durchaus nett waren. Eva in HeARTCore 1 gefiel richtig gut, die Handlung war toll, da kam endlich mal wieder etwas Spielfilmfeeling auf, obwohl ich kein Fan von Bürogeschichten bin, und ich war trotzdem ziemlich begeistert. Leider konnte die letzte halbe Stunde nicht mithalten und wirkte etwas aufgesetzt, als wolle man noch eine halbe Stunde irgendwie vollmachen, aber egal, das ganze war auch mit dem mehr unoriginellen lauen Ende durchaus gelungen und Eva hat wirklich das Potential zu mehr, wie hier ein Vorredner meint. Zwar gefielen die NS-Szenen gut, doch etwas mehr hätte es schon sein können, wenn es schon kein KV gab. Waren etwas rar.

So freute ich mich schon auf HeARTCore 2 mit Diana.
Dieser war dann auch ganz ordentlich. Diana war okay, allerdings war sie mir mit der Zeit zu laut, besonders mit den ewigen Tönen, die sie so von sich gab, sie war auch insgesamt zu extrovertiert und an den etwas falschen Stellen zu frech, was etwas das Vergnügen schmälerte, da dadurch die Handlung nicht immer ganz glaubhaft war, wenn man davon überhaupt mal sprechen kann. Wieder waren die NS-Szenen ganz okay, wieder schön in Haare und über´s ganze Gesicht und nicht immer nur eintönig in den Mund. Auch etwas mehr die Peitsche, was sich bei Thaur so nennt, war nett.
So war auch diese Produktion überwiegend gelungen und scheint momentan mit Teil 1 so das beste zu sein, was Thaur rausbringt.

Deshalb sollte diese Serie auf keinen Fall eingestellt werden!
Einfach entspannt damit umgehen. Gibt es Frauen, die sich für Avantgarde eignen, dann Avantgarde drehen, gibt es Frauen, die kein KV drauf haben, aber trotzdem in einer Handlung auftrumpfen können, dann auf jeden Fall HeARTCore drehen, und auch CHECKPOINT CHARLY nicht vergessen.

Und was habe ich sonst noch so gesehen?
Ach ja, 3 BENGEL FÜR CHARLY 29.
Milka ging noch gerade so okay, die Erotik wurde nur völlig versaut, als man ihr die Strumpfhose überstülpte, Magda gefiel da etwas besser. Leider waren beide Castings nichts besonderes, pures 08/15. Also auch diese Serie könnte mal eine Frischzellenkur vertragen.
Experiment-Filme schaue ich mir momentan schon gar nicht mehr an.
Sollte mal einer etwas herausragender sein, dann bitte hier ins Gästebuch schreiben.

Gruß,

MAN


Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 7. Juni 2007 um 16:38 Uhr:

Nein nein, ich rede natürlich von KV, Aussehen tun sie auch (von zufriedenstellend bis sehr gut), wenn alles klappt.

Urinator - schrieb am Donnerstag , den 7. Juni 2007 um 13:26 Uhr:

@Simon

Erzähl uns doch bitte etwas mehr über den (die) Schluckspechte.
Wie sehen sie aus - wie alt - was schlucken sie?
Ich bin schon ganz heiß auf die neuen Filme.

Gruß Urinator


DerWeisse - schrieb am Donnerstag , den 7. Juni 2007 um 07:16 Uhr:

... ich vermute eher C2H5OH (Etanol) ...

noName - schrieb am Donnerstag , den 7. Juni 2007 um 06:36 Uhr:

@Simon
Bezieht sich Schluckspecht auf NS oder KV?


Stefan aus Stockholm, Sverige - schrieb am Mittwoch , den 6. Juni 2007 um 19:36 Uhr:

I have not seen the latest avantgarde Filme with Donna is participating in the scat scens? She looks best in long boots i suppose with no skin pants on..



Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 6. Juni 2007 um 17:57 Uhr:

Irgendwie ist das eine interessante Woche. Dieser Schluckspecht der vorletzten Woche nämlich wird, wie es aussieht, nicht jahrelang alleine dastehen in meinen Filmen.
So habe ich mich gestern mit einem weiteren Schluckspecht getroffen und wir fangen demnächst an zu drehen, und mit weiteren zweien will ich mich noch treffen. Ich will aber noch nicht mehr erzählen, bevor es nicht wirklich passiert ist. Sollte es aber so weitergehen, gewänne man den Eindruck, das Loch, das letztes Jahr entstanden ist, wird gerade in Windeseile geflickt. Was wird dann aus HeArtCore?


Urinator - schrieb am Mittwoch , den 6. Juni 2007 um 16:35 Uhr:

Hi Simon,

erzähl uns doch etwas über deinen neuen Schluckspecht, der demnächst in den neuen Filmen zu sehen ist. Gruß Urinator


Peeman - schrieb am Mittwoch , den 6. Juni 2007 um 15:37 Uhr:

Audrey Hollander in Experimentfilme bitte.....

CodeImDeckel - schrieb am Mittwoch , den 6. Juni 2007 um 14:36 Uhr:

Hab' da inner Wichskabine 'ne irre Frau gesehen, Alcantara oder so, glaub' ich, mit der solltet Ihr mal drehen!

MeisterDan - schrieb am Mittwoch , den 6. Juni 2007 um 13:50 Uhr:

Victoria, das Sperma Opfer aus GGG, was jemand was über Sie?? Wer doch auch eine super Frau für 3 Bengel, oder??

alex c. - schrieb am Mittwoch , den 6. Juni 2007 um 13:29 Uhr:

Nu is Rolf Ziegenbärtle aber beleidigt ...

Hallo Südtribüne! - schrieb am Mittwoch , den 6. Juni 2007 um 10:35 Uhr:

Hallo Nordtribüne!

pullunder - schrieb am Montag , den 4. Juni 2007 um 00:14 Uhr:

Nur, wenn Du ein Fragezeichen weniger und dafür ein Komma mehr setzt!

Nicki - schrieb am Sonntag , den 3. Juni 2007 um 17:21 Uhr:

..oh Nachtrag...ich vergass:

Schade, dass es keinen Newsletter gibt. Meint ihr sowas wäre mal möglich ???

Grüße Nicki


Nicki aus Deutschland - schrieb am Sonntag , den 3. Juni 2007 um 17:18 Uhr:

Hallo Mädels und Jungs, ich bin imer wieder sehr begeistert über den Einfallsreichtum für die neuen Filme und auch die Mädels sind imer wieder ein Genuss sie zu sehen. Freue mich immer aufs Neue, aus Simons Reihe entsprechendes zu finden.

Den Akteuren sei Dank. Euch allen eine schöne Zeit. Herzlichst Euer Nicki ein aktiver wie passiver Verehrer ...smile...PS: Jemand der imer mal davon träumt am Set zu sein...lach


det - schrieb am Samstag , den 2. Juni 2007 um 18:05 Uhr:

herr, lass gras wachsen! die alm füllt sich mit rindvieh!

Katerkarlo aus Österreich - schrieb am Freitag , den 1. Juni 2007 um 17:04 Uhr:

Es wäre sehr toll wenn es weitere Teile von "Beziehungsprobleme einer Sekretärin" wieder mit der dick Tittigen EVA geben würde denn ich denke dieses pracht Weib hat noch Potential !!

schimi - schrieb am Freitag , den 1. Juni 2007 um 14:28 Uhr:

Ja, Kritik muss sein. Mag sein, dass sie schon länger nicht mehr bei Thompson gedreht hat. Aber der letzte mir bekannte 666-er mit Lynn ist von Anfang 2006, soviel ich weiß, also noch nicht so alt.

Und schließlich, Qualität verjährt nicht, oder?


det - schrieb am Freitag , den 1. Juni 2007 um 13:52 Uhr:

die *schimi*-ratschläge haben meistens schon schimmel angesetzt, ehe sie hier ankommen. nyx, vergiss´et! diese münchener dame dreht schon seit über drei jahren nicht mehr mit thompson, und das ist gut so. nicht weil sie schlecht war, sondern weil man sich reichlich sattgesehen hatte an ihr. aber faxi! gut, das thema ist gegessen.

schimi - schrieb am Freitag , den 1. Juni 2007 um 10:00 Uhr:

Hallo Nyx,

ich denke Du solltest Dir auf jeden Fall mal ein paar 666-Filme mit Lynn ansehen. Empfehlen kann ich Dir da „Das große Pissen“ oder den bislang letzten von ihr „Ja, das ist Pisse“ (siehe Cover).

[URL=http://img184.imagevenue.com/img.php?image=84390_sf29327_123_580lo.jpg][IMG]http://img184.imagevenue.com/loc580/th_84390_sf29327_123_580lo.jpg[/IMG][/URL]

Gruß, schimi


schimi - schrieb am Freitag , den 1. Juni 2007 um 09:59 Uhr:

Hallo Nyx,

ich denke Du solltest Dir auf jeden Fall mal ein paar 666-Filme mit Lynn ansehen. Empfehlen kann ich Dir da „Das große Pissen“ oder den bislang letzten von ihr „Ja, das ist Pisse“ (siehe Cover).

[URL=http://img184.imagevenue.com/img.php?image=84390_sf29327_123_580lo.jpg][IMG]http://img184.imagevenue.com/loc580/th_84390_sf29327_123_580lo.jpg[/IMG][/URL]

Gruß, schimi


Nyx aus der Videothek geliehen - schrieb am Freitag , den 1. Juni 2007 um 03:27 Uhr:

@schimi : mein passiver Pornokonsum hat in letzter Zeit rapide nachgelassen, von GGG hab ich mir glaub ich vor 3 oder 4 Jahren zuletzt nen Film angesehen, von daher kann ich da nicht mehr mitreden. Obwohl ich süsse Asiatinnen prinzipiell auch befürworten würde. Nur stellen sich leider so selten welche bei Thaur vor. Die leckerste von allen war leider vor meiner Zeit bei I.P. : Faxi !

Urinator - schrieb am Freitag , den 1. Juni 2007 um 00:35 Uhr:

Kann man nicht die Kindergartenkinder wie Matze einfach aus einem Erwachsenenforum löschen?
Gruß Urinator


Anastasia - schrieb am Donnerstag , den 31. Mai 2007 um 17:18 Uhr:

zu Anastasia habe ich hier etwas gefunden:

Anscheinend dreht sie immernoch...

http://www.dejanproduction.de/products.php?id=gallery&model=anastasia&PHPSESSID=bb2777e0320722c8126e052d2f01eef1


schimi - schrieb am Donnerstag , den 31. Mai 2007 um 13:35 Uhr:

@ Nyx:

Du kennst doch mit Sicherheit auch die süße Asiatin "Lynn", die in mehreren GGG und 666-Produktionen von John Thompson zu sehen ist. Ich würde gern mehr über sie erfahren, hast Du denn da vielleicht ein paar Infos über sie?

In einem Charly oder Experiment könnte ich sie mir auch sehr gut vorstellen. Sie kommt ja z.B. mit NS sehr gut klar. Könnt ihr sie nicht mal fragen?

Vielen Dank für die Antwort bereits vorab!


Nyx aus gesprochen schnelle Antwort - schrieb am Donnerstag , den 31. Mai 2007 um 00:13 Uhr:

Ich hatte mal vor ein paar Monaten bei einem Dreh versucht sie anzuwerben, aber leider hatte sie von Thaur (ohne Ihn persönlich zu kennen) bereits eine vorgefasste Meinung und lehnte dankend ab. Nur damit keiner denkt wir hätten es noch nicht versucht ...

steely fan - schrieb am Mittwoch , den 30. Mai 2007 um 23:17 Uhr:

Die letzten 666 sagen mir: TINA for Thaur!

SMartie - schrieb am Mittwoch , den 30. Mai 2007 um 18:39 Uhr:

das studio *SMart* (!!!) sieht wirklich toll aus und ist exquisit eingerichtet. da es dort auch nach vielen medizinischen möglichkeiten aussieht und lucia es exklusiv nutzt, sie aber neu in berlin ist und die ganze angelegenheit seeehr teuer wirkt und doublestone so viel reklame macht, sollten wir vielleicht annehmen, dass sich der herr doktor persönlich des vögelchens angenommen hat ............

HomeBase - schrieb am Mittwoch , den 30. Mai 2007 um 13:33 Uhr:

Ich habe ja auch erst überlegt, welche Infos zu "Lucia" Doublestone haben könnte ... und bin dann auf seiner Seite unter dem Button "Themen" fündig geworden: Dort gibt es ein Interview, das er mit Lucia geführt hat, außerdem einen Link zu ihrer neuen (?)Homepage: www.lucia-excentric.com.

La Maestro - schrieb am Mittwoch , den 30. Mai 2007 um 10:16 Uhr:

Ich fand den letzten Exp. ausg. Film (Nr. 59) sehr interessant. Daher meine Fragen: Gibt es weitere Produktionen mit dieser Donna (außer denen von Innovative selbst)? Kann man irgendwo mehr über diese eloquente und geile Frau erfahren? Und gibt es eine Möglichkeit, das Abschlussinterview doch noch zu sehen?
Gruß. La Maestro


doublestone - schrieb am Dienstag , den 29. Mai 2007 um 18:19 Uhr:

@ det

Thanx for insulting. I don't care. There have been several requests for detailed informations about actresses - actually just some lines below - for those who want to have them fine. If you're not interest - just don't read it. It's so easy.

doublestone


det - schrieb am Dienstag , den 29. Mai 2007 um 15:05 Uhr:

putt, putt, putt, komm schön auf meine seite! brav! dann kriegst du auch lucia zu sehen! und morgen mach ich wieder reklame in eigener sache! ich denke, hier gibts keine *werbung*!!? der doppelheimer geht mir auf den sack!

doublestone - schrieb am Montag , den 28. Mai 2007 um 21:18 Uhr:

Who's interested in Lucia may check my site ...

basalti - schrieb am Montag , den 28. Mai 2007 um 16:44 Uhr:

Da hat es wohl für experimentelle Eruptionen nicht gereicht, du Glühkrater!

Vulcano - schrieb am Sonntag , den 27. Mai 2007 um 23:04 Uhr:

Hallo,

Was ist denn eigentlich aus der "Steffi" aus Charly 10 geworden ?
Ich fand sie wirklich sehr Attraktiv.


doublestone - schrieb am Sonntag , den 27. Mai 2007 um 16:00 Uhr:

By chance every actress any time ...

Suddenly my conscience comes into play:

Stop kidding, doublestone, this guy isn't gay
He wants to get things hard'n heavy in a bedroom
He' seen a porn with some bitch and he's lewd
So if you don't help him, that's his doom ...

Ok guy, your lookin for a porn bitch being hooker
be sure man, without dough you won't fuck'er
and this place is a guest- not a phone-book
for good chances you check the net, dude
and for that time: Stow away your manhood ...

doublestone



Fantastisch - schrieb am Sonntag , den 27. Mai 2007 um 13:00 Uhr:

Hallo @all,

die Frage ist ja schon verschiedentlich hier aufgetaucht, aber noch nicht wirklich beantwortet worden: Gibt's eigentlich die Möglichkeit, die eine oder andere Darstellerin privat zu treffen?


Simon Thaur - schrieb am Samstag , den 26. Mai 2007 um 21:22 Uhr:

Spatzi ist zwar ein Punk, aber sie spielt Mittelalter-Musik. Leider weiß ich den Namen nicht.

ScumPunk aus Deutschland - schrieb am Samstag , den 26. Mai 2007 um 20:41 Uhr:

Wie nennt sich denn eigentlich Spatzi's Punkband ???

earl grey aus tiefem Mitgefuehl - schrieb am Freitag , den 25. Mai 2007 um 22:45 Uhr:

Mein lieber Freddy, willkommen im Club der Vergreisten... Ein kleiner Trost fuer Dich: Eine altersbedingte Inkontinenz muss fuer unsere Freuden nicht unbedingt ein Nachteil sein...

Und ganz im Gegenteil zu einigen Gaestebuchschreibern wird hier in den weiten der Ukraine genau wie im Lande des gruenen Tees das Alter noch geschaetzt!

Also nicht verzagen, denn dem alten Teebeutel gefaellt sein Alter!


FF - schrieb am Freitag , den 25. Mai 2007 um 15:20 Uhr:

Bei Katja, die du so verachtest wegen ihrer Geldgier? Und deren Experiment ich so toll fand? Sollte sich der Boden deshalb so tief bei mir eingegraben haben? Also gut: dreh noch ein Schachspiel auf diesem Parkett - mit vielen Bauern, Läufern, Springern und EINER Dame! Sie wird sich heldenmütig verteidigend vor König Thaur werfen!

Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 25. Mai 2007 um 01:34 Uhr:

Ach, zum Schachfußboden: der ist zum letzten Mal in Exp 26 (!!!) zu sehen gewesen außer der allerletzten Ausgabe..
Nein, ich meinte all die üblichen Wohnungen in den letzten 20 Ave-Filmen.


Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 25. Mai 2007 um 01:31 Uhr:

Mir fiel gerade auf, daß ich Magda anstatt Sydney geschrieben habe bei dem Charly.
Zum Thema Playmate : nur weil jemand sagt, sie ist gut im Bett, heißt das noch lange nicht, daß sie irgendwas mit meinen Praktiken am Hut ab. Die Chance ist geradezu 1 zu einer Million, außerdem kannst du davon ausgehen, daß ein Playmate sowieso einen Exklusiv-Vertrag hat.


Freddy Flop - schrieb am Donnerstag , den 24. Mai 2007 um 23:34 Uhr:

Eine offenbar sehr schöne Kollektion zum Frühsommer! Und alles, was potenziell negativ sein könnte, ist Thaur selbst schon aufgefallen: MAN KANN DEN SCHACHBRETTFUSSBODEN NICHT MEHR SEHEN!! Und Pipi muss - so sehr ich sie schätze und so sehr sie ins Midlife-crisis-Profil passt - wirklich nicht in JEDEM Film sein. Aber das Menschen-Inventar ist in allen Bereichen - Charly (welch ein Hintern!), Avantgarde (die ´Arbeitskollegin´ auf der Schreibtischkante!) und Experiment (ein hübsch zungengepiercter Schluckspecht) - sehr vielversprechend. Täuscht das kleine Bildchen unten rechts beim Experiment, oder gibt es wirklich endlich mal wieder ein bisschen Wachs?
Dass ich mich in der Zuordnung der Gießkannenszene vertan habe, muss daran liegen, dass ich mich auch allmählich auf earl grey´s Alter zubewege; es kann sogar sein, dass mir der jetzt wiederveröffentlichte Film damals entgangen ist. Das würde für mich bedeuten: ein völlig neuer Lumpi-Film! Wow! Wie geht´s ihr eigentlich so? Und ihrer weniger erwähnenswerten Tante?


doublestone - schrieb am Donnerstag , den 24. Mai 2007 um 19:59 Uhr:

Hi Schimi,

I come back to what I wrote some weeks ago. But I've got a much more temper mood today.

First I checked on the links posted here. To middle-quality amateur beach photos of a nice girl, that doesn't give the impression she would be open for porn movies, not even to think of scat movies! And to be honest: the face is nice, but there is absolutely nothing special or thrilling in it.

The other link is useless if you want to contact her, since you must be a friend already to gain good access. What would be your reaction, assumed you live in California or any other place in US recieving an email through myspace like:

"Hi XYZ, I'm the famous Thaur from Kitkatclub - Germany - want to ask You whether You would like to participate in one of my scat-movies, or may be a little gangbang ..."

The odds are 1.000.000 : 1 against a positive reaction, if any.

So again my plea: If you guys browse the net in order to wank on a pretty face, and you find someone suitable to act in a porn movie, contact your find and have the balls
to ask yourselves. If you receive a slightly positve reaction then start writin'

okay?
doublestone


schimi - schrieb am Donnerstag , den 24. Mai 2007 um 17:27 Uhr:

Hallo Simon,

nur, um Missverständnisse zu vermeiden: Du weißt schon, dass das Janine Habeck ist, Playmate des Jahres 2004? Deswegen sagte ich auch Halbprominente.

Wie gesagt, kennen wäre zuviel gesagt. Hatte ihr 2mal Fanpost geschrieben und sie hat auch geantwortet. Treffen wollte sie sich dann leider aber nicht mit mir :-(

Ich habe aber den Eindruck, dass sie ganz gut für Deine Filme in Frage käme. Geil sieht sie ja auf jeden Fall aus. Und in Interviews hat sie ja schon oft angedeutet, dass sie gut im Bett sei. Das sollte sie dann auch mal vor der Kamera zeigen, finde ich. Am Anfang wäre sicherlich eine Hemmschwelle bei ihr da, aber ich denke wenn man sie ordentlich bequatscht, wäre sogar Avantgarde oder PE drin.

Ich weiß nicht, ob es so gut käme, wenn ich ihr per Brief oder so den Vorschlag mache. Wäre es jedoch eine offizielle Anfrage von Dir (also als Produzent bzw. Label), würde sie vielleicht mal drüber nachdenken.?.

Würde es Dir denn nicht gefallen, der Kleinen ein Scat-Gesicht zu verpassen?

Gruß, schimi


Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 24. Mai 2007 um 17:08 Uhr:

Ja, mag sein. Aber auch ich bin nur überzeugungsfähig, wenn bei meinem Gegenüber eine Interessenlinie vorliegt. Erstmal ist diese Frau für mich doch nur irgendein Image im weiten Meer des Internet. DU hast den Beug zu ihr. Es ist dir doch klar, daß nur dein Bezug diese Brücke herstellen kann. Denn ansonsten wär ich für sie auch bloß irgendeine Stimme aus dem Off mit unzüchtigen bis abstoßenden Vorschlägen. Meinst du nicht?

Zur neuen Edition:
Charly 33 - Loona und Magda, beide im KKC kennengelernt, alles neu für sie! Viel Spielfreude!
Exp 60 - Anita BangHead - ebenfalls ursprünglich aus dem KKC, naturgeil und grenzenlos, ein bißchen wild durcheinander; gedreht am Abend nach Doublestones CDU-Rauswurf, Spielthema: "Der Herr Partei-Vorsitzende hat das Wort..."
AVE 54/55 = "Arbeitskolleginnen in der Midlife-Crisis Teil 1 und 2" - mit Kim, Pipi und Donna. Schauspielerisch richtig wertvoller Film mit einigen Überraschungen (einziges Manko: die meisten Locations sind schon bekannt. Weil ich aber auch finde, daß diese nun endgültig durch sind, befinde ich mich gerade auf der Suche nach neuen Film-Örtlichkeiten).
Wiederveröffentlichungen auf DVD:
Exp 8 = der erste Lumpi-Exp und mein richtiges erstes Gangbang. (Lumpis Gießkanne kommt aber erst in Exp 9).
"Perlen für die Säue" = KKC auf Venusmesse 99. Die absolut erste Crew präsentiert sich öffentlich. Voyeuristisch ein sehr schöner Film.


schimi - schrieb am Donnerstag , den 24. Mai 2007 um 16:22 Uhr:

Na kennen wäre zuviel gesagt.

Weiß nicht, wie sie auf meinen Vorschlag reagieren würde. Es wäre doch vielleicht besser, wenn der Meister himself mit ihr Kontakt aufnimmt. Du bist doch schließlich darin erprobt, Damen für solche Szenen zu begeistern. Oder was meinst Du?


Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 24. Mai 2007 um 15:57 Uhr:

Offensichtlich kennst du ja dieses Image Janine. Meinst du nicht, du solltest ihr deinen Herzenswunsch mitteilen?

schimi - schrieb am Donnerstag , den 24. Mai 2007 um 09:41 Uhr:

Hallo Simon,

es wäre das absolut Größte, wenn Du diese kleine Berliner Göre zu einem Avantgarde oder PE-Streifen überreden könntest (ich würde sie auch als Halbprominente bezeichnen). Soviel ich weiß ist sie derzeit in Los Angeles unterwegs und probiert sich in der Schauspielerei. Angenommen sie wäre dazu bereit, würdest Du ihr eine Hauptrolle geben? Hat auch schon Erfahrung vor der Kamera. Wäre sie nicht ideal? Und bei der Bezahlung ihrer Gage würden sicher viele Fans mithelfen...

Wär zu schön, um wahr zu sein. Sie hat bestimmt ein süßes Scat-Gesicht... Der Streifen hätte auf jeden Fall das Zeug zum Bestseller! Frag doch einfach mal bei ihr an.

http://www.myspace.com/janinehabeck

http://img182.imagevenue.com/img.php?image=89290_JanineH_122_509lo.jpg
http://img141.imagevenue.com/img.php?image=89292_JanineH2_122_426lo.jpg

PS: Dieser Eintrag ist übrigens nicht als Scherz gemeint.


schimi - schrieb am Donnerstag , den 24. Mai 2007 um 08:44 Uhr:

@ Simon Thaur:

Besser noch als Isabelle? Man oh man, da bin ich aber schon gespannt, was für eine Naschkatze Du uns bald präsentierst. Und die Idee der Verfilmung ihrer wahren Geschichte hört sich toll an! Ich gebe ja die Hoffnung nicht auf, mal eine Szene von Dir zu sehen, in der der ganze Kopf inklusive der Haare mit KV besudelt wird. Kannst Du das mit Deiner Neuentdeckung nicht mal machen?

Gruß, schimi


HomeBase - schrieb am Mittwoch , den 23. Mai 2007 um 23:25 Uhr:

Die Vorschau auf die neue Edition ist online, die Auslieferung wird zwischen dem 4 und 8. Juni sein. Viel Vergnügen !

Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 23. Mai 2007 um 22:19 Uhr:

Und witzigerweise hab ich mir gerade für diese Frau ein paar pervers/romantische Szenen ausgedacht. Ich verfilme vermutlich den Original-Werdegang der Frau, wie sie dazu gekommen ist, eine Naschkatze zu werden.

Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 23. Mai 2007 um 21:36 Uhr:

So, wir haben gerade heute ein paar PE-Sessions mit einem absoluten Schluckspecht gedreht, der selbst Isabell in den Schatten stellt.

FF - schrieb am Dienstag , den 22. Mai 2007 um 00:03 Uhr:

Wenn schon keiner mehr was dazu schreibt: Danke an fox für den guten Kommentar.

FF - schrieb am Montag , den 21. Mai 2007 um 18:20 Uhr:

@schimi: Nein, aber authentischer. Gerade der in PE 8, weil es der erste Scat-Kontakt Gingers bei Thaur war.

schimi - schrieb am Montag , den 21. Mai 2007 um 15:41 Uhr:

@ Simon Thaur:

Vielen Dank für die Infos zu Ginger. Waren Ihre Szenen in PE 8 & 10 denn härter als in Avantgarde?

Gruß, schimi


Simon Thaur - schrieb am Montag , den 21. Mai 2007 um 14:13 Uhr:

Außer Avantgarde 42/43 spielt Ginger in 2 kleinen PE-Szenen mit (PE 8 und 10), ihre ersten Male sozusagen, außerdem in Exp 41 und 45 und Charly 14 (?).
Es kann sein, daß Anastasia überhaupt keinen Porno mehr macht und "brav" geworden ist. Der Film wurde bereits vor 2 Jahren gedreht, kam aber erst jetzt zur Auslieferung, weil ich so viel Material von Anastasia hatte.
Sex Trance Bizarre wird nicht wieder aufgelegt.
Die nächsten 2 Monate werde ich wieder intensiv filmen (wenn es mir vergönnt ist), dann gibt es möglicherweise wieder 2 "Musik-Monate".
Der Club zieht um nach Berlin Mitte ins ehemalige "Sage".
Außerdem will ein israelisches Filmteam einen "seriösen" Dokumentarfilm über mich machen, mit dem sie hoffen, einen Preis zu gewinnen.


schimi - schrieb am Montag , den 21. Mai 2007 um 11:59 Uhr:

Hallo

ich hätte da mal ´ne Frage an die Ginger Lang-Fans unter euch (natürlich auch an alle anderen):

Ich bin gerade dabei, meine Filmkollektion, in denen Ginger Lang „mitgespielt“ hat, zu erweitern. Welchen Portrait Extreme-Film mit ihr könnt ihr mir denn besonders empfehlen? Wo geht´s am härtesten mit ihr zur Sache bzw. wo wird sie am ehesten an ihre Grenzen gebracht und wo bekommst sie das schönste „Schoko“-Gesicht verpasst?

Ich habe schon den WG-WC-Film Teil 1 mit ihr gesehen... Eine super Darstellerin....

Vielen Dank für Eure Hilfe bereits vorab!

Gruß, schimi


Urinator - schrieb am Montag , den 21. Mai 2007 um 08:52 Uhr:

Hallo Leute,

ich habe mir den neusten Portrait extrem Film angesehen.
Der Film ist ja ein Hammer - diese Anastasia, was die alles an NS und KV verträgt - unglaublich geil.
Hat Anastasia eine Internetseite, aud der man mehr über sie erfährt?
Dreht sie bald wieder Simon?
MfG Urinator


Flemming aus Kopenhagen, DK - schrieb am Montag , den 21. Mai 2007 um 08:46 Uhr:

Hallo.

Warum nicht mehr Sex Trance bizarre - das beste ausgabe und filme von Love Parade. sex in offentlichkeit ist auch sehr toll.

Mit freundlichen Grüssen.

Flemming


FF - schrieb am Samstag , den 19. Mai 2007 um 17:30 Uhr:

Der "Meister der Deppen" trauert mal wieder, aber Horscht Häberle isch Meischter! Glückwunsch!

Markus aus Tübingen / Hölderlinhausen hä?, Ba-Wü - schrieb am Samstag , den 19. Mai 2007 um 14:28 Uhr:

Hinzufügen wollte ich noch, daß mir die Diana auch sehr gefallen hat. Das mit den Lebensmitteln verstehe oder erregt mich nicht unbedingt. Vielleicht sollte vorsichtig beim Flüssigei, das unzerlaufene Gelbe vom reinen Eiweiß getrennt. Letzteres mit etwas Vollmilch und Natursekt gemischt werden. Und das Ergebnis wäre dann in der Konsistenz ähnlich dem Sperma. Künstlicher Samen eben.
Wäre das Urinieren der Mädels und Damen in Hohlkreuz Hockstellung wie beim richtigen Pinkeln, besser?
Letzten Endes wird dann zuviel in den Arsch gefickt. Fotzenficks sollten gleichberechtigt sein.... und Tschüss


fox - schrieb am Samstag , den 19. Mai 2007 um 05:51 Uhr:


Nach langer Zeit habe ich mir mal wieder eine TV-Diskussionsrunde zu Gemüte geführt, deshalb noch ein paar Nachsätze zu dieser "Hart, aber fair"-Sendung mit dem Titel "Alles gesehen, nichts mehr gefühlt?".

Die Sendung war hart am Rande einer Realsatire, zumal weder jemand Kompetentes aus dem Porno-Business (der eingeladene Pressesprecher der Venus-Messe konnte definitiv nichts Erhellendes zur Thematik beitragen außer dem Satz "Der Markt verlangt es ...") noch ein Sexualwissenschaftler eingeladen war (was immer der auch kommentiert hätte, er hätte hoffentlich harte Fakten parat gehabt). Ihren Senf dazu geben durften: ein Standup-Comedian (Ingo Appelt), eine mir unbekannte Viva-Moderatorin, eine konservative Elternsprecherin, ein Journalist (W. Wüllenweber vom "Stern").

Es war also schon eher lustig, wie der Moderator Plasberg von den "Regalmetern mit Fäkalien" schwadronierte, vor allem mit der bangen Frage verbunden, was kommt dann? (Natürlich kam das Thema "Snuff-Videos", aber das blieb völlig in der Luft hängen, was Wunder). Im Grund wurde hier ein reflexartiger, etwas abgemildeter Sensationsjournalismus betrieben statt nüchterne Aufklärung, denn schließlich war kein Experte zugegen, der mal hätte Zahlen nennen können, wie hoch der Anteil dieser so genannten "Perversionen" am Pornomarkt denn nun genau ist (ich vermute, dass die Kaviar-Abteilung z.B. klein und beileibe kein Massenphänomen ist).

Wüllenweber rutschte in die Position des behelfsmäßigen Experten, da er als einziger zu dem Thema publiziert hatte. Die sexuelle Darstellung sei ein Kulturgut, ein Genussmittel wie Wein - während sich Leute seines Schlages also gelegentlich einen guten Tropfen können, sei bei den Unterschichten die Tendenz zum billigen Fusel zu beobachten, also die Verwahrlosung. Bei seinen Recherchen im Unterschichtenmilieu sei ihm eine Hartz IV-Familie inklusive Kids begegnet, die schon nachmittags im trauten Kreise Pornos geguckt habe. Das seien nun Exzesse, das "sei aus dem Gleis geraten".

Da man in dieser Quasselrunde auch nicht beim Thema Porno bleiben konnte, wurde so nebenbei suggeriert, als würde ein Teil der Jugend heute seine Zeit vor allem mit GB verbringen. GB wurde gleichgesetzt mit einer Form von sexueller Gewalt. Quelle hierfür ein "Stern"-Artikel von Wüllenweber, der im Berliner Rappermilieu recherchiert und einen Rapper namens "Frauenarzt" aufgetan hat, der in seinem handy lauter junge GB-erfahrene Mädels abrufbereit hat. Wüllenweber traf dann eine Jessica, die "stolz" darauf sein soll, zugleich mit 12 Männern gefickt zu haben (ohne Pornoaufnahmen, so weit ich es verstanden habe). Klingt doch irgendwie nach der typischen sensationslüsternen "Stern"-Schreibe, die eher die Fantasien der Leser anheizt - also zu der scheinheilig kritisierten "Überreizung" beiträgt ...

"Zitiert" mit Auslassungen wurde der "GB"-Song von Bushido, nur zum Teil beschrieben (!) wurde der "Arschficksong" von Sido. Ich kenne beide nicht, Rap-Meisterwerke müssen beide wirklich nicht sein. Ich weiß nicht mehr genau, wer es gesagt hat, aber im Zusammenhang mit solchen Songs tauchte das Wort "Gehirnwäsche" auf, der die Teenies ausgesetzt seien.

Tenor war, dass sich da eine Spirale der Brutalisierung drehe. Es gehe nicht mehr um Lust, Liebe, Freiheit, sondern nur noch um "entpersonalisierten" Sex. Wer nun aber erwartet hätte, dass über das mögliche Spektrum der Sexualität geredet worden wäre, über Missstände in der Pornoindustrie oder Gründe für Fehlentwicklungen des Pornokonsums, wurde enttäuscht (erwähnt wurden lediglich die schnellere Verbreitung von Inhalten über das Internet und, ohne große Erklärung, die ökonomische Perspektivlosigkeit der Unterprivilegierten). Es blieb Ingo Appelt überlassen anzumerken, dass Sex ein brutaler Akt sein, der mit Unterwerfung zu tun haben kann.

Noch ein paar Schlaglichter: jemand aus dem Publikum wies darauf hin, dass es in Europa (noch) ein freizügigen Umgang mit Sexualität gebe im Vergleich zu anderen Ländern / eine Ärztin, also immerhin eine Expertin, forderte in einem eingespielten Film, dass Sexualkundeunterricht an den Schulen auch verstärkt speziell für Jungen angeboten werden müsse

Fazit der Sendung: "Alles verlabert, nichts mehr reflektiert!"


Freddy Flop - schrieb am Freitag , den 18. Mai 2007 um 19:25 Uhr:

Experiment 8 mit Lumpi ist natürlich Kult! Ich werde NIE die Gießkanne mit Brausenaufsatz vergessen! Man mag heute darüber lächeln, aber damals war das viel mehr, als wenn vorhin gerade doublestone beiläufig über leergetrunkene Schüsseln beim Roughstuff-Drehen berichtet.
Und zum dreißigsten Mal in diesem Zusammenhang gefragt: Kann man nicht mit weiterhin in Berlin vorrätigen Kultstars von damals ein kleines Interview drehen - das darf gern ausarten! - und es der Wiederveröffentlichung als Zugabe beifügen? (Lumpi muss doch auch ertragen, dass sie durch das Re-Release wieder in Umlauf ist; da kann sie doch auch - Kind und Familie hin oder her - sich unter dem Motto ´War ne geile Zeit ..´ interviewen lassen.)


Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 18. Mai 2007 um 17:26 Uhr:

Die neue Edition erscheint in der ersten Juni-Woche mit einem Doppel-Avantgarde diesmal. Bei den Neu-Auflagen Exp 8 "Lumpi" und Venusmesse 1.
Nächste Woche geht es auch filmisch weiter mit einem neuen Charly-Dreh, wo die Person auch von vornherein bereit ist, gleich PE im Anschluß zu drehen: 23 Jahre alt.
Aber dieses Wochenende gehört noch der Musik, denn morgen wird das Edgar Allen Poe-Theaterstück vom 14. April wiederholt, bei dem ich 2 Songs beisteuere.


jarreau aus WND, Saarland - schrieb am Donnerstag , den 17. Mai 2007 um 23:02 Uhr:

Wollte mal anfragen wann die nächste Edition erscheint und auch was erscheint!
THX
jarreau


Nyx aus gegebenem Anlass - schrieb am Donnerstag , den 17. Mai 2007 um 22:06 Uhr:

wie bereits mehrfach erwähnt wurde, läuft es darauf hinaus das hier 'ne Forensoftware wie z.B. phpBB oder Joomla zum Einsatz kommt, sich dann alle mit gültiger Email-Adresse registrieren müssten um lesen und/oder schreiben zu können und bei dem daraus resultierenden Apparat kann man dann wohl beim besten Willen nicht mehr von einem 'Gäste' - Buch sprechen. Ein Grafittischutz vor virtuellen Schmierfinken ist, falls das Gästebuch in seiner bisherigen Form weitergeführt wird, nicht realisierbar.



FF - schrieb am Donnerstag , den 17. Mai 2007 um 21:27 Uhr:

Meine Güte, gibt´s kein technisches Hausverbot?!

FF - schrieb am Donnerstag , den 17. Mai 2007 um 20:41 Uhr:

... womit sich mal wieder die Frage nach dem Verbleib von Johanna stellt. Ist sie ihren Bremsklotz endlich wieder los? Ich warte immer noch auf die Verfilmung des Rotkäppchen-Themas, wo sie meine Traumbesetzung wäre!

Konus aus Mannheim, BW - schrieb am Donnerstag , den 17. Mai 2007 um 19:53 Uhr:

Habe den Film " Ich bin eine Extremsklavin" gesehen ich fand(finde) das es super genacht ist muß mir auf jeden Fall noch irgendwie andere Filme von euch ansehen. Muß mal schauen wo ich den Film " Miss Piggy gibt sich die Ehre" her bekomme, noch viel Erfolg bei euren weiteren Projekten!! bis dann...

Magicman - schrieb am Donnerstag , den 17. Mai 2007 um 18:23 Uhr:

@Chefkoch: lese leider Dein Lob erst jetzt, freut mich, einen Fan gefunden zu haben. Shitty Girls 1 mit Helen ist sicher noch besser als Shitty Girls 2. Leider geht es dort sehr sehr langsam voran mit neuen Produktionen. Der letzte Film ist schon gut 1 Jahr her. Aber nirgendwo gibt es derzeit richtigen fortschritt, macht also nix.
@ FF: Hightide´s living toilet ist schon auch super, aber dennoch ein anderer Style als Helen in Shitty Girls 1.Mal sehen was die Seite im Juni bringt


Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 17. Mai 2007 um 17:43 Uhr:

Grad entdeckt: Welt Online - Kultur - Sex - Die Nacht ist nicht allein zum Schlafen da. Allerlei u.a. über den KitKatClub usw.

Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 17. Mai 2007 um 17:22 Uhr:

Erinnert mich an das Pseudo-Geschwätz von Volker Panzers Nachtstudio, wo ich mal eingeladen war. Meine Insidermeinung hatte aber keinen interessiert, und nur die üblichen Verdächtigen kamen zu Wort mit immer demselben Content.

Freddy Flop - schrieb am Donnerstag , den 17. Mai 2007 um 16:34 Uhr:

Hurra! Die "Pornografisierung der Gesellschaft" ist wieder ein Stück vorangekommen. Das liegt laut SPIEGEL-online an der gestern ausgestrahlten Diskussionsrunde mit Herrn Plasberg. Und zu einem gewissen Teil auch an den "Regalmetern mit Fäkalien". Nachzulesen hier: http://www.spiegel.de/kultur/gesellschaft/0,1518,483369,00.html

Hendrik aus Niederlande - schrieb am Mittwoch , den 16. Mai 2007 um 23:32 Uhr:

Hello 'Kinky Crew'. I simply love the movies and especially love Schnuckel Bea, what a beautiful woman. I hope you all keep this level of quality.

If you ever need a young, good looking and qualified physician to participate in your movies, just contact me (website).

Best, Hendrik


FF - schrieb am Mittwoch , den 16. Mai 2007 um 21:27 Uhr:

... aber aus den Substanzkanülen auch nichts mehr spritzt ...

doublestone - schrieb am Mittwoch , den 16. Mai 2007 um 18:07 Uhr:

Das ist wirklich entspannend, daß sich die Redundanzdebilen hier seit Neuestem ganz heimlich in Luft auflösen ...

FF - schrieb am Dienstag , den 15. Mai 2007 um 08:50 Uhr:

Dicke Unterschrift meinerseits! Einziger Unterschied: mein Thaur-Bild hat sich nie im mindesten verändert, nur vertieft. Schönen Tach!

ChromeDeluxe - schrieb am Montag , den 14. Mai 2007 um 23:45 Uhr:

Hi Simon,
deine Film bedienen meine sexuellen Vorlieben. Auch wenn ich oft denke: Mensch, Gonzo, halt die Klappe. Aber herrje, ich mach die Filme ja nicht, also halte ich besser die Klappe;o)
Aber deine Musikvideos sind klasse, klasse, klasse. Find eich schon interessant, wie sich mein Bild von dir seit dem ersten Kitkat Film bis jetzt geändert hat. Spannend und TX


doublestone - schrieb am Montag , den 14. Mai 2007 um 23:42 Uhr:

I'm just learnig it - but that won't help Thaur ...


Chefkoch aus Verwunderung - schrieb am Montag , den 14. Mai 2007 um 20:00 Uhr:

Interessante Einblicke von Thaur, danke schön.

Gibt es denn eigentlich in der ganzen Crew niemanden, der wenigstens ein bisschen polnisch spricht? Läge als Berliner Pornomensch ja geographisch ebenso nahe wie business-technisch...ne rozumiem.


FF - schrieb am Montag , den 14. Mai 2007 um 17:20 Uhr:

Das ist ja mal eine schöne Kurvenfahrt durch die Hirnwindungen des Simon Thaur! Spätestens bei der Austauschbarkeit der weiblichen Körper werden die sprachlichen Giftpfeile aus dem Gästebuch geflogen kommen. Da lehne ich mich doch mal entspannt zurück und harre der Kommentare ...

Simon Thaur - schrieb am Montag , den 14. Mai 2007 um 16:01 Uhr:

Jaja, ich kann mich erinnern, an dem einen DoppelWhopper hatte Doublestone schon Mühe, ihn runterzukriegen (obwohl er ihn selbst gekauft hatte).
Was Doublestone zur Lage innerhalb der Pornoszene von sich gegeben hat, kann ich nur unterschreiben.
Was bei uns eigentlich, in der Regel, nicht in Frage kommt:
a.) Ausländerinnen, die im Ausland wohnen, weil sie 1. kein Deutsch sprechen, damit eine Story schwierig wird, außerdem ein VORGESPRÄCH mit den Darstellerinnen VOLLKOMMEN WEGFÄLLT (ich weigere mich auch, mit Agenten zu sprechen: ich erinnere mich an den einzigen Fall, wo mir ein polnischer Journalist, der sogar schon mal einen Bericht über mich geschrieben hat, weshalb anfangs Vertrauen da war, den ich auch mehrmals ermahnt hatte, dem Mädchen auch ja ALLES mitzuteilen, was in etwa passieren wird, Mona mitbrachte und sie keinen blassen Dunst davon hatte, was sie erwartet. Auf meinen fragenden Blick reagierte der Herr Vermittler lakonisch mit:"Why don´t you give her an XTC and she will be fine!" Okay, den Rest des Abends hab ich damit verbracht, auf den Typ aufzupassen, damit er ihr nicht heimlich Drogen in den Drink schmeißt, gleichzeitig konnte ich mühselig erklären, was ich mir als Action vorstelle (Das war der Film, in dem ich so rumgeschrien habe, so daß FFlop damals meinte, ich wäre noch nie so genervt gewesen von mir in einem Film).
Die "große Connection nach Prag" bei Checkpoint Charly 1 war nicht viel anders:
abgesehen davon, daß auch da nur der kleinste Teil auf mehr als das 0815-Programm zur Verfügung steht, kamen die dann und ich mußte mir anhören: die eine Frau weigert sich, anal zu machen, die andere macht das, dafür weigert die sich wieder, den Arsch zu lecken usw. Wenn ich aber was drauflegen würde, dann ....
Also, ich verzichte!
b.) Ich will auch nicht mit Leuten drehen, die die Dinge nicht reflektieren können, weil sie selbst ihr eigenes Leben noch nicht auf die Reihe gekriegt haben:
manchmal kriegt man so etwas erst im Laufe des 1. Drehs mit, wenn man sich etwas näher kennengelernt hat, dann werden die wieder abgekoppelt, auch wenn sie attraktiv sind und eigentlich weiter drehen wollen (weil auch ein Dreh für mich einen intimen Austausch bedeutet, will ich mich weder mit Psycho-oder Drogenkacke noch mit hygienischen oder sozialen Dissonanzen umgeben).
Wie ihr Euch denken könnt, fallen in diese Kathegorie vermehrt jüngere Darsteller.
Das ist auch einer der Hauptgründe, warum sowas wie "Girls go wild" noch nicht umgesetzt wurde: Bei vollkommen neuen Frauen, die dann vielleicht gerade von einem anderen Dreh kommen mit Leuten, die sie nicht kannten, will ich es nicht verantworten, daß da der männliche Darsteller alles mit sich machen läßt. Im Gegensatz dazu kann ich es verantworten, unsere Crew es mit jemand Unbekannten treiben zu lassen, weil wir uns alle kennen und ich weiß, daß alle verantwortlich handeln (aus hygienischen Gründen ekeln mich daher GangBangs mit Unbekannten an, wenn auch meine Fantasie das interesanter findet).

Aus irgend einem Grunde ist für mich der weibliche Körper austauschbar, weshalb es mir egal ist, ob er dick oder dünn, alt oder jung usw ist:
das einzige, was ich wirklich attraktiv finde, ist das (reflektierende) Wesen, das in diesem Körper steckt. Da kann es plötzlich total spannend werden, wenn die Besitzerin eines nicht so attraktiven Äußeren sich damit auseinandersetzen muß, ein gutes Bild abzugeben usw.

Was ich sagen will: ich werde nach wie vor mit allen drehen, die ich aus welchem Blickwinkel auch immer, für geeignet halte, egal ob Teenie oder Mature.
Wenn´s mal einen DoppelWhopper-Film gibt, braucht ihr Euch den ja nicht anzuschauen (es gibt auch Leute, denen sowas gefällt), und Ihr müsst auch nicht alle meine Filme an diesem Ausnahme-Film (auch als solcher gekennzeichnet) messen und so tun, als wären bei mir gar keine attraktiven Frauen mehr ("Hallo, geht es noch?!").

Für die, die es interessiert: es gibt ca. 150 Bilder meines Auftritts beim Europa-Festival am letzten Samstag bei "News" auf meine Simonthaur.de - Seite. Viel Spaß!


Freddy Flop - schrieb am Montag , den 14. Mai 2007 um 00:33 Uhr:

Wenn zwei sich nicht verstehen WOLLEN, brauchen sie nur eine Sprache zu benutzen, die nicht ihre Muttersprache ist (wenn man das mal am Muttertag sagen darf). Letztlich dreht sich diese Diskussion doch immer wieder im Kreis: der eine sagt, ´die Zuckerschnecken sind nicht zu haben, besorg sie dir doch selber´, und der andere antwortet regelmäßig ´bin ich hier der Macher oder König Kunde, der Ansprüche stellen darf. Wir Laien - um mich auch noch einzumischen - stellen uns halt immer vor, dass so eine vibrierende Welthauptstadt eben doch ihr Potenzial haben müsste; und die Vergangenheit (die von vor mehr als fünf Jahren!) hat dieser Vermutung ja auch Recht gegeben ...
Was ist mit Phyllis Joy? Die sitzt in Berlin, macht ihr eigenes Ding, ist aber immer wieder auch bei Hightide zu sehen (ich weiß, ich nerve allmählich mit dieser Firma); nur zu einem weiteren Thaur-Auftritt ist sie offenbar nicht zu bewegen. Dabei finde ich noch immer, dass z.B. ihr Psychologinnen-Auftritt in ´Experiment 26´ geeignet gewesen ist, daraus einen running gag zu machen mit allerhöchstem Unterhaltungswert!


doublestone - schrieb am Montag , den 14. Mai 2007 um 00:13 Uhr:

To make some points:#
First: I'm not an agent - even though I help, if I can.
Second: Polish Hotties run several problems, that they don't speak German is the most important.
We have to rely mainly on the Berlin "market" and there aren't to many girls around, willing to work with Thaur.
I admit, it's our problem to find girls, but, you like others refer to girls you've seen any place. And there the problem starts. These girls are so rare, that the producing company will do everything to keep their address secret. And by the way one of the hotties is Pyllis Joy, Berlin, she doesn't want to ...


Chefkoch - schrieb am Sonntag , den 13. Mai 2007 um 22:41 Uhr:

@doublestone:

Its quite disturbing to see guys like Hannibal and you being so touchy about the whole talent subject. This "get the fuck up and do it better if you know how" attitude is just plain stupid, since (do i really have to remind you?) im a consumer, not a producer. And if you want me to pay money for your stuff, its my goddamn right to demand some quality! Its your job to find new talent and if you keep findin doppelwhoppers while other guys find polish hotties, then you do sumsin wrong, its as simple as that. And i take the liberty to mention this here, even if the sheer notion appears to overstretch your generosity capacities

However, sorry to hear about your flight troubles.


doublestone - schrieb am Sonntag , den 13. Mai 2007 um 22:25 Uhr:

@ chefkoch

back from Mallorca (EWT 2007), pissed off 'cause air berlin has ripped of my entire Sunday, anyway.
Chefkoch you know, I read that so often in this guest book, "why don't you work with xyz, i've seen her on www.guesswhoguesswhereguesswhat.com shy looks good an acts nasty" . Gosh, I'm really thru with these advises.You simply don't work with someone until and unless
1. you found a way to communicate (Mobile, e-mail, bush drums, whatsoever)
2. the person in question agrees and
3. the fee is in the limit (could be better if You guys wouldn't suck the content from the net)

BE SURE: IF WE WORK WITH DOPPELWHOPPERS THERE'S NOTHING BUT DOPPELWHOPPERS - AND ITS NIXX' AND MINE STINKIN' WORK TO FUCK THEM, WHICH IS ABSOLUTELY NO FUN AT ALL!!!!

So, if you want to see other actresses - work it out or shut up!
I would be a bit more generous and polite if ... c above!
doublestone



Chefkoch - schrieb am Sonntag , den 13. Mai 2007 um 22:20 Uhr:

da schau her,

war der Floppy wieder schneller :)


Chefkoch - schrieb am Sonntag , den 13. Mai 2007 um 22:17 Uhr:

Interessant Schmitti,

wer also möglichst realistisch Vergewaltigungen inszeniert wird gelobt, während derjenige, der etwas deutlichere Worte in ein Porno-Gästebuch schreibt, in die Kategorie "aus dem Ruder gelaufenes Experiment" gesteckt wird. Und die Herren Politiker spielen natürlich auch ne Rolle, klar, das geht immer.

Du solltest aber schon bedenken,dass Subway-Filme primär als Wichsvorlagen dienen, dass also eine Vergewaltigung erotisch stimulieren soll. Die Grenze zwischen Fiktion und Realität mag bei anfälligen Charakteren dann tatsächlich verschwimmen. Ich kann jedenfalls Fletchs Bedenken verstehen, auch wenn ich sie nicht unbedingt teile.


Freddy Flop aus Gewaltverzichtsabkommenserwägungen als Vorstufe jedes Friedensvertrages - schrieb am Sonntag , den 13. Mai 2007 um 22:14 Uhr:

@ Schmittchen: Dass Stories mehr Tiefgang bekommen, wenn sie realistische Vergewaltigungsszenen enthalten, ist ein durchaus gewagter gedanklicher Hochseilakt.
Doch dein zweiter denkwürdiger Satz ist philosophisch so hochfliegend und tiefgängig zugleich, dass man ihn genüsslich wiederholen sollte: "Ist es nicht eher gewaltverherrlichend, eine Vergewaltigung zu harmlos zu inszenieren?" Wenn Vergewaltigungen wie Kissenschlachten am Kindergeburtstag aussehen, findet man sie so putzig, dass man sie zur ständigen Einrichtung des täglichen Lebens machen möchte. Sie werden als so herrlich dargestellt, dass sie damit "verherrlicht" sind. Die Konsequenz verlangt also, dass Vergewaltigungen so brutal und bestialisch gedreht werden sollten, dass jeder potenzielle Vergewaltiger vor seinem eigenen grausigen Tun zurückschreckt, und damit hätte das sexuelle Gemetzel seinen abschreckenden Zweck erfüllt.
Ich finde dieses Gedankenspiel einfach nur zynisch, frage mich, welches "aus dem Ruder gelaufene Pitbull-Experiment" DU eigentlich bist, und empfehle schlicht, bei Subway auf jegliche Gewalt, die nicht mit einem großen Augenzwinkern daher kommt, zu verzichten.


Schmittchen aus Deutschland - schrieb am Sonntag , den 13. Mai 2007 um 19:07 Uhr:

Ist Chefkoch nicht ein aus dem Ruder gelaufenes Pitbull-Experiment und Nebenprodukt von Freddy Flop?

Und fletch meint, daß eine gezeigte Vergewaltigung zu gewaltverherrlichend sei, weil sie zu real erscheine. und gleichzeitig stellt er die Macher so hin, als seien sie deshalb nicht mehr friedliebend. So ein Quatsch! Das ist immer wieder das gleiche. Wenn ein Film möglichst realistisch rüberkommt, dann bekommt er meist von überall her Lobeshymnen. Ist aber eine Vergewaltigung realistisch gemacht, dann ist das Geschrei und Geheule groß, daß sowas gewaltverherrlichend sei. Ist es nicht eher gewaltverherrlichend, eine Vergewaltigung zu harmlos zu inszenieren? Und warum ist man nicht mehr friedliebend, wenn man Gewalt gegen Frauen zeigt? Vielleicht können manche einfach nur nicht zwischen Realität und Fiktion unterscheiden. Aber dass dies kein Einzelfall ist zeigen ja schon unsere Politiker. Also ich schäzte es sehr, wenn mehr Realismus in die Stories gelegt wird, denn dadurch bekommt das ganze mehr Tiefe. Sowas sollte noch viel mehr gedreht werden, dann werden die Geschichten auch wieder besser. Deshalb weiter so.


FF - schrieb am Sonntag , den 13. Mai 2007 um 12:06 Uhr:

"Stradiwabberl"? Ich kenn´ nur "Drahdiwabberl". Das war, glaube ich, die frühe Kapelle von Falco. Ist "Stradiwabberl" Geigenpunk?
Apropos Punk: das war ja richtiger englischer Sprachpunk, in dem Chefkoch da gegen doublestones gönnerhaften Szene-Besser-Kenner-Kommentar gewütet hat. Das hatte was!!


Simon Thaur - schrieb am Sonntag , den 13. Mai 2007 um 08:49 Uhr:

Nein, das war sie nicht. Aber ich glaube, ich kenne diese Gina und Maik-Leute.
Über mein Reden will ich mich nicht äußern, die Hand in den Mund stecken macht mich an. Außerdem steh ich ja auf Faustficken, da ist diese Idee irgendwann naheliegend.

Wir haben heute unser "Konzert" hinter uns. Trotz anfänglicher Schwierigkeiten hat es wirklich Spaß gemacht. Hat mich irgendwie an "Stradiwabberl" erinnert, den Blödsinn, den wir auf die Bühne gestellt haben.


fletch aus Berlin - schrieb am Sonntag , den 13. Mai 2007 um 02:06 Uhr:

also nochmal:

Hallo Thaur, hallo zusammen,

ich habe mir letzte Woche EA 58 mit Gina und Magda angesehen, außerdem den mit KFZ und Rosamunde. Im übrigen mal (mein Experiment!) mit meiner Freundin. Sie fand den Film sehr anregend, Resonanz war also sehr positiv. Sie ist nur der Meinung, dass Du zu viel 'rumlaberst und warum Du den Frauen immer die Finger in den Mund steckst hat sie auch nicht verstanden.
Heartcore I mit Eva hat mir nicht gefallen. War mir zu Gewalt verherrlichend. Ich dachte, Ihr im Kitkat seid so friedliebend. Die Vergewaltigung war mir zu real. Aber bitte... wer es mag...
Zurück zu Gina. Ich habe das GB nach ihr durchforstet und fand die Resonanz auf sie gar nicht so groß. Gina ist in meinen Augen mit Abstand die interessanteste Frau, die ich in der letzten Zeit bei Dir gesehen habe. Wie hast Du Sie kennengelernt? War das ihr erster Porno?
Vor einiger Zeit haben hier im GB mal eine Gina und Maik nach Herrenrunden inseriert. War sie das? Ich würde mich über ein paar Infos wirklich freuen.
In diesem Sinne!

Grüße an alle
fletch


Simon Thaur - schrieb am Sonntag , den 13. Mai 2007 um 00:55 Uhr:

Was hast du denn geschrieben?

fletch aus Berlin - schrieb am Sonntag , den 13. Mai 2007 um 00:41 Uhr:

Früher hat man immer Antwort auf seine Statements bekommen.
Heute wird nur noch so eine pseudointellektuelle Scheiße gepostet.
Was ist los?
Gruß
fletch


Haeberle-Fan - schrieb am Samstag , den 12. Mai 2007 um 22:35 Uhr:

@ Tobias:

'Der Schwaben Klasse ist kein Wunder -
Viel Spätzle gibt dem Körper Zunder.
Sie wirken wie ein Dopingmittel:
Ganz nahe rückt der Meistertitel.
Was nützen Kölsch und Pils und Alt im Westen:
Der Trollinger dopt doch am Besten.'

(aus Spiegel-Online)


Chefkoch - schrieb am Samstag , den 12. Mai 2007 um 19:26 Uhr:

Would never claim to be much of an expert in this field. Its just that i see shaky camera guy havin a roll with gorgeous girls and i see Thaur doin business with the Doppelwhopper. Sumsin is obviously goin wrong.

I dont have to be a model agent to go to Warsaw for a long weekend, buying a local newspaper and calling certain numbers. However, wenn der Berg nicht zum Propheten kommt....



Tobias Schaffner aus Berlin, Berlin - schrieb am Samstag , den 12. Mai 2007 um 17:24 Uhr:

Hallo liebe Fangemeinde,
ein grosses Kompliment an die "3 Bengel für Charlie"-Serie.
Vor allem der ultra-trockene Humor,insbesondere von Herrn Haeberle,ist unschlagbar und wirft mich fast immer vom Sessel vor Lachen.
Film 31 aus der Serie,mit Milka aus der Schweiz und Magda,dem Mädel aus Polen (oder China,oder Chile oder Frankreich.....????)ist besonders gelungen und da insbesondere die Pisszenen mit Magda und ihre bedingungslos devote Haltung.
Was würde ich dafür geben ein Mädel,das alle meine Anweisungen befolgt,und auf die man nach Lust und Laune anpissen kann,zu finden.Hut ab!Und macht weiter so!!
Gruss aus Berlin
Tobi


doublestone - schrieb am Samstag , den 12. Mai 2007 um 13:25 Uhr:

@ Chefkoch

To be honest my friend - you have no idea what's going on ...
Try to work as a model agent and you'll find out.

Yours doublestone


Chefkoch - schrieb am Samstag , den 12. Mai 2007 um 12:40 Uhr:

Von der lebenden Toilette habe ich schon gehört Freddy, aber so ganz überzeugen kann sie mich nicht. Das liegt vor allem an ihrem übermäßig aktiven Freund, aber auch an der albernen Maske. Irgendwie verbreitet das ganze Ding so eine miefige Swingerclub-Atmosphäre.

So weit ich micht entsinne wurden Schönheiten wie Isa und Mona hier doch stürmisch begrüßt, auch wenn ihr Repertoire begrenzt war. Bin mir deshalb sicher, dass die shitty girls sich schnell in die Herzen so manches Kitkat-Fans schlucken würden, wenn man ihnen die Gelegenheit geben würde. Aber man verhandelt ja lieber mit abgebrühten Prager Profis über NS-Tarife oder lässt halt gleich die Doppelwhopper zum Zuge kommen. Na ja, jedem das seine.


FF - schrieb am Freitag , den 11. Mai 2007 um 21:32 Uhr:

Voll krasse Slawinnen? Behalte ruhig deine Hand am Kochlöffel! Ich tippe hiermit mit sauberen Fingern in meine Tastatur, dass ich die alten Herren liebe mit all ihren unvollkommenen deutschen Mädels! Da bin ich Weltbürger gerne lokaler Kleingeist und pfeife auf die verwackelten Ost-Exporte ...
Trotzdem, lieber Chefkoch, würde mich interessieren, was du hiervon hältst - wenn die Hand wieder frei ist: http://www.hightide-video.com/movies/livingtoilet.html


Chefkoch aus Dankbarkeit - schrieb am Freitag , den 11. Mai 2007 um 19:36 Uhr:

Magicman, du bist mein Held!

Ohne dich wäre ich womöglich nie auf "Shitty Girls" 1+2 gestoßen, hätte nie Helen und co. kennen und schätzen gelernt, es ist kaum vorstellbar. Ernsthaft Freunde, so schöne Damen in so krasser Handlung gab es nie, vielleicht mit Ausnahme einiger früher Kitkat-Sachen.

Und wenn man sich die wacklige Kameraführung anschaut, kann man davon ausgehen das hier kein Riesenbudget zur Verfügung stand, dass es also durchaus möglich ist, strahlend schöne Slawinnen zu vernünftigen Preisen zu aussergewöhnlichen Dienstleistungen zu bewegen. Aber dafür müsste man eventuell die ausgetretenen Agenturpfade verlassen, was der Altherrentruppe von Thaur bis Hannibal wohl nicht mehr zuzumuten ist. Na ja, ich nehm jetzt jedenfalls erstmal fürn Stündchen nicht mehr die Hand vom Schwanz und sage nochmal danke.


FF - schrieb am Freitag , den 11. Mai 2007 um 17:27 Uhr:

Mensch, Thaur! Das ist doch mal ein Wort! Da darfst du dir gern noch ein paar Tage Rock´n´roll-Urlaub nehmen, und ich unterschreibe sogar die Lobhudeleien des eben gelesenen Beitrags des Herrn aus dem Elfenbeinturm von Hölderlinhausen.

Markus aus Tübingen, Ba-Wü - schrieb am Freitag , den 11. Mai 2007 um 16:53 Uhr:

Dieser Simon Thaur ist ein vielseitiger und lebenserfahrener Mann. Genial?
Darstellerin "Schwester Salome" gefällt mir am besten.


Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 11. Mai 2007 um 16:20 Uhr:

Versprochen! Wird studiert und akribisch nachgefilmt!

Freddy Flop - schrieb am Freitag , den 11. Mai 2007 um 16:16 Uhr:

Wenn hier von "mehrstrahliger, perlender Pisse" die Rede ist, möchte ich mir erlauben, mal wieder auf unseren großartigen Freund MANALIVE zu verweisen. Was er am 13. Januar dieses Jahres um 17:03 Uhr in dieses Gästebuch geschrieben hat, ist von ewiger Gültigkeit. Nur leider: nichts, gar nichts davon ist umgesetzt worden bisher!! Fast hätte ich Lust, wie der anonyme Spinner ein paarmal auf die Wiederholungstaste zu drücken und Manalives Beitrag als Endlosschleife hier reinzustellen!

novynovy - schrieb am Freitag , den 11. Mai 2007 um 16:08 Uhr:

Hallo Herr Simon!

Hätte da einen geilen Titel für einen der nächsten Filme! Wie wär's mit

"Lady Scatterley's Liebhaber"? *hihi*

Gute Idee, oder?


genießer - schrieb am Freitag , den 11. Mai 2007 um 10:07 Uhr:

es ist so toll, die mehrstrahlige pisse auf den gebräunten, leicht hängenden bikinimöpsen der frau in kit kat 58 aufspritzen und abpperlen zu sehen. männer, darsteller: darum seid ihr zu beneiden.

det - schrieb am Freitag , den 11. Mai 2007 um 07:14 Uhr:

sie sitzt tierlieb in holland, liebt ihren freund, übernimmt *catering-aufgaben* und zwischen den essensgängen geht sie selbst zu mcdonalds und speist. und ab und zu greift sie zur schere und schneidet ihre haare schön schräg und lila!

H. Jürgen aus Giessen, Hessen - schrieb am Freitag , den 11. Mai 2007 um 05:42 Uhr:

Schaaaaade
Was macht Sie denn inzwichen?
Bei jemand anderem Filme drehen?
Oder ist Sie jetzt " solide " geworden. Hat Mann und Kind - und schämt sich ihrer Vergangenheit?

Trotzdem, ein Fan von ihr


FF - schrieb am Freitag , den 11. Mai 2007 um 00:55 Uhr:

@Patrick: Um genau solche Reaktionen wie die von noName zu vermeiden, haben alle Darstellerinnen in Thaurs Filmen Fantasienamen. Schon mal was von Persönlichkeitsschutz gehört? (Es gehört ja auch zum Thema "jung und grün", wenn man seinen Ausweis in eine Kamera hält! Und zum Thema "unverantwortlich", wenn der Kameramann die Szene veröffentlicht. Aber das Thema ist hier seit zweieinhalb Jahren durch, obwohl ich es heute unfreiwillig offenbar wieder aufgewärmt habe.)

noName aus noWhere - schrieb am Donnerstag , den 10. Mai 2007 um 23:32 Uhr:

@Patrick
Wie heisst denn der Film, wo sie ihren Perso hochhält? Kannst mir auch gerne ne Mail schreiben,


Patrick aus Bochum - schrieb am Donnerstag , den 10. Mai 2007 um 23:09 Uhr:

@Freddy Flop
Warum so eine Geheimniskrämerei um Beas Vornamen? In einem Streifen eines der untergeordneten Mitbewerber hält sie ihren Personalausweis deutlich lesbar direkt in die Kamera. Dort kann man dann problemlos Vorname, Nachname, Geburtsdatum und Personalausweisnummer entziffern. ;-)


Freddy Flop - schrieb am Donnerstag , den 10. Mai 2007 um 22:58 Uhr:

Lieber H.Jürgen! Warum so unersättlich? Bea hat im zarten Alter von 18-20 Jahren insgesamt 11 Filme bei Subway gedreht und dazu noch ein paar vergessenswerte Streifen bei untergeordneten Mitbewerbern! Das sollte doch reichen, um über den Trennungsschmerz hinwegzukommen. Fakt bleibt: das Doppelattribut ´soooo jung und soooo versaut´ wird sich wohl nicht so schnell bei einer Darstellerin wiederholen. Aber nun gönne ihr doch bitte ihr Privatleben zwischen Grachten und Tulpenfeldern, flüstere gelegentlich "Ach, R.!" (denn so fängt ihr Vorname im richtigen Leben an) und freue dich an den vorhandenen Filmen - es sind großartige dabei!

bacchus - schrieb am Donnerstag , den 10. Mai 2007 um 22:28 Uhr:

tut immer wieder weh das zu lesen ;-((((((((((((((((

doublestone - schrieb am Donnerstag , den 10. Mai 2007 um 21:18 Uhr:

No, sir
Bea is out of business ...


doublestone - schrieb am Donnerstag , den 10. Mai 2007 um 21:18 Uhr:

No, sir
Bea is out of business ...


H. Jürgen aus Giessen, Hessen - schrieb am Donnerstag , den 10. Mai 2007 um 21:09 Uhr:

Ist ein neuer Film von Bea geplant?
Und gibt es vielleicht die Möglichkeit mit Bea zu chatten?
Ich hätte da einiges was mich von ihr interessiert...

Beas Fan


a. - schrieb am Donnerstag , den 10. Mai 2007 um 20:05 Uhr:

LÖSCHET NICHT, SONST WERDET AUCH IHR AUSGELÖSCHT! (Apostel Kap. 08, Vers 15)
LÖSCHET NICHT, SONST WERDET AUCH IHR AUSGELÖSCHT! (Apostel Kap. 08, Vers 15)
LÖSCHET NICHT, SONST WERDET AUCH IHR AUSGELÖSCHT! (Apostel Kap. 08, Vers 15)
LÖSCHET NICHT, SONST WERDET AUCH IHR AUSGELÖSCHT! (Apostel Kap. 08, Vers 15)
LÖSCHET NICHT, SONST WERDET AUCH IHR AUSGELÖSCHT! (Apostel Kap. 08, Vers 15)
LÖSCHET NICHT, SONST WERDET AUCH IHR AUSGELÖSCHT! (Apostel Kap. 08, Vers 15)
LÖSCHET NICHT, SONST WERDET AUCH IHR AUSGELÖSCHT! (Apostel Kap. 08, Vers 15)
LÖSCHET NICHT, SONST WERDET AUCH IHR AUSGELÖSCHT! (Apostel Kap. 08, Vers 15)
LÖSCHET NICHT, SONST WERDET AUCH IHR AUSGELÖSCHT! (Apostel Kap. 08, Vers 15)
LÖSCHET NICHT, SONST WERDET AUCH IHR AUSGELÖSCHT! (Apostel Kap. 08, Vers 15)
LÖSCHET NICHT, SONST WERDET AUCH IHR AUSGELÖSCHT! (Apostel Kap. 08, Vers 15)
LÖSCHET NICHT, SONST WERDET AUCH IHR AUSGELÖSCHT! (Apostel Kap. 08, Vers 15)
LÖSCHET NICHT, SONST WERDET AUCH IHR AUSGELÖSCHT! (Apostel Kap. 08, Vers 15)
LÖSCHET NICHT, SONST WERDET AUCH IHR AUSGELÖSCHT! (Apostel Kap. 08, Vers 15)


doublestone - schrieb am Mittwoch , den 9. Mai 2007 um 21:54 Uhr:

aha, der Herr mit IQ eines Regenwurms ist wieder unterwegs...

k. - schrieb am Mittwoch , den 9. Mai 2007 um 20:45 Uhr:

Kitty - die restlichen 1033 "Kittys" wurden gelöscht !

H. Jürgen aus Giessen, Hessen - schrieb am Mittwoch , den 9. Mai 2007 um 17:58 Uhr:

Ich bin durch Zufall an den Film " Sex mit einem Schnuckel" gekommen.
Ich muss sagen das war fantastisch.
Seitdem bin ich ein Fan von Bea.
Nur frage ich mich wie kommt ein so junges und hübsches Mädel auf solche Sexpraktiken?
Steht Sie wirklich darauf? Oder liegt es doch an der Gage?
Seis drum: Bea sieht umwerfend aus und kommt fantastisch ......

Ein neuer Fan


Miky29 aus Berlin, Germany - schrieb am Mittwoch , den 9. Mai 2007 um 17:33 Uhr:

Sorry für die Schreibfehler. Das hängt nicht mit einem viel zu kleinen IQ zusammen, sondern einfach damit das ich meinen Eintrag unter enormen Zeitdruck verfasst habe.Zwinker

Miky29 aus Berlin, Germany - schrieb am Mittwoch , den 9. Mai 2007 um 17:28 Uhr:

Hallo an alle Gina- Fans...

ich muss das Kompliment über diese überaus interessante Frau wiederholen. Was die Optik der weiblichen Darsteller betrifft, gehen ja die Meinungen oft genug weit auseinander. Aber Gina dürfte eigentlich den meisten hier gefallen. Nach meinem Geschmack war Sie die seit langem beste Darstellerin. Sie sieht verdammt gut aus, ist nicht zu jung und nicht zu alt, der Knackarsch (Fitnesscenter lässt grüssen...) lädt geradezu ein zum "Rein-Stecke-Fuchs" Spiel. Was diese Frau für mich persönlich aber so "überdurchschnittlich" GEIL erscheinen lässt, ist eben diese natürliche Geilheit. Mit hat zu jeder Zeit des Filmes das Gefühl das Gina weiter gefickt, angepisst und benutzt werden möchte. Dieser "Real- Effekt" törnt mich bei Thor`s Filmen immer noch am meisten an. Erst dann wenn ich das Gefühl habe, dass in dem gerade geschauten Film wirklich eine reale sexuelle Handlung passiert, bin ich bereit mich für die "aussergewöhnlichen" Praktiken zu begeistern.

Dies soll auch nochmal eine Lobeshymne an den Meister des Porno`s sein. Simon ist für mich der Godfather in Sachen Geilheit. Es hat mich noch nie eine Produktionsfirma solange mit der immer wiederkehrenden Geilheit beglückt. Egal ob man nun eher der Casting Fan ist, oder auf die wirklich "harten" Sachen steht. Ich glaub wenn es keine Innovative Produktions geben würde, dann würde ich immer noch denken einer Frau ins Gesicht zu sch.... ist pervers. Wer wie ich begriffen hat das es immer wieder ganz neue Level zu beschreiten gibt, der muss Thor seine Filme einfach lieben. Den einen mehr, den anderen weniger.

Und dann noch schnell nen Kompliment an Deinen Club. Da ich regelmäßiger Kitty- Gänger bin, muss ich hier einfach mal sagen das man in Berlin nirgends entspannter (in Sachen pupertierender Möchtegernprolls...) zu mega- geilen Beats feiern gehen kann. Ich bin immer wieder dieser unbeschreiblichen Toleranz begeistert, wie die Leute, obwohl neben Ihnen gerade eine Frau gefistet wird, einfach weiter feiern und wirklich ALLE ihren "Spass" haben. Natürlich kommt da auch der Mann durch. Weil mal ganz ehrlich, wo bitte findet man in einem Club soviele hübsche und geile Frauen die dazu noch fast nackt, oder auch gerne mal ganz nackt, vor den eigenen Augen rumtanzt. Also auch die sexuellen Erfahrungen im Club bestätigen mir, wenn alle das Leben etwas entspannter und mit mehr Toleranz meistern würden, wär doch alles viel leichter.
Nagut, genug ausgeheult. Aber dazu sind Gästebücher ja da.

P.S. Gina war auch schon vorher in einigen Produktionen tätig. Schau mal auf der Seite von Inflagranti. Da gibt es ne Serie um so nen "Glückspornorad", da z.B..

P.S. (2.) Sollte es Dir gelingen "Godfather", Gina noch für andere Projekte zu begeistern, dann bist Du für mich wirklich der vorher erwähnte (Godfather).

Miky


HomeBase - schrieb am Mittwoch , den 9. Mai 2007 um 10:29 Uhr:

Regelmäßig einmal im Jahr wird der Zähler (auch auf der Musik- und Clubseite) zum Opfer eines Hackerangriffs - und auf "Null" gestellt. Deshalb wird der zuletzt bekannte/ gemerkte Stand danach wieder eingetragen, was dann für einen Tag den Anschein einer Explosion erwecken mag ...

Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 9. Mai 2007 um 00:57 Uhr:

Das passiert alles noch, wir sind zur Zeit mit den Proben für den 12. Mai die ganze Zeit beschäftigt, gleichzeitig mitten im Unterschreiben eines neuen Mietvertrages einer neuen Location. Es ist eine Zeit der großen Entscheidungen, deshalb ist uns das Gästebuch 2006 grad schnurz.
Weil uns fast alle Profi-Tänzerinnen versetzt hatten, improvisierten wir ab heute. Es fand sich eine türkische Bauchtänzerin, ein Feuerspucker und Tanja von der KitKatbar, die sich auch in manchen meiner Filme schon als Statist zur Verfügung stellte (z.B. Ave 41 und 45), und wir stellen gerade eine Chaos-Choreografie zusammen.


det - schrieb am Dienstag , den 8. Mai 2007 um 23:28 Uhr:

grade mal ins archiv geblickt wg. geforderter auslagerung des jahrgangs 2006. ist nicht passiert, das wird doublestone nicht freuen. aber wieder mal festgestellt: wenn man nix zu tun hat, kann man in alten gästebuchbereichen stundenlang mit höchstem gewinn lesen!

FF - schrieb am Dienstag , den 8. Mai 2007 um 23:02 Uhr:

@homebase: Warum explodieren die Besucherzahlen plötzlich? Sind die Archive wieder komplett mit einbezogen?

xyz - schrieb am Dienstag , den 8. Mai 2007 um 19:16 Uhr:

@FF
ja sie kann so geil abspritzen wenn man
ihr es heftig anal besorgt!
da läuft (pisst) sie aus wie ein wasserfall


fletch aus Berlin - schrieb am Dienstag , den 8. Mai 2007 um 18:30 Uhr:

Hallo Thaur, hallo zusammen,

ich habe mir letzte Woche EA 58 mit Gina und Magda angesehen, außerdem den mit KFZ und Rosamunde. Im übrigen mal (mein Experiment!) mit meiner Freundin. Sie fand den Film sehr anregend, Resonanz war also sehr positiv. Sie ist nur der Meinung, dass Du zu viel 'rumlaberst und warum Du den Frauen immer die Finger in den Mund steckst hat sie auch nicht verstanden.
Heartcore I mit Eva hat mir nicht gefallen. War mir zu Gewalt verherrlichend. Ich dachte, Ihr im Kitkat seid so friedliebend. Die Vergewaltigung war mir zu real. Aber bitte... wer es mag...
Zurück zu Gina. Ich habe das GB nach ihr durchforstet und fand die Resonanz auf sie gar nicht so groß. Gina ist in meinen Augen mit Abstand die interessanteste Frau, die ich in der letzten Zeit bei Dir gesehen habe. Wie hast Du Sie kennengelernt? War das ihr erster Porno?
Vor einiger Zeit haben hier im GB mal eine Gina und Maik nach Herrenrunden inseriert. War sie das? Ich würde mich über ein paar Infos wirklich freuen.
In diesem Sinne!

Grüße an alle
fletch


FF - schrieb am Dienstag , den 8. Mai 2007 um 17:20 Uhr:

Na also, das nennt man vorauseilenden Gehorsam. Danke, xyz. Aber was ist "durch des Abspritzens von Donna"? Wie darf man sich das vorstellen? Schreit sie "SPLASH!!!" und die Location steht unter Wasser oder wie?

Freddy Flop aus dem Hase-und-Igel-Hecheln zwischen d. und T. - schrieb am Dienstag , den 8. Mai 2007 um 17:14 Uhr:

Vielen Dank, Thaur, dass du mir - in doublestones Gästebuch - so ausführlich geantwortet hast, und vielen Dank, doublestone, dass du mir - in Thaurs Gästebuch - geantwortet hast. Vielen Dank mir, dass ich ständig zwischen allen Gästebüchern hin und her springe, und vielen Dank uns allen, dass wir noch nicht gaga geworden sind.
Ich finde es klasse, wie präsent doublestone in seinem eigenen web-Salon ist, und deshalb möchte ich hier mal wieder für dessen Besuch werben.
Andererseits finde ich es - rein schreibtechnisch - nach wie vor hier amüsanter.
Wenn ich kein Wort über die letzten Charly- und EA-Filme verloren habe, liegt das schlicht an beruflicher Super-Auslastung und dass ich sie daher noch nicht gesehen habe. Vielleicht findet sich ja mal jemand, der was über diese feuchtfröhlichen Streifen (oder muss man Datenträger sagen inzwischen?) erzählt ...


xyz - schrieb am Dienstag , den 8. Mai 2007 um 16:22 Uhr:

also der neue film EXPERIMENT AUSGL. 59 ,ein klasse streifen!
Hut ab Thor^^
ein film der mir seid langen mal wieder richtig gut gefällt,
da durch des abspritzens von Donna ihre natürliche geilheit
so richtig gut herüber kommt. und sich richtig artikulieren kann
sie auch:-))
hoffe das du noch einige filmchen mit ihr drehst!?
ist sie außer in deinen filmen noch wo anders zu bewundern???


schimi - schrieb am Dienstag , den 8. Mai 2007 um 15:57 Uhr:

Hallo Thaur,

bin schon ganz gespannt auf den Heartcore 3 mit Donna Lucia. Wann wird der Streifen veröffentlicht?

Wird es denn übrigens nun doch noch nen Avantgarde-Streifen mit Donna Lucia geben? Sie hatte ja vor kurzem so ´ne Andeutung hier im Gästebuch gemacht. Und bei ihr könnte ich mir vorstellen, dass sie darin so richtig aufgeht, wenn sie´s erst einmal gemacht hat...

Viele Grüße,

schimi


doublestone - schrieb am Dienstag , den 8. Mai 2007 um 00:38 Uhr:

Hi bacchus and Freddy

Lettetia was active in 2003. 4 years in porn is 95% of eternity.
Check this guestbook, better the archive, and you'll find a lot of hints what happened

d.


FF - schrieb am Montag , den 7. Mai 2007 um 19:56 Uhr:

Wie bitte?

Simon Thaur - schrieb am Montag , den 7. Mai 2007 um 14:56 Uhr:

Lettetia hat sich in ihrem eigenen Chaos verkocht.

bacchus - schrieb am Montag , den 7. Mai 2007 um 14:37 Uhr:

es gibt doch noch genug andere mädels, die keine psycho-grütze-gründe vorschieben.
was ist eigentlich aus lettetia geworden?wenn ich mich richtig erinnere war simon mit ihr freundschaftlich sehr verbunden.
wäre nett mal wieder etwas von ihr zu sehen....


schimi - schrieb am Montag , den 7. Mai 2007 um 11:37 Uhr:

Hallo Simon,

tja, ist ja schade, dass das mit der Halb-Prominenten nichts wird. Gibt generell ja leider viel zu wenig Frauen, die dann auch das machen, was sie sagen bzw. vorher gesagt haben... Kann man nichts machen.

Scheint ja wirklich Psycho-Grütze zu sein, was sie als Gründe angegeben hat. Erst soweit gehen, sich auf der Straße in den Mund schei... zu lassen und dann auf einmal Beklemmungen kriegen... Wie gesagt, sehr schade.

Gruß, schimi


geistiger Wackelpudding - schrieb am Sonntag , den 6. Mai 2007 um 21:50 Uhr:

Psycho-Grütze

Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 4. Mai 2007 um 17:13 Uhr:

Tja, mit der "Halb-Prominenten" ist außer ein paar privaten Erlebnissen leider nichts weiter geworden. Weder traut sie sich, in einem Film mitzuspielen, noch konnte ich sie dafür gewinnen, mit mir live auf der Bühne aufzutreten. Ich muß auch gestehen, ich bin diesbezüglich ein wenig enttäuscht, zumal die angegebenen Gründe ihrer Nichtbeteiligung für mich die reine Psycho-Grütze sind.
s
schimi - schrieb am Freitag , den 4. Mai 2007 um 09:09 Uhr:

Hallo Simon,

ich muss wieder mal auf die bereits vor längerer Zeit angesprochene "Halbprominente" zurückkommen. Ist denn da jetzt schon was Konkretes geplant bzgl. ihrem Debüt in Avantgarde?

Ich bin schon sehr gespannt darauf... Außerdem wollte sie sich doch auch mal hier im Gästebuch "outen". Wer ist denn nun die Unbekannte...???

Viele Grüße,

schimi


Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 4. Mai 2007 um 00:23 Uhr:

Keine Angst, ich hab kein Problem damit, daß ihr "bei Doublestone fremdgeht". Ein politischer Austausch mit einem Insider ist sicherlich auch interessant.
Außerdem gab es ja nichts Wirkliches zu berichten, weil ich die ganze Zeit mit musikalischen Problemen zu kämpfen hatte (und immer noch habe). Ich hätt´s nicht für möglich gehalten, daß es so chaotisch werden würde, einen Live-Auftritt mit Tanz und Combo auf die Bühne zu stellen.

Mir ist auch aufgefallen, daß bisher niemand zum neuen Charly und Exp Bezug genommen hat. Zugegeben sind es zwar diesmal nicht die kollektiven Teeny-Traumtypen, aber es sind 2 Filme, wo die Überwindung des persönlichen Widerstandes recht klar mitvollzogen werden kann und deshalb der "Authentizitätsfaktor" besonders hoch ist, manchmal sogar ins Alberne abdriftet. Außerdem haben beide Filme extrem hohe NS-Anteile incl Schluckfaktor (und das, wie gesagt, alles als Neu-Erfahrung).



Ein Fan - schrieb am Freitag , den 4. Mai 2007 um 00:03 Uhr:

Ich kenne eine Seite wo es Filme von Subway gibt.... allerdings etwas ältere.. zum runterladen. Sind aber teuer, etwa 30 $ pro movie.
Wer interesse hat,sagt bescheid.....


lars ove karlsson aus Karlskrona, Schweden - schrieb am Donnerstag , den 3. Mai 2007 um 17:33 Uhr:

Was meinst du Kjm?

kjm - schrieb am Donnerstag , den 3. Mai 2007 um 14:09 Uhr:

sss

HomeBase - schrieb am Donnerstag , den 3. Mai 2007 um 12:58 Uhr:

@Meister Eder; wir selber können die Filme nicht zum Download bereitstellen, in Deutschland ist das strafbar. Soweit ich aber weiß, gibt es allerlei Händler/Seitenbetreiber, die diesen Service anbieten. Wer genau unsere Filme im Netz hat, weiß ich wiederum nicht, sollte doch aber für Dich möglich sein, rauszufinden - oder ?

! - schrieb am Mittwoch , den 2. Mai 2007 um 17:16 Uhr:

?

HomeBase - schrieb am Montag , den 30. April 2007 um 20:38 Uhr:

da die Gästebuchseite gerade neu programmiert wird u.a. damit Einträge einfach zu löschen sind, wird das noch einen Moment dauern. Sorry.

doublestone - schrieb am Sonntag , den 29. April 2007 um 20:40 Uhr:

@ homebase
Thanx for cleaning this site up - what about opening a 2006-archive?
Yours doublestone


Simon Thaur - schrieb am Samstag , den 28. April 2007 um 20:30 Uhr:

Hallo Leute!
Ich bin gut drauf. Habe gerade eine sehr kraftvolle, wenn auch leicht zehrende Zeit.
Im musikalischen (Live-) Bereich rockt die Sache langsam. Der Club zieht außerdem im Sommer um in das Zentrum der Stadt in eine der schönsten Locations, die Berlin zu bieten hat. Ab 21, Mai widme ich mich wieder mehr der Pornowelt.
Aber ich hatte die ewigen Blöd-Wiederholungen der letzten Zeit satt, deshalb wurde das Meiste gelöscht, das damit zusammenhing.


Meister Eder - schrieb am Samstag , den 28. April 2007 um 16:44 Uhr:

Die "Very Best of Breaking Taboos" scheinen überall ausverkauft zu sein. Könnt ihr sie nicht als Pay-Per-View zum Download bereitstellen lassen? Das geht zum Beispiel ganz unproblematisch bei www.aebn.net!



HomeBase - schrieb am Samstag , den 28. April 2007 um 16:38 Uhr:

Test ...

Magicman - schrieb am Freitag , den 27. April 2007 um 22:29 Uhr:

@Freddy Flop
Um Dich da nochmal drauf anzusetzen - schaus Dir mal an Shitty Girls 1 - vormals Femanic.....und dann reden wir nochmal. Ansonsten bin ich Dir dankbar wenn Du noch einen wirklich ausgefallenen Tip hast, den ein Surfer, der seit den mindestens 10 Jahren, seit Tima den ersten Film bei JT gedreht hat, immer versucht, über die Szene den Überblick zu behalten, dies aber ganz sicher allein nicht schafft.


FF - schrieb am Freitag , den 27. April 2007 um 22:24 Uhr:

@Magicman: Genau. Bei Hightide kümmert man sich nicht um die Thaurschen Rentabilitätsrechnungen und bringt in hübsch großen Abständen Ordentliches auf den Markt. Und auch die website ist sehr benutzerfreundlich: da gibt es so viel zu sehen und zu prüfen, dass man auch ohne teuren Einkauf schon recht froh werden kann. Deine Poo-Girls sind nicht so meine Welt - Hochglanzdamen, die sehr versaut wirken wollen und bei ihrer Schmiererei gern hübsch weit vom Denkzentrum entfernt bleiben. Das ist mir - von weitem betrachtet - zu aufgesetzt.

Freddy Flop - schrieb am Freitag , den 27. April 2007 um 22:15 Uhr:

@Zottili: Ja, die gute Faxi! DER Traum an Natürlichkeit! Sie hat nicht drauf gehört, dass die Aussie-Regierung eigentlich die Zuwanderung von Nicht-Asiaten fördern will und ist - schnief! schneuz! - nach Downunder ausgewandert.
Aber nachdem Pia aus Indien wieder heim gefunden hat, sollten wir auch bezüglich Faxi die Hoffnung nicht aufgeben ...



Magicman - schrieb am Freitag , den 27. April 2007 um 21:11 Uhr:

Ich lese das Gästebuch schon lange und farge mich wie lange solche komischen Beiträge, die man sowieso nur überscrollt noch toleriert werden.
@ Freddy Flop: mit Hightide hast du absolut recht, seltene Updates, aber wenn dann immer Spitze!
Noch ein Tip Freddy: kennst du www.lezpoo.com? sieh dir mal Shitty Girls 1 an und schreib mir, was Du von Helen hältst - für mich ist sie ein absoluter Traum!


Zottili aus Hambueg, Teutschland - schrieb am Freitag , den 27. April 2007 um 19:30 Uhr:

Tschuldigung, wenn ich uralte Fragen aufwerfe, aber ich hab die Antwort nicht gefunden. Wer ist eigentlich Faxi und was macht die wenn T. sie nicht voll macht. Nicht das ich dinge wissen will, die hier nicht her gehören, aber ich dachte, vielleicht gibts noch Veröffentlichungen, oder sie praktiziert irgend wo - sorry aber ich find die zu g...


MIGHTY - schrieb am Donnerstag , den 26. April 2007 um 12:14 Uhr:

HEDONISTEN ALLER LÄNDER VERTEIDIGT EUCH !!!!!!!!

FF - schrieb am Mittwoch , den 25. April 2007 um 23:22 Uhr:

Ich lach´ mich schlapp! Man liegt nur noch unter dem Tisch und hält sich den Bauch, wenn man hier reinblättert!

(Vor Magendrücken.)


Grumbiere - schrieb am Mittwoch , den 25. April 2007 um 23:09 Uhr:

"Sunn schenn schunn schää!" (pfälzisches Chinesisch für: "Die Sonne wärmt bereits ordentlich!"

Freddy Flop - schrieb am Mittwoch , den 25. April 2007 um 20:17 Uhr:

Nein, Manalive, bitte komm zurück! Nicht vergraulen lassen von den Deppen, die unsere schöne heile Gästebuchwelt hier demolieren. Was mühst du dich um den ewigen Konservativen doublestone in dessen Gästebuch? Er hat dir doch deutlich mitgeteilt, dass Frau ZypriEs (um mal seine fehlenden Buchstaben einzubauen) noch Schrecklichkeiten im Köcher hat. Welche eigentlich? Und - das war ja zu erwarten - dass dort, wo das Wort ´Freiheit´ besonders groß geschrieben wird, seine künftige politische Heimat liegt. Wohlan, die FDP hat ihm ja offenbar schon Asyl angeboten! Was ihn aber jetzt wirklich an den konservativen Ultras von der CDU "philosophisch" (!) so reizt, hat er dir auch nicht verraten. Ja, so sind sie, die Politiker ...

doublestone aus ungeduld - schrieb am Mittwoch , den 25. April 2007 um 20:14 Uhr:

@ homebase

it's urgent you push the year 2006 into the archive - it takes too long for the site to load.
By the way - would be a chance to get rid of the trash ...
doublestone


Pumuckl - schrieb am Mittwoch , den 25. April 2007 um 18:10 Uhr:

Lieber Meister Eder! Auf dieser Seite sind allein sechs Mediatheken und Shops in Köln aufgeführt, die Subway führen. Von diesen müssten mindestens die beiden Widmann-Häuser imstande sein, ein paar noch lieferbare ´Breaking taboo´-Titel zu beschaffen. Und lieferbar sind zumindest die sieben Sampler (und das ist ja schon die halbe Serie!). FF (=Fiel Fergnügen!)

Meister Eder - schrieb am Dienstag , den 24. April 2007 um 23:49 Uhr:

Ich finde "Breaking Taboos" gehört zu den besten Dingen, die je produziert wurden. Weiss jemand, ob man die Reihe auch als Download bekommen kann. Oder kennt jemand einen Händler im Köln/Bonner Raum, der die DVDs verkauft?

Marlene aus der Gruft - schrieb am Dienstag , den 24. April 2007 um 17:25 Uhr:

Where are all the writers gone, wo sind sie geblieben?
Where are all the writers gone, was ist gescheh´n?
Where are all the writers gone, sind sie Nummern schieben?
Wann wird man je versteh´n, wann wird man je versteh´n?


FF - schrieb am Dienstag , den 24. April 2007 um 05:38 Uhr:

Kleiner Nachtrag: Ich finde immer wieder faszinierend, wie deeskalierend Thaur hier auftritt. Statt sich über das zugesaute Gästebuch zu beklagen und schwere Moralgeschütze aufzufahren, macht er eine winzige, völlig neutrale Anmerkung. Das ist wirklich ehrliche, gelebte Toleranz. Respekt!

FF - schrieb am Dienstag , den 24. April 2007 um 05:26 Uhr:

Offensichtlich. Aber wenn Thaur dann zum Gegengewicht wird ...
Bitte NICHT normal werden!!


Genervter - schrieb am Dienstag , den 24. April 2007 um 05:14 Uhr:

Sind hier eigentlich nur noch Verrückte am Start?!

Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 24. April 2007 um 02:09 Uhr:

Oh Gott, da hat sich ja offensichtlich jemand redlich bemüht.
Ich glaub, ich werd lieber normal.


FF - schrieb am Montag , den 23. April 2007 um 19:52 Uhr:

Sorry. Zur Beantwortung der ganz endgültigen Fragen hab ich leider keinen Nerv heute Abend. Aber vielleicht schmeißt ihr mal die Idioten hier raus?!


. - schrieb am Montag , den 23. April 2007 um 18:32 Uhr:

Fortschritt!!!.

Simon Thaur - schrieb am Sonntag , den 22. April 2007 um 23:00 Uhr:

Also, was ist es, das von den Spitzen der Hedonistischen Bewegung erwartet wird?

Namw - schrieb am Sonntag , den 22. April 2007 um 22:29 Uhr:

@No Namw: Es gibt viele Filme mit Anastasia in dieser Art auf dem gleichen Label. Alle sind in den Filmverzeichnissen dieser Seite aufgelistet. Aber drehen wird sie nicht mehr.
Bitte erstmal richtig umschauen hier, ihr Grünschnäbel, bevor ihr mitpinkeln wollt!


Heinrich - schrieb am Sonntag , den 22. April 2007 um 22:25 Uhr:

Why are you out of the house, doublestone? Stay in and don´t find out!

FF aus dem Heimkino - schrieb am Sonntag , den 22. April 2007 um 22:10 Uhr:

Wenn wir uns hier gern an "neuen Editionen" berauschen, bleibt mir leider oft nur, auf die neuen Filme von Hightide zu verweisen. Der unter Mitwirkung von Peejay (die Kontakte wären also möglich!!) gedrehte Film "Living toilet" mit einer grandiosen Susan, der unvermeidlicherweise ihr Partner Marc zur Seite steht, lässt auf eine große Toilettenkarriere hoffen - Schönheit, Natürlichkeit und atemberaubende Perversion verbinden sich zu einem sehr ansehnlichen Film. Natürlich wäre das Ergebnis bei Thaur in gleicher Besetzung noch ungleich besser; aber dieser neue Hightide-Streifen ist jeden Cent wert!
Auch die ebenso neu veröffentlichten "A brown tale" und der Urlaubsland-Pissfilm "Gina Blonde pissing private tapes" kann sich sehen lassen - mit schönen Zöpfchen und verschmitztem Lächeln präsentiert sich "one of Germany´s hottest porn stars" äußerst feucht und erotisierend!


Freddy Flop - schrieb am Sonntag , den 22. April 2007 um 21:46 Uhr:

Der Porn-VanGogh ist also noch nicht auf der Welt. Schade eigentlich! Ich stelle mir gerade Thaur mit abgeschnittenen Ohren vor; so weit ist er ja nicht vom reinen Anspruch um des Anspruchs willen entfernt. Wenn einer mit doublestones IQ sowas anstreben würde - statt nur zu zählen, wie oft er seinen Ring öffentlich hingehalten hat - , hätte ich davor auch höchsten Respekt. Aber leider steht der Scheiß-Kommerz immer vor dem Ziel, etwas Großes zu schaffen. Thaur hat ein paar schöne theoretische Texte auf dieser Seite verewigt, an die er sich selbst leider immer weniger hält. Und ein doublestone könnte seine eigene Seite - wenn sie schon existieren muss - auch nutzen, um die Theorie des gesellschaftlichen Fortschritts durch Pornographie etwas weiter zu treiben. Aber manchmal habe ich den Eindruck, dass Gästebuchschreiber wie Boeser Abdul in der Reflexion dieser Dinge weiter sind, als man es von den Spitzen der hedonistischen Bewegung erwarten müsste.

Immerhin schön, dass Caroline - nach langen eineinhalb Jahren der Abwesenheit - hier wieder vorbeischaut und das Gästebuch hoffentlich wieder ein wenig befruchten wird. Und hoffentlich ist das Pornodrehen mit abgehangenem Kalbfleisch wirklich nicht das Ende der Diskussion - die bei SG dabei beteiligten Damen aus dem näheren Osten sind inzwischen alle zum lebendigen Tierfleisch abgedriftet - , sonst müsste ich mir Thaurs abgerissenes oder abgebissenes Ohr wirklich noch als Fortsetzung der Kunst mit anderen Mitteln vorstellen ...


so - schrieb am Sonntag , den 22. April 2007 um 21:29 Uhr:

so

noNamw aus nowhere - schrieb am Sonntag , den 22. April 2007 um 00:39 Uhr:

Habe gerade Avantgarde Extreme 52 gesehen und muss sagen, dass es absolut einer meiner Lieblingsfilme ist.

Zum einen ist Anastasia ein absoluter Hingucker, zum anderen ist sie absolut geil auf Scheisse und frisst sie sogar - Wahnsinn.

Wird es noch mehr solcher Filme mit ihr geben?


doublestone aus dem Häuschen - schrieb am Sonntag , den 22. April 2007 um 00:07 Uhr:

Caroline, it is not clear, what your position is, I assume you want to see Porn if you feel like seeing one ...
First: The porn-industry doesn't have any consented intentions. If someone produces scat-movies or sex-box-movies, name it, he or she wants to earn money. And that's successful if there are enough maniacs to buy or to lend these films. And of the story. (very rare someone has besides economic also artistic motifs, but Porn van Gogh still has to be born)
Second: You're right: Since I guess 10 years or so we're facing a powerful law-and-order lash-back, with a lot of allies: Religious zealots, political die-hards, women's rights activists and so on, and so on. Their moral credo might be as different as thinkable, but they are unite in their stand against freedom: My, your, everyone's freedom to decide, what you want to see, when and where. Fighting porn is the dawn of censorship.
I'm not going to write a manifesto for the hedonistic party, but

FREEDOM IS THE TOPIC!

Yours doublestone


Caroline aus Amsterdam, NL - schrieb am Samstag , den 21. April 2007 um 22:07 Uhr:

Mir hat heute hier ein Videothekar in D erzählt, daß sogar 3 Sexbox Titel beschlagnahmt worden sind. Stimmt daß ?
Wird die Serie jetzt wirklich eingestellt ?

Ich weine diesem Schrott keine Träne nach, aber soweit ich weiß, ist ja seit Ende der 80er kein Porno mehr in D beschlagnahmt worden, oder ?

Vor 2 Jahren gab es mal einen merkwürdigen SG Porno mit (gefakten ?) Tierkadavern, der auch für sehr viel Kontroversen gesorgt hat.
Ich frage mich, was die "Pornoindustrie" damit erreichen will. Denn die Stimmung ist ohnehin schon ANTI-Porno. Die CSU forderte ja sogar schon ein Verleihverbot von normalen Pornos.
Ich sehe jedenfalls schwarz, wenn daß so weitergeht.



Simon Thaur - schrieb am Samstag , den 21. April 2007 um 21:40 Uhr:

Die Heiligen sind zurück (?)

. aus dem Gästebuch der angepriesenen Popp-Sau!!! - schrieb am Samstag , den 21. April 2007 um 21:22 Uhr:

Der Engel im Herzen

In Deinem Herzen wohnt ein Engel,
aus Deinen Augen scheint das Licht.
Der Engel schützt Sich vor dem Dunkel
und das die Hoffnung nie zerbricht.

Auch wenn Dich manchmal Sorgen plagen,
Du bist mit Ihnen nie allein.
Du kannst dem Engel alles sagen,
denn er wirt immer bei Dir sein.

Die freunde wird er mit Dir teilen,
er ist ganz nah´mit Dir verreint.
Der Engel trägt Dich durch Dein Leben,
im Glück, doch auch,
wenn Deine Seele weint.

Bist Du mal traurig und verzweifelt,
der Engel schenkt Dir wieder Mut.
Glaube an Dein Licht im Herzen
und alles wird am Ende gut.


Agent 00X - schrieb am Samstag , den 21. April 2007 um 21:06 Uhr:


wie wäre es denn hiermit thaur etwas junges unverbrauchtes:-)

http://www.poppen.de/Spermasau32


FF - schrieb am Samstag , den 21. April 2007 um 16:41 Uhr:

... there´s a rose in the FISTed glove
and the eagle flies with the dove,
and if you can´t be with the one you love,
love the one you´re with! (That´s an eternal truth by David Crosby!!)


FF - schrieb am Samstag , den 21. April 2007 um 16:33 Uhr:

... you too?

doublestone - schrieb am Samstag , den 21. April 2007 um 16:14 Uhr:

yes ... I know

Ein Fan - schrieb am Samstag , den 21. April 2007 um 15:16 Uhr:

Hallo an alle.... ich habe eine Frage....
Simons Freundin soll angeblich in einem Film mitgespielt haben.
Weiß jemand wer sie ist und um welchen Film es sich handelt?


det - schrieb am Samstag , den 21. April 2007 um 12:55 Uhr:

wirklich besser? das land ist doch schon *voll scheiße*!

Denis aus Mannheim, Deutschland - schrieb am Freitag , den 20. April 2007 um 21:36 Uhr:

Simon Thaur ist der Beste, er ist so wie Männer sein sollten. Alles was er produziert ist einfach nur der Oberhammer!!!
Wenn mehr Männer so wie er wären, dann wäre das Land um einiges besser.
Seit ich deine Filme kenne, schaue ich mir auch keine anderen xxx-privat-pseudoerotikzeug mehr an!
Hör bitte nie auf Filme zu machen und bleib dieser Linie treu
Du bist mein Idol!

ein Fan deiner Kunst


Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 20. April 2007 um 20:00 Uhr:

Pia war überall, nur nicht in Poona. Benares hat ihr am Besten gefallen. Sie will so schnell wie möglich zurück.

Freddy Flop aus dem Fanclub - schrieb am Freitag , den 20. April 2007 um 18:58 Uhr:

Dürfen wir anlässlich dieses Kindergeburtstages mit einem TOTAL VERKOPFTEN JUBILÄUMSDREH mit der Rückkehrerin des Jahrhunderts rechnen? Wie kannst du uns mitteilen, dass da jemand aus Poona zurück ist, und nicht damit rechnen, dass im Gästebuch die Vorsekrete nur so fließen?! Ich wiederhole im Namen abertausender Fans deiner Werke: WIR WOLLEN PIA!
(Du könntest dafür die Spezialserie "HeArtCore Gold" einrichten.)


FF aus der Hauptquartiersause - schrieb am Freitag , den 20. April 2007 um 18:50 Uhr:

An einem 20. April darf man sich an große Geburtstage erinnern: am kommenden Dienstag wird dieses Gästebuch drei Jahre alt und damit endlich kindergartenfähig. Wir sollten einen großen Kindergeburtstag ausrichten!

Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 20. April 2007 um 18:02 Uhr:

Nein, ich will damit nicht sagen, daß Leute, die sich im GangBang leicht fallen lassen können, deshalb unintelligenter sein müssen!

Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 20. April 2007 um 18:01 Uhr:

"Experiment: Ausgeliefert" ist keine Inszenierung, deshalb existiert auch keine Beratung. Im Gegensatz zu einem Spielfilm kommt da, was da kommt.
Ich habe aber schon oft die Erfahrung gemacht, daß Darstellerinnen, die sich im GangBang leicht fallen lassen konnten, mit dem Schauspielerischen gar nicht klar kamen, und umgekehrt. Pia Pomedora z.B. (die übrigens aus Indien wieder zurück ist) fühlte sich während des Exp-Drehs überhaupt nicht wohl, und entdeckte ihren Spaß erst innerhalb einer Rolle, die einem eine Richtung gibt. Und so geht es allen etwas verkopfteren Typen, wozu ich in Wirklichkeit auch Diana dazurechne. Man könnte sagen, im Spielfilm über die Rolle hat man sozusagen eine gewisse Kontrolle, an der man sich festhalten kann. Auch ist das kreative Potential bei intelligenten Menschen mehr angesprochen.


det - schrieb am Freitag , den 20. April 2007 um 00:48 Uhr:

@jugde dredd
ich hab mich auch sehr gewundert, wie man auf quark von vorgestern antworten für übermorgen formulieren kann!


Freddy Flop - schrieb am Donnerstag , den 19. April 2007 um 22:53 Uhr:

@Mojo:

Mea Maxima Mojo-Culpa! Ja, ich gebe zu, ich habe sie hier fertig gemacht für "Experiment 57". Ich habe schwer gesündigt! Ich habe Diana die "Göttin der kleinsten Plastikmöpse der Welt" genannt, ich habe sie als "zickig, verhärmt, mit hühnchenverenaartiger Maulhurerei" diskreditiert, ich habe sie als "Frau in der Mitte ihrer Krise" beschimpft und habe geschrieben (o Diana, vergib!!!): "Diana ist schier zum Abgewöhnen, noch ehe man sie richtig kennengelernt hat."

Und ich sage gleich dazu: dies alles entsprang nicht - wie Thaur mutmaßt - meiner Wahrnehmungsstörung, sondern ist Ergebnis von Thaurs Inszenierungsdebakel. Ich bleibe dabei: Mojo, behalte Diana so in Erinnerung, wie du sie in "HeArtCore 2" kennengelernt hast! Ihr Experiment-Auftritt war Müll! Das lag, wie wir im Nachhinein wissen, nicht an Diana, sondern an ihrem Berater Simon Thaur, der es nicht geschafft hatte, ihr vorher zu sagen: Halt dich zurück, spiel nicht die Supersau! Schrei nicht herum! Tu nicht hyperprofessionell, wenn du zehn Minuten später durchknallst, weil ein bisschen Mehl auf dich rieselt! Und so gab sie halt die genervte Superzicke, an der überhaupt nichts echt war.

Thaur hat natürlich gleich gemerkt, dass er sie einfach nur falsch eingesetzt hatte, hat das hier auch deutlich gemacht (12.12.06!) und ganz schnell diesen wunderbaren HeArtCore-Film mit ihr gedreht. Und so bleibt Diana ein seltenes Beispiel dafür, dass jemand bei Thaur völlig unter Wert dreht. Aber das hat er ja inzwischen mehr als gutgemacht. In einem bleibt meine Kritik an Dianas Spiel, auf beide Filme bezogen, bestehen: sie trägt stimmlich zu dick auf. Wenn Thaur jetzt einen dritten Film dreht, wo sie wie ein Kätzchen schnurrt, ist mir ihr A-Cup-Silikon völlig schnurps, auch wenn mir Plastikfrauen zutiefst gegen den Strich gehen.

]


Mojo - schrieb am Donnerstag , den 19. April 2007 um 19:42 Uhr:

Meinen Dank an Sir Merlin. Da bleiben keine Fragen offen. Fast hatte ich mir diesen semiprofessionellen Nebenverdienst der Sportlehrerin schon gedacht. Also eher kein unbeschriebenes Blatt, was aber vollkommen egal ist Allerdings habe ich sie angesichts ihrer Vorstellung bei Thaur nicht unbedingt devot - masochistisch erwartet, was dann wohl für ihre schauspielerische Fähigkeiten spricht, wodurch sie sich von vielen Darstellerinnen Thaurs abhebt, welche seinen Angaben nach ja sonst immer ausschliesslich sich selbst spielen. Und wie ein Schlag ins Gesicht der gutbürgerlichen Bewohner des Düsseldorfer " Vorortes " Hilden, welches dem Kreise Mettmann zugehörig ist, sitzt dort ihr Webbetreuer. Da Thaur schon einmal eine Darstellerin zum gläsernen Menschen machte, so war Diana sicherlich so schlau und benutzte gleich das Fahrzeug ihres Webbetreuers. IM Flop - ermitteln Sie !! - Sofort !!

Das Diana ein Experiment gemacht hat, welches hier auch noch verrissen wurde, war mir gar nicht bekannt. Welche Nummer war es noch gleich ?

Beim nächsten Dreh mit ihr sollte ihre Peitschen- und Wachsvorliebe einmal berücksichtigt werden.


Judge Dredd - schrieb am Donnerstag , den 19. April 2007 um 16:59 Uhr:

Im Namen des Volkes ergeht folgendes Gesetz :

Wer sich als Entzweier des gordischen Knotens ausgiebt und dessen Axiome unberechtigt zitiert, ohne dies entsprechend kenntlich zu machen, der verwirkt auch innerhalb des Strafrechtes seine Unschuldsvermutung und wird vor Ablauf einer 6 - Monatsfrist und Auswertung seiner Telekommunikationsdaten zu Hause abgeholt und dazu verpflichtet, zusammen mit gealterten Models auf der 42nd Street Hundekot mit körpereigenen Mitteln zu beseitigen.

Wer der o.g. Täuschungshandlung über Tatsachen zum Opfer fällt und trotz der darin kundgegebenen betagten Aussagen aktuelle Geschehnisse damit verknüpft oder rechtfertigt oder dieses versucht, der wird zu neuen Werken mit der fabulösen Diana, als auch zu häufiger mal wieder eingestreuten avantgardistischen Modelentgleisungen im Sinne der Legaldefinition angehalten. In besonders schweren Fällen verpflichtet sich das Opfer, sofortigen Kontakt mit Anna sowie Cherry aufzunehmen und diese in angemessener Weise auf Zelluloid zu bannen.


Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 19. April 2007 um 16:22 Uhr:

An den wahren Kunden:
Ja, geh heim und wix dir ein´n!
(Am Besten zu meiner neuen Edition.)


Tom - schrieb am Donnerstag , den 19. April 2007 um 14:28 Uhr:

lest euch die worte vom ,,der wahre kunde" nochmal genau durch..........
er trifft die ganze sache voll auf den punkt


Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 19. April 2007 um 00:35 Uhr:

Zuerst mal, seit einer Woche bin ich nur am Schreien, aber nicht ins Mikrophon, sondern weil die Technik-Leute mich so entsetzlich nerven mit ihrer Umständlichkeit.
In ganzes Jahr Porno-Dreh bringt mich nicht so aus der Fassung wie die letzten Tage.
Auch ist die Wiederholung des Poe-Stücks nicht schon in 1 1/2 Wochen, sondern erst wieder am 19. Mai, weil einer der Schauspieler nicht vorher kann.

Ich versuche, auf die Kürze die letzten Fragen zu beantworten:
Zuerst mal, 2-Teiler waren noch nie geplant. Oft ist es so, daß theoretisch eine Szene laut Drehbuch nur 10 Minuten dauern soll, und ebenso oft kommt es vor, daß sie plötzlich 20 Minuten wird. Weil nichts dagegen spricht, daß die Szene ihre 20 Minuten behalten darf, wenn sie gut ist (egal, ob aus rethorischen oder sexuellen Gründen, spannend muß sie sein) usw., ist es ein paar Mal passiert, daß plötzlich viel zu viel Material da war (und jetzt einen 3-Stunden-Film rauszubringen, fand ich dann doch zuviel). Also überlegt man sich was dazu (man braucht ja quasi nur mehr einen halben Film, die Darstellerin freut sich dann auch, daß sie das doppelte Geld kriegt mit nur mehr halben Aufwand).

Ich hab absolut nichts gegen Top-Models, WENN SIE MIT MEINEM PROGRAMM KLARKOMMEN (Top-Models mit 0815-Programm finde ich aber absolut öde und in etwa so interessant wie das TV-Nachtprogramm. Es soll da aber auch Leute geben, die darauf wixen). Zum Glück ist das für mich nicht so schlimm, wenn nicht immer ein solches Model zur Hand ist, weil für mich persönlich auch andere Reizpunkte an bestimmten Personen zählen, die diesem Anspruch vielleicht nicht ganz gerecht werden. Die, die zu mir finden, sind dann da.
Der Weg kann aber (schon rein wirtschaftlich) nicht sein, nur mehr "2 x im Jahr" "Qualität" rauszubringen. Ich kann nicht ein ganzes Büro permanent besetzen, wenn nur 2x im Jahr was rauskommt.
Wenn ich sage, ich bin ein unkommerzielles Unternehmen, meine ich damit nur, daß es mir dabei nicht in erster Linie um die Kohle geht. Trotzdem muß die Kasse stimmen, sonst macht man´s nicht lang. Von irgendwas muß der Mensch schließlich leben.

Diana ist übrigens auch ein gutes Beispiel, wie Wahrnehmung funktionieren kann: ich kann mich erinnern, bei ihrem Experiment-Film habt ihr kein gutes Haar an ihr gelassen, aber jetzt feiert ihr sie als neuen Star. Und es ist doch ein und diesselbe Person.

Zum Thema: "Wie verläuft ein Dreh?"
Ich lerne die Frau meist kennen direkt vor dem Charly-Dreh. Man quatscht 2 Stunden, die Männer bereiten sich vor. Charly dauert ca 3 Stunden.
Wenn die Frau zu mehr bereit ist, macht sie ein Experiment. Das dauert ca 6 Stunden.
In der Zwischenzeit hab ich ein Gefühl gekriegt für die Frau, als Typ, von ihrer Darstellungsfähigkeit, und auch von ihrer Belastbarkeit.
Ich schreibe ihr dann mehr oder weniger eine Story auf den Leib, wenn sie auch dazu bereit ist.
Im Falle von Diana, die sehr bei der Sache war und sowieso nicht auf den Mund gefallen, wurde der Film in 2 Tagen eingespielt (einmal fast 11 Stunden und das Teil im rustikalen Raum am nächsten Tag 3 Stunden).
Im Falle von Schnuckel Bea hat das 2 Wochen gedauert.
Durchschnittlich dauert ein Spielfilm meistens 3 Tage, je nachdem wie umständlich die Darsteller/Innen gerade sind, oder in wievielen verschiedenen Locations das alles stattfindet, oder wie oft sie die Sch... abwaschen muß: das alles kostet Zeit).


Dylan Bennet Klebold aus Columbine - schrieb am Mittwoch , den 18. April 2007 um 23:27 Uhr:

Fire!

Hohenzollern - schrieb am Mittwoch , den 18. April 2007 um 23:21 Uhr:

14th february 2005, 21:18 to be precise.
but I think the original was called Bessemer Depesche and published in 1870

Wilhem II.


FF aus der Serie "... und Michael Moore hatte doch recht" - schrieb am Mittwoch , den 18. April 2007 um 23:17 Uhr:

@doublestone: Selber "fuddy duddy"! Aber du hast absolut recht: man betreibt Jugendschutz in den Räumen, an deren Eingang "Zutritt ab 18 Jahren - strenge Ausweiskontrolle" steht, und lehnt sich dann ganz entspannt zurück; man hat ja was getan. Im Free-TV haben wir ganz andere Interessen, keine moralischen, sondern kommerzielle. Und so durften wir diese Woche die Wiederaufführung von "Bowling for Columbine" erleben ...

Alex aus 2005 - schrieb am Mittwoch , den 18. April 2007 um 23:07 Uhr:

Also prinzipiell hätte ich nichts gegen die Zweiteiler, insb. wenn sie wie genannt mit besonders herausragenden Frauen oder gar einer Vielzahl attraktiver Darstellerinnen gecastet sind. Allerdings muss sichergestellt sein, dass jeder Teil auch für sich den Ansprüchen der Fans genügt. Wie von Anderen schon bemerkt darf der erste Teil nicht nur eher langweiliges Vorgeplänkel darstellen und erst der zweite Teil das heiss Ersehnte beinhalten bzw. vice versa. Daher muss das Drehmaterial auch wirklich genug für einen Zweiteiler hergeben - nichts darf künstlich gestreckt werden, was zwangsläufig zu Langeweile führt. Auch solltest du dich nicht unnötig unter Druck setzen, um etwa starr in jeder zweiten Edition einen Zweiteiler zu bringen, um " Lücken " zu schliessen. Du drehst einfach nur einen Zweiteiler, wenn die o.g. Vorraussetzungen erfüllt sind, sonst nicht. Als Zeiteiler hat mir bisher die Schnicklaktion gefallen, die relativ ausgewogen war und Potenzial für zwei Folgen hatte. Allerdings war auch dort festzustellen, dass im zweiten Teil die besseren / krasseren Aktionen ( auch in der Masse ) kamen und mehr los war.

Ausserdem ist es vielleicht auch unnötig, die nach deiner ggf. auch nur subjektiven Vorstellung entstandenen Lücke zu schliessen. Wichtig ist doch ausschliesslich, dass die Filme, welche du herausbringst, qualitativ hochwertig sind und die Ansprüche deiner Fans ( werden hier ja ausgiebig kundgetan ) erfüllen. Auf die Spitze getrieben würde dies bedeuten, dass es meiner Meinung nach auch Monate geben könnte, wo z.B. nur ein / zwei Neuheiten herauskommen, welche dann aber wiederum absolute Highlights sind. Qualität vor Quantität. Da es dir, wie du selbst sagst, ja weniger um Finanzielles, als eher um die Darstellung deiner pornographischen Filmkunst geht, und du an keinen festen Output gebunden bist, entspricht dies sicherlich auch deiner Vorstellung. Als abschreckendes Beispiel richte deinen Blick kurz gen München und du wirst erkennen, dass Masse nicht immer in ihrer Gesamtheit Klasse ist und somit weniger oft mehr.

Was eine neue Serie wie WC - WG etc. betrifft, begrüsse ich eine grössere Zahl von teilnehmenden Darstellerinnen ( evtl. auch als Gaststars ). Auch solche Serien könnten nur sporadisch eingestreut werden und müssen ja nicht monatlich erscheinen. Andererseits könntest du auch eine Vielzahl neuer Serien erschaffen und diese dann immer abwechselnd releasen, somit müsstest du nicht monatlich zwingend ein Thema bedienen.

Abschliessend würde mich auch in Bezug auf Ariells Schilderungen interessieren, wie die Vorbereitungen und der Dreh bei dir abläuft. Wie stellt sich der Weg von Idee über Vorbesprechung mit den Darstellern bis zum Dreh dar ? Wie gestaltest du den Dreh ? Wie lange wird für einen Film in der Regel gedreht ? Ein Tag, mehrere Tage ? Wie lange drehst du am Stück ? Welche Pausen werden zwischen einzelnen Takes gemacht ? Wie viel Rohmaterial fällt dem Cutter zum Opfer ?

Bis bald,

Alex


doublestone aus doppoabad, doppistan - schrieb am Mittwoch , den 18. April 2007 um 22:58 Uhr:

Yes, Freddy, the situation is quite schizophrenic. You name it "tatort", you send it during prime time with some 2 million kids in front of the goggle-box, series-killing of 5 people. No body would care. But you take a piece of rope, tie a lady's hands and fuck her, if she agreed or not, if she likes it or not, you'll face prosecution. There'll be always at least one CDU-fuddy-duddy, who - just by fortune naturally - came across that film and the fat is in the fire. You are allowed to present a murder, notwithstanding the brutality of the pictures you use. Playing a rape or any kind of forced sexuality will cause you a peck of trouble
Cu in Wilhelmstraße
doublestone


M. (?) Flop - schrieb am Mittwoch , den 18. April 2007 um 22:54 Uhr:

Wenn der heutige Alex echt ist, heiße ich Moritz! Is wohl mal wieder Karaoke-Tag ...
(trotzdem stimmen die ollen Kamellen von 2004 oder 2005 immer noch!)


Alex - schrieb am Mittwoch , den 18. April 2007 um 22:29 Uhr:

Wenn ich schon mal heute da bin, zitiere ich mich doch am besten mal selbst, um die Darstellerinnenmisere und Thaurs sonderbare Vorstellungen zu illustrieren:

Simons persönliche Vorlieben seien ihm gegönnt. Als Fan und Konsument der Subwaymovies hoffe ich jedoch, dass insbesondere seine privaten Vorlieben hinsichtlich Dessous und Darstellerinnen nicht richtungsweisend für zukünftige Produktionen sein werden.

Was mich betrifft :

Ja, ich möchte gerne hübsche Mädels in deinen Filmen sehen. Modeleigenschaften sind dabei ausdrücklich erwünscht !!

Gerade hier solltest du auf deine Fans hören, die in diesem Guestbook " beratend " tätig werden ! Die Tendenz ist doch eindeutig aus diesem Forum abzuleiten. Lobende Worte erhalten nahezu ausschliesslich eben die von dir fast schon gebrandmarkten Schönheiten wie Bea, Anastasia, Pia, Angelique, Isa, Mona, Jana .........................
Neben den bizarren Praktiken macht doch auch gerade die Tatsache, dass sich eben diese süssen Geschöpfe diesen Aktionen hingeben, den Reiz der Filme aus. Das gibt dem Ganzen noch einen zusätzlichen Kick. Optimal ist es natürlich, wenn die vielbeschworene verbale Präsenz wie bei einer Bea, Pia und auch Jana noch dazukommt.
Sicherlich, die Geschmäcker sind verschieden, aber auf mich und meiner Meinung nach den Grossteil der hier schreibenden Fans wirken die optisch nicht so begeisternden Darstellerinnen nicht gerade prickelnd. Daher sollten die Rollen der " Models " eher noch ausgebaut und die der Anderen eingeschränkt werden.

Ja, ich möchte auch gerne hübsche Dessous sehen, die NICHT aus Omas Mottenkiste kommen. Gerade ausserhalb der zitierten " Beate - Uhse - Assimodelle " gibt es eine schier unendliche und hochqualitative Auswahl !! Isas Experiment schien mir ein Schritt in die richtige Richtung zu sein.

Ja, Pornofilme können auch ohne Story auskommen. Das ist ja insb. beim Experiment und bei Charly auch der Fall. Bei Subway ist natürlich nahezu immer der Audiokommentar ein lobenswertes Markenzeichen. Wenn noch eine annehmbare Story dazukommt - um so besser.

Allerdings bin ich auch ein bekennender JT - Fan.
Klar, er bringt monatlich zu viele Filme heraus, so dass dann von den GGG's meistens nur einer empfehlenswert ist und auch nicht alle 666 die absoluten Knaller sind. Grundsätzlich fehlen auch nur rudimentäre Ansätze einer Story. Das ist aber vollkommen unbedeutend, solange das Gezeigte stimulierend ist - und das ist gerade bei einem Pornofilm von herausragender Bedeutung. Ist die Action nahezu unglaublich, die Darstellerinnen allerdings optisch abtörnend, dann bringt das absolut nichts.

Natürlich habe ich absolut keinen Einblick in JT's Persönlichkeit. Wenn ich mich alleine an den " Interviews " und Kommentaren während des Drehs orientiere, so kommt er jedenfalls nicht gerade unsympathisch, sondern eher locker 'rüber. Na ja, das können letztendlich diejenigen am Besten bewerten, welche ihn auch tatsächlich näher
" kennengelernt " haben.

Ansonsten muss ich mich Freddy anschliessen. Gerade im extremen Bukkake - Bereich war JT doch auch einer der Wegweiser in hiesigen Gefilden. Sicher - auch der Ablauf seiner Filme ist immer gleich. Man weiss aber immer, was man erwarten kann.

Ansonsten sind allgemein gesehen auch die sexuellen Praktiken in einer Form begrenzt, so dass sich alles ständig wiederholt. Man hat alles irgendwann schon einmal gesehen. Warum also schaut sich der Konsument immer wieder einen neuen Film an ? Weil es eine neue und hübsche Darstellerin gibt, die einfach reizvoll ist und der man das alles evtl. auch gar nicht zugetraut hätte. Wenn dazu noch eine lustige Story und Wortwitz kommt - um so besser. Der Film steht und fällt jedoch mit der Darstellerin ( und insbesondere der Optik ) - da sind deine Produktionen keine Ausnahme.

In der Hoffnung, dass es bei dir zukünftig noch mehr hübsche Darstellerinnen geben wird ................

Alex


Giovanni - schrieb am Mittwoch , den 18. April 2007 um 22:06 Uhr:

Was erlaube Kunde? Deine Wortesammelunge iste schlechte wie Flasche leer! Passte nixe zu Kinderforume! Ich habe fertig!

der wahre Kunde - schrieb am Mittwoch , den 18. April 2007 um 21:36 Uhr:

Kommt nach dem Heiligengewäsch jetzt wieder das Politikgesabber?
WIR WOLLEN FOTZEN, FICKEN, HUREN, ÄRSCHE, MÖSENSCHLEIM
IN DIESEM GÄSTEBUCH, SONST GEH ICH HEIM !!!!


FF - schrieb am Mittwoch , den 18. April 2007 um 20:43 Uhr:

Was sollen wir denn mit so einem medizynischen Aufschneider? Skalpelle gibt´s genug in der SPD - wir sezieren immer jeden und alles, bis hin zum eigenen Selbstverständnis. Und an der Spitze des Eisbergs sitzt Kurt, der Problembär! Kein knuddeliger Knut weit und breit! Extremsportler wie doublestone verträgt auch die Sozialdemokratie nur in Ma(a)ßen!

Alex - schrieb am Mittwoch , den 18. April 2007 um 20:12 Uhr:

Wollte sich Doublestone nicht politisch möglicherweise umorientieren? Wahrscheinlich sitzt er schon als Ur-Kreuzberger mit Freddy in der Wilhelmstraße am Verhandlungstisch und plant die freundliche Übernahme?!

FF - schrieb am Mittwoch , den 18. April 2007 um 19:10 Uhr:

Ribbeck!

det - schrieb am Mittwoch , den 18. April 2007 um 19:06 Uhr:

mielke oder *honey*?

Freddy Flop - schrieb am Mittwoch , den 18. April 2007 um 19:03 Uhr:

Interessante Spannungsfelder: doublestone schreibt auf seiner Seite, er würde "(...) bei SM uncool, deshalb lass ich´s bleiben." Thaur schildert hier, am liebsten drehte er die wahren Auslieferungen, also gefesselt, hilflos und den Gefühlszwängen ausgesetzt - so "wie Insex". Da prallen doch Welten aufeinander!
Heißt das, dass die ultimativen Thaur-Filme nie gedreht werden - weil Thaur rechtliche Bedenken hat einerseits, und weil der Doc sich im Vorzimmer windet?

P.S. Das auf Dianas Seite aufgelistete Spezialitätenarsenal reicht doch für einige höchst vielversprechende Filme aus - auch ohne KV.
Und: det hat Recht: ich bin seinerzeit aus der Normannenstraße in Lichtenberg direkt in Willys schützende Arme gelaufen! (Und Erich hatte mir persönlich beigebracht, Nummernschilder zu interpretieren!)


pogopart - schrieb am Mittwoch , den 18. April 2007 um 17:57 Uhr:

Ratemycameltoe.com lockt heute wieder mit der Aufforderung: FINDE EINEN HEISSEN FRAUEN IN GERMANY! Ja, ich will einen!!

det - schrieb am Mittwoch , den 18. April 2007 um 17:34 Uhr:

profis sind immer besser als *spekulanten*. danke sir merlin! die frau ist ja wirklich phänamenal.
aber schon erstaunlich mit welchen kriminaltechnischen methoden der freddy meistens in der richtigen richtung unterwegs ist. ist wahrscheinlich direkt von der stasi zur spd gewechselt ;))


Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 18. April 2007 um 17:26 Uhr:

So, ab heute geht´s wieder los mit dem Üben. Außerdem wird das Theaterstück am Samstag, den 28. 4. um 22.00 wiederholt.

SirMerlin - schrieb am Mittwoch , den 18. April 2007 um 14:20 Uhr:

@ Mojo

schaue einfach mal unter:
http://www.devote-diana.de/



FF - schrieb am Dienstag , den 17. April 2007 um 22:25 Uhr:

@Mojo: Meine Infos darfst du nicht zu hoch hängen - ich bin da ein reiner "Spekulatius". Wie du im Film siehst, fährt sie ein Auto mit Autokennzeichen Mettmann bei Düsseldorf. Und da bei Thaur die Requisiten rar gesät sind, gehe ich mal davon aus, dass die Darstellerinnen mit dem eigenen Auto anreisen (und drehen) - so wie die männlichen Darsteller das Honorar selbst mitbringen müssen!

Mojo - schrieb am Dienstag , den 17. April 2007 um 18:44 Uhr:

Ich melde hiermit offiziell Bedarf an einen weiteren Streifen mit Diana an. Eine Steigerung ist - wie bereits erwähnt - nicht notwendig.

Obwohl sie natürlich das Werk ohne Probleme alleine tragen könnte, würde ich mich über ein erneut interessantes Szenario und abwechslungsreiche / unverbrauchte Ausstattung wie bei Heartcore 2 freuen. Auch Freddys Ansinnen, Diana eingangs mal in voller aufreizender Montur zu besudeln, halte ich für verlockend. Diana ist übrigens - auch auf Grund ihres offenbar regelmässigen Bodyformings im Bauchbereich - für mich prädestiniert für schöne Dessous. Laut Freddys Infos kommt sie ja aus Düsseldorf - ich hoffe nur, dass dort nicht der Niederrhein angesiedelt wurde, was jeden echten Düsseldorfer zur Weißglut treiben würde. Kann der Insexsider das mal eingrenzen ?


doublestone - schrieb am Dienstag , den 17. April 2007 um 14:08 Uhr:

reply there ...

MANALIVE aus physio-psychologischer Stimulanz - schrieb am Dienstag , den 17. April 2007 um 12:25 Uhr:

Schön, daß Thaur sich mal wieder etwas ausführlicher mitgeteilt hat und im großen und ganzen kann ich ihn auch recht gut verstehen.
Ist aber die ganze Sache mit der Fixierung nicht eher ein Ding der eigenen Vorlieben? Jeder hat seine Vorlieben und agiert aus seinem eigenen Focus heraus.
Die physio-psychischen Auslöser sind mir in der Tat nicht ganz so wichtig, es gibt noch andere Reize die es auszuloten gilt ,allerdings verstehe ich auch deren Reiz.
In Sachen KV nur im Gesicht ist mir dies aus meiner Sicht zu einseitig. Es mag sein, daß KV nichts in der Muschi zu suchen hat aus Infektionsgründen, das gleiche hat man allerdings schon früher auch in der gleichen Weise über KV im Mund gesagt, doch gibt es Frauen, die schon völlig über ihren Schatten springen müssen, wenn sie KV an den nackten Fuß, an die Beine, auf den Po, den Rücken oder die Brust bekommen. Das hat meiner Meinung nach, je nach Frau, sogar einen größeren psychischen Reiz als wenn eine Isabelle KV gierig vertilgt. Deshalb empfinde ich in diesem Fall diesen geringeren Härtegrad bei einer unerfahrenen Frau als weitaus reizvoller als bei einer professionellen Frau bei höherem Härtegrad, und zwar genau aus dem Grund des psychischen Auslöser-Faktors, um den sich bei Thaur scheinbar alles dreht.

Floppy hat auch schon vieles gesagt und auf den Punkt gebracht, was ich nur wiederholen kann. Auf der Suche nach neuen Darstellerinnen bleiben uns nunmal nur die, die es auf dem Markt gibt. Mir begegnen auch viele Frauen im täglichen Leben, die ich aus meinem oberflächlichen Voyerismus heraus viel lieber in einem Subway Film sehen würde als zum Beispiel meine momentan favorisierte Cherry Thorn. Alleine schon aus dem Grund, da ich lieber Frauen in solchen Situationen sehe, die noch nichts in dieser Richtung gemacht haben. Das hat einen eigenen Reiz, der für mich weit über das professionelle KV-Darstellertum hinausgeht.
Vielleicht bin ich da von Thaur´s Ansicht gar nicht so weit entfernt. Allerdings hat für mich eine gewisse Ästhetik großen Zuspruch, deshalb je schöner die Frau, umso größer der Kick. Ist jedoch auch eine schöne Frau so drauf, daß sie es einfach nur professionell abarbeitet ohne wirklich bei der Sache zu sein, dann ist auch der Kick kein großer mehr. Deshalb gebe ich Thaur in Sachen Tima auch recht, da sie wirklich etwas komisch wirkt, da sie mit KV umgeht, als wäre es völlig normal und nichts worüber man sich Gedanken machen müßte. Mit anderen Worten: Der Kick des Ekligen mit seiner Überwindung entfällt und hat deshalb auch groß keinen Reiz mehr für mich. Allerdings bin ich auch der Meinung, daß Thaur weitaus mehr aus seinen Darstellerinnen rausholen kann als andere Produktionen. Deshalb halte ich Tima und Cherry für einen Versuch wert.
Aber eine unerfahrene junge Frau, die es das erste Mal macht und auch optisch ansprechend ist, hat in der Regel beiden einiges voraus.

Auf Diana freue ich mich deshalb schon richtig nach den Bekundungen hier, habe sie leider aber noch nicht gesehen.

Und natürlich möchte ich nicht, daß man ein Mainstreamunternehmen wird, genau aus dem Grund schaut man ja Subway. Das Andersartige ist nunmal viel reizvoller. Nur bleibt das so, wenn man auch mal neue Wege einschlägt und sich auch mal hier und da ausprobiert. Bei den ewigen Wiederholung, wo nur die Frauen sich ändern, gerät man aber früher oder später in genau diese Mainstreamschiene für´s Volk.
Aber da will ich nicht hin und ich denke viele hier im Gästebuch auch nicht.
Wir wollen kein Avantgarde für´s Volk, für die breite Masse! Wir wollen Innovationen, Beschreitung neuer Wege unter Beibehaltung sexueller Stimuli. Wir wollen, daß auch mal was riskiert wird, daß mal provoziert wird, daß mal das gängige Schema verschoben wird. Die meisten anderen Produktionen loten nur ihr 08/15 Programm aus und versinken in Lethargie.
Dieses Schicksal sollte Subway nicht heimsuchen, denn Alternativen findet man nur selten, vielleicht nur noch in Japan.

@ Austra, Herrin des Ostens

Dein Text an mich besteht zwar aus intellektueller Brisanz, doch irgendwie hast Du die Pointe versemmelt!

@ doublestone

Nachdem ich tatsächlich meine Laziness überwunden habe, konnte ich doch überraschenderweise herausfinden, daß Dein Gästebuch tatsächlich in der Lage ist toitsch wiederzugeben. Welch Innovation!
Allerdings nervte es, daß wenn man etwas davon lesen wollte, man nach einer Minute regelmäßig zum neusten Beitrag verschoben wird. Soll das die Lesegeschwindigkeit der Gästebuchbesucher fördern?

Toitsch for the Advanced???



doublestone - schrieb am Dienstag , den 17. April 2007 um 09:18 Uhr:

@ FF

HWV 348 – 350

:-)
doublestone


Simon Thaur - schrieb am Montag , den 16. April 2007 um 23:32 Uhr:

Daß die Tänzerin auch Porno macht, seh ich nicht. Sie hatte schon Probleme, sich nackt auszuziehen. Gefragt hab ich sie natürlich.

FF - schrieb am Montag , den 16. April 2007 um 23:06 Uhr:

http://www.hightide-video.com/movies/urinemouthstrailer.html

Kann mir jemand sagen, was das für eine Musik ist?


det - schrieb am Montag , den 16. April 2007 um 22:51 Uhr:

ich finde diese *andrea* von deiner bühnenshow auch spitzenmäßig! dreht sie mal was?

pogopart - schrieb am Montag , den 16. April 2007 um 22:47 Uhr:

Eine Visitenkarte wo GGG-Ficker draufsteht stelle ich mir sehr überzeugend vor. Wieso hat denn Suren (das ist doch der Herr Häberle?) einen Nazifilm gedreht? Hat er den Marinerichter Filbinger gespielt? Der war doch auch Schwabe.

Simon Thaur - schrieb am Montag , den 16. April 2007 um 21:00 Uhr:

Nein, hat sie nicht. Suren hat ihren Freund, der früher "GGG-Ficker" war, in Holland bei seinem "Nazi"-Film kennengelernt, und so kam der Kontakt zustande.
Diana war bis danno noch relativ neu in der Szene, ist inzwischen aber zumindest in verschiedenen Inflagranti-Streifen zu begutachten (Arena extrem, Schwarze Flamme).
Wenn der Bedarf besteht, ist es kein Problem, einen weiteren Streifen mit ihr zu drehen. Eine Steigerung wird aber nicht zu erwarten sein.


Insexsider - schrieb am Montag , den 16. April 2007 um 20:53 Uhr:

Sie arbeitet in einem Club am Niederrhein und hat sich schriftlich (!) bei Herrn Thaur beworben.

Mojo - schrieb am Montag , den 16. April 2007 um 20:32 Uhr:

......... am Schönsten wäre es dabei, noch einige unverfängliche Infos über Diana zu erfahren ......................... Neben bereits erwähnten Fragen wäre auch interessant, ob sie diesmal tatsächlich eine Newcomerin oder bereits mehr oder weniger Bestandteil der Erotikszene ist und und und. Erzähle mal aus dem Nähkästchen ! Wie kam es etwa zur Kontaktaufnahme mit ihr .... oder stammt sie letztendlich mal wieder von der Agentur Hannibal ? Es wäre doch schade, wenn ein hier nicht gerade alltägliches Darstellerinnenlob im Sande verliefe.


FF - schrieb am Montag , den 16. April 2007 um 20:24 Uhr:

P.S. Frau Duricova sieht übrigens auch aus, als sei sie zu Höherem berufen!

Freddy Flop - schrieb am Montag , den 16. April 2007 um 20:08 Uhr:

Na, wenigstens mal wieder ein paar zusammenhängende Sätze vom Chef. Mag sein, dass Tima und Cherry und all die "girls with sites" gelangweilt in dein geschultes Auge blicken, aber das sind nunmal die, die wir armen Konsumentenwürstchen zu sehen bekommen im Zusammenhang mit der hier verhandelten Materie.
Eigentlich sind all diese ja auch nur die Notlösungen für uns; wir wären ja viel glücklicher, wenn dein geschultes Auge mal wieder wie früher auf die Wanderschaft durch die Hauptstadt ginge, um die vielen unbekannten Zuckerschnecken mit dem scatastrophalen Blick ausfindig zu machen.
Du siehst doch, wie begeistert hier eine neue attraktive Frau wie Diana aufgenommen wird. Könntest du dich herablassen, auf Mojos Frage einzugehen, ob wir noch was mit ihr erwarten können? Mir würde ein reiner, schöner NS-Film mit Haut und Haaren und Klamotten (jawoll, Manalive!) voll reichen. Bitte antworten und dann wieder zurück ans Mikro.
Wie bist du übrigens mit Herrn Velthuis vom holländischen Fernsehen verblieben?


Simon Thaur - schrieb am Montag , den 16. April 2007 um 16:30 Uhr:

Auf meiner SimonThaur.de Seite gibt es übrigens ein paar nette Bilder der Bühnenprobe.

Simon Thaur - schrieb am Montag , den 16. April 2007 um 16:24 Uhr:

Über meinen (Mikrophon) Ständer mach ich mir weniger Sorgen, weil ich mein "Ding lieber in der Hand halte", wirkt irgendwie kraftvoller. Aber innerhalb des nächsten Monats wird dies tatsächlich mein Hauptinteresse sein.
Analfixiert bin ich vielleicht. Nimm´s einfach als Vorliebe meiner wirklichen Fixierung: dem Skippen der konventionellen (Zu)Ordnung. Innerhalb des genitalen Bereiches gibt es halt nur noch die eine Alternative. Die Mundöffnung läuft bei mir sowieso schon unter "Extraabteilung", da hier der Möglichkeiten also mehr sind.
In allererster Linie geht es mir aber um den "psychischen bzw. physio-psychischen Auslöser", und daher reizt es mich wenig, wenn da daneben gekleckert wird. Daß Sch... aus hygienischen Gründen nichts in der Muschi zu suchen hat, darüber hab ich mich ja schon mehrmals ausgelassen.
Das Problem mit dem "oberflächlichen" Voyeurismus ist, daß man sich da nicht hineinversetzen kann in diese physio-psychischen Auslöser, wenn man diese selbst noch nie ausgelöst hat.
Wenn es nach mir ginge, würde ich sowieso lieber "Insex"-ähnliche Filme machen (das wahre Experiment: Ausgeliefert) mit Voll-Fokus auf die Wirkung bei der Frau, die da einen Abgang kriegt, ob sie will oder nicht (bei Insex gefesselt und mit Multi-Speed-Vibrator, den sie nicht ignorieren KANN), und weniger Ficki-Ficki, wo es in Wirklichkeit mehr um den Auslöser des Mannes geht.

Und, falsche Motivationen bei Darstellerinnen törrnen mich 100 PROZENTIG ab.
Ich bin ein passioniertes Privat-Unternehmen und keine Mainstream-Firma, wo man sich noch nicht mal um den Namen des Gegenübers kümmert.
Dasselbe gilt auch für mich privat: so z. B. wenn eine Frau beruflich eine Nutte ist, ist mir das vollkommen egal, solange ich das Gefühl habe, einen persönlichen Draht mit der betreffenden Person zu haben (und damit Respekt. Den persönlichen Draht jetzt bitte nicht mißverstehen als persönlichen Anspruch auf die Person!), aber ihr werdet mich sicherlich nie als "Kunden" sehen.
Aus diesem Grunde meinte ich ja schon, für den Fall, daß ich Tima oder wen auch immer, einmal persönlich kennenlernen sollte und ich sie gut finde (als Persönlichkeit), spricht nichts gegen eine Zusammenarbeit zwischen uns. Bisher vermittelte mir aber mein geschultes Auge bloß, daß sie halt immer ihr Ding runterreißt, ohne besonders bei der Sache zu sein.


doublestone - schrieb am Montag , den 16. April 2007 um 09:59 Uhr:

@ Austra

Everything okay, Austra? Needa docta?


Austra, Herrin des Ostens. aus - schrieb am Montag , den 16. April 2007 um 00:47 Uhr:

@ MANALIVE















GRÜNAU






BEI











LEIPZIG










NICHT





IN








BERLIN!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!



MANALIVE aus der Fixierung - schrieb am Sonntag , den 15. April 2007 um 22:34 Uhr:

Soso, Thaur meint, wir seien alle nur auf einen bestimmten Typ von Frau fixiert.

Ist es wirklich zu viel verlangt, wenn eine Frau in einem Erotikanimationsprogramm mit Bildern attraktiv, vielleicht nicht unansehnlich und nicht zu alt sein sollte, damit eine gewisse Chance auf Erregung gewährleistet werden kann?

Aber so wirklich einleuchten will mir das auch nicht von diesem bestimmten Typ Frau.
Denn zwischen der gewünschten Tima und meiner favorisierten Cherry Thorn, über die Thaur wieder das Schweigen im Walde praktiziert, erkenne ich irgendwie so gar keine Ähnlichkeit vom Typ her, außer sie sind beide nicht dick.
Vielleicht reicht das aber ja schon, um alle in einen Topf zu werfen.

Mir klingt das aber mal wieder nach viel zu vielen Vorurteilen!

Aber ist Thaur nicht selbst viel zu sehr anal fixiert?! Anal hier, anal da und zwischendurch erst mal anal, bis es zu den Ohren rauskommt. Ey geil eh, oder einfach nur auf die Dauer: öde!
Und auch die unglaubliche Inszenierung von NS (da darf bloß kein Tropfen daneben gehen!) Was ist gemeint: Natürlich, nur in den Mund darf es plätschern, auf keinen Fall daneben. Totale Mundfixierung übelster Ausprägung! Wie oft habe ich bei der Sichtung solcher Werke nur den Kopf geschüttelt und mich gefragt, wieso man nur so anal und oral fixiert sein kann?
Und dann erst der KV. Nur ins Gesicht! Auf keinen Fall irgendwo anders hin!
Warum bitte hat nur das Gesicht ein Abo auf KV-Pflege???
Welch eine Fixierung!!!
Der Mensch besteht aber nun mal nicht nur aus der kleinen Öffnung im Hintern, einem Mund und einem Gesicht!
Der Mensch ist viel größer! Auch die anderen Körperteile haben ihren Reiz in Verbindung mit NS, KV und anderen Praktiken.
Soll das alles keine Fixierung sein?

Aber was verstehe ich schon, bin ja nur ein kleiner Fixierter mit einem gestörten Frauenbild!



FF - schrieb am Sonntag , den 15. April 2007 um 21:45 Uhr:

DER Mann hat Sorgen!! Der Mikrofonständer ist wohl in nächster Zeit der einzige Ständer, der ihn interessiert.

Simon Thaur - schrieb am Sonntag , den 15. April 2007 um 13:19 Uhr:

So, das allerärgste ist überstanden.Ich hatte heute meinen ersten musikalischen Live-Auftritt. Gott, so nervös war ich nicht mehr seit meinem ersten Fernseh-Interview. Verbockt hab ichs zwar nicht, aber so richtig knackig wars auch noch nicht. Dafür hab ich auch nur 4 Stunden gestern und noch heute dafür geübt, weil die Mikrofon-Effekte bis vorgestern nicht als Preset abrufbar waren.

Mojo - schrieb am Sonntag , den 15. April 2007 um 01:09 Uhr:

Meinen Glückwunsch ! Endlich und nach langer Zeit hat Simon wieder einen neuen Star.

Diana ist eine Spitzenfrau ganz nach meinem Geschmack. Hübsche Gestalt und dazu noch tough im Auftreten ! Sicherlich - oftmals hatte ich den Eindruck, dass die Alarmanlage meines Anwesens ausgelöst war, bis ich wieder gewahr wurde, dass es sich lediglich um Dianas lautstarkes Spiel handelte. Aber das ist ok und kraftvoll. Was Diana alles mit sich machen läßt, ist vollkommen ausreichend - anal - dp - piss und gangbang. Avantgarde vermisst man da überhaupt nicht. Die Frau fasziniert auch ohne Härteres ! Auch das Szenario rund um die Firmenbelegschaft und der Bruch der Hochnäsigkeit gefiel mir sehr. Dazu kamen neue Locations wie endlich einmal ein glaubwürdiges Büro und stilvollerer Wohnraum. Da würde ich mich nicht wundern, wenn wir den Arbeitsplatz und die Heimat von doublestone kennenlernen durften. Heartcore 2 ist rundum gelungen Gratulation. Bitte unbedint mehr mit Diana drehen !!!! Auch wenn es nicht gerade gentlemanlike ist, würde mich trotzdem ihr ungefähres Alter interessieren. Simon kann es ja einmal eingrenzen / andeuten. Ich habe zumindest eine überaus attraktive, reife und wahrhaftige Frau gesehen, die daher auch ganz nach Simons Geschmack sein dürfte. Großartig !

Da kann ich auf das Urgestein Tima, die übrigens ihre Anfänge auch beim guten alten JT hatte, gerne verzichten. Mit den 10 Jahren liegt Simon sicherlich richtig.

Die Wish - Mops können gegen Diana übrigens allesamt einpacken. Da können sie sich noch so viel im Sude wälzen. Erotik kommt irgendwie nicht auf. Standard mit zu wenig Verkehr und langatmigen Leck-, Fuß- und Schuhszenen. Igendwie mau.


det - schrieb am Samstag , den 14. April 2007 um 18:23 Uhr:

*schön mollig* = *superhübsch*. so sind saarländer!

Freddy Flop - schrieb am Samstag , den 14. April 2007 um 18:09 Uhr:

So hab ich´s mir gedacht. Zu profitorientiert! Gut, dass man bei Subway mehr bahnhofsmissionsmäßig denkt! Hatte Isabelle keine eigene Seite und keine Sprachprobleme? Tima spricht prima englisch und kann auch nach zehn Jahren SG, Hightide und allerlei anderer Extremitäten noch wunderbar unschuldig wirken. Und um´s ´Wirken´ geht es doch hier! "Unschuldig sein oder nicht sein ...", könntest du sagen, mit dem Totenschädel in der Hand, und dich dabei auf Tima entleeren. Und so hätte Manalive auch noch was für die Gothic-Abteilung!

Simon Thaur - schrieb am Samstag , den 14. April 2007 um 17:48 Uhr:

Ich kenne Tima nicht persönlich, könnte mir aber vorstellen, daß ihre Motivation zu profitorientiert ist (Aussage von GENUINE). Dazu kommt erfahrungsgemäß, wer eine eigene Seite hat, dreht meist nicht mehr auswärts (Beispiel Ingrid und Veronika Moser). Die Unkenntnis deutscher Sprache und die Fülle des bereits vorhandenen Materials treiben mich auch nicht gerade in ihre Arme. Aber hauptsächlich harre ich immer der Dinge, die da kommen mögen. Sollten wir uns also eines Tages über den Weg laufen, und uns verstehen, wird es auch einige Filme mit Tima geben.
Und, ich hab nichts gegen junge Darstellerinnen, ich bin nur nicht so auf einen bestimmten Typ fixiert wie ihr. Im Übrigen schätze ich Tima so jung nicht mehr ein, immerhin hat sie schon fast ein Jahrzehnt Porno auf dem Buckel.


MANALIVE aus Biz and Bytes - schrieb am Samstag , den 14. April 2007 um 14:59 Uhr:

@ doublestone

Es geht halt nichts über eine über Jahre gepflegte Laziness, außer vielleicht einige Übersetzungsprogramme, die Dir in den Sinn geraten...
Aber es stimmt schon, florian-24-stuttgart redet schon etwas wie ein Computer.
Vielleicht halten hier jetzt schon Computerprogramme Einzug und schauen sich Thaur´s Filme an. Wer weiß!?

Aber warum Tima bei Thaur vielleicht nicht so gut ankommt, könnte daran liegen:

Sie ist einfach zu jung!!!



Daniel aus dem Saarland aus Saarlouis, Saarland - schrieb am Samstag , den 14. April 2007 um 12:38 Uhr:

ich habe heut 3 Bengel für Charly gesehen. Gibt es noch mehr zu sehen von der Darstellerin Charly? Sie trug Federboa auf dem Kopf,schön mollig,intimgepierct,auf der Schulter ein Tattoo und superhübsch. Sie ist wirklich eine tolle Maus. Hätte am liebsten mitgemacht.

Daniel Saarland aus Saarlouis, Saarland - schrieb am Samstag , den 14. April 2007 um 12:36 Uhr:

test

info - schrieb am Samstag , den 14. April 2007 um 11:06 Uhr:

tima kommt aus ungarn , echt ne geile sau :)

doublestone - schrieb am Samstag , den 14. April 2007 um 08:09 Uhr:

@ Florian

Your German brings the famous translation programme from Redmond to my mind. Or the "german" instruction manual of a Korean radio clock likewise ...


florian-24-stuttgart aus stuttgart - schrieb am Samstag , den 14. April 2007 um 00:22 Uhr:

AN FF warum kommt das nicht gut an wegen TIMA ? bitte um nachricht aber danke das du die seite von ihr mir sagst aber sie oder die homepage verwalter wollen geld.........! ich weis das ist normal auch wenn man eigentlich ALLES von ihr kennt das ist schaden! gruß florian.........aber egal simon ist besser als der rest der welt wenn ich ach berlin komme ich besuche kitkat

FF - schrieb am Freitag , den 13. April 2007 um 18:41 Uhr:

An den Fan aus Stuttgart: Bei Thaur kommt dieser Hinweis vermutlich nicht so gut an. Vielleicht findest du ja so dein Glück: www.dirty-tima.com

Freddy Flop aus dem Kinderzimmer - schrieb am Freitag , den 13. April 2007 um 18:25 Uhr:

Liebe Kinder! Heute will ich euch mal mit einem heiteren innovativen Produktionsspielchen überraschen. Ganz leicht könnt ihr einen ganz lustigen Effekt erzielen, indem ihr einem Foto von Diana aus dem Film "Maßnahmen eines Chefs" einen ganz lebendigen rechten Busen zaubert. Wie das geht?
Ihr klaut eurem Papa die DVD und steckt von hinten einen Finger durch das zentrale Löchlein (ihr werdet den Mittelfinger nehmen müssen; wenn euer Papa es auch probieren will, geht es wohl nur mit dem kleinen Finger, denn an Papa ist ja alles vieeel dicker als an euch!). Vorher schneidet ihr noch den Fingernagel schön kurz, damit er nicht über die Fingerkuppe vorwitzig hinausschaut. So, und jetzt malt ihr noch mit einem braunen Filzstift einen schönen Punkt genau in die Mitte der Fingerspitze. Fertig? So, nun wippt mal kräftig auf und ab. Ist das nicht witzig? Diana winkt euch mit der rechten Brust!!
Danke, liebe Homebase, dass du Diana so geschickt ins Bild gesetzt hast. Alle Kinder könnten sich immer wieder beölen vor Spaß, wenn sie diese schöne DVD - zu deren Kauf hiermit erneut aufgefordert sein soll - auf diese Weise zum Leben erwecken können; denn anschauen - Finger weg! - dürft ihr den Film erst, wenn ihr groß seid.


florian-24-stuttgart aus stuttgart, D - schrieb am Freitag , den 13. April 2007 um 17:04 Uhr:

SIMON eine FRAGE woher kommt TIMA sie ist bei einigen SG (sperrgebiet) folgen zu sehen.....habt ihr denn keine kontakte zu ihr etc.? denn sie ist ein ENGEL der LUST :-) gruß nochmals florian-24-stuttgart

florian-24-stuttgart aus stuttgart, D - schrieb am Freitag , den 13. April 2007 um 16:49 Uhr:

hi SIMON du bist absolut der beste in sachen porno film dreh, vor allem avantgarde extreme habe ALLE folgen davon!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! und hoffentlich kein ende in sicht seid gegrüßt vor allem simon und seine "kranke" fantasie und auch an alle darsteller/innen ausm schwabenländle flo-24-stuttgart

doublestone - schrieb am Donnerstag , den 12. April 2007 um 12:06 Uhr:

@ manalive
If you're lazy, that's your biz!


MANALIVE (der glücklicherweise seinen Namen behalten darf!) aus Schwein gehabt! - schrieb am Donnerstag , den 12. April 2007 um 11:33 Uhr:

Wie läßt man sich professionell ins Gesicht scheißen???

Gibt´s dazu nen Lehrgang???

Ob Chefkoch da mehr drüber weiß???

Aber Cherry Porn geht gar nicht!!!
Das ist doch frauenverachtend und billig, nein, soooo nicht!
Und bei Helga denke ich eher an Tante Helga aus Buxtehude so um die 80, aber das ist eher Thaur´s Faible, aber nicht meins. Also Helga geht auch nicht! War aber einen Versuch wert!

Und was bitte soll Cherry Thaurn sein???
Verkleidet sich Thaur als Cherry und liegt dann naked on the floor???
Nein, bitte nicht! Habt Erbarmen!!!

Aber Cherry Thorn in Avantgarde...lecker, sollte man gleich mehrere drehen, damit die Serie mal wieder in die Puschen und auch die Erotik nicht zu kurz kommt, die sich in letzter Zeit nicht so wirklich entfalten konnte.

Und Floppy:
Ein bisschen Bewegung schadet Dir nicht, glaub mir!!! ;-)

Und doublestone:
So einfach laß ich mich nicht ködern, da müßte es schon einen triftigeren Grund als Neugierde geben!
Was hast Du denn außer fremdartigen Hieroglyphen anzubieten?



Cherry Thaurn - schrieb am Donnerstag , den 12. April 2007 um 08:31 Uhr:

You all really want me? How nice!

Freddy TORNado Flop aus der TORNhalle, völlig abgeTORNt beim BodenTORNen - schrieb am Donnerstag , den 12. April 2007 um 01:21 Uhr:

... vor allem, wenn sie sich - um noch einmal Fräulein Imbruglia zu zitieren - "lying naked on the floor" befindet!

So, und jetzt wollen wir endlich (ich zitiere was noch viel Älteres) "TORN between two [shit]lovers", gedreht und geschissen von Thaur himself, zu sehen bekommen!!!

Weil die Kalauer um diese Tageszeit eh immer schlechter werden, packe ich jetzt meinen TORNister und pfeife den alten Byrds-Song in die Nacht "TORN, TORN TORN ..."


Popbeauftragter Chefkoch aus Langeweile - schrieb am Donnerstag , den 12. April 2007 um 00:12 Uhr:

Na ja Manne,

"torn" hat ja (wie spätestens seit Natalie Imbruglias Song bekannt sein sollte) auch seine Bedeutung, zerrissen. Und im Falle einer um die 20jährigen die sich professionell ins Gesicht scheissen lässt, finde ich das eigentlich ziemlich passend.


triplestone - schrieb am Mittwoch , den 11. April 2007 um 21:50 Uhr:

Come in and find out ...

doublestone aus Toitschlant - schrieb am Mittwoch , den 11. April 2007 um 17:48 Uhr:

Hi Manalive, simply check ...



TW aus dem hohen Norden - schrieb am Mittwoch , den 11. April 2007 um 17:13 Uhr:

Cherry Torn kann man(n) natürlich auch Cherry Porn nennen.
Oder Helga?
Aber irgendwie gefällt mir Cherry Torn dann doch am besten. Sie wird sich schon was dabei gedacht haben.

Und MANALIVE darf seinen Namen gerne behalten.

Gruß an Alle


MANALIVE aus Nix Deutsch!!! - schrieb am Mittwoch , den 11. April 2007 um 16:32 Uhr:

Ah noch was , labert doublestone in seinem Gästebuch eigentlich auch nur Englisch oder Suaheli???


MANALIVE aus reiner Sympathie - schrieb am Mittwoch , den 11. April 2007 um 16:26 Uhr:

Nein. Cherry Torn klingt erstens viel zu hart für so ein sanftes Wesen und zweitens sieht der Name Thorn einfach viel besser aus mit h! And I love gothicgruftitrance!!!

Und so nebenbei:
Wo bleibt eigentlich endlich mal eine richtige Gothicbraut???

Cherry Thorn macht einfach was her, Cherry Torn klingt mehr armselig, als würde was fehlen oder als hätte man was falsch geschrieben!
Und da das bestimmt nicht ihr richtiger Name ist, ändern wir den einfach mal mehr dazu, wie er ihr entspricht!

pinkbrown hört sich auch irgendwie pseudo-schwul an, aber ich suche ja keinen Zoff, deshalb darfst Du ihn auch behalten wie er ist!!!

Aber wie auch immer, wurde der Kontakt mit Cherry Thorn aufgenommen von Seiten Subway oder nicht? Thaur wollte doch mal bei ihr anklingeln, wenn ich mich recht entsinne?

Sie könnte wirklich eine Bereicherung im Subway Universum darstellen!



pinkbrown - schrieb am Mittwoch , den 11. April 2007 um 13:31 Uhr:

for the record:
also die eine englische Darstellerin mit den pinken Haaren heißt nicht Cherry Thorn sondern Cherry Torn!
(Thorn wär eh doof hört sich so gothicgruftitrance mäßig an)
So find ich dat doch nie wenn ihr dass hier falsch reinschreibt. Anyway ich hab sie vor zwei Jahren kurz mal auf der Venus gesprochen wo sie recht nett und schüchtern wirkte.
So hier noch die Links meiner Recherche:
http://profile.myspace.com/cherry_torn
www.cherrytorn.com


doublestone - schrieb am Mittwoch , den 11. April 2007 um 05:40 Uhr:

My guest book is online.

ACHTUNG - schrieb am Dienstag , den 10. April 2007 um 07:07 Uhr:

Scatwork Orange is totaler Mist :(

doublestone aus Charlottenburg kommend - schrieb am Montag , den 9. April 2007 um 19:38 Uhr:

@ Floppy

Unfortunately, or fortunately I wasn't part of the Viennese cast. I thought I would check on that film 'cause Thaur didn't take it along - you remember the 83-dvd-action.

You'll find more notes on actual content on my website on a regular basis.

Your asking for Ireland. Well that was big fun around New Year's Eve some three years ago. Tiny castle in county Clare. We had several scenes, SM, bondage, piss, scat, fuck, vomit, name it, but sorry I've forgotten where they're published. I'll ask ...


FF aus tralia proposing (as next location) - schrieb am Montag , den 9. April 2007 um 16:00 Uhr:

@doublestone:
Wer hat denn diese "notes" geschrieben? Spielst du in ´Viennese´ mit?
Und - nebenbei: Was hast du denn mit PJ in Irland gedreht? Warum ausgerechnet in Irland? Und wo ist das veröffentlicht?


doublestone aus tria - schrieb am Montag , den 9. April 2007 um 02:05 Uhr:

For some notes on "Viennese" check my site.

FF - schrieb am Sonntag , den 8. April 2007 um 23:01 Uhr:

Vielleicht könnte ihm Hühnchen Verena welche legen?! (Bei EA werden eh zu viele Eier über Köpfen aufgeschlagen statt sie zu versenken und wieder auftauchen zu lassen!)

eiermann - schrieb am Sonntag , den 8. April 2007 um 22:27 Uhr:

Ich möchte nur an den vorjährigen Spruch des diesjährigen Tabellenvierten Oliver Kahn erinnern:
"WIR BRAUCHEN MEHR EIER!!!"


hazy osterwald - schrieb am Sonntag , den 8. April 2007 um 20:39 Uhr:

Mir tun beim blasen die eier weh!

bacchus aus dem osterfrühschoppen - schrieb am Sonntag , den 8. April 2007 um 10:17 Uhr:

über die wishmops ist ja von freddy schon viel wahres und gutes berichtet worden.erstaunlich nur, dass die arme pipi sich trotzdem noch selber wichsen muss und auch ihr grandioser arsch leider, leider nicht gebührend behandelt wird.
und immer noch schade, dass es in einer solchen piss- und scheissorgie nicht gelingt die mädels sich auch mal entleeren zu lassen.da ist dem streifen ein highlight verloren gegangen...

aber ich wil ja nicht meckern...feiern wir die auferstehung des herrn...


InnovativeProductions OnlineShop aus verkauf - schrieb am Sonntag , den 8. April 2007 um 03:50 Uhr:

Die Nasenklammer dürfte inzwischen nicht mehr nötig sein, das Aroma ist verflogen. Immerhin liegt der Dreh schon gut 2 Jahre zurück. Abgesehen davon scheinen die 'Fanartikel' beim Umzug verschütt gegangen zu sein ;-) Es gibt also leider nyx mehr käuflich zu erwerben. Falls ernsthaft Interesse an solchen Devotionalien bestehen sollte könnte man so etwas eh nur 'on demand' produzieren (Vorbestellungen werden bis auf weiteres NICHT entgegengenommen).

Frohes Eiersuchen allerseits


Simon Thaur - schrieb am Samstag , den 7. April 2007 um 22:11 Uhr:

Naja, gar kein Sex innerhalb von "Wishmobs" ist übertrieben. es gibt ´ne ganze Menge Blasszenen und auch den einen oder anderen Arschfick.
Der Vorteil bei HeARTCore für mich ist, daß ich gezielt Filme machen kann mit Leuten, die über mehr rethorische Persönlichkeit verfügen, die mir sonst verloren gehen würden, weil sie auf die "Erweiterungsschiene" nicht einsteigen (auch HC 3 mit Donna Lucia ist ein Meisterwerk), während ich in Avantgarde mit allen drehe, die bereit sind, das "Letzte" auszuprobieren. Weil ich bezogen auf umsetzerischen Anspruch in letzter Zeit immer unerbittlicher werde, und oft Szenen wiederholen lasse, fördert das auf der anderen Seite vielleicht das Bedürfnis einiger Darsteller, einfach nur Sex zu machen und Serien wie "Ruff Stuff" entstehen.

Auch der nächste Doppel-Avantgarde kann in Punkto Persönlichkeit punkten. Kim ist grandios, was ihre Klappe angeht.


Freddy Flop aus dem Heimkino (Portrait Extrem 16 - "Wishmobs") - schrieb am Samstag , den 7. April 2007 um 21:36 Uhr:

Wollt ihr auch noch was über "Wishmobs" wissen? Thaurs Englisch ist unerschöpflich! Die beiden Wischmopps (oder heißt es Wischmöpse?) Pipi und Anastasia verdienen sich ihre Bezeichnung redlich: ihre Zungen arbeiten katzenartig an Treppen, Schuhen, Füßen und auf Linoleumböden, bis die letzte Nikotinschicht von der Zungenoberfläche entfernt ist!
Es fängt auf historischem Gelände an: mein Lieblingsdachboden (seit der Leiter-Scatzene mit Faxi und Thaurs Westernboots in AVE 9) ist Kulisse der Eingangsszene, in der Pipi und Anastasia sinnlos Umzugskartons hin und her bewegen, bis Thaur erscheint und sie zum Treppenputzen animiert.
Wer glaubt, diese Dachbodentreppe sei sagrotangereinigt und zungensteril, der irrt! Die Staubflocken sammeln sich in den Stufenecken wie abgerissenes Trockenbuschwerk in Westernstädten, und die beiden Mädels lecken mittendurch. Einige Treppen tiefer (die dunkelroten aus "Hedonia"!) lecken sie Blaseninhalte und schließlich im Keller dreckige Schuhe, stinkende Füße und schließlich ebensolche Ärsche. Warum vergaß ich zu erwähnen, dass sie vorher die Dachtreppe etwas eingesprüht hatten mit Milchfontainen aus dem eigenen Anus? (Das war übrigens für den Kameramann auf der engen Treppe eine hochgefährliche Angelegenheit - nicht die letzte, denn im Keller beim finalen Rudelkampf um die Exkremente gab´s immer wieder jede Menge braune Flecken auf die Linse!!)
Im Keller also warten die Axxxl, Nyx, Rolf, Andreas, Thaur, O-Love, Günter und - ja! - Ariell auf ihren braunfarbigen Einsatz. Ein schmieriges Schlachtfeld bleibt zurück.
Ganz nebenbei: zu sexuellen Handlungen kommt es nicht! Man muss also schon besondere Affinitäten zu jeder Art von unerhörtem Umgang mit Igittigitt-Materialien haben, um diesen Film geil zu finden.
Dass sich so abgebrühte Gemüter wie Pipi und Anastasia in keiner Lebenslage zieren, versteht sich am Rande. Das Unangenehmste war wohl - ich kann es nachvollziehen - den Bierschaum der trinkenden Herrenrunde in die Augen gespuckt zu bekommen. Ansonsten ging der Wettbewerb um die Perversionsresistenteste erwartungsgemäß unentschieden aus. Und den Kampf um das origninellste Englisch hat wieder einmal Thaur gewonnen: er moderiert ein kleines Anastasia-Interview eingangs der Keller-Szene und erläutert, dass man nun (offenbar nach einem Dreh mit Anastasia und Bea) in neuer Besetzung weiterschweinst: "Bea went and a new person is here!" Welcome, Pipi!
Thaur gibt übrigens auch wunderbar persönliche Gefühlsbewegungen preis; als er nach einem kräftigen Schiss zungenrektal verwöhnt wird, entfährt ihm: "Aah, das beste Gefühl beim Arschlecken ist wirklich nach dem Scheißen!!" Es sei hiermit zur Nachahmung empfohlen.
Mein höchster Erotik-Faktor war übrigens, dass den Damen nach all den Sauereien inmitten des braunbrühigen Geschehens ihre weißen Leibchen wieder angezogen wurden. (Manalive hat hier ja schon mehrmals stärkeres Einbeziehen der Textilien ins Geschehen gefordert.)
Übrigens - ich nehme da Nyx beim Wort: wer die besudelten Kittelchen käuflich erwerben will, kann dies in diesem Gästebuch gegen Gebot tun. Wahrscheinlich bringt Nyx persönlich die Nasenklemme vorbei ...


Freddy Flop aus dem Heimkino (HeArtCore 2) - schrieb am Samstag , den 7. April 2007 um 18:06 Uhr:

Ich wollte nur kurz für alle, die noch keine Gelegenheit hatten, die neuen Filme zu sehen, bestätigen, dass die Rezensionen des Prof. Dr. Schnaub von der koprophilologischen Fakultät seriös und als Entscheidungshilfe verlässlich sind.

Natürlich kann man streiten, ob Dianas Kehllaute "mongolischer Mönchsgesang" sind; Fakt ist jedoch, dass auch die zweite Folge von HeArtCore absolut sehenswert ist. Diese Serie geht sextechnisch zwar nicht über den Charly-Standard hinaus, aber die Einbettung in eine Spielfilmhandlung funktioniert exzellent.

Ich will auch überhaupt nicht kritisieren, dass der Film volle 48 Minuten lang im ZDF-Nachmittagsprogramm laufen könnte, denn das ist alles unter der Rubrik "Spannungsaufbau" zu verbuchen. Dianas Optik lässt die Vorfreude und manch anderes minütlich wachsen; die Locations sind in Ordnung - vom Bürotrakt bis zur edlen Privatwohnung (schöner sind die Derricks in noblen Münchener Vororten auch nicht in Szene gesetzt worden), und die Darsteller mühen sich auch schauspielerisch.

Rollie Roland ist staturmäßig die ideale Buchhalterbesetzung und Doublestone brilliert als Firmenchef. "Was glauben Sie, warum ich auf DIESER Seite des Schreibtischs sitze?!", blafft er den armen Rollie an, der einfältig in seiner Dreifaltigkeit (Buchhalter, Täter und Opfer zugleich) vor ihm sitzt, und dabei stützt sich in Orang-Utan-Manier mit zwei Fäusten auf dem Schreibtisch ab. Warum erwähne ich das? Es zeigt, wie gestensicher Thaur diesen Film inszeniert hat.

Die Hauptdarstellerin Diana, aus der Messemetropole Düsseldorf eingeschwebt, ist glaubwürdig, grandios geil und für meinen Geschmack in einigen Szenen etwas zu laut. Eindeutige Tendenz: bitte noch mehr von ihr!

Insgesamt ist "Maßnahmen eines Chefs" ein wunderbares Spektakel - und die Serie "HeArtCore" damit endgültig etabliert.


nestle - schrieb am Samstag , den 7. April 2007 um 02:19 Uhr:

Frohe Ostern u. Solidarität für -Sahra Amir -

Der Herr ist mein Hirte...



Die Nana aus Kotzbühl, Deutscheland - schrieb am Freitag , den 6. April 2007 um 19:14 Uhr:

Hier die passende Mucke zu Dr. Taurus´Meisterwerken, ja ein Hauch von Skatol liegt in der Luft.

Wohl bekomms

http://www.fileden.com/files/2006/12/25/553208/A1%20-%20Die%20Nana.mp3


Mojo - schrieb am Freitag , den 6. April 2007 um 17:09 Uhr:

Schmittchen und andere Interessierte - in diesem Zusammenhang noch den weiteren Link studieren und auf Thaurs Aussagen beziehen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Max_Hardcore

Ich gehe davon aus, dass diese Strömungen genauso im Sande verlaufen werden, wie das kurzfristig populistisch hochgekochte " Killerspielverbot " nach Emsdetten oder den geplanten schäubleschen grossen Internetlauschangriff, Einsatz der Bundeswehr im Inland etc. etc. Populismus ! Populismus ! Populismus - dazu geschaffen, um von den wahren Problemen abzulenken und Störfeuer zu legen.


Schmittchen - schrieb am Freitag , den 6. April 2007 um 15:01 Uhr:

Wollte mich nur für das Biblebelt Info bedanken!
Da solle einer sagen, Pornographie sei nicht bildend!


The Fake aus Verblüffung - schrieb am Freitag , den 6. April 2007 um 01:39 Uhr:

doublestone, auch ich muss sagen, dass Deine Hompage beeindruckend ist. 232 Titel; hätt' ich sie doch alle gesehen... ;) Klasse!

Biblebelt - schrieb am Freitag , den 6. April 2007 um 00:51 Uhr:

@ Schmittchen:

Klick den (Wikipedia-) Link.


nestle - schrieb am Donnerstag , den 5. April 2007 um 23:14 Uhr:

@dr.maassen

Gut gelungen Ihre Seite, wir sehen das Intro gerne.

Nur - Warum praktizieren Sie nicht mehr- als Onkel Dr.?



gollum - schrieb am Donnerstag , den 5. April 2007 um 22:25 Uhr:

@ doublestone:

... eine sehr coole und souveräne Site !

Meine Hochachtung - und ein spätes Sorry dafür, daß ich Dich einst nach Wolfsburg verfrachten wollte ... gollum


Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 5. April 2007 um 18:46 Uhr:

An Doublestone:
War grad auf deiner Seite und gratuliere dazu.


Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 5. April 2007 um 18:03 Uhr:

Ich hab auch zuerst gedacht, es wär ein Joke. Leider sind aber ernsthafte Bestrebungen im Gange. Die meisten Pornofirmen wollen ihren "guten Willen" kundtun, auf den Covern "Over 18"-Plaketten einzufügen, um dem entgegenzuwirken.

Warum sollte ich gestern gefehlt haben?


Schmittchen - schrieb am Donnerstag , den 5. April 2007 um 17:19 Uhr:

"Das mit dem neuen Jugendschutz und Teenyfilm - Verbot scheint mir eher ein Aprilscherz zu sein. Man veröffentliche hier einmal Näheres wie Az. etc. dazu. Was im Biblebelt erlaubt ist soll hier verboten werden ? Ich bin gespannt."

Das hatte Mojo geschrieben.

Da bin ich auch mal gespannt, habe allerdings vor kurzem schon mal was ähnliches in dieser Richtung munkeln hören.
Wir haben ja schließlich die CDU wieder an der Macht und da muß man ja immer mit den beknacktesten Verboten rechnen. Die wollen ja scheinbar den totalen Zensurstaat!
Wenn es nur ein Aprilscherz war, dann war Thaur etwas verspätet am scherzen.
Komisch fand ich aber, daß es erst in Karlsruhe durch gehen muß!
Was haben die damit zu tun?
So genau kenne ich mich damit aber auch nicht aus.
doublestone müßte sich doch eigentlich diesbezüglich bestens auskennen!
Würde auch gerne mehr dazu hören!

Und Mojo, was muß ich mir unter Biblebelt vorstellen???



FF - schrieb am Donnerstag , den 5. April 2007 um 15:16 Uhr:

@doublestone: Ihr pinkelt experimentell ohne den neuen Rockstar Thaur?! Wer macht denn da Kamera? Oder war es nur ein hanni-ballistischer Pinkelflug? Oder dürfen wir bald mit der Serie "Pisskretion! Die Experimentalreihe vom Herrn der Fliegen" rechnen?
P.S. Die Auflistung von 232 Titeln auf deiner website gefällt mir richtig gut. Empfiehlt sich für (Ex-)Parteifreunde, die prüfen wollen, ob du noch in einem zweiten Porno mitgespielt hast ...


doublestone un- aus geschlafen - schrieb am Donnerstag , den 5. April 2007 um 13:23 Uhr:

@ Thaur: Hmm, sometimes the experiment last night reminded me on a mixture of porn and the programme with the mouse. Especially when Nyx explained the "tense"-device ... ;-)
But we pissed ourselves laughing!

@ Homebase: Apostel including all his aliases are cowards. I fully agree to FF's remarks.

@ Mia: If you're more but a phantom - I deal with intelligent people only. Use your brains to contact me ...

@ Mojo: Thanx for compliments. The earth keeps on spinning - so I do not really face professional problems.


Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 5. April 2007 um 03:26 Uhr:

Ist der Apostel ein Gästebuch-Stalker?
Würde JT Doublestone in der Luft zerreißen, wenn er versuchen würde, eine Frau abzuwerben?
War der Exp-Film mit Loona heute gut?


F5 - schrieb am Mittwoch , den 4. April 2007 um 23:04 Uhr:

Strg+Alt+Enft!

FF - schrieb am Mittwoch , den 4. April 2007 um 22:40 Uhr:

Kann man nicht technisch was machen gegen diesen Quatsch? Wir mühen uns jahrelang um Niveau, und dann steht so ein Stuss wie reingemeißelt im Buch. Homebase, bitte ´Entf´ drücken!

Gethsemane - schrieb am Mittwoch , den 4. April 2007 um 22:14 Uhr:

Furzgewitter übern Gesicht
schwer der Hintern an Gewicht
doch nie ins Gsicht geschissen
glaubt mir, täts vermissen
so unter mir die Erde bebt
sag ich doch, hab gelebt.

Doch was wär ich, s'klingt banal
ohne Meister Hannibal
sein Hintern, kindlich rund
schmeckte manchem Mädchenmund
*Löffelchen Anal* und *Hartz IV*
sind ihm Lebenselexir

Ja und jener aus dem Schwabenland
dessen Leben verlief im Sand
dennoch abgeklärt und reif
denn sein Penis, immer steif,
durchpflügt das Innerste der Frauen
dass die Kätzchen nur so miauen.

Mancher braucht zum steifen Ding
den guten alten Penisring.
Doch dies soll keine Schande sein
denn sein Gemächt - nicht grad klein
zum Fi...en reicht es allemal
egal, ob vaginal oder anal.

Oh Hannibal, Horscht, Enrico
bitte macht nur weiter so;
verzichtet aufs Erwachsenwerden -
gibts was schöneres auf Erden ?
Nun macht nur zu, ihr ew'gen Kinder
furzt wie im Gras die Rinder.

Doch haltet ein, allzuviel Methan
steht der Umwelt nicht gut an.
So wollen wir nun doch probieren
unsere Fürze zu dosieren.
So wie's im Leben nun mal ist,
auch Fürz'chen macht bedeutend Mist.

Ach, jetzt hätt ich vergessen zu erwähnen
eine, nach der wir uns doch alle sehnen.
Lässt sich hier kaum mehr blicken,
hat halt anderswo mehr zu fi...en.
Trotzdem schreit' ich jetzt zur Tat
und geb dem Mädel diesen Rat:

Mädel, bitte nimm es mir nicht krumm
halt die Analstasia nicht für dumm.
S'ist nicht schön, sie übers Ohr zu hauen
Sag, wer soll dir denn noch trauen?!!
Drum beende hiermit deine Zicken
sonst kriegst im Leben nix mehr zu fi..en.

I´m Pia from Prague,
managers are a plague,
I don´t need them,
they make me plemplem.

Hi!

I´m Ria from the Saar,
I don´t go that far,
´cause the Loddel of mine
keeps away the one from the Rhine!

Osterhasen scheißen Eier,
es ist jedes Jahr die alte Leier,
nur Simon scheißt Tomatenpizza,
dass es auf Gesichtern glitzer!

Furzgewitter übern Gesicht
schwer der Hintern an Gewicht
doch nie ins Gsicht geschissen
glaubt mir, täts vermissen
so unter mir die Erde bebt
sag ich doch, hab gelebt.

Doch was wär ich, s'klingt banal
ohne Meister Hannibal
sein Hintern, kindlich rund
schmeckte manchem Mädchenmund
*Löffelchen Anal* und *Hartz IV*
sind ihm Lebenselexir

Ja und jener aus dem Schwabenland
dessen Leben verlief im Sand
dennoch abgeklärt und reif
denn sein Penis, immer steif,
durchpflügt das Innerste der Frauen
dass die Kätzchen nur so miauen.

Mancher braucht zum steifen Ding
den guten alten Penisring.
Doch dies soll keine Schande sein
denn sein Gemächt - nicht grad klein
zum Fi...en reicht es allemal
egal, ob vaginal oder anal.

Oh Hannibal, Horscht, Enrico
bitte macht nur weiter so;
verzichtet aufs Erwachsenwerden -
gibts was schöneres auf Erden ?
Nun macht nur zu, ihr ew'gen Kinder
furzt wie im Gras die Rinder.

Doch haltet ein, allzuviel Methan
steht der Umwelt nicht gut an.
So wollen wir nun doch probieren
unsere Fürze zu dosieren.
So wie's im Leben nun mal ist,
auch Fürz'chen macht bedeutend Mist.

Ach, jetzt hätt ich vergessen zu erwähnen
eine, nach der wir uns doch alle sehnen.
Lässt sich hier kaum mehr blicken,
hat halt anderswo mehr zu fi...en.
Trotzdem schreit' ich jetzt zur Tat
und geb dem Mädel diesen Rat:

Mädel, bitte nimm es mir nicht krumm
halt die Analstasia nicht für dumm.
S'ist nicht schön, sie übers Ohr zu hauen
Sag, wer soll dir denn noch trauen?!!
Drum beende hiermit deine Zicken
sonst kriegst im Leben nix mehr zu fi..en.

Simon Petrus died through crucification.
Andreas, his brother, as well.
Jakobus was beheaded with a sword.
Johannes, his brother, lucky man, died in his bed.
Philippus is the second killed by his own bed.
Batholomaeus again was decapitated.
Thomas died of natural causes.
Matthaeus died as a martyr, supposed not easy going.
Jacobus was thrown from the merlons of Jerusalems and slain with a club.
Judas Thaddaeus was beheaded with a club.
Simon Kananaeus joined the latter, but he was cut in two halfs with a saw for a change.
Judas Iscariot committed suicide.
Last but not least Matthias was stoned to death.

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!


S.H. - schrieb am Mittwoch , den 4. April 2007 um 22:06 Uhr:

Das ist alles derselbe Idiot. Die postings liegen so dicht hintereinander, das kann gar nicht anders sein. Schmeißt ihn raus!!!

Der Ap-oster-postel aus Ewiggrüßtdasmurmeltier - schrieb am Mittwoch , den 4. April 2007 um 22:04 Uhr:

Osterhasen scheißen Eier,
es ist jedes Jahr die alte Leier,
nur Simon scheißt Tomatenpizza,
dass es auf Gesichtern glitzer!

Furzgewitter übern Gesicht
schwer der Hintern an Gewicht
doch nie ins Gsicht geschissen
glaubt mir, täts vermissen
so unter mir die Erde bebt
sag ich doch, hab gelebt.

Doch was wär ich, s'klingt banal
ohne Meister Hannibal
sein Hintern, kindlich rund
schmeckte manchem Mädchenmund
*Löffelchen Anal* und *Hartz IV*
sind ihm Lebenselexir

Ja und jener aus dem Schwabenland
dessen Leben verlief im Sand
dennoch abgeklärt und reif
denn sein Penis, immer steif,
durchpflügt das Innerste der Frauen
dass die Kätzchen nur so miauen.

Mancher braucht zum steifen Ding
den guten alten Penisring.
Doch dies soll keine Schande sein
denn sein Gemächt - nicht grad klein
zum Fi...en reicht es allemal
egal, ob vaginal oder anal.

Oh Hannibal, Horscht, Enrico
bitte macht nur weiter so;
verzichtet aufs Erwachsenwerden -
gibts was schöneres auf Erden ?
Nun macht nur zu, ihr ew'gen Kinder
furzt wie im Gras die Rinder.

Doch haltet ein, allzuviel Methan
steht der Umwelt nicht gut an.
So wollen wir nun doch probieren
unsere Fürze zu dosieren.
So wie's im Leben nun mal ist,
auch Fürz'chen macht bedeutend Mist.

Ach, jetzt hätt ich vergessen zu erwähnen
eine, nach der wir uns doch alle sehnen.
Lässt sich hier kaum mehr blicken,
hat halt anderswo mehr zu fi...en.
Trotzdem schreit' ich jetzt zur Tat
und geb dem Mädel diesen Rat:

Mädel, bitte nimm es mir nicht krumm
halt die Analstasia nicht für dumm.
S'ist nicht schön, sie übers Ohr zu hauen
Sag, wer soll dir denn noch trauen?!!
Drum beende hiermit deine Zicken
sonst kriegst im Leben nix mehr zu fi..en.


g.o.d. - schrieb am Mittwoch , den 4. April 2007 um 21:58 Uhr:

Apostel hilf!

The who?s aus Bous - schrieb am Mittwoch , den 4. April 2007 um 21:54 Uhr:

I´m Pia from Prague,
managers are a plague,
I don´t need them,
they make me plemplem.

Hi!

I´m Ria from the Saar,
I don´t go that far,
´cause the Loddel of mine
keeps away the one from the Rhine!


Mia aus Slovakia - schrieb am Mittwoch , den 4. April 2007 um 21:36 Uhr:

@doblepietro:
My nickname is Mia from Bratislover. I am looking for an agent or a Berater. I sink a formidable man with tie and ring could fit fine! Can you manage me? I am looking forward to an answer!
With love from Mia


FF - schrieb am Mittwoch , den 4. April 2007 um 21:23 Uhr:

Der böse Drachen und der boese Abdul ... egal.

@Max: Pipi und Anastasia fungieren in ihrem neuen Film als - schönes Englisch - "Wishmob". Hast du schon mal einen lesbischen Wischmopp gesehen?! Oder einen schwulen Schrubber?!

@all: Ich finde in der Vorschau Diana im neuen Heartcore seeehr vielversprechend, und die Wischmopp-Geschichte muss genial sein! Es gab schon mal Ansätze zu diesem Thema mit Pipi; wenn das jetzt um die 28jährige Zöpfchenlolita ergänzt wird, kann es nur große Kunst sein!! Ich hoffe nur, die Filme sind angekommen, wenn ich morgen ins Osternest schaue ...


pogopart - schrieb am Mittwoch , den 4. April 2007 um 21:12 Uhr:

Liebe Lady Mia! Glaub es oder glaub es nicht. Genauso hab ich es immer gemacht. Und es gab immer nur alte Sachen. Aber jetzt (liegts an dir?) hats geklappt! Schöne neue Welt!

Mojo - schrieb am Mittwoch , den 4. April 2007 um 20:05 Uhr:

So - ich muss mal kurz ein Lob loswerden. Sexbox 30 ist meiner Meinung nach mal wieder gut gelungen. Zum einen liegt das natürlich an den hervorragenden Darstellerinnen Tina und die bekannte Magdalena, die aber irgendwie trotz ihrer unzähligen Filme nicht langweilig wird, da sie über eine angenehme unersättliche Ausstrahlung verfügt. Sicherlich wird auch diesmal wieder kein NS - Blümchensex geboten. Allerdings finde ich, dass JT sich in den vielen Sexboxteilen doch angesichts der Begrenztheit seines Drehateliers immer wieder neue Szenarien inkl. Requisiten einfallen lässt, die oftmals tatsächlich noch überraschen können. Obwohl es angesichts von nunmehr 30 Teilen sicherlich schwierig ist, auch im Sexuellen etwas Neues zu bringen, so ist diesmal eine ausgedehnte Haarwaschaktion mit Unmengen NS, Shampoo und einer Tiefenmassage erwähnenswert. Tina wird in einem Schaumbad verwöhnt. Das sind sicherlich nur Akzente - allerdings lässt man sich bzgl. seiner begrenzten Möglichkeiten eben bei Weitem mehr einfallen, als das Andere überhaupt zu tun bereit sind. Beide von mir genannte Darstellerinnen scheinen mir auch zu höheren Wonnen im AVE - Stil geschaffen zu sein. Da sollte doublestone, der offenbar auf vielen Sets anzutreffen ist, einmal intervenieren. Er scheint mir hier über die besten Kontakte zu verfügen und sollte sein Wissen häufiger miteinfliessen lassen. Da gibt es doch sicherlich viele lustige Anekdoten. So eine Art Darstellerinnenmanager wäre übrigens ein Top - Job für ihn, insb. nach den letzten beruflichen Erdbeben.

Das mit dem neuen Jugendschutz und Teenyfilm - Verbot scheint mir eher ein Aprilscherz zu sein. Man veröffentliche hier einmal Näheres wie Az. etc. dazu. Was im Biblebelt erlaubt ist soll hier verboten werden ? Ich bin gespannt.

Von der neuen Edition scheinen mir nur Diana und good old Anastasia einen Blick wert zu sein.


LadyMia - schrieb am Mittwoch , den 4. April 2007 um 17:02 Uhr:

Startseite -> Sitemap (GANZ LINKS) -> New Edition (PUNKT ZWEI)-> immer schön mit der Maus anklicken dann funktioniert´s!

pogopart - schrieb am Mittwoch , den 4. April 2007 um 12:41 Uhr:

Ich verstehe das nicht. Unter "New Edition" sind bei mir immer noch die alten Sachen zu seheh. Kann mir denn keiner sagen, wie die seite aktualisiert wird. Der nette Hinweis von Homebase hat nichts genützt.

Max - schrieb am Mittwoch , den 4. April 2007 um 12:10 Uhr:

Hi Thaur,
die neuen Cover sehen vielversprechend aus. Ich gehe mal davon aus, das die Filme schon draußen sind.
Kannst du mir vorab schreiben, ob wenigstens in PE16 Pipi uns Anastasia ein wenig Lesbo zeigen ?
Danke.


det - schrieb am Dienstag , den 3. April 2007 um 21:36 Uhr:

bei mir ist auch nur *vorschau edition 59* vom februar und auch keine neuen kritiken!! und komischerweise schreibt hier auch keiner was, wie sonst immer, über die neuen superfrauen, die es in der vorschau zu sehen gibt.

HomeBase - schrieb am Dienstag , den 3. April 2007 um 16:47 Uhr:

Gehe doch auf der Startseite auf den Button "Sitmap" (NICHT "Sitemapbild"), dort findest Du alles !

pogopart - schrieb am Dienstag , den 3. April 2007 um 14:41 Uhr:

Kann mirjemand helfen? ich finde die neue Edition nicht und die neuen Kritiken auch nicht. Muss ich was aktualisieren? Und wenn ja, wie?

HomeBase - schrieb am Dienstag , den 3. April 2007 um 14:05 Uhr:

Außerdem ist auf der tabellarischen SiteMap jetzt zu "Sexuellen Praktiken" eine Seite verlinkt, die in komprimierter Form alle wissenswerten Informationen bietet !

HomeBase - schrieb am Dienstag , den 3. April 2007 um 13:57 Uhr:

Die neuen Filmkritiken sind online !

Freddy Flop aus bella Italia - schrieb am Dienstag , den 3. April 2007 um 12:21 Uhr:

Welch aufregender Filmabend - danke für den Kommentar. Ein bisschen erinnert dieser italienische Streifen an Manalives Bizzarszenarien. Hätten die Damen ihren Arm weit genug eingeführt, um aus dem Mund winken zu können, wäre Zirkus Krone vermutlich auf den Plan getreten. Und so eine Harnröhrenerweiterung hat auch was; man könnte sie zur abendlichen Begrüßung z.B. als Blumenvase verwenden (Rosen als Endstufe!). Um für den definitiven Druckausgleich zu sorgen, empfiehlt es sich noch, ihm eine Blindschleiche ins Ohr zu stecken, um sie dann aus dem Nasenloch herauszuziehen. Das ließe ihm definitiv das Hirnwasser in die Augen treten!

FF - schrieb am Dienstag , den 3. April 2007 um 12:08 Uhr:

Ja, die Herren aus Forschung und Lehre muss man immer ein bisschen unter Druck setzen, damit sie produktiv werden! Schön. Er kann ja die ausgefallenen Kritiken als Proseminararbeiten von seinen Studenten verfertigen lassen. Zu welcher Fakultät gehört Prof. Dr. Schnaub eigentlich? Ist er Koprophilologe?

HomeBase - schrieb am Montag , den 2. April 2007 um 23:07 Uhr:

Zufälligerweise war unser Kritiker Prof. Dr.Schnaub letzte Woche in Berlin und hat mir doch heute überraschenderweise tatsächlich 3 Rezensionen der neuesten Filme zukommen lassen !
Diese Woche werde ich sie noch einarbeiten, zumindest auf dieser Baustelle passiert also bald was. Über das Löschen der anderen Bereiche wird noch nachgedacht ...


Simon Thaur - schrieb am Montag , den 2. April 2007 um 17:12 Uhr:

Das "Aufregendste" war ein italienischer Film, wo irgendwelche Frauen dem männlichen Hauptdarsteller jeweils einen vollen Arm in den A ... eingeführt haben und jeweils einen ganzen Finger in die Harnröhre, wobei das "Opfer" den Dominas durch den ganzen Film hindurch erklärt hat, wie´s sie´s machen sollten.
Das Allerschlimmste waren Fake-Mittelalter-Folterfilme mit Namen "Interrogatio-Inquisitionline" mit zugegebenerweise vielversprechenden Covern, die mein Hauptvertreter jetzt neu ins Programm genommen hat und die "laufen sollen wie die Sau". So was laienmäßig Peinliches in der Darstellung bei gleichzeitig fast null Pornografie verschlägt mir die Sprache.
Endlich konnte ich auch "Fashionistas 2" mit Rocco Sifredi sehen, bei dem ich ja mitgewirkt habe. Leider fehlt alles, was mich und sämtliche Aufnahmen im KKC betrifft. Weil der Film doch fast 2 Stunden lang ist, kann es sein, daß er einfach zuviel gedreht hat, so daß dieses Material erst im 3. Teil rauskommt. Gefallen hat mir der Film, ob mit oder ohne mir, leider nicht. Wenn solches Material einen Edelporno-Spielfilm bedeutet, wo auch ein mir bekannter Kameramann aus der deutschen Spielfilm/TV-Ecke mitwirkte, dann bin ich stolz darauf, Gonzo zu produzieren. Auch das "professionelle Licht" konnte nicht überzeugen. "Vienesse", ein anderer gerade gehypter Edelporno, hab ich gar nicht erst mitgenommen, nachdem ich das Cover gesehen habe.



Simon Thaur - schrieb am Montag , den 2. April 2007 um 14:45 Uhr:

"Mädchenmund" ist schon längst eingestellt, weil da ein neues "Jugendschutz-Gesetz" auf uns zukommt, das auf "Teenie" getrimmte Darstellerinnen verbieten will. Soll ab August in Kraft treten, wenn´s in Karlsruhe durchkommt. D.h. zum Beispiel eine Darstellerin wie Anastasia darf sich keine Zöpfchen mehr machen, obwohl sie 28 war, als sie bei mir drehte.
Die Darstellerin, mit der ich heute Charly und morgen Portrait drehen sollte, hat sich leider nicht mehr gemeldet. Außer dem nachzuholenden Exeriment von letzter Woche am Mittwoch wird dies bis zum 12. Mai mein letzter Dreh sein, weil ich mich auf meinen ersten Festival-Auftritt vorbereiten muß. Siehe Europafestival-Berlin.de


doublestone - schrieb am Montag , den 2. April 2007 um 01:57 Uhr:

@ Rocke

Cruise Wittenau (Berlin...)


facesitting - schrieb am Sonntag , den 1. April 2007 um 23:49 Uhr:

wobei ich denke (und da bin ich bestimmt nicht alleine) das sich Sonya Kraus geradezu so verkauft wie sie halt ist ,oder eben mal garnicht so belastbar ist wie sie immer tut.

die frage ist aber wer will sowas sehen ,diese "halbprominenten" die sowieso jedem schönheitswahn hinterher rennen .

da lob ich mir simons filmchen mit "Der frau von nebenan" das hat doch klasse,erotik und ein geiles kopfkino, was will MANN mehr .

in diesem sinne !!! good night


FF - schrieb am Sonntag , den 1. April 2007 um 23:06 Uhr:

Was ist eigentlich aus den 73 Filmen geworden? War was Anregendes dabei?

Ich habe gerade einen Blick auf Thompsons "S.O.S. Piss Power!" geworfen und festgestellt, dass da immer wieder ein paar Damen dabei sind - in diesem Fall "Lola" - , denen man nicht nur viel abverlangen kann, sondern die auch zu schönen Zwischentönen fähig wären, wenn man sie nur ließe.

Die "Handlung" bei 666 ist ja in letzter Zeit noch eintöniger und berechenbarer geworden, insbesondere, seit dieser anabole Ösi die Feuchtmoderation übernommen hat. Unerträglich, dieser Mensch!

Thompson scheint krampfhaft auf der Jagd nach neuen Formaten zu sein. Seine Serie "Mädchenmund" hat ja mehr Episodencharakter und bedient sich optisch schamlos bei Max Hardcore; aber offenbar wird sie ordentlich nachgefragt. Auch das mag dazu beigetragen haben, dass er plötzlich die harte SM-Schiene verlässt.

Zwischenfrage in diesem Zusammenhang: ich hatte doch vorige Woche angeregt, mal die Pisserei ein bisschen lieblicher zu verkaufen und nicht immer nur als Dominanzsymbol. Ich vermute sehr, dass bei der derzeit einseitigen Bewirtschaftung des Themas hier wirklich eine Marktlücke entstanden ist. Knallharte Piss-Action, aber soft und ein bisschen absurd verpackt, eben "Romantic Piss". Ist die Idee keinen Kommentar wert? Allein solche Serientitel wie "Mädchenmund" weisen doch schon in diese Richtung.

Thompson sucht übrigens neuerdings nach "privaten Sex-Videos"; was soll daraus werden? Eine Clip-Show à la Sonya Kraus mit privaten Hardcore-Schnipseln?


Rocke aus Hannover, Deutschland - schrieb am Sonntag , den 1. April 2007 um 18:46 Uhr:

Hallo zusammen....

Für mich die absolut beste Darstellerin ist noch immer "Natascha" oder auch "German Dolphin" genannt. Ich hoffe sie zieht sich nun nicht ganz aus der Scene zurück, niemand wirkt so natürlich wie sie.

Ich bin mittlerweile ein echter Fan geworden!

Weiß jemand, wie man mit ihr Kontakt aufnehmen kann? Homepage, e.mail, etc???

Vieln Dank schon mal im Voraus!!!



Freddy Flop - schrieb am Sonntag , den 1. April 2007 um 12:44 Uhr:

@boeserAbdul:
Den Hinweis auf Reinhard Mey habe ich nicht gegeben, um die Leistung unseres heiligen Reimers zu adeln, sondern weil er ganz offensichtlich tatsächlich Meys "Herbstgewitter über Dächern" in seinem tollen Werk verhunzt hat (was er ja inzwischen vor seinem eselreitenden Abgang auch zugegeben hat).

@Homebase: Du weißt, im richtigen Leben bin ich viel gnädiger gestimmt, als es hier manchmal klingt. Aber ihr solltet Dinge, die sich nicht erfüllen lassen, nicht als leere Versprechen auf der Seite stehen lassen, sondern löschen.
Wenn keine offiziellen Kritiken mehr kommen, weil "keiner mehr im Keller wohnt", könnte ja entweder ich in den Keller ziehen (April, April!) oder beim jeweiligen Film ein Link zu genau der Stelle im Gästebuch führen, an der er beschrieben wurde. Vielleicht würde das auch die (seriöse) Rezensionstätigkeit der Gästebuchschreiber weiter aktivieren.


Simon Thaur - schrieb am Sonntag , den 1. April 2007 um 09:50 Uhr:

Nun, die Dreieinigkeit findet sich natürlich auch in jeder Religion, denn damit ist der Große Bär, der Kleine Bär und der böse Drachen gemeint. Diese drei ergeben nun mal das erste Rad am Himmelspol.

boeserAbdul - schrieb am Sonntag , den 1. April 2007 um 00:18 Uhr:

@Homebase

"Alle anderen Bereiche ohne Aktualität sollte ich wahrscheinlich löschen, weil sie einfach zu arbeitsintensiv sind und für zu wenige Leute interessant. Oder täusche ich mich da ?" Da täuschst du dich aber gewaltig! Du willst Dir doch hoffentlich nicht nur Arbeit ersparen??


boeserAbdul - schrieb am Sonntag , den 1. April 2007 um 00:15 Uhr:

@Simon

>Was soll das sein, christliche Kultur losgelöst von jüdischer Kultur? Jüdische Kultur losgelöst von indischer Kultur? Usw. Es gibt nur eine Religion, Gottes Buch der Gesetze, aufgeschlagen in Nord- und Südhimmel.<

Schön gesagt, aber ich habe mit meinem Statement nicht die Kulturen (auf-)trennen wollen sondern lediglich gesagt, dass Nitsch Bräuche jüdischer und christlicher Kultur verwechselt hat, bzw einzelne Bräuche der falschen Kultur zugeordnet hat. Es ist nicht möglich eine Kultur zu betrachten ohne sie im Lichte einer anderen, zeitgleich existierenden Kultur zu beurteilen. Im Grunde kann man nur eine Kultur betrachten, die Kultur des Menschen im Gemeinen. Was ich aber gesagt habe ist das er sich wohl eine lange Liste gemacht hat die 12 Meter lang war, auf der er alle Religionen verglichen hat und Übereinstimmungen gesucht hat, also z.Bsp. Religionen die eine "Dreieinigkeit" oder einen in drei Persönlichkeiten aufgespaltene Gottheit aufweisen.

Von Lasse Braun habe ich einen Film als VHS Vid auf dem Lasse mit ein paar Hippies ein richtiges Food / Wam Happening abfeiert. Das kannte ich damals noch nicht und das hat mich damals richtig angemacht. Ab diesem Zeitpunkt habe ich immer ein Auge auf solche Produktionen gehabt und meines Wissens war die nächste (deutsche) Produktion "das große Fressen", und hier meine ich natürlich nicht die (Vorbild-)Produktion von (oder mit) Michel Piccoli.

@Apostel

ich bin zwar neu hier, aber sei mir nicht böse wenn ich Deine Reime nicht als Reime bezeichnen möchte, es reimt sich nämlich nix! Es ist quasi "dahingeschissener" Text der irgendwas ausdrückt was du denkst... soweit, so gut, und so sinnlos. Versuch dich bloß nicht an Prosa! Das Freddy Reinhard May assoziiert ist schon ein "Lob" (zuviel). Reinhard May kann wenigstens reimen... und ich finde es hat nix damit zu tun einen Text einerseits "hinzuscheissen" aber andererseits dennoch in Reime zu fassen die dem geneigten Leser auch als Reime erscheinen. Nichts für ungut Apostelchen, aber ich muss jetzt weg. Sollte man sich um mich reißen, bin auf dem Klo den ich muß ... Geschäfte erledigen :-)



HomeBase - schrieb am Samstag , den 31. März 2007 um 17:16 Uhr:

Jetzt ist sie online, die neue Edition - ich hatte einfach komplett vergessen sie einzustellen, als die Cover fertig waren ... .

Was den "Baustellenzustand" der Seite angeht: Bei der Rubrik "Filmkritiken" sollte ich wohl den Zusatz "wird beständig ergänzt" löschen, einfach deshalb, weil der "Kritiker" von damals nicht mehr im Keller unseres Hauses haust und diese schreibt. Abgesehen davon erfüllen ja die Gästebuchschreiber diese Aufgabe mit Vollendung in diesem Forum.

Die Presseartikel wurden nicht weitergeführt, weil die meisten von Spiegel-online kamen und innerhalb kürzester Zeit in deren Online-Bezahl-Service eingeordnet wurden, was dann zu "toten" Verlinkungen führte und damit keinen Spass mehr machte.

Die Darstellerinnenliste wurde zuletzt im Sommer 2006 aktualisiert, und ist demnächst wieder dran.

Alle anderen Bereiche ohne Aktualität sollte ich wahrscheinlich löschen, weil sie einfach zu arbeitsintensiv sind und für zu wenige Leute interessant. Oder täusche ich mich da ?


? - schrieb am Samstag , den 31. März 2007 um 03:38 Uhr:

Stellste diesmal keine Bilder von der neuen Edition ins Netz?

Grüße


earl-grey aus tiefer Dankbarkeit - schrieb am Freitag , den 30. März 2007 um 20:47 Uhr:

@ Floppy Vielen Dank mein Lieber fuer Deine Worte hinsichtlich des Apostels Phantasien.... Ich selber will mich seinen verbalen Entgleisungen gegenueber lieber nach dem alten Sprichwort verhalten : "Was stoerts die deutsche Eiche, wenn sich die Sau dran reibt..."

@ Man and Flop Verhaltet Euch aehnlich hinsichtlich des Kreuzberger Kathargo Anfuehrers, habt Verstaendnis! Zugegeben, ich bin wahrlich kein Adonis und wer mit Waschbrettbauch der werfe den ersten Stein, aber schaut Euch den Hannibal doch an in den Filmen, da kommen laufend neue Modelle und muessen ihm in den Streifen zu Willen sein, ist es da ein Wunder wenn er irgendwann Film und Realitaet durcheinander bringt? Groessenwahn basiert meistens auf mangelndem Realitaetsbezug.
Das einfachste waere doch, Simon wuerde bei seiner Kamerafuehrung ihn einfach etwas weniger ins Bild setzen und dafuer noch mehr das zeigen, was wir alle sehen wollen und alles wird gut.
Euer beider Antworten haben mir zumindest gezeigt, dass es mit der deutschen Bildung aller Pisastudien zum Trotz doch noch nicht ganz am Ende ist, Hut ab, ihr habt gut reagiert! Der alte Teebeutel ist stolz auf Euch!

Ein schoens Wochenende allen! hier im Gaestebuch

der senile Teebeutel


Freddy Flop aus Notwendigkeit der Umlenkung des Aggressionspotenzials - schrieb am Freitag , den 30. März 2007 um 19:16 Uhr:

Das ist schön, dass Thaur den Zorn der Massen zurücklenkt aufs "richtige Leben". Die neue Edition, die "raus" ist, wird hier weder von Thaur selbst noch von der Rubrik "New Edition" beschrieben. Richtig?

Also werde ich sie auch nicht heute Abend, wenn ich (nach einer Woche Lagerung)meinen Hannibal-Film zurückbringe, käuflich erstehen können. Richtig?

Auch ansonsten befindet sich diese website nach wie vor im alten Baustellenzustand: die Film-Kritiken, eine Rubrik, die "beständig ergänzt" wird, ist auf dem Stand Ende 2003. Richtig?

Die Kategorien "Sexuelle Praktiken" und "Presseartikel über Simon Thaur" sind seit mehreren Jahren "coming soon". Richtig?

Die Presseartikel über "Sexualität und Pornographie" sind zuletzt aktualisiert worden Anfang 2005. Richtig?

Die Darstellerinnen-Dokumentation ist auf dem Stand von Ende 2005. Richtig?

Soweit die Mitteilungen aus dem "richtigen Leben". Im Subway-Imperium herrscht offenbar seit einigen Jahren Büroschluss. Also glaube ich an die neue Edition, wenn ich sie in der Hand halte. Die Zeit bis dahin verbringen wir hier zwangsweise mit "Gehirnwixen". Schönes Wochenende!


Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 30. März 2007 um 18:22 Uhr:

So, genug gehirngewixt?
Dann zurück ins reale Leben. Die neue Edition ist raus!


FF - schrieb am Freitag , den 30. März 2007 um 14:45 Uhr:

... und so steckt in Hannibals harschen Hinterfotzigkeiten doch ein Körnchen Wahrheit: KRANK geht es hier zu! Wer sich am hellen Tag die Zeit nimmt, solche Predigten zu halten, sollte diesen Jahrmarkt der Eitelkeiten schleunigst verlassen. Ob wir ihn geläutert in einem halben Jahr wieder aufnehmen, ist seinem eigenen Verhalten anheimgestellt. Wenn es jetzt darin gipfelt, einem so arglos-friedfertigen Mitmenschen wie Earl Grey nachzusagen, er sondere ungefragt eitrigen Urin auf Parkbänken ab, müssen die eigenen eitrigen Pusteln auf der Hirnrinde schon dunkelgelb schimmern! In diesem Sinne: reite dahin und reibe weiter mächtig an deinem "mächtigen Gemächt", du komischer Heiliger!

Der Apostel aus dem Platz vor seiner Höhle, sich in der Sonne räkelnd und sein letztes Tsunami-Posting verfassend. - schrieb am Freitag , den 30. März 2007 um 13:23 Uhr:

@ Freddy Flop, doublestone und Co.
Ja stimmt, die erste Strophe ist inspirationsmäßig von Reinhard M. Aber nur die erste. Und natürlich habe ich dieses Poem hingeschi...en - ist doch klar. In DIESEM Gästebuch. Doch aufgrund der Nachwirkungen des Dünnschisses gings ganz einfach...sssss - und da wars.

Dona Lucia und ihre Peitsche: solange eine *Domina* so folgsam die Türe zumacht, wenn es ihr von kindlichen Gemütern befohlen wird, solange sie hier im Forum flehentlich daran erinnert wird, dass sie ja (eigentlich) eine Domina sei und sich daher auch so benehmen möge, bin ich sehr skeptisch, dass da irgendetwas schwingt, außer des Apostels mächtiges Gemächt.

Die Auseinandersetzung zwischen MM, FF und Hannibal lassern mich zur Frage kommen, wie es denn um die Hierarchie im Thaur'schen Universum aussieht.
Thaur oben - ganz klar, souverän.
Dann aber ??
Nun auch hier gibt uns jener Charly in dem Betty Babe mitspielt eine Antwort. Jener Charly, Pentateuch des Porno !! Da gibt es eine Szene wo die nicht sehr intelligente Betty an Hannibal eine intelligente Frage richtet: In Richtung eines F..ckkollegen (Horscht ??, Enrico??) stellt sie die Frage "Ist das dein Freund ?"
Und bei dieser Frage verliert Hannibal kurz die Fassung: Er sagt wörtlich: "Freund?, Freund?......nein....nein...das ist.....das ist....(nach Worte ringend)...das ist mein Untergebener"
Also jetzt wissens wir: Zuerst Thaur, dann der selbsternannte Vize und dann die Plebs. Alles Klar? Schon hier hätte Euch doch klar sein müssen, dass Hannibal nach Höherem strebt, seine *Bildung* ausspielend....LEUTE; IHR MÜSST LERNEN EUCH EURE EIGNEN FILME GENAUER ANZUSCHAUEN !!!! DANN KÖNNTET IHR EUCH DIESE AUSEINANDERSETZUNG JETZT VERMUTLICH SPAREN!!!

Doch dem Hannibal zum Trost: deine Filme *Take....etc.* sind nicht wirklich orginell, aber sie sind geil!! Und das will der Pornokonsument haben. Verzichte auf den Experimentierscheiss und mach einfach deine Filme. Experimentieren und Philosophisches ist nur was für eine Minderheitengruppe, vermutlich nur für die Darsteller selber, das interessiert sonst kein Schwein, außer geistige Onanierer.
Und ich bin lieber ein Onanierer in Natura.

So und jetzt zum letzten Punkt, bevor ich mich aus diesem Forum verabschiede:
Das *Projekt Apostel* hatte ja einen Hintergedanken. Auf diese Site gelangt man ohne Aufforderung an unter 18 jährige, diese Site nicht zu betreten.
Leute von Thaur tragern ihre Sexualität, ihre nackten Körper in die Öffentlichkeit hinaus. Gibt ja meines Wissens sogar eine eigene Reihe bei Thaur's Filmprodukten.
Leute, die Anhänger des PUBLIC VIEWING sind, meinen, ihren eitrigen Urin auf Parkbänke abgeben zu müssen etc. etc.
Die Öffentlichkeit wird also belästigt mit etwas, was ein Großteil dieser Öffentlichkeit nicht will, das viele stört und das schlichtweg verboten ist. Vermutlich wollen Thaur's Leute, die das tun, auf die Intoleranz unserer Gesellschaft hinweisen, auf die Willkürlichkeit mancher Gesetze etc.

Da dachte sich der Apostel. Ich dreh den Spieß einfach um. Ich geh in dieses Forum und verhalte mich nicht regelkonform. mal sehen, wie reagiert wird.
Und siehe da, mit Ausnahme von Thaur, der in der Tat vorlebt was er theoretisch vertritt, also in der Handhabung dieses Boards sehr tolerant ist, sind seine Lakaien richtiggehnde Kleingeister, die sich genauso verhalten wie die Leute, die sich über die Störung der öffentlichen Ordnung beschweren. Da werden Attribute wie *krank* *infantil* etc. etc. verwendet; da heisst es, dieses Board *leide unter dem Apostel* Und eine Oma, die sich auf eine von EARL GREY'S eitrigem Altersurin versaute Bank sitz, leidet die etwa nicht ??? Da seht ihr mal wie es ist wenn man unter Leuten leiden muss, die die Regeln verletzen. Ha Ha Ha !!!
Wie weit es mit der Toleranz in diesem Board ist, zeigt ja auch die gegenwärtige Auseinandersetzung zwischen Hannibal und FF bzw. MA. Da muss ich nichts hinzufügen. Das spricht für sich selbst.

Und da wirft der Apostel ein holpriges, schlechtes Gedicht in die Runde und was passiert? Er wird für Thaur gehalten obwohl er sich niemals als solcher ausgegeben hat. Heisst das nun, dass das künstlerische Niveau von Thaur so schlecht ist, dass das künstlerische Niveau des Apostels so hoch ist (bezweifle ich) oder heisst das - was sehr wahrscheinlich ist - dass Leute vom Schlag einer Dona Lucia schlichtweg nicht ordentlich lesen können. Na wenn die die Regieanweisungen genauso schlampig befolgt wie sie liest, dann kann ich verstehen, dass das Drehen mit manchen Darstellerinnen keine Freude ist.

Und zum Schluss, hab ich nicht ein gewisses psychologisches Gespür für Leute vom Schlag eines Hannibal. Der jetzige Streit Hannibal vs. FF etc. kommt da wie gerufen. Stellt sich nicht heraus, dass Thaur's Lakaien allesamt eher arbeitsunwillig sind, eher kindlichen Gemüts und in ihrem Leben nie erwachsen geworden sind !! (Stichwort: Schwanz in die Hand nehmen und 10 Min. was arbeiten) HAB ICH DAS
NICHT IMMER SCHON GEWUSST WAS NUN IM STREIT HANNIBAL VS. FF UND CO: OFFENBAR WIRD: LEST EUCH DOCH DIE ORGINALVERSIN MEINES GEDICHTES DURCH !!

Also wenn das die pornographische Avantgarde Deutschlands sein soll, dann ist die Armseligkeit größer als in den schlimmsten Befürchtungen.

Habet die Ehre, ihr ewigen Kinder, die ihr euer Leben wie die Figuren in Laurence Sterne's *Tristram Shandy' lebt und euren komischen Hobby Horses nachgeht.
Ich verabschiede mich wieder für ein halbes Jahr, atmet auf, der apostolische Tsunami hat ein Ende. Bin mir aber sicher, wenn ich in 6 Monaten wieder ins Board schaue, von derselben öden Langweiligkeit umgeben zu sein wie jetzt. Da tut sich nix mehr. Das Board ist tot.
Und der Esel muss gesattelt werden. Falls ihn nicht einer von Thaur's Lakaien für seine eigenen Zwecke benutzt hat.

Frohe Ostern

Der Apostel


MANALIVE aus INFANTILER KLEINGEISTIGKEIT - schrieb am Freitag , den 30. März 2007 um 11:58 Uhr:

WOW, WAS HANNIBAL HIER SO ABLÄSST, DAS SCHREIT NACH KOMMENTIERUNG.
SCHREIBE MAL IN GROSSBUCHSTABEN (SOLL KEIN SCHREIEN DARSTELLEN, HAT AUCH MIT ECHAUFFIEREN NICHTS ZU TUN), GRENZT SICH ABER DANN BESSER VOM ZITIERTEN TEXT AB, DEN HANNIBAL HIER SO ABGESONDERT HAT.

WAS SCHREIBT ER ALSO ÜBER MICH?:

"Hasserfüllt, borniert, dumm. Gähn, gähn, gähn."

DIESE AUSSAGE STROTZT NATÜRLICH NUR SO VOR INTELLIGENZ MIT MÄCHTIG DICKER HOSE.
HMMM, KANN MICH NICHT DARAN ERINNERN, DASS ICH JEMALS IN MEINEM LEBEN HASSERFÜLLT GEWESEN WÄRE, ABER HANNI WEISS DAS. WAS SOLL EIGENTLICH MEIN HASSOBJEKT SEIN?
MANCHMAL MACHE ICH VIELLEICHT GERNE EIN FENSTER AUF, WENN ES MAL NÖTIG IST, UND DASS ES HIER BITTER NÖTIG WAR, ZEIGT JA SCHON SEINE REAKTION DARAUF.
UND BORNIERT BIN ICH, WEIL ICH KRITIK ÄUSSERE?
WIE MAN SIEHT, KANN DER GUTE ÜBERHAUPT NICHT MIT KRITIK UMGEHEN, SONDERN BADET NUR LIEBER SELBST IN SEINEN UNZÄHLIGEN BELEIDIGUNGEN UND SEINEN VORGEFASSTEN MEINUNGEN.
WIRKT ETWAS ARMSELIG!
UND DUMM BIN ICH NATÜRLICH AUCH. BEI SO VIEL INTELLIGENZ SEINERSEITS KANN ICH LEIDER NICHT MITHALTEN! WILL MAN MIR DARAUS EINEN STRICK DREHEN?
INTERESSANT WAR AUCH, ALS FLOPPY IHM EINEN SPIEGEL VORHÄLT (DANKE FLOPPY, WAR AUSSERORDENTLICH TREFFEND!), WIE SEHR SICH IHRE MAJESTÄT IN SEINER EITELKEIT GEKRÄNKT FÜHLTE, UNGLAUBLICH.

MUSS MAN SICH WIRKLICH NÄHER ANSEHEN, WAS ER SO ALLES AUSGEBRÜTET HAT.
DANN TUN WIR DAS HIER MAL:

"zu Man und Flop:
Ojeoje. Also: mir war nicht bekannt, dass Manalive jemals irgendwelche wie auch immer geartete Vorschläge gemacht hätte, wie meine Produkte besser zu machen sind."

WIE WAHR, HABE NATÜRLICH NOCH NIE IN DIESEM GÄSTEBUCH IRGENDWELCHE VORSCHLÄGE UND IDEEN EINGEBRACHT, WO ER AUCH FÜR SEINE PRODUKTE EINIGE ANREGUNGEN HÄTTE FINDEN KÖNNEN.
NEIN, ICH DOCH NICHT, DIE BEHALTE ICH GRUNDSÄTZLICH ALLE FÜR MICH UND GEBE SIE AUF KEIEN FALL WEITER, NIEMALS!

"Wie auch, wenn er nach eigenem Bekunden noch nie einen Film von mir gesehen hat."

KANN MICH NICHT ENTSINNEN, DAS JEMALS BEKUNDET ZU HABEN, AUF DIESE QUELLE WÄRE ICH MAL GESPANNT!

"Wie also aus einem Angebot zur Mitgestaltung ein Grund zur Wutschäumenden Angriff und Verächtlichmachung gedreht wird, bleibt Geheimnis der Mans und Flops."

WUTSCHÄUMENDER ANGRIFF...VERÄCHTLICHMACHUNG...

MAN VERZEIHE MIR EIN SCHMUNZELN, ABER ES ZEIGT DOCH NUR, WIE LEICHT ES IST, JEMANDEN SO AUS DEN LATSCHEN KIPPEN ZU LASSEN, DASS ER NUR NOCH BELEIDIGUNGEN FÜR EINEN ÜBRIG HAT, ANSTATT MAL ZU SCHAUEN, OB DA VIELLEICHT EIN FUNKEN WAHRHEIT MITSCHWINGT.
AUF DER ANDEREN SEITE ZEIGT ES AUCH, WIE ES UM DIE PORNOBRANCHE BESTELLT IST, WENN SOLCHE ZEITGENOSSEN PRODUZIEREN DÜRFEN.

"Es ist eben die typische deutsche Krankheit: herumjammern, herummäkeln, aber nichts, aber auch gar nichts, zur Lösung des Problems beisteuern."

JETZT BIN ICH ALSO AUCH NOCH KRANK, TYPISCH DEUTSCH!
DAS WOLLTE ICH DOCH SCHON IMMER MAL SEIN, JETZT IST ES ENDLICH SOWEIT!
ABER DASS HIER KEINER, SPEZIELL AUF HANNIBALS PRODUKTE GESEHEN, ETWAS ZUR LÖSUNG DES PROBLEMS BEISTEUERT, LIEGT VIELLEICHT EHER DARAN, DASS MAN NICHT GLAUBT, DASS JEMAND, DER NICHT IN DER LAGE IST EIGENE IDEEN ZU ENTWICKELN, AUCH IN DER LAGE SEIN WIRD, NEUE IDEEN UMZUSETZEN. DAS KANN NUR SCHIEFGEHEN!

"Das Verhalten von Manalive und Freddy Flop kann man großzügigerweise als infantil bezeichnen, für mich grenzt es eher an Paranoia."

AHJA, DIE ARGUMENTE GEHEN AUS, JETZT MACHEN WIR MIT BELEIDIGUNGEN WEITER, SEHR ERWACHSEN UND SCHLAU!
UND WIE GROSSZÜGIG ER IST, WENN ER JEMANDEN ALS INFANTIL BEZEICHNET, VERMUTLICH SOLLTEN WIR IHM DANKEN SEITENS SEINER GROSSHERZIGKEIT!
ABER ER LÄSST DANN DOCH DURCHBLICKEN, DASS ES IHN EHER AN PARANOIA ERINNERT.
VERMUTLICH DENKT ER, DASS JEMAND GEISTESKRANK SEIN MUSS, DER IHN KRITISIERT!
VIELLEICHT SOLLTEN WIR DIES MIT IHM IN ZUKUNFT ETWAS ÜBEN!

"Womit deren Charaktere treffend umschrieben wären."

ER MÖCHTE ALSO CHARAKTERE TREFFEND UMSCHREIBEN. AHA, WIRD DAS JETZT EIN PSYCHOLOGISCHES SEMINAR ODER WELCHEN NUTZEN SOLL DIES HABEN? ABER DAS KANN MIR WAHRSCHEINLICH NUR SEINE INTELLIGENZ ERKLÄREN!

"Jedenfalls ist klar geworden warum dieses Gästebuch immer rasanter an Substanz verliert: solange solche Epigonen des Mittelmaßes das Wort führen, wird niemand sich es antun, hier was Substanzielles beizusteuern."

IHM IST ETWAS KLAR GEWORDEN, ER HAT ETWAS ENDLICH VERSTANDEN, RESPEKT, ES BEWEGT SICH WAS!
NUR AN DER GEWONNENEN ERKENNTNIS SCHEINT ES NOCH ETWAS ZU HAPERN; DENN ES BEDEUTET JA, DASS NUR WEIL ICH UND FLOPPY HIER SIND, SICH KEINER MEHR TRAUT IN DIESEM GÄSTEBUCH ETWAS SUBSTANZIELLES BEIZUSTEUERN.
SORRY, ABER ICH LAG MEHRERE TAGE VOR LACHEN AM BODEN, NACHDEM ICH DAS GELESEN HATTE, HANNI KÖNNTE MIT DER NUMMER SICHERLICH IM ZIRKUS AUFTRETEN...
UNGLAUBLICH!!!

"Als letztes, bevor ich mich aus diesem M&F Forum zur Therapie deren Minderwertigkeitskomplexe verabschiede,"

AHA, JETZT WIRD NOCH DER THERAPEUT LOSGELASSEN...

WAS ALLERDINGS MINDERWERTIGKEITSKOMPLEXE MIT DEM GANZEN HIER ZU TUN HABEN SOLLEN, DAFÜR REICHT MAL WIEDER MEINE INTELLIGENZ NICHT AUS.
ODER HAT SICH HANNI EINE LISTE MIT BELEIDIGUNGEN ANGELEGT, DIE ER VIELLEICHT SELBST ALLE SCHON AN DEN KOPF GEWORFEN BEKAM, UND NUN GEHT ER SIE PUNKT FÜR PUNKT DURCH, UM DEM ARMEN MANALIVE UND FLOPPY MAL ZU ZEIGEN, WER HIER DAS HERRCHEN IM HAUSE IST?!
AMÜSEMENT PUR!

"bleibt der Aufruf an M&F: wenn alles ach so beschissen und mies ist, dann tue was dagegen. Nimm eine Kamera in die Hand und kreiere die großen Meisterwerke, die Ihr so vermisst. Wo es doch so einfach wäre."

ALSO ICH SOLL MEINEN BERUF AN DEN NAGEL HÄNGEN UND PORNOPODUZENT WERDEN?!
WENN MIR MANCHE BRÖTCHEN ZU FAD SIND, DANN SOLL ICH AUCH NOCH EINEN AUF BÄCKER MACHEN, WENN MIR DAS ESSEN GRUNDSÄTZLICH NICHT MEHR SCHMECKT, SOLL ICH EINE FARM AUFMACHEN UND ALLES SELBST ANBAUEN, WENN MIR DAS STADTBILD NICHT MEHR GEFÄLLT, DANN SOLL ICH AUCH NOCH ARCHITEKT WERDEN UND GANZE STÄDTE BAUEN UND SO WEITER UND SO FORT ODER WIE?
WAS FÜR EINE HOCHGEISTIGE ARGUMENTATION IST DAS???
ICH KANN NUN MAL NICHT ALLES SELBER MACHEN, ABER WARUM SOLLTE ICH NICHT AUF MANCHES HINWEISEN, WAS VIELEN LEUTEN SO ERGEHT?
UND MANCHMAL MUSS MAN HALT DAS FENSTER DANN ETWAS WEITER AUFMACHEN, WENN ANDERE SICH SCHEINBAR NUR IM KREIS DREHEN.
WENN MAN IHNEN NUR IMMER DIE EIER KRAULT, TUT SICH LEIDER IN DER REGEL KAUM WAS!

"Ach nee, geht ja nicht, dann müsstet Ihr für 10 Minuten den Hand vom Schwanz nehmen und tatsächlich was arbeiten."

AN ÜBERHEBLICHKEIT NUR SCHWER ZU TOPPEN!
ZEIGT ABER ZUMINDEST, MIT WEM WIR ES HIER ZU TUN HABEN!

"Und das wäre solche Profijammerer und Loser wie Euch nicht zuzumuten."

NOCH SCHNELL GEGEN ENDE EIN PAAR WEITERE AUSGEFUCHSTE BELEIDIGUNGEN SEINER LISTE ANGEBRACHT UND WIR KOMMEN ZUM FINALE.

"Hat Mutti Euch den Hintern heute schon abgewischt?"

WIESO? SUCHST DU NACH ALL DEINEN PEINLICHEN ENTGLEISUNGEN EINEN NEUEN JOB???

FAZIT:
WÜRDE HANNBAL IN SEINEN PRODUKTIONEN NUR HALB SO KREATIV SEIN, WIE ER ES BEI SEINEN BELEIDIGUNGEN IST, DANN WÄREN SEINE PRODUKTIONEN AUCH SEHENSWERT!

DAS IST ALLES!



Tom - schrieb am Freitag , den 30. März 2007 um 10:07 Uhr:

wird es dieses jahr nochwas mit neuen filmen?

doublestone - schrieb am Freitag , den 30. März 2007 um 01:19 Uhr:

why castigating the ass and not whipping his ass ...

FF - schrieb am Freitag , den 30. März 2007 um 01:02 Uhr:

Wir könnten ihn ja am Palmsonntag auf dem Esel einreiten lassen ...

doublestone - schrieb am Freitag , den 30. März 2007 um 00:38 Uhr:

@ Apostel - Saxpostil - Sexpistol:
Nice carnivals jester's speech - but sorry, its over since Ash Wednesday ...


Freddy Flop - schrieb am Donnerstag , den 29. März 2007 um 20:50 Uhr:

@ apostelchen:
An Reinhard Mey, dessen Versatzstücke du verwurstest, würde sich der Ohrring umdrehen, könnte er deine Werke lesen. Es steht sicher nicht zu befürchten, dass einer diese neuerliche Kunst vervielfältigt. Aus welcher "Öffnung" ist dieses Poem bei dir gedrungen? Hast du sehr stark drücken müssen? Dona Lucia - lass die Peitsche knallen!


Der Apostel aus Seiner Qumranhöhle, über einen Abschied vom Forum nachdenkend und aus der Öffnung ein überarbeitetes Gedicht werfend. - schrieb am Donnerstag , den 29. März 2007 um 20:40 Uhr:

Der Apostel schreibt:

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels - reloaded.
Bemerkung: ich tippe nur diese eine Version. Für Vervielfältigungen bin ich nicht verantwortlich!!

Furzgewitter übern Gesicht
schwer der Hintern an Gewicht
doch nie ins Gsicht geschissen
glaubt mir, täts vermissen
so unter mir die Erde bebt
sag ich doch, hab gelebt.

Doch was wär ich, s'klingt banal
ohne Meister Hannibal
sein Hintern, kindlich rund
schmeckte manchem Mädchenmund
*Löffelchen Anal* und *Hartz IV*
sind ihm Lebenselexir

Ja und jener aus dem Schwabenland
dessen Leben verlief im Sand
dennoch abgeklärt und reif
denn sein Penis, immer steif,
durchpflügt das Innerste der Frauen
dass die Kätzchen nur so miauen.

Mancher braucht zum steifen Ding
den guten alten Penisring.
Doch dies soll keine Schande sein
denn sein Gemächt - nicht grad klein
zum Fi...en reicht es allemal
egal, ob vaginal oder anal.

Oh Hannibal, Horscht, Enrico
bitte macht nur weiter so;
verzichtet aufs Erwachsenwerden -
gibts was schöneres auf Erden ?
Nun macht nur zu, ihr ew'gen Kinder
furzt wie im Gras die Rinder.

Doch haltet ein, allzuviel Methan
steht der Umwelt nicht gut an.
So wollen wir nun doch probieren
unsere Fürze zu dosieren.
So wie's im Leben nun mal ist,
auch Fürz'chen macht bedeutend Mist.

Ach, jetzt hätt ich vergessen zu erwähnen
eine, nach der wir uns doch alle sehnen.
Lässt sich hier kaum mehr blicken,
hat halt anderswo mehr zu fi...en.
Trotzdem schreit' ich jetzt zur Tat
und geb dem Mädel diesen Rat:

Mädel, bitte nimm es mir nicht krumm
halt die Analstasia nicht für dumm.
S'ist nicht schön, sie übers Ohr zu hauen
Sag, wer soll dir denn noch trauen?!!
Drum beende hiermit deine Zicken
sonst kriegst im Leben nix mehr zu fi..en.

Geschreiben vom Apostel mit Kaiser Nero als Co-Autor; sämtliche Genesungswünsche, Gratulationen, Beileidschreiben, Furztelegramme sind an den Apostel zu richten und nicht an jene, von denen ihr glaubt, dass sie ein Alter Ego des Apostelchens darstellen.
Dona Lucia, bitte genau lesen !!

Ergebenst,
Der Apostel, Poet



FF - schrieb am Donnerstag , den 29. März 2007 um 20:35 Uhr:

Abdul, I don´t CQ. Sorry. Don´t wanna be found. Nowhere.

pogopart - schrieb am Donnerstag , den 29. März 2007 um 20:19 Uhr:

Hab ich das ausgelöst? Nicht wirklich. Aber plötzlich wird hier wieder seienlang Gott und die Welt ausgepackt, wie Ende 2004. Weiter damit. Es gibt nichts schönres auf einer Pornoseite als Fragen nach der Ur-Existenz :))

Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 29. März 2007 um 17:19 Uhr:

Lasse Braun ist mir vor allem in Erinnerung aus meiner Londoner Zeit in den Jahren 86-87. Seine Filme habe ich daher meistens nur in der Soft-Version gesehen.
Für mich waren sie Mainstream mit Handlung. Ich mochte sie, aber beeinflusst haben sie mich nicht.
Über Kultur und Religion läßt es sich mit mir prima streiten. Was soll das sein, christliche Kultur losgelöst von jüdischer Kultur? Jüdische Kultur losgelöst von indischer Kultur? Usw. Es gibt nur eine Religion, Gottes Buch der Gesetze, aufgeschlagen in Nord- und Südhimmel. Die Schrift Gottes sind die Sterne. Je nach Blickwinkel lassen sich seine Gesetze mal so und so lesen (die Gefahren der politisch motivierten Interpretation lassen sich in mehreren 1000 Jahren Geschichte
nachlesen: vom Menschenopfer bis zur buddhistischen Nächstenliebe ist alles dabei).

Ob Nitsch etwas durcheinanderbringt oder nicht, kann ich nicht sagen, denn ich kenne ihn nicht. Der "Wiener Aktionismus" hat mich auch immer nur wegen seiner ausdruckstarken Bilder fasziniert, wobei mir Nitsch schon immer zu mystisch war, Mühl dagegen sexuell, lebensfroh, psychologisch und gegenwärtig und daher mehr mein Fall.
Dazu kommt noch, daß ich Mühl halt nun mal selber kennengelernt hatte, und er einen sehr durchdachten und überlegenen Eindruck auf mich machte. Wenn ich auch damals nicht länger in die AAO einstieg, war er doch Auslöser dafür, daß ich 10 Jahre später selbst für 2 1/2 Jahre eine Kommune-Projekt entstehen ließ. In diesem Sinne gäbe es vielleicht noch nicht mal einen KitKatClub ohne Mühl, obwohl dieser wiederum als Gegenresultat der Kommune-Kondition betrachtet werden muß, denn diese war einfach zu eng. Aus diesem Grunde bin ich mir auch sicher, daß ich als Persönlichkeit mit ihm nicht lange auf einen gemeinsamen Nenner kommen würde. Die Probleme, die er dann in den späteren Jahren mit seinen Kommunarden gekriegt hat, zeugen ja davon. Aber daß er das in den 60-er-Jahren gebracht hat mit "Venus im Sumpf" usw und auch nicht nur bei der "Revolution" stehengeblieben ist, sondern alternative Lebensweisen real durchprobiert hat, hat mir imponiert.
Ganz egal, was da später schiefgelaufen sein mochte oder wie man darüber denkt, in den 70-er-Jahren wurde halt viel rumprobiert, manchmal naiv, aber es ging immer um die Lockerungen von konventionen. Die ersten Schritte sind immer radikal.


boeserAbdul - schrieb am Donnerstag , den 29. März 2007 um 00:57 Uhr:

FF gib ma ICQ oder msn ... Gästebücher sind irgendwie zu langsam! LOL .... mein msn ist boeserabdul@hotmail.com

FF - schrieb am Donnerstag , den 29. März 2007 um 00:55 Uhr:

Irgendwie klingt das wie geklonter Thaur. Willkommen im Club! (Aber schön, dass man Folterkeller plus zugehöriges Instrumentarium mit so viel Geist untermauern kann.)

boeserAbdul - schrieb am Donnerstag , den 29. März 2007 um 00:53 Uhr:

... die man nicht nur kennen sondern auch VERSTEHEN müsste um sowas zu bewerkstelligen.

boeserAbdul - schrieb am Donnerstag , den 29. März 2007 um 00:46 Uhr:

@Simon

>Jawoll, ich geb´s zu, das Milchklistier hab ich anno dazumal von einem französichen Film aus den 80-er Jahren abgeschaut, wo 2 Frauen auf einer Dachterasse das gegenseitig gemacht haben.Die Lebensmittel-Orgien dagegen sind ein direktes Erbe von Otto Mühl, den ich 1977 auf dem Friedrichshof kennenlernte, wenn auch damals solche Materialaktionen nicht mehr stattfanden.<

Ist das nicht eher ein Erbe von Lasse Braun's Filmen aus den frühen 70ern? Meines Wissens hat Lasse Braun schon lange vor Otto Mühl z.Bsp. "lebende Buffets" serviert. Oder war das Erbe auf Dich und Deine Filme bezogen?

Bekannt ist für mich Otto Mühl ja auch eher für seine Zusammenarbeit mit Hermann Nitsch und dem daraus entstandenen ominösen Orgien-Mysterien-Theater, mit in aufgesägten kühen, badenden "Jüngern", oder Weintraubenzertretenden "Jungfrauen". Ich habe Hermann Nitsch im Rahmen einer Veranstaltung mal im Städel in Frankfurt kennengelernt, als er dort noch lehrte. Wir haben eine etwa 30 minütige Unterhaltung geführt, nach der ich den Eindruck hatte, einen recht verwirrten Mann vor mir zu haben. Einen Mann, der allerlei religiöse Inhalte tiefenpsychologisch zu (neu-)deuteln versucht und sich dabei durch Ignoranz kultureller Historie und fehlender Völkerkunde, in einem allzu großen Kontingent von zusammengesammelten Mysterien verirrt hat. Es kann nicht gut gehen wenn ich mir eine 12 Meter lange Liste mache, die diverse Parallelen diverser Religionen zueinander in ein Verhältnis stellen, und dann versuche Essenzen zu extrahieren, die ich dann mal eben auf die "moderne" Psychologie von C.G. Jung oder Freud aufpfropfe. Ich kenne eine Menge, für Normalos durchgeknallt wirkende Künstler, die - ich sag' es mal vorsichtig - zu 90% die falsche Droge erwischt haben. Ein ganz kleiner Teil davon lebt wirklich tief vergeistigt und quasi nur für die nächste Erkenntnis - und wirklich ohne Drogen! Ich habe da schon viele interessante Gespräche geführt die auch mir Parallelen aufgezeigt haben die ich noch nicht kannte. Die Mehrzahl aber hat sich irgendwann mal wohl ein Acid zu viel gegeben und baut auf vermeintlichen Erkenntnissen intelektuelle Fantasiegebäude auf. Auch wenn Nitsch, für normale Verhältnisse, wirklich umfangreiches Wissen über Religionen an den Tag legt, muß ich sagen, dass er alleine in diesem 30-minütigen Gespräch mindestens 3 mal jüdische und christliche Gebräuche (!) durcheinander gebracht hat. Gebräuche beziehen sich aber zwingend immer auf eine Kultur. Berücksichtige ich nicht die Kultur und die Kulturgeschichte dann kann ich keine wirkliche Klassifizierung des Inhalts eines Brauchs oder einer rituellen Handlung vornehmen, womit sich das Zuordnen und Aufpfropfen AUF, oder interpretieren IN eine neuzeitliche Philosophie für mich erübrigt. Es ist schlicht unmöglich. Ohnehin habe ich immer den Eindruck gehabt das Mühl und Nisch da versuchen eine "Matrix" zu schaffen die alles erklärt und auf einen gemeinsamen Nenner bringt, quasi die Welt erklärt. Meines Erachtens ist das gründlich misslungen und alles was die beiden in Kooperation geschaffen haben zeigt nur, dass dies unmöglich ist, zu diesem Zeitpunkt. Vielleicht liege ich falsch und der liebe Mann mit dem langen, weißen Bart der da oben irgendwo rumsitzen soll zeigt mir irgendwann das die Beiden völlig richtig gelegen haben, aber glauben tu ich das nicht... denn wenn man anfängt jüdische und christliche Glaubensinhalte über ein Strumpf-Flick-Ei zu ziehen und die Parallelen herauszuarbeiten hat man sich eine Arbeit geschaffen die zumindest für einen in der christlichen Kultur aufgewachsenen Menschen nicht zu bewerkstelligen ist, und da lasse ich mal die Kabbala ganz außen vor...

@manalive & chefkoch

Ich wundere mich seit langem das die japanischen Produktionen noch nicht "im Westen" angekommen sind. Die ganzen MASD Produktionen ... realisiert die hierzulande niemand? Ich weiss ja nicht, vielleicht bin ich einer der wenigen der damit zu tun hat weil meine Firma Japan-Toys importiert und ich mit den Japanern direkt zu tun habe. Aber komisch ist das schon denn was die Japaner uns vormachen ist mal nicht ohne! Aber Chefkoch ... ich glaube einfach das die Berliner Mädels noch nicht bereit dazu sind sich gefesselt aufhängen zu lassen und in die gesammelte Berliner Jauche öffentlicher Klo's versenken zu lassen ... harharhar


FF aus der frischen Nachtluft der Otto-Suhr-Allee (zu Fuß) - schrieb am Mittwoch , den 28. März 2007 um 23:58 Uhr:

Serviler Schofför!

Nyx - schrieb am Mittwoch , den 28. März 2007 um 23:04 Uhr:

wer glaubt dem Mann eigentlich wenn er behauptet von Tempelhof nach Charlottenburg GELATSCHT zu sein ? Vielleicht sogar wieder mit den 73 Streifen unterm Arm zu Fuß zurück nach Hause ? Sportlich, sportlich, Herr Thaur. Ich fahr Dich nie wieder .... ;-)

det - schrieb am Mittwoch , den 28. März 2007 um 21:08 Uhr:

thaur *romantisch*? hör auf zu träumen von *traumhaften serien*. der kann nur dominant!

pogopart - schrieb am Mittwoch , den 28. März 2007 um 21:02 Uhr:

Ja, genauso etwas suche ich schon lange! Etwas perverses, was als etwas völlig normales und schönes dargestellt wird. Mit pissen im Mittelpunkt und ohne hauen und fesseln und all das Zeug. Ich kenne mich ja nicht so aus wie die meisten hier, aber solche Filme würde ich mir sofort ausleien.

Freddy Flop - schrieb am Mittwoch , den 28. März 2007 um 20:34 Uhr:

73 Filme? Da hast du ja fast zwei Stunden zu tun! Kleine Empfehlung zum Thema "Piss-Box": das NS-Thema ist mir in jüngster Zeit eh viel zu sehr mit SM-Elementen verquickt. Es wäre mal Zeit, richtig schön entspannt-kuschelige Pissfilme zu drehen, in denen die Pisserei als etwas SCHÖNES rüberkommt und nicht immer nur als Unterwerfungsvehikel. Bitte denke mal ernsthaft darüber nach! "ROMANTIC PISS" wäre eine traumhafte Serie - aber bitte von Thaur, nicht vom Hanniballermännle!

Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 28. März 2007 um 20:19 Uhr:

Weil heute leider der geplante Experiment ausgefallen ist, weil die Frau ´nen Schnupfen hat, dachte ich mir, guckste mal, was es so alles auf dem Markt gibt (hmmpf) und latsch zum EVS-Videoshop und hab 73 Filme mitgenommen. Und wen treff ich da, Axxxl nebst Nix, die sich auch gedacht haben, daß sie dann den Abend halt kompensieren müssen.

Gibt´s sonst was Neues auf dem Pornomarkt?
Sexbox ist bei VPS beschlagnahmt worden. Der Film, an dem Doublestone letztens mitwirkte, war schon "Piss Box", ein möglicher Nachfolger ohne "Gewalt".
Und nächste Woche dreh ich einen Charly und gleich ein paar kleine PE´s mit einer mir noch unbekannten Darstellerin, wenn sie mich nicht versetzt.


Freddy Flop - schrieb am Mittwoch , den 28. März 2007 um 19:57 Uhr:

@Axxxl: Dass Hannibals Filme "okay" sind, habe ich in den mir eigenen Worten geschrieben. Herrn Enrico Brutalos charakterliche Eigenschaften sprechen aus seinen Beiträgen, dazu bedarf es keines Kommentars.
Wir brauchen aber keine "Avantgardes fürs Volk" (welch Widerspruch in sich!), sondern Visionäre, die das Werk des - gelegentlich schon altersweisen und altersmüden - Simon Thaur fortführen und zu neuer Blüte treiben. Da setzt man zwangsläufig Hoffnungen auf die Leute in Thaurs Umfeld und ist umso enttäuschter, wenn das Filmschaffen des rosa (Charakter-)Schweinchens Hannibal noch schlechter ist als sein Benehmen.
Also bleibt der Auftrag an Suren und Nyx - und Axxxl? - hängen. Macht was draus!


Mojo - schrieb am Mittwoch , den 28. März 2007 um 18:49 Uhr:

Ist Hannibal in Wirklichkeit Ariell ? Wird er sich beim nächsten Dreh seinen Suit vom Leib reissen und sich outen ? Wird dieses Forum zu 99 % von Simon und Kirsten zensiert werden müssen, um die neueste BVG - Rechtssprechung umzusetzen ? Werden sich Hannibal, MAN und FF vor Gericht wiedertreffen, da sie sich hier ( einmal weniger ) stilvoll beleidigten ? Bleiben Sie d'ran bei unserer täglichen Show der Eitelkeiten !



Der Apostel aus den Qumranhöhlen, sein Gedicht vorbereitend (noch immer), gegenwärtig sich den Bauch vor Lachen haltend. - schrieb am Mittwoch , den 28. März 2007 um 11:20 Uhr:

@Freddy Flop & Man Alive vs Hannibal

Nein, hört auf - ich kann nicht mehr!! Danke, danke, danke für die köstliche Unterhaltung. Ist der Apostel nur einige Tage vom Forum abwesend, schon geht's rund!!!
Also Kinder, wirklich werdet erwachsen !! Wenn Hannibal FF & MA vorschlägt, den Schwanz für 10 Minuten aus der hand zu nehmen, um mal etwas zu arbeiten - und wenn er die beiden als paranoid bzw. infantil !!(ausgerechnet Hannibal !!) bezeichnet - dann ist das sowas von komisch.....

Sag mal, Hannibal, hast du den in deinem Leben immer was gearbeitet ?? Woher kommt denn dein Interesse an Hartz IV ?? Ists nicht so, dass du dein ganzes (Studenten)leben von irgendwelcher öffentlichen Unterstützung abhängig warst ?? Ein Hartz IV scholarship auf Lebenszeit also.

Wenn ich zynisch wäre, könnte ich sagen, ich habs immr schon gewusst, der Hannibal hat in der Pornoszene nix verloren (Siehe meine vorigen Postings). Bei seinem kindlichem Körper und seinem kindlichem Gemüt hat man ja fast Angst sich was Illegales anzuschauen. Außerdem verstellt sein fetter Arsch jegliche Sicht auf das Geschehen vor der Kamera....
*Löffelchen Anal....* aber bitte sehr, Herr Hannibal, sehr innovativ....

Da ich aber ein Menschenfreund bin und nicht zynisch bin, möchte ich nur anmerken, dass es dem Pornokonsumenten doch völlig egal ist, ob hier in einem Porno irgendwelche innovativen, philosophischen, esoterischen, apostolischen oder was weiß ich noch für Inhalte rüberkommen. Hauptsache geile Weiber, die ordentlich durchgezogen werden. Der Charly Film mit Betty Babe oder Analstacia - das waren Glücksmomente - aber das muss doch nicht sein.
Und was das Innovative betrifft: da gibts nix mehr Neues, es sei den man möchte im Gefängnis landen, wie seinerzeit der Herr Otto Mühl.

Drum ihr Kinder, hört auf zu streiten. Ihr seid allesamt Ferkeln. Eure Diskussionen sind Stürme im Wasserglas, na in diesem Kontext ersetze ich *Wasserglas* durch *Urinflasche* Da versteht Ihr wohl besser was ich meine. Und als Ferkeln solltet ihr fest zusammenhalten. Ihr landet ohnehin alle auf der Schlachtbank.....früher oder später....

Ergebenst,

Euer Apostelchen


Hannibal - schrieb am Mittwoch , den 28. März 2007 um 08:36 Uhr:

zu Man und Flop:
Ojeoje. Also: mir war nicht bekannt, dass Manalive jemals irgendwelche wie auch immer geartete Vorschläge gemacht hätte, wie meine Produkte besser zu machen sind. Wie auch, wenn er nach eigenem Bekunden noch nie einen Film von mir gesehen hat. Wie also aus einem Angebot zur Mitgestaltung ein Grund zur Wutschäumenden Angriff und Verächtlichmachung gedreht wird, bleibt Geheimnis der Mans und Flops. Es ist eben die typische deutsche Krankheit: herumjammern, herummäkeln, aber nichts, aber auch gar nichts, zur Lösung des Problems beisteuern. Das Verhalten von Manalive und Freddy Flop kann man großzügigerweise als infantil bezeichnen, für mich grenzt es eher an Paranoia. Womit deren Charaktere treffend umschrieben wären. Jedenfalls ist klar geworden warum dieses Gästebuch immer rasanter an Substanz verliert: solange solche Epigonen des Mittelmaßes das Wort führen, wird niemand sich es antun, hier was Substanzielles beizusteuern.
Als letztes, bevor ich mich aus diesem M&F Forum zur Therapie deren Minderwertigkeitskomplexe verabschiede, bleibt der Aufruf an M&F: wenn alles ach so beschissen und mies ist, dann tue was dagegen. Nimm eine Kamera in die Hand und kreiere die großen Meisterwerke, die Ihr so vermisst. Wo es doch so einfach wäre.
Ach nee, geht ja nicht, dann müsstet Ihr für 10 Minuten den Hand vom Schwanz nehmen und tatsächlich was arbeiten. Und das wäre solche Profijammerer und Loser wie Euch nicht zuzumuten. Hat Mutti Euch den Hintern heute schon abgewischt?


Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 28. März 2007 um 03:06 Uhr:

Genau, "Sweet Movie" wars.

Axxxl - schrieb am Mittwoch , den 28. März 2007 um 01:44 Uhr:

@Thaur
Ich glaube, der jugoslawische Film, den du erwähnst, ist "Sweet Movie" von Dusan Makavejev. Mühl selbst spielt mit und einige Mitglieder der TherapieKommune Wien. Ziemlich harte Kost für Anhänger eines identischen Ich. Bei Mühl/Makavejev löst es sich auf. Es atmet, es fickt, es pisst, ...
Ist schwer zu bekommen, in Berlin bei Videodrom als spanische DVD mit französischem Ton und "Legendas Inglês".

@Floppy u. Manalive
Thaur hat wohl seine Lehrer Nitsch und Mühl längst übertroffen, was die Radikalität der Bilder angeht. Und anderen, z. B. Hannibal, gelingt der Transfer dieser Bilder in den Porno-Mainstream. Der eine macht Avantgarde und der andere Avantgarde fürs Volk. Ist doch eigentlich okay, oder?


pogopart - schrieb am Dienstag , den 27. März 2007 um 22:43 Uhr:

Dieses Gästebuch könnte mein Hobby werden! Nur eins verstehe ich nicht. Vielleich kann man mir da als Neuling helfen. Das ist doch eine Hardcore-Seite, und zwar eine der ganz harten Art. Warum ist sie dann (im Gegensatz zu fast allen Pornoseiten) bewusst jugendfrei? Ich meine die abgedeckten Bilder und das Bemühen aller Teilnehmer hier, sich sozusagen politisch korrekt auszudrücken.

FF - schrieb am Dienstag , den 27. März 2007 um 21:44 Uhr:

Warum muss ich mir Mfx, Grauzone, zähneputzende Japanerinnen, Pretty Lisa, Tima, Alexia und all die anderen ausgerechnet auf russisch anschauen?! Im übrigen: wenn sich Leute an Bushaltestellen vor unbedarften Omas und Kindern in die Hose scheißen, finde ich das nicht witzig. Fußgängerzonen zuzupissen ebensowenig. Das ist nach meinem Empfinden nicht geil, sondern nur ein Schritt zurück in Vorkanalisationszeiten - die alten Ritter haben auch den Arsch aus dem Burgfried gehängt. War das schön? Nein, das war Mittelalter!

aa - schrieb am Dienstag , den 27. März 2007 um 20:46 Uhr:

http://moshonka.ru/kopro_video_180.php

rollt ma runter männers


japam ???????? - schrieb am Dienstag , den 27. März 2007 um 20:40 Uhr:

http://www.ifilm.com/video/2772177

FF - schrieb am Dienstag , den 27. März 2007 um 20:33 Uhr:

Wenn es schon nichts abzustimmen gibt hier derzeit, greife ich doch Chefkochs Anregung auf und frage mal nach den Superhasen von Peesquad. Dankenswerterweise sind ja die Geschmäcker verschieden, und deshalb würde ich mich nicht für die exotische Tera Joy (mit ihren Weihnachtsmännern) entscheiden, sondern z.B. für Roxyn, Silly Jo, Cindy Gold oder Phillis. Aber sie sind ja alle niedlich und prächtig in Szene gesetzt. Anastasia heißt übrigens auch nicht Petra oder sonstwie, aber als "Lil´Patty" reicht es auch, dass ihr Freund in Prag sich wieder vom Gerüst stürzen könnte!

Freddy Flop - schrieb am Dienstag , den 27. März 2007 um 19:30 Uhr:

@chefkoch: Peesquad ist natürlich genial - und deshalb umso unbegreiflicher, warum die Serie vor zwei Jahren eingestellt wurde, noch ehe sie so richtig bekannt war. Ich finde sie auch in keiner Videothek; nur im Internet gibt´s die ewig alten Sachen. Unsere liebe Anastasia war die letzte, die sich bei Peesquad begießen lassen durfte. Vielleicht sollte Thaur in seinem Bildungshunger (danke für die Blumen!) sich einfach mal dort inspirieren lassen.

Chefkoch aus der Heimat - schrieb am Dienstag , den 27. März 2007 um 18:08 Uhr:

Endlich mal wieder was los hier jenseits der traurigen Apostelgeschichte...

@manalive: So berechtigt viele deiner kritischen anmerkungen auch sind, bleibt mir doch ein rätsel, wie man sich wegen etwas so nebensächlichem wie pornoproduktionsstandards derart echauffieren kann. Normalerweise würde ich dir mal ordentlich wichsen empfehlen, um den testosteronspiegel zu senken. Aber damit das funktioniert, muss hannibal wohl erst bessere filme produzieren. Na ja, hoffen wir das beste.

kennt ihr eigentlich die fullyclothedpissing, pissinginaction und pee squad sachen? tu ich mir gerade an, tera joy ist wirklich lecker!
Und ich möchte hier nochmal auf die überragenden japanischen scat-produktionen aufmerksam machen: scat opera, exodus und vor allem guso milk sind einfach der wahnsinn. Traumfrauen und ideenreichtum- da ist alles geboten, was im lande der eintönig servierten doppelwhopper fehlt!

@pogopart: Stimme dir voll zu: zuletzt wars a bisserl arg flach hier, thaur könnte ruhig mal wieder ins philosophieren kommen.


Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 27. März 2007 um 17:32 Uhr:

Wenn ich auch selbst oft genug Freddy Flops investigativen Einsätzen mit gedämpfter Freude gegenüberstehe, weil ich sie zu provozierend finde, begeistert mich dafür sein Bildungsumfang umso mehr.
Jawoll, ich geb´s zu, das Milchklistier hab ich anno dazumal von einem französichen Film aus den 80-er Jahren abgeschaut, wo 2 Frauen auf einer Dachterasse das gegenseitig gemacht haben. Die Lebensmittel-Orgien dagegen sind ein direktes Erbe von Otto Mühl, den ich 1977 auf dem Friedrichshof kennenlernte, wenn auch damals solche Materialaktionen nicht mehr stattfanden. Es gibt auch einen schönen jugoslawischen Film, dessen Name mir gerade leider nicht einfallen will, in dem Mühls Aktionen und Philosophien im Vordergrund standen.
Bei der Entdeckung des Milchklistiers auf dem anderen Kontinent darf ICH mich dagegen rühmen, selbst den Amerikanern als Pate beigestanden zu haben. Ich erinnere mich noch ganz genau, wie ich Stagliano höchstpersönlich erklärt habe, wie er das machen soll, nachdem ich sein entgeistertes Gesicht gesehen habe, als es zuerst nicht funktionierte.


Freddy Flop - schrieb am Dienstag , den 27. März 2007 um 16:15 Uhr:

Ist derjenige borniert und dumm, der sich hier jahrelang müht, ein bisschen Pfeffer in die müde Szene zu bringen durch Drehbuchvorschläge, die günstig umsetzbar sind und voller neuer Ideen, oder eher der, der darüber gähnt und ansonsten Dinge dreht, die jeder schon hat und keiner braucht?
Statt sich zu freuen, dass es so treue und kreative Gästebuchschreiber wie Manalive gibt, ist man lieber stolz auf seine Nachpressungen und dreht weiter seinen Stiefel runter.
Wie wäre es mal, das offenbar so üppig verdiente Geld in wirkliche "Experimente" zu stecken, in Filme, die ein inhaltliches und ein finanzielles Wagnis sind? Dann wird man schon sehen, ob man neue Maßstäbe setzt und neue Trends einleitet. Eine Branche, die sich immer nur reproduziert, läuft sich tot.
Was soll die verächtliche Bemerkung, dass die Amis jetzt das Milchklistier entdecken? Als ihr es vor sieben Jahren ausgegraben habt, war es in Frankreich gerade wieder in Vergessenheit geraten.
Es gibt immer wieder Dinge, die noch nicht gemacht worden sind oder deren sexuellen Gehalt man bis dahin nicht erkannt hatte. Aber wer glaubt, mit billiger Nachäfferei noch schnell Geld verdienen zu müssen und sich dann über diejenigen lustig macht, die Ideen liefern, ist der in Wirklichkeit Dumme, Bornierte und Hasserfüllte.


Hannibal - schrieb am Dienstag , den 27. März 2007 um 13:36 Uhr:

zu Manalive:

Hasserfüllt, borniert, dumm. Gähn, gähn, gähn.


MANALIVE aus Chainsaw Valley - schrieb am Dienstag , den 27. März 2007 um 11:04 Uhr:

Danke Floppy für Dein gutes Review über Ruff Stuff 5.
Auch wenn es ohne Kettensäge ist, wie Hannibal meint, so scheint doch durch, daß man sich das ganze irgendwie schenken kann.
Daß das ganze trotzdem gut läuft liegt nur daran, daß fast der gesamte Pornomarkt sowas von öde ist, daß man eigentlich panikartig diesen netten Planeten verlassen müßte, um nicht Harakiri zu begehen!
Noch schlimmer ist aber das Jammern dieses Produzenten nach neuen Ideen.
Liefert man nämlich Ideen, siehe dieses Gästebuch hier beizeiten, dann gefallen diese Ideen entweder nicht, oder man kommt mit fadenscheinigen Ausreden die zum Himmel schreien, warum man diese nicht umsetzen kann oder man ignoriert einfach jegliche Innovationen. Könnte ja sein, daß man sich bewegen muß!
Und damit die Lethargie nicht zu sehr auffällt, krakeelt man mal einen zum besten, wie offen und begeistert man doch für neue Ideen ist.
(Mann mann mann, manchmal ist es vielleicht doch besser man läuft einfach gegen ne Wand, als sich hier solche Ergüsse anhören zu müssen!

Aber warum sollte man auch seine eigenen liebgewonnenen Limitierungen verlassen?
Gibt doch eigentlich gar keinen Grund! Das 08/15 ist doch so bewährt, das Zeug läuft trotzdem entgegen jeglicher Vernunft, warum sollte man sich also über was neues Gedanken machen, den Arsch aus seinem Sessel bewegen und mal anfangen aktiv zu werden, wenn´s auch so geht?
Der schwanzgesteuerte Durchschnittskonsument ist doch sowieso strunzdoof, der frißt fast alles, was man ihm vorwirft, warum ihn also nicht mit 08/15 Dämlichkeit füttern?
"So kann ich wenigstens eine ruhige Kugel schieben, hab` keinen Streß, keinen Ärger, und wenn jeder Produzent es so hält, hah, dann bin ich fein raus und die heile Welt hat mich wieder!!!"

Vielleicht gehe ich jetzt mal besser ne Runde kotzen oder jage einer Tür Angst ein!!!


pogopart - schrieb am Montag , den 26. März 2007 um 22:51 Uhr:

Besonders toll ist das Gästebuch Ende 2004, als hier noch richtig philosophiert wurde und Simon Thaur sich seitenlang an den Diskussionen beteiligt hat. Das gibt es leider heute nicht mehr. Ist er jetzt zuviel Star oder sind nur die Themen zu flach geworden?

Müllemann Jürgen (Willi) - schrieb am Montag , den 26. März 2007 um 21:28 Uhr:

@Holger Winkelmann (Edgar)

Du warst im Club und hast eine Gästebuchadresse bekommen, um dich bei deinem Freund zu melden?! Du musst aber ein guter Freund sein!
Ich wäre auch gern Thaurs Freund. Kannst du mir verraten, wie man das macht? Seit Jahren will ich sein bester Freund sein und er guckt mich nicht mal am Arsch an. Aber manche schaffen das einfach - so wie du. Verrat es mir, wie man Thaurs Vertrauen gewinnt. Meine Adresse lautet (weil du ja keine Verbindung hast): Müllemann Jürgen, Im Plattfeld 1, 76337 Waldbrumm.


pogopart - schrieb am Montag , den 26. März 2007 um 21:15 Uhr:

Die Welt ist voller Gästebücher. Aber dieses ist ein Hammer. Eine Fundgrube! Habe zwei Filme gesehen und bin ziemlich begeistert. Aber das Gästebuch ist das Größte! Ich lese schon drei Stunden! Real great.

° - schrieb am Montag , den 26. März 2007 um 21:06 Uhr:

Aber charmant!

edgar - schrieb am Montag , den 26. März 2007 um 21:05 Uhr:

hallo tor! hab ich ein tor geschossen? ein eigentor? oder bin ich einer? alle sind so fies hier!

gu(t)mei(nender)freu(nd) aus (gu)t(mei)ndendem(freu)nd(eskreis) - schrieb am Montag , den 26. März 2007 um 21:03 Uhr:

Gut, dass du die "internet seite" bekommen hast! Das hilft immer weiter! Aber du brauchst das Postfach. Das Postfach! In seine Mails guckt er nämlich nicht. Da lässt er seine Holger-Freunde einfach hängen!!

HW - schrieb am Montag , den 26. März 2007 um 20:58 Uhr:

hallo hallo hier hoger bin im clup habe keine verbindung
hol mich hier raus bester freund habe leider immer noch keine verbindung
hallo hallo sitze im briefkasten am britzer damm
hol mich raus!


WH - schrieb am Montag , den 26. März 2007 um 20:54 Uhr:

...wer solche Freunde hat ... (Übrigens: "Hannibal rising" soll ja auch kein schlechter Film sein!)

Winkelmann Holger (Edgar) aus Berlin, Deutschland - schrieb am Montag , den 26. März 2007 um 20:25 Uhr:

Hallo Tor mein name ist Hoger ich war am Samstag bei dir im Clup und habe die internet seite bekommen um mich bei dir zu melden.
Wir haben uns lange nicht gesehen würde mich freuen wenn du dich bei mir meldest.

Habe leide keine Verbindung würde mich freuen wenn du dich bei mir schriftlich meldest.Bis bald dein freund Holger...

meine adresse lautet:winkelmann holger Britzer damm.72 plz.12347 Berlin


det - schrieb am Montag , den 26. März 2007 um 20:07 Uhr:

herr flop, ich sage selten gutes hier: *genial*!

Hannibal - schrieb am Montag , den 26. März 2007 um 15:57 Uhr:

Oha. Eine Freddy Flop Rezension ohne Kettensäge. Da fragt man sich unwillkürlich, ob es der richtige Floppy ist. Egal, da sich diese Inkarnation des Homo Flopensis zivil gibt, will ich ebenso höflich antworten.

„Hannibal“ ist der Übergeordneter Begriff für die beiden Serien „Ruff Stuff“ (grob: ein Gangbang mit mindestens 8 Männern) und „Studio Takes“ (etwa: Mini-Gangbang mit bis zu 4 Männern, nicht alle Praktiken).
Mit dem „Ein Hannibal Experiment“ ist genau das gemeint, es hat, an sich, keinen Bezug zu den Subway-Produkten. Da ich in den ersten Ausgaben mit Kameramännern, Ablauf, Location usw. usf. herumexperimentieren musste, habe ich die dabei entstandenen Produkte als solche bezeichnet, ein Experiment eben. Mittlerweilen sind die Konturen für die Produktion(en) etwas deutlicher geworden, sodass ab Ausgabe 6 es in der Einleitung heißt: „Hannibal präsentiert“.

Mit neuem und eigenständigem ist das so eine Sache. Wenn ich ein Budget hätte, um Neues auszuprobieren, würde ich das gerne tun. Nur sind es, leider leider, immer wieder Zeit- und Budgetrestriktionen die den Dreh entscheidend beeinflussen. Wenn Du oder sonst jemand durchführbare Vorschläge hast, die €0 kosten, bin ich ganz Ohr. Das betrifft Drehort, Drehbuch, Bezahlung (ich bezahle alle meine Darsteller, wenn auch wenig), Deko, Studio etc etc. Im Übrigen habe ich den Eindruck, dass alles, was die Darstellung von Sexualität betrifft, schon mal gemacht worden ist. Das „neueste“ bei den Amis sind Milchklistiere…

Insofern harre ich gespannt den üppig sprudelnden Vorschlägen, die sicherlich noch hier gepostet werden. Und, wie Du eben bemerkt hast, verkaufen sich die Filme wie geschnitten Brot (zu meiner mittleren Überraschung). Es sind halt nicht viele Hersteller, die zweite Auflagen ihrer Produkte machen müssen…

ps: bei meiner vorherigen Post meinte ich natürlich cumonherface, NICHT cumonmyface. Fuckin’ typos…



Freddy Flop aus dem Heimkino (Hannibal "Ruff Stuff 5") - schrieb am Sonntag , den 25. März 2007 um 23:01 Uhr:

Wenn man sooo lange auf Thaurs neueste Ergüsse warten muss, vertreibt man sich die Zeit mit einem Blick auf die Ableger des Hauses. Der Apfel fällt ja meist nicht weit vom Stamm, was aber nicht verhindert, dass manchmal noch vor dem Aufprall der Wurm drin ist.
Ich habe mir mal die frische Ausgabe "Ruff stuff 5" unseres Freundes Hannibal angeschaut. Gestern hat er sich noch höchst informativ hier im Gästebuch geäußert, und da will ich gern versuchen, ein bisschen - wenn auch kritische - Werbung zu machen.
Diese EVS-Serie, ob man sie nun "Hannibal", "Gangbanger´s delight", "Ruff stuff" oder "Hannibal Experiment" nennen will, bietet zunächst einmal, nüchtern betrachtet, Rudelbums mit einer bis zwei Damen, 90 Minuten lang, mit gediegenen Penetrationen, auch anal (in diesem Fall allerdings erst nach 52 Minuten), auch doppelvaginal, dazu jede Menge Flüssigkeitszufuhr und am Ende einige cumshots. So weit, so ordentlich. Reelle Ware fürs Geld.
Ärgerlich wird es erst, wenn man was Neues oder Eigenständiges erwartet. Hannibal dreht, was wir sehen wollen, und er gibt sich Mühe damit. Aber er springt immer zwischen Thaurs ´Experiment´, Inflagrantis ´Arena Extrem´ und Thompsons ´666´ im Dreieck. Von Thaur nimmt er frech den Untertitel ("ein Hannibal-Experiment" - obwohl überhaupt nichts experimentiert wird), von Thompson die Schwarz-Kulisse, manche Kamera-Perspektive und die Bemerkungen aus dem Hintergrund ("Jetzt hole ich noch die Bauarbeiter, die vor der Tür warten!") und von Inflagranti die hallend-scheppernden Peinlichkeitslacher und die Schlachthofatmosphäre.
Das Mädchen in Ruff Stuff 5 ist norddeutsch, lang und blond, heißt "Lulu", trinkt und erträgt routiniert und wäre richtig hübsch, hätte sie nicht diese grausam operierten Quellballons. Aber diese Kunstmöpse passen irgendwie zu der künstlichen Studioatmosphäre, die Hannibal zwischen schwarze Kunstledergarnituren, hellbeiges Plastik-Ahornlaminat, pechschwarze spanische Wände und eierschalfarbenen Stoffhimmel zaubert. Der helle Studio-Himmel soll wohl feines Licht schaffen - das Ergebnis sind nach wie vor kräftige Schlagschatten inmitten heller Gesamtbeleuchtung, die Sehnsucht nach Thaurs intimem Aufsatzlicht aufkommen lassen.
Sprechen dürfen nur Hannibal (sehr selten) und Lulu (noch seltener), obwohl von doublestone bis Axxxl fast die komplette FAC-Crew versammelt ist. Lulu spricht dann so erhabene Sätze wie "Das ist ja bald ein Schwimmbad hier!" oder "Ihr kleinen Drecksäue!", und selbst als sie (schöne Froschperspektive!) die Wasserreste von der Couch wischt und Hannibal ihr androht, anschließend putzen zu dürfen, kommt weder Unterhaltung noch Spannung oder gar Erotik auf.
Und so ist wieder mit viel Aufwand und mit allerbesten Zutaten ein handwerklich solides, aber künstlerisch unterirdisches Werk entstanden, bei dem ich mich erneut frage, warum Leute, die so oft bei viel besseren Produktionen dabei waren, nicht selbst ein gutes, originelles Ergebnis zustandebringen.
Man muss anerkennen, dass sich Hannibals Serie inzwischen durchaus einen Namen gemacht hat und auch in den Mediatheken nachgefragt wird. Aber dass hier einer aus dem Schatten seiner Vorbilder träte, kann man wirklich nicht behaupten. Schade.


A - schrieb am Sonntag , den 25. März 2007 um 22:14 Uhr:

ha!

FF - schrieb am Sonntag , den 25. März 2007 um 13:31 Uhr:

Kirsten macht vielleicht manchmal Pipi, ist aber keine. Sie hat nur diesen einen Film gedreht und ist höchstens mal marginal in alten STB-Streifen zu sehen; gelegentlich hat sie (nicht schlecht) die Kamera bedient, aber das wird deine optischen Gelüste nicht befriedigen. Da Kirsten obendrein die ´homebase´ dieses Gästebuchs mimt, solltest du dich gut mit ihr halten, sonst macht sie dir hier das Licht aus oder dreht dir den (Piep-)Hahn ab.

Rocket - schrieb am Sonntag , den 25. März 2007 um 12:03 Uhr:

Würde bitte mal jemand meine Frage beantworten. Danke

Hannibal - schrieb am Sonntag , den 25. März 2007 um 11:41 Uhr:

zu MFX:

MFX hatte den Vertrieb von Florida aus organisiert, was nach US-Recht illegal ist, da lediglich in Kalifornien die Herstellung und Vertrieb von "Adult Content" legal ist. Vordergründig wurde wegen Verstoss gegen den "US Postal Code" ein Verfahren eingeleitet, es ging aber auch um Wahlkämpfe innerhalb Floridas, wo es sich prächtig mit den Kampf gegen Pornografie und Terrorismus Stimmung machen lässt. Die Webseite cumonmyface hatte ähnliche Probleme in Florida, die wurden wegen Förderung der Prostitution angeklagt. Die Anklage musste fallengelassen werden, deren gesamte technische Ausstattung sowie deren Konten bleiben weiterhin gesperrt (wegen Verdacht der Terrorismus-Unterstützung). Schliesslich sind die nach Kanada gezogen.
MFX Produkte gibt es noch bei mfxmedia.


Simon Thaur - schrieb am Sonntag , den 25. März 2007 um 09:16 Uhr:

Soweit ich das verstanden habe, ist er an der Grenze hopsgegangen, weil der Macher von MFX Amerikaner ist und Videos nach Amerika verschickt hat oder so ähnlich.

boeserAbdul - schrieb am Sonntag , den 25. März 2007 um 01:50 Uhr:

Die Idee mit der Klimbim Parodie finde ich nicht schlecht, und die Besetzung würde auch passen so wie sie Freddy (?) vorgeschlagen hat, aber dazu müsste sich Simon erst mal die ganzen Folgen von Klimbim reinziehen. Bei diesem grenzdebilen Humor ist er nach dem Genuss aller Folgen am Stück vielleicht nicht mehr in der Lage Filme zu drehen ... das sollte man bedenken!

@FF - ich war bissel vorschnell. Cybernetto / Dennis hat lediglich den Back-Katalog von JT, nicht die aktuellen Veröffentlichungen, sorry. Das wirft bei mir allerdings die Frage auf was da momentan abgeht. Soweit ich sehe werden die Neuheiten immer noch von Media Entertainment Establishment vertrieben. Wenn ich die Diskussion vor ein paar Monaten noch richtig in den Windungen meiner Hirnrinde habe ist doch aber genau das der Vertrieb der den großen Mist verzapft oder? Oh Mann, wer soll sich da noch auskennen... na, werd am Dienstag mal mit Dennis phonieren damit ich mal wieder auf dem aktuellen Stand bin, ist ja kein Zustand.

@Herby - ähm, wie die ganze MFX Crew ist eingelocht? Warum? Seit wann? Hat der Regisseur in Brasilien gegen kalifornisches Recht verstoßen und ist vom CIA deshalb nach Guantánamo entführt worden um aus ihm die Scheiße rauszuprügeln? Gibts da dann irgendwann ne große Compilation? Dreht da denn überhaupt einer mit ?? Ok, der war geschmacklos ...


Rocket - schrieb am Samstag , den 24. März 2007 um 23:30 Uhr:

Oder ist Kirsten Krüger Pipi?

Rocket aus Germany - schrieb am Samstag , den 24. März 2007 um 23:27 Uhr:

Unter welchen Künstlernamen ist Kirsten Krüger den aufgetreten? Eine Kirsten finde ich nicht in der Darstellerliste. Und welche Filme hat sie gemacht,oder war es nur Avantgarde 6-Faustfix Spezial?
Gruß Rocket


det - schrieb am Samstag , den 24. März 2007 um 12:01 Uhr:

pipis *eigenfisting* nicht zu vergessen! alles sehr vertiefbar!

FF - schrieb am Samstag , den 24. März 2007 um 00:19 Uhr:

Ja, die kurze Filmkarriere der Frau Krüger! Warum ist das Fisting-Thema eigentlich nie als eigenständiger Bereich etabliert worden bei Subway? Es gab doch immer wieder sehr begabte Darstellerinnen, auch solche, die sogar privat "Dehnungsübungen" als ihr Hobby und ihre wahre Berufung bezeichnen. Also: ich warte auf einen Avantgarde-Film, in dem Kirsten, Ricky o.a. einen Second-Hand-Laden aufmachen. Ziel der Übung ist natürlich nicht, getragene Wäsche zu verkaufen, sondern es zu schaffen, immer mal wieder die zweite Hand unterzubringen. Man könnte den Film statt Second-Hand-Laden auch nach Herrn Goethe "Faust II" nennen. Schönen Club-Abend zusammen!

Größenwahn - schrieb am Freitag , den 23. März 2007 um 18:17 Uhr:

Da kann er sich bestimmt erinnern, Rick. Das "Mädel" ist seine Freundin.

det - schrieb am Freitag , den 23. März 2007 um 16:52 Uhr:

war aber ein ziemlich langweiliges teil, abgesehen von der *illustren* besetzung! :-)

Undertaker aus Death Valley - schrieb am Freitag , den 23. März 2007 um 13:00 Uhr:

@ Rick: Müßte sich um Avantgarde 6-Faustfix Spezial- handeln.

@Thaur: Wenn ich mich recht entsinne, hast Du vor langer Zeit mal
gesagt, daß Du davon kein Mastertape mehr hast.
Da meine Sammlung die meisten Deiner großartigen
Werke umfasst, könnte ich eventuell aushelfen.


Rick aus Duisburg - schrieb am Freitag , den 23. März 2007 um 11:06 Uhr:

Hallo Simon,

ich habe einen kleinen Ausschnitt eines Films von dir gesehen und würde den gerne kaufen. Da es nur ein Ausschnitt war, weiß ich nicht wie der Film hieß. Vielleicht hilfst du mir kurz.
In dem Film hängt in einem dunklen Raum ein Mädel mit braunem Haar und 2 Zöpfen in eine Art Sling von der Decke herunter und du und deine Partnerin fistet ihr den hintern.
Da ich davon ausgehe, daß es nicht allzuviele Models mit dieser Begabung gibt, hoffe ich, daß du dich an den Film erinnern kannst.


FF - schrieb am Freitag , den 23. März 2007 um 06:12 Uhr:

@waydown: Bei "KitkatRecords", Vertrieb Megaphon.
@Thaur: Nochmal eine solche Beleidigung, und ich übernehme keinen Infoservice mehr in der Morgendämmerung! Ich BIN kein Apostel, sondern leide unter ihm - wie wir alle!


Way Down - schrieb am Freitag , den 23. März 2007 um 03:43 Uhr:

Oh je - Philosophisch-theologische Diskussionen auf der Homepage einer Porno-Produktion - Naja, ... jedem das seine!

Simon, wollte Dich eigentlich auch nur fragen, bei welchem Label Dein Album `rauskommt (sollte ich es überlesen haben - sorry, aber hier sind echt viele Einträge)!

Ach ja, übrigens: Wann drehst Du mal wieder was mit Olga, Megane und bzw. oder Kfz?

Olga interessiert mich in diesem Zusammenhang am meisten!


Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 23. März 2007 um 03:22 Uhr:

Heißt das mal wieder, dau du der Apostel bist, Freddy?

Freddy Flop - schrieb am Donnerstag , den 22. März 2007 um 22:21 Uhr:

Etcetera, etcetera, "cetereo": dem scheint eher was AUS den Nasenlöchern zu baumeln als hinein. Wenn ein Gästebuch solche Freunde hat, braucht es keine Feinde mehr ...
Ceterum censeo apostulum esse delendum!


Der Apostel aus In den Qumran Höhlen, an einer neuen Version seines Gedichts arbeitend - schrieb am Donnerstag , den 22. März 2007 um 22:05 Uhr:

@earl grey
Du Narr, der du es wagst den geheiligten Spruch *ora et labora* so zu entweihen. Hat dir, du seniler Greis, nicht die 2000 jährige Geschichte der Kirche gelehrt, dass unter diesem Spruch *fi...en und genießen* verstanden werden muss?
Waren die Anstrengungen der Päpste mit ihren Mägdelein, die Orgien der Priester mit ihren Ministranten wirklich vergebens, du alter Sack ?!!

Und genau das habe ich letzte Woche getan - ich fi...e mir die Selle aus dem Leib, um das Leben zu würdigen, das wohl an dir schon vorbeigezogen ist.

Deinen Vorschlag ein anderes Forum zu frequentieren, verfolge ich mit Interesse. Na vielleicht hat der JT eines. Vielleicht könnt ich dort ein bisschen mehr tun als nur mich im Forum aufzuhalten. Im Gegensatz zu dir, denn JT nimmt nur Leute bis 50!!

Ergebenst,

Der Apostel

P.S.1: Eine erweiterte Version meines Gedichtes folgt in Kürze. Dann möge man mich kreuzigen. Mit dem Kopf nach unten, auf dass mir mein Schwanz in die Nasenlöcher baumle.

P.S.2: Cetereo censeo, dass für dieses Forum Jugendbeschränkung (Enter, nur wenn über 18) - und auch Beschränkungen für senile Alte gelten solle.


Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 22. März 2007 um 16:25 Uhr:

Okay, Stichwort "Isabel Golden". Ich glaub, ich weiß, wer es ist. Aber wie Doublestone schon sagt, ist sie exclusiv bei Magma, und vermutlich auch nicht so hart drauf, wie wir es brauchen. Sie kam damals mit der "Isabel Golden"-Crew mit und ich hab sie seitdem auch nicht mehr gesehen.


Undertaker aus Death Valley - schrieb am Donnerstag , den 22. März 2007 um 12:12 Uhr:

Tyra Misoux gibt's in einem alten "Sex Trance Bizarre" Film (Nr. weiss
ich nicht mehr- muss mal mein Archiv durchforsten) zusammen mit
Isabel Golden zu bewundern.
Dass Thaur sie nicht kennen will, das muss wohl andere Gründe haben,
oder ?


doublestone - schrieb am Donnerstag , den 22. März 2007 um 09:07 Uhr:

Tyra is exclusive model of Magma.

FF - schrieb am Donnerstag , den 22. März 2007 um 06:00 Uhr:

Am besten 0,00! Bekanntlich kriegt man von Tiramisu Durchfall - durch die rohen Eier. Oder kriegt man von Tyra Misoux rohe Eier? Egal.

Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 22. März 2007 um 02:37 Uhr:

Das Problem mit der Klimbim-Familie ist, ich kenn da nur die Pornoversion von 1990 ca. Aber in letzter Zeit denke ich auch wieder öfter über eine Kurzserie a la "Haus Hedonia" nach, nur daß sie diesmal etwas durchdachter wäre. Selbst den Zweiteiler, der als nächster Avantgarde rauskommt, sah ich um ein Haar als Dreiteiler. Ich hab´s dann trotzdem bei dem Zweiteiler belassen, weil sonst die Dinge anfangen, sich zu wiederholen.
Die Chance, wie hieß sie doch gleich aus sonstwoher in meinen Filmen zu sehen, ist äußerst gering, zumal ich gar nicht weiß, wer das ist, in Prozent ausgedrückt, hmmm, 0 vielleicht?


Tom - schrieb am Donnerstag , den 22. März 2007 um 00:43 Uhr:

Hallo
Sag mal Simon wie stehen die Chancen in % das ich die süße Tyra Misoux in einer deiner Filme bewunderer kann?
Gruß Tom


earl grey aus ser sich vor Vorfreude - schrieb am Donnerstag , den 22. März 2007 um 00:26 Uhr:

mein lieber Freddy, eine geniale Idee ich hoffe Du hast Dir die Rechte gesichert! Und auch wenn ich erst 52 bin, dein Vorschlag ist der Beweis, dass ich alt werde, denn warum bin ich da nicht drauf gekommen, Klimbim schreit foermlich nach Thaur! Aber so wie ich unseren Meister kenne, setzt er das ganze eher dramatisch und vor allem chronologisch um, und beginnt zunaechst mit der Familie Hesselbach....... (wobei Aeppelwoi ja auch keine unerhebliche Wirkung auf den harndrang hat..)

aber eben nichts mehr als guter tee...


herby - schrieb am Mittwoch , den 21. März 2007 um 22:55 Uhr:

der Beitrag über die Brasilianer bringt mich zu einer Frage an die Fachleute hier: wie allseits bekannt ist ja die MFX-Videocrew aus Brasilien von den Amis verhaftet und hinter gittern gebracht (für einige jahre?). die weiblichen Protagonisten sind aber weiterhin (einige zumindestens) in meisterwerken wie "forced to swallow scat 1-5" sowie der scat schholgirls reihe zu sehen. Scheints also,dass die einfach zu anderen brasilianischen Pruktionsfirmen (wie heissen die und warum gibts die nicht im Internet wie die nunmehr toten Seiten der MFX-Videos wie scatinbrazil und scatdomination?) gewechselt sind ?

FF - schrieb am Mittwoch , den 21. März 2007 um 22:10 Uhr:

@earl grey: Old man, look at your life ... Kopf hoch, du bist doch erst 52!!

Freddy Flop aus der Drehbuchhalle - schrieb am Mittwoch , den 21. März 2007 um 22:04 Uhr:

Teurer Thaur! Selten ist in jüngerer Zeit in diesem ehrenwerten Medium die Rede von Filmideen, die flott mit geringem Aufwand umzusetzen sind. Schon lange frage ich mich, warum die überaus erfolgreiche Fernsehserie der siebziger Jahre ´Klimbim´ in Gestalt einer weiterentwickelten Familienserie nicht fröhliche Urständ´ feiern könnte in Gestalt einer kleinen AE-Serie - Pfleghar ist tot, Volkmann ist tot, Jüssen ist nicht mehr frisch, Steeger ist gaga: das sind doch beste Voraussetzungen, das alles durch den braunen Kakao zu ziehen. Thaur gibt den Opa von Roell (notfalls Rolf), Nada Njiente wäre eine wunderbare Klimbim-Mutter (sie könnte so schöne Arien singen wie: "Heil dir im Siegerkranz, her mit dem Schwiegerschwanz ..") und Anastasia kriegt die schwarzzahnige Sprachlosrolle der Tochter. Slapstick pur, um nicht zu sagen Scatstick. Nach schwerer Kost von Kubrick wäre es Zeit für ... "ein bisschen Spaß muss sein" (die Gastrolle von Roberto Blanco übernimmt euer Inflagranti-Negerlein). Frohes Drehen!

earl grey aus Fassungslosigkeit - schrieb am Mittwoch , den 21. März 2007 um 21:56 Uhr:

Nachdem man nun dieses apostolisches Gequatsche ertragen und sich die Erguesse minderbemittelter Lyriker zu Gemuete gefuehrt hat, komme ich mir nun vor wie im Simultanuebersetzungsbereich des Europaparlaments... Was muss ich alter Mann eigentlich noch erleiden, was habe ich verbrochen?????

Wenn nicht wenigstens manalive und Freddy mit Ihren klarenWorten in der letzten Zeit fuer etwas moralischen Aufbau gesorgt haetten, waere die Zeit nicht zu ueberstehen gewesen!

Hoffen wir, dass der Apostel sich seines eigentlichen klerikalen Auftrags besinnen moege und sich sowie allen anderen Schwafelkoeppe in einem separaten Forum nochmal Genesis Kapitel 38 zu Gemuete fuehrt... und auch dementsprechend in Zukunft verfahre und seinen moenchischen Wahlspruch ora et labora in freier Uebersetzung als onaniere und schweige versteht!

Als gebuertiger Optimist mach ich mir in der Hoffnung auf zukuenftig andere Erguesse erstmal einen Aufguss und verfahre weiter nach dem Motto abwarten und Tee trinken.

Euer wohl langsam alt werdender Teebeutel


FF - schrieb am Mittwoch , den 21. März 2007 um 21:38 Uhr:

Ja, doublestone, leide mit mir! Ich glaubte immer, die Zeit des Imperialismus sei vorbei und ich brauchte die Sprache der Eroberer nicht mehr zu lernen. Aber so werde ich doch aus der geistigen Enge des WBH die Weite des KAH suchen müssen, um den Sammlern von Kitkat-Filmen am Amazonas trotzen zu können! Fizzcaraldo, ich komme!

doublestone aus Mitleid - schrieb am Mittwoch , den 21. März 2007 um 20:33 Uhr:

Hi FF, You don't speak Português - what a shame!

Translation:

Hi,
There might be the on or the other girl or boy from Brasil who likes KitKatClub-films. He or she might contact me through mikrosoftnetwork Kit.Kat.Club@hotmail.com, it will be a pleasure to exchange some ideas. I collect the videos of kitkat, I possess almost all of them, throughout all the series.
Yours Eyck

Yours ever greatful
Doublestone


FF in den Fängen Kal aus : - schrieb am Mittwoch , den 21. März 2007 um 20:22 Uhr:

Kleines Rehauge wohnt auf der Insel. Rügen wollen wir sie nicht dafür.

FF aus Interesse an anschwellenden Schwellenländern - schrieb am Mittwoch , den 21. März 2007 um 19:52 Uhr:

Doooouuuuublestoooone! Übersetzungsbüro für Drittwelttrittbrettfahrer an die Front!

eyck aus São Paulo, Prasil - schrieb am Mittwoch , den 21. März 2007 um 19:41 Uhr:

Olá,

Será que há mais algum brasileiro ou brasileira que gosta dos filmes da kitkatclub.

Se houver pode entrar em contato comigo através do msn kit.kat.club@hotmail.com , será um prazer trocar idéias.

Coleciono os videos da kitkat, tenho quase todos, de todas as séries.

Abr,
Eyck



Créateur des gueules de caca - schrieb am Dienstag , den 20. März 2007 um 21:30 Uhr:

Aus dem Renault-Werk.

Arschficker aus Berlin, Berlin - schrieb am Dienstag , den 20. März 2007 um 13:53 Uhr:

Wo kommt Megane in Frankreich eigentlich her?

ciamon aus Bakersfield, United States - schrieb am Dienstag , den 20. März 2007 um 08:32 Uhr:

Please, see here: cheap plane ticket to more info

Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 20. März 2007 um 03:08 Uhr:

Soviel ich weiß, wohnt Kleines Rehauge auf der Insel Rügen.
Morgen werden die Filme ins Kopierwerk geschickt. Deshalb liegt bei den Händlern noch nichts vor.


MANALIVE aus ökologischer Relevanz - schrieb am Dienstag , den 20. März 2007 um 01:44 Uhr:

Kleines Rehauge war leider in Käfighaltung nicht mehr tragbar, da verbal und anal absolut nicht stubenrein, und wurde wegen Umweltverschmutzung letztes Jahr mit Maulkorb in die Eiserne Jungfrau gesperrt!

Danke Floppy, daß Du mich daran erinnerst, hab` sie dort leider vergessen!

Sorry Leute, sie ist jetzt leider nicht mehr ganz frisch...

;-)


Kunde - schrieb am Montag , den 19. März 2007 um 21:05 Uhr:

Gute Frage. Ich wollte heute bestellen; aber es liegt auch noch kein Fax bei den Händlern vor.

ein fan - schrieb am Montag , den 19. März 2007 um 16:37 Uhr:

Wann kommt die neue Edition raus?
Wann gibt es bilder zu sehen?


Simon Thaur - schrieb am Montag , den 19. März 2007 um 15:41 Uhr:

Wow, so stimmt mein magisches Weltbild wieder laut meiner eigenen Vorstellung.
Obwohl ich in den letzten 2 Wochen vordergründig nicht mal 1 Prozent meiner Energie in Richtung Porno verschwendet habe (abgesehen von der Fertigstellung der neuen Edition), flatterten letzten Freitag UND heute Morgen jeweils eine weibliche Bewerbung gleich für Avantgarde ins Haus.
Diese Woche trommle ich auch meine weibliche Tanz-Crew zusammen. Eine der dafür vorgesehenen Personen ist auch meine "Halb-Prominente".


Peeman - schrieb am Sonntag , den 18. März 2007 um 22:01 Uhr:

Audrey Hollander in Experimentfilme bitte.....

FF - schrieb am Sonntag , den 18. März 2007 um 21:35 Uhr:

Manalive hat es geheiratet und hält es seither unter Verschluss! Unbestätigten Gerüchten zufolge lebt kleines Rehauge in Käfighaltung und muss abwechselnd essen und reden - nach dem guten alten sozialistischen Wahlspruch: Jeder nach seinen Fähigkeiten, jeder nach seinen Möglichkeiten! Danke, Manalive.

La - schrieb am Sonntag , den 18. März 2007 um 21:28 Uhr:

ola!

ernesto aus South City, Bavaria - schrieb am Sonntag , den 18. März 2007 um 20:46 Uhr:

Hallo Thaur,
ich bin ein Fan und Bewunderer deiner grossartigenFilme!!!
Was ist eigentlich aus dem kleinen Rehauge geworden...?


gollum - schrieb am Sonntag , den 18. März 2007 um 00:56 Uhr:

Na - da blitzt DOCH wieder das alte und ersehnte Niveau unserer GB-Teilhaber durch !

Ich meine hier ausdrücklich die Postings vom Sa. in der Zeit von 12.52 Uhr und 20.33 Uhr ...
In diesem Zeitraum hat sich unser Apöstelchen wohl schon wieder verzweifelt mit der Vergoldung seiner Nümmerchen beschäftigt !

Mein Tipp für ihn: Angemalte Alufolie hält nicht wirklich lange !

Euer Kulturapostel
gollum


Freddy Flop - schrieb am Samstag , den 17. März 2007 um 20:33 Uhr:

Führt den Apostel seinem verdienten Schicksal zu!
Aber halt: bitte Simon nicht in zwei Hälften zerlegen!
(Komisch - im Edeka gab´s heute gefrorene Schweinehälften günstig. Ob Simon ...?)


doublestonius - schrieb am Samstag , den 17. März 2007 um 19:01 Uhr:

Simon Petrus died through crucification.
Andreas, his brother, as well.
Jakobus was beheaded with a sword.
Johannes, his brother, lucky man, died in his bed.
Philippus is the second killed by his own bed.
Batholomaeus again was decapitated.
Thomas died of natural causes.
Matthaeus died as a martyr, supposed not easy going.
Jacobus was thrown from the merlons of Jerusalems and slain with a club.
Judas Thaddaeus was beheaded with a club.
Simon Kananaeus joined the latter, but he was cut in two halfs with a saw for a change.
Judas Iscariot committed suicide.
Last but not least Matthias was stoned to death.

The odds are 10 out of thirteen. Apostle I hope You've chosen Your determination well ...



MANALIVE aus Ödland - schrieb am Samstag , den 17. März 2007 um 17:51 Uhr:

Irgendwie macht es momentan nicht mehr sonderlich Laune hier zu posten, da man in letzter Zeit einfach nicht mehr weiß, wer wer ist und was wirklich als Info durchgeht und was einfach nur verpestete Luft ist!

Simon Thaur (wenn er es diesmal wirklich war!) bringt es auf den Punkt:

"Der letzte Simon Thaur war ich nicht..."

Was soll dieses Kindergartenverhalten von irgendwelchen Pupspfeifen hier, die es scheinbar aus Pubertätsgründen lustig finden, sich mit fremden Nicks wichtig zu machen???

Irgendwie fing das ganze so richtig an, seit das Gästebuch hier das Apostolische Leiden mit sich rumträgt!

:-(



FF - schrieb am Samstag , den 17. März 2007 um 12:52 Uhr:

Also sprach der Herr zu seinem Apostel: Liebe deinen Nächsten Freddy Flop wie dich selbst! Wenn er dir auf die rechte Arschbacke schlägt, halte ihm die linke hin! Und teile alle golden times mit ihm, denn geteiltes Leid ist halbes Leid.

Und deine goldenen Nächte sind doch der Rubrik ´große Not´ zuzuordnen, nicht wahr, du Pornoreligionsphilosoph? Ich will für dich hoffen, dass sie in deiner Phantasie ablaufen oder mit unschuldigen Jungfern, sonst bist du als Apostel nämlich flott am Ende: "Eine Jungfrau soll er zur Frau nehmen, keine Witwe oder Verstoßene oder Entehrte oder Hure!" (Moses III, 21, 13-14)


Der Apostel - schrieb am Samstag , den 17. März 2007 um 08:35 Uhr:

Was kümmert mich das Geschwätz von Winzlingen, wenn der Herr mich golden times erleben ließ.

Der Apostel


FF - schrieb am Freitag , den 16. März 2007 um 15:45 Uhr:

Perfekt. So muss man den heiligen Mann ansprechen!

doublestone - schrieb am Freitag , den 16. März 2007 um 12:44 Uhr:

bullshit.
JT sexbox continues to be turned out.


Der Apostel - schrieb am Freitag , den 16. März 2007 um 10:27 Uhr:

JT Sexbox wurde deshalb eingestellt, weil da die Frauen einfach zu viel Gewand anhaben. Das ist ja wie auf einer Nordpolexpedition. Das lässt sich kein Pornoliebhaber, auch nicht aus Karlsruhe, gefallen.
Wieso kann JT nicht mehr Filme machen, in denen die Mädels so erscheinen wie Gott, mein unmittelbarer Vorgesetzter, sie schuf. Er kann ja wechseln: mal Fetisch, dann wieder natürlich. Aber bei dem gibts ja nur Fetisch. Grauenhaft, vor allem die Sexbox Filme. Die würde ich mir auch nicht wirklich anschen wollen, wenn die Mädels nackt wären. Habe in einen nur hineingeblinzelt - das reicht mir !!

The golden Time was really golden - so there will be a continuation tonight.

Der Apostel


. - schrieb am Freitag , den 16. März 2007 um 06:31 Uhr:

Der hat Essenszeiten! Kein Wunder, das er so viel scheißen muss!

Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 16. März 2007 um 01:22 Uhr:

So, die letzten Musiker sind an Bord von meiner schrägen Combo.
Der letzte Simon Thaur war ich nicht, aus Zeitgründen wird aber der Film mit Pipi und Anastasia rauskommen. Bei den anderen müsste ich noch die einzelnen Teile checken, zusammensetzen und ein Master erstellen. 1 Tag zuviel.
Die Edition wird sich also zusammensetzen aus
Charly 32 = Kim und Anita, für beide war NS und Anal neu bis angstbesetzt. Die erste Frau ist 38, kommt aus dem Goa/Feminismus-Bereich, ist rethorisch recht gewandt, aber leicht zickig, die zweite ist 23 und erinnert mich auch an der Aktionsfreude ein wenig an Dani-Sun.
Experiment 59 = Donna fand ich im Charly-Teil im mittleren Bereich, aber hier springt sie wirklich über ihre Grenzen, schluckt nonstop und läßt es sich dermaßen besorgen, bis am Ende wirklich keiner mehr konnte (hat´s auch noch nie gegeben).
NS-Fans werden bei beiden Teilen auf ihre Kosten kommen.
HeARTCore 2 = "Maßnahmen eines Chefs" mit Diana, die ich im Charly sehr gut fand, im Experiment dafür eher zickig. Hier wieder sehr gut.
Handlung: die Geliebte des Chefs plant die eigene Entführung, um von ihm Lösegeld zu erpressen. Der durchschaut das Spiel und läßt sie aus ihrem Versteck wirklich entführen ...
Portrait Extrem 16: "Wish-Mobs" - mit Pipi und Anastasia. Traumfilm.
dazu als Wiederveröffentlichung auf DVD
Experiment 7:"Kampf um den Weltmeistertitel im Arschlecken" mit Unterwürfig und Manuschka. Ebenfalls gutes Teil.
KKC auf Christopher Street Day, ursprünglich Sex Trance Bizarre 9, u.a. Lumpis erster öffentlicher Auftritt mit Muschiklammern und Hundeleine in ein großes Modekaufhaus etc.
Alles in allem ein gutes Paket.
Zu JT weiß ich natürlich noch mehr, aber jetzt kommt grad das Essen ...


FF - schrieb am Freitag , den 16. März 2007 um 00:13 Uhr:

Ich hole meine Oma sofort aus dem Altenheim, wenn sie dort von einem vinylwerfenden Junkie, der SM-Filme aus Holland vertreibt und über ein langes Stollengewölbe verfügt, in dem er Popol Vuh hört, den Arsch abgeputzt kriegt.
Ohne Sapß: Abdul, deine Branchenberichte sind sehr informativ! Immerhin tröstlich zu sehen, dass ihr auch alle nicht wisst, was Thompson Ende letzten Jahres zu dem missglückten Vertriebwechsel trieb.
Und Meister Thaur - welcher "erwähnte Umfang"? Außer dem komischen Abstimmungswettbewerb um den Porträt-Film war doch noch nichts verkündet. Oder hab ich was verpasst?


boeserAbdul - schrieb am Donnerstag , den 15. März 2007 um 23:44 Uhr:

Ich kann John Thompson nicht verstehen. Erst die Probleme mit dem dubiosen Vertrieb, der es nicht gebacken bekommt trotz korrekter Lizensierung GGG Filme pressen zu lassen, der Vertrieb konnte quasi nix vertreiben... Umsatzeinbußen ohne Ende. Gut, vielleicht waren da Lizensprobleme im Spiel die weder die eine noch die andere Partei nach außen getragen hat, ich weiss leider nicht zu welchen Bedingungen JT sein Material an diesen Vertrieb lizensieren wollte. Merkwürdig nur das es jetzt, wo Dennis Ramatay von Cybernetto den Vertrieb übernommen hat alles zu funktionieren scheint. Was ich halt nicht verstehe ist das JT nicht einfach einen großen Bagger mietet und seinen Laden von München nach Amsterdam schiebt und der deutschen Schildbürgerjustiz und den behördlichen Jugend(schutz)zuhältern den Rücken kehrt. Fragen über Fragen ... wir jedenfalls bereiten schon jetzt unsere unselbstständige LTD in Holland vor, um von dort aus dann unsere SM Filme zu vertreiben, denn die geplanten Projekte werden in Deutschland sicherlich einen Schrei der Entrüstung auslösen. Fuck Germany! Dieses Land ist von den Ami's "gegessen" - und Vorhang! Kein Applaus!

@Simon - also da muss sogar ich passen, und ich bin erklärter "Krauter". Muß ich mir mal besorgen und anhören. Was ich damals noch unheimlich gerne gehört habe war Popul Vuh, Floh de Cologne und Nektar. Nektar habe ich geliebt weil es doch schon eine gewisse Ähnlichkeit in der Komplexität hatte zu Peter Gabriels Genesis, also den alten Genesis Scheiben. Aber was hab ich nicht alles gern gehört damals... jahrelang hab ich Platten gesammelt. Ich hatte alle Scheiben von Brainticket (auch die in Deutschland verbotene) und habe während meinem Zivildienst in meinem Altenheim auf Trip meine komplette Plattensammlung zusammen mit einem Freund sieben Stockwerke tief in die gegenüberliegende Fasanerie gefeuert .... wir wollten uns einen Fasan erlegen und dann am Langener See grillen gehen ......... naja, die Jugend halt! ;-)


Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 15. März 2007 um 23:32 Uhr:

@Ungeduld in Person
Die neue Edition im schon erwähnten Umfang, einschließlich des PE-Teils mit Anastasia und Magda, geht am nächsten Donnerstag (22.3.) raus und dürfte dann in der Folgewoche in den Geschäften sein. Morgen stellen wir die Vorschau hier ein.


Der Apostel - schrieb am Donnerstag , den 15. März 2007 um 18:00 Uhr:

@boeser Abdul

Also Passport, die kenn ja sogar ich....

Tonite I will be at a place where you don't need a passport but lots of sp...m. It'll be a golden time.

Yours.
The Apostle


tom - schrieb am Donnerstag , den 15. März 2007 um 14:30 Uhr:

mann,mann,mann, seit monaten nur noch echte hühnerkacke hier zu lesen

der heilige gral - schrieb am Donnerstag , den 15. März 2007 um 11:12 Uhr:

zu kraut fällt mir nur ein "NECRONOMICON-TIPPS ZUM ......."

det - schrieb am Donnerstag , den 15. März 2007 um 06:04 Uhr:

wann stellt karlsruhe *experiment: ausgeliefert sein* ein?

Ungeduld in Person - schrieb am Donnerstag , den 15. März 2007 um 04:37 Uhr:

Hi Simon... wann kommt denn die neue Edition raus?

Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 15. März 2007 um 03:27 Uhr:

Die neuesten Nachrichten über JT: Sexbox wird eingestellt laut Karlsruher Beschluß wegen Verherrlichung von Gewalt.

Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 15. März 2007 um 02:54 Uhr:

Nun, meine Kraut-Lieblingsgruppen damals waren "Kollektiv" und "Release Music Orchestra".

doublestone - schrieb am Donnerstag , den 15. März 2007 um 02:16 Uhr:

@ FF
don't You realize: You are the minority.
Even Thaur is speaking English meanwhile ...


boeserAbdul - schrieb am Mittwoch , den 14. März 2007 um 23:59 Uhr:

Also es ist schon faszinierend dieses Gästebuch ... wie ein in Stein gemeiselter Chat. Und das Simon so Sachen kennt wie Embryo, Ton Steine Scherben und die Schneeball Records (Checkpoint Charly) finde ich klasse! Das lässt ja Raum für die Vermutung das er auch Sachen kennt wie Aera, Passport (Klaus Doldinger), Brings, CAN .. ja evtl. sogar die bolschewistische Kurkapelle :-) Unglaublich! Wo bin ich hier gelandet?? Hier will ich sein, hier zieh ich ein!! ;-)

Der Apostel - schrieb am Mittwoch , den 14. März 2007 um 21:32 Uhr:

Oh Lord,

Oh Lord, I tried to f...ck a black magic woman, but all that remained was blackness.
Oh Lord have mercy on me.

Yours
The Apostle


Spagy - schrieb am Mittwoch , den 14. März 2007 um 21:07 Uhr:

Hallo Thaur
Hast du wieder mal was mit Eva vor???
Hab schon lange nichts mehr gehört, gefunden von ihr.


Stromer - schrieb am Mittwoch , den 14. März 2007 um 20:05 Uhr:

Sind das neue Sangestexte für Thaur - noch älter als seine antiken Engländer, aber dafür mit Regieanweisungen?!

Homer - schrieb am Mittwoch , den 14. März 2007 um 19:58 Uhr:

Doch ein Neues ersann etwas langsamer
Athene, die Tochter Kroníons, sachlich
eilend fesselte sie schneller
den Lauf der übrigen Winde, neutral
dass sie alle verstummten abschwellend
und hin zur Ruhe sich legten, langsam
ließ nur stürmen den Nord lauter, hektischer
und wühlte auf die Gewässer. lebhaft

Und so trieb Odysseus l angsam, nicht träge
Zwei Tage und auch zwei Nächte gedehnt
In dem Getümmel der Wogen lebhaft
Und fürchtete stets sein Verderben; etwas gepresst
Als dann die Morgenröte neutral
Des dritten Tages emporstieg, sanft anschwellend
siehe, da ruhte der Wind; leise, entspannt
von heiterer Bläue des Himmels beschwingt
glänzte die stille See. langsam
Und nahe sah er das Ufer. etwas erhoben, erfreut


Freddy Flop - schrieb am Mittwoch , den 14. März 2007 um 19:13 Uhr:

Lieber Apostel, ob du nun aus St.Paul´s postest oder als Glöckner aus Notre Dame, bitte verschone uns mit einem neuerlichen deutschen Meister des englischen Idioms. Wir knabbern an doublestone genug!
Yours, (very) sincerely
FF


FF - schrieb am Mittwoch , den 14. März 2007 um 19:08 Uhr:

... but the joke´s on you. Nö, war kein Joker, war ich. Dachte, das - Originalzitat - dürfte man auch diesem Gästebuch nicht vorenthalten.

lord - schrieb am Mittwoch , den 14. März 2007 um 18:07 Uhr:

also eure pornos sind SO SCHEISS lächerlich wie soll man da ein hochkriegen?

The Apostle aus London, UK - schrieb am Mittwoch , den 14. März 2007 um 17:24 Uhr:

@FF

There's no use crying over spilt shit, pudding or whatsoever.

regards

The Apostle


Der Apostel aus London - St.Paul's Cathedral mourning the poets' death, UK - schrieb am Mittwoch , den 14. März 2007 um 17:22 Uhr:

@Simon Thaur

Dear Simon, you are on the right way towards salvation. Instead of shooting some nasty film, nowadays you have to "hurry to your sound studio." That's good news, indeed.
So make the world listen to your music and don't waste your time with films nobody really wants to see. Perhaps I'll do a remake of my fine poem in terms of rhythm and melodic flow - so that it may seem to be Lord Byron's work - and then you are free to use it for your music.

May the Lord guide you well on the direction you have taken.

The Apostle


Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 14. März 2007 um 03:00 Uhr:

Aha, der Joker ist wieder am Werk.

Simon Thaur aus Gründen der Notwendigkeit der Propagierung des sinnfreien Singens - schrieb am Dienstag , den 13. März 2007 um 23:59 Uhr:

I don´t care very much ´bout my accent since I see the voice as an instrument only.
I do not like the German language as "singing language" because the endings of most words don´t allow the same "musicality" than english words.
It´s also my experience that only German people "care" about my German accent. But from my point of view I find it rather embaressing to copy an english or american accent ´cause it´s not my emotional language.
All the English people I asked to judge my accent were completely fine with this.
Did you know that almost all texts I use are 200 years old poetry just as William Blake, E.A.Poe etc spicked with words nobody uses anymore. Therefore I´m quite happy not to understand every sentence in it´s full meaning while I´m singing in order to keep up my voice just as the emotional director.
I´m also thinking about to invent a pure associative language without any meaning.


Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 13. März 2007 um 23:34 Uhr:

Vermutlich KitKatRecords, und Vertrieb ist Megaphon.

det - schrieb am Dienstag , den 13. März 2007 um 22:19 Uhr:

@ simon
auf welchem *label* wird denn deine CD im mai veröffentlicht?


FF - schrieb am Dienstag , den 13. März 2007 um 22:14 Uhr:

Aber, aber, Apostelchen! Das ist doch nicht der Ort für Moralinsaures! Sollen wir jetzt den Pudding wieder in den Tetrapak zurückfüllen und ihn an die Hungernden in Bangladesh verschiffen? Kot für die Welt!

Der Apostel - schrieb am Dienstag , den 13. März 2007 um 21:29 Uhr:

Ja, ja der 13.März 2007, der dreizehnte, der dreizehnte, wie geschaffen für einen Neubeginn.

So long

Der Apostel


Der Apostel - schrieb am Dienstag , den 13. März 2007 um 20:08 Uhr:

Munju?? Nennen die sich nicht heute *Zillertaler Schürzenjäger* ??

@APOSTILLION

Ich bin nicht du !!

Habet die Ehre, Der Apostel

Apropos Tsunami. Lest das Buch von Haslinger *Phi Phi Island*. Erlebnisbericht über den Tsunami in Thailand '04. Wenn Ihr Thailand hört, denkt Ihr an potentielle Kandidatinnen, die sich in den Mund schei...en lassen. Die Lektüre dieses Buches hilft, den Blickwinkel zu erweitern und zu ändern.
Und vielleicht ist auch ein Effekt davon, dass künftig in den Avantgarde Extreme Filmen nicht mehr sträflicherweise Lebensmitteln den Säuen vorgeworfen werden während ein Großteil der Menschheit hungert. Pervertiert & Dekadent !!


Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 13. März 2007 um 18:49 Uhr:

Wo wir gerade bei Musik sind: mir fällt gerade auf, daß wir den 13. März haben, und am 13. März vor genau 30 (!) Jahren im Jahre 1977 (ich war noch nicht mal 17) habe ich in meiner Heimatstadt mein erstes Konzert organisiert für eine Gruppe, die hieß Munju (aus dem Schneeball-Records-Umfeld, gegründet von Embryo, TonSteineScherben etc). Das war damals ein großer Erfolg (für die Gruppe war es es das finanziell zweitbeste Konzert ihrer Tournee, für die Stadt war es die erste internationale Veranstaltung, und aus meinen Bemühungen ging 1 1/2 Jahre später ein Kulturzentrum hervor, das noch bis heute existiert).
So, genug der Jubiläen und Trophäen, ich muß wieder ins Studio.


Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 13. März 2007 um 17:07 Uhr:

Hui, da war ja jemand mal wieder richtig getrieben in letzter Zeit (vom Frühling?).
Da fühl ich mich ja fast schon gut ersetzt für die nächste Zeit, ich bereite mich nämlich intensivst für meine ersten Live-Auftritte vor am 14. April im KKC erstmal als (musikalischer) Teil zusammen mit ehemaligen Schauspielern aus dem Wiener Burgtheater in dem Stück:"Poe-Edgar zu Gast bei Allen", und am 12. Mai auf einem Festival am Berliner Mehringdamm zusammen mit crazy Nude-Ballet-Einlagen und Musikern aus dem Umfeld "Falco meets Amadeus, Jesus Christ Superstar etc" (Rubberdog-Music.com), wo wir´s richtig krachen lassen wollen mit so ´ner Art "KitKat-Musical". Vorläufiges "Band"-Projekt:"FOR ADULTS ONLY!" (auf dem Festival allerdings naturgemäß etwas softer arrangiert, da öffentlicher Raum). Meine erste CD-Veröffentlichung erfolgt dann am 14. Mai.


FF aus Priceless-City - schrieb am Dienstag , den 13. März 2007 um 15:07 Uhr:

In diesem Gästebuch zu lesen und weiter hinten immer mal wieder zu stöbern ist unbezahlbar! Das ist in "geldwertem Vorteil" überhaupt nicht auszudrücken! Eine Bibel voller falscher Propheten und Apostel! Und deshalb muss man auch nichts bezahlen. Auch das einloggen ist nicht nötig, denn - wie wir deutlich erkennen - ebbt jeder Blödsinnstsunami irgendwann wieder ab.

moebb - schrieb am Dienstag , den 13. März 2007 um 12:27 Uhr:

einlogfunktion? nich dass man dann hier zahlen muß!:-)

greetz!


Lockruf aus Futtertrog - schrieb am Dienstag , den 13. März 2007 um 09:01 Uhr:

Wo bleibt das Logmittel? Ich will mich einlocken hier! Alles Log und Trog!

FF - schrieb am Montag , den 12. März 2007 um 22:15 Uhr:

Hallo! Schön, dich hier zu treffen in diesem Chaosladen. Hat Thaur das mit der Einlogfunktion nicht auch vorhin ... achso, der war ja wahrscheinlich auch nicht echt.

Schwarzblut aus Berlin - schrieb am Montag , den 12. März 2007 um 22:01 Uhr:

Mir fällt gerade auf, wie naiv ich davaon ausgegangen bin, dass der Kommentar von der "echten" Homebase auch wirklich echt sei...

Bitte, bitte installiert eine Einlogfunktion! Anarchie funktioniert nun einmal nicht, das muss man nicht immer wieder probieren!


Schwarzblut aus Berlin - schrieb am Montag , den 12. März 2007 um 21:58 Uhr:

Ich hoffe, es wird nicht einfach nur vom Netz genommen, sondern kommt bald danach mit einer Einlogfunktion wieder?

Homebase, die echte - schrieb am Montag , den 12. März 2007 um 21:47 Uhr:

Wir haben jetzt mal die IP-Nummern gecheckt. Von den letzten 14 Einträgen waren 13 vom selben Absender! THAUR WAR NICHT DABEI. Wir nehmen das Gästebuch gleich vom Netz.

homebase - schrieb am Montag , den 12. März 2007 um 21:43 Uhr:

durch!

madmax - schrieb am Montag , den 12. März 2007 um 21:42 Uhr:

däumchen?

homebase - schrieb am Montag , den 12. März 2007 um 21:42 Uhr:

der dreht heute.

madmax - schrieb am Montag , den 12. März 2007 um 21:42 Uhr:

kann ich thaur mal sprechen?

FIX aus FOXI - schrieb am Montag , den 12. März 2007 um 21:38 Uhr:

WIR WOLLEN FAXI !
WIR WOLLEN FAXI !
WIR WOLLEN FAXI !
WIR WOLLEN FAXI !
WIR WOLLEN FAXI !
WIR WOLLEN FAXI !
WIR WOLLEN FAXI !
WIR WOLLEN FAXI !
WIR WOLLEN FAXI !
WIR WOLLEN FAXI !
WIR WOLLEN FAXI !
WIR WOLLEN FAXI !
WIR WOLLEN FAXI !
WIR WOLLEN FAXI !
WIR WOLLEN FAXI !
WIR WOLLEN FAXI !
WIR WOLLEN FAXI !
WIR WOLLEN FAXI !


Meister Dan - schrieb am Montag , den 12. März 2007 um 21:16 Uhr:

Ist denn Anastasia jetzt mit dabei?? Gibt es eigentlich noch andere Infos von Anastasia ??

det - schrieb am Montag , den 12. März 2007 um 21:07 Uhr:

sehr lustig. aber was jetzt gilt, sagt uns keiner. und wann kommt eigentlich die *neue edition*?

Freddy Flop - schrieb am Montag , den 12. März 2007 um 20:54 Uhr:

Ich bin´s auch wirklich. Das erinnert mich an einen schönen Scherz:
Richter zum Asylbewerber: "Können Sie sich ausweisen?"
Asylbewerber: "Muss man das jetzt schon selber machen?"


Simon Thaur - schrieb am Montag , den 12. März 2007 um 20:43 Uhr:

Jetzt bin ich´s wirklich. Heute sind hier wieder jede Menge Spaßvögel unterwegs. Bald müsst ihr euch doch einloggen, wenn das so weiter geht. Zur Sache. Ich hab mich für ein Pipi-Special entschieden, dann ist das mal abgefeiert und ich lasse sie in der nächsten Edition weg. Aber wer, anders als Schwarzblut, Pipi leiden kann, wird seine helle Freude haben! Ein ganz abgefahrenes Teil!

Simon Thaur - schrieb am Montag , den 12. März 2007 um 20:37 Uhr:

Sorry, ich war das nicht. Die Würfel sind gefallen: Freddy kriegt Anastasia, und für den Apostel pack ich noch die Magda obendrauf.

FF - schrieb am Montag , den 12. März 2007 um 20:33 Uhr:

Was soll dann der Zirkus? Hat sie gestern nicht gerufen?

Simon Thaur - schrieb am Montag , den 12. März 2007 um 20:24 Uhr:

Wenn sich welche nicht einig sind, soll man auf seine innere Stimme hören. Die ruft "Isabelle".

Der (A)Postillion - schrieb am Montag , den 12. März 2007 um 19:36 Uhr:

Jaaaaaaaaaaaaaaa, Variante 1, bitteeeeeeeeeee !!!! Checkpoint Teil mit Magda !! OHNE KV !! (lechz) Ja, ja, ja !!! Oh mein Gott Thor, ich bin als (A)Postillion nicht würdig dir die Füße zu küssen (besonders wenn sie bis zu den Knöcheln in der Schei...e stehen), aber ich bitte dich, flehe dich an, Variante 1!!!!!!!! Magda, senke dein fleischiges Hinterteil über mein apostillionisches Haupt und deckele mir den regional braun gefärbten Gesichtsschließmuskel!!! O, Magda, die Wonnen dei ..mmpf, gurgel, spotz.

FF - schrieb am Montag , den 12. März 2007 um 19:08 Uhr:

Ich gebe vor, Grenzen zu sprengen? Ich fordere Toleranz und Verständnis? Gib diesem Knöchellecker die Variante 1, dann gibt er vielleicht Ruhe, bleibt in der Ecke der verstummten Apostel und reibt seinen Piephahn, während Magda in den kleinen Grenzverkehr gerät ...

Der Apostel - schrieb am Montag , den 12. März 2007 um 16:56 Uhr:

@Simon Thaur

Jaaaaaaaaaaaaaaa, Variante 1, bitteeeeeeeeeee !!!! Checkpoint Teil mit Magda !! OHNE KV !! (lechz) Ja, ja, ja !!! Oh mein Gott Thor, ich bin als Apostel nicht würdig dir die Füße zu küssen (besonders wenn sie bis zu den Knöcheln in der Schei...e stehen), aber ich bitte dich, flehe dich an, Variante 1!!!!!!!!

@Freddy Flop

Also du magst an Isabelle nicht die regionale Färbung ihrer Aussprache?? Na siehst du - genauso gibt es regionale Färbung in der Schreibweise !!

Übrigens bist du das lebende Beispiel dafür, dass Leute, die von sich behaupten, Grenzen zu sprengen und dafür von der Umwelt Toleranz und Verständnis einfordern, sowas von spießbürgerlich und provinziell sein können....Kehlkopfrassist - dass ich nicht lache. Vielleicht hat Isabelle die von dir ungeliebte Aussprache ja nur deshalb, weil du ihr mal dein Gemächt zu fest in den Schlund gerammt hast.....

Der Apostel


schimi - schrieb am Montag , den 12. März 2007 um 16:46 Uhr:

Hallo Thaur,

Variante 1 klingt nicht schlecht. Schade nur, dass Magda wieder keinen KV macht...


Max - schrieb am Montag , den 12. März 2007 um 12:01 Uhr:

Hi Thaur,
ich bin für Variante 1 !!!! Neue Gesichter sind doch interessanter als Pipi und Co.
Hast du auf der Hammer-Party auch gefilmt, so das ein "Softfilmchen" entsteht?


FF - schrieb am Sonntag , den 11. März 2007 um 23:53 Uhr:

O Schwarzblut, da fällt´s mir wieder ein, dass ich dir den Film noch schicken muss. Ich schau noch einmal rein (:-)), und am Freitag fliegt er los. Versprochen.

Schwarzblut aus Berlin - schrieb am Sonntag , den 11. März 2007 um 23:38 Uhr:

Faxi war, wenn ich mich recht entsinne, der Grund, warum ich überhaupt erst auf die Idee gekommen war, mir KV-Filme anzusehen, denn eigentlich ist dieseer Fetisch nicht so mein Ding.

Zu Thaurs Frage: Da ich nicht so systematisch und komplett das Innovative-Productions-Programm rezipiere wie Freddy und auch kein großer KV-Fan bin, stört mich weder die "falsche Reihenfolge" der veröffentlichten Erfahrungen noch die Mischung mit einem "harmlosen" Charly-Filmchen bei Variante 1.

An Variante 2 stört mich Pipi, die ich nunmal einfach nicht erotisch finde. Privater Geschmack und so.

Das trifft auf Isabelle bei Variante 3 allerdings noch stärker zu, besonders wenn sie diesen Film alleine bestreitet.


FF - schrieb am Sonntag , den 11. März 2007 um 23:23 Uhr:

Für Faxi braucht´s ein Taxi - nach "down under"! (Ich würde sie mit dem Fahrrad in Australien abholen, wenn sie nochmal drehen wollte.)

Entscheidung - schrieb am Sonntag , den 11. März 2007 um 23:15 Uhr:

Unsere endliche Entscheidung lautet:

WIR WOLLEN FAXI !
WIR WOLLEN FAXI !
WIR WOLLEN FAXI !

FAXI IST DIE BESTE KAVIARSCHLUCKERIN JE GEGEBEN !


herby - schrieb am Sonntag , den 11. März 2007 um 22:53 Uhr:

nix gegen Isabelle, solang sie den Mund nur zum NS und KV-Empfang aufmacht :-) Immerhin ist sie eine der wenigen die auch beglückt Frauenpisse inhaliert.Also immer wieder mal gerne gesehen aber bitte mal mit F/F dabei.Danke.

bacchus - schrieb am Sonntag , den 11. März 2007 um 22:53 Uhr:

schliesse mich in der frage vorbehaltslos freddys antwort an; die neugierde auf die 2 neuen frauen und den checkpoint mit magda werd ich wohl sicher noch etwas ertragen...

Freddy Flop - schrieb am Sonntag , den 11. März 2007 um 21:35 Uhr:

Geht´s jetzt an die Resteverwertung?
Da sich keiner rührt, drücke ich mal auf die Senftube:

1. Die erste Variante glaubst du doch wohl selbst nicht. PE ist doch (veröffentlichungstechnisch) die Endstufe, eventuell auch mal zu Beginn der Drehs bei dir gefilmt, aber als extremer Höhepunkt spät veröffentlicht. Was mache ich mit einem Porträt von jemand, den ich erst später in anderen Rollen kennenlerne. Das ist ja eine Brechtsche Rolle rückwärts: im epischen Theater geht der Schauspieler an den Bühnenrand und erzählt erstmal, wie das noch nicht gesehene Stück ausgeht. Nö - Spannung futsch! Und das ganze garniert mit einem Schnipsel aus einer ganz anderen Serie (Checkpoint), zudem auch noch nicht PE-kompatibel? Bitte nicht.

2. Die Mischung Pipi/Anastasia ist doch perfekt! Reif und (pseudo)jung, beide porträtwürdig (wenn auch schon immer mal wieder gesehen), man weiß, was man erwarten kann, und man kriegt was fürs Geld. Vorfreude!

3. Gab es nicht genug Isabelle in letzter Zeit? Gab es nicht schon das extremste und superextremste Sonderteil? Ich kann diese übertriebene, zur Schau gestellte Geilheit so wenig mehr ertragen wie die Stimme und die Aussprache. Sorry, bei der Frau werde ich zum Kehlkopfrassisten!

Wer´s nicht gemerkt hat - das war ein (subjektives) Plädoyer für Variante 2!


Simon Thaur - schrieb am Sonntag , den 11. März 2007 um 20:05 Uhr:

Ja, war eine Hammer-Party. Wir haben auch einen Rekord aufgestellt mit der Besucherzahl.
Exp 8 erscheint übernächste Edition.
Aber ich hab für den kommenden Porträt Extrem-Film ein Entscheidungsproblem, das bis morgen gelöst sein muß:
entweder erscheint als PE 16
1. zwei "First-Time-Shorties" mit 2 neuen Frauen, wovon die eine bereits im nächsten Avantgarde (2-Teiler) die Hauptrolle spielt. Dazu anbieten kann ich aber nur ein Checkpoint Charly-Teil mit Magda (ohne KV).
Also: Mischung Checkpoint Charly und 2 KV-Shorties
oder
2. einen "großen" Portrait Extreme mit Pipi und Anastasia (sehr lecker! Dagegen spricht, daß man Pipi bereits im letzten Avantgarde gesehen hat, und im nächsten ist sie auch öfter vertreten)
oder
3. einen "großen" Portrait Extreme mit Isabelle.

Weil ich mich nicht entscheiden kann, laß ich Euch das entscheiden.


alexander aus berlin, deutschland - schrieb am Sonntag , den 11. März 2007 um 18:32 Uhr:

herzlichen glückwunsch zum 13.ten geburtstag des kit kat clubs !!!!

hoffe ihr habt gut gefeiert.
habe gesesehen das der film wo wir die letzten minuten nachgedreht haben draussen ist( ich der penner )habe leider eure tel. nummer nicht deshalb melde ich mich hier .könnt euch ja mal melden bin übrigens wieder solo .und wieder mehr zeit leider nur am wochenende bin auf schulung.

alles gute euer alex (ex darsteller)

ps:habe vor mal wieder in den club zu kommen, hat ja keine frau mehr was dagegen (grins)


weserbutscher aus aus dem Norden... - schrieb am Sonntag , den 11. März 2007 um 18:12 Uhr:

Nach langem habe ich mal wieder einen Blick ins Gästebuch riskiert. Der Gedanke an einen Film in einem richtigen mittelalterlichen Kerker finde ich wirklich ansprechend und wäre sicher auch ausbaufähig.
Bleibt die Frage mir im Moment, wann die neue Edition erscheinen wird und wann dann endlich Lumpi da ihr bestes geben kann. Casting Spezial sah ich gerade, Experiment ausgeliefert 8, den habe ich irgendwie garnicht in Erinnerung und ich überlege gerade ob ich mir deshalb Vorwürfe machen sollte. Nun sicher würde es mir helfen diese Sache zu klären, wenn der dann in nicht all zu großer Ferne auf DVD erscheinen würde.


El Cid - schrieb am Sonntag , den 11. März 2007 um 13:56 Uhr:

@Way Down : Wie kommst Du darauf, dass dies meine Lieblingsschauspielerinnen sind? Ich mag auch alle anderen :-) naja, fast alle.

Ich hätte mir gewünscht, Du hättest mir meine Frage beantworten können. Obwohl ich vermute, dass eine solche hier schon gestellt wurde. Allerdings habe ich, wenn es sie gibt, nicht gefunden. Auch die Webseite von Ginger, zumindest die letzte, existiert leider nicht mehr.

Vielleicht gibt es ein Modelportal über das man beide buchen kann.


Way Down aus Wiesbaden - schrieb am Sonntag , den 11. März 2007 um 13:44 Uhr:

@ El Cid: Na, die werden sich aber freuen ... oder auch nicht! Aber wenn wir hier schon auf die bloße "Wer ist Deine Lieblingsdarstellerin"-Schiene kommen, sag`ich doch `mal ganz uneigenützig ... ich find KfZ, Pia Pomodora und natürlich Olga super (BRAVO-Sprache ist soooooooooo übel)!

El Cid - schrieb am Sonntag , den 11. März 2007 um 13:36 Uhr:

Ich würde gerne mal einen privaten Porno mit Anastasia und Ginger Lang drehen. Hat jemand eine Kontaktadresse. Oder ist es bekannt ob dies grundsätzlich möglich ist.

boeserAbdul aus bekannt, bekannt - schrieb am Sonntag , den 11. März 2007 um 08:17 Uhr:

kabbalistisches Missverständnis, alles klar

@FF es ist wie eín riesiger dunkler Gang, da ist nichts drin, nichts was auf irgend eine Zeit hindeutet ... das muss man alles selbst installieren. Das ist nur ein unterirdischer, endloser Gang, nichts für klausthrophobische Gemüter, ein Gang der kein Ende nehmen will.


Simon Thaur - schrieb am Samstag , den 10. März 2007 um 22:37 Uhr:

Keine Angst, die 13 ist ein kabbalistisches Mißverständnis. Die Zahl bedeutet ganz simpel den Beginn eines neuen Zyklus´.

FF - schrieb am Samstag , den 10. März 2007 um 22:31 Uhr:

13? Glückwunsch, solange es kein Unglück bringt! (Das erste Unglück in Form des selbstbeglückten Apostels ist ja schon da ...)

Simon Thaur - schrieb am Samstag , den 10. März 2007 um 21:40 Uhr:

Man darf mir gratulieren: heute feiern wir 13 Jahre KitkatClub auf 3 Floors.
Außerdem existiert Innovative Productions seit März 99.


MANALIVE aus Sauerstoffnot - schrieb am Samstag , den 10. März 2007 um 15:51 Uhr:

Wer hat denn den schon wieder aus der Tonne gelassen?

Jetzt weiß ich auch noch wie das Weltbild eines Furzers aussieht. Es bleibt einem mal wieder nichts erspart!

Vielleicht sollte man ihm besser keine DVDs mehr nachwerfen, sondern eher was größeres an den Kopf!

@ boeserAbdul
Kommt der Keller so in die Richtung von den interrogatio Filmen so bei inquisitionlive.de, oder doch ganz anders?


Der Apostel aus Unter einem Berg von Genesungswünschen hervorlugend.... - schrieb am Samstag , den 10. März 2007 um 12:17 Uhr:

Danke, Danke, Danke....
Danke Mädels für die Genesungswünsche. Es wird schon besser. Ich furze bereits bedeutend qualitätsvoller. Danke, Danke, Danke....Bussi!!

Ja es stimmt, wollte nie Schnorrer und schon gar nicht Epigone sein. Geh meinen Weg. Und was ist das Ergebnis: ich bekomme DVDs zum Nulltarif nachgeworfen - danke, danke übrigens für die Angebote, danke nochmals....*verbeug' und fuuuuurz*, und die Mädels wünschen mir gute Besserung. Leute, das Leben ist herrlich.

Nein, ich kann daher ohne dieses Board nicht mehr leben. Wie denn auch. Krieg ich etwa bei meinem Videohändler die DVD zum Nulltarif angeboten? Na, also.
Dieses Board ist mein Tröster, Arzt und Beichtstuhl - ist ja genauso dunkel hier.
Also. Herr bitte mach' dass ich für den Rest der Fastenzeit keusch bleibe, mich an den Regungen(!) des Frühlings erfreuen kann, ein Auge für die Schönheit der Natur erhalte und nicht meine Zeit mt Gedanken an dunkle Verließen mit nackten Frauen verplempere....

Dass alteingesessene Schreiber dem Apostel den Zutritt zu diesem Board verwehren wollen (Passwordsystem einführen !!) ist ja nur allzu verständlich. Epigonen sind halt was sie sind, aber Apostel, denen frau gute Besserung wünscht - da könnte ja der Neid hochkommen!!

Habe mir nochmals mein Vermächtnis-Gedicht durchgelesen und konnte mich vor Lachen kaum halten - dieses Board dient mir auch als Quelle köstlichen Humors. Nein, trotz aller Kritik und trotz manch' holpriger Verszeilen: inhaltlich bringt das Gedicht das Thaur'sche Weltsystem auf den G-Punkt.

Wünsche der Gemeinde ein schönes Wochenende in dunklen Folterkellern und Ihr wisst ja: Ein Apostel ohne Gemeinde ist wie Horscht Häberle ohne Zigarettle.

Ergebenst, Euer Apostel


The Fake aus dem Keller - schrieb am Samstag , den 10. März 2007 um 00:57 Uhr:

Dies ist ein Keller / hier lebe ich / dies hier ist dunkel, feucht und angenehm... (E.N. - Epilog)

boeserAbdul aus Parkplatz von Frankfurt, Deutschelande - schrieb am Freitag , den 9. März 2007 um 22:52 Uhr:

@FF ROFL … Revanchist und Kolonialist … vielleicht bin ich revanchephil aber auf jeden Fall kolonialphob  … Vogesen ist bei uns in Frankfurt ein Synonym für „am Arsch der Welt“ und das kann man von Deutschland ja inzwischen ganz sicher behaupten. Die Filmidee ist nicht schlecht … fangen wir doch gleich mit dem in schwarz umlackierten rot-weißen Baustellenkegel an – Experiment extrem - boeserAbdul presents Buttplugs for Runaways ;-)

@Manalive – wenn du so was suchst, damit kann ich eventuell dienen! Der Keller wird gerade von diversen Malern und Designern auf mittelalterlichen Folterkeller getrimmt. Er ist zwar von diversen BDSM Stammtischen auf Monate hin schon ausgebucht obwohl er noch gar nicht fertig ist aber da kann man bestimmt ein Arrangement finden, macht ja nix wenn noch ne Alte vom Stammtisch irgendwo in der eisernen Minna hängt, macht ja nix LOL… Spaß ;-)

Es gibt hier ein altes Schloss das man in den Neunzigern zu einer exklusiven Anlage aus Eigentumswohnungen umgebaut hat. Etwa 2 km weiter weg ist ein alter Bunker. Irgendwann während des 2. Weltkriegs hat man einen unterirdischen Verbindungsgang zwischen dem Schoß und dem Bunker geschaffen. Diesen Gang gibt es noch. Jeder der dort, wo ich meine Kindheit verbracht habe, aufgewachsen ist, kennt den Eingang zu diesem ca. 2 km langen unterirdischen Gewölbe. Die Stadt versucht immer wieder den Eingang zu verschließen ohne das historische Gewölbe wirklich zuzuschütten. Das gelingt immer für ungefähr 2-3 Monate, dann hat wieder jemand das Ding geknackt . Man müsste vor einem Dreh nur mal mit ein paar Leuten aufräumen denn das Teil wird immer wieder von Berbern belagert, wenn es denn mal wieder einer geknackt hat. Dementsprechend sieht es da drin halt auch aus denn die Stadt hat keine Kohle um das Teil jedes Mal entmüllen zu lassen. Allerdings macht die Stadt das Teil nicht umsonst zu denn man hält es für einsturzgefährdet. Ich frage mich allerdings wie es denn nun schon fast 60 Jahre ohne Probleme darbt ohne einen einzigen Einsturz zu verzeichnen. Man kann sich dieses Teil etwa vorstellen wie einen schier endlosen, unterirdischen Schlauch von ca. 4 Meter breite und 2 Meter Höhe, etwa wie einen Bergwerkstollen. Könnte das auch interessant sein?


FF - schrieb am Freitag , den 9. März 2007 um 21:06 Uhr:

Mal unmissverständlich klarmachen: Ich bin der Herr, dein Thaur, du sollst nicht andre Thaure haben neben mir! Und jedem Missbrauch vorbeugen: hier dürfen nur Epigonen auftreten, aber keine Apostel!

Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 9. März 2007 um 17:49 Uhr:

Also, diese Mißverständnisse gehen mir auf die Nerven: heute krieg ich einen "Verehrerinnen"-Brief von jemand, der ich auch gesagt habe, ins Gästebuch zu schauen, und was schreibt sie? Sie wünscht mir gute Besserung.


FF - schrieb am Freitag , den 9. März 2007 um 16:40 Uhr:

Cock-a-doodle-doo! Das gefällt mir, du Meister des ehernen Sackrings! Ob unser Freund Chuck Prophet am Ende noch entdeckt, dass er auch ohne diese Seite leben kann?!

doublestone - schrieb am Freitag , den 9. März 2007 um 16:28 Uhr:

13:50 first chick
13:51 second chick

13:52 cock-a-doodle-doo

congrats, dear apostle


Der Apostel - schrieb am Freitag , den 9. März 2007 um 13:52 Uhr:

Habe gerade zwei verschiedene Frauen beglückt. Auf ganz traditionelle Weise. Wozu brauch ich SM, Ga...e, Pi...e etc. Es geht auch so. Sehr gut sogar.

Herr, steh mir in meiner Keuschheit bei.

Der Apostel

P.S.: Ein Apostel ohne Gemeinde ist wie Ginger ohne Homepage.


MANALIVE aus dem anderen Ende der Galaxie - schrieb am Freitag , den 9. März 2007 um 10:00 Uhr:

Gefängniszellen hin oder her, für neue Locations wäre sicherlich nicht nur ich dankbar.
Nackte Frauen in Ketten oder auf Folterbänken hatte schon immer was!

Ein schummrig realistischer Kerker mit Folterkammer, der in den tiefsten Katakomben sein Dasein fristet, wäre sicherlich nicht zu verachten, im Vergleich zu solch gelackten S/M Studios, wie zum Beispiel Pipi´s eigene farbenfrohe "Dorfdisko", wo sie ihre "Dominata" zur Geltung bringt.
Und Thaur´s heimeigener Checkpoint Charly Knast ist wohl alles, aber bestimmt nicht dominant Angst einflößend, wo jemand sich ausgeliefert fühlt, sondern macht eher einen auf Bummsbude mit Gitterdeko.
Da wäre so ein anständiger Kerker mal doch was neues!

Daß Thaur aber schon einen Ausflug in die Außenbezirke von Berlin als eine größere Expedition ansieht, sollte dann doch zu denken geben, ob die Vogesen nicht eher mit Pluto oder einem anderen Sonnensystem gleichzusetzen sind!


FF aus Stockwerk Banane - schrieb am Donnerstag , den 8. März 2007 um 23:01 Uhr:

Herr Zeremonienmeister, ´zelibirieren´ Sie bitte Ihr nächstes Meisterwerk!

FF - schrieb am Donnerstag , den 8. März 2007 um 22:46 Uhr:

@boeserAbdul
Wenn Thaur irgendwas nicht braucht, sind es Gefängniszellen, denn die kann er prächtig - siehe "Czechpoint Charly" - simulieren. Und bis in die "teutschen Vogesen" zu so einem Revanchisten und Kolonialisten, der sich mirnichtsdirnichts fremde Gebirge einverleibt, wird er seine Kamera bestimmt nicht schleppen - egal, wieviel Spielzeug im Shop rumliegt. Aber vielleicht pilgerst du mal nach Berlin und ziehst eine kleine Verkaufsschau ab im nächsten Experiment-Film: Dildos für alle Lebenslagen, en gros et en détail, ein- und vorgeführt vom bösen Abdul!


herby aus wien - schrieb am Donnerstag , den 8. März 2007 um 20:38 Uhr:

es geschehen noch Zeichen und Wunder. Was man nicht mehr für möglich gehalten hatte,wird WIrklichkeit:Avantgarde Filme werden richtig spitzenmässig!Scatwork Orange sei Dank...
während bisher immer gleicher Einheitsbrei das Geschehen dominierte,echte Filmhandlung und schauspielerische Leistung sowie Variantenreichtum an Ideen ein Schattendasein führte, wird man bei Scatwork Orange urplötzlich in eine andere Sphäre geschossen:
Originelle Persiflage als Neuverfilmung eines Klassikers.Grandiose Ideen wie die 2.Startsequenz der an den Filmklassiker Fisch namens Wanda angelehnten Aquariumszene mit dem Vorspann der Mitwirkenden.Und eine dem Höhepunkt eines Filschaffenden geziemende Besetzung die alles bringt was an Bestdarstellern von Anfang an gut und teuer war. Fast alle Weiblein aber auch Männlein sind dabei wenn Thaur sein filmisches Meisterwerk zelibiriert.Und der Humor kommt auch nicht zu kurz:Die Szene mit dem bärtigen Pastor ein Traum.
Da verkommt das eigentlich wichtige im Subway Imperium,die NS und KV-Szenen fast zur Nebensächlichkeit.Alleine dies zu erreichen macht die Genialität dieses Filmes aus. Meine Hochachtung!

PS: und wann kommt denn nun endlich das Filmchen mit den spendenden Damen ?


boeserAbdul aus aus den Tiefen der Vogesen, Teutschland - schrieb am Mittwoch , den 7. März 2007 um 23:37 Uhr:

Simon, unser BDSM Keller ist fast fertig. Wenn Du möchtest kannst Du gerne mal darin drehen. Wir haben "richtige" Gefängniszellen und der Keller sieht - finde ich - richtig geil aus. Nur mal zur Info falls du Locations suchst. Da unser Laden im selben Haus ist kann man natürlich alles was an Toys fehlt ganz schnell besorgen, quasi :-)

Hab gerade den Avantgarde Extreme 36 mal "überflogen". Ich könnte mich ja echt manchmal wegschmeissen vor lachen. Ich sag nur "Affenhorde"... LOL


Freddy Flop aus Sigmunds Folterkammer - schrieb am Mittwoch , den 7. März 2007 um 21:28 Uhr:

Nein. Nicht wirklich. Diese obercoole Frau ist so auf Thaurs Rolle als Guru und Messias fixiert, dass sie nur das Wort "Apostel" lesen muss, um jeden dünndarmgeplagten Holperpoeten für Thaur persönlich zu halten?! Ich fasse es nicht. Eigentlich war es ja niedlich kuschelig, was sie gestern schrieb. Aber Domina? Aber hallo!

Der Apostel - schrieb am Mittwoch , den 7. März 2007 um 18:57 Uhr:

Addenda:
Schaut euch den Film Hannibal Take that?? mit Dona Lucia an. Hannibal liegt wirklich am Sofa und meint: *Löffelchen Anal* Ehrlich. Ein wörtliches Zitat also.

Der Apostel


Der Apostel - schrieb am Mittwoch , den 7. März 2007 um 18:25 Uhr:

@ det

Also, ich schau immer mal sporadisch in dieses Board. Und vor langer Zeit habe ich unter einem anderen Namen, der mir leider entfallen ist, gepostet. (Übrigens mag die Tatsache, dass ich auch unter anderem Namen nie eine *Endlosschleife* produzierte, als Beweis dafür gelten, dass ich für die sinnlosen Wiederholungen meines Gedichtes hier im Forum nicht verantwortlich bin).

Und Ginger, die damals noch recht aktiv war in diesem Forum, hat den Inhalt meines Postings so verstanden, dass ich als *Der Apostel* rüberkomme. Der Name gefällt mir gut. Habe ihn gleich übernommen und bleibe jetzt dabei. Aber natürlich habe ich auch einen *richtigen* Namen, denn *Der Apostel* ist ja mehr eine Berufsbezeichnung. Darf ich mich also vorstellen: ich bin der Hl. Vinzenz von Viagra.

Ginger hat damals übrigens auch gemeint, dass ich nicht zur Gemeinde gehöre. Das hat mich tief getroffen. Denn ein Apostel ohne Gemeinde ist wie Ginger ohne Klobrille, oder Thaur ohne Musik, oder Dona Lucia ohne Hannibal - NEIN, das stimmt jetzt nicht !!

@Dona Lucia
Ich habe deine Performance in Hannibal Take that (Gangbanger's Delight) oder so ähnlich bewundert. Ich habe dich sehr anmutig gefunden und mit dir gelitten als du fast von diesem viel zu kleinen Schemel gefallen bist. )-:
Und schließlich ist da noch die Eingangsszene. Die Tür steht halboffen, du kommst rein, wirst von Hannibal angeherrscht, dass Du viel zu früh hier wärst und überhaupt solltest du erst mal die Türe zumachen. Und du gehst brav zurück und machst die Türe zu.
Das ist der Grund warum das nix wird mit der Gleichberechtigung zwischen Mann und Frau. Weil sich viel zu viel Frauen von Männern hirnlose Befehle geben lassen, die nur darauf hinauslaufen, den Dreck hinter ihnen aufzuräumen und wieder Ordnung zu schaffen.
Ich hätte dem Hannibal gesagt: "Du hör mal, dir schadet es überhaupt nicht, wenn du dich etwas bewegst, beweg also deinen Ar... und mach die Türe selbst zu!!"
So isses. (Attention: regional colouring !!!)

Klein-Mäxchen liegt, nur mit seinem Hemdchen bekleidet, am Sofa und krakeelt: *Löffelchen Obstbrei !!*
Freund Hannibal liegt, nur mit seinem Hemdchen bekleidet, am Sofa und krakeelt:
*Löffelchen Anal !!*

Ich wünsche Euch an diesem herrlichen Frühlingstag, der zu einem Neubeginn einlädt, eine gute Nacht.

So und jetzt geh' ich chinesisch essen in einem heute neu eröffneten China Restaurant. (40m Running Sushi) Auf dass meine Darmentzündung so richtig akut werde und der Wunsch jenes Posters in Erfüllung gehe, der mir eine Duplizierung meines Leidens am Darm an den Hals wünscht.

Der Apostel





Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 7. März 2007 um 18:01 Uhr:

Ja, meine "Nachforschungen" bestätigen meinen Verdacht, allerdings wollte mir Donna deshalb heilend die Hand auf meinen Bauch legen, weil sie dachte, ich wär der Apostel, und der leidet doch gerade unter dem "Ginger hilf!"-Syndrom.
Vielleicht hilft ihm das Mißverständnis aber ein wenig, um wenigstens (vorübergehend) über den Verlust von Magda hinwegzukommen.


schimi - schrieb am Mittwoch , den 7. März 2007 um 17:13 Uhr:

Sollte also doch noch was zu erwarten sein von Dona Lucia... Mich würde es freuen! Anscheinend ist bei ihr nur alles eine Frage der Vorbereitung und des Ambientes. Kannst ja dann mal berichten, Thaur, was sie am Telefon gesagt hat...

Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 7. März 2007 um 16:58 Uhr:

Nun, ich lese daraus, daß sich Donna Lucia während der Dreharbeiten zu Heartcore 3, in der ich einen ehemaligen Sexulstraftäter spielte und Lucia meine Bewährungshelferin, sich offensichtlich (heimlich) "mehr" vorstellen konnte, als tatsächlich in der Szene passiert ist. Ich ruf sie mal an ...

schimi - schrieb am Mittwoch , den 7. März 2007 um 07:55 Uhr:

Handelt es sich bei dem Eintrag von letzter Nacht von Lucia etwa um die Dona Lucia? Ist ja klasse, dass Du Dich mal wieder hier gemeldet hast.

Der Eintrag ist ja nicht ganz leicht zu deuten, aber heißt das etwa soviel, dass die Gute jemanden vollgeschiss.. hat und es dann fast passiert wäre, dass der Spieß umgedreht worden wäre? Ich meine, dass wäre ja immerhin schon mal ein Anfang.

@ Thaur: Kannst Du das vielleicht mal aufklären?


FF - schrieb am Mittwoch , den 7. März 2007 um 06:07 Uhr:

Romantische Annäherung an Thaurs rumorenden Bauch? Ein Hauch von Avantgarde? Bei ´süffisantem´(!) Rotwein? Hoch interessant. Mehr davon!

LUCIA - schrieb am Mittwoch , den 7. März 2007 um 01:20 Uhr:

.... bitte folgende rahmenbedingungen zu beachten:

eine flasche erstklassigen süffisanten rotwein (!!!!), sehnsucht nach sexueller inspiration, seit ende januar mäßige streicheleinheiten, einschlafschwierigkeiten und überhaupt....

geteiltes leid ist halbes leid... danke, dass ich meinen frust und meine fixen ideen hier abladen durfte... jene, die mich kennen, werden verstehen, andere mögen rätseln und...

*schnellinsbettgehüpft*

_____ ;-) ____ :-))) ___________ oO( seXXXX )_____ <(trallalla)__________
<:-) *schlummer* *schnarch* *allesvergessen*



LUCIA - schrieb am Mittwoch , den 7. März 2007 um 00:52 Uhr:

hey thaur,

du weißt doch, dass ich immer noch nicht für deine darmgeburten zugänglich bin...

lass dir den bauch gefühlvoll massieren, aber erspare mir das gerede über krankheiten. mach mir nicht meine phantasie kaputt... genieße nur von einem die demütigung und den zauber des ausgeliefertseins... sicher ausgeliefert, weil rechtzeitig aufgefangen... meine romantik darfste nicht mit deinem magengrummeln stören.... mein märchen beinhaltet keine verdauungsprobleme, schneewitchen hält nur einem den arsch hin... scheiß auf die zwerge...

obwohl ich den spannungsfaktor genossen habe, als wir haarscharf am thema vorbei sind... aus dem gag hätte ernst werden können... scheiß auf das storyboard, längere drehzeit... aber danke, dass du meine grenzen respektierst! schöner kitzel jener hauch avantgarde.... rede jetzt leichtfertig, aber weiß nicht wie ich reagiert hätte, wenn der sexualstraftäter rückfällig geworden wäre....

however, immens obskure idee, aber mich bewegt ein preview mit dir, thaur.... ich denke, es irritiert mich mehr, meine hand beruhigend auf deinen rumorenden bauch zu legen, als von dir .... *spang* *fist* *fuck*

... wollen wir nicht alle etwas nähe und verständnis...



det - schrieb am Dienstag , den 6. März 2007 um 20:43 Uhr:

was heißt *ginger verdanke ich meinem namen*?

FF - schrieb am Dienstag , den 6. März 2007 um 20:36 Uhr:

Der Apostel entwickelt sich! "Ginger rennt" finde ich richtig gut. Dass ich nicht "vor Neid zerspringe", kann er nicht wissen; schließlich habe ich wirklich - danke, Kirsten! - alle großherzigen Angebote bisher abgelehnt. Und wenn ich sie annähme (War der Konjunktiv korrekt, dorfschullehrer? dorfschullehrer nickt mit´m Kopp.), geschähe es natürlich nicht ohne Gegenleistung.
Und weil der heilige Mann kein Schnorrer ist, mache ich ihm das gleiche Angebot hinsichtlich des EA 58 featuring seine Angegurrte. (Obwohl - oje! - ich den Film schon Schwarzblut versprochen hatte!) Also, Saulus, Adresse mailen, und der viel zu sauige Film kommt!


Der Apostel, der echte - schrieb am Dienstag , den 6. März 2007 um 20:08 Uhr:

@ Simon Thaur

Danke, danke für das Angebot. Aber ich bin kein Schnorrer. Ich kriege die DVD auch so. Schenk sie lieber den vor Neid zerspringenden, langedienten Mitgliedern dieses Forums. Sie habens verdient.

Was meine Darmentzündung und Schei...erei betrifft, so musste ich meine Schei...e in 2 (!!) Glaskanüle geben, damit sie an das Labor geschickt würden. Das war mir sehr unangenehm trotz der Gummihandschuhe. Ich war im apostolischen Glauben, dies sei einfacher zu bewerkstelligen.

Dachte mir in meiner Seelenqual, dass es doch so eine Art Transportservice geben müsste. Was spräche denn dagegen, wenn sich Gingerlein unter meine Klobrille legt, den Mund weit aufmacht, ich gebe ihr meine apostolischen Weihen, sie springt behende auf, läuft zum anderen Ende der Stadt (Ginger rennt), gibt dort das Sample ab, kommt zurück um sich die B Probe abzuholen und abzugeben.
Dafür würde ich einen Monat lang die Kosten für Erstellung und Betreibung einer Homepage übernehmen. Nein, für 2 Monate. Sind ja 2 Proben.

Ginger verdanke ich auch meinem Namen. Thanxx.

Gute Nacht, Magda
Gute Nacht, Olja.

P.S.: Die Musik von Elegant Angel ist first rate. Schon dafür lohnt es sich die DVD von Metabolic zu erstehen.



Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 6. März 2007 um 19:29 Uhr:

Aber Freddy, soweit ich mich recht entsinne, hat man dir das doch bereits angeboten ...

Freddy Flop - schrieb am Dienstag , den 6. März 2007 um 18:35 Uhr:

DIES IST EINE ERPRESSUNG! Wenn ich nicht auf der Stelle die komplette nächste Edition versprochen kriege für meine jahrhundertelangen Verdienste um dieses ehrenwerte Forum, DUPLIZIERE ICH HIER APOSTELS DARMENTZÜNDUNG!! GNADENLOS!!! ODER ICH REIME NUR NOCH APOSTELGEDICHTE - IN REGIONALER FÄRBUNG!!!!!

MANALIVE aus Charlys Last Nightmare - schrieb am Dienstag , den 6. März 2007 um 17:19 Uhr:

Jetzt kriegt er auch noch eine Salbung!!!

Neee, oder...


MANALIVE aus dem Evangelium - schrieb am Dienstag , den 6. März 2007 um 17:14 Uhr:

Na ja, ob echt oder nicht mit unserem Apostelchen...

Egal!!!

Keine Gnade! Das fürchterliche Gedicht hat er trotzdem verbrochen!

Ab in die Tonne!!!

Da is´ er beim Schei... sowieso gut aufgehoben!

;-)


Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 6. März 2007 um 17:12 Uhr:

Soviel Treue muß belohnt werden. Schreib mir ans Postfach und ich schenk dir einen Charly 29.

Apostel, der echte - schrieb am Dienstag , den 6. März 2007 um 14:00 Uhr:


also ich seh da jetzt rein ins 'Gästebuch und glaub mich trifft der Schlag !! Mein Gedicht x-fach abgebildet. Man mag es mir glauben oder nicht: aber ich bin in diesem Forum niemals als *Der Pharisäer* aus Golgotha aufgetreten. Ehrlich.
Ich habe nur jeweils einmal!! meine Gedichte geposte(l)t.

Für das wiederholte, sicher nerventötende Posting meiner Beiträge kann ich nichts und ich möchte den- oder diejenige auffordern nicht in meinem Namen zu posten.
Man mag mirs glauben oder nicht - aber es ist so wie ich es sage. Es müsste sich doch technisch beweisen lassen, dass diese Postings nicht aus meiner Region kamen.
Und: es wurden nur die Gedichte x mal wiederholt ohne zusätzliche Kommentare. Denn dann hätte sich der Poster wohl ob seiner Sprache, regionalen Färbung verraten!!

Ad Charly 29:
Ich mag anundfürsich meinen Videohändler. Er ist ein Pionier auf diesem Gebiet. Er fing mit Filmhandel an, da lag ich noch in den Windeln. Und da hatte er mit ganz anderen Widerstand zu rechnen!! Hochachtung!!

Aber ich mag es nicht, wenn ich hinters Licht geführt werde. Als ich das erste Mal nach Charly 29 fragte, sagte er mir, diese DVD käme in zwei Tagen. Ich kam nach 2 Tagen extra zu ihm, die DVD war nicht da.
Als ich ihn darauf anredete, meinte er, so hätte er es nicht gemeint. Die DVD sei bei ihm zu Hause er müsse sie erst katalogisieren etc. Sie sei in vier Tagen im Geschäft erhältlich. Ich kam nach vier Tagen. Die DVD war natürlich nicht da, aber ein jüngerer Stellvertreter vom *Chef*. Er gab mir einige Gründe an, warum die DVD nicht da sei etc.
Nach weiteren drei Tagen war die DVD noch immer nicht da, wohl aber Charly 30. Ich redete den jüngeren Stellvertreter daraufhin an und bat ihn, seinen Chef mitzuteilen, er möge doch bei sich zu Hause noch mal nachsehen, ob er Charly 29 vielleicht beim Katalogisieren übersehen habe. (Alle anderen Möglichkeiten wie Verleih etc. waren bereits abgecheckt)

Als ich wiederum ins DVD Geschäft kam, war Charly 29 natürlich nicht da. Der junge Stellvertreter versicherte mir aber, dass er mit seinem Chef bezüglich Übersehen beim Katalogisieren geredet habe: nein, dies sei auszuschließen.

Als ich dann wieder ins DVD Geschäft kam, wusste der Chef von nichts(!!), niemand hatte offenbar mit ihm geredet. Er schloss ein Übersehen beim Katalogisieren aus. Offenbar hat jemand das Cover gestohlen.

Nun gut, ich kriege die DVD. Meine Liebe zu Magda ist stark genug, obwohl sie mich ganz krank macht. Jetzt hat sich der arme Apostel eine Darmentzündung geholt und sitzt nur mehr auf der Klobrille. Könnte in jedem Portrait Extrem mitspielen, wenn er das wollte.
Oh Magda......

So, ich schwöre, dass ich diesen Beitrag nur einmal (1x) posten werde. Für etwaige Duplizierungen kann ich nichts. Ehrlich!! Weiters....Ohuiiii, ich muss schon wieder schei


Hannibal - schrieb am Dienstag , den 6. März 2007 um 11:35 Uhr:

@ Meister Dan:

bei http://www.absolute-stars.com/


MeisterDan - schrieb am Montag , den 5. März 2007 um 19:10 Uhr:

Und stimmt was mit denen nicht?? Sehen doch super aus? Wo bekommt man denn den Kontakt her?

Simon Thaur - schrieb am Montag , den 5. März 2007 um 19:03 Uhr:

Alles Tschechinnen. Vielleicht ist Betty auch in Charly 16 oder 14.

MeisterDan aus Hannover - schrieb am Montag , den 5. März 2007 um 15:06 Uhr:

Hi, ich möchte gerne mal was über neue Darstellerinen schreiben. So weit ich weiß, habt ihr doch Kontakt zu der Seite Oldje.com , oder etwa nicht. Ihr seit zumindest verlingt. Da frage ich mich, wie die das hinbekommen, das sie jeden Monat neue Frauen auf der Seite haben. Und anpinkeln lassen sich auch einige. ;-) Besteht dort kein Kontakt mehr???
Dann ist mir Victoria bei GGG aufgefallen, stelle ich mir auch sehr gut in deinen Filmen vor.
Vielleicht kann mir jemand beantworten, warum man die Frauen nicht fragt!? Gruß Dan


Miky29 aus Berlin, Germany - schrieb am Montag , den 5. März 2007 um 14:43 Uhr:

Hallo,

wer bitte ist diese Unbekannte "Betty Babe" aus Charly 15? Ein Klick zu den Darstellerinnen lies mich keine finden die diesen Namen trägt. Bei Charly 15 findet man nur unsere Ana(l)stacia und eine gewisse Sylvie. Meint Ihr diese Dame? Warum ist sie unter Darstellerinnen nicht mit aufgeführt?

Für eine Antwort würde ich mich freuen, da ich zu der großen Fangemeinschaft gehöre.

Thaur, mach weiter so. Ich steh auf fast alle Deiner Filme. Was würde ich geben um einmal bei einem Dreh dabei zu sein. Naja, muß ich wohl weiter Stammgast in Deinem Club bleiben um mir hier immer wieder neue Inspirationen (???) zu holen.

P.S. Die schwarhaarige Maus aus dem Charly 30 uns EA 58 (ich glaube sie heißt Gina...), gefällt mir verdammt gut. Hoffentlich folgen von ihr noch weitere geile Filme.


tom - schrieb am Montag , den 5. März 2007 um 11:20 Uhr:

da fehlt was: tonne auf und alles der vergangenen paar monate rein.

MANALIVE - schrieb am Sonntag , den 4. März 2007 um 00:55 Uhr:

@ Luc

Thanks for informations!


MANALIVE aus sozial adäquater Müllentsorgung - schrieb am Sonntag , den 4. März 2007 um 00:54 Uhr:

Tonne auf, Pharisäer rein, Tonne zu!


LadyMia - schrieb am Samstag , den 3. März 2007 um 15:53 Uhr:

warum gibt es hier soviel Mist?! Müllt mal andere Gästebücher zu...

boeserAbdul - schrieb am Samstag , den 3. März 2007 um 00:06 Uhr:

wat dat denn jezze mit dem Apostel da? Was will er mit dem Spam da sprich!? Die Leute ärgern, siehst du's nich? Oder täusch ich mich und denk was falsches, dann läg ich falsch und hätt' gern ne Erklärung Apostel

FF - schrieb am Freitag , den 2. März 2007 um 21:00 Uhr:

Wie wär´s mal mit rausschmeißen?!

ersie? - schrieb am Freitag , den 2. März 2007 um 20:57 Uhr:

es!

ich - schrieb am Freitag , den 2. März 2007 um 20:55 Uhr:

du

Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 2. März 2007 um 20:47 Uhr:

Okay, ich hab´s begriffen, Schillers Glocke ist nix dagegen.
Jetzt hätt ich da aber noch ´ne Frage: singt man das wie im Gospel als Nonstop-Loop oder ist das jetzt nur der letzte Schrei im Gästebuch, Information (hmpff) gleich mehrfach zu posten.
Betty-Baby aus Charly 15 fand ich wirklich gut, auch schauspielerisch. Und Magda ist ein richtig lieber "Kerl", auch privat.


Pharisäer aus Golgatha - schrieb am Freitag , den 2. März 2007 um 19:51 Uhr:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!


Pharisäer aus Golgatha - schrieb am Freitag , den 2. März 2007 um 19:45 Uhr:

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Verm


Der Apostel aus Jericheo, Galiläa - schrieb am Freitag , den 2. März 2007 um 19:36 Uhr:

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und de


Der Apostel aus Jericheo, Galiläa - schrieb am Freitag , den 2. März 2007 um 19:35 Uhr:

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer


Der Apostel aus Jericheo, Galiläa - schrieb am Freitag , den 2. März 2007 um 19:35 Uhr:

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an


Der Apostel aus Jericho, Galiläa - schrieb am Freitag , den 2. März 2007 um 18:39 Uhr:

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt


Der Apostel aus Jericho, Galiläa - schrieb am Freitag , den 2. März 2007 um 18:39 Uhr:

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ic


Der Apostel aus Jericho, Galiläa - schrieb am Freitag , den 2. März 2007 um 18:38 Uhr:

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der


Der Apostel aus Jericho, Galiläa - schrieb am Freitag , den 2. März 2007 um 18:38 Uhr:

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher


Der Apostel aus Jericho, Galiläa - schrieb am Freitag , den 2. März 2007 um 18:39 Uhr:

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisr


Der Apostel aus Jericho, Galiläa - schrieb am Freitag , den 2. März 2007 um 18:38 Uhr:

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher


Der Apostel aus Jericho, Galiläa - schrieb am Freitag , den 2. März 2007 um 18:39 Uhr:

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!
%


Der Apostel - schrieb am Freitag , den 2. März 2007 um 18:37 Uhr:

@FF

Ei, das ist ja fein,
Experiment Ausgeliefert Sein
wird mir jetzt empfohlen
doch ich sag's unverholen
mit einem Bonmot von Dieter Bohlen,
das Ganze klingt ein wenig barsch:
*Leckt mich doch alle mal am A.....!!*

Denn hier bin ich sehr befangen,
mit *Experimente* kann i nix anfangen
die Darsteller ziehn sich nit gscheit aus
und der Bohrer - mir ein Graus -
Mir is das Ganze zu extrem
und überhaupt nicht angenehm.
Nein der Charly ist meine Kragenweite
sowohl in Länge als auch in Breite

War heute wieder beim DVD Vertreiber
*Charly 29 verschollen - leider*
meinte er ganz unverhohlen
den A... könnt ich ihm versohlen
so wie's geschieht in *Experimente*
gottseidank, ohne Exkremente.

Das Cover sei gestohlen worden
- den 'Dieb, ich werd' ihn morden!
Was nützt ihm bloß nur das Cover
auf die DVD(!) stehen Magda Lover!
Und die befände sich ja in den Regalen
nur unter 12 000 Kollegen, allemalen,
s'hat keinen Sinn sie herauszusuchen
man würde stundelang nur fluchen.

Doch nun an diesem Ort
noch zur Magda, rasch ein Wort:
Die Magda - ach, ein Polenmädel?
hat sie beim Filmen nur das Geld im Schädel?
Das anzunehmen - wär' nicht fair
die Liebe ist's, na bitte sehr

Addenda:
Darf daran erinnern, dass selbst für die Darstellerinnen es nicht egal ist, ob sie Experimente oder Charly machen. Selbst der große Thaur hat ja Betty Babe empfohlen, keinen Experimente Film zu machen. Und der Charly Film mit ihr, den halte ich für einen der besten Filme von Thaur überhaupt.

Die Ironie könnte nicht größer sein, Betty Babe als Salzburger Psychologiestudentin!! Der Film lebt nicht von der Intelligenz von Betty Babe, die meines Erachtens nur in Spurenelementen vorhanden ist und schon gar nicht von der schauspielerischen Leistung von ihr. Der Film lebt von der Komik der Situation an sich, vom Wortwitz des Hannibal und des Haeberle. Ähnlich wie im Charly Film mit Analstacia - nur ist deren schauspielerische Leistung ungleich besser.

Der Apostel





FF - schrieb am Donnerstag , den 1. März 2007 um 22:20 Uhr:

Nein, doof! Sonst würde er nicht zweimal auf den Knopf drücken! Ansonsten gönn´ mir doch die kleinen Freuden des Lebens. Immerhin habe ich heute in mühevoller Kleinarbeit die welterschütternden (oder zumindest apostelerschütternden) Versäumnisse deiner Lebensabschnittsgefährtin aufgedeckt!

Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 1. März 2007 um 21:58 Uhr:

Oh Gott, der ist wirklich hinterlistig, der Freddy Flop!

FF - schrieb am Donnerstag , den 1. März 2007 um 21:52 Uhr:

Luc hat Respekt vor der "Hauptsprache dieser Seite" - das ist doch toll. Und in jedem Beitrag, in dem das Wort Canada auftaucht, mutmaßt er, es ginge um ihn. Das erinnert mich an Carly Simon, die vor vielen Jahrzehnten sang "You´re so vain / you probably think / this song is about you ...", und deshalb bin ich so gemein und streue jetzt einfach noch ein paar Quebecer Örtlichkeiten hier mit ein, z.B. St. Pierre oder die schöne Halbinsel Gaspésie, wo man in der Regel von Black Flies aufgefressen wird; jetzt garniere ich das Ganze noch mit einem Hinweis auf den Ort Asbestos, wo bis auf den heutigen Tag das giftige Zeug ausgegraben und auf Halde am Ortsrand gelagert wird - die Lungen der Ortsansässigen sind ein El Dorado für die krebserregenden Feinstäube - ; so, und jetzt noch was feinsinniger Historisches, vielleicht die Vieux Sillery, und schon ist unser guter Freund derart verunsichert, dass er sich sofort ein deutsches Lexikon kauft. Geld hat er ja genug übrig, denn Scatfilme gibt´s ja nicht in diesem hübschen Landstrich, wo der Indian Summer so herrliche Farben malt. Mein Gott, bin ich fies ...

FF - schrieb am Donnerstag , den 1. März 2007 um 21:52 Uhr:

Luc hat Respekt vor der "Hauptsprache dieser Seite" - das ist doch toll. Und in jedem Beitrag, in dem das Wort Canada auftaucht, mutmaßt er, es ginge um ihn. Das erinnert mich an Carly Simon, die vor vielen Jahrzehnten sang "You´re so vain / you probably think / this song is about you ...", und deshalb bin ich so gemein und streue jetzt einfach noch ein paar Quebecer Örtlichkeiten hier mit ein, z.B. St. Pierre oder die schöne Halbinsel Gaspésie, wo man in der Regel von Black Flies aufgefressen wird; jetzt garniere ich das Ganze noch mit einem Hinweis auf den Ort Asbestos, wo bis auf den heutigen Tag das giftige Zeug ausgegraben und auf Halde am Ortsrand gelagert wird - die Lungen der Ortsansässigen sind ein El Dorado für die krebserregenden Feinstäube - ; so, und jetzt noch was feinsinniger Historisches, vielleicht die Vieux Sillery, und schon ist unser guter Freund derart verunsichert, dass er sich sofort ein deutsches Lexikon kauft. Geld hat er ja genug übrig, denn Scatfilme gibt´s ja nicht in diesem hübschen Landstrich, wo der Indian Summer so herrliche Farben malt. Mein Gott, bin ich fies ...

Zum brüllen! - schrieb am Donnerstag , den 1. März 2007 um 19:15 Uhr:

Guckst Du (mal wieder):http://www.haustechnikdialog.de/forum.asp?thema=19886&headline=Gro%C3%9Fe%20Haufen

Luc aus Montreal, Québec , canada - schrieb am Donnerstag , den 1. März 2007 um 18:01 Uhr:

sorry responses was for manlive ..sorry HH

Luc aus Montreal, Québec , canada - schrieb am Donnerstag , den 1. März 2007 um 17:59 Uhr:

Hi my germans friends
First of all thank you..Simon Thaur for precisions and recommandations for actresses and titles...for what i m looking for....
@ HH
porn movie isnt illegal in canada...they are avalaible in videostore or erotic store....there is exception of course for pedo movie...or homemade movie illegal...to sell...in canada...etc...some themes..are rare to find... exemple...familyaction, bdsm hard, there is an underground market..for homemade clip or movie...but...it s not my interest...in relation for scat movie..i never found...a movie with scat in montreal...only on internet...
i saw in the forum....again...that my last comment got...somes others comments or reactions for Quebec...situations...but...it s in german langague...then im unable to understand....the sens of the comment...
it's not a big problem...i respect the main langague...of this forum.

thank you all
bye


Freddy Flop - schrieb am Donnerstag , den 1. März 2007 um 17:48 Uhr:

@apostel
Lieber Prediger in der Wüste! Deine neue Angewohnheit, Gänsefüßchen durch Sternchen zu ersetzen, bringt dich leider ein bisschen in die Nähe eines eher unangenehmen, sehr nörglerischen Zeitgenossen. Aber deinen Herzensqualen mit dem unfähigen Videothekar und deiner angebeteten Polin möchte ich doch gern ein Ende machen: wahrscheinlich hat er den Film "Experiment: Ausgeliefert sein 58" noch unter der Theke. Da ist dein Herzblatt stundenlang zu bewundern! (Warum du das noch nicht gemerkt hast? Die böse "homebase" dieser Seite hat nämlich im Ankündigungsteil "New Edition" die Darstellerinnen vertauscht und für diesen Film "Diana, Greta" vermerkt - es sind aber Gina und Magda!) Auf zum Videothekar - und aus Dankbarkeit ein *Gedicht* schreiben!

@mbili mawe: Hakuna safari! Hakuna kibo, mawenzi, shira? Hakuna marangu!


'Der Apostel - schrieb am Donnerstag , den 1. März 2007 um 12:06 Uhr:

@boeser Abdul
Verhanndlungen mit Hansi Hinterseer laufen.

@Simon Thaur
Frag mich, wie man überhaupt singen kann - egal ob englisch, deutsch oder aramäisch, wenn man den Mund voll Gacke hat.

Übrigens hat mein DVD Händler jetzt zwar Charly 30, aber Charly 29 bleibt unauffindbar. Wurde das überhaupt ausgeliefert?
Magda, ich liebe dich !! Zeig mir deinen Anus!!

@FF
Klaas?? Ist das der Klaas Klever aus Entenhausen? Der ewige Rivale von Donald Duck? Der Milliardär? Danke für die Blumen! (-;

Übrigens, was in unserer Gesellschaft als *krank* bezeichnet wird, das hängt natürlich von der Perspektive ab. Es gibt vermutlich gar nicht so wenige Menschen, die das Schaffen von Thaur für *krank*halten. Und vor 60 jahren gingen *kranke* Menschen oder solche die man als *krank* bezeichnete ins KZ. Darum bin ich persönlich mit der Bezeichnung *krank* sehr vorsichtig. Aber ist ja nur meine persönliche Meinung - muss ja nicht jeder teilen.

Ceterum censeo, dass für diese Seiten Jugendschutz bestehen sollte. Also Eingangsstatement her mit *Ja, ich bin über 18...etc.*

Ach ja und eh ich's vergesse - was treibt denn bloß die bezaubernde Ginger, die früher keinen Tag ausließ um zu posten. Grüße an sie und ich hoffe, dass finanzielle Kalamitäten nicht der Grund für ihre Enthaltsamkeit (von jeglichem Eintrag ins Gästebuch natürlich - was sonst!!) sind. Bussi, Ginger und bedenke
ein Apostel ohne Gemeinde ist wie
Rocco Siffredi ohne Schwanz - oder -
wie Ginger ohne Schwanz.

derApostel


boeserAbdul aus Offenbach, Germanien? - schrieb am Donnerstag , den 1. März 2007 um 00:55 Uhr:

@Der Apostel aus Jericho, Galiläa

also das ist zwar nicht wirklich poetisch aber man könnte es ja mal DJ Ötzi anbieten :-)

@neue Eingangsseite / @Simon

Das grundlegende Problem des Jugendschutzes in Deutschland ist, dass es eine Lobby gibt die quasi die Gunst der Stunde genutzt hat und sich jetzt leider als kleiner Wadenbeißer entpuppt. Nirgend anders in Europa versucht man die Verantwortung der Eltern für ihre Brut auf Provider und Gewerbetreibende zu schieben. Es ist den deutschen Behörden auch noch nicht aufgefallen dass ein Netzwerk wie das Internet nicht zensierbar ist und versucht per Gerichtsbeschluss einzelne Seiten "abzuschalten", so (beinahe) geschehen durch das Landgericht Düsseldorf. Leider wusste keiner wie und wo man die Seite da jetzt abschalten kann. (Ja, Schildbürgerstreich, kam mir auch schon in den Sinn ...) Aber lassen wir den Quatsch ..

Es ist schlicht wettbewerbswidrig das in Deutschland Altersverifizierungssysteme eingesetzt werden müssen die von anderen EU Ländern nicht ebenfalls eingesetzt werden müssen, versuchen wir dem eigentlichen Problem doch mal so beizukommen. Holland braucht nix, Österreich braucht nix ... keiner braucht nix Altersverifizierungssystem .. nur in Deutschland! Ist das nicht a bisserl einseitig?

Sollte eine Klage rechtfertigen und jeder der sich dran beteiligen will ist aufs herzlichste dazu eingeladen :-)


mbili mawe - schrieb am Donnerstag , den 1. März 2007 um 00:00 Uhr:

hakuna matata, hakuna safari ...

FF - schrieb am Mittwoch , den 28. Februar 2007 um 21:21 Uhr:

Bitte, Thaur, nicht die Sprache für ihre Apostel bestrafen! Sie ist unschuldig. -
Gibt es wirklich mehrere Menschen, die solche Reime schnitzen? Falls nicht: Hallo Klaas! Wie geht´s? Nach wie vor ganz schön krank, deine Werke.


Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 28. Februar 2007 um 16:49 Uhr:

Die Fuck for Forest-Leute sind Stammgäste im KKC und finden auch meine Filme gut. Ihr könnt es Ihnen ja mal vorschlagen auf ihrer Seite.
An Thomas:
Gäste aus Bayern und Bayern als Gäste sind immer willkommen.
An den (13.?) Apostel:
Jetzt weiß ich endlich, warum ich nicht deutsch singen will.


thomas aus münchen, deutschland - schrieb am Mittwoch , den 28. Februar 2007 um 16:26 Uhr:

habe leider keine homepage...aber wollte euch mal zu euren leistungen und filmen gratulieren....
ich und meine freundinn.....schauen regelmässig die neuesten streifen von euch an..........
sind ganz begeistert.........
nun die frage ob ich nicht mal gäste aus bayern einladen wollt
wir sind beide 28 , gepflegt und haben die gewissen vorlieben
mfg thomas und anja


Der Apostel - schrieb am Mittwoch , den 28. Februar 2007 um 12:35 Uhr:

Addenda:
Ersetze in der letzten Strophe: *im Leben* durch *auf Erden*

Übrigens, mein DVD Händler hat zwar Charly Nr. 30, kann aber Nr.29 nicht finden. )-:
Und eine DVD kostet 40 Euronen bei dem.

Magda, ich liebe dich !!!!


Der Apostel aus Jericho, Galiläa - schrieb am Mittwoch , den 28. Februar 2007 um 12:26 Uhr:

Thaur's Vermächtnis an seine Mädels:

Furzgewitter über deinem Gesicht
schwer wiegt mein Ar..h an Gewicht.
Doch hätt' ich Dir nie ins Gesicht geschi...en
ich glaub' - ich tät sicher was vermissen.
So, wenn durch meinen Furz die Erd' hat gebebt
sagt ich doch, ich hab gelebt.

Muss es sagen, s'klingt banal
was wär ich ohne HANNIBAL !
Sein Ar...., kindlich weich und rund
schmeckte so manchem Mädchenmund.
Egal ob fi....end, furzend oder pi...end,
Hannibal, stets akademisch und allwissend.

Der dritte im Bunde - aus dem Schwabenlande
- sein bürgerliches Leben zwar verlief im Sande,
doch trotzdem ist er abgeklärt und reif
denn sein Gemächt, immer fest und steif
- dank Penisreif' - durchpflügt das Fleisch der Frauen
dass die Kätzchen vor Lust nur so miauen.

Nun, Viagra, Hartz IV und der Penisring
gaben unserem Leben den tief'ren Sinn.
Wir mussten nie erwachsen werden
- was gibts den Schöneres im Leben !
Horscht, ich und Hannibal, ew'ger Student,
mögen wir noch lange furzen, fröhlich und enthemmt!

Amen, so sei es !!



(golden)rainforest - schrieb am Mittwoch , den 28. Februar 2007 um 09:44 Uhr:

Hi Simon.
Die von FUCKFORFOREST (Leole oder so) ist doch bestimmt zu allem bereit, soang ein paar Euro und etwas Aufmerksamkeit für den Regenwald raus springen! ;)
Sie macht auf jeden Fall mal NS/AV... und ich denk für KV ist sie auch zu überreden. Prüde ist sie ja nicht gerade (ich glaub du kennst die Festivalgeschichte).

Ein versuch wärs jedenfalls mal Wert!

Also dann, Grüße.



FF - schrieb am Dienstag , den 27. Februar 2007 um 21:28 Uhr:

Thaur vertont demnächst Texte von Edgar Allen Poe, schreibt er in seinem musikalischen Gästebuch. Irgendwie - man erlaube mir den Kalauer - kommt er einfach vom Po(e) nicht weg!

FF - schrieb am Dienstag , den 27. Februar 2007 um 21:08 Uhr:

Also der Horscht, der isch zwar Schwoob, aber rumkomme isch er scho arg!
Und wenn du mal am Ende des Sommers von deinem grünspanbewehrten Château Frontenac heruntersteigst, um dir im Québecer Winterkarneval die Eisskulpturen anzuschauen, dann wirst du merken, dass dieses Separatistenvolk durchaus gastfreundlich sein kann und den Fremdsprachler so akzeptiert, wie er ist. Aber natürlich ist überall auf der Welt derjenige am wohlsten gelitten, der sich ums Sprechen in der Sprache seines Gastlandes bemüht. Das gilt übrigens auch für deutsche Webseiten, auf die man sich als Kanadier verirrt! (Das musste mal gesagt werden, bevor wir uns hier aus lauter Höflichkeit irgendwann nur noch in Suaheli verständigen.)


Mojo - schrieb am Dienstag , den 27. Februar 2007 um 19:51 Uhr:

Also ehrlich HH,

weit herumgekommen in der Welt bist du scheinbar noch nicht.

1.

Fordere einmal im nahen Frankreich die stolzen Franzosen auf, englisch mit dir zu sprechen - du wirst schon allein historisch bedingt kritische Mienen ernten - selbst vom Fahrkartenveräufer der Metro des im Landesvergleich eher progressiven Paris. Kleiner Tip : Kratze auch nur die rudimentärsten Französischkenntnisse zusammen und versuche dich landestypisch verständlich zu machen. Du wirst zwar höchstwahrscheinlich ein belustigtes Grinsen ernten, was aber im Vergleich zu grimmigem Gemurmel die vorteilhaftere Reaktion ist.

2.

Ab Montréal ostwärts befindest du dich praktisch ebenfalls auf französischem Staatsgebiet, was leider auch auf die dortigen Fortbewegungsmittel und Wohnungen zutrifft, die zunehmend den französischen Schwitzschüsseln ohne Klima entsprechen. Französische Lebensweise und Sprache gehört dort folglich zwingend zur Lebenskultur - zur Schau gestellter sprachlicher britischer Imperialismus könnte mit dem sofortigen Lynchen geahndet werden.

Allerdings hätte der liebe Luc sein Anliegen hier doch eher gleich in englischer Sprache kund tun sollen, wenn er schon bei uns ungebildeten pisageschädigten Deutschen anfragt und nicht etwa des Doktors Übersetzungskünste ausnutzen sollen.

Luc . C ya at Château Frontenac - my beloved summer residence.

Kleine Notiz am Rande :

Nachdem hier kürzlich Indizierungsgerüchte einzelner Sexboxstreifen die Runde machten, stelle ich interessiert fest, dass vor den Filmen nunmehr schriftlich darauf hingewiesen wird, dass alle Handlungen 100%ig mit dem Einverständnis der Darstellerinnen vorgenommen wurden. Ob das vor Indizierung schützen wird ? Kürzlich sprach hier jemand seinen Dreh bei JT an, wo er als Urinspender fungierte, sich aber auf Nachfrage nicht näher zum Dreh äussern wollte. Die von ihm genannte Tina ist in den aktuellen 666 und Sexbox Releases zu sehen.



xxx aus xxx, xxx - schrieb am Dienstag , den 27. Februar 2007 um 17:55 Uhr:

Meine Favoritinnen sind Rosamunde und Gloria in diesen Super - Filmen!
Macht weiter so und ihr werdet großen Erfolg haben!


xxxxx aus xxxxx, xxxxx - schrieb am Dienstag , den 27. Februar 2007 um 17:47 Uhr:

Super eure Filme!Das ist genau daß,was die Leute sehen wollen.

Freddy Flop - schrieb am Dienstag , den 27. Februar 2007 um 14:47 Uhr:

@Manalive: Wie sind denn die Einwanderungsbestimmungen im Land von Ahornsirup und Blaubeerwein? Vielleicht könnten wir ihn in Canada zwischenlagern. Aber dann kommt er mitsamt einer ganzen Jumboladung Spätvierzigerinnen zurück!

MANALIVE aus Germany - schrieb am Dienstag , den 27. Februar 2007 um 10:44 Uhr:

Thaur in seinem Element!!! ;-)

@ Luc

Aren´t hardcore movies prohibited in Canada?
How can you get them there?
Isn´t it hard and dangerous to get them?
Especially with scat?
Is there an underground scene in Canada?


Simon Thaur - schrieb am Montag , den 26. Februar 2007 um 22:04 Uhr:

Dear Luc,
watch Nada Njiente in Avantgarde Extrem 1, 5, 11, 21, 22, 25, 50, 53
watch Isabelle in Avantgarde Extrem 51
watch Pipi (and others) in Avantgarde 20, 41 and 54/55 (coming soon)
watch Katuschka in Avantgarde Extrem 45,
watch Ricki Tzatzicki also in Avantgarde 14, 18, 34/35 and 53


Luc aus Montreal, Québec , canada - schrieb am Montag , den 26. Februar 2007 um 21:22 Uhr:

TO HH...and all german friends here
I'm québécois...and it's not automatic..an so evident ...to talk or write...in english...cause..i'm in Canada..yet....Quebec has almost 95% of the population talking french but...may be 30% bilingual...most of them concentrated in Montreal area...and for your information...Québécois...are the most bilingual people..ou trilingual ( spanish or italian) people in north america.....i try to express what i want to say....

then....in my last comment...i said...i'm looking for pornstar..of 40yo and plus... in scat movie...i already saw veronica moser and Ricky Tzazicki..i'm looking for mature woman...sophisticated, class, little bit snob....i'm sure,,,you see...what i want....loving to play in scat movie. my question...do you know an actress like that..if yes i want to know her name...and of course..titles of her..performance...
well i think it's not too bad...
i let you my email address...to communicate directly with me
thank Merci


HH - schrieb am Montag , den 26. Februar 2007 um 20:34 Uhr:

cher luc,

je pense qu'il est mieux que tu parle anglais ici, parce qu'il n'y a pas beaucoup des gens qui peuvent ecrire ou lire francais et comme tu es canadien tu certainement parle anglais très bien, n'est-ce pas?


Luc aus Montreal, Québec , canada - schrieb am Montag , den 26. Februar 2007 um 19:45 Uhr:

Bonjour ...mes amis allemands...
J'ai besoin d'un autre renseignement..

y a t il une (ou plusieurs) autre femme mature...de 40ans et plus...qui est vedette de films de scat...je connais deja veronica moser...mais j'aimerais voir un film de scat..avec une femme de 40 ans et plus...class, sophistiqué, genre bourgeoise..un peu snob à la limite.... connaissez vous des films...ou femme qui seraient dans cette catégorie...si oui...je laisse mon email a tout hasard ....merci


alfred aus wien , austria - schrieb am Montag , den 26. Februar 2007 um 11:08 Uhr:

Bin begeistert von "natascha" aus 3 bengel für charly 20.
Wo gibt es weitere Informationen ?


boeserAbdul aus Offenbach, Deutschland - schrieb am Montag , den 26. Februar 2007 um 00:04 Uhr:

@FF & Simon - Der Versuch die Venus in Paris zu etablieren ist ja angeblich an der Gier der Franzosen gescheitert (laut Medienline). Wenn man den Veranstaltern natürlich 12 EUR / Tag Miete für eine Mehrfachsteckdose abzockt ist mir schon klar dass sich das Engagement diese Messe zu wiederholen in Grenzen hält. Endlos gefüllt ist der Geldsack der Veranstalter auch nicht, auch wenn z.B. Orion sicher nicht zu den Armen in der Branche zählen darf. Die fehlende Bereitschaft der Labels Riesenbeträge für einen Messestand auszugeben kann ich gut verstehen, sogar bei der Venus. Ich denke hier liegt der Hund auch begraben wieso kleine, innovative Hersteller und Labels nicht ausstellen können. Wie Simon schon sagt .. erstmal 20.000 auf den Tisch legen nur um einen kleinen Stand zu haben, von den Kosten für die Ausstattung und den Transport und Aufbau ganz zu schweigen. Da fragt man sich aber auch warum die Venus-Veranstalter nicht gleich versucht haben dekadent wie die Musikindustrie in Cannes eine Messe zu veranstalten.

Die Veranstalter dieser kleinen, umherziehenden Messen die Du angesprochen hast FF zocken für die Stände auch saftig ab, wohl wissend, dass die Messen schlecht besucht sind. Wer einmal auf einer solchen Messe war schenkt sich einen weiteren Besuch ganz sicher. Einen Stand mietet man dort wahrscheinlich nur wenn man die Messe nicht kennt. Auf der "Messe" in Frankfurt hatte ich den Eindruck gerade mal 50 Besucher wahrgenommen zu haben, innerhalb von 1 Stunde, länger braucht man nämlich nicht um alles gesehen zu haben was man eigentlich gar nicht sehen braucht. Bei Eintrittspreisen von 17 EUR kann man bei diesen Messen eigentlich nur von Abzocke sprechen, und zwar für Gäste und Standbetreiber. Ich glaube hier gibt es eh nichts aufzuwerten.

Bei der kleinen Messe Fetish-Fair in Berlin, der meiner Ansicht nach innovativsten Messe, sehe ich das Problem, dass hinter den Veranstaltern nicht soviel Kapital steht wie bei der Venus und somit Werbung und Marketing entsprechend dürftig ausfallen. Entsprechend klein bleiben diese Messen auch, nicht nur weil sie Nischenbereiche bedienen. Allerdings findet man Messen ja auch über die verschiedensten Anzeiger. Das hier nicht mehr Labels und Hersteller ausstellen wundert mich dann schon. Erstaunlicherweise wird diese Messe auch von BDSM-Spielzeug Herstellern leider scheinbar nicht richtig ernst genommen. Ich kenne mehrere kleine, auch befreundete Hersteller von SM-Spielzeug, die sich nicht die Mühe machen hier auszustellen obwohl Sie hier ganz bestimmt ihr Publikum finden würden. Stattdessen findet man sie dann eben doch auf der Venus auf den "billigeren Plätzen". Die Fetish-Fair wäre sicher auch mal eine Messe für innovative-productions, auch wenn sie von der Fläche her maximal halb so groß ist wie eine halbe Halle der Venus. Was meinst Du Simon?


det - schrieb am Sonntag , den 25. Februar 2007 um 21:54 Uhr:

freddy, deine *sandie davies* heißt inzwischen *sandie caine* und ist nach wie vor eine große nummer in der britischen adult-scene. ob die bei simon drehen würde?

Schwarzblut aus Berlin - schrieb am Sonntag , den 25. Februar 2007 um 18:56 Uhr:

Aber natürlich habe ich sie geglaubt, Freddy - würdest Du mich denn anlügen?

Freddy Flop - schrieb am Sonntag , den 25. Februar 2007 um 11:09 Uhr:

Welcome back, The Fake! It´s no Pascha, it´s Sascha! It´s Nada Njiente´s fine young piano player!
Brauchst du neues Publikum? Oder geht das große Outen los hier? Ich habe Schwarzblut auch meine RL-Adresse geschickt: Ekelsee! Stutenloch! Otto! Ich fürchte, er hat es geglaubt. Doch leider, leider, es darf nicht sein; sonst schlagen sie kollektiv zu: Frieda & the jobkillers!


The Fake aus Bärlin - schrieb am Sonntag , den 25. Februar 2007 um 00:06 Uhr:

Schweine als Männer. So ist es recht. The Fake is back. Und so.

Hendrik aus AUSTRIA - schrieb am Samstag , den 24. Februar 2007 um 21:37 Uhr:

Habe erst Portrtait Extreme 14 gesehen! Simon, richte dieser Lady meinen Respekt aus! Was sind da nämlich die Weiber für "schweinderln" und nicht wir als Männer, wenn sie das mit ihr machen läßt. Do legst die nieda!

doublestone - schrieb am Samstag , den 24. Februar 2007 um 19:14 Uhr:

@ angel & webmaster

She's right there are a lot of construction sites on www.innovative-productions.de

1. the forum is getting too large. What about opening a new?
2. the large scale views of many covers don't work.
3. the last entry under "presse" is two years old
4. "Gesetzliche Bestimmungen" is still dormant
...

What about ...
Thank You
Yours most faithfully
doublestone


marc janette aus Freiburg, brd - schrieb am Samstag , den 24. Februar 2007 um 04:25 Uhr:

bin boy tv suche filmrolle k6 k9 stall oder gay tv alles offen 2 löcher ff ns dehnung mache alles mit bin 33 177 19x5,7 vollrasiert feminin

Angel aus Far away from Berlin - schrieb am Samstag , den 24. Februar 2007 um 01:18 Uhr:

Ich warte schon seit mindestens einem halben Jahr auf die
versprochenen Presseartikel auf der Website. Unter "coming soon" hätte ich mir was anderes vorgestellt.


Der Apostel aus Jericho, Galiläa - schrieb am Freitag , den 23. Februar 2007 um 16:24 Uhr:

Jetzt hat mein Porno Händler diese besch.....ene 3 Bengel für Charly 29 noch immer nicht !!! Ich möchte sehen wie die süße Magda vom Riesenbaby Hannibal anal behandelt wird. Ich will es sehen !!!

Übrigens, stimmt es, dass Ginger die Analstacia finanziell übers Ohr gehauen hat und ihre Website aus finanziellen Gründen schließen musste ??? (Siehe ungelöschter Eintrag weiter unten)


MANALIVE aus dem Underground - schrieb am Freitag , den 23. Februar 2007 um 11:39 Uhr:

@ riesel

Du hast es auf den Kopf getroffen!!!

Und zu diesem Luc aus Kanada:

Sind nicht in Kanada alle Pornos grundsätzlich verboten?

Wie kommt man da zu sowas wie Avantgarde?

Tiefster Untergrund?


riesel - schrieb am Freitag , den 23. Februar 2007 um 03:12 Uhr:

huhu ,
habe nach meiner fam geforscht bin dabei auf diese seite kommen wenn ihr euch fragt wiso " ich heisse mit nach namen riesel
glaube das intresiert eh kein von euch tja egal bye


Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 23. Februar 2007 um 00:55 Uhr:

So, der Doppel-Avantgarde ist jetzt auch endlich fertiggedreht: "Arbeitskolleginnen auf der Höhe ihrer Midlife-Crisis".

Spagy - schrieb am Donnerstag , den 22. Februar 2007 um 23:44 Uhr:

hab das ganze scheiss Internet nach Eva abgesucht....aber nicht's gefunden :-(((
Wer kann mir weiterhelfen???
merci


Spagy - schrieb am Donnerstag , den 22. Februar 2007 um 23:44 Uhr:

hab das ganze scheiss Internet nach Eva abgesucht....aber nicht's gefunden :-(((
Wer kann mir weiterhelfen???
merci


Luc aus Montreal, Québec , canada - schrieb am Donnerstag , den 22. Februar 2007 um 21:33 Uhr:

bonjour mes amis allemands
Doublestone..je me suis mal exprimé. il est nullement mon intention de sucer comme tu dis AE29 avec ma préférée.. Ricky Tzazicki...ce que j'ai voulu dire...c'est qu'à l'occasion, ca arrive de trouver des clips..gratuits...sur le net...et je m'en cache pas...c'est arriver...que j'en vois ....
Pour ce qui est de AE 29, je vais surement dans un avenir rapprocher aller sur le site du propriétaire de ce site et surtout producteur du film en question....et qui vends par téléchargement AE 29...Je comprends tres bien...que le propriétaire de ce site..fasse du business avec ses dvd...et certainement je vais l'encourager...merci


Luc aus Montreal, Québec , canada - schrieb am Donnerstag , den 22. Februar 2007 um 21:32 Uhr:

bonjour mes amis allemands
Doublestone..je me suis mal exprimé. il est nullement mon intention de sucer comme tu dis AE29 avec ma préférée.. Ricky Tzazicki...ce que j'ai voulu dire...c'est qu'à l'occasion, ca arrive de trouver des clips..gratuits...sur le net...et je m'en cache pas...c'est arriver...que j'en vois ....
Pour ce qui est de AE 29, je vais surement dans un avenir rapprocher aller sur le site du propriétaire de ce site et surtout producteur du film en question....et qui vends par téléchargement AE 29...Je comprends tres bien...que le propriétaire de ce site..fasse du business avec ses dvd...et certainement je vais l'encourager...merci


"Gina"- aus 3 bengel für charlie 30 aus BERLIN - schrieb am Donnerstag , den 22. Februar 2007 um 15:12 Uhr:

oooohhhhhhhhh man man das was thaur macht dafür bekommt man nicht leicht frauen zum drehn...........grrrrüssssssse @alll

§§§§ - schrieb am Donnerstag , den 22. Februar 2007 um 13:59 Uhr:

wie wärs mit dieser dame,
könnte sie mir sehr gut in deinen filmen vosrtellen Simon

http://profiles.yahoo.com/masoschlampe69


Hannes - schrieb am Donnerstag , den 22. Februar 2007 um 12:58 Uhr:

Sag mal Thaur was ist denn jetzt mit deiner halb-prominenten?Und was ist überhaupt halb-prominent? Sowas wie Tatjana Gsell oder ist sie sch voll Prominent?

Bully - schrieb am Donnerstag , den 22. Februar 2007 um 10:07 Uhr:

Doppelwhopper mit Greta war einfach nur geil,bitte mehr Filme mit Ihr,hat Greta eigene Homepage?
Liebe Grüße an Thaur&Crew
Bully&Linda


FF - schrieb am Donnerstag , den 22. Februar 2007 um 07:37 Uhr:

... und kleine, feine Fachmessen bringen auch nix, weil der Händler ebenso an seine Kosten denkt und den Arsch nicht hochkriegt ...

Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 22. Februar 2007 um 01:58 Uhr:

Daß die Berliner Firmen mal zusammen auf der Messe einen Stand machen wollten, wurde 2001 unter uns diskutiert. Aber jeder hatte eigene Vorstellungen, und so ist´s nichts geworden. Mein persönliches Interesse ist sowieso null: man kommt auf Unkosten von ca. 20 000 Euro, um sich von Endkunden bejubeln zu lassen, und das ist auch schon alles, denn die Händler kennen einen ja schon.

FF - schrieb am Donnerstag , den 22. Februar 2007 um 00:18 Uhr:

Du hast mir immer noch nicht erklärt, was ein "Beutehesse" ist.

doublestone aus langeweile - schrieb am Mittwoch , den 21. Februar 2007 um 23:44 Uhr:

eierbäjä, ehebräjä, offebäjä ...

es lebe des hesseland. könnt' ma net amol a filmje met dere Sandra Stöhnlein drehe?


doublestone aus yellow pages - schrieb am Mittwoch , den 21. Februar 2007 um 23:33 Uhr:

It' simply the other way around:
Hannibal is Jolanta's private property ... ;-)
The rest is experience of life.

@Luc
Tu sais, óu tu fais cette proposition de sucer des films de Thaur du réseau? Thaur est le proprietaire de cette site ici et il tente a gagner un peu d'argent avec son dvd's ...


FF - schrieb am Mittwoch , den 21. Februar 2007 um 23:06 Uhr:

@böser Abdul:
Müsste nicht mal das Messekonzept generell ein bisschen überdacht werden? Da ziehen ´Erotikmessen´ permanent über Land, mit fünftklassigem Angebot bei erstklassigen Preisen, die wichtigen Labels sind prinzipiell nicht präsent, deren Topstars erst recht nicht, und wenn eine große, zentrale Einrichtung wie die ´Venus´ versucht, sich an einem weiteren wichtigen internationalen Standort zu etablieren, dann wird der Versuch nach einem Jahr eingestellt - siehe in diesem Jahr die Frühjahrsmesse in Paris. Also: wie das Messewesen aufwerten und attraktiv machen?


Freddy Flop - schrieb am Mittwoch , den 21. Februar 2007 um 22:57 Uhr:

Der Darstellerinnenaustausch zwischen Subway und Hightide, von wo ja offenbar so schwer Mädels herzukriegen sind, ist doch reger gewesen, als ich bisher angenommen hatte. Dass Angélique in grauer Vorzeit mal ein etwas wirres Filmchen, bei dem sie sich auch ziemlich unwohl gefühlt hat, dort gedreht hat, war mir ja bewusst. Aber jetzt habe ich - natürlich unter völlig anderen Namen - auch Jolanta bei Hightide entdeckt ("Doc Pee", Nr. 32) und Johanna ("Waterproof" 1 u. 2, Nr. 46/47). Womit sich wieder trefflich die Frage verbinden lässt - wenn hier schon immer Favoritennamen gestreut werden - , ob nicht vielleicht Miss SANDIE DAVIES zu aktivieren wäre, ein paar hübsche Filmchen mit Thaur zu drehen? Und ist die Freundesquarantäne bei Johanna endlich wieder aufgehoben? Und ist Jolanta dermaßen Hannibals Privateigentum, dass sie nicht mal im Subway-Darstellerinnenverzeichnis auftaucht? Fragen über Fragen - doublestone, übernehmen Sie! (Bitte.)

boeserAbdul aus Offenbach, Offenbach (bei Frankfurt) - schrieb am Mittwoch , den 21. Februar 2007 um 22:22 Uhr:

Leute, Leute .. das Gästebuch ist ja eigentlich schon fast überfordert, ein Chat müsste her :-) Ich glaube er würde rege Nutzung finden. Vielleicht einfach mal einen Chat im IRC einrichten .. kost nix - schnell, flexibel und pflegeleicht. Ermöglicht das moderne Feature des Echtzeit-Meinungsaustauschs. Nachteil: nicht jeder Kommentar wird kommentiert ;-)

Sag mal Simon, war der Besuch auf der Venus in 2000 der letzte Besuch? Ich bin jetzt eigentlich die letzen 4 Jahre jedes Jahr auf der Messe gewesen und hab nix mehr von innovative productions entdecken können. Wäre es nicht mal wieder an der Zeit? Die Messe droht ja doch langsam zu "verkrusten" oder? Eventuell könnte ich Euch da mit ein paar lustigen Accessoires unterstützen die man in keinem europäischen Laden kaufen kann *umschreib* ... Ich möchte keine Links posten, bin schließlich ein anständiger Unanständiger! Würde mich aber freuen wenn Du Dich mal mailtechnisch mit mir in Verbindung setzen würdest.

Kurzer Kommentar zu Deinen Film-Serien: Der Name innovative-prod. sagt alles - den direkten Mitbewerber aus Berlin brauche ich sicher nicht zu erwähnen ... gebt euch die Hand und versucht euch in z.Bsp. vereinigtem Aktionismus - wäre jetzt so mal mein Vorschlag. Könnte mir vorstellen dass sowas sehr lustig und sehr werbeträchtig für Euch beide sein könnte :-)

Ok, also wäre nett wenn Du mich mal anmailen würdest. Finde Deine Projekte sehr "zeitgemäß" und eigentlich überfällig, ich habe aber den Eindruck das Du Dich etwas "einigelst" oder aber Probleme hast CoOp Partner für Aktionen zu finden, was ich mal aus der Erfahrung mit der Messe in Berlin schließe die ja scheinbar nicht durchweg positiv war, habe Deinen Film dazu leider noch nicht gesehen.... die Zeit ...woher nehmen wenn ncht stehlen...

Liebe Grüße aus Offenbach an alle hier schreibenden :-)



Luc aus Montreal, Québec , canada - schrieb am Mittwoch , den 21. Februar 2007 um 15:03 Uhr:

Bonjour amis Allemands et Européens
Bravo pour votre francais...il est pas mal meilleur que mon allemand.
Bacchus.... es ce que tu fais référence à AE 29 avec Ricky Tzazicki...
merci doublestone pour la suggestion mais par la france..ca risque d'etre long...je cherches plutot AE 29 par téléchargement...c plus simple plus rapide...et des fois gratuits....pour ceux qui veulent me joindre..j'ai laisser mon adresse e-mail..merci...



doublestone - schrieb am Mittwoch , den 21. Februar 2007 um 14:24 Uhr:

wat ja wieda passn tät

det - schrieb am Mittwoch , den 21. Februar 2007 um 13:50 Uhr:

ist das hier jetzt die perversionsabteilung vom außenwirtschaftsamt oder was??? als *guter deutscher* kann man inzwischen auf dieses gästebuch scheißen! :-(

bacchus aus der académie française - schrieb am Mittwoch , den 21. Februar 2007 um 13:13 Uhr:

nom d'un dieu...tout cela me fait penser à cette fameuse émission à la télé allemande d'harald schmidt qu'il a entièrement réalisée en langue française plusque parfaite ;-))

j'ai l'impression que personne ici n'est prêt d'envoyer ce fameux long-métrage(que j'ai raté d'ailleurs ;-() au québec...

à+,

bac


FF - schrieb am Mittwoch , den 21. Februar 2007 um 11:22 Uhr:

Übrigens: Gollums Kommentar ist zum Einrahmen gut und richtig! (Wie alles, was er hier schreibt.)

@Luc: Voilà, c´est tout ce que j´avais écrit: Je te félicite de ton bon goût concernant le film AE 29 - un oeuvre extraordinaire!
Et: Vive le Québec libre! J´ai passé quelques mois à Chicoutimi, à Sept-Iles et à Schefferville, et j´aime ce pays et les gens québecois!


FF - schrieb am Mittwoch , den 21. Februar 2007 um 11:05 Uhr:

Eine komische Entwicklung nimmt unser guter doublestone. Vor sechs Jahren hat er - nachts im Club fit wie ein Turnschuh - die Karriere der Mégane befördert, und heute ist er nachts zu müde und schwach für Clubbesuche und Übersetzungstätigkeiten.
Andererseits verzichtet er inzwischen völlig auf seine wunderbar knapp-sarkastischen Kommentare und betätigt sich statt dessen als Gelbe Seiten der Pornwelt.
Dazu schließt er liebevoll jedes Brieflein mit ´ton´ ... , ´dein treuer Freund´ ... oder ´Ihr sehr ergebener´ ... doublestone ab.
Kurz: er ist die Liebenswürdigkeit in Person. Und das soll alles Maurermeister Wanser bewirkt haben?!


Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 21. Februar 2007 um 03:48 Uhr:

Jetzt, wo man den Doublestone immer öfter französisch quatschen hört, ist mir gerade eingefallen, wie ich ihn kennengelernt habe, nämlich als Megane damals Anno 2001 eine ganze Woche da war, begleitet von ihrem Freund Mark, der als Darsteller in Hochglanz-Produktionen tätig war. Wir drehten gerade im Club während der Party (ich glaube STB 19), und Megane war (übrigens schon die ganze Woche) in Streit mit Mark, und als sie kurz davor war, in Tränen auszubrechen, bin ich im Club rumgelaufen auf der Suche nach jemand, der französisch sprach, weil ich nix kapiert habe und ich den armen Mark (ungerechterweise) im Verdacht hatte, daß er sich Kohle abzweigt von Meganes verdientem Geld. Da stellte mir jemand Doublestone vor und ich habe ihn dann um ein eindringliches Gespräch mit Megane und Mark gebeten, um mir Klarheit zu verschaffen.

doublestone - schrieb am Mittwoch , den 21. Februar 2007 um 01:31 Uhr:

bon Luc, ça le fait très facile! Tu cherches sur cette site ici pour des dvd's avec Ricky, ensuite tu demandes quelqu'un de France a les amener.
Le prix est environ quarante € par disque et les films sont en vente dans presque tout l'Europe.

La langue de Freddy Flop est allemand - mais je suis trop fatigué pour le traduire maintenant. Peut-être demain ...

ton doublestone


gollum aus Kulturpflege - schrieb am Mittwoch , den 21. Februar 2007 um 00:21 Uhr:

@ Locusta

...Du hast genau die richtige Antwort gegeben.

Die hiesige Fangemeinde ist sich mit Simon Thaur darüber einig, daß Verfilmungen von Handlungen mit Personen oder Lebewesen gegen deren Willen bzw. wenn sie ihre Lage nicht erfassen können, obsolet sind.

Daher verbieten sich jedwede Darstellungen mit Minderjährigen, geistig Behinderten usw. oder eben Tieren von vornherein. Weitere Diskussionen darüber halte ich für unnötig.

Wir suchen nach ganz anderen Grenzerfahrungen.

gollum



Luc aus Montreal, Québec , canada - schrieb am Dienstag , den 20. Februar 2007 um 23:31 Uhr:

Re-bonjour...
Merci pour ta réponse Doublestone..et ton francais du Québec est tres bon...Une chance que y a pas beaucoup de francais de France..qui vient ici..lol...je crois aussi que le précédent commentaire est en allemand ou en danois...malheureusement ce sont des langues qui me sont totalement inconnu...donc je ne peux répondre...y a t il quelqu un de gentil pour traduire les propos..en francais ou en anglais....qui j en suis sur ..sont interressants...et je sais qu'il parle de Montréal et des québécois...
merci


Freddy Flop aus der résistance - schrieb am Dienstag , den 20. Februar 2007 um 22:32 Uhr:

Gut, dass auch ich alles Illegale zutiefst verabscheue, ihr Pharisäer! -
Ansonsten würde ich gern die Québecer Unabhängigkeitsbewegung unterstützen: dieses tapfere Volk der unterdrückten Frankophilie müht sich seit Jahrzehnten, vom Elend der Annexion an Canada loszukommen. Auf den Autoschildern prangen Parolen wie "Je roule en francais!", und nun hat einer, der offenbar immer als Maulwurf leben musste, seine Nähe zu unserer lieben Ricki Tzatzicki entdeckt und insbesondere zu ihrer Rolle in AE 29, wo sie so schön hinterm Haus verbuddelt wurde. "Ashes to ashes, dust to dust!", dann noch ein paar Scheißhaufen auf die kühlende Erde, und schließlich das Ganze noch mit einer Schippe eingeebnet. Und darunter: nicht manalive, sondern girlalive - Ricki! Ein großartiges Filmwerk, von vielen leider nicht wahrgenommen, weil ihnen die weibliche Besetzung vorgeblich zu unattraktiv war! Ich bin sehr erfreut, dass dieser Film sogar im fernen Montreal goutiert wird. Zwar haben sie dort den Turm auf ihrem 1976er Olympiastadion streikbedingt nie fertigbekommen, aber wenn sie solche Freunde von Subway sind, könnte man doch mal eine Ausnahme machen und einen Silberling über den großen Teich schicken ... oder muss ich das wieder aus eigenen Beständen übernehmen? Nein, dafür ist mir dieser Film zu wertvoll.


doublestone - schrieb am Dienstag , den 20. Februar 2007 um 22:20 Uhr:

@ Luc

Quand Ricky ne tourne plus des films depuis deux ans, je crois, c'est vraiment un problème. Il y avait une, seulement une, site avec des clips de Thaur, mais je ne la trouve de plus. C'est bien possible qu'elle est close entre-temps.
Je suis désolé - ton

doublestone

P.S. Manalive - I apologize for writing French


Locusta - schrieb am Dienstag , den 20. Februar 2007 um 21:46 Uhr:

@Marc

Dann könnte man ja gleich fragen, ob nicht noch Kinderpornos drinn wären, wenn sie legal werden, oder Sex mit Krüppeln, Behinderten etc.



Luc aus Montreal, Québec , canada - schrieb am Dienstag , den 20. Februar 2007 um 21:31 Uhr:

Bonjour...je suis un nouveau fan de scatologie particulierement de Ricky Tsazicki...sauf que je n'ai vu que quelques tres courts extraits de elle en action. Évidement ici à Montréal, il est tres difficile de se procurer dvd ou vdo de Ricky...J'ai pas mal cherché partout sur le net...des films de elle...y en a juste un qui m'interresse... c'est le kitkatclub avantgarde 29 ..gertrude.... alors s'il y a quelqu'un qui pourrait m aider pour me le procurer pas trop cher...j'apprécierais
Merci


dorfschullehrer - schrieb am Dienstag , den 20. Februar 2007 um 19:34 Uhr:

O Gott, jetzt kriegt er auch noch die Grammatikpolizei auf den Hals. Und ´daß´ war nur eine Warnung - immer schön geschmeidig bleiben!

Marc - schrieb am Dienstag , den 20. Februar 2007 um 19:05 Uhr:

@ Doublestone
Bleib mal schön locker und geschmeidig, daß war nur eine Frage


Der Apostel aus Galiläa - schrieb am Dienstag , den 20. Februar 2007 um 17:39 Uhr:

So und jetzt hol ich mir 3 Bengel für Charly 29 - geiler Film.

Der Apostel aus Galiläa - schrieb am Dienstag , den 20. Februar 2007 um 17:36 Uhr:

Es ist schon komisch, um eine Großansicht älterer Produktionen zu kriegen, muss man auf irgendwelche Internet DVD Shops ausweichen (die ST-DVDs sind ja nicht gerade billig!! - man will sich vorher schon einen gscheiten Eindruck machen)

Der Apostel aus Galiläa - schrieb am Dienstag , den 20. Februar 2007 um 17:26 Uhr:

na, es is die Anastasia. Und Dona Lucia schreibt man so.



Doublestone aus kunft - schrieb am Dienstag , den 20. Februar 2007 um 17:10 Uhr:

@ Marc

Your Posting is dangerous! If You want to provoke the police to investigate Your internet activities - just carry on. I'm not able to answer for Thaur - but if I would be him, I wouldn't answer at all. Sorry.

@ ???

Ginger is living in Berlin, but I think quite often abroad. Since Ginger's Website is completely down, I think she's shifted her focus of interest a bit. I met her last some two or three months ago at a gangbang Ariel organized at Valeria's. Personally, I don't think there are actually good odds to see her on a new Innovative ProdActions DVD.



Der Apostel - schrieb am Dienstag , den 20. Februar 2007 um 17:10 Uhr:

Vergesst Ginger !! Frag Anastcia oder Natascha oder wie die heißt.

ES LEBE DONNA LUCIA. DONNA; I LOVE YOU !! FORGET HANNIBAL !! I AM THE BETTER FUCKER !!


??? - schrieb am Dienstag , den 20. Februar 2007 um 16:09 Uhr:

sagt mal was ist eigentlich mit Ginger????
würde sie gerne mal wieder in deinen filmen in aktion sehen Simon!


Marc aus Mönchengladbach, Germany - schrieb am Dienstag , den 20. Februar 2007 um 12:40 Uhr:

Hallo
Herr Thaur würden Sie auch Animal-Pornofilme drehen? Wenn sie in Deutschland legal wären?Oder ist das zu Pervers? Finde persönlich diese Filme anregender als Kaviar.Aber Kaviar ist natürlich auch geil. Eine Antwort wäre nett.
MFG Marc


FF - schrieb am Dienstag , den 20. Februar 2007 um 10:34 Uhr:

Dann geh´ mal wieder raus und lass´ sie Straßentheater machen wie Angélique vor 8 Jahren!

Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 20. Februar 2007 um 01:22 Uhr:

Nein, aber es gab gerade einen neuen Charly-Dreh mit einer 23-Jährigen, die Angelique nicht unähnlich sieht, die auch schauspielerisch brilliert hat durch den ganzen Film.

Spagy - schrieb am Montag , den 19. Februar 2007 um 21:09 Uhr:

gibts was neues von Eva?

Freddy Flop aus dem Prinzenwagen mit einer Handvoll Kamellen - schrieb am Montag , den 19. Februar 2007 um 11:21 Uhr:

Unterwerfungsstickerei? Wir bitten die Damen aus dem "Umfeld" um gehäkelte Klorollenmützchen!!!

Simon Thaur - schrieb am Sonntag , den 18. Februar 2007 um 09:29 Uhr:

Also, heut war er wieder da, der Porno-Uwe. Und es geht ihm wieder besser.
Israelisches TV war auch da, schon das vierte Mal in den letzten drei Jahren. Irgendwie haben die einen Narren an mir gefressen. Vor einem halben Jahr hat mir jemand ein iraelisches Underground-Magazin geschickt, da war ein 26-seitiger Artikel drin, über den Klub, die Filme und mich als Person. Heute haben sie mich auch eine ganze halbe Stunde geinterviewed.
Vorher habe ich mich mit einer Frau, die ich nicht weiter kannte, zum Essen getroffen, und sie hat mir ein Geschenk mitgebracht, aber wir haben uns nur über Gott und die Welt unterhalten. Jetzt habe ich gerade das Geschenk ausgepackt, und es war ein Putztuch, gespannt in einen Bilderrahmen, mit offenbar selbst aufgestickter Schrift:"Ja, ich will mich unterwerfen!"
Desweiteren beschleicht mich das Gefühl, einige (weitere) Leute (aus meinem Privatumfeld) sind bald für Avantgarde fällig. Beurteilung: noch ein bißchen abwarten, aber schon mal ein bißchen Tee trinken.
Und die ersten Vorbereitungen für das Projekt "For Adults Only!" mit meinem Musikerkollegen, von dem ich vor ein paar Tagen berichtet habe, steigen auch ab übernächster Woche.
That´s it so far!



doublestone, lectulus aus cultando - schrieb am Sonntag , den 18. Februar 2007 um 00:33 Uhr:

If I'm honest, Floppy, I haven't seen myself in the club for ages. Even now I'm too tired.
Good night


aaa - schrieb am Samstag , den 17. Februar 2007 um 23:32 Uhr:

aaa

Freddy Flop - schrieb am Samstag , den 17. Februar 2007 um 21:44 Uhr:

Lieber doublestone, eigentlich braucht man mir keine Nachhilfe zu geben, wie Ricki derzeit aussieht, und ich finde, dass nicht nur ihr halblanges, welliges Haar ihr ausgezeichnet steht, sondern auch ihre neue, randlose Brille! Und da sie am letzten Wochenende noch im Klub war, wundert mich nicht, dass du Uwe dort nicht gesehen hast, denn soo gut können die beiden wohl nicht mehr miteinander. Umso schöner, sie noch einmal gemeinsam im "Scatwork"-Film bewundern zu können!
Im übrigen schließe ich mich den guten Wünschen von earl grey an (was die Anmeldung deines nicks beim Patentamt angeht); dem 54er Jahrgang an sich muss man ja kein Glück mehr wünschen - immerhin seid ihr schon unter Gejohle und mit dem Satz im Ohr "Aus! Aus! Das Spiel ist aus!" auf die Welt gekommen. Ob sich sowas aufs fürdere Leben auswirkt?!


earl grey aus echtem Mitgefuehl - schrieb am Samstag , den 17. Februar 2007 um 06:36 Uhr:

@ doublestone

wenn die "brand" doublestone nun auch brandneu ist, so bist Du - da der gleiche Jahrgang wie ich - doch schon als etwas aelter zu bezeichnen und so wuensche ich Dir, dass es mit Deiner brand wie mit brandy geht. Der ist ja schliesslich auch je aelter, umso wertvoller.... Viel Erfolg


doublestone - schrieb am Freitag , den 16. Februar 2007 um 22:20 Uhr:

@ Floppy

Ricki = Ricky, assisted by Porno-Uwe and Dominique.
Long time ago.
Meanwhile she's wearing long, brown curly hair and I haven't seen Uwe in the club for ages. Dominique is running her own club, tomorrow it's exactly one year. And doublestone is no nick any more but a brand.

Tempora mutantur ...


Freddy Flop mit str aus seneigenartigem Kommentar - schrieb am Freitag , den 16. Februar 2007 um 18:07 Uhr:

Ich weiß zwar nicht, um welche Ricky es sich handelt. Unsere hier schreibt sich ja Ricki, und da verkneife ich mir aus Gründen des Persönlichkeitsschutzes Erläuterungen zum Thema ´Dehnübungen´. Aber generell ist die Vorstellung, dass jemandem ein Strauß aus dem offenen Mund schaut, so grenzwertig, dass Manalive schon allein dafür einen "Oscar für abseitige Fantasien" verdient hätte. Ich vermute aber mal, dass es nur der Valentinsstrauß des Lovers war, den sie vor Schreck bei der Heimkehr des Gatten verschluckt hatte.
Im übrigen schlage ich vor, es nicht gleich mit einem ganzen Strauß, sondern erst einmal mit einem Straußenei zu versuchen, das Ricky/i dann unter großem Gegacker wieder legen könnte.


Peeman - schrieb am Freitag , den 16. Februar 2007 um 08:48 Uhr:

Helena Dark aus Schweden in geile experimentfilme bitte....

http://www.helenadark.com/new/index.htm


doublestone aus gepowert - schrieb am Freitag , den 16. Februar 2007 um 00:48 Uhr:

Hi, friends!

Manalive, I'll stick to my good old English - okay? But if a frenchie is writing, why not answering in French - it sometimes helps to find out whether someone's pretending or not :-).

Earl grey: where I am in "Elementarteilchen" is already disclosed. I agree that film was a passed up golden opportunity. But it was fun being a small part of that. The text You found accompanying "Ruff stuff 3" was not written by Hannibal or someone from EVS but by shop-openerotic, who ever might be behind that site. Forget it. It's bosh.

My site doublestone.de is actually off-line (like my other "civil" site too) 'cause a have a small legal tussle and my lawyer advised me this morning to do so. But I'm still working on it. Hope to be back with it soon - with a guestbook included.

Yours faithfully - doublestone


MANALIVE aus Dehnopolis - schrieb am Freitag , den 16. Februar 2007 um 00:29 Uhr:

@ Max

Zwei Hände sind schon irre, da muß ich Dir ja voll zustimmen.

Die dehnbare Ricky ist schon unglaublich!

Letzt hat sie sich damit aber nicht mehr mit zufrieden gegeben und hatte nicht nur ihre zwei Hände drin, sondern auch noch ein Zwergkaninchen, einen Happy Hippo, eine Pinguinfamilie, drei Renozerosse und einen Strauß, der ihr dann sogar aus dem Mund schauen konnte!

Das soll ihr erstmal einer nachmachen!


MANALIVE aus DoubleStoneAge - schrieb am Freitag , den 16. Februar 2007 um 00:17 Uhr:

Oh je, doublestone in seinem Element!

Hätte ich ihn blos nicht noch auf dumme Ideen gebracht!

Jetzt trällert er sich auch noch einen zur Siesta, um sich dann in Pornesisch zu verausgaben!

Es bleibt einem nichts erspart!

Außer wohl Wau Wau!

Sollte ihm tatsächlich die Elitärsprache von el perro entgangen sein???

Da haben wir ja nochmal Glück gehabt!!!


FF aus der Kicker-Sonderausgabe "No sports!" - schrieb am Donnerstag , den 15. Februar 2007 um 23:05 Uhr:

@doblepietro
Von Milton hat er die Moral und von Winston die Liegestütze. Aha! Was ist ein Beutehesse, du Beuteltier? Und wo ist das Gästebuch? Ich liebe Gästebücher!


FF aus dem Refrain "When the saints go marching out" - schrieb am Donnerstag , den 15. Februar 2007 um 21:30 Uhr:

@xxx EXKLUSIV heißt "ausschließlich", "nur", "nirgends sonst". So ist das mit Exklusiv-Verträgen. Oder dreht man bei Videorama neuerdings Experimente?!

det - schrieb am Donnerstag , den 15. Februar 2007 um 21:22 Uhr:

wahrscheinlich hat ihn der provieder stillgelegt wegen fortgesetzten schweinereien!

earl grey aus Unverstaendnis - schrieb am Donnerstag , den 15. Februar 2007 um 19:11 Uhr:

@ doublestone

Mea culpa, mea maxima culpa....natuerlich haette ich Dich auch direkt fragen koennen, siehe es als respektvolle Ruecksichtnahme auf Deine begrenzte Zeit...

Habe mir Deine halbfertige Seite heute frueh angeschaut und muss sagen: Respekt, machte einen professionellen Eindruck, aber nun ist sie mit einmal offline? Why? Who? and how long?

earl grey, der sich im moment mehr wie ein broken pekoe fuehlt.....



Max - schrieb am Donnerstag , den 15. Februar 2007 um 17:08 Uhr:

Hi Thaur,
wird die VHS-Version von Milchmädchen noch auf DVD veröffentlicht ?
Hast du mal wieder Kontakt zu Sahra aufgenommen, bezüglich einem neuen Film?
Ich habe Ricky in Tatoo 6 gesehen, wie sich sich ihre S...lippe hat piercen lassen. Wird soetwas bei dir auch mal zu sehen sein ? Ich persönlich finde es enorm wie dehnbar Ricky ist. Zwei komplette Hände ist schon irre.
Wie sieht es mit Drehbuch-Auszügen aus? Wenn dir die Ideen ausgehen, bin ich sicher, das hier im GB Lösungen erschrieben werden, wie du sie dir bestimmt nicht vorstellen kannst.


schimi - schrieb am Donnerstag , den 15. Februar 2007 um 14:09 Uhr:

Ich habe mir am Wochenende die Filme mit der hübschen Magda angesehen (3 Bengel für Charlie 29 und EAS 58) und finde, diese Frau hat echt potential noch in weiteren Filmen mitzuwirken. Schafft sie denn den Sprung in einen Avantgarde? Würde mich echt freuen...

Gruß, schimi


doublestone - schrieb am Donnerstag , den 15. Februar 2007 um 13:19 Uhr:

Sorry, site is offline ...

doublestone aus ser sich - schrieb am Donnerstag , den 15. Februar 2007 um 10:30 Uhr:

@ Floppy

Now more content on doublestone.de ...


schimi - schrieb am Donnerstag , den 15. Februar 2007 um 09:52 Uhr:

@ Gina:

Vielen Dank für den Tipp mit „Hannibal 3“. Werde ich mir ansehen....

Und wann kommt Dein Scat Debüt? Oder wird es definitiv keins geben?

Danke für Deine Antwort!

Gruß, schimi


doublestone - schrieb am Donnerstag , den 15. Februar 2007 um 07:42 Uhr:

@FF

Na, auf Pornesisch natürlich, Du Pappnase ...


FF - schrieb am Donnerstag , den 15. Februar 2007 um 07:01 Uhr:

In welchem Idiom? Esperanto?

Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 15. Februar 2007 um 03:11 Uhr:

Wenn wir schon mit Doublestone verweilen, da gibt es ein schönes neues Interview in Medien-E-Line.

xxx - schrieb am Donnerstag , den 15. Februar 2007 um 01:38 Uhr:

``LEONIE SAINT`` for experiment!

doublestone - schrieb am Donnerstag , den 15. Februar 2007 um 00:42 Uhr:

Hola hombrevivo - por bien o por mal, yo hablo espanol también. Sí gustas?? Pero, quien es esto wau-wau?

MANALIVE aus der German Prohibition - schrieb am Donnerstag , den 15. Februar 2007 um 00:25 Uhr:

Ach ja, da ist ja noch doublestone mit seinen Ideen:

Nachdem er hier das Englisch hoffähig gemacht hat, kommen nun die Frenchies dran.
Und wer muß natürlich wieder dran glauben: Die arme Mégane!!!

Was kommt als nächstes vom Anglo-Franzosen-Sprachgenie doublestone?

Spanisch?
Kantonesisch?
Wau Wau?


xxx-vegan-straight-edge-xxx aus Hessen - schrieb am Donnerstag , den 15. Februar 2007 um 00:06 Uhr:

Was ist mit Bea? Dreht die nix mehr? Wäre ja zu schade...
Ich bitte für meine Uninformiertheit schon im Voraus vielmals um Entschuldigung!


MANALIVE aus "Die Hoffnung stirbt zuletzt!" - schrieb am Donnerstag , den 15. Februar 2007 um 00:02 Uhr:

@ Floppy

Stimmt, muss man nicht, kann man aber!

So ist das irgendwie mit dem freien Willen!

Liebe Grüße,

MAN


doublestone aus terlitz - schrieb am Donnerstag , den 15. Februar 2007 um 00:02 Uhr:

Pas mal ton anglais - mais pourquois tu ne parle pas francais, hein? La question centrale est, oú on cherche une putain qui fait des choses comme "scat". La seule Francaise, que je connais est Mégane. Tu vois avantgade extréme no 10. Mais oú elle travaille et si elle travaille de plus, aucune idée, je regrette.

Ton
doublestone


"Gina"- aus 3 bengel für charlie 30 - schrieb am Mittwoch , den 14. Februar 2007 um 17:47 Uhr:

schaut euch doch hannibal 3 an

Fourmiz aus France, Marseille - schrieb am Mittwoch , den 14. Februar 2007 um 14:56 Uhr:

Hello all, sorry for my bad english but it's important:
Since 2 year i'm interested by subway movies and specially scat. It is become a fantasm so i want to know where i can find girl for scat session (passiv or why not activ)
Please mail me for give me information or website for escort scat service ( like isabelle extreme)

Thanks you


ich - schrieb am Mittwoch , den 14. Februar 2007 um 11:09 Uhr:

sorry, aber die filme sind nicht mehr das was sie mal waren. die ersten AVE von 1 bis 10 waren noch die besseren. vielleicht kommt mal wieder sowas damit ich sie mir auch wieder regelmässiger hole.würd mich freuen

FF - schrieb am Mittwoch , den 14. Februar 2007 um 00:31 Uhr:

Lieber Manalive, eine "ästhetische Veranlagung" (!) muss man nicht seitenlang erklären. Wir können das alle nachfühlen. Nur Thaur nicht. Gute Nacht!

MANALIVE aus einer bizarr ästhetischen Groteske - schrieb am Mittwoch , den 14. Februar 2007 um 00:06 Uhr:

@ Thaur

Wie gesagt, wer Olga interessant findet und Arschvögel Szenen liebt, den spricht sowas natürlich ganz anders an als jemanden, der darin keinen Erotikanreiz verspürt.
Geschmäcker sind nunmal verschieden, da läßt sich nicht drüber streiten.

Du sagst Du denkst grotesk, deshalb magst Du Mängel, Fehlerchen und etwas Abnormales, "Typen" eben.

Ich denke da in der Tat etwas anders. Für mich ist nicht wirklich etwas normal oder abnormal. Solche Beurteilungen empfinde ich nur als oberflächlich und durch die konditionierte Brille einer gesellschaftlichen Entwicklung gesehen.
Für mich ist das alles nur etwas was "ist".
Mängel, Fehlerchen?
Wer bin ich zu entscheiden, was ein Mangel oder ein Fehler ist?
Menschen sind einfach wie sie sind.
Ebenso die von Dir immer so gescholtenen und verurteilten Modelltypen. Vielleicht haben sie ja auch Mängel und Fehler, nur halt nicht äußerlich sondern innerlich. Ist das dann wirklich ein Unterschied?
Macht sie das nicht auch zu "Typen"?
Perfekte Menschen gibt es meiner Meinung nach nicht, zumindest habe ich noch keinen kennengelernt. Alle stecken voller Mängel und Fehler, entweder körperlich und/oder psychisch, wenn man es nicht lassen kann, immer irgendwelche Bewertungs- und Beurteilungskriterien heranzuziehen.
Aber gerade diese Mängel und Fehler machen sie sympathisch und verletzlich.
Auch die Modelltypen! Warum sollte ich sie also ausgrenzen?
Sind das nicht auch genauso Menschen, wie alle anderen auch?
Sie nur zu verurteilen, weil sie in der öffentlichen Meinung schön aussehen, empfinde ich genauso als Körperrassismus, wie wenn Leute, die irgendwelche körperlichen Besonderheiten für andere haben, deswegen Häme einstecken müssen.
Warum kann man nicht Menschen wie Menschen behandeln?

Ich selbst bin sicherlich ästhetisch veranlagt.
Eine schöne (in meinen Augen) Frau reizt mich nunmal in erotischer Sicht am meisten.
(Und ein Hardcore-Film, der aus erotischer Sicht für mich nicht funktioniert, dem fehlt das Wichtigste. Da kann der Rest der Handlung so toll sein wie er will, er wird es schwer haben zu gefallen.)
Eine Frau, die mir körperlich nicht so gefällt, hat es in dieser Hinsicht bedeutend schwerer. Aber es macht sie dazu nicht zu einem schlechteren Menschen, sondern es ist einfach nur so wie es ist.

Wenn mich aber aus erotischer Sicht nur Frauen reizen, die vielleicht nicht ein gesellschaftliches Schönheitssigel bekommen haben, dann kann man auch dazu nur schwer etwas dagegen sagen, auch hier: Es ist wie es ist!

Wenn man aber nur "schön" mit "doof" und "zickig" verbindet, dann ist mir das einfach nur sehr einfach gestrickt, wenig intelligent und nicht sonderlich überzeugend.

Deshalb, wenn die erotische Ausstrahlung für mich nicht gegeben ist, dann kann man auch so viel Ruhe mitbringen, wie man will, das wird dann nichts mehr.

Aber so ist das mit den verschiedenen Geschmäckern.
Der eine sieht es aus dem grotesken Gesichtspunkt, der andere aus einem bizarr ästhetischen.
Man kann sich seinen Geschmack nunmal nicht aussuchen, oder vielleicht doch, aber das ist ein anderes Thema!



det - schrieb am Dienstag , den 13. Februar 2007 um 23:18 Uhr:

@gina
welcher *mann* ist *bei* in deinem film? der von EVS oder doublestone? Bye!


Freddy Flop - schrieb am Dienstag , den 13. Februar 2007 um 22:36 Uhr:

Ja, ja, du bist in anderen Sphären. Deine Musik ist ja auch sehr in Ordnung. Aber mach nicht zuviel - du weißt, Zappa ist früh gestorben.
Lass bei der "For adults only"-Riesenrevue auch Zappas "Bobby Brown" spielen. Spätestens bei der Zeile "...thanks to Freddy I´m a sexual spastic ..." wird ganz Berlin toben!


Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 13. Februar 2007 um 22:16 Uhr:

Ich glaube, ihr habt was mißverstanden. Ich hab gar kein Problem mit EVS, und ich kann auch selbst die Problematik der "Handschrift" erkennen. "Handschrift" macht vieles aus: nicht nur den Ablauf, wie die Dinge gestaltet werden, auch Schnitt, Kameraführung usw.
Ich finde, die ist auch bei SExtreme außerordentlich gut. (Wer übrigens wissen will, wie der Herr aussieht, der das macht, gucke mal in Best of Breaking Taboos Teil 6 (?), wo Lumpi und Angelique sich im EVS Kino anspritzen lassen, danach versucht Angelique einen jungen Mann hinter der Kasse anzumachen ...)
Was ich aber sagen will, ist folgendes: selbst wenn ich eine Idee sagen wir mal im EVS-Stil inszenieren würde, würde es vermutlich niemand von Euch auffallen, weil durch die "Simon Thaur-Handschrift" (die Art der Kameraführung, das Licht, der Schnitt usw) trotzdem wieder alles wie "aus der alten Kiste" wirken würde.
Das heißt aber auch, daß sich EVS nicht ewig selbst erfinden kann, und sich (möglicherweise) 11 SExtreme-Filme später die neue Handschrift ebenfalls durch ist (das könnte z.B. mit Anna-Michels Dauer-Präsenz seinen Anfang nehmen).
Auch John Thompson ist ein gutes Beispiel: ich wüßte nicht, was er besser oder anders machen sollte, niemand ist besser als er in seinem Bereich. Und trotzdem hat mans schon gesehen.

Ich muß mich leider kurz fassen, denn ich bin voll in der Vorbereitungsphase für den endgültigen Start meines Musikprojektes. Da hat sich auch eine ganze Menge getan: unter anderem will ich meine Sachen mit einem anderen (sehr zappaesken) Musikprojekt eines Freundes, das mich total begeistert, "fusionieren", und ihn dazu bewegen, das Ganze mit einer gigantischen "Nude Ballet"-Bühnenshow gemeinsam mit mir auf die Bühne zu stellen als vollkommen neues Projekt mit dem Namen: "FOR ADULTS ONLY!"


Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 13. Februar 2007 um 22:10 Uhr:

Alles kalter Kaffee.Im Moment heißt Lorenz´ Juggs-Flamme Nadine Jansen, und mit der betreibt er die Seite www.nadine-j. de. Derzeit ist er weder in Berlin noch in der sächsischen Schweiz anzutreffen, sondern weilt zu Foto-Shootings in der Karibik!

FF - schrieb am Dienstag , den 13. Februar 2007 um 21:52 Uhr:

... außerdem betreibt Lorenz eine großbusige Fetisch-Seite namens www.bettie-b.de, auf der im guest-Bereich auch ein paar Fotos der angesprochenen Milena Velba zu sehen sind. Warum kann ich mir das nicht selbst zusammengoogeln und muss dafür eine tragende Säule des Thaur-Imperiums in Anspruch nehmen?

FF - schrieb am Dienstag , den 13. Februar 2007 um 21:37 Uhr:

Danke. Ich wusste, warum du mir so sympathisch bist.

Nyx aus selbstloser Hilfsbereitschaft - schrieb am Dienstag , den 13. Februar 2007 um 21:29 Uhr:

Daktari Lorenz drehte vor knapp 20 Jahren zusammen mit Jörg Buttgereit den legendären Streifen Nekromantik, machte auch noch gleich die Filmmusik dazu und war ansonsten als (Fetisch-)Fotograf tätig. In der Neuen Schönhauser in Berlin betreibt er den Laden Tokyo Radar, in dem Mann/Frau von Mangas über J-Pop bis Hello Kitty alles geboten bekommt was den Japanfan erfreut. Obs dort unterm Ladentisch auch Bukakke gibt?

Freddy Flop - schrieb am Dienstag , den 13. Februar 2007 um 18:48 Uhr:

Holla! Gleich zwei beleidigte Leberwürste! Doublestone zu Recht und Thaur zu Unrecht.

@Thaur: Ich weiß nicht, ob die Diskussion Sinn macht, wenn du offenbar bewusst an der Sache vorbei reden willst. Ich habe nicht geschrieben, dass man bei EVS eine Handschrift hat, während es sowas bei Subway nicht gibt. Im Gegenteil: ich habe gesagt, EVS klaut bei dir aufs dreisteste. Hinzugefügt habe ich aber, dass der gefilmte Übergriff in Sxtreme 11 erotischer rüberkommt als manches bei dir, und mich gefragt, ob es am konsequent steifen Inszenierungsritual liegt und an der übertriebenen Absurdität der Darstellung.
Ich versuche es nochmal anders: Lange Zeit war das Tolle an deinen Filmen, wie normal und alltäglich das ungeheuerlich Perverse bei dir abgebildet wurde. Sobald man langjähriger Fan deiner Filme ist, nimmt der Reiz dieses Kunstkniffs ab, weil das Überraschungsmoment fehlt. Deshalb habe ich dich gebeten zu überlegen - und hier zu kommentieren - , ob nicht gelegentlich auch attraktiv wäre, durch offensichtliche Übertreibung, Verfremdung und Inszeniertheit erotische Wirkung zu erzielen.
Verlasse bitte mal die eingetrampelten Pfade! Keiner könnte das wie du, aber du musst es wollen. Ich zitiere mal eine Filmszene eines großen, alten Meisters: wenn alle immer zum Scheißen um den Klostertisch herum auf dem Topf sitzen und zum Essen einsam ein stilles Kämmerlein aufsuchen, hat man sich irgendwann daran gewöhnt und sieht keine Absurdität mehr in einer solchen Szene. Da muss dann was Neues kommen. Beispiel aus dem ´Scatwork Orange´-Film: Rickis Vollglatze wartet dermaßen drauf, eingerieben zu werden - aber nein, wir sehen den gewohnten Ablauf. Ich weiß, es war das erste Mal und ist vor sechs Jahren gedreht worden - inzwischen haben wir es aber hundertmal gesehen, und da erwartet man einfach sehnsüchtig eine klitzekleine Überraschung im Ablauf. Manalive hat dir kürzlich ein Feuerwerk an geilsten Szenen geliefert, und solange du nichts davon umsetzt, fällt mir halt positiv auf, wenn bei EVS eine etwas andere Perspektive zum Gedrehten spürbar wird.
Du kannst nach hundertsiebzig Filmen nicht mehr den Blickwinkel des Amateurs beanspruchen, denn du bist ein Profi!

@doublestone: Ja, du darfst eingeschnappt sein, wenn dieser Adlige aus Darjeeling ausgerechnet mich fragt, was du an welcher Stelle mit Maria in einer Houillebeq-Verfilmung treibst. Und die Startseite deiner Webseitenbaustelle gibt ja auch präzise Auskunft: GEDECKt hast du Maria, unverkennbar mit Sackring, und zwar von hinten. Nur deine website zeigt in Großaufnahme all jene Elementarteilchen, die dem gemeinen Kinobesucher verborgen geblieben sind. Und dann lieferst du noch die Original-Filmszene dazu, wo leider, leider dein Charakterkopf meist verdeckt ist, weshalb es Earl Grey beim Suchen so schwer hatte.
Aber das soll doch bitteschön nicht die einzige Botschaft deiner Web-Präsenz bleiben? Ich meine nicht Maria von hinten, sondern diese tiefe Erkenntnis, dass du mit Regisseuren um beste Ergebnisse ringen willst?! (Fang doch mal bei Thaur an - siehe oben!)
Ich möchte die Gemeinde in diesem Zusammenhang noch auf das schöne Foto auf deiner Baustelle www.doublestone.de verweisen, wo du den Hohepriester deines Namensinspirators darstellst. Zweistein, was steht in Einsteins Bibel, die du in der Hand hältst? Dass man prinzipiell nur in RELATIV guten Pornos mitspielen soll?

@Earl Grey: Wenn du vom Ausflug in die Frühphase der amerikanischen Unabhängigkeitsbewegung wieder zurück bist, versuche wirklich mal - statt Thaur mit seinem roten Tuch EVS zu ärgern - diesen "Milk!"-Film zu ergattern, den hier offenbar keiner gesehen hat.

Er ist (obwohl ohne jede sexuelle Handlung) einfach köstlich - gerade, weil hier jemand so tut, als sei das Herumspringen auf Frühlingswiesen im Dirndl mit heraushängenden 5kg-Geräten das normalste von der Welt und das Gespräch von Frau zu Frau in der Straßenbahn bei gleichzeitigem Herumlaufen und Betätigen der Milchpumpe ebenso und das Einreiben von Autoscheiben mit weißer Lotion aus Riesenschwämmen erst recht.
Kennt jemand diesen "Daktari Lorenz", und was hat er sonst noch so veröffentlicht?


Lothar aus Berlin - schrieb am Dienstag , den 13. Februar 2007 um 12:23 Uhr:

@ earl grey:

Wer sich 'Elementarteilchen' mehr als zweimal anschaut, müsste in der Tat ein seelischer Masochist sein. (Schon das zweitemal ist grenzwertig.) Du siehst doublestone mit Martina Gedeck in einer Szene im Swingerclub, nur für einen ganz kurzen Moment, als er es ihr von hinten im Stehen macht, wenn ich mich recht entsinne. Müßte irgendwo in der Mitte des Films oder nach ca. zwei Dritteln sein.


"Gina"- aus 3 bengel für charlie 30 - schrieb am Dienstag , den 13. Februar 2007 um 06:07 Uhr:

der gute ""mann"" ist im film bei...........grüsse an alle

Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 13. Februar 2007 um 02:41 Uhr:

Schau dir noch 11 Teile von "Sextrem" an, und es wiederholt sich auch. So isses mit der Handschrift.

doublestone - schrieb am Dienstag , den 13. Februar 2007 um 00:41 Uhr:

Hi Earl Grey

Why don't You ask me????


earl grey aus Versehen - schrieb am Montag , den 12. Februar 2007 um 23:34 Uhr:

Hi mein lieber Floppy Du groesster aller Filmkritiker!

Durch Deinen netten Verweis auf EVS bin ich auch mal ein wenig in die Richtung gesurft und wunderte mich dort doch sehr ueber folgendes Zitat zu dem Film Hannibal Ruff Stuff 3:
"Mit dem Skandal-CDU-Politiker Alexander M. aus Berlin. Bekannt aus Funk, Fernsehen und der Klatschpresse. Alexander M. brillierte auch neben Martina Gedeck (Grimme-Preis, Bundesfilmpreis) in der Verfilmung von "Elementarteilchen".

Neben der Tatsache, dass Doublestone hier schon in die Naehe vom Grimme - Preis etc. gehoben wird (einer Wertung hierzu moechte ich mich lieber enthalten) interessiert mich, ob Du mir als Kenner sagen koenntest, wo er denn in dem Streifen durchs Bild huscht. Hab den Film jetzt zweimal durchlaufen lassen....aber leider nichts entdeckt und ein drittes Mal die volle Laenge will ich mir nicht antun!

Aber schoen war es auch auf der Seite mal wieder was von Sandra zu sehen. Danke dafuer.

Aus Boston von der besagten Party

gruesst der alte Teebeutel



FF aus dem Heimkino, Abt. Kritische Seitenblicke - schrieb am Montag , den 12. Februar 2007 um 22:11 Uhr:

Es ist traurig: Die ganze EVS-Serie "Sxtreme" ist hundertprozentig geklaut bei "Experiment ausgeliefert sein" und ist insgesamt auch um Längen schlechter. Wie kommt es aber, dass dort gelegentlich das Ergebnis geiler rüberkommt als bei Routinier und Erfinder Thaur?
Weil zielsicherer und konsequenter inszeniert wird! Beispiel Sxtreme 11: Da steht in der üblichen Ruinenlandschaft (die an sich schon eine spannende Abwechslung ist zu der ewigen Club-Halle bei Subway) eine bebrillte Unschuld an der Wand, und dann marschieren drei Kerle ein. Die Staffage ist bei Thaur gelernt und erinnert irgendwie an die Gang bei "Orange" (nackt mit schwarzen Gummistiefeln, schwarzer Wollmütze, schwarzen Taucherbrillen, weißem Mundschutz und schwarzen Eimerchen). Dann rücken die Herren dem Fräulein oral auf den Pelz und übergießen sie plötzlich mit gelben Pudding aus den schwarzen Eimerchen. Nach der ordentlichen Einreibung gibt es einen NS-Nachschlag aus Rohr und Eimerchen, Fräulein ist beglückt, Abmarsch. Mit markanter Musik unterlegt, ohne Gelaber und Klimbim. Banal, aber kurz und eindrucksvoll. Thaur könnte das tausendmal besser, aber er will nicht; und so befürchte ich, dass langfristig die Epigonen ihm das Wasser abgraben, ohne im mindesten kreativer oder besser zu sein. Nur eben stilsicherer. Und mit Gespür fürs Prickelnde. Frohes Nachdenken!


FF - schrieb am Montag , den 12. Februar 2007 um 19:43 Uhr:

Nachsatz: Den "Sibirien"-Film habe ich eigentlich - jenseits der Tatsache, dass Olga immer wirkt wie frisch aus dem KZ befreit - filmisch in guter Erinnerung. Ich weiss zwar nicht, in welche Dialoge Olga verwickelt gewesen sein könnte, aber ich werde ihn mir nochmal ausleihen und dann was dazu sagen. Die Differenz zwischen Thaurs Eigen-Sicht und Manalives Bannstrahl ist so groß, dass man sich des Themas annehmen sollte.

Freddy Flop - schrieb am Montag , den 12. Februar 2007 um 19:38 Uhr:

Nein, Manalive, der Scatwork-Film ist durchaus sehenswert - außer für einen wie dich (und mich), der 90% aller AEs gesehen hat. Der Film hat halt (durch die lange Reifezeit!) Brüche und bietet im Sex-Bereich keinen neuen Aspekt und keine neuen Darstellerinnen. Aber beim Vergleich mit dem Film, den er persifliert, muss man doch gerechterweise berücksichtigen, dass Thaur keinen 100 Mio.-Etat hat, sondern schlicht nach der Devise dreht "L´état, c´est moi!"

Und Thaur: Wenn schöne Menschen für dich ausnahmslos langweilig sind, dann dreh doch bitte nur noch mit Freaks. Im männlichen Bereich kannst du ja da inzwischen staunenswerte Exemplare vorweisen. Aber eine Darstellerin wie Gina IST nun mal schön, und dann darf sie bitte auch schön dargestellt werden!!!


Simon Thaur - schrieb am Montag , den 12. Februar 2007 um 16:42 Uhr:

Es ist gerade die Musik und Olgas "sibirische Leere"- Ausstrahlung, die das Teil für mich zu einem meiner "Filmischsten" macht (aus meiner Sicht), abgesehen davon, daß er verdammt witzig ist. Und wenn mich die Dialoge fesseln und ich mich davon wegtragen lassen kann, obwohl ich mir nur schnell einen wixen will und deshalb eigentlich zum Spulen eingestellt bin, ist das (für mich) ein Zeichen von Qualität.
Ich kann mir aber vorstellen, daß man eine gewisse Ruhe braucht, um in den Film einsteigen zu können, weil es lange dauert, bis es losgeht.
Aber ich habe meinen Blickwinkel eindeutig mehr im grotesken Bereich (wenn ich auch nicht ganz so bizarr bin wie du, Manalive, ... hmmm ... denk ... obwohl ...?!?), und Arschvögel-Szenen mag ich auch.
Und weil ich grotesk denke, mag ich Mängel, Fehlerchen und etwas Abnormales, "Typen" eben.
Nichts ist für mich langweiliger als diese perfekten Modelltypen, denen man schon ansehen kann, daß sie das Gleiche denken wie sie aussehen: eben perfekt normal.
Im Übrigen gibt es nur einen Film mit Olga, den ich nicht mag, das ist "Cindarella" ab der "Grande Merde"-Situation, aber auch in dieser Situation sind es mehr die Männer mit ihrem langweiligen und langgezogenen Drauf-Gepinkle und Geschmiere und Blödgeplappere, die mich abnerven als Olga selbst.




Ralfi - schrieb am Montag , den 12. Februar 2007 um 15:02 Uhr:

ih

Ralfi - schrieb am Montag , den 12. Februar 2007 um 15:02 Uhr:

bag

MANALIVE aus der Feedback-Zone - schrieb am Montag , den 12. Februar 2007 um 13:52 Uhr:

Danke Floppy für Deine Filmreviews.

Liest man Floppys Review über Scatwork Orange, dann hat man das Gefühl einer "weichen" Kritik, wo zwischen den Zeilen in Großbuchstaben steht:

Schaut ihn Euch auf keinen Fall an!!!

Auch wenn der Text auf der verzweifelten Suche nach positiven Aspekten noch fündig wird. Das Kind ist wohl in den Brunnen gefallen!

Liest man dann Thaurs Version, dann hört es sich schon besser an und man sollte doch mal einen Blick hineinwerfen.

Aus meiner Sicht ist das größte Manko, daß einfach keine Darstellerin dabei ist, die mich wirklich reizt.
Aber das ewige Gezetere zum Körperkult kann Thaur vermutlich auch nicht mehr hören.
Aber was will man machen?!
Es fehlt einfach die unterschwellige Erotik einer Pia, einer Jana, einer Trixi, einer Weird Barbie, einer Angelique, einer Lumpi, einer Faxi, einer Isa, einer Anna-Michelle oder einer Bea. Und ohne solche Erotik funktioniert der Rest dann nur noch bedingt.

Ähnlich verhielt es sich zu dem von Thaur angeprochenen Ave 23 - Mein Weib das aus Sibirien kam.
Die Story hatte duchaus Potential, doch leider wurde nicht allzuviel daraus gemacht in Sachen erotischem Overload, was großteils auch an Olga lag, die einfach nichts rübergebracht hatte und mehr langweilte. Es kam keinerlei Erotik auf, sie hatte keinerlei Ausstrahlung oder Sexappeal (was immer schon das Problem von Olga war!) und konnte somit in keinster Weise diese Handlung beleben.
Da auf der Erotikschiene nichts zustande kam, zog sich für den Zuschauer auch die Handlung in die Länge, die sich auch intensiv in ewig ermüdendem Arsc-Ficki Ficki ergoß, was keinerlei anderen Effekt außer Langeweile ausübte. (Nur vielleicht was für den Olga und Arsc-Ficki Ficki Fan Club, dem ich nicht angehöre!) Das ganze war somit unglaublich öde und hinzu kam, daß auch die Musik hier überhaupt nicht gefallen wollte.
Mit einer erotischeren Darstellerin wäre vielleicht mehr daraus geworden, aber Olga konnte den Film in keinster Weise alleine tragen und so gehört dieser Avantgarde für mich zu den 6 schlechtesten, die ich gesehen habe, und ich habe ca 90 % aller Ave gesehen.



schimi - schrieb am Montag , den 12. Februar 2007 um 11:07 Uhr:

Hallo Gina,

wie sieht´s denn eigentlich bei Dir aus mit einem Scat-Film? Würde mir gefallen...

Gruß, schimi


"Gina"- aus 3 bengel für charlie 30 aus BERLIN - schrieb am Montag , den 12. Februar 2007 um 10:33 Uhr:

naja aber war immer eine geile erfahrung bei thor und dennn anderen leuten...........und die jeans ist wieder sauber grüsse an euch

schimi - schrieb am Montag , den 12. Februar 2007 um 09:59 Uhr:

@ Simon Thaur:

Wie war denn das Treffen am Wochenende mit der "Halbprominenten"? Wurde schon was besprochen in Bezug auf ihr kommendes Filmdebüt? Hast Du nochmal was mit ihr gemacht, ich meine scatmäßig?

Eigentlich wollte sie sich doch auch noch "outen" hier im Gästebuch. Bin schon echt gespannt...



Freddy Flop aus dem Heimkino, Abt. Milky way - schrieb am Sonntag , den 11. Februar 2007 um 23:16 Uhr:

Ein kleiner Nachschlag noch zum eben angesprochenen Thema "Duddeln":

Das Großartigste, was es je zum Thema "menschliche Euter" zu sehen gegeben hat, ist der Film "Milk" mit Milena Velba. Ein Film aus Deutschlands tiefem Osten - aber was Daktari Lorenz da in Dresden und der sächsischen Schweiz in Szene gesetzt hat, ist - man verzeihe mir den Kalauer! - allererste Sahne!

Da gibt es keinen Sex zu sehen, sondern nur eine wunderbar charmante Tschechin, die in prima Deutsch ein wenig plaudert vom Abpumpen und Stillen und Kühemelken. Das Grandiose sind nicht nur diese unglaublichen Dinger, die an einer schlanken jungen Frau baumeln, sondern die humorig-ironische Art, wie sie präsentiert werden. Auf der Ossi-Alm zwischen den Kühen (unterlegt mit passender Volksmusik!), mit großer Milchkanne, beim carwash bzw. wohl eher Scheibentrüben, beim Nuckelnlassen auf dem Autobahnrastplatz auf neuer Strecke zur tschechischen Grenze hin und schließlich - Höhepunkt! - beim Interview mit einer jungen Dame in fahrender Straßenbahn mit Publikumsverkehr. Und das alles seehr locker und relaxed. Muss man gesehen haben.


Freddy Flop aus dem Heimkino (Experiment 58 mit Gina & Magda) - schrieb am Sonntag , den 11. Februar 2007 um 22:36 Uhr:

Ich war mir der Probleme bei der Umsetzung und sozusagen nachträglichen Veröffentlichung von "Scatwork Orange" durchaus bewusst; deshalb wurde mein Kommentar und Urteil ja auch immer milder zum Ende hin.

Und ich bin auch voll des Lobes über den "Experiment"-Film mit Gina und Magda. Die Idee, den Film sich aus der Interview-Situation heraus entwickeln zu lassen, war genau richtig und sollte durchaus noch verfeinert werden. Vor allem wurde mal die Anregung aufgenommen, die Damen in voller Kleidung beginnen zu lassen. Dass Toby mitten im Interview plötzlich von erhöhter Warte auf die Befragte Flüssigkeit abließ, war grandios. Allerdings hätte Gina viel länger in ihrer nassen Jeans steckenbleiben müssen, was sie ja als "angenehm" empfand.

Es geschieht in diesem Film alles Bekannte und Bewährte, im Übermaß und sehr gut (sehr viel NS - wenn auch ungeschluckt, schöne rektale Milchbescherungen, eine gute Bohrsequenz, Mausefallen, Klammerreihen [Magda klappert mit ihren bunten Klammern einen wunderbaren Samba-Rhythmus, während es von hinten baggert], feines Essen, einen Ansatz zu Doppelanal - wenn auch abgebrochen etc.). Die eigentliche Handlung beginnt erst nach 20 Minuten, dafür spritzt es bereits 10 Minuten später mehrfach.

Neu ist der Rundlauf mit Haltestationen, der den beiden Mädels einiges abverlangt, was sie souverän meistern. Es gibt ein paar neue Gesichter, z.B. den SM-Möbelbauer Mad Max, der ein bisschen product placement treiben darf und in Klimbim-Manier sein Plakat hochhält. Erfrischend auch der offenbar nagelkauende Toby von der Konkurrenz, und sogar optisch schön anzusehen der geoutete doublestone, jugendlich braungebrannt und ein bisschen - kein Wunder bei all dem bürgerlichen Kummer der letzten Zeit! - angegraut. Ein neuer Fred ist auch dabei, aber der wollte (weil noch Jungmann!) nur lernen. Sehr sinnlich, wie auch schon im ´Charly-Film´, die nette Polin Magda mit sehr sehenswerten Hängeduddeln, und ein absolutes Highlight - schon allein wegen der grandiosen Figur - Gina.

Hier setzt auch die einzige Kritik an diesem Experiment-Streifen an. Thaur filmt in letzter Zeit (offenbar infolge der Freundschaft mit Philippe Soine!) immer mehr in Großaufnahme, das heißt, er steckt mit seiner Sony ständig zwischen sämtlichen Fleischteilen, die im engen Getriebe zu finden sind. Ein bisschen Raum, ein bisschen Abstand, und vor allem ein bisschen Inszenierung der Körper wäre mir sehr wünschenswert. Ich finde, auch eine gefilmte Orgie darf mal einen Moment des Innehaltens haben, um die Zuschauer auch mal zwischen all dem Extremsex ein wenig Erotik spüren zu lassen. Gina in ihrer Jeans und später nackt wäre so wunderbar in Szene zu setzen gewesen, aber Thaur hält einfach nur drauf. Nicht, dass er das nicht könnte: aber er meint wohl, sowas passt nicht zum Spontanfilmen.

Wie auch immer: Ansehen ist bei diesem Film unbedingt empfohlen. Und ein Weiterdrehen mit Gina sei ebenso dringlich angemahnt!


Simon Thaur - schrieb am Sonntag , den 11. Februar 2007 um 11:12 Uhr:

Nein.

Hannes - schrieb am Sonntag , den 11. Februar 2007 um 02:09 Uhr:

Moin
Sag mal Simon macht Anna aus Charly 27 auch noch Avantgarde? Kann ich mich schon vor freuen?


Simon Thaur - schrieb am Samstag , den 10. Februar 2007 um 22:39 Uhr:

Blasen, lecken, ficken, fisten, peitschen, pissen, scheissen...
Mal yoyeristisch, mal gewalttätig, mal absurd, mal psychologisch, mal real, mal surreal, mal aktiv, mal passiv, mal draußen, mal drinnen...
Mehr ist nicht, auch bei anderen nicht, da eher noch weniger.
Der Zodiak hat nur 12 Sternkreiszeichen.
Ein Mammutwerk mit so vielen Personen ist nur mit Bekannten machbar, der logistische Aufwand ist zu groß.
Im Übrigen ist die Hälfte des Films im Jahre 2000 gedreht und abgebrochen worden aus genau den ebengenannten Gründen (bis ich eine "Mutter" fand, vergingen 5 Jahre usw).
So war für Ricki z.B. die Bettszene mit mir ihre Ersterfahrung mit Scat und Sex gleichzeitig und für sie mit viel Aufregung verbunden usw und überhaupt das ganze Movie war ihr zweites oder drittes (Ave 10 mit eingerechnet). Auch war es für mich das erste Mal, daß ich eine Hardcore-Szene outdoor drehte. Weil sich meine Filme seit dem Jahr 2000 weiterentwickelt haben und man die Darstellerinnen natürlich in der Zwischenzeit längst mit diesem Standard vertraut gesehen hat, überrascht das natürlich heute nicht mehr. Damals war es für mich eine kleine Sensation, auch das filmdialogtechnische Arbeiten.
Alles in allem fühl ich mich selbst bei "Scatwork Orange" ein bißchen zerrissen. Highlights sind für mich die Passagen mit den Filmdialogen, die Nada Njiente-Szene als auch das Ende des Films, denn im Kino-Original wird es da ja immer unerotischer.

Im Übrigen hab ich mir gestern aus Langeweile mal wieder Ave 23 reingezogen:"Mein Weib, das aus Sibirien kam" (Olgas zweiter Avantgarde). Was für ein begnadeter Film, und trotzdem hat er hier in diesem Gästebuch noch nie Erwähnung gefunden.


FF - schrieb am Samstag , den 10. Februar 2007 um 20:59 Uhr:

Wenn dieser Club so gut ist wie seine website, dann nichts wie hin!

Voyeger - schrieb am Samstag , den 10. Februar 2007 um 18:47 Uhr:

Also für Cissie Fans s.h. hier: http://www.moonlight.de

Freddy Flop aus dem Heimkino (AE 53 "Scatwork Orange") - schrieb am Samstag , den 10. Februar 2007 um 15:13 Uhr:

Zu einem grotesken Film ist ein Remake gedreht worden, das auch ein bisschen grotesk ist. Aus einer gewaltigen Filmmusik ist eine Leierkastenversion gemacht worden. Alle Filmlocations hat man ungefähr 111 Mal in weiteren, ähnlichen Filmen gesehen - die gleichen Wohnzimmer, die gleichen Fabrikgelände, die gleiche Hoppelheide, die gleichen Club-Interieurs. Die gleichen Schauspieler und - schlimmer! - Darstellerinnen (Nada, Mégane) haben schon in gleichen Rollen brilliert (oder auch nicht). Auf Pipi, Katuschka, Ricki Tzazicki und Isabelle sind schon so viele Ausscheidungen niedergegangen, dass es keinen Bedarf mehr an Neuauflagen gibt.
Aber: In Katuschka - Mutter M - findet eine Fußwanderung statt, und an Ricki wird der Mauer(wasser)fall wiederholt. Thaur darf - als Häftling „6doppel5,3,2,1“ mal richtig schön fromm sein; Herr Gagaman steckt hinten in der blauperückigen Katuschka und fühlt sich „aufgenommen wie ein Sohn“. Die Gang ist gewandet in Ganzkörperfeinrippunterwäsche mit Blindenstock, Pappnase, Melone und Springerstiefel (!); Gangmitglied Ricki trägt diese Wäsche in Schlitzversion und pieselt sehenswert durch ihr Kettengehänge. Schon diese kleine Auswahl an Details zeigt, dass ich diesen Gonzo-Kubrick-Film für sehenswert halte, auch wenn die Zutaten so schrecklich abgenutzt sind. Und dennoch: wie sehr man nach wirklich Neuem giert, erkenne ich daran, dass ich mich ständig frage, welcher Pornofilm eigentlich bei der Heimkehr des Sohnes im Wohnzimmer bei Herrn Lammich auf dem Bildschirm neben dem Aquarium gerade lief.
Also: schaut ihn Euch gern kritisch an, aber schaut ihn Euch an - den Film über „Alex, ein kleines bisschen Horror-Show …“. Vielleicht ist das Schöne an Thaurs Spielfilmen inzwischen wirklich der extrem hohe Wiedererkennungswert. Kann man über einen Filmemacher eigentlich Positiveres sagen, als dass er eine ganz unverkennbare Handschrift hat?


Ralf aus OS, DE - schrieb am Samstag , den 10. Februar 2007 um 14:25 Uhr:

HALLO Thor, war ein geiler Dreh am Montag in Berlin. Freue mich auf das nächste Mall! Grüsse aus OS!!

Ralf

PS: Hier läuft der Natursekt in Strömen!!


aTze - schrieb am Samstag , den 10. Februar 2007 um 07:07 Uhr:

Moin moin.
Machen alle 3 Frauen im neuen Avantgarde auch KV; oder sind die beiden 'neuen' nur Nebendarstellerinnen und Pipi machts wieder alleine?
Denn Donna als KV-Darstellerin würde mir seeeehr gut gefallen.

@ Gustav: Leute die jemanden jedes Wort im Mund umdrehen wollen und keine andere Einstellung als ihre akzeptieren, stinken zum Himmel!

Grüße nach Berlin.



Der gute Gustav - schrieb am Freitag , den 9. Februar 2007 um 22:28 Uhr:

heißt das jetzt das die Greta sexueller Handlungen auch sonderlichster Art nur für Geld ausführt, irgendwie komisch, wie alt ist denn das Gretachen?

Und wie sieht es mit deiner Würde aus, wenn du dich von anderen Typen rannehmen lässt, das stinkt bis zum Himmel.



die Greta aus Berlin, D - schrieb am Freitag , den 9. Februar 2007 um 22:22 Uhr:

Allerliebster Pate... ja, meine Mama weiß, was ich hier so tute... und findet es gut. Endlich verdient ihre Tochter eigenes Geld... ^_^
Schon ausgesprochen lustig, wenn Menschen so wenig glücklich sind, dass sies auch niemand anderem gönnen. ich sags ja...diese Welt ist schlecht... ;o)


Die Nana aus Scheißhausen - schrieb am Freitag , den 9. Februar 2007 um 20:59 Uhr:

"... und hat sich gefürchtet, vor der Nana. Und hat gesagt, sie muss gingen auf den Aborrt. Und die alte Mutter hat gesagt: "Scheiß in die Hand, und wirf's an die Wand."

"Und danach hat die Kleine trert (hä?), und hat allemal gefragt, die Nana, sie muss gingen auf den Aborrt."

"Und die Nana hat allemal gesagt: "Scheiß in die Hand, und wirf's an die Wand. SCHEIß IN DIE HAND, UND WIRF'S AN DIE WAND!" evil


Siegbert Schnösel - schrieb am Freitag , den 9. Februar 2007 um 20:43 Uhr:

Man so eine Scheiße wie den Bundesvisionsongcontest gibt´s echt nicht noch einmal, soviel untalentiertes rumgeblärre, da kriegt man ja echt geistige Blähungen von.

"Gina"- aus 3 bengel für charlie 30 aus BERLIN, Germany - schrieb am Freitag , den 9. Februar 2007 um 19:40 Uhr:

Grüsse an "thor und Soren" alles gute von mir und meinem freund kommen bestimmt mal wieder vorbei......ist immer sehr nett bei euch könnt auch gern mal wieder anrufen...liebe grüsse

FF - schrieb am Freitag , den 9. Februar 2007 um 19:25 Uhr:

Auf einen kleinen Waldspazierschiss?

Und: Danke, Lulu, endlich hat mal eine(r) die heiße Luft hier sichtbar gemacht.


lulu aus luft - schrieb am Freitag , den 9. Februar 2007 um 19:22 Uhr:

.























.


Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 9. Februar 2007 um 17:36 Uhr:

Nein, aber mit dieser treffe ich mich dieses Wochenende wieder das erste Mal nach ihrer "Tournee".

hrPEZ - schrieb am Freitag , den 9. Februar 2007 um 04:55 Uhr:

hi simon.
spielt in diesem neuen avangarde jetzt die lang erwartete halbprominente mit?

grüzze!


Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 9. Februar 2007 um 04:23 Uhr:

Pipi, Donna aus Charly 30 und eine ganz neue Frau, die ihr noch gar nicht kennt.

Eine Frage an Simon - schrieb am Freitag , den 9. Februar 2007 um 01:22 Uhr:

Simon .......um welche 3 Frauen handelt es sich bei diesem Film???

Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 9. Februar 2007 um 00:48 Uhr:

So, gerade haben wir für diese Woche den Avantgarde-Mehrteiler erstmal zuende gedreht. Weil ich nämlich wegen verschiedenen Schwierigkeiten (Location, Timing etc) letzten Sonntag tatsächlich von 9.00 vormittags bis 9.00 abends das Drehbuch mindestens 5x ändern mußte, weiß ich gerade gar nicht mehr, wieviel wir jetzt eigentlich gedreht haben. Aber die Story hat das Zeug einer Soap-Opera, ´s also auch möglich, ich dreh wie bei Haus Hedonia einfach weiter, wo´s irgendwo Sinn macht, und es wird ´ne Mini-Serie draus. Gerade habe ich den 3 Frauen die bereits geschnittenen Teile vom vorletzten Montag vorgespielt, und einstimmig kamen wir tränenlachend zu dem Punkt, daß es wirklich hervorragendes Material ist.

FF - schrieb am Donnerstag , den 8. Februar 2007 um 22:53 Uhr:

@ det: Darf man vielleicht auch fragen, wie weit etwas geht, vor welchem Hintergrund und mit welcher Zielsetzung etwas geschieht, ob der/die Probant/in freiwillig mitmacht usw.? Ich finde allein den Gedankengang schon abenteuerlich.
Dass du hier ausnahmslos herumstänkernderweise auftauchst, sind wir ja schon lange gewöhnt; aber die letzte Bemerkung ist doch reichlich daneben. Sag uns doch einfach mal, welche Probleme du so hast ...


det - schrieb am Donnerstag , den 8. Februar 2007 um 22:43 Uhr:

warum so viel aufregung um den *mengele-vergleich*? bei mengele und bei innovative-productions handelt es sich um menschenverachtende versuche am lebenden objekt!

insider - schrieb am Donnerstag , den 8. Februar 2007 um 19:05 Uhr:

Ohne Joint im Hirn und Straps am Bein läuft nix!

tom - schrieb am Donnerstag , den 8. Februar 2007 um 18:48 Uhr:

hallo simon,
bin aus süddeutschl und würde gerne mal nach berlin und gleichzeitig in deinen club kommen. kommt man da so ohne weiteres rein, oder muss ich irgendwas beachten? möchte nicht unbedingt vor verschlossener tür stehen wenn ich so weit anreise.
danke im vorraus.



Freddy Flop - schrieb am Donnerstag , den 8. Februar 2007 um 18:47 Uhr:

Ich schließe mich doublestones Löschwunsch vorbehaltlos an inklusive meiner zu fröhlich formulierten, aber ebenfalls ernst gemeinten Dr.M.-Replik.

Als sei es ein Nebenthema, möchte ich erwähnen, dass es auch bei Thompson mehrere Anal-Sequenzen mit Annette gibt. Dass es in USA nicht ohne abgeht, wird ihr wohl vorher klar gewesen sein.

Ein ´Experiment´ ohne Bohrmaschine, aber mit vielen flüssigen Erfahrungen bei Thaur wäre für Miss Schwarz und uns die bessere Lösung gewesen! Vor allem hätte sie die gestern von jemand erwähnten Nasenkünste weiterentwickeln können und - zu meiner persönlichen großen Freude - ihren zuletzt bei 666 kultivierten NS-Konsum in die weit offen gehaltenen Augen.
Da ist jemand auf dem Sprung, in Deutschland Revolutionäres zu leisten, und hält dann in California den Arsch hin - unbegreiflich!


Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 8. Februar 2007 um 17:34 Uhr:

Offensichtlich!

Rocket aus Hamburg - schrieb am Donnerstag , den 8. Februar 2007 um 12:50 Uhr:

Hi
Sagt mal seit wann macht Annette Schwarz denn Analsex? Wurde doch hier im Gästebuch gesagt,daß sie das nicht macht. Habe gestern in einen PlatiumX Film gesehen das sie das sehr wohl macht. Oder macht sie das erst seit ihrer USA Zeit?
Gruß Rocket


doublestone aus anger, disbelief - schrieb am Donnerstag , den 8. Februar 2007 um 01:46 Uhr:

"Dr." Mengele is absolutely unsuitable for joking.
Webmaster, where arst thou?


jkjk - schrieb am Donnerstag , den 8. Februar 2007 um 01:07 Uhr:

kjkj

???? - schrieb am Donnerstag , den 8. Februar 2007 um 01:02 Uhr:

Heinzi dir brennt ja voll der Helm

Heinzi aus Auschwitz, Polen - schrieb am Donnerstag , den 8. Februar 2007 um 01:00 Uhr:

Steht hier jemand auf Krüppelsex mit verbrannten Leichen?


FF - schrieb am Donnerstag , den 8. Februar 2007 um 00:00 Uhr:

Okay, Manalive, genug gebettelt. Komm raus! Hol dir bei der Nachbarin 59,90 Euro Begrüßungsgeld oder Begießungsgeld und kauf dir den neuen Avantgarde; dann haben wir endlich wieder was Gescheites zu schreiben hier!
(Vorher sollten wir aber den Neonazi, der sich ins Board geschlichen hat, noch in die frei gewordene Zelle sperren. So. Drin isser. Herr Dr. Mengele, das Skalpell bitte!)


MANALIVE aus der Gummizelle - schrieb am Mittwoch , den 7. Februar 2007 um 23:12 Uhr:

Floppy, wo hast Du mich denn jetzt schon wieder reingesteckt???!!!
Da hat man gerade die Nachbarswohnung genußvoll unter Wasser gesetzt, die Nachbarin nackt durch den Garten gejagt, denkt gerade an nichts schlimmes, freut sich des Lebens und bevor man es sich versieht, sitzt man mit so ein paar Knastblüten in der Zelle!!!

Floppy, geht´s noch!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Der eine zieht sich hier die widerlichsten und perversesten Filme rein, ein anderer scheißt hier ständig die Bude voll, und der dritte träumt im Fieberwahn von "three meters" und "crawling into the ass!"
Habe wirklich bereits alles versucht, seinen Kopf wieder aus seinem Hintern zu bekommen, faßte mir sogar an mein zartes Näschen, machte Kopfstand während ich mit den Zehen wackelte, schlackerte mit den Ohren und klatschte mit einer Hand. Doch was ich auch versuchte...,vergebens! Der steckt tief und fest!!!
Und nun bekamen wir auch noch einen Neuzugang vom Jahrmarkt, der eine Mafia-Profilneurose mit sich herumträgt und tatsächlich in der Lage ist, geistigen Dünnschiss in Gülle zu verarbeiten und diese dann über eine Notöffnung unter dem Belüftungsorgan nach außen zu sabbern. Es sieht dann ständig so aus, als würde der Arme sich übergeben, doch handelt es sich bei dieser Spaßbremsenfraktion nur um moralinsaure Inkontinenz unter dem Deckmantel mafiosischer Produktionsscheiße!

Floppy, wenn Du wenigstens eine knuffiges Mädel mitreingesteckt hättest, aber nein, es mußten natürlich wieder nur irgendwelche Schwanzträger sein, die eine Heimat für ihren Lurchi suchen!

Richter Floppy,
ersuche um Gnade und gelobe Besserung!
Werden keine armen Nachbarinnen mehr im Winter naßspritzen und ihnen das Höschen klauen!
Versprochen,
ich warte bis zum Frühling...


der pate aus hometown, d - schrieb am Mittwoch , den 7. Februar 2007 um 22:19 Uhr:

ihr seid das allerletzte..perverses pack... was sagen eure eltern zu dem scheiss den ihr so macht ihr voegel.. vor ein paar jahren noch haette sich dr. mengele um sowas wie euch gekümmert... kurzes leben noch ihr nicht ganz menschen

Jule - schrieb am Mittwoch , den 7. Februar 2007 um 21:15 Uhr:

Genau! In Münster-Rotzel! (Nähe Paderborn)

dorfschullehrer aus der Apotheke, Regal ´Schnupfenspray´ - schrieb am Mittwoch , den 7. Februar 2007 um 21:13 Uhr:

Ja! Und als ganz gewöhnliche Rotze kommt es wieder raus!

FF aus yesterday´s news center - schrieb am Mittwoch , den 7. Februar 2007 um 21:10 Uhr:

Nein! Wirklich?

NS Freund - schrieb am Mittwoch , den 7. Februar 2007 um 20:33 Uhr:

Hallo, hat jemand genauere Angaben zu dem Club in Münster-Rocel in welchem Cissie ihre Dienste anbietet. Mann kann sich mal verwohnen lassen.
Übrigens: Wie wäre es denn mal mit einer Produktion mit Annette Schwarz, ich habe in einem ihrer Filme jetzt gesehen, das sie sich Sperma durch die Nase reinzieht. Und ansonsten ist sie ja bekannterweise total versaut.


det - schrieb am Mittwoch , den 7. Februar 2007 um 18:32 Uhr:

thaur der herr ging in die wüste (seiner fantasien) und eine lange dürre folgte ihm ..

FF - schrieb am Mittwoch , den 7. Februar 2007 um 18:10 Uhr:

@ doublestone(d):

Zum Vögeln zweier laufender Meter braucht es wohl die doppelte Dröhnung ...

Um deinem nächtlichen Ausnahmezustand etwas Positives abzuringen, entnehme ich dem bekifften Gekritzel, dass die Lange im zweiteiligen Avantgarde mitmischt. Kann ich das so zu den Akten nehmen?



doublestone aus still joking - schrieb am Mittwoch , den 7. Februar 2007 um 07:52 Uhr:

No, naturally Google is no way out. Unfortunately Eva is not listed in those "porn-star-who's-who's".
But if You want to find her: She worked predominantly for - sorry Thaur, revenge for smoking in my flat :-) - EVS. And for all the other labels:
None of them would have dared but flashing her remarkable boobs right in the centre of the front cover ...

Yours still ... wanking
doublestone


doublestone aus on the run - schrieb am Mittwoch , den 7. Februar 2007 um 07:40 Uhr:

Sure.
But don't forget to exclude Adam:
Enter: eva -adam
and You'll find the Eva rigtht away. In 109 million hits.


F-Andre aus Deutschland - schrieb am Mittwoch , den 7. Februar 2007 um 04:34 Uhr:

hi kann mir jemand was zu der darstellerin Eva sagen? würde gern mehr wissen und nein es lohnt net in google nach eva zu suchen;)
mfg


doublestone aus ccccc* - schrieb am Mittwoch , den 7. Februar 2007 um 02:33 Uhr:

Hi Freddy

Just fucked two meters, right in the ass. Feel wonderful. Yeah that's life. Poor gaoler You - I escaped ...

* cit cat club correction centre


Freddy Flop aus dem halboffenen Vollzug - schrieb am Dienstag , den 6. Februar 2007 um 21:17 Uhr:

... und schleppt ihn in die Gummizelle zum Deutsch-Förderunterricht. Und schon geht es seinem Doppel-S ans Leder!

Hoppla, schon wieder eine Neueinlieferung in der Gummizelle. Was hat er gemacht? Morgens Thaur angerufen? A ja. Und gefragt, ob man im Klub rumscheißen darf?!

Noch einer! Den kenn´ ich doch - Manalive! Bei null Grad im Garten den Schlauch bedient! Ersatzflüssigkeit auf die Nachbarin gespritzt! Recht geschieht ihm!

Nein! Bitte keinen mehr! Die Zelle ist voll! Wen? Doublestone? Welches Delikt? Unsäglich Namen eingedeutscht? Also gut, bevor er mich demnächst ´Friedrich Ladenhüter´ tauft, darf er noch rein.

So. Zelle zu. Jetzt könnt ihr schreien.


Kalle Grabowski aus dem Knast - schrieb am Dienstag , den 6. Februar 2007 um 20:32 Uhr:

Moin Leute,

hab' mir gerade in meiner Zelle 3 Bengel für Charlie 29 reingezogen. Beides heiße Bräute muss ich sagen - sehr natürlich und mit erkennbaren Spaß an der Sache. Die Jungs ham's aber den ein oder anderen übler Abtörner fabriziert. Wieso wird denn Milka mit so ner schäbbigen Strumpfmaske verunstaltet und voller roter Farbe geschmiert. Danach hatte sie ungefähr noch den Sexynessfaktor von einer aufblasbaren Gummipuppe - schade drum. Noch viel schlimmer war euer dunkelhäutiger Nachwuchsakteur. Der ist mir mit seinem Gesabbel, dass doch stark an diesen Talkshow-Ricky erinnert hat, ja so watt von auffe Nüsse gegangen geht gar nicht. Zudem sollte man es auch mal gut sein lassen wenn eine der Dame der deutschen Sprache nicht mächtig ist und aktzeptieren, dass sie den Mund hält. Dieses hirnrissige Nachgeplapper von irgendwelche Sätzen lässt die Mädels strunzdoof wirken - gar nicht sexy.

Aber wie gesagt, beide Damen haben Potenzial, dass noch nicht voll ausgenutzt wurde. Hoffe wir mal auf's Experiment. Da kommt auch schon der Wärter.....



Marco - schrieb am Dienstag , den 6. Februar 2007 um 18:55 Uhr:

Hallo..

Wollte nur mal einen musikalischen Tip geben für die Leute die`s interessiert. Kennt hier jemand zufälligerweise vielleicht die Cora Frost?
Ich hab von ihr die CD "Starimbiss". Eine absolut geile Scheibe vor dem Herrn und irgendwie (obwohl die Texte keineswegs pervers sind oder dergleichen) kommt beim Hören absolut die gleiche Stimmung auf wie beim Sehen eines Avantgarde Extrem-Streifens. :)
An die fabulöse Darstellerleistung einer Nada Nijente.



Tobias - schrieb am Dienstag , den 6. Februar 2007 um 18:23 Uhr:

Hi Simon,

das Team vom KitKat Club sagte heute morgen du wärest telefonisch erst ab 17 Uhr erreichbar, ich machs nun einfach mal über das GB hier...

Du sagtest ja hier mal etwas davon ein Mädel auf der Strasse anzusprechen ob man ihr ins Gesicht kacken darf... Wie sieht das denn bei euch im KitKat Club aus?? Darf man die Mädels da auch sowas fragen??

Viele Grüße

Tobias


doublestone - schrieb am Dienstag , den 6. Februar 2007 um 17:59 Uhr:

Okay, LebenderMann

Eigene Nase fassen ...


MANALIVE aus dem deutschen Sprachaltertum - schrieb am Dienstag , den 6. Februar 2007 um 17:52 Uhr:

Da fängt einer mal an Englisch zu quasseln, obwohl er Deutsch kann, und alle machen es ihm nach!!!
Da geh ich doch lieber wieder in den Garten und spritz mit Wasser die Nachbarin weiter voll...



Freddy Flop aus der Serie "Oef, oef, que lac-je?" - schrieb am Montag , den 5. Februar 2007 um 20:31 Uhr:

Dear Heinrich, why make you Thaur so down?

His Austrian English is as authentic as his films - and I like them both!! Only Dr. A.M. is perfect, a perfect doublelanguagestone!


Heinrich Lübke - schrieb am Montag , den 5. Februar 2007 um 16:17 Uhr:

One should it not for possible hold, but I think, equal goes it loose!

Simon Thaur - schrieb am Montag , den 5. Februar 2007 um 14:34 Uhr:

I don´t know anybody, who has that many viewpoints upon one scene in pornbusiness as shown in Avantgarde Extreme (also scat scenes). Of course this is not that much in Portrait Extreme since these parts are made spontaniously.
Apropos scat scenes: probably the whole week I work upon the new Avantgarde - 2 part - movie.


dirtyboy aus UK - schrieb am Montag , den 5. Februar 2007 um 11:53 Uhr:

I know that it is normal that is to say most videos are filmed like that. I would prefer a change, a mixture, close up and full body views.

Freddy Flop - schrieb am Sonntag , den 4. Februar 2007 um 21:12 Uhr:

If you are using only one camera, it´s quite normal to prefer the close-ups recording the face-to-arse-situations! Considering that fact, I think that Thaur´s results are phenomenal.

dirtyboy aus UK - schrieb am Sonntag , den 4. Februar 2007 um 12:45 Uhr:

Apologies for writing in English. I have watched several of your videos and I like the Kaviar fun. My preference is Woman on Woman. I have a question. Why do your photographers always show the messy action in extreme close up. Arse to face. I think some full body shots of giver and receiver would improve the videos.
thanks.


horniest heavenst - schrieb am Sonntag , den 4. Februar 2007 um 00:31 Uhr:

hat die gute jenny (piercing-jenny) eigentlich auch ein film auf horny heaven absolviert?
wenn ja: wie heisst der titel??? endloser dank für respektvolle recherche.


FF aus den Sagen des klassischen Altertums - schrieb am Samstag , den 3. Februar 2007 um 20:58 Uhr:

"Geh mir aus der Sonne!", sprach der Tonnenbewohner Diogenes. "Geh mir aus der Tonne!", antwortete der schädelhalbrasierte Hitlerdarsteller S. und half seiner künftigen Filmpartnerin C.T. beim Einsteigen.
Und wenn sie nicht an einer Biogasvergiftung gestorben sind, sitzen Suren und Cherry Torn noch immer in der Scattonne ... und Diogenes Manalive gießt fleißig Brühe nach.


MANALIVE aus Tonnopolis - schrieb am Samstag , den 3. Februar 2007 um 19:48 Uhr:

Floppy, was glaubst Du, warum ich die Scattonne erfunden habe???!!!

Die ist in vieler Hinsicht sehr praktisch!

Aber Cherry Thorn würde ich darin auch mal gerne bewundern... ;-)



Andy - schrieb am Samstag , den 3. Februar 2007 um 15:16 Uhr:

Also Cherry Thorn fänd icha uch scharf. ;)
Die hat ne gute scat und piss history, ausserdem hat sie ja schon bei hogtied gedreht und so. :-)


Hans aus Münster - schrieb am Samstag , den 3. Februar 2007 um 00:28 Uhr:

Hallo
Dreht Annette von GGG auch Kaviar Filme? Wenn ja wie heißen die Titel?
Danke für eine Antwort
Gruß Hans


Feistus Raclettus - schrieb am Freitag , den 2. Februar 2007 um 20:04 Uhr:

Ja,mit einem Gewicht an den Füßen!

FF - schrieb am Freitag , den 2. Februar 2007 um 19:07 Uhr:

Im Fass?

MANALIVE aus "Das Leben ist ein Comic!" - schrieb am Freitag , den 2. Februar 2007 um 18:48 Uhr:

Jetzt wird hier auch, als könnte man kein Wässerchen trüben, noch durch die perfide Hintertür mit dem ollen Simmel-Roman gegen Kaviar Stimmung gemacht!!!
Euch ist auch nichts zu schade für eine gepflegte Anti-Kaviar-Propaganda, was!?

Und dann kommt das auch noch vom Oberlaberfuzzi Häberle...

Einmal tunken bitte!!!

Ihr wisst schon wo!!!



FF - schrieb am Freitag , den 2. Februar 2007 um 18:22 Uhr:

Volkshochschule (doublestone), Leihbücherei (HH) - Ihr entwickelt Euch ja noch zur Bildungseinrichtung. dorfschullehrer könnte bei Subway mal einen Diavortrag halten über "Phallische Motive an dörflichen Kirchenportalen im Spätbarock" oder dergleichen.
Ich hoffe nicht, dass der J.M.Simmel-Titel zum Filmprogramm erhoben wird bei Thaur - dann leih ihm das Buch lieber nicht aus!


homebasevertretung - schrieb am Freitag , den 2. Februar 2007 um 18:10 Uhr:

"genießer" und ähnlich kommentierende Schreiber werden gebeten, sich in ihrer expliziten Ausdruckweise zu mäßigen und sich dem Niveau dieses offen zugänglichen Gästebuchs anzupassen!

Horscht Häberle - schrieb am Freitag , den 2. Februar 2007 um 18:07 Uhr:

ich hab mich doch gar nicht aufgeregt, weil ich doch weiss, wie's der dorfschullehrer gemeint hat, mir ging's eher um die anderen gästebuchleser und wie man gesehen hat ist ja auch gleich einer drauf angesprungen.
was ganz witzig ist, da du grade von entnazifizierung sprichst: hab gerade "es muss nicht immer kaviar sein" zu ende gelesen und obwohl simmel, fand ich's sehr amüsant, also thaur: falls du's auch mal lesen willst, leih ich's dir gerne aus.


genießer - schrieb am Freitag , den 2. Februar 2007 um 17:57 Uhr:

eine frage: wurde die geildickschenklige und grosstittige riesenblondstute eva (wirklich eine traumfrau und recht sympathisch) in einem film schon mal gut zugeschissen oder nur vollgebrunzt?

FF aus der Gauleitung - schrieb am Freitag , den 2. Februar 2007 um 16:30 Uhr:

Hinweis für den nächsten "Dickler"-Film: Hannibal würde auch einen prima Obersturmbannführer abgeben! ("Seit 5 Uhrrr 55 wirrrd jetzt zurrrückgeschissen!")

Freddy Flop aus dem Führerhauptquartier, Abt. Rassenhygiene - schrieb am Freitag , den 2. Februar 2007 um 15:10 Uhr:

Keine Aufregung, Horscht! Entnazifizierung geglückt! (Den ollen dorfschullehrer sollte man eh nicht so ernst nehmen.)

Seltsam, dass Tschechien voller "hochgradig geldgesteuerter" (wenn ich doublestone korrekt übersetze) Superfrauen ist; früher waren dort nur solche Schönheiten wie Karel Gott und Ivan Lendl daheim!

Also stürzen wir uns auf die "psychologisch unbefleckten" deutschen Fräuleinwunder - komisch nur, dass meiner Erinnerung nach eine Lady Isabelle so überhaupt nicht in dieses Schema passt!!

Aber wenn schon die Isabelles und PJs "unbefleckt" genug sind, deren eventuelle finanzielle Zurückhaltung allein in der Erwartung besteht, aus Thaurs Kundschaft die eigene Klientel aufzustocken, die ja hochgradig deckungsgleich ist mit dessen Publikum, dann müsste die gestern wieder von TW massiv eingeforderte Cherry Torn ja nun wirklich ins Anforderungsprofil passen! Deren Kundschaft würde sich ebenfalls nach den Thaur-Drehs potenzieren - weshalb sie es finanziell gnädig macht - und wir hätten unseren Spaß. Und dann sind wir alle mal sehr gespannt, wieviele Seelenflecken die gute Cherry so hat!!

P.S. Über die Unbeflecktheitsschiene kann der liebe Thaur bei Cherry Torn nun wirklich nicht gegenargumentieren, nachdem Cherry und Isabelle schon eine Menge Filme gemeinsam gedreht haben (´Three girls in shitlove´, ´Perverted sex 1´ etc.)!


genießer - schrieb am Freitag , den 2. Februar 2007 um 14:42 Uhr:

also ich fand die salome aus 3 bengel 21 oder 22 oder 23 richtig heiß.
die sah nicht aus wie eine nutte sondern wie eine experimentierfreudige hippifrau.


Horscht Häberle - schrieb am Freitag , den 2. Februar 2007 um 14:12 Uhr:

thanks for your explanations, doublestone but eigentlich muss man da nichts erklären, da es ja offensichtlich ist, und um unseren dorfschullehrer mach ich mir auch keine sorgen, dass der nix kapiert, aber um allen missverständnissen vorzubeugen, ist es trotzdem gut, dass du nochmal drauf hingewiesen hast.

doublestone - schrieb am Freitag , den 2. Februar 2007 um 09:22 Uhr:

Addendum:

The sites if logicalint are made for the US-market. The sexual phantasies of guys over there seems to be hooked up with Nazi-symbols. At least enough guys to make good money with them. Anyway. The Dickler-clips are that ironic that they do not run risk to be understood as Nazi-propaganda. And I assure You, that no one involved - neither the producer nor the actors - are Nazis or close to that ideology. Particularly HH.

Yours doublestone


doublestone - schrieb am Freitag , den 2. Februar 2007 um 09:03 Uhr:

These girls on funnybdsm and related sites are predominantly chech.
They are booked through model agencies in Prague. Sometimes they are not very easy to handle ... :-( , highly money driven, - You won't see that in the clips or the movies, but for that reason and because of communication problems they are not suitable for Thaur's films.


det - schrieb am Freitag , den 2. Februar 2007 um 06:27 Uhr:

Interessant! Thaur strebt die *meinungslose* Gesellschaft an.

Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 2. Februar 2007 um 03:07 Uhr:

Ich mag keine Foren, weil ich keine Meinungen mag, schon gar nicht über ewig diesselben Themen. Ich mag das Gästebuch deshalb lieber so in dieser Form: mal reflektierend, mal reaktiv, unterhaltsam und immer im kommunikativen Fluß.

Stefan - schrieb am Freitag , den 2. Februar 2007 um 00:51 Uhr:

Tja, Hr. Dorfschullehrer,

zugegeben, über die Heil Dickler Filme war ich auch etwas verwundert. Was mir aber wirklich an Funnybdsm gefällt, sind wie Sie bereits erwähnt haben, die netten jungen Damen. Diese findet man auch auf den Partnersites www.rtbondage.com usw. wieder. Noch mehr gefällt mir, dass die meisten von denen Zungengepierct sind und wirklich sehr sehr hübsch sind. Die schlucken Sperma ohne den geringsten Ekel, und einige schlucken auch NS ohne Probleme. Wie gesagt, am besten sind die Court of Justice Videos. Ich finde die persönlich hocherotisch. Ich vermute, dass es sich bei den Darstellerinnen um Holländerinnen handelt, oder junge Damen aus Osteuropa. Die junge Dame die mir am besten gefällt ist die aus der Videosequenz "Torment Pleasure"auf funnybdsm. Super schlank, Zungen- und Brustwarzen gepierct, ganz rasiert, echt klasse. Die hat auch in einem der neueren Court of Justice Videos mitgespielt und noch in anderen Videos. Der Grund warum ich so viel schreibe ist, dass ich mir wünschen würde, dass sie auch bei 3 Bengel für Charly oder Experiment Ausgeliefert sein mitspielt. Die Blonde aus der Videosequenz Brutal Games ist auch super. Wird gefesselt und schluckt NS ohne einen tropfen zu verlieren, hammermässig. Und noch eine Frage die der liebe Simon Thaur bis jetzt auch nicht beantwortet hat, ist nicht böse gemeint: Wird es in deinen Filmen auch mal vorkommen, dass NS mal richtig gegurgelt wird, oder auch Sperma? Sowas fehlte bisher komplett oder täusche ich mich da? Und an den Schwaben Hr. Haber auch noch ne bitte: Wäre es möglich, dass Du den Produzenten mitteilen könntest, dass die Mädels bei Funnybdsm von jedem der Körpersäfte mehr gurgeln und schlucken könnten? Wäre echt supi :) Habe bereits einige meiner Kumpels auf diese Seite verwiesen und sind Mitglieder geworden, die wünschen sich das gleiche wie ich. Und noch eine Frage an Simon: Das Gästebuch hier auf Innovative Productions ist eigentlich wg. der Größe gar kein Gästebuch mehr. Ein Forum, wo man für jeden der Filmbereiche seine Wünsche äussern könnte wäre super. Außerdem besteht dann nicht mehr die Gefahr, dass sich irgendjemand als Hr. Haber oder Simon Thaur ausgibt. Ich hoffe, Simon und Hr. Haber (der urige Schwabe) haben Zeit und können ein bischen Auskunft zu meinen Wünschen und Vorschlägen geben. Wäre ich echt dankbar. Viele Grüsse und ein schönes Wochenende wünscht euch Stefan. :)


Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 2. Februar 2007 um 00:40 Uhr:

Und ich will psychologisch Unbefleckte.
Es läßt sich auch schwer einigermaßen spontan arbeiten, wenn bei jedem Extra verhandelt werden muß.


det - schrieb am Donnerstag , den 1. Februar 2007 um 23:47 Uhr:

zum kommentar an *dsl*:
was heißt *versaut*? die einen können offenbar zahlen, die anderen wollen oder können nicht. die einen drehen dann mit mädchen, die anderen mit monstern. Ich will filme mit mädchen sehen!


hh - schrieb am Donnerstag , den 1. Februar 2007 um 22:45 Uhr:

sorry ff, falscher adressat, sollte dsl heissen

hh - schrieb am Donnerstag , den 1. Februar 2007 um 22:43 Uhr:

@ ff: wenn's denn so einfach wäre: erstens sprechen diese bezaubernswerten geschöpfe meistens nur in einer sprache, die hier kein mensch versteht und zweitens sind sie leider inzwischen schon zu versaut vom geld, also denkbar schlechte voraussetzungen für ein casting.

dorfschullehrer aus Entsetzen über HH - schrieb am Donnerstag , den 1. Februar 2007 um 21:53 Uhr:

Sehr geehrter Herr Haber,

Ihre schwäbelnde Verkleinerungsform kommt mir nicht mehr arglos über die Lippen oder die Tastatur, seit ich auf jener erschütternden Website "FunnyBDSM", auf die freundlicherweise ein Schreiber in diesem Gästebuch hingewisen hat, mehrere Machwerke mit Ihnen in der Hauptrolle erblicken und ertragen musste.

Zuerst haben Sie meine frommen christlichen Gefühle tief verletzt, indem Sie in dem Streifen "A true christmas story" einen braun gewandeten Josef an der Krippe gespielt haben; dann wurde es noch brauner: Ihre Darbietung des NS-Diktators "Dickler" im Film "Heil Dickler - the soup explosion", aus dem Sie den zu schmal geratenen Schnurrbart zur Demonstration Ihrer Geisteshaltung ins Privatleben hinübergerettet haben, ist unerträglich. Helge Schneider in SS-Uniform folgt seinem jüdischen Regisseur in höhere künstlerische Sphären; Sie aber besudeln mit Ihrer Nazi-SM-Klamotte das Andenken an 6 Mio. ermordete Juden! Und das alles um einer billigsten Effekthascherei willen! Herr Haber, ich verachte sie zutiefst!

Noch prekärer wird die Angelegenheit durch die Tatsache, dass es sich bei den darstellenden Damen in diesen offenbar holländischen Kostümfilmen um außerordentlich ansehnliche Geschöpfe des Herrn handelt, die man allesamt - mit Ausnahme eines sogenannten Mausezähnchens - bei Herrn Thaur noch nicht bewundern durfte. Tun Sie bitte wenigstens ein klein wenig Buße, indem Sie diese wunderschönen Wesen sämtlich in der Agentur Hannibal vorführen, der Sie ja freundschaftlich-dienend verbunden sind.

Mit dem Ausdruck größter Abscheu grüßt Sie
gez. dorfschullehrer


FF - schrieb am Donnerstag , den 1. Februar 2007 um 19:26 Uhr:

@Manalive: Ich gestehe!

Freddy Flop aus dem Kammerchor der Kammerspiele, Abt. Millöcker-Archiv - schrieb am Donnerstag , den 1. Februar 2007 um 19:25 Uhr:

Jetzt schaltet sogar doublestone den Beleidigungsturbo ein! Die Miss bleibt also ´out of biz´ - wenn der Doc das immer wieder so ultimativ wiederholt, wird es wohl begründet sein. Rumour has it!

Die ausgefallene Arie aus den Zweimeterlungenflügeln ist sehr bedauerlich. Was sollte sie denn singen? "Die Orgie ist bezaubernd schön"? Und der Herrenchor hätte geantwortet: "Gern hab ich die Frau´n bepisst / hab nie gefragt, ob es gestattet ist / dachte mir / nimm sie dir / bepiss sie nur, / dafür sind sie ja hier!" Und dann hätte Horscht seinen Solo-Auftritt bekommen: "Schmeichelkätzle / nie ei Schwätzle / sei doch net so kalt! / Mädel aus dem schwarzen Wald / sind net leicht zu habe, / nur ein Schwabe / hat die Gabe ... usw."
Lieber Thaur, ich warte auf deine erste Operettenverfilmung!


MANALIVE aus "Die große Arie der 2-Meter-Frauen" - schrieb am Donnerstag , den 1. Februar 2007 um 19:07 Uhr:

Floppy, gib´s doch zu, Du hast weder Tanz der Kürbisköpfe noch Dämonenbrut gesehen. ;-)
Aber für was gibt es das Internet, da steht ja alles drin!!!

Aber Sorgen brauchst Du Dir keine machen, ein bischen in den Independentbereich abdriften schadet ja nichts, besonders wenn hier schon die gleichen Sperma-Texte nochmal verwurstet werden oder andere sich mit "inmitten" einen von der Palme wedeln?!

Vielleicht fehlt hier momentan einfach wieder ein interessantes Reizthema, welches unserem allerliebsten Thaur mal wieder die Schamesröte ins Gesicht steigen läßt!!!

:-)


Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 1. Februar 2007 um 18:16 Uhr:

Zur Information: die neue Edition ging heute raus und sollte nächste Woche in den Läden stehen.

doublestone - schrieb am Donnerstag , den 1. Februar 2007 um 18:12 Uhr:

Hi Turbo,

I can only repeat it: Bea is out of Biz! Got it?
For more information - check this website.
You don't know how?
Check for Volkshochschule...


Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 1. Februar 2007 um 17:58 Uhr:

Mit Funnybdsm hab ich nichts zu tun. Nach vielen Jahren "pornografischer Ausbildung" bei mir zieht es einige männliche Darsteller durchaus auch in andere Lager, zumal sie da bezahlt werden im Gegensatz zu mir. Daß die dann manchmal weibliche Darstellerinnen mitbringen, die sie schon kennen, ist auch wahrscheinlich. Manchmal ist es auch umgekehrt und sie bringen jemand mit.
Wer auf NS-schlucken steht, wird unter anderem mit dem Exp-Filmen, die ich gestern und vor einer Woche gedreht habe, bestimmt zufriedengestellt. Leider betrübt mich ein wenig, daß trotz der Spielfreude, die die (mit Schuhen 2m-Frau) gestern mitgebracht hat, sie sich geziert hat, eine anständige Arie zu singen während ihrer Orgie. Sie hat nämlich eine ausgebildete Opernstimme.


TW aus dem hohen Norden - schrieb am Donnerstag , den 1. Februar 2007 um 17:45 Uhr:

Hallo Simon,

bitte erbarme Dich unser ... www.cherrytorn.com

Gruß an Alle



Stefan - schrieb am Donnerstag , den 1. Februar 2007 um 17:07 Uhr:

Hallo Simon,
wiederhole an dieser stelle nochmal meinen Beitrag den ich vor zwei Wochen gestellt habe, da auch ein paar Fragen drinnnen waren und Anregungen. Könntest Du mir oder jemand von deinem Team antworten? Danke im Voraus :)

Die Filme aus den verschiedenen Reihen sind sehr interessant, wobei ich KV persönlich zu hart finde. Sehr gut gefallen tun mir die 3 Bengel für Charly Filme. Was ich ein bischen vermisse ist, dass in deinen Filmen nicht richtig schön das Sperma in den Mund gespritzt und danach richtig schön gegurgelt wird. Ich denke, dass würde hier auch einer Menge Leute gefallen. Der NS sollte meiner Meinung auch nicht den Mund verlassen, sondern schön gegurgelt und dann geschluckt werden. Was für mich noch interessant wäre zu wissen:

Ich sehe deine Darsteller in den SM-Filmen auf der Internetseite www.funnybdsm.com und den Partnersites dort. Sind diese Filmproduktionen von Dir? Der Schwabe mit dem Cowboyhut spielt da auch sehr oft mit. Die Darstellerinnen auf dieser Seite sind teilweise auch in deinen Filmen, z.B. Anastasia. Wirklich eine tolle Frau, aber die anderen sind natürlich auch super. Interessant an den Funnybdsm-Filmen ist, dass dort meistens das Sperma direkt in den Mund gespritzt wird. NS kommt leider dort nicht so oft vor, wird dort aber auch in einigen Szenen geschluckt ohne das es den Mund verlässt. Besonders gut gefallen haben mir auch die "Court of Justice" Videos. Wie gesagt, sollte deine Filmproduktion etwas mit dieser Seite zu tun haben, würde ich mir sehr wünschen, dass viel mehr Sperma geschluckt wird und es direkte Abspritzszenen in den Mund gibt. Solltest Du nichts mit denen zu tun haben, würde ich es mir auf jedenfall zukünftig in deinen Produktionen wünschen. Bin gespannt auf dein Feedback.


Turbo aus OS, NDS - schrieb am Donnerstag , den 1. Februar 2007 um 00:47 Uhr:

Hallo simon.
Was ist eigendlich mit schnuckel Bea,hast du noch kontakt mit der süssen Maus. Dreht sie vielleicht noch mal bei dir einen geilen film . Würde mich Freuen. Super Geile Frau die Bea!!!!

Danke für deine antwort.


rand - schrieb am Mittwoch , den 31. Januar 2007 um 23:36 Uhr:

inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten
inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten
inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten
inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten
inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten
inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten
inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten
inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten
inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten sind titten! inmitten inmitten inmitten
inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten
inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten
inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten
inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten
inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten
inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten inmitten



Sister aus Sledge - schrieb am Mittwoch , den 31. Januar 2007 um 23:29 Uhr:

Hammer!

FF aus Sisteron, Provence - schrieb am Mittwoch , den 31. Januar 2007 um 18:06 Uhr:

"Sistiert"? Verfahren eingestellt? Oder doch lieber "klistiert"? Nein, wir insistieren weiter auf der Verwirklichung dieser Reihe! Als "Reverse bukkake"!

herbert g. aus b. - schrieb am Mittwoch , den 31. Januar 2007 um 17:59 Uhr:

... den Magath aus´m Verkehr!

herby aus wien - schrieb am Mittwoch , den 31. Januar 2007 um 16:32 Uhr:

hab ich was versäumt oder ist der einzelne Film mit den spendenden Damen (anstatt der sistierten Girls go wild Reihe) wieder nicht dabei ?

timmy - schrieb am Mittwoch , den 31. Januar 2007 um 00:17 Uhr:

@earl grey aus Verwunderung: Ja, es liegt nur an deinem Alter.
dachte, man hätte hier mehr Informationen als irgendwoanders.


herbert g. aus b. - schrieb am Dienstag , den 30. Januar 2007 um 22:15 Uhr:

Zieht den Bayern ..!

FF - schrieb am Dienstag , den 30. Januar 2007 um 19:38 Uhr:

Einspruch, Käpt´n! Cissie war immer so unecht überdreht wie Verena bei Thaur. Für mich geht ausstrahlungsmäßig bei Thompson bis heute nichts über Betty. Einer ihrer Filme hieß nicht zu Unrecht "Herrscherin der Säfte" ...

kaeptnnuss aus OWL - schrieb am Dienstag , den 30. Januar 2007 um 19:25 Uhr:

hi!
@simon thaur
kaeptnnuss/lasse_braun+eine reimvariante auf lasse ist auch ein wortspiel für insider-
der echte lasse kann wohl kein fließend deutsch-ob der subway kennt vermag ich nicht zu sagen-lebt ja z.z. wohl in L.A.-ich bin ein vintage erotica sammler,der selbstverständlich auch mit aktueller pornografie/akterotica usw. bestens klarkommt-wenn man so will bin ich auch der "gralshüter" von king lasse oder auch color climax,private(berth milton),old silwa/viola!(die deutschen scat+natursekt pioniere in den 70igern) usw.-lasse war wohl der pornopionier um 1969-seine frühen wilden super 8 kurzfilme sind noch heute nett anzuschauen-lasse hat schon in den siebzigern im prinzip bereits gonzo-style gemacht-seine mädels waren immer mit lust bei der sache-die filme waren ideen/facettenreich und auch für damalige verhältnisse wirklich grenzüberschreitend(z.b. wildester natursekt)-
aber das war damals und heute saufen wir ab in pornografischen gedöns -
gästebuch:das ein gästebuch wie ein kleines forum funktioniert,ist mal was neues aber ein echtes forum wäre sicher auch eine prima werbemaßnahme...
...Also Cissie bietet Ihre Dienste in einem Club in Münster-Roxel
(Münster in Westfalen) an.
danke für die info!-cissie war m.e. das 666-girl überhaupt!-trotz anette-mäusezähnchen usw.
cissie+subway?-wenn ja welche titel sind das?
ggg ist ja eine profitable akkordmachinerie...ist nicht john thompson auch der wahre erfinder des slogans "geiz ist geil"? ;-)
leider bekomme ich schon gut 2 jahre keine subway mehr bei movievision ausgeliehen-zu gewisse dingen("scat"-scattonne) ggf. später mal mehr,wenn ich ein update habe...die konkurrenz von "inflationär"mit ihren softfilmchen bekomme ich ja überall aber tzzz...
gruß
kaeptnnuss



FF aus Sorge um Manalive - schrieb am Dienstag , den 30. Januar 2007 um 19:04 Uhr:

Geht jetzt hier der Tanz der Kürbisköpfe los? Dämonenbrut!

Kommunarde - schrieb am Dienstag , den 30. Januar 2007 um 18:57 Uhr:

Die Nippel von Avelon sind nichts gegen die Nippel der wahren und einzigen Uschi! Obermaier forever!
Wo kann man schöne alte (35 Jahre alte!) Obermaier-Fotos sehen?


MANALIVE aus dem Who is Who - schrieb am Dienstag , den 30. Januar 2007 um 17:57 Uhr:

@ tom

kann zwar mit Natascha sexualtechnisch nur wenig anfangen, aber Du hast durchaus recht: Das war Natascha in Bethmann´s "Rossa Venezia" am Anfang, bis man ihr dann die Rübe wegschoß!
Besonders gut zu erkennen ist sie an ihrem Delphin-Tattoo über dem Bauchnabel.

Und wo wir gerade beim Wiedererkennen von Leuten sind:
Im neusten Film von Andreas Bethmann "Angel of Death 2 - The Prison Island Massacre" hat Anastasia auch eine kleine Rolle. Ist zwar auch nicht viel, aber lustig ist es schon, wenn plötzlich dieses bekannte Gesicht in einem Independentfilm auftaucht!


Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 30. Januar 2007 um 17:13 Uhr:

So, gestern erfolgreich mit neuem Avantgarde angefangen. Wird ab nächsten Montag fortgesetzt.
Heute sowas wie End-Arbeit an Song- und Foto-Auswahl etc, nachdem letzten Samstag schon die Vertriebsleute in den Club gekommen sind, um auf den Punkt zu kommen.
Morgen ein Experiment mit der 1, 90-Frau und 2 Frauen, die zuschauen.


FF - schrieb am Dienstag , den 30. Januar 2007 um 01:16 Uhr:

Welches Fachwissen? Möge bitte keiner den Puff, den Peter, Paul & Mary besungen haben, in Dunkelhessen suchen gehen! (Denn bekanntlich lebte er "...by the sea"!)

earl grey aus Bewunderung - schrieb am Montag , den 29. Januar 2007 um 20:45 Uhr:

@ Freddy
...Dein Fachwissen kommt mir schon fast wie Hexerei vor......

Chapeau!


FF - schrieb am Montag , den 29. Januar 2007 um 18:33 Uhr:

Ja, mein lieber fernöstlich-adliger Freund, man könnte Lagerkoller kriegen ... ich weigere mich inzwischen auch, das Heer der Herumirrenden zu bedienen ... wer sucht, der findet! Und sei es im Buchhandel an der Ecke ... oder in der Apotheke am Marktplatz ... oder im Puff "The magic dragon" in Homberg an der Efze ...

earl grey aus Verwunderung - schrieb am Montag , den 29. Januar 2007 um 00:01 Uhr:

Liegt es an meinem Alter, dass ich mir im Moment so vorkomme, als sei ich nicht im Gaestebuch von Innovative-productions sondern am Schwarzen Brett vom Rotkreuz Suchdienst in Friedland....?

timmy - schrieb am Sonntag , den 28. Januar 2007 um 23:38 Uhr:

Ich meine die Buchhändlerin...

timmy - schrieb am Sonntag , den 28. Januar 2007 um 21:29 Uhr:

Wo ist Katharina (die Apothekerin) verschwunden? Hat sie eine HP?


tom - schrieb am Sonntag , den 28. Januar 2007 um 02:13 Uhr:

Ach, und noch eine Frage zu Natascha, für die Experten: Kann es sein, dass sie als "Natascha Wetzig" mit schwarzer Perücke in Andreas Bethmanns "Rossa Venezia - Aus dem Tagebuch einer Triebtäterin" aufgetreten ist (direkt am Anfang)? Gruß, Tom

tom - schrieb am Sonntag , den 28. Januar 2007 um 01:53 Uhr:

Hallo, ich würde gerne noch mal auf das Thema "Natascha" zurückkommen, da ich großer Fan von ihr bin: Gibt es irgendwo sowas wie eine Filmografie von ihr oder zumindest andere Natascha-Fans, die sich gut auskennen und mir helfen würden? Weiß jemand, wie man sie kontakten kann? Viele Grüße, Tom

Simon Thaur - schrieb am Samstag , den 27. Januar 2007 um 22:10 Uhr:

Angelique enthält sich zur Zeit sämtlicher früherer Aktivitäten und ist ausschließlich Mutter und superzurückgezogen.
Im aktuellen Berliner Stadtmagazin "Tip" ist übrigens auch eine witzige Stellungnahme zu Doublestones Porno-Skandal.
In den 80-er Jahren habe ich auch (vermutlich) sämtliche Lasse Braun - Filme gesehen und sie haben mich immer inspiriert. In Arte, glaub ich, kam auch 2x vor ein paar Jahren ein langer Bericht über ihn. Aber ist Käptnnuss wirklich DER Lasse Braun? Wenn ja, fühle auch ich mich geehrt.
Zur Zeit bemühen sich auch mehrere "Video-Trickspezialisten" an meinen Musikvideoclips. Heute habe ich eine erste Voransicht geschickt bekommen, und ich bin begeistert.
Begeistert bin ich auch, daß meinem Avantgarde-Doppelteiler-Projekt nächste Woche scheinbar nichts im Wege steht. Keine Bedenken, keine Absagen, gute Laune etc.
(Gott, ich bemerke, wie gebrannt ich mich letztes Jahr gefühlt habe).


det - schrieb am Samstag , den 27. Januar 2007 um 21:11 Uhr:

Die Deutsche Presseagentur zitierte gestern Uschi Glas mit dem Satz: *Ich habe zwei Möpse! Und die haben meistens irgendwelche Wehwehchen.* Schöner wurde der nächste Promi-Brustkrebs nie angekündigt!

FF - schrieb am Samstag , den 27. Januar 2007 um 18:40 Uhr:

@doublestone: Schön, dass du uns erhalten bleibst! Wäre auch wirklich schlimm gewesen, zumal auch ich in der Tiefe meiner Seele sicher "wertkonservativ" bin. Und mit eigener Web-Präsenz? Ich bin gespannt. Aber warum postest Du von so tief unten?! Subway hätte doch gereicht - es muss doch nicht gleich der (Ab-)Fluss der Unterwelt sein. Also: raus aus dem Orkus - das Braten in der Hölle kommt später!

doublestone aus Styxx, Hades - schrieb am Samstag , den 27. Januar 2007 um 17:15 Uhr:

Hi,

Freddy, Your level of information is really remarkable - you're already answering to postings that do not (yet?) exist ... :-)

For the rest of You: I'm feeling fine - no, that's a blatant lie! - the tabloid is done with physician, porn & politics and life goes on. Thaur has mentioned already I took part in the last EA and two new dvd's of EVS , so I'm still sticking to my last.

Thanx for ironic, critical and supporting comments. I'm not about to comment them now, may be You check my websites in the future. www.doublestone.de just registered and I'm working on the content.


FF aus aus Ehrfurcht vor dem Paten - schrieb am Samstag , den 27. Januar 2007 um 14:48 Uhr:

Kaept´n Nuss hat einen ganzen Ikea-Billy voller Thaur-Produkte! Ist das nicht ehrenvoll? Ein Pionier der Szene verbringt sein verdientes Rentenalter als Fan! Oder ist er noch aktiv? Sind noch Produkte im Handel? Ich verneige mich! Für mich hat der Name Lasse Braun pornmäßig seit vielen Jahrzehnten einen hervorragenden Klang. Welcome here!

octave aus bonn - schrieb am Samstag , den 27. Januar 2007 um 11:54 Uhr:

Hallo,
was gibt es eigentlich Neues zu Angelique bzw. Alexandra? In 2005 hat sie doch einen "3 Bengel für Charlie" gedreht, danach habe ich aber nichts mehr gehört. Dreht sie nicht mehr?
Früher hat sie auch vereizelt (Theater)-Aufführungen gemacht. Ein paar davon habe ich gehesehen. Spielt sie wieder?
Ich würde mich über Infos feuen.


voyeger - schrieb am Samstag , den 27. Januar 2007 um 10:30 Uhr:

Also Cissie bietet Ihre Dienste in einem Club in Münster-Roxel (Münster in Westfalen) an.

steely fan - schrieb am Freitag , den 26. Januar 2007 um 18:10 Uhr:

Wie wär´s mal mit einem kleinen Zirkusfilm als Nachfolger zu AE 6 "Faustfix spezial"?! Experimentbeginn etwa so: http://www.between-legs.com/galleries/perfect-flex/087elvi/015.jpg

Freddy Flop - schrieb am Freitag , den 26. Januar 2007 um 17:46 Uhr:

@ anzeiger: Die letzten Fotos? Ist sie gestorben? Wahrscheinlich nicht - aber gnadenlos runtergekommen!

@Alibaba: Ja, der taz-Artikel von Mark Terkessidis ist bekannt in diesem Gästebuch. Aber es ist trotzdem gut und pikant dazu, dass Du ihn erwähnst. Es wirft in diesen pornopolitischen Zeiten nämlich ein signifikantes Licht auf die Frage, wie sich ein gestandener Christdemokrat in die Subway-Katakomben verirren und darin auch noch wohlfühlen konnte. Nicht nur, dass Terkessidis versucht, Pornographie als reaktionär zu brandmarken und dabei angebliche Liberalisierungstendenzen unter der Bush-Administration als Beleg anzuführen, nein, er greift bis auf Horkheimer und Adorno zurück, bezeichnet die Kulturindustrie generell als pornografisch, weil sie den "eigenen Alltag als Paradies" anböte, und geißelt die "Speerspitze der Produktionen" - in diesem Fall konkret Thompson und Thaur - als Ausgeburt der "eigenen neoliberalen Subjektivität". Da wundern wir uns nicht mehr, warum die "hedonistische Linke" und die "neoliberale Subjektivität" inzwischen in einer übergroßen Koalition gemeinsam marschieren. "Die Pornografisierung der Kultur", schwadroniert Terkessidis weiter, "hat eine ausgesprochen konservative Note: sie verhindert Kritik." Um dieses klug herauszufinden, hat er sogar die "angeschlossenen Foren" - also dieses Gästebuch - studiert und dabei offenbar geistig sehr gelitten. Vergessen wir es einfach, erfreuen wir uns der Anwesenheit des neoliberalen Doktors am Set, und hegen und pflegen wir unsere Darstellerinnen, nach Herrn Terkessidis die "Heldinnen eines Regimes der permanenten Überforderung"! Sind wir nicht alle ein bisschen bluna?


Anzeiger aus Anzeigestadt, Anzeigeland - schrieb am Freitag , den 26. Januar 2007 um 07:32 Uhr:

Die letzte Bilder von Anette Schwarz:

http://www.fobpro.com/photos/avn0704/avn0704f0215.php
+
http://www.fobpro.com/photos/avn0704/avn0704f0217.php



kaeptnnuss aus ostwestfalen - schrieb am Freitag , den 26. Januar 2007 um 00:32 Uhr:

hi
...Sex Trance Bizarre fordert zu hohe Gema-Kosten...
bezieht sich das auf neuproduktionen?-oder auch für mögliche dvd-auflagen der frühen vhs-tapes?
sex trance bizarre + die diversen paradenfilme sind definitv kult!
dazu vielleicht noch die breaking taboo serie-damit seid ihr berühmt geworden!-leider gibts die frühen sex trance nur auf vhs-das ist sehr unbefriedigend-ich würde mir(und nicht nur ich) die sex trance 1-28 so nach und nach komplett zulegen aber eben nur auf dvd.(im augenblick besitze ich nur die hohen nummern,welche auf dvd erschienen sind)
im netz(foren) häufen sich jedenfalls die fragen nach sex trance filmen oder wenigens einem gleichwertigen "ersatzprodukt".
es gibt halt nichts in der art,was authentisch,echt! und freestylelike ist!-
immerhin erscheint diesen monat ein weiterer loveparade oder so auf dvd-
gruß
kaeptnnuss aka lasse braun



alibaba - schrieb am Donnerstag , den 25. Januar 2007 um 22:07 Uhr:

Wurde das hier schon auf dem Board erwähnt?

http://www.taz.de/pt/2006/08/18/a0167.1/text



analer aus norden, deutschland - schrieb am Donnerstag , den 25. Januar 2007 um 22:06 Uhr:

Hallo,

wo findet man Infos über ANASTASIA ??? Alter, Filmographie, Biographisches, Interviews etc.

Würde mich mal interessieren.

Heisse Braut!


FF - schrieb am Donnerstag , den 25. Januar 2007 um 18:55 Uhr:

Der mittelständische Kassenminister in Hochform? Wanser sei Dank! Man muss mit ihm immer die Dinge drehen, in denen er daheim ist. Nach Dr. Pasolini also vielleicht einen Nominierungsparteitag inklusive nächtlicher Lobby-Arbeit. Vielleicht wirklich - wie kürzlich von einem Freund aus Bayern vorgeschlagen - mit so einer nadelstreifigen Pauli-Gabi in der Hauptrolle. Als Gast: Schwarzblut in seiner Paraderolle (von der er noch gar nichts ahnt!) als Horst Seehofer.

Im übrigen: Nyx labert wirklich nix, der Mann ist ein Segen für den ganzen Laden! Aber Heizungsassistent und Einladungssekretär HH scheint sich allmählich zum Schwachpunkt zu entwickeln!
Und: Erziehung muss sein - wer kurz vorm Dreh ins Nagelstudio geht, kriegt Nägel unter dieselben geschoben! (Waren die Nägel wenigstens hübsch? Ich finde das ganz okay so: wer Hand anlegen soll, darf auch schöne Nägel haben.)


Simon Thaur, der echte - schrieb am Donnerstag , den 25. Januar 2007 um 17:44 Uhr:

Nix labert keinen Blödsinn.
HeARTCore wechselt sich ab mit Avantgarde.
Sex Trance Bizarre fordert zu hohe Gema-Kosten.
Lumpi schaut sich gerne meine Filme an, wird aber wegen ihrem Kind nicht mehr filmen. Außerdem bewegt sie sich in Simon-Thaur-fernen Kreisen.
An Sahra mußte ich letztens mal wieder denken. Tja, wo ist sie?
Zum Rest weiß ich auch nix.


Max - schrieb am Donnerstag , den 25. Januar 2007 um 12:34 Uhr:

Hi Thaur,
schön das am 1. Feb. geplant ist, die neuen Filme raus zu bringen. Die Cover sehen vielversprechend aus. Ich wundere mich nur, das HeArtCore 2 nicht mit dabei ist. Wann kommt der denn raus?
Dann noch eine Frage zu deinen Darstellerinnen: was ist aus Sahra und Lumpi geworden ? Werde die zwei vielleicht nochmal bei dir mitmachen ?
Was ist eigentlich aus SexTraceBizzare geworden ? Jeden Monat neu stimmt ja nicht wirklich. Ist diese Projekt wirklich gestorben? Oder hatten die Clubleute kein interesse bei ihrem Besuch gefilmt zu werden? Wäre nett wenn der echte Thaur meine Fragen beantworten würde. Danke.


genießer - schrieb am Donnerstag , den 25. Januar 2007 um 11:50 Uhr:

hallo leute,

weiß eigentlich einer von euch, was mit betty und cissie von ggg und 666 passiert ist? im ganzen netz findet man hierzu keine infos. war betty eine prostituierte?


bacchus - schrieb am Donnerstag , den 25. Januar 2007 um 11:15 Uhr:

bei mir bessert sich die laune in letzter zeit auch immer erst wenn nyx sich abgesetzt hat, und ich sein nerviges gelabere nicht mehr mitanhören muss....nixx für ungut ;-))

Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 25. Januar 2007 um 04:03 Uhr:

So, nachdem der zuständige vorbereitende "Regie-Assistent" es versäumt hat, früh genug allen Männern Bescheid zu geben, es zudem scheißkalt war, weil die Heizung zu spät angestellt wurde (gleichzeitig sogar noch ein Fenster offen war), die Darstellerin erst nach einer Stunde eingetrudelt ist, weil sie plötzlich auf die Idee kam, noch schnell ins Nagellackstudio zu gehen, ich meinem Ärger lautstark Luft gemacht habe und um ein Haar nach Hause gegangen wäre, Nix meinen Anschiß, der nicht an ihn gerichtet war, persönlich genommen und daraufhin beleidigt abgezogen ist, ich mich dann wieder irgendwann eingekriegt habe und wir mit mehreren Stunden Verspätung dann doch noch angefangen haben, war´s ein verteufelt lustiger und verspielter Dreh. Thema war, wie kann´s auch anders sein zu diesem Zeitpunkt, die Partei und ihre Vorsitzenden. Unser Porno-Politiker war auch in rhetorischer Hochform.

dorfschullehrer - schrieb am Mittwoch , den 24. Januar 2007 um 17:58 Uhr:

"So, gleich startet ein Experiment!", sprach Thaur vor zehn Minuten. "So, gleich startet ein Experiment!", sprach dorfschullehrer vor zehn Stunden in der Chemiestunde. "Sogleich endet ein Experiment!", sprechen alle Eltern von dorfschullehrers zwölfjährigen Zuckerschnecken, "wir melden unsere Kinder sofort von dieser Schule ab, in der einer unterrichtet, der sich in perversen Gästebüchern herumtreibt." Soviel zum Thema jugendschützerischer Abstand zu Ärzten und anderen Grabschern, die im Pornowesen zuhause sind.

MANALIVE aus dem Bodensatz an Dämlichkeit - schrieb am Mittwoch , den 24. Januar 2007 um 17:44 Uhr:

Dann noch zu dem Bericht in Akte 07 mit Herr Herpes:

Ein Mister "ich hab´ hier was zu sagen und bin der Schlauste" machte etwa folgende Aussage:

"Würde man seine Kinder zu einem Arzt schicken, der Pornodarsteller ist?"
"Das habe doch auch was mit Jugendschutz zu tun!"

Aus meiner Sicht bedarf es hierzu außer eines Kopfschüttelns keinen Kommentars.

Aber es zeigt doch nur zu deutlich, wie krank und kaputt unsere Gesellschaft ist und was für perfide Denkweisen hier Leute an den Tag legen, die sich wichtig fühlen!!!



Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 24. Januar 2007 um 17:43 Uhr:

So, gleich startet ein Experiment.

MANALIVE aus dem Nähkästchen beeindruckend interessanter Menschen - schrieb am Mittwoch , den 24. Januar 2007 um 17:39 Uhr:

Mit Pia privat keinen Spaß?

Das hieße ja, sie hat keinerlei Freunde, schon gar nicht einen Freund, da es mit ihr sowieso niemand aushält, und deshalb lebt sie als Spaßbremse mutterseelenalleine irgendwo in ihrer Einsamkeit und wartet darauf, daß es einer mal mit ihr aushält!

Wieso beschleicht mich hier aber das Gefühl, daß die Realität ganz anders aussieht und eine Menge Leute ständig um sie herumwuseln?

Ob die wirklich alle ohne Ausnahme keinen Spaß mit ihr haben?

Und so nebenbei: Welche Frau ist nicht mal (oder oft) zickig und launisch?

Da kann ich doch schon ein Lied von trällern!!!

Aber das würde mich auch interessieren: Gibt es noch unveröffentlichtes Material von ihr? Wenn ja, sollte dies wirklich mal irgendwo miteingebaut werden.
Was heißen soll: Wir wollen das Original, keine Kopien oder Klone!


ulrich meyer - schrieb am Dienstag , den 23. Januar 2007 um 21:53 Uhr:

also ich für meinen teil werde gleich sat.1 (AKTE) schauen und mal sehen ob herr herpes auch gut in form ist und welche mädels zu sehen sind. kommt mämlich ein kleiner bericht.

gute nacht !.


FF - schrieb am Dienstag , den 23. Januar 2007 um 21:05 Uhr:

@Manalive
Ist Pia ein Haustier? Ein Fahrzeug? Ein Wäschestück? Eine genmanipulierte Getreidesorte? Seit Thaur ´Dr. Krankenschein´ gedreht hat, ist wohl auf dem Gebiet der Zuchterfolge alles möglich! Und Deine Beschreibungen klingen wirklich, als sei die eierlegende Wollmilchsau endlich erfunden. Wichtig wäre bei der alten Brillenschlange natürlich, dass es sie auch nach der Gesundheitsreform bei Fielmann zum Nulltarif gibt!
Falls es mit der Nachzüchtung doch nicht klappt, könnte uns Thaur ja mal im Geheimen ausplaudern, ob er im Archiv nicht nur Katuschkas, Nadas und Pipis rumliegen hat, sondern vielleicht auch noch ein paar klitzekleine Pia-Schnipsel. Wenigstens für den "B.O.P.", den "Best of Pia"; oder wie Ry Cooder sang: "Bop ´til you drop!"


Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 23. Januar 2007 um 21:04 Uhr:

Glaubt mir, Ihr hättet privat mit Pia keinen Spaß, so zickig und launisch wie sie ist.

MANALIVE aus der Pomodora Klon-Fabrik - schrieb am Dienstag , den 23. Januar 2007 um 18:42 Uhr:

Danke earl grey, das sagt natürlich alles!!! Ein Streicher!!! ;-)

@ Floppy

Gibt es jetzt schon tatsächlich Pia-Klone???
Oder werden die gezüchtet?
Wenn ja wo?
Kriegt man Rabatt, wenn man mehrere nimmt?
Oder kann man sie anbauen?
Sind sie pflegeleicht?
Wie hoch ist die Aufnahmekapazität?
Gibt es eine Belastungsgrenze?
Sind sie bissig?
Muß man sie an die Kette nehmen?
Sind sie stubenrein?
Muß man sie waschen?
Wenn ja, bei wieviel Grad?
Tocknergeeignet und muß auch gebügelt werden?
Muß man sie füttern?
Wieviel beträgt das zulässige Gesamtgewicht?
Eignen sie sich zum tieferlegen?
Gibt es Verschleißerscheinungen bei Dauereinsatz?
Ist mit Nebenwirkungen zu rechnen?
Braucht man für den Betrieb eine Speziallizenz?
Gibt es schon Testberichte?
...


hr.Pes - schrieb am Dienstag , den 23. Januar 2007 um 03:34 Uhr:

juhuuu! das sind ja (endlich mal wieder) gute news.
was soll ich sagen... ich freu mich drauf!

grüße.


Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 23. Januar 2007 um 02:56 Uhr:

Unterwürfig hab ich schon lang nicht mehr gesehen.
Über den Schub des neuen Jahres (nicht von Red Bull) wollte ich nicht zu früh berichten aus Angst, daß es doch noch nicht wahr sein könnte. Das 2006-Jahr war für mich ein Jahr der nicht greifbaren Widerstände, eine Gesamt-Warteschleife sozusagen, ganz egal, bei welchem Projekt und auch jedesmal ein anderer Grund (da glaub einer nicht an die Astrologie: die betreffende Konstellation hielt ein ganzes Jahr und jetzt ist sie vorbei).

Mein Selbsteinschätzung zur neuen Edition:
Charly 30: "Gina und Donna" = beide Frauen haben noch nie Porno gemacht, alles neu für sie, mit viel Spaß dabei, schauspielerisch aber eher mäßig
Charly 31: "Greta und Nathalie" = bis auf den streitbaren Punkt, warum man fülligere Modelle mögen sollte oder nicht, eigentlich ganz gute Teile = bei Nathalie ist Suren, der sich aus Liebeskummer betrinkt, von seinem Witz her sogar in "Höchst-Form" (zumindest, bis er auscrasht, weil er sich wirklich aus Liebeskummer betrinkt) = man kann sich das Teil auch als Komik-Film reinziehen und man ist gut bedient (Lachtränen garantiert)
Exp 58 = "Freier Fall" - der Film ist zwar nicht mein härtester, aber die Lockerheit der Mädchen hatte eine Qualität für sich, deshalb dieser Titel. Ebenfalls haben wir es endlich mal geschafft, den üblichen Ablauf der Handlungen zu brechen, obwohl natürlich trotzdem alle Anteile, die einen Exp ausmachen, mit drin sind. Seit Exp 50/51 hatte ich nicht mehr so viel Spaß.
AVE 53 = "Scatwork Orange" - ich fand ihn erst ein wenig schwierig, weil bestimmte Teile frei improvisiert sind wie immer mit allen unseren Schwächen, wieder andere Teile halten sich direkt an das Filmdrehbuch mit ihren Dialogen. Nach vielen Jahren Unterbrechung (weil ich immer eine geeignete Mutter gesucht habe, die auch mit Scat konnte) drehte ich die Mutteranteile dann mit Katuschka vor einem Jahr, dann fehlte mir plötzlich noch eine Frau für den Film im Gefängnis, den Alex ansehen mußte, und ihr wißt ja, letztes Jahr sah es für neue Avantgarde-Frauen eher müde aus, und alle Leute, die in Frage kamen, waren entweder schon drin oder ich hatte keinen Kontakt mehr zu ihnen oder sie konnten gerade nicht oder irgendwas. Weil ich es mit Isabelle (als Herausforderung) sowieso noch schaffen wollte, einen rethorisch guten AVE hinzukriegen, haben wir während ihres letzten Aufenthaltes dann diese Szene gleich mitgedreht. Danach mußte ich nur noch Füll-Szenen drehen wie den Striptease usw.
Jetzt ist er doch noch ganz abwechslungsreich geworden trotz dieser Stil-Verwirrung, glaub ich, und sogar ein originelles pornografisches Ende haben wir hingekriegt (im Kino-Film wird es ja spätestens nach dem Gefängnis total unerotisch).
Ziemlich hart ist er auch.
Exp 6 = "Ich bin die Unterwürfigkeit in Person" = sowieso ein Kultfilm, damals allererster Pisse-Einsatz in meinen Filmen
Loveparade 2 = sogar noch besser als der erste (eigentlich eine Revolution, was wir uns da geleistet haben, während die Konkurrenz im Tiergarten schon beim bloßen Tittenfilmen verhaftet wurde, und ihr "Wahre Liebe"-Beitrag interessanter war als ihr Film).
Viel Spaß!


Freddy Flop - schrieb am Montag , den 22. Januar 2007 um 23:37 Uhr:

Donnerwetter! Herr Thaur hat heute in Red Bull gebadet! So ein Aktivitätsschub war bei unserem BastiFantasti des PornBusiness wirklich nicht zu erwarten: Neue Frauen, neue Akquisitionsmethoden - und eine neue Edition!

Da toleriere ich sogar gern den Doppelwhopper (geschenkt!) und die Teilnahme von Katuschka am Kubrick. Immerhin ist er endlich da, der schon lange legendäre "Scatwork Orange"; da darf auch ein bisschen Orangenhaut mitmischen! Ansonsten kann man aus den Bildern und der Teilnahme alter Größen wie Nada, Mégane, Isabelle, Pipi und Ricky auf viel Spielfreude schließen.

Der ´Charly´ mit Gina und Donna verspricht Außerordentliches, und das gilt auch für den ´Experiment´ mit Gina und Magda, zumal Magda auch in ihrem Charly schon sehr überzeugen konnte. (Warum der Titel "Freier Fall"? Wie hoch ist denn die Fallhöhe? Oder wie tief stürzen sie ab? Oder ist es nur ein Freier-Fall, ein Fall für Freier also?)

Garniert das Ganze mit einem immer wieder gern gesehenen LoveParade-Umzug (pünktlich zu den diesjährigen Karnevalsumzügen), bei dem die "hedonistische Linke marschiert" (wahrscheinlich unter der medizynischen Aufsicht unseres hedonistisch-rechten Chirurgen aus Gambia!), und abgerundet durch einen schönen frühen EA: meine Güte, die gute "Miss Unterwürfig" hätte ich fast schon vergessen! Was ist aus ihr geworden?

Kurz: ein schöner Tag heute! Gute Nacht!


Hannes - schrieb am Montag , den 22. Januar 2007 um 23:33 Uhr:

Warum wird die Darstellerliste nicht aktualisiert Herr Thaur?

Simon Thaur - schrieb am Montag , den 22. Januar 2007 um 20:33 Uhr:

Stimmt, das Teil von "Fuck for forest" kam auf "Tracks". Dürfte mindestens 1 Jahr her sein.
So, nächste Woche fang ich mit meinem nächsten Avantgarde( -Doppelteiler) an:
Kaffee-Damenkränzchen mit 3 Frauen (2 davon so neu, daß ihr sie noch nicht mal aus Charly kennt: intellektueller Hintergrund, noch nie in einem Porno mitgespielt, außer mit normalen Sex keinerlei praktische Erfahrung), die über Emanzipation, den Chef, Beziehungen und Männer im Allgemeinen reden. Mit dabei Kontagan-Axl, der Kanzlerkandidat aus Schlingensiefs "Chance 2000" als behinderter Bruder von Pipi. Außerdem dreh ich noch diese Woche und auch nächste jeweils ein Experiment.
In letzter Zeit habe ich bei jedem Charly-Dreh eine Frau zuschauen lassen, und kann mit dieser "Methode" bis jetzt 100%gen Erfolg vorweisen. Es kommen also eine ganze Menge neue Leute auf Euch zu, Damen wie auch Teenies, die alle schon zugesagt haben. In den Charlies sieht man sie jeweils durch das Fenster über der Tür gucken.
Mit einer der Frauen hab ich heut schon mal ein 1.x Scat-Portrait gedreht.
Die Cover der neuen Edition sind jetzt ebenfalls online.
Viel Spaß!


Wanser in´n Wannsee! aus Friedrichshain - schrieb am Montag , den 22. Januar 2007 um 19:06 Uhr:

Ficken für´n Regenwald? Pia? Auf Arte?
Blasen gegen die Walfangquote! Ginger! Auf BibelTV!
Pissen für´n Atomkonsens! Mandy! Auf ORB!
Fisten fürs Ozonloch! Ricki! Auf Canal+!
Scheißen zur Ertragssteigerung! Thaur! Auf´n Acker!


daniel - schrieb am Montag , den 22. Januar 2007 um 00:38 Uhr:

wollt nur mal einwerfen das ich mal was im fernsehen sah auf arte wo pia interviewt wurde zum thema ficken fürn regenwald oder so. hab ich einfach nur schauen wollen weil sie dort ein kleines portrait übern KKK bringen wollten und im trailer davor kam was mit ihr. war sehr amüsant das ganze. is aber schon ne weile her.

na denn


FF - schrieb am Montag , den 22. Januar 2007 um 00:02 Uhr:

MAN, damit uns das Warten auf Pias Rückkehr nicht so lang wird, dieser Tipp: http://www.hightide-video.com/images/urinemouths/urinemouths03.jpg
Zugegeben, ein mittelprächtiger Ersatz; aber erfreulich, dass überhaupt noch Neues erscheint in diesem Jahr!


FF - schrieb am Sonntag , den 21. Januar 2007 um 23:46 Uhr:

@ Earl Grey: Das Volk hat natürlich gesiegt gegen die Aufwiegler von der Splitterpartei! Zwar konnten wir gegen die neue Sauberkeit der Kreuzberger CDU uns "nur" mit 59% der Stimmen durchsetzen, aber jetzt ist es amtlich, dass die Dutschke-Straße kommt und doublestones politisches Lebenswerk endgültig den Orkus runtergegangen ist. Dafür strahlt sein pornographisches umso heller!

earl grey aus purer Neugier - schrieb am Sonntag , den 21. Januar 2007 um 23:17 Uhr:

@ Freddy

und wie ist die Befragung des Volkes ausgegangen?


FF - schrieb am Sonntag , den 21. Januar 2007 um 22:58 Uhr:

Aah, doublestone is busy! Talking with Tina instead of King Kurt - well done! Go ahead, good guy!

Max aus München - schrieb am Sonntag , den 21. Januar 2007 um 22:35 Uhr:

Laut dieser Seite liegen zwischen avg 34 und avg 44 nur 11 Monate. Wie kann Bea in 11 Monaten optisch so nachlassen? Das müssten doch er Jahre sein.

Mojo - schrieb am Sonntag , den 21. Januar 2007 um 21:01 Uhr:

@ Pornofreak

Unter welchem Namen tritt Tina denn in den Filmen auf ?

Erzähle uns doch etwas über den Set eines 666 - Films. Wie geht es da so zu, wie ist der Ablauf ? Ist wirklich alles so unsympathisch und maschinell ? Lautet die Devise : Von der Kabine schnell zum Wasserlassen und sofort wieder zurück ( Job done ) oder gibt es vorher / nachher / währenddessen noch irgendwelche Berührungspunkte ?


earl grey aus dem Teehaus - schrieb am Sonntag , den 21. Januar 2007 um 20:59 Uhr:

@ Manalive
Interessanter Kommentar was die Musiker im allgemeinen angeht, hat mich dazu angeregt, nachzudenken, welches Instrument der gute Simon wohl spielt.... wahrscheinlich ist er eben ein Streicher!

Gruss
vom Teebeutel


MANALIVE aus der Empfängnisverhütung - schrieb am Sonntag , den 21. Januar 2007 um 19:33 Uhr:

@ Floppy

Jaja, das waren noch Zeiten, als unsere Pia real war, unsere Trixi noch schrubben ging und man nicht hier von Thaur persönlich ein Kondom übergestülpt bekam, wenn man versuchte einen innovativen Scatgedanken zu pflegen.

Aber so ist das halt mit den Musikern!

Sie machen was sie wollen!!! :-)


Pervy Boy aus Utrecht , NL - schrieb am Sonntag , den 21. Januar 2007 um 17:54 Uhr:

Hallo Simon& all the others,

You make great moies i've ever seen. My all time fav is avantgarde exterem 41 with the lovely PiPi, Would love to my load onto her face.

RGDS Pervy Boy

Keep on going


doublestone - schrieb am Sonntag , den 21. Januar 2007 um 17:46 Uhr:

I forgot.
Scat is not hers. Sorry


doublestone - schrieb am Sonntag , den 21. Januar 2007 um 17:44 Uhr:

Hi, pornofreak,

I spoke whith Tina recently. If she'll run up at Thaur's depends on her agents. Be patient ...


pornofreak aus stuttgart, deutschland - schrieb am Sonntag , den 21. Januar 2007 um 17:17 Uhr:

hi simon
ich war neulich bei GGG in münchen als pisser dabei, da habe ich eine für dich entdeckt, sie heisst tina(19) und die ist echt pissgeil. must sie mal fragen ob sie auch kaviar mchen würde. see you


Simon Thaur - schrieb am Sonntag , den 21. Januar 2007 um 13:58 Uhr:

An FF: Abgestimmt wofür?

Simon Thaur - schrieb am Sonntag , den 21. Januar 2007 um 13:56 Uhr:

Doch, hatte ich. Um Doublestone zu schützen, daß nicht wieder eine Zeitung irgendwas aufgreift, habe ich die Diskussion persönlich passiv gehalten. Ich war dann aber Wochenschau.

peter aus köln - schrieb am Sonntag , den 21. Januar 2007 um 13:01 Uhr:

Ich verstehe das nicht. Da berichten alle, ein Darateller von Simon wird gemobbt, und er hat selbst keine, überhaupt keine Meinung dazu!

det - schrieb am Sonntag , den 21. Januar 2007 um 12:04 Uhr:

*sum, ergo sum.* welche erkenntnis! könntest du noch *cogito* davorsetzen, wäre das weiterleben von *innovative pruductions* gesichert.

FF - schrieb am Sonntag , den 21. Januar 2007 um 08:46 Uhr:

Beweise es!
Ich hab übrigens gerade abgestimmt, im Morgengrauen. Das Volk wird siegen!


Simon Thaur - schrieb am Samstag , den 20. Januar 2007 um 23:30 Uhr:

Ich bin Simon Thaur!

Schwarzblut aus Berlin - schrieb am Samstag , den 20. Januar 2007 um 22:31 Uhr:

Ich bin übrigens auch nicht Simon Thaur.

Simon Thaur - schrieb am Samstag , den 20. Januar 2007 um 21:58 Uhr:

Der letzte Simon Thaur war ich übrigens auch nicht.


Freddy Flop aus der Wahlzetteldruckerei in Spandau - schrieb am Samstag , den 20. Januar 2007 um 21:54 Uhr:

Morgen ist ein großer Tag! In Berlin-Kreuzberg gibt es eine Volksabstimmung. Warum? Die beiden großen Volksparteien PDS und GRÜNE haben 2005 beschlossen, einen Teil der Kochstraße in ´Rudi-Dutschke-Straße´ umzubenennen. Daran stören sich massiv zwei untergeordnete Gruppierungen, nämlich ein Handwerksbetrieb namens Springer-Verlag und eine größtenteils außerparlamentarische Splitterpartei (8 Prozent!), die sich CDU nennt. Diese Minderheitenpartei fällt nun zusätzlich unangenehm auf durch die perversen Eskapaden ihres profiliertesten Mittelstandschirurgen, und so wird das Volk zwangsläufig dafür sorgen, dass ab morgen Abend die Rudi-Dutschke-Straße in die Axel-Springer-Straße münden wird - aber nicht rechts vor links, sondern als Vorfahrtsstraße!
So widerfährt jedermann Gerechtigkeit, und die Ordnung in Kreuzberg ist wieder hergestellt ...

P.S.
Laurent erwähnt Pia, von der Thaur nur noch träumen kann, und Manalive erzählt von Trixi (Esmeralda) überm Hundenapf. Das weckt doch wunderbare Erinnerungen. Mir ist, lieber Manalive, auch besonders von Trixi die Szene aus Hedonia 4 in Erinnerung, wo sie büroschrubbend auf allen Vieren durch die Szenerie robbt, von Thaur völlig braun eingefärbt wird und dann kniend als lebender Mohrenkopf sich eine Zigarette gönnt. Ein grandioser Filmmoment!


Laurent aus Antwerp, Belgium - schrieb am Samstag , den 20. Januar 2007 um 16:23 Uhr:

Hello Simon and colleagues,

Sorry this is in English, but I know this is no problem for you.
Since years I am fan of your productions, especially House Hedonia ,Portrait Extreme, Avantgarde Extreme ....... the most extreme of your productions.
Most of those productions I have, ... yes , I had to buy them in Germany or Holland.
But it is not always easy to find... Maybe you can give me a tip ?
Is Subway sometimes on the erotic fairs ?

I admire all the actrices, ..of course I have my favorite , like there is Olga, Anastasia, Pia , Pipi , Nada, Verena, ... My special greetings to them , but also for the others of course.

I hope it would be possible to visit Subway one time , .. ?
Please go on like that !!!

A great Belgian fan.


MANALIVE aus der Tonne - schrieb am Samstag , den 20. Januar 2007 um 14:36 Uhr:

@ Floppy

Kann Deine Bedenken zwecks Fakes ja nachvollziehen und gefakter NS oder KV war auch für mich immer ein Graus.
Allerdings ist jeder Spielfilm in der Regel ein Fake, trotzdem kann man damit viel Spaß haben. Habe zum Beispiel schon einige Independentfilme teils mit erotischer Ausrichtung, aber kein Porno, gesehen, wo KV vorkam und sehr eklig aussah. Erst im Bonusmaterial wurde aufgeklärt, daß es sich doch nur um gefaketen KV handelte. Im Film war man sich da nicht so sicher. Trotzdem kam das im Film saugut. Oder wenn ich mich an einen deutschen Spielfilm erinnere, den ich vor vielen Jahren gesehen habe, der glaube im 19. Jhr. spielte, wo ein angebundenes Opfer per Holzwippe zur Strafe immer wieder in einer Jauchekotbreigrube getunkt wurde, das sah sowas von realistisch aus und wäre für das, was ich mir so vorstelle, perfekt gewesen.
Ich bin mir aber sicher, daß die ganze Grube gefaked war.
Aber es machte nichts, da es einfach nur realistisch aussah.
Oder es gibt da einen Spielfilm, wo ein Mädchen in einem Camp in einem Plumpsklo getunkt wird. Hier sieht man nur, wie sie immer wieder völlig naß mit dem Kopf auftaucht, aus der Klobrille schaut und im Gesicht verschmiert ist. Natürlich nichts weiter als ein billiges Fake. Aber das ganze hatte schon einen gewaltigen Effekt, da man sowas noch nie irgendwo gesehen hatte.
In einem Experiment Film sollte es natürlich schon real zugehen, da es keine Story hat. Hier wollte ich auch kein Fake sehen.
In einem Avantgarde finde ich, muß das nicht zwangsläufig so sein.
Außerdem besteht ja mein Vorschlag nur aus teilgefaketen Sachen.
Schaue mir dann wirklich lieber mal so ein Teilfake an als zum 97489 mal die Bohrmaschine.
Oder ein Beispiel:
Glaube es war Haus Hedonia 3, wo Trixi ihr Gesicht in den vollen Hundenapf tunken sollte.
Diese Sequenz gehört für mich zum Besten, weil sie einfach unglaublich geil rüberkam, obwohl im Hundenapf noch nicht einmal KV war, nur Schappi oder sowas in der Richtung. Dann kackte letztendlich doch noch einer in den Hundenapf und Trixi weigerte sich dann aber, da es wirklich zu eklig aussah, ihr Gesicht da hineinzutunken. Sie tat es dann doch, allerdings wurde gefaked. Hätte man es etwas professioneller gefaked, dann hätte man es als Zuschauer nicht einmal gemerkt. So war es sicherlich ein wenig unbefriedigend, allerdings ist die Szene mir trotzdem jetzt noch in bester Erinnerung und sie gefällt mir noch immer unglaublich gut, trotz Fake. Genausgut hätte man die Szene auch ganz weglassen können, weil sich Trixi weigerte, als KV ins Spiel kam und man kein Fake hätte machen wollen. Aber wäre das sinnvoll gewesen?
Also ich bin sehr froh daß die Szene trotzdem drin blieb mit Fake, denn es ist einfach besser, als gar nicht so eine Szene.
Würde mir sogar sehr gefallen, wenn man diese Szene mal des öfteren wiederholen würde mit anderen jungen Frauen.
Deshalb besser ein Teilfake als gar nichts!
Muß ja nicht jedem sein Fetisch werden, aber so eine halb gefakete Scattonne in einem Avantgarde, eingeschlossen in einer netten Handlung, wo dann ab und zu mal jemand in der Tonne landet, finde ich abwechslungsreicher als die X-te Maulklammer, wo die Müdigkeit dann ihren Zenit erreicht.


genießer - schrieb am Samstag , den 20. Januar 2007 um 14:22 Uhr:

hin und wieder gibt es auch erfrischende ideen hier von anderen. ich würde gern mal wissen, was für träume ihr in pisse oder kacke habt. die schönen ausführungen von manalive oder fredy flop, ich weiß nicht mehr, wer von beiden es war, mit pisse aus verschiedenen höhen ist toll. und auch die tonnenidee hat was. es gibt da wohl einen japanischen film in dem eine frau von zwanzig typen zugeschissen wird. ich hab ihn leider noch nicht gesehen. aber mit einem haufen leuten müsst man doch zumindest eine kleine tonne vollkriegen in der zumindest der kopf steckt.

genießer - schrieb am Samstag , den 20. Januar 2007 um 09:34 Uhr:

Vielen Dank. Das hatte schon Niveau.

Simon Thaur - schrieb am Samstag , den 20. Januar 2007 um 07:38 Uhr:

Du willst was lesen?
Na gut!
Der Mensch ist doch ein Wundertier,
kann er doch alles, doch wofür?
Nur um des Könnens Willen mach ich´s nicht,
solang ich die Kraft hab,
wollen zu können,
bleib ich doch lieber ein perverser Wicht.


genießer - schrieb am Samstag , den 20. Januar 2007 um 01:23 Uhr:

ich würde gerne mal was vom echten simon lesen. kannst du eigentlich noch "normalen" sex haben? Ich schon, aber heut, da hab ich schon sieben mal onanier auf vorstellungen und texte deiner filme.

Stefan aus Bayern - schrieb am Freitag , den 19. Januar 2007 um 22:51 Uhr:

Hallo Simon,

die Filme aus den verschiedenen Reihen sind sehr interessant, wobei ich KV persönlich zu hart finde. Sehr gut gefallen tun mir die 3 Bengel für Charly Filme. Was ich ein bischen vermisse ist, dass in deinen Filmen nicht richtig schön das Sperma in den Mund gespritzt und danach richtig schön gegurgelt wird. Ich denke, dass würde hier auch einer Menge Leute gefallen. Der NS sollte meiner Meinung auch nicht den Mund verlassen, sondern schön gegurgelt und dann geschluckt werden. Was für mich noch interessant wäre zu wissen:

Ich sehe deine Darsteller in den SM-Filmen auf der Internetseite www.funnybdsm.com und den Partnersites dort. Sind diese Filmproduktionen von Dir? Der Schwabe mit dem Cowboyhut spielt da auch sehr oft mit. Die Darstellerinnen auf dieser Seite sind teilweise auch in deinen Filmen, z.B. Anastasia. Wirklich eine tolle Frau, aber die anderen sind natürlich auch super. Interessant an den Funnybdsm-Filmen ist, dass dort meistens das Sperma direkt in den Mund gespritzt wird. NS kommt leider dort nicht so oft vor, wird dort aber auch in einigen Szenen geschluckt ohne das es den Mund verlässt. Besonders gut gefallen haben mir auch die "Court of Justice" Videos. Wie gesagt, sollte deine Filmproduktion etwas mit dieser Seite zu tun haben, würde ich mir sehr wünschen, dass viel mehr Sperma geschluckt wird und es direkte Abspritzszenen in den Mund gibt. Solltest Du nichts mit denen zu tun haben, würde ich es mir auf jedenfall zukünftig in deinen Produktionen wünschen. Bin gespannt auf dein Feedback.


Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 19. Januar 2007 um 21:53 Uhr:

Bitte wieder zurück zur Realität. Der letzte Simon Thaur war ich übrigens auch nicht.

Hr.Pez - schrieb am Freitag , den 19. Januar 2007 um 21:50 Uhr:

na vielleicht kann doublestone ja den kontakt zur pauli herstellen. ;-)

genießer - schrieb am Freitag , den 19. Januar 2007 um 20:28 Uhr:

überhaupt nicht. die frau landrätin ist doch vom feinsten. und eine so reife frau mit motorrad, das noch einen ledersattel hat lädt doch nur ein, sich szenen auszudenken, in der die schöne frau zugeschissener weise eine hauptrolle spielt. bayern bier mottorad leder. das lädt zum furzen ein und zum brunzen.

genießer - schrieb am Freitag , den 19. Januar 2007 um 20:24 Uhr:

ich nicht. auf den nadelstreif pissen, ja das ist auch sehr geil. ich sah sie auch schon in ledermontur auf dem motorrad. wie könnt man denn aus dem motorrad was geiles machen? eine szene in der der ledersattel des motorrads und ein haufen schöner scheisse eine rolle spielen würde schwebt mir vor. ist aber noch nicht ausgegoren. habt ihr da ne idee? ansonsten ist die frau pauli so reif, dass es mir das höchste vergnügen wär, die im rudel zu bebrunzen.

Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 19. Januar 2007 um 19:35 Uhr:

Ich denke ihr habt was gegen reife Frauen?

Garfunkel an Simon - schrieb am Freitag , den 19. Januar 2007 um 18:53 Uhr:

Pauli ficken!
Pissen auf den Nadelstreif!
Am geilsten ist sie in Ledermontur auf ihrem Motorrad!


genießer - schrieb am Freitag , den 19. Januar 2007 um 18:41 Uhr:

apropos parteien cdu und porno....
bei der csu gibt es eine, die wäre doch eine tolle darstellerin für einen kit kat streifen: die fesche landrätin pauli. wenn die nicht so berühmt wär, tät´ ich sie glatt fragen. da könnt man dann die ganze herrenriege um thaur und mich eingeschlossen nehmen, wie wir mit lederhosen bayerischer art und als csu führungsriege verkleidet, alle die pauli, die in wildbad kreuth im hosenkostüm auf einem schreibtisch liegt, der einem misthaufen ähnelt, richtig schön zuscheissen und vollbrunzen.


genießer - schrieb am Freitag , den 19. Januar 2007 um 17:52 Uhr:

ich lieber simon, fühle oft richtig wohlig warme geilheit, wenn ich die bilder der bengel filme sehe. Auch zugeschissene gesichter gefallen mir sehr gut und ich empfinde die zugeschissenen als menschen mit großer hingabe und offenheit. sind die frauen, die sich vollscheissen lassen auch im alltagsleben offen und unzickig? sind dad gefühlvollere menschen?

Freddy Flop - schrieb am Freitag , den 19. Januar 2007 um 17:50 Uhr:

Lieber Manalive! Eine Tonne mit braun gefärbtem Wasser soll nun also mein neuer Fetisch werden! Jenseits dessen, dass sich mir das erotische Potenzial dieser Tonne mit welchem Inhalt auch immer überhaupt nicht erschließt, möchte ich doch eindringlich davor warnen, auch nur versuchsweise mit "Ersatzflüssigkeiten" zu operieren.
Ich habe früher - zu ersten Magma-Zeiten - oft genug versucht mir einzureden, dass es nicht schlimm sei, wenn man bei den NS-Szenen die Teeröhrchen unfreiwillig hinter den Pimmeln hervorlugen sah, weil ja das Entscheidende sei, dass das Mädel einer Öffentlichkeit gegenüber suggeriert, sie konsumiere gelben Saft. Es ist mir nicht gelungen! Ich war jedesmal zutiefst ernüchtert und kam mir reichlich verkackeiert vor. Lieber Weniges, aber Echtes!
Die Welt ist voller Fakes - wie wir neuerdings wissen, sind manchmal sogar die linken Hedonisten bei Subway gefakt! - und deshalb suche ich in einem Thaur-Film nur das Wahre, Schöne und gut Versaute!


MANALIVE aus Land of Illusions - schrieb am Freitag , den 19. Januar 2007 um 16:45 Uhr:

Die Schwierigkeit einer Umsetzung so mancher meiner Scatfantasien z.B. der Scattonne, die hier ohne mein Zutun wieder aufgegriffen wurde, kann ich sicherlich nachvollziehen, doch woran scheitert solch eine Umsetzung wirklich?

Keine Darstellerinnen, die sowas mitmachen?

Hmm, gehe mal von mir selbst aus. Also, wenn ich als jemand, der kein großes Interesse daran hat, selbst mit Scat in Kontakt zu kommen, entscheiden müßte, was mir leichter fallen würde, entweder in eine Tonne voll Scat zu steigen oder daß sich mir jemand in den Mund entleert, dann wäre die Entscheidung für mich sehr schnell getroffen.
In die Tonne zu steigen bedürfte weitaus weniger Überwindung!!! Da müsste ich nicht lange nachdenken!

Sollte dies wirklich bei allen anderen Menschen dieser Welt anders aussehen, erst recht wenn sie keine so große Probleme damit haben mir KV in Kontakt zu kommen?

Also wenn ich mir diese Reality-Serien DIE ALM oder DIE BURG vor wenigen Jahren anschaute, die im TV liefen, dann hatten die Leute dort recht wenig Probleme damit, mit Tier-KV in Kontakt zu kommen, wo sie nämlich des öfteren bei irgendwelchen Spielen reinfallen konnten und es auch taten. Dabei hatte sie sogar so großen Spaß damit, daß sie sogar außerhalb der Dreharbeiten mit diesem KV sich gegenseitig bewarfen. Zwar waren die Ausrufe dann Ihhhhh und Ahhh und Iiigitttt, aber trotzdem hatten sie ihren Spaß!
Eine Halbprominente durfte dann sogar in eine Wanne voll Jauche steigen, was sie auch tat.
Seltsam, was Menschen alles machen!
Der einzige Unterschied zu einer Scatprinzessin ist der, diese dort waren nicht nackt. Aber sollte dies wirklich eine Scatprinzessin auf dieser Welt abhalten, es nicht zu tun?
Ich habe wirklich große Zweifel, daß es niemanden geben würde, der sowas mitmacht.
Glaube eher man bekommt jemanden zu sowas, als daß er sich in den Mund kacken läßt!

Dann dazu, wo man all den KV herbekommen sollte, um eine Tonne zu füllen.
Natürlich sollte man dazu frischen KV benutzen. Daß es nicht so einfach ist, den zu beschaffen, ist klar, wenn man nicht selbst einen größeren Bauernhof besitzt.
Aber wir sind hier doch auch irgendwie beim Film, das heißt man trickst auch, wo es nötig ist. Und wenn´s der Zuschauer trotzdem als realistisch empfindet, hat man einen guten Job gemacht. Ich meine nicht damit, daß man alles tricksen soll, sondern es hilft einfach, eine Fantasie umzusetzen.
Zum Beispiel könnte man eine Tonne mit Wasser füllen und das Wasser braunfärben mit Farbe, wenn man keine echte Jauche zur Verfügung hat, vielleicht das ganze dann mit Matsch oder Sand zu einer braunen Schlacke rühren, vielleicht noch Spaghetti oder Pudding oder was man sonst noch in einem Experiment so benutzt hinzufügen, und dann an der Oberfläche des ganzen noch richtigen Scat von ein paar Darstellern hinzufügt, der vielleicht dann oben schwimmt, und fertig ist die Scattonne.
Und wäre es dann wirklich so schlimm für jemanden da reinzusteigen?
Glaube ich nicht.
Natürlich wäre es noch netter wenn alles realistisch wäre, aber so halb realistisch finde ich es trotzdem weitaus besser als gar nichts, besonders wenn man im Film denkt, daß es realistisch ist, weil es einfach realistisch aussieht. Und dann, wenn eine Frau da drin ist, bekommt sie noch vom Tonnenrand wie üblich ins Gesicht gekackt und wischi waschi! Hey, was will man mehr?!
Aber zu so einer Umsetzung muß man wollen; wenn es daran hapert, wird´s auch nichts und man erfindet eine Ausrede nach der anderen, warum es ins Reich der Phantasie gehört!

Und noch etwas anderes:
Scatvorschläge sollen Darstellerinnen vergraulen, wenn man sie hier anbringt...???

Also wenn eine Darstellerinnen hier von einer solchen Scattonne hört, will sie nie mehr mit Subway drehen??? Oder wie???

Und hier wird auch gleich damit gedroht, daß wenn wir dies nicht unterlassen, dann können wir unsere Scatfilmchen in die Haare schmieren und wir verbleiben mit HeARTCore.

Nett!!!

Wer wurde hier denn schon durch eine Scatfantasie vergrault?
Diese Personen sollten sich mal hier bei mir melden und es mir erklären!



genießer - schrieb am Freitag , den 19. Januar 2007 um 15:02 Uhr:

die irene bierdischler...ist ein echter favorit. da möcht auch ich gerne mein biergebräu mal auf ihren disch brunzen.

genießer - schrieb am Freitag , den 19. Januar 2007 um 14:58 Uhr:

Wie schön ist es zu sehen wie bögen schönster strahlen in geööfnete schlünder spritzen.

Dave aus London, UK - schrieb am Freitag , den 19. Januar 2007 um 14:53 Uhr:

Wunderbar!

Where can I see more of the lovely Gloria?

Possibly the horniest slut you've filmed.

WHere can i see more of her - bitte bitte.

Keep it up and in

Dave X


Bewährungshelfer - schrieb am Freitag , den 19. Januar 2007 um 01:25 Uhr:

Muntert ihn doch mal auf: maassen.a@freenet.de

FF - schrieb am Donnerstag , den 18. Januar 2007 um 22:55 Uhr:

Hängt halt immer von der Kundschaft ab. Hat eine Partei tolerantere Wähler, kann sie sich auch mehr Toleranz gegenüber ihren Repräsentanten leisten. Aber natürlich gilt überall: wer erpressbar ist, hat in dieser Mobbing-Welt schlechte Karten.

Aber vielleicht hat doublestone gerade den ultimativen Lebensorgasmus, weil er immer auf diese Situation gewartet hat! Ich hoffe nur, dass die Geschichte keine Auswirkungen auf die wahrscheinlich bald vorhandene plötzliche öffentliche Wahrnehmung der Sumpfblüte ´Subway´ hat, und ich hoffe auch, dass doublestone auch weiterhin Thaur in seinen Funktionen am Set erhalten bleibt und hoffentlich auch als Darsteller. Denn, seien wir ehrlich: er ist einer der besten! Ob mit Smoking und Fliege oder ohne ...


Wochenschau - schrieb am Donnerstag , den 18. Januar 2007 um 22:31 Uhr:

Willst du damit sagen, woanders wäre das nicht passiert?

FF - schrieb am Donnerstag , den 18. Januar 2007 um 22:19 Uhr:

@Wochenschau: Das ist leider richtig. Ich will doublestone auch nicht die freie Wahl seiner politischen Himmelsrichtung bestreiten, sondern nur darauf aufmerksam machen, dass er mit der Unterstützung der konservativsten und freiheitsbeschneidendsten aller demokratischen Parteien wie die berühmten Kälber seine Metzger selber gewählt hat!

Wochenschau - schrieb am Donnerstag , den 18. Januar 2007 um 21:34 Uhr:

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein.
Nun, auch wenn ich der CDU eher fern stehe, finde ich doch, daß Doublestones Filmeinsatz seine Privatsache ist. Dieser darf daher mit seinen politischen Qualitäten wie auch immer nicht in Verbindung gebracht werden. Das wirkliche Ärgernis besteht doch in der Motivation des "Mobbings". Wenn man jemand etwas vorzuwerfen hat, weil er eine Sache versaut oder vernachlässigt hat usw, ist das was anderes als einfach einen fadenscheinigen Grund zu finden, der mit der Sache an sich nichts zu tun hat, um jemanden zu schaden.
Weil sie mit den politischen Inhalten (wie man dazu auch immer stehen mag) einfach nichts zu tun hat, erweist sich die Erpressbarkeit wegen etwas Unsachlichem als Achillesferse des Systems (egal aus welcher Partei).


Freddy Flop aus maass(en)loser Enttäuschung - schrieb am Donnerstag , den 18. Januar 2007 um 19:18 Uhr:

Ach Mojo, da steht der Mann doch drüber! Zumindest ein Teil seines schizoiden Double-Wesens: denn wenn er seine Parteikarriere wirklich ernsthaft hätte verfolgen wollen, hätte er prinzipiell nur hinter den Kulissen agiert.
Aber dass er jetzt so richtig frei ist zur Weiterentwicklung seiner Paraderolle als Dr. Pasolini, das muss ihm wirklich einleuchten. So ganz ist ihm ja der Humor nicht abhanden gekommen. Bei der Agentur reuters wird er - bezogen auf das harmlose Filmchen, über das er gestolpert ist - zitiert mit dem Satz: "Unfortunately I was not quite well that day. I didn´t quite do ´it´, if you know what I mean." Das ist doch alles schönste Realsatire.
Wenn man sich dazu Maurermeister Wansers Einlassung zum gleichen Streifen (der ja galaktisch weit entfernt ist von den Inhalten einer ´Schwester Monika´!) auf der Zunge zergehen lässt: "Ich war selbst erschrocken über die schlimme Nachricht, dass es solch einen Film gibt!" (!!!)
In solchen Kreisen hat sich der gute Doublestone 38 Jahre lang bewegt und hat offenbar seine Jugendsünde mit 14 - den Eintritt in die Junge Union - niemals bereut. Das ist für mich das eigentlich Erschreckende an der ganzen Affaire: dass sich ein Vertreter der "hedonistischen Linken" in dieser heruntergekommenen Berliner CDU offenbar wohlfühlt und sein anderes halbes Leben, dasjenige jenseits von Herrn Herpes, mit solchen Gestalten wie diesem Herrn Kurt Wanser verbracht hat. Wenn ich mir vorstelle, wie er im Wahlkampf sein Plakätchen "Mitten im Grünen" hochgehalten hat, wie er auf der Wahlkampfsponsorenliste steht zwischen "Gisela Stöckl, Rentnerin" und "Steffen Rühl, Sympathisant" - da könnte ich bei aller Toleranz kotzen ohne aufzuhören.
Und jetzt kommt Hannibal und breitet auch noch seine Insider-Kenntnisse über den schwarzen Haufen aus. Dürfen wir jetzt raten, wer zu den Knaben nach Brasilien reist? Herr Ruhland? Herr Bleiler? Herr Samuray? Herr Rühl? Herr Brinckmann? Herr Dr. Peschel?
Da hat Herr double-Leben nachts mit Thaur gedreht und morgens die Initiative gegen die Einrichtung der Rudi-Dutschke-Straße dirigiert, am nächsten Abend hat er bei Inflagranti die Popp-Show bereichert und in die Kamera gesagt "Hallo, ich bin der Alexander", um bei Tagesanbruch wieder "für gesunden Patriotismus einzutreten" und "Sauberkeit im Bezirk durchzusetzen" (Zitate aus dem Programm seiner Orts-CDU). Ich kotze immer noch!
Fast ist man geneigt zu sagen "Geschieht dir recht!", wenn man lesen muss, wie BZ-Redakteurin Karin Schmidl ihm attestiert, er sei ".. weder jung noch knackig oder gar ein Adonis!" Aber jeder hat halt seine Art von Heimat. Nur bin ich felsenfest überzeugt - und das ist meine Antwort auf Schwarzblut - , dass man sich als normaler Genosse, wenn auch vielleicht nicht als höherer Funktionär, mit doublestones Neigungen oder Vorlieben in Wowereits SPD sehr kuschelig wohlfühlen kann. Und das ist auch gut so.


Mojo - schrieb am Donnerstag , den 18. Januar 2007 um 18:36 Uhr:

Also das nenne ich einmal eine Breaking News !!!

Das wird mehr als knapp. Ich denke, die politische Karriere dürfte gelaufen sein - so oder so. Spätestens wenn ans Licht kommt, welche Spezialpraktiken er so bei Simons Produktionen getrieben hat, ist der KO da - und zwar ( volks )parteiübergreifend.

Stoiber geht für weniger Skandalöses. In dieser Hinsicht wird ihm nur frauenabstufendes emanziptionsverneinendes Verhalten durch fehlende Auseinandersetzung vorgeworfen. Seehofer ist durch einen ( dauerhafteren ) Seitensprung mit daraus entstandenem Nachwuchs abgemeldet. Alles Peanuts dagegen. Als Mitwirkender in Pornos und insb. durch öffentlichkeitswirksames Herabwürdigen der Frau durch NS und KV ist jede Wählerschaft verloren, auch wenn diese teilweise ( zu geringem Prozentsatz ) privat darauf abfahren würde. Interessant finde ich zudem die Kurzbio und begreife nun seine hervorragende Arztdarstellung im Streifen " Schwester Monika " sowie seine sprachlich exzellenten Angrabtaktiken.

An seiner Stelle wäre das Nutzen einer Maske erste Pflicht gewesen !

Und was wird bleiben ?

Fulltimedarsteller bei Innovative und Inflagranti. Ggf. geht es aber auch auf den Spuren von A. Schwartz gen USA.


Ernstbert aus Bremen, D - schrieb am Donnerstag , den 18. Januar 2007 um 15:52 Uhr:

Tach auch!

Irre - einfach irre, was da so gezeigt wird. Gern würde ich als ehemaliges ACE - Mitglied vom Verein des lieben Alois Eglseder mal mitmachen. Ich habe schon literweise NS getrunken und auch KV z.B. von Veronika Moser aufgenommen und kann euch bestätigen: Wenn Gesundheit ok, dann auch Ns und Kv ok. Wer SG - Video kennt, kennt vielleicht auch mich.

Was mich etwas stört ist: Es geht immer alles nach einem einheitlichen Konzept. Warum nicht mal neues? Mehr Frauen, die auch selbst gern Ns/Kv abgeben, mehr Lesbo - Szenen und dafür weniger Reizwäsche; das nervt gerade bei Kv - Sex doch nur. Warum nicht auch mal ein schönes Kaviar-Dinner mit Messer und Gabel? Das haben wir bei Alois mal gemacht, war irre geil.
Warum nicht auch mal die Szenerie umdrehen? 2 oder mehr Mädels / Frauen schnappen sich einen Oldie, und drücken richtig ab. Ich lege mich gern drunter! Als "alter Mann" ( 55 ) könnte ich wesentlich härter agieren als der jetzige.

Trotzdem: Klasse, Simon, was Du so in's Netz stellst. Und das beste: Die Filme haben Witz, weil sie gelegentlich wirklich atemberaubende Kommentare beinhalten. Und glaubhaft! Ich hatte selbst mal eine Freundin, die noch härter als ich selbst drauf war. Sie bleibt mir unvergessen, die aufregendste Frau meines Lebens mit dem besten Kv, den ich je aus einer Frau aufgenommen habe.

Beste Grüße, "Ernstbert"

p.s. Interessiert? Ich komme ggfs. gern nach Berlin


Hannibal - schrieb am Donnerstag , den 18. Januar 2007 um 11:28 Uhr:

zu Schwarzblut:

Die Sache ist folgendermaßen (no pun intended!):

Doublestone ist mit Herzblut Politiker, und wollte für seine Partei bessere Ergebnisse erzielen als diese bei den letzten Wahlen immer eingefahren hat. Da der Kreisverband in dem er war aus Pöstchenreitende Kleinkarierte bestand, die keinerlei Diskussionen um einen eventuellen Stil- und/oder Inhaltswechsel zuließen, hat er das getan, was im Grundgesetz verankert ist und allen Bürgern und Bürgerinnen dieses Landes ab der 6. Klasse eingebimst wird, nämlich sein Recht auf freie Meinungsaüsserung ausgeübt und zwei Ausgaben einer Zeitung (naja, es waren insgesamt 4 oder 6 Seiten) herausgebracht, die Themenbezogen Denkanstösse formulierten.
In der verschrobenen Welt des King Kurt (L’etat est le CDU, c’est moi) war dies natürlich ein Sakrileg, es wurden sofort alle Strippen (zum Teil, wen wundert es, regelwidrig) gezogen, um M. aus der Partei auszuschließen. Dieses (an Stalin’sche Umgangsformen in der KPdSU errinnernde) Vorhaben schlug fehl, sehr zum Verdruss von KKW. Hernach tat M. wieder das Unerhörte und ließ sich als „Konkurrent“ von KKW für die in März (glaube ich) stattfindende Kreisvorstandswahlen (o.s.ä.) aufstellen, und nun musste KKW handeln und aus seiner zweifellos immensen Pornosammlung den Film herausziehen, indem M. einst mitwirkte.

So bewehrt erpresste nun KKW den M., behauptete, dieser Film sei ihm „zugespielt“ worden, und M. müsse aus der Partei austreten, sonst würde der „Fall“ öffentlich (wer hier Parallelen zu gewissen Parteien ehemals östlicher Prägung sowie der CSU sieht, sei verziehen). Schweren Herzens musste M. seinen Versuch, die CDU zu besseren Ergebnissen zu verhelfen, aufgeben.

Jetzt fängt aber der eigentliche Skandal an: trotzdem hielt es der nun offenbar größenwahnsinnig gewordener KKW für notwendig, die sabbernde Presse die Geschichte zu lancieren, um so einen, der es gewagt hatte zu erwähnen dass der König keine Kleider trug, zu ruinieren. Mich würde interessieren, wann die sich selber „Journalisten“ nennende Schreiberlinge dazu herablassen, die eigentlichen Themen herauszuarbeiten, nämlich:
- ist Erpressung und Denunzierung ein gängiges Politikmittel innerhalb der CDU?
- Warum wird einer, der nichts Ungesetzliches macht, an den Pranger gestellt, während ein anderer, der verwerfliches tut, nicht?
- Wann stöbert einer der Schreiberlinge auf, das KKW ein Verhältnis mit seiner Sekretärin hat, während ein anderer aus dem Kreisverband regelmäßig nach Brasilien fliegt, um sich dort mit minderjährigen Knaben zu vergnügen?

So wie es für mich aussieht, ist (war) M. der einzige in der Kreuzberger CDU der eine weiße Weste hat(te).

Abschließend möchte ich KKW aus dem „Tagesspiegel“ vom 16.01. zitieren:
„Wer in meiner Partei ist (sic!), der hat nicht in solchen Filmen mitzuspielen“.

Wie wahr.


schimi - schrieb am Donnerstag , den 18. Januar 2007 um 11:18 Uhr:

Auch ich muss Thaur Recht geben, die Vorschläge sind gut, aber gerade im Bereich Scat wohl sehr schwer oder gar nicht zu verwirklichen.

@ Simon Thaur:

Was mich mal interessieren würde ist, warum bei den Scat-Filmen nie die Haare der Darstellerinnen mit einbezogen werden? Das obligatorische „Wischi-Waschi“ im Gesicht könnte man doch auch gut noch auf die Haare ausweiten. Z.B. gibt es bei Deiner Scat-Konsistenz da auch keine Probleme, denke ich. Und man könnte ja auch noch mit NS verdünnen... Ich meine, dass wäre doch mal was anderes und würde die Darstellerin auch noch anders erscheinen lassen, grad wenn sie lange Haare hat. Und durchführbar müsste das doch meiner Meinung nach auch sein. Denn ich denke eine Isabelle oder Ginger Lang hätten da sicher nichts dagegen gehabt. Von Isabelle habe ich auch schon mal derartige Bilder gesehen, glaube ich. Das wäre doch mal was für einen Portrait Extreme-Film, oder denkst Du nicht?

Gruß, schimi


Schwarzblut aus Berlin - schrieb am Donnerstag , den 18. Januar 2007 um 06:13 Uhr:

So richtig witzig finde ich das, ehrlich gesagt, überhaupt nicht...

Porno ist Privatsache, da gebe ich doublestone absolut Recht!

Ich muss allerdings zugeben, dass er sich mit der CDU ja nun auch wirklich eine Partei ausgesucht hat, bei der so eine Reaktion voraussagbar war... Freddy, wie wäre das bei der SPD? Jetzt mal ehrlich?

Übrigens stinkt die ganze Geschichte zum Himmel... Mir kann doch keiner erzählen, dass niemand von seinen Parteifreunden nicht schon vorher mit Subway-Filmen in Berührung gekommen ist! Sein Gesicht dürfte in der Pornoszene ja wohl eines der bekanntesten (männlichen) sein!

Überhaupt, wieso landet diese Geschichte jetzt erst in der Presse? Man könnte dem guten Doublestone ja beinahe unterstellen, dass er im Nachhinein einen Austritt, der andere Ursachen gehabt hat (das klingt im Artikel ja auch an) auf sein Mitwirken im Porno zurückführt...

Irgendwie fällt es mir schwer zu glauben, dass das (völlig legale) Mitwirken in Pornos überhaupt ein Grund für einen Parteiausschluß sein kann... aber ich bin ja auch naiv, woran ich nicht zuletzt auch durch die Hilfe von Doublestone dieses Jahr nachdrücklich erinnert wurde...


Freddy Flop - schrieb am Donnerstag , den 18. Januar 2007 um 00:15 Uhr:

Danke, Frau Merkel! Da wird sich der Sackring um unseren lieben, tapferen doublestone in der nächsten Zeit wohl noch sehr eng ziehen, wenn die heldenmütigen Pornokonsumenten in der Kreuzberger CDU erst mal so richtig ins Archiv steigen. Und vielleicht kommt Thaur dann auch mal ein paar Wochen lang aufs BILD-Cover.

Im übrigen kann ich - als toleranter Mensch - doublestone nur anbieten, sich mal bei uns im WBH zu melden. Potente Schatzmeister kann die SPD immer brauchen. Glückauf!


angela - schrieb am Mittwoch , den 17. Januar 2007 um 22:00 Uhr:

@ Freddy

http://www.bz-berlin.de/aktuell/berlin/070116/porno.html


daniel - schrieb am Mittwoch , den 17. Januar 2007 um 21:53 Uhr:

@ Freddy

ja komisch warum der "meister" nicht drauf eingeht , wird schon seine gründe haben .

es war sogar ein artikel in der "BILD" von gestern mit foto hab ich nur nicht gefunden im netz auf die schnelle.

nun gut dann wird er ja jetzt bestimmt seine ganze kraft den filmischen ergüssen widmen können.

@ simon wann ist die neue edition geplant. "SCATWORK ORANGE" kommt doch
oder???



Freddy Flop, triplestoned - schrieb am Mittwoch , den 17. Januar 2007 um 19:05 Uhr:

@daniel: Seit 38 Jahren CDU-Mitglied? Schatzmeister der Mittelstandsvereinigung? Und hat gedacht, niemand sieht je sein Treiben?
Sind da die handelnden Personen wirklich identisch? So alt kann er doch gar nicht sein, unser Dr. Alexander M.
Und seltsam, dass der Meister nicht drauf eingeht ...

@Thaur: Ich habe verstanden. Mein Umgang mit saarländischen, na sagen wir, Mitbürgerinnen hat zu Umsetzungsschwierigkeiten der manaliveschen Drehwünsche geführt! Geh filmen, ich schweige per sofort wie ein Grab!


Max - schrieb am Mittwoch , den 17. Januar 2007 um 18:32 Uhr:

Hi Thaur,
auch ich habe mir gerade HeARTCore 1 angesehen und bin begeistert. Ich finde den Film richtig gut. Obwohl mein Favorit nachwie vor AVG 41 ist, da dort ein wenig Lesbo ist. Es ist herlich zu sehen wie Pipi Olga ran nimmt. Solch eine Szene wäre auch etwas für HeARTCore. Dort kann die Lady nicht nur Schwänze lutschen sondern auch mal ne Muschi.
Ich habe mir auch KitKatClub at Love Parade 1 angesehen. Schön mal andere Muschis zu sehen als immer nur die üblichen Damen (Pipi,Olga usw.). Leider fand ich diesen Liliputaner recht störend. Ein grosses Kompliment möchte ich an dieser Stelle nutzen und behaupten, das Lumpi die schönsten Titten hat. Ich persönlich fände es erregend sie mal wieder in einem deiner Filme zu sehen. Muß ja nicht PE sein, vielleicht ein HeARTCore-Teil ???
Ansonsten bin ich schon auf HeARTCore 2 gespannt.
Ich hoffe das irgendwann einmal ein bischen mehr Lesbenszenen zusehen sind (keine unmögliche Fantasie, welche auch umsetzbar ist). Im übrigen pinkeln die Frauen recht wenig bei dir. Gibt ' s einen Grund ?
In HeARTCore 1 hätte Eva (nachdem sie durchgenommen wurde von den vier Herren) doch ein wenig in Ruhe abstrullen können, oder ?
Anstonsten hoffe ich das die umsetzbaren Fantasien bald zu sehen sind. Vielleicht auch wünsche der Gästebuchentrager bezüglich der DarstellerInnen.


Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 17. Januar 2007 um 17:02 Uhr:

Ein Beitrag zur Aufklärung:
Isabelle würde mit nichts in Berührung kommen wollen, das älter als eine halbe Stunde ist. Und das ist auch richtig so, denn ab da beginnt die Zersetzung und Gifte werden freigesetzt.

Das andere Problem ist:
so sehr mir Manalives Geschichten auch selber gefallen, ermahne ich dennoch zur Zurückhaltung. Denn wenn Ihr noch Interesse habt, daß ich neue Leute von dieser "Idee" überzeuge und AVE und PE bestehen bleiben soll, dürft Ihr mir die Anwärterinnen nicht gleich verprellen (das auch noch mit etwas, das sowieso total unrealistisch ist), wie es schon einige Male passiert ist (z.B. mit Colette und Simone). Das gilt auch für abwertende Beurteilungen egal welcher Art.
Sonst dürft Ihr in Zukunft nur noch mit HeARTCore vorlieb nehmen.
Ihr könnt es Euch ja selber überlegen: entweder Fantasie oder Realität (damit verbunden damit zusammenhängende Kompromisse).


Mojo - schrieb am Mittwoch , den 17. Januar 2007 um 16:37 Uhr:

Man's Gechichten würde ich auch ohne Chance auf Umsetzung gerne regelmässig hier lesen, da sie zumeist sehr abgefahren und unterhaltsam waren, frischen Wind brachten und ... wer weiss, wer hier so mitliest und sich einer ( teilweisen ) Verarbeitung annimmt.

Sexbox / 666 ist bei vielen hier ungeliebt und zugegebenerweise häufig in die falsche Richtung verzerrt. Allerdings könnte ich mir gut vorstellen, dass dort so einige wahnsinnigen Ideen in Bezug auf Golden Shower mittlerweile umgesetzt würden. Tonnen voller Urin mit Abtauchen der Damen etwa traue ich denen ohne weiteres zu. Leider gibt es dort kein mir bekanntes Forum, dass dazu noch mit diesem hier mithalten kann. Also Pech für beide Seiten - Ideen können so halt nicht transportiert werden.

Was das Füllen der Tonne bei Simon angeht, so war - wenn ich mich recht erinnere - von Ausscheidungen, die beim Betreiben eines Bauernhofes anfallen, die Rede - und den hatte doch einer deiner Vasallen. In Sachen Scatprinzessin ist starke eigene Aktivität / Bemühung die Zauberformel. Cherry Torn lässt immer noch grüssen. Isabell ist ebenso alles zuzutrauen.



daniel - schrieb am Mittwoch , den 17. Januar 2007 um 16:25 Uhr:

nur mal ne kurze sache, unser "vermieter" wird denunziert!!!!!!

http://www.rp-online.de/public/article/aktuelles/politik/deutschland/396751


Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 17. Januar 2007 um 02:44 Uhr:

Es ist nicht so, daß deine Tonnengeschichte nicht auch meiner Fantasie entsprechen würde. Es ist nur so, daß sich das real so nicht umsetzen läßt. Ihr seht ja schon, wie schwer es ist, überhaupt jemand zu Scat zu überreden. Sagt mir eine Scat-Princess irgendwo auf der Welt, die das tun würde! Und abgesehen davon will die Tonne ja auch noch gefüllt werden. Wieviel Wochen darf ich also sammeln?

MANALIVE aus vorrübergehend selbst gewählter Konditionierung - schrieb am Mittwoch , den 17. Januar 2007 um 00:57 Uhr:

@ Mojo

Du hast sicherlich völlig Recht. Die Vorschläge sind bereits angepasst und gegenüber den früheren Fäkalientonnen- und Kleider-vom-Leib-reiß-Geschichten sehr gemäßigt und dadurch auch viel gewöhnlicher, auch wenn der Großteil der angegebenenen Vorschläge meines Wissens noch nirgends umgesetzt wurde. Interessant ist, daß sie, obwohl in kürzester Zeit aufgrund Zeitmangels sehr schnell runtergeschrieben, hier ein wenig Anklang finden.
Doch selbst von diesen bin ich mir sicher, daß Thaur einige auch nicht in der Lage ist umzusetzen, da sie bereits seinen selbstgesteckten Begrenzungs-Rahmen sprengen dürften.
Als ich früher anfing die ganzen wilden Scat-S/M Vorschläge hier anzubringen (hätte am liebsten jahrelang immer wieder neue Vorschläge angebracht), war die Reaktion von Thaur´s Seite eher sehr ernüchternd (So seit ihr davon verschont geblieben, wofür der ein oder andere (Anti-Scatler) sicherlich dankbar ist.). Entweder war es aus Thaur´s Sicht einfach viel zu aufwendig, es fehlen die Möglichkeiten, die deutsche Zensur verbietet es oder er hat einfach keinerlei Interesse an solchen Ideen. Und damit war das schnell vom Tisch.
Mit anderen Worten: Wieviel Sinn macht es, solche Ideen hier anzubringen, wenn das Interesse an einer Umsetzung gleich Null ist???
Vielleicht ist es dann besser, einige Gänge nach unten zu schalten!

Zwar juckt es mir immer in den Fingern, hier irgendwelche wilden Fantasien jenseits der ausgetretenen Wege anzubringen (vielleicht fühlt sich jemand ja doch irgendwann davon angesprochen und setzt es um, auch dann, wenn Steine im Weg liegen, oder gerade deswegen oder weil es dann doch vielleicht erst richtig interessant wird), doch liegt der Optimismus in dieser Hinsicht momentan eher mehr am Boden, was mich in der Regel dann meist dazu bringt, es mir zu schenken.


Freddy Flop aus onomatopoetischem Anlass - schrieb am Mittwoch , den 17. Januar 2007 um 00:02 Uhr:

Zum Gockel kommt das Huhn,
schluckt und man sagt "Gokkun!";
das heißt nicht "Wohl bekomm´s!" und "Prossst!",
es lautmalt "Gulp!" - the load is lost!

Soweit mein Gesang zur guten Nacht! Dank an Lexikon ´Mojo, der wahre´; erlaubt sei der Hinweis, dass die Fachliteratur von bis zu 150 geschluckten Cumshots spricht, gerne auch aus diversen Shake-Gefäßen. Ich finde, Iron Brandon ist da auf einem guten Weg; und wenn die Inhaberin dem Regisseur ein bisschen Beine macht, wird man auch bei Subway die Kurve kriegen. Seien wir optimistisch fürs Jahr 007! Gokkun - erst gerüttelt, dann gerührt!


Mojo - schrieb am Dienstag , den 16. Januar 2007 um 19:27 Uhr:

Im neuen Jahr wird alles besser ?

Richtig - Bakers Dozen ist mit Teil 9 wieder auf dem aufsteigenden Ast mit 3,5 süssen Models - alle werden solo versorgt - allerdings weniger Akt als eben Bukkake. Sexbox 27 wartet mit der lieben Antje auf, die laut Freddy ja unsicherer Natur sein soll, sich dort jedoch an Härteres herantastet. Lerne - traue nie dem unbefleckt scheinenden Antlitz - alles Fassade !! Die nächsten GGG scheinen auch lecker zu sein.

Bei Simon tote Hose ? - selber Schuld ! Da rächt sich seine Trägheit und fehlender Einsatz. Wer meint, dass ihm die Darstellerinnen in den Schoß fallen, ohne etwas dafür tun zu müssen, erntet halt derartige Flauten. Doch was sagt die Firmeninhaberin Kirsten Krüger dazu ? Zeit, sich einen neuen Regisseur zu suchen ?

Zu Deisler - angesichts seines bekannten immer wieder auftretenden seelischen (Un)zustand ist unbegrenzte Zeit eben genau der Feind. Ansonsten - who cares ? Neues Motto : Live fast - die young ? Wir werden zumindest am Ball bleiben.

Man's Vorschläge sind gewohnt " ausgefallen " - aber eben auch schon zu sehr an den behaupteten begrenzten Umsetzungsmöglichkeiten des werten Thaurs angepasst und somit fast schon wieder " gewöhnlich ". Da haben mir die alten Fäkalientonnen- und Kleider-vom-Leib-reissen-Sachen besser gefallen. Es wäre an der Zeit für neue derartige Geschichten.

Und damit ihr auch alle etwas lernt im neuen Jahr ..... heute musste ich erfahren, dass es offentlich einen begrifflichen Unterschied zwischen dem Entleeren des Fortpflanzungssekretes auf dem Gesicht und im Mund der Dame gibt. Zu 1 = Bukkake ( bekannt ); zu 2 = Gokkun ( mit schlucken ). Wie wird es hergeleitet ? Vom Geräusch, welches beim Schlucken des Sekretes entsteht. Wer hätte das gedacht ? Die wahnsinnigen Japaner halt wieder.

Sincerely,

Der Wahre halt .....................



martin"martymcfly" kroner aus 83308 Trostberg, der "bayuwaren" - schrieb am Dienstag , den 16. Januar 2007 um 19:21 Uhr:

lieber simon thaur
bin schon seit jahren ein grosser fan deiner filme vorallem der avantgarde extrem reihe nur sind diese in diesem gotverdammten u.verlassenem landstrich in dem ich nun mal wohne nich mehr zu bekommen nich mal geg. bestellung im einzigen u.sehr sehr kleinem sexshop im landkreis könntest du mir eine i-net addresse mailen wo man(n) deine filme beziehen kann wär echt toll dank schon mal im vorraus

dann noch eine frage wäre es möglich mal eine "klitzekleine" gastrolle in einem film der avantgarde extrem reihe zu bekommen für mich würde ein traum wahr werden.

gruss marty


Freddy Flop, an den kl aus trophoben Münchener Kicker mit Kabinenkoller denkend - schrieb am Dienstag , den 16. Januar 2007 um 16:55 Uhr:

@ Earl Grey
Seltsam. Die einen wollen nur spielen, und die anderen - nehmen wir Herrn Deisler als Beispiel - wollen nicht mehr spielen. So einfach ist die Welt einzuteilen. Künftig wird er in seinem struktur- und inhaltslosen Tagesablauf sicher irgendwann auf dieses Gästebuch stoßen, in dem schon so viele offensichtlich Gemütskranke zusammengefunden haben.
Vorläufig versuche ich mal, nur neidisch zu sein. Der Mann hat Zeit und Kohle. Beides für mich ein rares Gut. Und so flüchten wir in unsere (oder Manalives) Phantasie, feiern die freien Gedanken und freuen uns an geistiger Verwandtschaft. Auch ich grüße meinen Seelenbruder Earl Grey! (Und seine geschmackvolle Speisekarte, die so geschickt Copyrights umgehen kann!)


Nobody - schrieb am Dienstag , den 16. Januar 2007 um 16:51 Uhr:

Dreht Olga eigentlich mittlerweile bei einen anderen Label Scat Filme ?
Würde wirklich gerne ob und wo man Sie weiterhin bewundern kann.
Welche sonst macht schon so brav und Emotionslos den auf...


earl grey aus ternpilze essend - schrieb am Dienstag , den 16. Januar 2007 um 15:54 Uhr:

Mein lieber Freddy,

hoffe mir ist diese Anrede gestattet! Schliesse mich Dir vollkommen an: Es ist momentan arm an Diskussionsbeitraegen im Gaestebuch. Vor allem nach zu einem literarischen Erguss wie dem von Manalive.

Aber das ist wohl das neue Jahr.... das einfache Volk hat die Ideen, aber die da oben befinden sich im Stress und koennen sie deshlab nicht umsetzen! Aber warum soll das, was in der Politik abgeht, im normalen Leben anders ablaufen...

Aber troeste Dich, wir haben zumindest unsere Fantasie...und die Gedanken sind ja bekanntlich frei.

Auch fuer so simple Gestalten die hier ihre kleinen Wortspiele machen moechten, obwohl sie mir schon auf den Keks gehen, aber lassen wir sie, sie wollen ja nur spielen....

In diesem Sinne

Dein Earl


Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 16. Januar 2007 um 00:12 Uhr:

Ich könnt´ erzählen, daß seit Anfang des neuen Jahres alles besser wird, aber ich bin grad im Streß und hab keine Zeit.

aldi - schrieb am Dienstag , den 16. Januar 2007 um 00:08 Uhr:

lidllidllidllidllidl

schrummschrumm - schrieb am Montag , den 15. Januar 2007 um 23:08 Uhr:

dummdumm

zoomzoom - schrieb am Montag , den 15. Januar 2007 um 22:52 Uhr:

brummbrumm

FF - schrieb am Sonntag , den 14. Januar 2007 um 22:40 Uhr:

Mehr gibt´s hier nicht zu diskutieren nach Manalives tollen Vorschlägen?! Arm!

Hannes aus Oldenburg - schrieb am Sonntag , den 14. Januar 2007 um 22:05 Uhr:

Hi
Kann mir jemand sagen in welchen Filmen Kirsten mitspielt? Oder ist sie ausschließlich hinter der Kamera aktiv?
Gruß Hannes


bas_tie - schrieb am Sonntag , den 14. Januar 2007 um 21:32 Uhr:

wo bekomme ich infos über rouven?????????????bitte um hilfe

- schrieb am Sonntag , den 14. Januar 2007 um 21:14 Uhr:

hott

det - schrieb am Sonntag , den 14. Januar 2007 um 00:24 Uhr:

Krank!

FF - schrieb am Samstag , den 13. Januar 2007 um 21:49 Uhr:

Sehr schön! Er hat Blut geleckt. Oder noch besseren Saft. Gutes Gelingen!

Simon Thaur - schrieb am Samstag , den 13. Januar 2007 um 21:39 Uhr:

Stimmt, in der tat geile Vorschläge! Ich lass mich inspirieren.

dorfschullehrer aus Entsetzen - schrieb am Samstag , den 13. Januar 2007 um 18:13 Uhr:

@ Hamburger: Cheers, Du Cheeseburger! Rollenvorschläge kannst Du sehr gern bekommen: Ich schlage vor, Du kommst schleunigst in die Subway-Brauerei zur größten Subway-Sauerei, die es je gab - selbstverständlich wird es um ERWACHSENENBILDUNG gehen. Wenn eine allein erziehende Mutter, die verantwortlich ist für das bildungsmäßige Wohl und Wehe ihrer Schutzbefohlenen, schreibt, sie wolle für die "ziehmlich Dominante rolle gedehmütigt" werden, die sie im Leben spielt, wenn eine solche hochverantwortliche Erziehungsperson derart jämmerlich in der Rechtschreibung versagt, dass man gleich vier falsch geschriebene Wörter von ihr hintereinandersetzen kann, dann muss die Strafe fürchterlich sein. Ich müsste mich zwar noch mit Herrn Thaur ins Benehmen setzen, in welchen Ausbildungsstufen das modularisierte Erziehungsvollzeitstudium für Dich ablaufen wird, aber dass es fürchterlich werden muss, steht doch wohl fest. Also, verlasse Dein hübsches Häuschen, gib Deine Kiddies in gute Hände und folge dem Ruf in die Dehnmütigung. Ja, Du hast richtig gelesen: Dehnmütigung! Dein Bewusstsein und vieles andere an Dir wird sich ungeheuer geweitet haben nach dem nächsten Dreh in Berlin. Die ´Klofrau vom Kiez´ war bisher Deine Paraderolle - aber der Höhepunkt Deiner geistigmoralischen Körperreinigung steht noch bevor!
Herr Thaur, übernehmen Sie! Stellen Sie schon mal ein willensstarkes Kollegium zusammen, damit der Unterricht bald beginnen kann!


Freddy Flop - schrieb am Samstag , den 13. Januar 2007 um 17:54 Uhr:

Lieber Manalive! Willkommen als Stuntman bei der Riesel-Rallye! Eine tolle Vorstellung, wie Du aus dem fahrenden Lamborghini die radelnde Crossfahrerin versorgst! Aber ich will mich gar nicht lustig machen. Dein lange Vorschlagsliste enthält eine gewaltige Fülle hochgeiler Elemente, die noch nie umgesetzt worden sind und die zugleich bestens erträglich sind für zartbesaitete Mädchenseelen. Möge Thaur sich das ganze Schreiben in Großbuchstaben übers Bett hängen und Vorschlag für Vorschlag umsetzen! Ich verspreche Dir, dass ich nicht locker lassen werde und immer mal wieder all diese wunderbaren Ideen hier einklagen werde. Tausend Dank - wenn Manalive kreativ ist, ist er am besten!

MANALIVE aus Piesel-County - schrieb am Samstag , den 13. Januar 2007 um 17:03 Uhr:

Da es hier scheinbar viele NS-Liebhaber gibt, warum kann man nicht auch mal einen oder mehrere ultimative NS-Filme drehen, wo halt in allen Variationen gepieselt wird. Da könnte man vom Härtegrad auf Charly Niveau bleiben, doch wer Charly gemacht hat, könnte dann trotzdem noch einen Film dranhängen, wenn man Experiment nicht machen möchte, weil einem der Härtegrad zu hoch ist.
Warum sich nicht einmal Sachen ausdenken, wo man auf verschiedenste Arten an verschiedensten Orten eine oder zwei Frauen mit NS beglückt.
Das normale 08/15 Hinknien oder Hinlegen der Frau vor dem Manne und dann Mund auf, ist schon okay, aber warum auch nicht mal anders?

Hier wurde ja schon aufmerksam darauf gemacht, daß es durchaus interessant ist, wenn NS aus verschiedenen Höhen fließt.

-Warum nicht mal auf ein Dach, eine Garage, eine Leiter, ein Spielplatzklettergerüst, eine Mauer, einen Balkon, eine Laterne, einen Baum, einen LKW oder alles mögliche an Inneneinrichtung, was einem zur Verfügung steht und wo man etwas hochklettern kann, steigen und auf eine Frau pieseln?

-Oder eine Frau eine Leiter hochsteigen lassen während sie von oben mit NS beglückt wir. Frauen auf Leitern zu bepieseln war schon immer interessant, hier könnte man auch den Standort der Leiter unbegrenzt variieren und sich einiges einfallen lassen, sie von allen möglichen Plätzen aus auf der Leiter zu bepieseln.

- Warum nicht eine Frau bepieseln, während sie Handstand macht oder sich an einer Stange festhält ohne Kontakt zum Boden und dort sowohl von unten als auch von oben bepieselt wird?

- Frauen in sportlichen Aktionen zu bepieseln finde ich auch sehr interessant, z.B. beim Liegestütze machen, beim Kniebeugen machen, an sämtlichen Geräten aus einem Fitness-Center, wie z.B. Hometrainer-Fahrrad, Rudergerät etc.

- Oder eine Frau, die TV schauen möchte, ein Buch lesen möchte, auf eine Prüfung büffelt, sich schminken und Fußnägel lackieren möchte, in Ruhe frühstücken möchte oder gerade bei der Essenszubereitung in der Küche ist, immer wieder mit NS zu belästigen, warum nicht?

- Oder eine nackte Frau beim Fahrradfahren zu bepieseln, aus verschiedenen Höhen, gefällt mir auch sehr gut, oder mit dem Auto neben ihr herfahren und vom Auto aus auf sie pieseln, oder wenn sie hinter oder neben dem Auto herläuft.

- Oder ein Pärchen was in einem Auto drinnen NS-Sex hat. Eine Schrottkarre, die nicht einmal mehr fahren können müßte wird sich doch wohl auftreiben lassen.
Oder die Frau auf die Motorhaube legen und vom Dach und vom Boden aus auf sie pieseln.

- Oder NS-Szenen an ungewöhnlichen Orten (gestellt oder auch nicht), wie in der Umkleide, in der Telefonzelle, auf einem Misthaufen, im Stall neben Tieren, im Kohlekeller auf Kohlen, auf einer Verkehrsinsel oder an einer Ampel, in einer Grube voll Müll, auf einem kleinen Ruderboot auf einem See oder vom Ufer oder Boot aus während sie im See schwimmt, oder nachdem sie in einer Mülltonne gestiegen ist, die vielleicht auch nicht unbedingt leer sein muß (Stichwort Biomüll) da gibt es doch so viele Möglichkeiten.

- Oder Frauen hinlegen und mit Sand vollmachen, bis nur noch die Nase rausschaut und dann mit NS sauberpieseln, oder mit Sahne, Ketchup, Majo oder Matsch von oben bis unten vollschmieren und dann sauberpieseln.

- Oder eine nackte Frau in einem Käfig von mehreren Seiten vollpieseln oder sie an Händen oder Füßen aufhängen und bepieseln.

- Oder Frauen in den verschiedensten Uniformen und Outfits zeigen, die nach jeder NS Dusche ein Kleidungsstück ausziehen müssen, bis sie ganz nackig sind und dann erst auch in den Mund gepieselt bekommen.
Finde es auch interessant wenn Frauen, die angezogen sind z.B. die Hose aufmachen müssen und sie dann ihr Höschen vorne oder hinten aufhalten, so daß einer reinpieseln kann, dann wieder die Hose zuknöpfen. Oder wenn ihnen in den Ausschnitt gepieselt wird oder in den Pulli, dessen Kragen sie empfangsbereit aufhalten, damit reingepieselt werden kann. Oder einer Frau in die Cowboystiefel pieseln, während sie sie trägt, bis sie überlaufen und sie dann damit rumläuft und sie später dann auszieht.

- Auch könnte man eine Art Strip-Poker spielen oder nur mit Würfeln oder Flaschedrehen, wo man, wenn man verliert, natürlich verlieren immer die Frauen, nicht nur ein Kleidungsstück ausziehen muß, sondern vorher noch von einem angepieselt wird. Gerade dieses Ungewisse, wer dran kommt oder verliert hat einen großen erotischen Reiz, obwohl es so einfach zu praktizieren ist.

Und diese ganzen Pieselvorschläge bedürfen nicht einmal unbedingt einer Handlung, können aber natürlich auch mit einer Handlung verbunden sein, wie z.B.: Da gibt es eine Großfamilie mit vielen vielen Jungs und nur einem Mädchen (natürlich von Volljahrigen gespielt), und alle Jungs sind natürlich nur damit beschäftigt die einzige Schwester sexuell zu belästigen und überall und bei jeder Tätigkeit, wenn sie halt Lust haben, mit NS zu ärgern.
Allein mit dieser einfach gestrickten Handlung könnte man eine eigene Reihe für NS- Freunde machen und immer und immer wieder die gleiche Rahmenhandlung der Großfamilie nehmen, nur mit wechselnden Darstellerinnen in der Rolle der einzigen Schwester unter all den bösen NS-Brüdern.
Auch kann man das ganze dann natürlich mit allem auflockern, was sonst so vom Charly-Härtegrad drin ist oder was die Frau sonst noch mitmacht.
Alles so gedacht als Alternative zum Experiment Film, falls nach einem Charly die Frau keinen größeren Härtegrad verträgt. Aber man wäre so flexibel und es wäre eine Alternative zum eingeschlafenen Experiment-Film.
Und da es immer mehr NS-Liebhaber gibt, wäre das ganze bestimmt auch von Erfolg gekrönt, denn NS-Szenen wünscht man sich in allen Variationen an den verschiedensten Orten in den verschiedensten Aktionen.
Und so hätte man auch etwas mehr von den Darstellerinnen, die vielleicht nach einem Charly gerne noch weiterdrehen würden, denen aber der Härtegrad zu hoch ist für einen Experiment. So wäre man auch etwas flexibler und nicht so abhängig.



Hamburger - schrieb am Freitag , den 12. Januar 2007 um 21:10 Uhr:

Hallo, erstmal an Alle!
Würde gerne mal wieder zu Euch nach Berlin kommen. Ein Film würd ich auch mal ganz gerne wieder drehen. Da ich hier ja so ziehmlich immer die Dominante rolle im Leben führe, möchte ich auch gerne mal wieder wissen wie weit ich mich dehmütigen lasse. Nur habe ich leider keine Idee für einen Film, kann mir ja mal in den Tage gedanken drüber machen. Vielleicht fällt euch sonst was ein, könnt ihr mich dann ja wissen lassen.


Freddy Flop - schrieb am Freitag , den 12. Januar 2007 um 19:14 Uhr:

Heute habe ich meinen Fragetag:
Von der bei Eromaxx veröffentlichten und inzwischen leider nicht mehr ergänzten Serie "Peesquad" kenne ich nur den Internetauftritt. Der ist allerdings (inklusive Anastasia!) so vielversprechend, dass ich gern mal die Filme sehen würde. Aber in keiner Videothek sind sie mir bisher über den Weg gelaufen. Es geht um Geschichten von größeren Herrengruppen (so ca. 12 jeweils), die mal im Innenraum, mal auf Gartenparties einzelnen, netten, zunächst ganz und später halb ANGEZOGENEN Damen begegnen. Auf diesen Gartenparties beginnt es dann sehr schnell fürchterlich zu regnen! Also genau das, was wir hier so gerne sehen und was Thaur uns - in Ergänzung des bisherigen Programms - nicht bieten will.
Kennt jemand diese Filme?
Auf der website wird zum Selbstverständnis gesagt, man verstehe sich in der Nachfolge "... of the good old japanese mega-piss productions". Ich kenne ein paar japanische Bukkake-Serien und ein paar japanische Scat-Importe, aber legendäre piss-productions habe ich leider noch keine gesehen.
Wer vertreibt so etwas? Kann mir jemand Titel und (sic!) Quellen nennen?


FF aus dem Heimkino - schrieb am Freitag , den 12. Januar 2007 um 18:16 Uhr:

Ein kleiner Filmhinweis noch, verbunden mit einer Frage: Wer junges, hübsches Spritzgebackenes liebt à la Brandon Iron, der müsste mit dem Film "Bride Bang", veröffentlich bei VertigoDVD.com, prächtig bedient sein, zumal der Film für einen üblichen amerikanischen Gangbangstreifen mit enorm viel Liebe zum filmischen und musikalischen Detail und mit herrlich augenzwinkerndem Humor gedreht wurde. Die Frage: Ist das ein Einzelfilm oder gibt´s das in Serie? Ich habe ihn nur zufällig entdeckt und kenne sonst nichts von diesem Label. (Laut Katalog ist da nur noch ein ähnlicher Titel: "Bachelorette bang".)

Freddy Flop - schrieb am Freitag , den 12. Januar 2007 um 17:56 Uhr:

@hannes: Schau mal in diesem Gästebuch nach am 30.5.2006, 15.30 Uhr (www.Modellesuche.de)

@Thaur: Ist die bevorstehende EA-Veröffentlichung der Dreh mit Greta vom Juni letzten Jahres, über den doublestone hier schon damals etwas schulterzuckend kommentiert hat, die "dialogues" seien "a bit flat in the beginning"?

Und was ist eigentlich aus den Drehs mit PIPI geworden, die Du am 7.6.06 als "megawildes Dominateil" und "megascharfes Unterwerfungsteil" (!) hier angekündigt hast. Ich bin ja wirklich mal gespannt auf die filmische Umsetzung der "veranlagten Strenge", die sie sich auf ihrer website attestiert. Eigentlich müssten sich ihre Möglichkeiten ja prächtig weiterentwickelt haben - ich zitiere noch einmal Pipi herself: "Mit jeglicher Stagnation erlischt das bewusste Leben." Wer ist denn Pipis Ghostwriter? Ich würde das nicht mal Schwarzblut zutrauen (und der ist schon ein Großer ...)


BAS-Tie - schrieb am Freitag , den 12. Januar 2007 um 16:53 Uhr:

wie heisst der darsteller mit dem riesenschwanz und der behaarung an schwanz und brust...in einem teil wird gesagt er liebt es auch angeschissen zu werden?leider wurde das nicht gezeigt...ich glaube rouven oder so???

Earl Grey aus reiner Naechstenliebe - schrieb am Freitag , den 12. Januar 2007 um 13:51 Uhr:

@ Hannes

Macht sie Hannes..... if you got the Money, she got the time

ich wuerde mal 0176-29272903 anrufen...

Gruss

Earl



Hannes aus Oldenburg - schrieb am Donnerstag , den 11. Januar 2007 um 23:43 Uhr:

Macht Angie auch mit Ihren Freiern Kaviar passiv? Oder macht sie das nur exlusiv für oder mit Simon Thaur?


Hannes aus Oldenburg - schrieb am Donnerstag , den 11. Januar 2007 um 23:42 Uhr:

Macht Angie auch mit Ihren Freiern Kaviar passiv? Oder macht sie das nur exlusiv für oder mit Simon Thaur?


ff - schrieb am Donnerstag , den 11. Januar 2007 um 19:26 Uhr:

hannes: In HH.

ff - schrieb am Donnerstag , den 11. Januar 2007 um 19:25 Uhr:

@hh: Wahrscheinlich war es - außer den Nippeln - die eher herbe Unbeteiligtheit im Gesichtsausdruck, die so einen schön schrägen Kontrast macht; bei Mali liegt die Sache ja ähnlich. Aber knutsch sie mal schön von mir, wenn du in Stuttgarter Gefilden auf den Fildern unterwegs bist.

Hannes aus Oldenbur - schrieb am Donnerstag , den 11. Januar 2007 um 01:02 Uhr:

Stimmt es das Angie als Prostituierte arbeitet? Wenn ja wo kann man sie den besuchen?
Gruß Hannes


hh - schrieb am Mittwoch , den 10. Januar 2007 um 23:33 Uhr:

@ ff: ich kenn die junge dame, sie hat sich sogar mal kurzzeitig überlegt nen film zu machen, wobei meiner meinung nach aber eher finanzielle, als andere gelüste eine rolle spielten, ausserdem lebt sie jetzt in süddeutschland, also eher unwahrscheinlich, sie mal in nem film bewundern zu können, werde ihr aber auf jeden fall ausrichten, dass du ein fan von ihr geworden wärst.

FF - schrieb am Mittwoch , den 10. Januar 2007 um 22:55 Uhr:

Danke fürs flotte Antworten. Den "Live"-Aspekt bei AE habe ich allerdings nicht bedacht.
Chefzyniker Freddy Flop verliebt sich in auftätowierte Eierstöcke. Was gibt´s denn da zu lachen?!! Hauch ihr ein Küsschen von mir in den Äther, das wird das Lachen ersterben lassen ...


Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 10. Januar 2007 um 22:45 Uhr:

Leider weiß ich nicht, welche Lady du meinst, aber sicherlich war nicht mehr drin, sonst hätten wir ja längst was gedreht.

Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 10. Januar 2007 um 22:43 Uhr:

Mali ruf ich gleich an, daß sie was zu lachen hat.
Wenn wir alles weglassen bei einem Experiment, was soll davon übrigbleiben als ein Arena-Extrem-Film. Gibt´s ja schon.
Nicht experiment-tauglich heißt auch, daß einem gewissen Härtegrad im Ablauf auch nicht Folge geleistet werden kann. Ein Charly-Dreh hat ja alle Zeit der Welt. Da kann ich Szenen aneinanderschneiden, die, übertrieben ausgedrückt, eine Stunde Pause beinhaltet haben, aber filmisch siehts so aus, als ob´s wirklich kracht ohne Unterbrechung. Diese Zeit und Ruhe hat man beim Gang-Bang nicht. Bliebe also nur noch Rein -Raus. Und da steig ich dann endgültig aus. Originalität wie in den Anfangszeiten ist von Seiten der aktuellen Männer auch nicht zu erwarten. Außerdem hat dieses "kleine Experiment" ja längst die Charly-Serie ersetzt.


FF - schrieb am Mittwoch , den 10. Januar 2007 um 22:02 Uhr:

Greta in einem "Doppelwhopper-Special"? Gut, dass ich nicht mehr allein bin mit dem Diskriminieren. Und noch besser, dass unser Freund Dreamer endlich seine volle Packung kriegt und mit dem Jammern aufhören kann.

Bitte entschuldige mein Nachhaken: WAS an Tonis Verhalten oder Vorlieben war nicht EA-tauglich? Vielleicht solltest Du doch mal überlegen, ob jeder Experimentfilm Analverkehr zeigen muss oder die Bohrmaschine, ob immer mit Mehl bestäubt werden muss und die Milch aus Hinterausgängen zu verkosten ist! Es ist ja hier auch sattsam inzwischen beschrieben worden, was die Langeweile des ewig Gleichen ausmacht.

Und noch einmal die herzliche Bitte um Aufklärung: ist mit der gestern beschriebenen Lady aus dem CSD-Film 2004 ein Dreh machbar, und wo sonst - oder bei welcher Produktionsfirma - außer in diesem Film ist sie zu sehen?

UND WAS IST ZU MALI ZU SAGEN? (Meine Güte, mach´s mir doch nicht immer so schwer.)


Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 10. Januar 2007 um 19:04 Uhr:

Tja, Toni war ja auch nicht experimenttauglich. Ich hab für ein Experiment genug Zweit-Frauen, aber eine neue, die von Charlie kommt, sollte ja doch dabei sein.
Vielleicht wirds ja mit der morgen was.
Ansonsten kommt Greta vermutlich in der nächsten Edition raus in einem Charlie-DoppelWhopper-Special (weil ja jede 2. Edition ein Filmloch hat) unabhängig von der ebenso erscheinenden Normal-Charlie-Ausgabe.


Freddy Flop - schrieb am Mittwoch , den 10. Januar 2007 um 18:47 Uhr:

Was bedeutet "Hnngl!"?? Dass Du Dich mühsam von einem Veröffentlichungstermin zu nächsten ´hnnglst´?

Deine Charly-Frauen sind nicht mehr experimenttauglich?! So ändern sich die Zeiten. Es gab Charlies, die jeden Experimentfilm in den Schatten stellten!

Ich erinnere mal - weil in den letzten Tagen ja von großen Frauen und von Porno-Uwes großen Schmerzen die Rede war - an "3 Bengel für Charly 11" mit Toni und Lucia. Welche Fisting-Passage in einem EA kam denn je an die Sequenz in diesem Film mit Lucia ran? So viel Nehmerqualitäten an den abgebundenen Duddeln und in der ofenrohrartigen Möse gab es nie mehr bei Dir. Und die Frau sah noch prima aus obendrein. Die hat Dir Porno-Uwe auf dem Schubkarren gebracht und wieder in die SM-Szene abgeschleppt, und das war´s. Leider! (Ich weiß, Lucia hat einen EA gedreht - aber Yvette durfte ja auch dreimal experimentieren.) Bei diesem Treppauftransport sah Porno-Uwe übrigens wirbelsäulenmäßig noch ziemlich intakt aus!

Ebenso bedauerlich oder noch bedauerlicher das Verschwinden von Toni! Schöne Piercings, ein sehr großer, edler Körper, verbal erste Klasse und die erste, die verständlich reden konnte während der Flüssigkeitsaufnahme. Wo ist sie hin?
Ruf bei beiden an, und die nächsten zwei Experimente sind im Kasten!!

Und wenn ich schon beim Wunschzettel fürs nächste Fest bin: in dem besagten Charly Nr. 11, den ich der ganzen Community nochmal wärmstens ans Glied legen möchte, gibt Mali eine winzige "Fully clothed"-Gastrolle (wie auch auch im WG-WC). Ich finde das Mädel gerade in seiner Sprödigkeit immer wieder sowas von erotisierend, dass mir völlig unbegreiflich ist, dass hier keiner nach ihr schreit. Ich würde mir einen Film mit Mali kaufen, auch wenn Du sie nur mit der Sony beim Einkaufen im KaDeWe begleitest!! Ran an den Experiment-Dreh mit Mali. So eine ungezähmte Widerspenstige zum "Sprung" zu kriegen, wäre die wahre thaursche Guru-Leistung!


FF - schrieb am Mittwoch , den 10. Januar 2007 um 18:14 Uhr:

Ob Frrrranke oder nettt ist wurscht. Wir sollten ihm seine Rolle gönnen! Und da er finanziell nichts fordert, wäre es wohl auch egal, ob er in Berlin ein paar Tage abhängen müsste, bis die Damen - GIRLS GO WILD! - genug Munition haben. Thaur, an die Sony! Und den großen sanften Axxxl kriegen wir im gleichen Film als Klo-Kontrahenten gleich mitgeliefert.

Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 10. Januar 2007 um 18:10 Uhr:

Hnngl!
Jetzt dreh ich grad einen Charly nach dem anderen, aber niemand ist dabei, die vom Härtegrad auch für ein Experiment taugt. Ich hab aber nur mehr einen Exp-Film, der jetzt rauskommt, der auch schon gleichzeitig mit der entsprechenden Charlie-Frau in der Edition erscheint.
Hnngl!


Lilirose - schrieb am Mittwoch , den 10. Januar 2007 um 17:25 Uhr:

Allmächt! Gib sofort zu, dass Du nicht aus Nbg bist... dort gibt es nämlich noch anständige Mädels & Jungs :-)

scatboy aus Nürnberg, Deutschland - schrieb am Mittwoch , den 10. Januar 2007 um 15:41 Uhr:

Hallo, Scatfreunde! Ich habe mit Isabelle in Linz und einigen anderen bereits Orgien erlebt. Ich suche jedoch nach einer neuen Herausforderung! Wer kann ein Date mit 3-7 perversen Ladies organisieren, die mich im Stil von "Scat in Brasil" total abfüllen und fertigmachen. Das ganze soll gefilmt werden und kann gern hier oder auf anderen Servern vertrieben werden. Ich will nur diese Rolle erleben. Meinerseits gibt es keine weiteren Forderungen oder fin. Ansprüche!

Würde mich freuen wenn Sich einige total versaute Damen zusammenfinden würden!


Dreamer aus B, D - schrieb am Mittwoch , den 10. Januar 2007 um 10:25 Uhr:

Hei Thaur
Sag mal kannst Du mir und allen Fans von Greta aus EA.57 verraten, wann der Charly mit ihr erscheint ? Gibt es irgendeine Möglichkeit an ein paar Fotos von Greta zu gelangen, wo man Sie in voller Pracht bewundern kann ? Der Dreamer von Greta


Andy - schrieb am Mittwoch , den 10. Januar 2007 um 02:34 Uhr:

Mittlerweile schätze ich Anastasia doch sehr.

War zwar in früheren Filmen etwas zurückhaltend, aber nun ist sie immer ganz witzig drauf. Ihre Figur ist auch so lecker. Genießt man richtig, wenn sie arschgefickt wird. ;)

Gruss, Andy

Ps: Danke für die Antwort. Naja der Bea schock iss nun schon weg. Weiss nun dass ich netmehr soviel von ihr erwarten kann, und werde dann mal schauen welche Teile ich noch bekomme.


Freddy Flop - schrieb am Dienstag , den 9. Januar 2007 um 21:54 Uhr:

@Andy: Um den guten Manalive gleich noch sinnvoll zu ergänzen, sei auf einen etwas unbekannteren und ungewöhnlicheren Titel verwiesen: In Sex Trance Bizarre 29, der Reportage vom Christopher Street Day 2004, spielt eine junge, frische, schlanke, fröhliche Bea mit. Sie marschiert nicht nur nackend und mit leicht versohltem Hinterteil durch Berlin, nein, sie ist sogar bei der großen Kunst zu bewundern, dass sie in vollem Lauf - also quasi joggend - die Metropole vollschifft. Ist das nichts?
In diesem Zudammenhang eine Frage an Thaur: Wer ist in diesem Film die junge, kurzhaarige Dame im brustausgeschnittenen Latexbody, die so unglaublich lange Nippel hat und in einer Szene auch innig mit Suren schmusend zu sehen ist (ansonsten widmet sie sich mehr einigen Bi-Herren)? Bitte Identität verkünden und die Dame zum Drehen animieren!


MANALIVE - schrieb am Dienstag , den 9. Januar 2007 um 21:45 Uhr:

@ Andy

Wenn ich mich recht entsinne gab es nur einen (oder waren es zwei?, weiß nicht mehr so genau) von Bea, wo sie etwas pummeliger war (war so das letzte was sie drehte). Wenn Du dieses Material gesehen hast, dann kannst Du bedenkenlos alles andere von ihr anschauen, da war sie noch schlanker mit längeren Haaren.


FF - schrieb am Montag , den 8. Januar 2007 um 23:05 Uhr:

By the way: where are you living now??!

FF - schrieb am Montag , den 8. Januar 2007 um 23:00 Uhr:

... as we know from the start, proved by Thaur´s camera!

doublestone aus Farafenni, Gmbaia - schrieb am Montag , den 8. Januar 2007 um 22:44 Uhr:

@ Andy

18 - believe me or not ... I don't guess - I know.


Simon Thaur - schrieb am Montag , den 8. Januar 2007 um 21:42 Uhr:

Ei, da hat einer ja richtig Aufwand betrieben. Danke, daß du mich in deine Gebete einschließt.
Ricki sprach von "Scatwork Orange", der jetzt in der nächsten Auslieferung rauskommt. Gestern habe ich endlich das Master gezogen.


Freddy Flop - schrieb am Montag , den 8. Januar 2007 um 18:00 Uhr:

Thaur, Du hast vor ein paar Tagen geschrieben, der Cinderella-Film sei schon drei Jahre alt. Ricky hat hier vor einiger Zeit einen Film erwähnt, den sie zusammen mit S. und Nada gedreht habe und der immer noch nicht veröffentlicht sei. Rickys Hinweis ist vom Oktober, der Cinderella-Film ist im Mai veröffentlicht worden; es muss sich also um eine andere "Konserve" handeln. (Ich komme nur gerade drauf, weil Du von Nadas Gastrolle bei Isabelle geschrieben hast - aber die muss ja wohl jüngeren Datums sein.) Ich persönlich fand den Cinderella-Film zumindest atmosphärisch und ausstattungsmäßig nicht schlecht; warum also die guten alten Sachen zurückhalten?

Jesa! Ja! - schrieb am Montag , den 8. Januar 2007 um 17:10 Uhr:

Aber ich brauche für alle Wendungen in meinem Leben Identifikationsfiguren, und dein Charisma hat einfach etwas entzündet. Danke! Ich bete jeden Tag für dich. Gott segne dich! Aber ich brauche für alle Wendungen in meinem Leben Identifikationsfiguren, und dein Charisma hat einfach etwas entzündet. Danke! Ich bete jeden Tag für dich. Gott segne dich! Aber ich brauche für alle Wendungen in meinem Leben Identifikationsfiguren, und dein Charisma hat einfach etwas entzündet. Danke! Ich bete jeden Tag für dich. Gott segne dich! Aber ich brauche für alle Wendungen in meinem Leben Identifikationsfiguren, und dein Charisma hat einfach etwas entzündet. Danke! Ich bete jeden Tag für dich. Gott segne dich! Aber ich brauche für alle Wendungen in meinem Leben Identifikationsfiguren, und dein Charisma hat einfach etwas entzündet. Danke! Ich bete jeden Tag für dich. Gott segne dich! Aber ich brauche für alle Wendungen in meinem Leben Identifikationsfiguren, und dein Charisma hat einfach etwas entzündet. Danke! Ich bete jeden Tag für dich. Gott segne dich! Aber ich brauche für alle Wendungen in meinem Leben Identifikationsfiguren, und dein Charisma hat einfach etwas entzündet. Danke! Ich bete jeden Tag für dich. Gott segne dich! Aber ich brauche für alle Wendungen in meinem Leben Identifikationsfiguren, und dein Charisma hat einfach etwas entzündet. Danke! Ich bete jeden Tag für dich. Gott segne dich! CLAPTON WAS GOD - THAUR IS!!! Aber ich brauche für alle Wendungen in meinem Leben Identifikationsfiguren, und dein Charisma hat einfach etwas entzündet. Danke! Ich bete jeden Tag für dich. Gott segne dich! Aber ich brauche für alle Wendungen in meinem Leben Identifikationsfiguren, und dein Charisma hat einfach etwas entzündet. Danke! Ich bete jeden Tag für dich. Gott segne dich! Aber ich brauche für alle Wendungen in meinem Leben Identifikationsfiguren, und dein Charisma hat einfach etwas entzündet. Danke! Ich bete jeden Tag für dich. Gott segne dich!

FF aus dem Sektenkeller der Sektkellerei des heiligen Thaurazius - schrieb am Montag , den 8. Januar 2007 um 16:59 Uhr:

Was ist die Steigerung von Natursekt? Die Natursekte!

Angel aus far away from Berlin - schrieb am Montag , den 8. Januar 2007 um 01:28 Uhr:

Hallo Simon,

als Fan deiner Filme ( ich hatte vor ein paar Tagen erst eine supergeile Filmnacht ) bin ich auf dieses Gästebuch gestoßen. Ich bin echt begeistert. Deshalb habe ich auch angefangen in den alten Eintragungen zu stöbern und habe dabei einen Satz von dir gefunden, der mich sehr berührt hat. Im Rahmen irgendeiner philosophisch-religiösen Diskussion hast du geschrieben: "Eher glaube ich an einen Gott der Erfahrung, kombiniert mit der Zuversicht, dass man nicht gleich untergeht, wenn man ins Wasser springt." Das ist eine absolut treffende Beschreibung für den Gott, an den ich glaube, mit dem ich ganz viele Erfahrungen gemacht habe und der mich noch nie hat untergehen lassen: nämlich den Gott, der in Jesus Christus gekommen ist. (Die passende Geschichte dazu steht übrigens bei Matthäus 14, 25 - 32 ) Ich denke ja, dass dieser Jesus auch einem Hedonisten etwas zu sagen hat. Was ich an Hedonisten schätze ist, dass sie wirklich etwas vom Leben erwarten, nein, nicht nur etwas, sondern ganz viel. Jesus hat von sich gesagt: "Ich bin gekommen, damit sie das Leben haben, Leben im Überfluss." (Johannes 10,10) Niemand sonst kann mir das geben. Im Gegenzug heißt das für mich zwar auch mit Grenzen zu leben. (z.B. lebe ich aus Überzeugung monogam), aber ich tue es gerne, denn "Freiheit ist selbstgewählte Abhängigkeit" (Kluger Satz finde ich, leider weiß ich nicht mehr wer das gesagt hat) Und mal im Ernst: Wer kann schon immer tun, was ihm Spaß macht? Wenn ich z.B. deine Einträge hier lese, würde ich sagen, nicht mal du. So, dass wollte ich dazu einfach mal loswerden.
Jetzt möchte ich dir einfach mal danken, weil du wirklich einen wichtigen Einfluss auf mein Leben hattest. Ohne dich und deine Filme hätte ich wohl nicht so einen erfüllten Sex mit meinem Mann. Ich weiß, ich bin schrecklich personenfixiert, sorry! Aber ich brauche für alle Wendungen in meinem Leben Identifikationsfiguren, und dein Charisma hat einfach etwas entzündet. Danke! Ich bete jeden Tag für dich. Gott segne dich!


Andy - schrieb am Sonntag , den 7. Januar 2007 um 20:56 Uhr:

Zitat:
"Und zum Thema Aussehen und Alter:
Also wenn man ein paar äußerliche Details zu einer Person erfährt, doch, dann kann man sich etwas mehr drunter vorstellen."

Hm das alter möchte ich gar nicht unbedingt wissen, höchstens von bea in den Anfangsfilmen. :P
Bei Ricky Tzazicki interessiert michd as alter gar nciht so. Die dinge die so macht, sidn einfach geil, schön abartig pervers. Sie sieht immer noch für ihr alter sehr lecker aus und ihre fotze ist ja recht zierlich gebaut.
Der Schlabber am Bauch kommt eben mit dem Alter.

Gruss, Andy



Andy - schrieb am Sonntag , den 7. Januar 2007 um 20:52 Uhr:

@ Manalive, ich weiß normal schon wie nen schwangeren Bauch aussieht.

Finds eben sehr komisch, wie sich Bea in so kurzer Zeit verändert hat.
Den Bauch alleine finde ich gar nicht mal so schlimm. Aber ihr Gesicht, Oberkörper Po usw ist dich zu sehr rundlich geworden.

Dazu noch die kurzen Haare, die die ganze Veränderung noch schlechter aussehen lassen. :-(

Schade, aber so ist leider der süsse Girlie Look weg.

Gruss, Andy

Ps: Hätte mich eben interessiert, was war und welche filme man noch angucken kann mit ihr. ;)


MANALIVE aus dem Blumenladen - schrieb am Sonntag , den 7. Januar 2007 um 19:01 Uhr:

Was bitte sollen denn Kamellenzehen sein???
...und das bei Pia! Kopfschüttel!!!
Hört sich an wie Kulturschändung!!!
Aber von ihr träumen! Jaja...
Das sagt mal wieder alles!!!

Und zum Thema Aussehen und Alter:
Also wenn man ein paar äußerliche Details zu einer Person erfährt, doch, dann kann man sich etwas mehr drunter vorstellen.
In der Vergangenheit war es hier leider oft so, daß über eine Person gesprochen wurde, die gerade gedreht hatte, man sich aber so gar kein Bild von ihr machen konnte. Dann kam irgendwann der Film, mal früher, mal später von ihr raus und man hatte auch als fleißiger Gästebuchleser, wenn man nicht gerade beim Dreh dabei war, nicht die geringste Ahnung, daß es sich dabei um diese Frau handelte, die bereits Thema war. Und wenn man dann zu ihrem Filmauftritt was fragt heißt es: Das wurde hier doch früher schon besprochen!
Toll!!! Wenn das nicht klasse ist!!! :-(
Aber wenn man nunmal nicht beim Dreh dabei war und keine körperlichen Charakteristika kennt (wenn mal ein Name genannt wurde, vergißt man den schnell, wenn man kein äußeres Erscheinungsbild von ihr hat), dann fehlt einem einfach der Zugang.
Besondere Charakteristikas wie zum Beispiel hier gerade "asiatischer Einschlag" kann man sich sehr gut merken, auch wenn jemand eine Glatze hätte oder lange glatte braune Haare oder eine rote Kurzhaarfrisur hat oder blonden Wuschelkopf(einfach nur "braune Haare" zu sagen, ist natürlich auch etwas wenig!), sehr klein, sehr groß, sehr jung, sehr alt oder um die 40, schlank, stabil gebaut...
Das sagt einfach was aus. Je detailierter jemand beschrieben wird, umso leichter fällt es nunmal, sich darunter auch jemanden vorstellen zu können. Und das würde die Kommunikation und das Verständnis hier etwas erleichtern.
Zum Beispiel kann man sich auch überhaupt kein richtiges Bild machen, wie die Zirkusfrau aussieht und das ist nunmal sehr störend, wenn hier jemand Thema ist, aber man so überhaupt keinen Eindruck von der Person bekommt.
Auch wird jetzt erzählt, daß zwei Frauen 23 sind. Okay, für mich persönlich aus erotischer Sicht, sagt mir dies sehr zu, allerdings wird man dann auch neugierig und will mehr über das Aussehen wissen.
Wenn man auf Blumen steht, und jemand spricht über neue junge Blumen, dann interessiert nunmal das äußere Erscheinungsbild primär, besonders wenn man schöne Blumen gern in seiner Sammlung aufnimmt. Keinen Blumenfreund interessiert primär, was die Blume so denkt oder wie sie sich verhält. Ob sie viel oder wenig Bewässerung oder Dünger mag, entscheidet sich dann erst später und wird dann auch wichtig. Aber erstmal ist die Optik angesagt. Sollte mir die Optik nicht zusagen, aber trotzdem Vorzüge besitzen, dann kann dies ja manchmal auch durchaus interessant werden.

@ Andy

Haha :-(, war das lustig: "War Bea schwanger gewesen..."? :-(
Scheinbar hast Du noch nie eine schwangere Frau gesehen!



daniel - schrieb am Sonntag , den 7. Januar 2007 um 14:00 Uhr:

hallo, hab mal ne frage. gibt es irgendwo im netz filme von oldje.com kostenlos. danke für paar tipps

Andy - schrieb am Sonntag , den 7. Januar 2007 um 06:03 Uhr:

Sacht mal, was iss'n mit Schnuckel Bea los? Iss die schwanger gewesen in PE 12?

Also ihre Outfitveränderung hat mir ganz und gar nicht gefallen.
Kann mir jemand sagen, bis zu welchem Film sie schlank war und noch lange Haare hat?

Danke schon mal.


Spagy - schrieb am Samstag , den 6. Januar 2007 um 22:55 Uhr:

Suche Filme ,Fotos, etc von Eva, Wer kann mir weiterhelfen?

Simon Thaur - schrieb am Samstag , den 6. Januar 2007 um 21:54 Uhr:

Ach, es hilft nix, den alten Kamellenzehen hinterherzulaufen, sie kommen doch nicht wieder (obwohl, wer weiß, hab ich doch heute nacht tatsächlich einen erotischen Traum mit Pia gehabt, kein Scherz).
Ansonsten verspricht das neue Jahr bis jetzt: die 1.90 Frau ist um die 40, braune Haare, ehemalige Sportstudiobesitzerin, die Frau nächste Woche Ende 30, ebenfalls braune Haare, leicht asiatischer Einschlag und kommt aus der Goa-Szene.
Dann hat sich gestern Abend noch ereignet: um 23.00 stand plötzlich Nyx vor der Tür mit einer neuen 23-jährigen Darstellerin, die vor allem den Arsch versohlt haben will und zur Zeit auch regelmäßig im Club einen zum Besten gibt, und es fand sich noch eine weitere 23-jährige (die aussieht wie Charly in Exp 22), die auf jeden Fall zuschauen wollte.
Und, könnt Ihr Euch jetzt mehr vorstellen?


MANALIVE aus Pomodora - schrieb am Samstag , den 6. Januar 2007 um 18:28 Uhr:

Ganz genau Floppy, wann bekommen wir denn endlich wieder unsere Pia???

Wenn sich nicht bald in dieser Hinsicht was tut, dann wird womöglich noch ein Volksaufstand angezettelt!!!
Jede Minute ohne sie ist doch wirklich total vergeudete Zeit...

Wir wollen PIA!!!

Wir wollen PIA!!!

Wir wollen PIA!!!

(The Most Wonderful Voice Ever!!!)

@ Lars

Das ist das Traurige an diesem Gästebuch hier; solche Fragen wie Deine über Haarfarbe (Aussehen) oder Alter der Darstellerinnen werden hier in der Regel so gut wie nie beantwortet! Da kann man meist warten bis man schwarz wird!
Das geht scheinbar über Thaur´s Primitivtoleranz hinaus und wird eiskalt ignoriert!!!



wersuchtderfindet - schrieb am Samstag , den 6. Januar 2007 um 18:02 Uhr:

Rate-my-cameltoe.com rät heute: "Finde einen heißen Frauen in Germany!" Ich suche schon mal einen ...

Freddy Flop - schrieb am Samstag , den 6. Januar 2007 um 17:23 Uhr:

Jede Form von "Fred" ist gesetzlich geschützt - auch und besonders "Hultsfred"!! Du kannst Dir ja zwischenzeitlich ein paar kühle, helle Blonde zapfen, bis das Internet das Geheimnis lüftet, ob die 190 Zentimeter mehr blond, braun oder ultraviolett schimmern!

Lars aus Hultsfred, Sverige - schrieb am Samstag , den 6. Januar 2007 um 17:10 Uhr:

Intressant dass die neuen Darstellerin ist 190 cm lang, wie alt sind sie? sind sie Blond oder Dunkel, intressant zu wissen, und wenn wir können die sehen auf internet.

mit freundlische grüsse

Lars von Hultfred


John, Paul, George & Ringo - schrieb am Samstag , den 6. Januar 2007 um 15:46 Uhr:

Hello goodbye

heidi aus helsinki, finland - schrieb am Samstag , den 6. Januar 2007 um 05:07 Uhr:

hallo

tschüss


heidi aus helsinki, finland - schrieb am Samstag , den 6. Januar 2007 um 05:06 Uhr:

hallo

fakeflop - schrieb am Freitag , den 5. Januar 2007 um 23:56 Uhr:

True bananas? Real Alex?

Alex - schrieb am Freitag , den 5. Januar 2007 um 21:18 Uhr:

skinhead like it BANANA !

Simon Flop - schrieb am Freitag , den 5. Januar 2007 um 20:57 Uhr:

Also, das kam so: ich besuchte meine alte, demente Mutter in einem Seniorenstift in Bratislava. Anastasia saß an ihrem Bett und fütterte die bettlägerige Frau hingebungsvoll mit Bananenbrei. Sofort machte bei mir ´klick´ und ich fragte sie in meinem unverwechselbaren, magyar gefärbtem Östertschechisch, ob sie sich vorstellen könne, das auch bei einer ebenso dementen Rotte Berliner Männer zu machen. Als sie nickte und dabei die großen Augenbälle rollte, wurde ich mutiger: ob sie sich auch vorstellen könnte, den Bananenbrei oral zu entsorgen, wenn die Berliner Altherrengang ihn wieder auskotzte? Anastasia klatschte so begeistert in die Hände, dass sie meiner Mutter versehentlich den Löffel in die Luftröhre steckte.
Nach ihrer unverzüglichen Entlassung folgte sie mir in meinen dreirädrigen Kleinlaster und murmelte immer nur so etwas wie "Berlinbanana". Widerwillig ließ ich sie auf der Sprungfeder Platz nehmen, die - mühsam mit einem kleinen Dildo entschärft - aus dem Beifahrersitz ragte. Da fiel mir ein, dass Bratislava früher Pressburg hieß; schon setzten in meinem After die Presswehen ein, und ich suchte vor der Heimfahrt noch eine Toilette auf.
Ich traute meinen Augen nicht: da kniete eine hagere, lang aufgeschossene, weißbekittelte Dame vor der Schüssel und leckte sie hingebungsvoll sauber. "Sind hier alle völlig durchgeknallt?", fragte ich mehr mich als die junge Frau und schob meinen After mühsam noch über den Brillenrand, als diese ekelhafte Ostpizza mich auch schon verließ. Die Lady in der Kittelschürze ließ sich kein bisschen beirren, sagte "Olga" und schleckte weiter. Ich zog die Hose hoch, packte die slowakische Klodeckelbedienstete am dürren Handgelenk und rannte zum Kleinlaster zurück. "Du kommst am besten auch mit!", rief ich über die Schulter und hörte als Antwort ein fröhliches "Olga!" Ich schnürte sie mit einem Hanfseil zusammen, wickelte sie notdürtig in eine Pferdedecke und verstaute sie auf der Ladefläche. "Olga?", fragte sie noch aus dem Laderaum, als ich auch schon mit mehreren Schüben Zwischengas versuchte, nach Berlin aufzubrechen. "Berlinbanana!", hörte ich da eine zarte Stimme vom Beifahrersitz, und das erinnerte mich daran, dass meine Mutter endgültig tot war.
Ja, so war das. So hat alles mit Anastasia und Olga angefangen. Und wie es endet mit einem Kaviarkavalier, der so dämliche Fragen stellt, das erzähle ich ein andermal.


Freddy Flop - schrieb am Freitag , den 5. Januar 2007 um 20:10 Uhr:

@Sir Merlin 2006: Die Recherchen zur heiligen Johanna haben ergeben, dass sie natürlich - ihrer Neigung entsprechend - überwiegend bei SM-Labels gedreht hat: das fängt bei Inflagranti (Schwarze Flamme) an und geht über Genuine (Black Label) bis zu Master Costello. Auch bei einem im Saarland ansässigen Puaka-Ableger hat sie einen NS-Film gedreht. Häufig ist sie gemeinsam mit Damen aufgetreten, die Hannibal unter seinen Fittichen hat. Bestimmt könnte der Gute sich auch selbst mal hier dazu äußern (weshalb ich zum Fortgang und zur Originalität seiner EVS-Veröffentlichungen mal lieber nichts an dieser Stelle sage).

@Manalive: Ich bin völlig vernarrt in fette, alte Schlabberfrauen mit Bartwuchs und Apfelsinenhaut all over! (Ich glaube, Du hast Recht; nur so werden wir unsere Pia wiederkriegen!!)


KAVIARKAVALIER aus Slovakia - schrieb am Freitag , den 5. Januar 2007 um 20:01 Uhr:

Hi boys,
very nice work, I have few films from you, starring Olga and Anastasia. Very nice and hot bitches... How did you find them?


Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 5. Januar 2007 um 19:34 Uhr:

Ich wollt nur noch mal darauf aufmerksam machen, daß Besitzer einer MySpace-Seite mit mir in Kontakt treten oder sich verlinken können.
Myspace.com/musik/simon thaur


träumer - schrieb am Freitag , den 5. Januar 2007 um 18:06 Uhr:

hallo zusammen

sagt mal was ist eigentlich mit GINGER´S seite passiert!?
sie ist down und sonst gibts auch nichts neues von ihr oder
ariell zuhören oder sehen.
finds schade, habe sie immer sehr gern gesehen mit ihrer
natürlichen hingebungs vollen art.


Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 5. Januar 2007 um 00:31 Uhr:

So, Scatwork Orange erscheint jetzt definitiv demnächst. Heute habe ich letzte "Ersatztexte" von Porno-Uwe eingeholt für eine Szene, wo zuwenig gequatscht wurde, die Action aber stimmt. Uwe hat wegen eines Unfalls vor 20 Jahren schon seit einigen Monaten ein Wirbelsäulenleiden, das ihn im Schmerz erstarren läßt. Um ein Haar hätte ich den Film wieder 3 Monate verschieben müssen, aber heute ging´s zum Glück wieder.
Gleich danach habe ich endlich die fehlenden Szenen (mit mir, weil ich vor 2 Wochen einen Schnupfen bekam) für den Donna Lucia-HeArtCore zu Ende gedreht.
Na denn, bis demnächst!


MANALIVE aus abgeschlossenem Teenie Verstand - schrieb am Donnerstag , den 4. Januar 2007 um 19:41 Uhr:

@ Earl Grey

:-)

@Herr Wullrich :-(

Wer nennt sich denn bitteschön so???
Wullrich okay, aber Herr???
Welch perfide Sozialisation muß dieser Mensch durchgangen haben???
Will er uns damit sagen, daß es sich bei ihm um keine Frau handelt?
Oder daß man ihn als Herrn erkennt, nicht als rotzbübiger Bengel ohne Etikette?
Oder will er genau das vertuschen?
Oder will er sich hervorheben und was besonderes sein?
Wie auch immer!
Leute die auf NS stehen aber etwas gegen KV haben waren mir schon immer etwas suspekt, da das eine zum anderen früher oder später im Sinne einer Steigerung hinführt.
Vielleicht stecken diese Leute noch in der Greenhorn- und Entwicklungsphase!!!
Aber vielleicht ist der Herr Wullrich auch nur ein Fake, das es nicht gibt!
Wer weiß das heutzutage schon???!!!

@Flutsch

Die allerallerbesten Avantgarde sind:
7
8
9
Die sonstigen besten Avantgarde sind:
17
22
24
25
26
34
35
40

Die angesprochene Filmszene gibt´s wohl nicht bei Subway, aber vielleicht dreht Thaur sowas mal, wäre sicherlich wünschenswert!

@Floppy

Große Füße...bei 190cm...

Aber weißt Du was: Der Thaur macht das absichtlich!

Würde ich hier groß breittreten, daß ich nicht auf Frauen mit sechs Zehen am Fuß stehe, wetten er würde diese irgendwo auftreiben und sie im nächsten Subway Film in Breitwandformat genüßlich in die Linse halten!!!



Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 4. Januar 2007 um 16:56 Uhr:

Der Reiz bei den Scatszenen ist durchaus eine Mischung der Gründe, die du angibst.
Die "Halb-Prominente" stehen mir ab Ende Januar zur Verfügung, sagt sie. Zur Zeit ist noch Tournee angesagt.
Es war erstaunlich, daß die große Frau (Donna, eigentlich treffend, der Name) trotz ihrer "Kraft" eher führungssüchtig war. Obwohl vieles für sie neu war (z.B. NS), hat sie in den Pausen immer wieder gefragt, ob sie es so richtig macht.


Freddy Flop - schrieb am Donnerstag , den 4. Januar 2007 um 14:59 Uhr:

@dave: Merci bien!
@SirMerlin: Ich recherchiere nochmal konkret an der Filmfront!
@gollum: Danke für alle Blumen. Aber ihr solltet nicht vergessen, der wahre Meister der Sprachkunst ist Schwarzblut, denn der ist leibhaftiger, professioneller Schriftsteller!
@Thaur: Da hat der schimi wieder Nüsse zu knacken gegeben. Du kannst ihn entweder auf 3 Jahre Gästebuch verweisen oder doch endlich die Rubrik FAQ für die Subway-Seite einführen.
@Manalive: Thaurs Dreh-Bericht müsste Dich doch elektrisiert haben: 1.90 Meter lichte Höhe! Was ergibt das für eine Schuhgröße!! Mein Beileid!!!
Ich selbst bin sehr gespannt auf die Lady. Es ist nämlich ein spannender Widerspruch zwischen der Statur und der Rolle: eine große, sportliche, muskulöse Turnlehrerin muss eigentlich dominant sein und mit den Händen auf den Hüften auf die Herren herabblicken (bitte gönn´ ihr beim Experiment-Dreh auch ein paar solche Augenblicke!) - wenn eine solche Person dann zum kleinen Mädchen zusammengefaltet wird, ist das höchst interessant. Auch wenn die Fußlänge nicht manalivelike ist.


schimi - schrieb am Donnerstag , den 4. Januar 2007 um 13:18 Uhr:

@ Simon Thaur:

Ich hab da mal eine Frage bzw. ein paar Fragen an Dich. Als erstes einmal ein Kompliment für Deine Filme, insbesondere im Bereich Scat sind die einsame Spitze. Ich weiß nicht, ob das hier im Gästebuch schon mal thematisiert wurde. Aber wie kam es eigentlich dazu, dass Du Scat-Filme machst? Ich meine wie kam es zu dieser Idee?

Und worin besteht für Dich persönlich der Reiz beim Drehen von Szenen, in denen Du Frauen in den Mund schei....?
- Spielt vielleicht doch der Aspekt der Unterwürfigkeit der Frau eine Rolle?
- Oder besteht der Reiz in der Reaktion der Frau, wie sie mit dieser Situation klar kommt?
- Oder besteht der Reiz darin, immer wieder „neue“ Frauen zu finden, die diese Praktiken mitmachen?
- Oder ist es eine Art Experiment für Dich, wie die Frau dann mit einem Scat-Gesicht aussieht?

Oder ist es was ganz anderes oder vielleicht eine Mischung aus allem?

Würde mich echt mal interessieren. Ich hoffe, Du antwortest mir auch.


schimi - schrieb am Donnerstag , den 4. Januar 2007 um 08:05 Uhr:

Das klingt ja schon vielversprechend. Erwachsene Frauen mit erwachsenem Verstand. Gibt es denn jetzt übrigens schon was Konkretes bzgl. des Avantgarde-Drehs mit der Halbprominenten? Sie wollte sich doch eigentlich auch mal hier im Gästebuch outen...

Gruß, schimi


Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 4. Januar 2007 um 02:28 Uhr:

Ach, ich vergaß, die Frau, mit der wir heute gedreht haben, ist ehemalige Sportlehrerin und 1, 90 groß ohne Schuhe.

Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 4. Januar 2007 um 02:25 Uhr:

Es scheint, der Geist des neuen Jahres hat ein Nachsehen und meint es gut mit mir.
Nachdem mich gestern alle Charly-Anwärterinnen vom letzten Jahr wieder versetzt bzw abgesagt haben, fand sich gestern eine Donna (nein, nicht Donna Lucia. Obwohl, ich find´s auch bedenklich, denn eine Lucia hatten wir ja auch schon), mit der wir heute einen Charly gedreht haben. 2 Stunden vor Dreh kam schon die nächste Zusage (einer Bekannten, bei der es mich selber erstaunt hat, kommt sie doch aus dem völlig unsexuellen Goa-Party-Umfeld), und die heute zugeguckt hat, um dann nächste Woche zu drehen. Auch für Exp haben sich schon beide entschieden.
Keine Teenies, aber erwachsene Frauen mit gutem Body, und vor allem mit offenem erwachsenen Verstand.


gollum aus Freude über die Verleihung eines CFO - schrieb am Donnerstag , den 4. Januar 2007 um 00:05 Uhr:

@ Freddy:

Auch ich schließe mich Chefkochs Würdigung Deiner rhetorischen Verdienste um dieses Gästebuch vorbehaltlos an. Genieße also Deinen Orden - und fühl' Dich berufen zu weiteren verbalen Highlights ...!

Und das fällt Dir ja wirklich nicht schwer: Deine eben generierte Einlassung zum Urinstinkt hat (zumindest) das Potential zu einem "CFO des Monats" ...

gollum


SirMerlin2006 - schrieb am Mittwoch , den 3. Januar 2007 um 16:17 Uhr:

@ Freddy Flop:

sag mal bei welchen Labels/Filmen ist Johanna denn zu bewundern??


Dave aus FRANCE - schrieb am Mittwoch , den 3. Januar 2007 um 15:13 Uhr:

@ Freddy Flop

Salut,
Merci pour faire un effort et parler français ! ;-)
En ce qui concerne MEGANE, je n'ai pas tous les titres en tête des productions françaises dans lesquelles elle a tourné, mais voici quelques très bons titres ou notre star fait de très bonnes performances: (avec Nelly Preston entres autres) :

- "Shit Chic 1" - CONCORDE
- "Encore merci pour le chocolat" - IMAMEDIA
- Et d'autres avec le label OEIL DU COCHON...par exemple...

Je pourrai peut-être retrouver plus de titres la prochaine fois, @+ tard ;-)


Freddy Flop - schrieb am Mittwoch , den 3. Januar 2007 um 14:51 Uhr:

Wie sich die Phantasien gleichen! Ich glaube zwar - ohne konkrete Erinnerung - in einem sehr primitiven Film so etwas schon gesehen zu haben (allerdings war da die Dame im Baum), aber die Vorstellung, dass es von erhöhter Warte rieselt, habe ich auch immer wieder. Und auch bei mir spielen diese Szenen meist im Wald, wobei ich mir statt Bäumen lieber Hochsitze vorstelle, wo die Aktionen anschließend mit geringerer Fallhöhe auch auf der Leiter fortgesetzt werden können. Wahrscheinlich gefallen mir wegen des Leiterthemas und wegen der Fallhöhe auch bei Thaur die alten Keller-Experimentfilme so gut (z.B. mit Esmeralda) und die Scat-Szene auf der Speichertreppe mit Faxi. Gut kam auch (leider war die Szene zu kurz und die männliche Besetzung mit zwei Exemplaren zu dünn) die Stall-Rieselei mit Anastasia im zweiten Autostop-Film.
Spätestens, wenn es an die Rotkäppchen-Verfilmung geht, sollte an die Naturaufnahmen und an den Hochsitz oder ein Baumhaus gedacht werden. Und da mir als Traumbesetzung für Rotkäppchen immer noch Johanna vorschwebt, finde ich den gestrigen Hinweis Thaurs besonders traurig.
Es ist überhaupt auffällig, wie oft sich die sogenannten Freunde vieler Darstellerinnen immer wieder als Eigentümer mit weitreichendster Verfügungsgewalt gerieren. Johanna hat bei so vielen Labels so viele Extremfilme in jeglicher Richtung gedreht, dass mir schleierhaft ist, wie sich einer aufführen kann, als müsste er irgendeine Jungfräulichkeit schützen und den Makel vorehelicher Beziehungen von seiner Angebeteten wenden. Liebe Darstellerinnen, seid frei und unabhängig! Macht euer Ding! Lasst euch von keinem reinreden - außer von Thaur, der euch schützen wird vor jeglichem unanständigen Zugriff! Vertraut ihm und lasst ihn machen! Ihr werdet moralische Jungfrauen bleiben, während euer Körper im Kot versinkt! Und vergesst nie: Urinstinkt ist ein wunderbares Wort, solange man nicht versucht, zwei Wörter draus zu machen!

P.S. Dank an chefkoch für den wunderbaren CFO - er bekommt einen Ehrenplatz.


Flutsch - schrieb am Mittwoch , den 3. Januar 2007 um 12:42 Uhr:

Welches sind eigentlich die besten Avantgardefilme? Könnt ihr mir da was nennen?
So mit hübschen schlanken Mädels.
Auf Bildern hier sieht es so aus, daß Kaviar nur im Gesicht landet. Warum? Gibt es auch Folgen, wo man nicht so einseitig ist? Wäre über Infos sehr dankbar.
Suche auch schon lange überall nach einem Film, wo oben von einem Baum aus von einem Kerl auf ein Mädel, welche nackt unter dem Baum steht, gestrullert und dann vom Baum aus mehr flüssig auf sie geschis... wird und die ganze Sauerei über ihre Haare und Gesicht am Körper runterläuft.
Habe von Kumpel gehört, dass es so einen Film gibt, aber keine Ahnung wer den gedreht haben soll, noch wie der Titel lautet. Selbst habe ich den Film noch nicht gesehen, würde aber gern. Gibt es so einen Film bei euch?



Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 2. Januar 2007 um 21:23 Uhr:

Der "Cinderella"-Film ist mindestens 3 Jahre alt. Weil ich ihn zu unzureichend fand, hab ich ihn so lange verzögert. Nada Njiente ist aber in dem kürzlich erst gedrehten AVE mit Isabell in einer Gastrolle wieder dabei. Wie immer gehört auch das wegen Nada schon zum Besten, was ich je gedreht habe.
Johanna spielt in Charly 4 & 26, Exp 33, AVE 30, 31, 32, 38, 39, 41 und 50 sowie PE 5 und 8. Zur Zeit erlaubt ihr Freund ihr nicht, zu spielen.
Salome gibts in Charly 22 und Exp 50 und 54.


Marco aus Leipzig - schrieb am Dienstag , den 2. Januar 2007 um 18:16 Uhr:

Mal ein dickes Lob für AE 50 "Cinderella"! Natürlich hat mal wieder Nada Njiente schauspielerisch überzeugt! Die anderen Darsteller freilich auch, jedoch mehr mit ihren Spendier- bzw. Aufnahmefähigkeiten. Ist also die große Schauspielerin Nada wieder mit im Boot, oder war es nur ein seltenes Gastspiel? Übrigens sind auf Nadas Website einige schöne erotische Geschichten einer gewissen Esperanza abgelegt (Hinter dem "Tor der Lust"). Meiner Meinung nach sind das wunderbare Vorlagen für diverse Drehbücher. Hast Du Thaur schon einmal daran gedacht und Dich eventuell mit Nada darüber ausgetauscht? Ansonsten wünsch ich allen ein kreatives Jahr 2007!

SirMerlin2006 - schrieb am Dienstag , den 2. Januar 2007 um 18:09 Uhr:

wünsche allen Gästebuchlesern/schreibern
ein Frohes&Gesundes neues Jahr!!!

Hätte da mal eine Frage an euch
spielen Johanna &Salome´ auch in anderen Filmen/Produktionen mit???

Lg
SirMerlin


earl grey aus purem Verstaendnis - schrieb am Dienstag , den 2. Januar 2007 um 16:48 Uhr:

@ dorfschullehrer

Abwarten und Tee trinken

wie ich aus sicherer Quelle erfahren habe, lautete der komplette Satz des Dr. Spannungsfall:
Hiho,
wie unhöflich Ihr alle seit dem Jahreswechsel seid!

Hoffe Du hast bei den Dir Schutzbefohlenen mehr Geduld als hier!

Mit devoten Gruessen

Earl Grey


Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 2. Januar 2007 um 15:31 Uhr:

Ich bin vor 2.00 nie im Club.

Chefkoch aus dem - schrieb am Dienstag , den 2. Januar 2007 um 14:02 Uhr:

Frohes Neues Allerseits!

Über die Festtage zurück in der Heimat habe ich mich hier wieder eingelesen. Scheint sich wenig verändert zu haben. Unterhaltsam allemal, aber das direkte Feedback zu den Werken fällt im Vergleich zu früher etwas schmal aus. Wo sind die Reviews? Und warum gibt es auf der Homepage immer noch keine Screenshots?

Der offizielle ChefkochFormulierungsOscar (CFO) 2006 geht natürlich an Freddy:
"Und das alles nur, weil ich die unantastbare Würde der würdelos Angetasteten mit Worten getreten habe!"

Ganz gross!


dorfschullehrer aus Peni(s)belhausen - schrieb am Dienstag , den 2. Januar 2007 um 11:46 Uhr:

@spannungsfallrückzieher

Seit´ an Seit´
der Doktor reiht,
doch tut´s mir Leid,
man schreibt "Ihr seid .."
mit ´d´. - Allright?


Dr. Spannungsfall - schrieb am Dienstag , den 2. Januar 2007 um 00:44 Uhr:

Hiho,
wie unhöflich Ihr alle seit ...
Erstmal wünsche ich guten Rutsch ins neue Jahr "gehabt-zu-haben" und viel Erfolg, bei dem, was Ihr im neuen Jahr so vorhabt !

Gruß,
Dr. Spannugsfall

PS: Was mich ja wundert, das Simon um 23:57 kurz vor Sylvester am Rechner sitzt ... garnicht auf einer Party oder Sit-in bei Freunden bzw. bei Euch im Club gewesen oder nervt Dich das da an dem speziellen Tage wenigstens auch ein bißchen an ?


Freddy Flop aus pflichterfüllten Begrüßungsgründen eines ART-Genossen - schrieb am Montag , den 1. Januar 2007 um 19:40 Uhr:

Willkommen, Herr Wullrich! Es gibt gleich drei Serien, die "ko?frei" sind, und alle drei sind - seien Sie dessen versichert! - "wunderbar schräg". Es ist überhaupt das Kernmerkmal aller Subway-Filme, wunderbar schräg zu sein. So anders und doch so vertraut! So gegen den Strich gebürstet und trotzdem auf dem Strich daheim!

Da ist zum Bleistift die Serie "Exkrement: Angewidert sein!"; nein, falsch, ich irre mich - sie heißt natürlich "Experiment: Ausgeliefert sein!" Schräg wie eine Schanze beim Neujahrsspringen, und auch der Aufprall der Kandidatinnen im experimentellen Sein ist ähnlich hart.

Und dann ist da noch "3 Schwengel für Schweini"; nein, ich irre mich wieder - Schweini ist ja ein Bayernstar, und die Damen in Thaurs Castingfilmen wollen oder sollen ja erst ein Star werden. Also: "Drei Bengel für Charly" ist schräger als die Neucöllner Polizei erlaubt! Anschauen! Der erste Monat von 2007 ist damit bei rund dreißig Folgen schon gefüllt.

Und schließlich neu, frisch und unverbraucht: "Bartcore", weil eigentlich doch alles schon mal da war. Aber nein, ich irre erneut - die Serie heißt HeARTcore, und warum das so ist, sollte Thaur eigentlich selbst erzählen. Vielleicht soll es herzige Kunst sein; auf jeden Fall aber ist viiiel Core drin! Nur ARTig sind die Filme bei Subway nie.


Herr Wullrich aus Dortmund - schrieb am Montag , den 1. Januar 2007 um 15:46 Uhr:

Hallo,
habe gestern zum Auftakt 2007 den ersten Subway Film gesehen und
bin hellauf begeistert, so wunderbar schräg!

Nur mag ich das mit den rückseitigen Ausscheidungen nicht so wirklich :-(

Gibts eine Reihe oder Film die Ko?frei sind?

Gruss sagt der Herr Wullrich


det - schrieb am Montag , den 1. Januar 2007 um 13:06 Uhr:

Der Flop sitzt mit dem Sektglas in der Hand vorm Gästebuch! Bald schreibt er uns noch aus der Gruft!

FF - schrieb am Montag , den 1. Januar 2007 um 00:18 Uhr:

Danke, gleichfalls. Welcome, 007!

Simon Thaur - schrieb am Sonntag , den 31. Dezember 2006 um 23:57 Uhr:

Ich wünsch Euch einen guten Flutsch!

Der Hr.Bär & der Herr ReinRaus + deren Sklavinnen aus Wien, Schurkistan - schrieb am Sonntag , den 31. Dezember 2006 um 22:45 Uhr:

Haben uns gerade begeistert eines euer glorreichen meisterwerke zu gemüte geführt (autostop - die parallelwelt) und sind hellauf begeistert -besonders die 2 sklavinnen- ihr (vor allem der "herr kitkat himself") seid uns, ich will nicht sagen vorbild, aber doch eine inspiration. wir sind uns sicher dass wir uns prächtigst verstehen würden. vielleicht hört ihr ja in nächster zeit mal von uns, wenn wir unsere schon oft versprochene projekte "der scheisskerl" bzw. "das punkerschlampen-projekt" in die tat umsetzen.

herzliche bussis aus wien

die gummibärenbande


FF - schrieb am Sonntag , den 31. Dezember 2006 um 22:03 Uhr:

Doch, das interessiert uns thematisch stark, wenn Du die Auslieferung vergisst!! Aber Du bist halt einer, dem man geschichtsmythologisch einfach nicht böse sein kann. Deshalb: fühle Dich geknuddelt und liebgehabt von Deiner Fangemeinde! Und schenke uns auch im neuen Jahr die eine oder andere sexmythologische Geschichte, damit wir uns auch künftig gleichzeitig die Schenkel reiben und auf die Schenkel klopfen können beim Anblick Deiner Künste! Prosit! Cheers! A votre sanitaire!

Simon Thaur - schrieb am Sonntag , den 31. Dezember 2006 um 21:33 Uhr:

Ja, für mich war das Jahr 2006 im Großen und Ganzen eine einzige Warteschleife bei all meinen Projekten, die stark an meinen Nerven gezerrt hat.
Wie immer, hatten alle anderen Schuld, aber das kennt man ja.
Einzig allein meine geschichtsmythologischen Einsichten waren dieses Jahr vom Nordstern gesegnet. Das war vor allem im Sommer, als ich wochenlang abgetaucht bin und sogar die Auslieferung vergessen habe (aber das interessiert hier thematisch ja nicht wirklich jemand).
Da aber nach neuesten astrologischen Kenntnissen nach jedem Winter (auch wenn er ein ganzes Jahr dauerte) wieder das Frühjahr kommt, bleibe ich guter Dinge und hoffe, daß es im Jahr 2007 noch eintrifft.


doublestone - schrieb am Sonntag , den 31. Dezember 2006 um 19:02 Uhr:

fuckit
i just installed my french spellcheck ...


FF - schrieb am Sonntag , den 31. Dezember 2006 um 18:56 Uhr:

"Greatings" instead of "greetings" - doublestone, you´re really great! Und DU hast keinen Bock auf Sex vor lauter Arbeit?! Ich dachte immer, Du arbeitest Sex! Und sooo erschöpft hast Du nun auch wieder nicht gewirkt in letzter Zeit ...
Aber schön, dass Du Dich so spontan meldest. A great sign! Season´s "greatings" back!


det - schrieb am Sonntag , den 31. Dezember 2006 um 18:49 Uhr:

Ja! Die brauchen wir. *Befriedigung* - oral, anal, verbal! Da werde ich auch noch ein positiver mensch!

doublestone aus ?, ?? - schrieb am Sonntag , den 31. Dezember 2006 um 18:47 Uhr:

Je ne sais pas, si je dois parler francais maintenant ...

But I think I'll stick to good old english.
Sorry Freddy that I din't participate in Your discussions for quite a while now. I worked like hell during the past months - some results may be found in the web - sorry paysites. Coming home I was longing for anything but sex or porn.
Supposed two weeks ahead I'll open a new page - check for doublestone and avoid stone washed jeans.
So far - seasons greatings and a horny new year 2007, Yours

doublestone


Freddy Flop - schrieb am Sonntag , den 31. Dezember 2006 um 17:36 Uhr:

Lieber Teebeutel! Eine große Freude, von Dir zu lesen! Und hiermit sei es versprochen: ich werde sparsamer salzen, vor allem im Umgang mit den zarten Pflänzchen "Darstellerinnen" (Oder soll ich sagen ´Sumpfblüten´? Mist, schon wieder zuviel Salz!). Also: rutschen wir nicht ins neue Jahr, sondern "gleiten wir devot"!!! Und wenn das abgelaufene an Höhepunkten rar war, liegt es natürlich auch an den häufigen Absenzen von großen Meistern wie earl grey, chefkoch, manalive, alex, doublestone, horscht himself und - natürlich - Thaur. Und (wenn ich sie auch vergrault haben sollte), ganz wichtig sind natürlich die Auftritte der Mädels im Gästebuch. Könnte Thaur sie nicht alle vertraglich verpflichten, uns hier verbal zu befriedigen?!

Freddy Flop - schrieb am Sonntag , den 31. Dezember 2006 um 17:17 Uhr:

@dave

Quel plaisir d´avoir un fan comme toi! Mégane en doit être fière.
J´aimerais bien poser deux questions: Quels sont les films francais dont Mégane a faite partie? Et quels sont des labels francais recommandables au sujet "pisser dans la gueule"? (Je te prie d´excuser mon mauvais francais!)

An alle: guten Flutsch!


Earl Grey aus gegebenem Anlass - schrieb am Sonntag , den 31. Dezember 2006 um 16:37 Uhr:

Einen guten Rutsch an alle Gästebuchschreiber wünscht Euch der alte EarlGrey!
Auch wenn ich längere Zeit mich nicht mehr schreibend an diesem Buch beteiligt habe, so heisst es nicht, dass ich es nicht immer mit mehr oder weniger Interesse gelesen habe. Und wenn schon jeder Kanal im Fernsehen seinen Jahresrückblick macht, so seien mir hoffentlich auch ein paar kurze gedanken gestattet.
Mir fiel auf, dass wir alle im Vergangenen Jahr auf der einen Seite dem Protagonisten Simon vorwarfen, er haette keine Ideen mehr, alles wiederhole sich, keine neuen Darstellerinnen, viel zu selten würde ein Film erscheinen....
.... auf der anderen Seite schrieben wir aber auch immer wieder dasselbe. Selten war das Gästebuch von so vielen Wiederholungen gepraegt wie in 2006. Vielleicht genau der richtige Zeitpunkt, gute Vorsätze zum neuen Jahr, für beide Seiten.
Und trotzdem gab es – wie zugegeben auch in Simons Filmen – hier und dort auch interessante Momente, wie z.B. Freddies immer wieder lesenswerte Kommentare, okay teilweise teilweise warf er etwas zuviel Salz in einige Wunden, aber dem praegenden Element in Thaurs Filmen kann man einen leicht salzigen Geschmack auch nicht absprechen...und gerade das ist doch hier für die meisten auch das Salz in der Suppe, oder?
Zum Beispiel habe ich bei Manalive erst als er nicht mehr so aktiv war gemerkt, welche Bereicherung seine Kommentare fuer das Gästebuch waren.
Oder ich denke an die heftigen Diskussionen über Gingers Zickenkrieg, Ariels grossen Projekte, Schwarzblut als Verteidiger dieser.......interessant, amusant und abwechslungsreich zu lesen, aber auch Vergangenheit.
Was blieb? Leere, nichts als Leere, vielleicht wieder ein Grund, sich zu besinnen und zufrieden zu sein, dass Thaur und seine Produktionen, wenn auch zu selten und vielleicht nicht vollkommen, aber zumindest noch erscheinen!
Und positiv sei auch fuer das vergangene Jahr vermerkt, dass die wichtigsten Personen des ganzen, die Darstellerinnen, sich wenn auch in kleiner Anzahl, aber immerhin hier zu Wort melden. Ich hoffe sehr, das geht so weiter!

Also lasst uns etwas devoter in das neue Jahr gleiten und unseren Optimismus nicht verlieren. Wünsche Euch allen Gesundheit und innere Zufriedenheit
Euer alter Earl Grey


Pullifeti aus FRA, GermanY - schrieb am Samstag , den 30. Dezember 2006 um 23:22 Uhr:

Hi,
wo kann ich eure Darstellerinnen kennen lernen? Ich würde ein Vermögen dafür zahlen, die Darstellerinnen selbst mal buchen zu können und mich mit Ihnen vergnügen zu dürfen..


Simon Thaur - schrieb am Samstag , den 30. Dezember 2006 um 06:53 Uhr:

Vielen Dank für die Blumen. Im Übrigen ist es mir egal, ob Egal mein Arsch gefällt. Einen anderen kann ich aus nachvollziehbaren Gründen nicht zur Verfügung stellen.
Im Übrigen finde ich nicht, daß meine Person ZU überstrapaziert ist in den Filmen. Dafür gibt´s Simon Thaur hauptrollenbedingt in fast jeder Situation in "Scatwork Orange".


dave aus FRANCE - schrieb am Samstag , den 30. Dezember 2006 um 02:07 Uhr:

Un grand Bravo à MEGANE dont je suis un grand fan. J'adore ce que tu fais et la façon dont tu joues. Je pourrai en écrire des tonnes, mias si tu parviens à lire ces lignes, saches que tu comptes en moi ton Fan N°1.J'ai visionné tous tes films, même ceux produits en France avec d'autres labels : J'adore !

BRAVO, bonne continuation,

Dave


geheim (scham) - schrieb am Samstag , den 30. Dezember 2006 um 02:02 Uhr:

einfach mal danke gesagt für diese abartig genieale darstellung von pornografie! leider einzigartig, dafür aber um ehrlich zu sagen auch nicht übertreffbar! ich hoffe auf viele weitere geniale filme in 2007 und bitte immer so bleiben wie es ist, und nicht dem naja zu verfallen wie z.b. die filme mit den gleichen buchstaben!
also noch mal kurz:
danke für genialste pornografische kunst! bitte immer so bleiben wie es ist: einzigartig!
also: guten rutsch (und bitte flutsch im film) und weiter so!


Egal aus dort, Hier - schrieb am Freitag , den 29. Dezember 2006 um 23:10 Uhr:

Ist doch egal wie ich mich Nennen würde, jeder der einigemaßen bei Verstand ist, hat einen Fantasienamen. Soll auch so sein. Ist auch besser so, weil manche Kommentare nur versteckt gesendet werden können, weil die einfach zu blöd sind. Simon macht seine" Art Filme" die nicht jeder tollerieren muß. EGAL Jedem so wie er will. Wenn nicht dann eben nicht hinsehen. Gebe zu alles mag ich auch nicht, besonders der Arsch von Simon geht mir auf den Zeiger. Muß man so etwas hässliches denn immer wieder zeigen??? Lieber Simon lasst Dir bitte etwas anderes einfallen, als immer Deinen hässlichen" Hinteren" dar- zu- stellen.
Euch allen einen guten Rutsch ins Neue Jahr, seid weiter aktiv dabei, es ist immer interresant bei Euch rein zu schauen! Werde es immer wieder machen. An alle Benutzer !!!!!Alles Gute für Eurer Jahr 2007


Iris aus Kassel, Hessen - schrieb am Freitag , den 29. Dezember 2006 um 14:50 Uhr:

Kompliment - supergeile Filme!!!
Das juckt schon sehr, da mal mitzuspielen ;-)

Guten Rutsch....
Iris


hilfsflop - schrieb am Donnerstag , den 28. Dezember 2006 um 19:46 Uhr:

Avantgarde 51 "Men at work" ist ein Episodenfilm. Pro Episode gibt es nur eine weibliche Darstellerin (Frieda, Isabelle, Olga).
Im Vorspann jeder Episode wird die Darstellerin genannt (im gewünschten Fall der "Cheffin" [!] ist es Isabelle).
Auf dieser schönen website von Subway ist jeder erdenkliche Film mit Darstellerin verzeichnet. Was also soll die Frage? Beschäftigungstherapie für einen im Weihnachtsurlaub befindlichen Flop? Oder was?


gewe - schrieb am Donnerstag , den 28. Dezember 2006 um 13:26 Uhr:

Hey, kann mir jemand sagen wie die Sekretärin (Cheffin) in Avantgarde 51 Man at work heist, und wo sie sonst noch zu bewundern ist. Ist m.a. die schärfste Darstellerin die Avantgarde je hatte.

sittenwächter - schrieb am Donnerstag , den 28. Dezember 2006 um 00:55 Uhr:

pfui deibel ...

Andreas - schrieb am Dienstag , den 26. Dezember 2006 um 16:12 Uhr:

Hi Thaur,

Kompliment für die konsequente Art Porno zu produzieren. Gibt es eine Möglichkeit für private Aufnahmen, Anastasia, Ginger Lang, KfZ oder Johanna, entweder über eine Agentur, oder direkt zu buchen? Wenn ja, wäre ich für eine Kontaktadresse sehr dankbar.

Gruß Andreas


Hr. Pes - schrieb am Montag , den 25. Dezember 2006 um 16:24 Uhr:

Hi Simon,
war Drama Nui schon mal in nem Subwayfilm zu sehn? Würd mich ja schon mal reizen.

Grüße und schönes RestFest.


b_b aus ludwigsburg, deutschland - schrieb am Montag , den 25. Dezember 2006 um 15:53 Uhr:

hey,hey...:D
Häberle: The King of Porn...^^ endlich mal wird klargestellt wie sexy schwäbisch ist!

merry christmas everybody!


Schwarzblut aus Berlin - schrieb am Montag , den 25. Dezember 2006 um 11:42 Uhr:

Ach Leute, erbarmt Euch doch mal des armen Dreamers, sonst wird er bis in alle Ewigkeit das Gästebuch mit dieser Frage zupflastern!



Dreamer aus B, D - schrieb am Montag , den 25. Dezember 2006 um 05:35 Uhr:

Hei Simon Thaur
Sag mal kannst Du mir und allen Fans von Greta aus EA.57 verraten, wann der Charly mit ihr erscheint ? Gibt es irgendeine Möglichkeit an ein paar Fotos von Greta zu gelangen, wo man Sie in voller Pracht bewundern kann ? Der Dreamer von Greta


John Dow (Resurrected!) aus Weihnachtopolis - schrieb am Montag , den 25. Dezember 2006 um 00:03 Uhr:

FF....DWA....AKW.....TNT....

Wo soll das alles nur hinführen???!!!

Aber danke FF!!!
Endlich werde ich mal verstanden, und wenn es nur an Weihnachten ist.

Freu!!!

Schöne Weihnachten allerseits!!!


Simon Thaur - schrieb am Sonntag , den 24. Dezember 2006 um 22:56 Uhr:

und ... natürlich ... Herzliche Einweihung allerseits!

Simon Thaur - schrieb am Sonntag , den 24. Dezember 2006 um 22:55 Uhr:

Nein, wer´s nötig hat, kann mich gleich im Club betrachten.

Silent night, holy night - schrieb am Sonntag , den 24. Dezember 2006 um 22:44 Uhr:

Where is Thaur? Out of sight!

FF - schrieb am Samstag , den 23. Dezember 2006 um 22:14 Uhr:

Stimmt, Du WA, allzu abgeklärt dürfen sie ja auch nicht sein, sonst können sie ja nicht mehr für John Dow herumzicken und sich zieren, sich schütteln, ekeln, würgen, blau anlaufen vor Widerwillen, weglaufen, zappeln, kreischen und zusammenbrechen. Ein bisschen muss so ein E:AS sich anfühlen wie ein Tokyo-Hotel-Konzert, erste Reihe. Und das alles für John Dow zu Weihnachten! Merry Christmas!

Simon Thaur - schrieb am Samstag , den 23. Dezember 2006 um 20:08 Uhr:

Drama Nui arbeitet ja schon bei IP im Büro. Ich könnte sie also kaum als Neuheit verkaufen. Außerdem, was hat sie mit alternativer Kunstszene am Hut?

FF - schrieb am Samstag , den 23. Dezember 2006 um 18:36 Uhr:

So so. Warum in die Ferne schweifen, wenn die Gute liegt so nah ...

Tipp: - schrieb am Samstag , den 23. Dezember 2006 um 16:27 Uhr:

halbprominent, alternative kunstszene, schmal gebaut... drama nui?

Miss Greta Garbage aus Berlin - schrieb am Samstag , den 23. Dezember 2006 um 12:53 Uhr:

Morgen ihr Süßen...

Ja, Thaur hat mich schon mal gefragt...und ich habe ganz entschieden nein gesagt! Ich bin zwar ziemlich offen und meine Grenzen sind ziemlich hoch gesteckt...aber mit der ganzen Scat geschichte kann ich mich nicht anfreunden...sorry. Aber vielen Dank für deine Komplimente.

So Kinners... und nu wünsch ich euch frohe Weihnachten und den ganzen Krempel...maybe sehen ir uns am 24ten im Kitty? Ich bin nach 3 Monaten endlich mal wieder da!!!!

Kisses, die Greta


ScatfaceGreta? - schrieb am Samstag , den 23. Dezember 2006 um 07:28 Uhr:

über cherry würde ich mich auch sehr freuen aber meine traumbesetzung für ne kv-rolle is im moment eindeutig GRETA! ich bin wirklich ein fan von ihr und kann nur hoffen das es bald noch mehr von ihr zusehen gibt. sie hat ein sehr süsses gesicht und vorallem ne super ausstrahlung.
ich hoffe das sich noch mehr hier greta in ner kv-rolle wünschen würden!?

@simon:
hast du greta schon mal auf kv angesprochen; und wie steht sie dazu?

grüZZe.



DWA - schrieb am Samstag , den 23. Dezember 2006 um 03:13 Uhr:

Nun, bei Dora ist mir ehrlich gesagt nichts Besonderes aufgefallen, ausser dass sie halt sehr still ist. In irgendeinem Sexbox litt sie da schon mehr und schien mir eher abgebrühter zu sein. Die beiden Anderen sind junge Dinger - das mit der Unsicherheit könnte durchaus zutreffen. Zwischen Isabelle und Dora stimmt die Chemie auch nicht ganz, was an I. zickigen Bemerkungen abzulesen ist ( andererseits - bekommt man diese Ladungen wirklich gerne in die Nase ? ). Antje scheint allerdings ihre Busenfreundin zu sein ( sind in weiteren Produktionen gerne zusammen am Start ). Wie auch immer - hauptsächlich ging es mir hier ja auch darum festzustellen, dass es gut anzuschauenden deutschsprachigen Nachwuchs gibt. Alles Weitere wie Abgeklärtheit ergibt sich dann vielleicht noch oder bleibt auch zur Freude des ehemaligen John Dow eben aus.

Freddy Flop - schrieb am Freitag , den 22. Dezember 2006 um 21:40 Uhr:

Manalive außer Rand und Band? Das gibt´s nicht! Warum auch?

@wahrer Alex: Fast hätte ich mich auch schon positiv über den besagten Thompson-Film geäußert, weil wir einfach ungerecht geworden sind - denn es geht doch eigentlich soooo viel ab in den 666-Werken. Nur: wenn Du ehrlich bist, wirst Du zugeben, dass Dora sichtbar leidet. Und die beiden anderen sind eigentlich recht albern, was für große Anspannung spricht. Unterm Strich: mir fehlt da die Entspanntheit und legere Selbstdistanz, die eine Lumpi in frühen E:AS-Werken an den Tag gelegt hat, wenn sie sich unter die Gießkanne gestellt hat.


MANALIVE (außer Kontrolle!) aus dem Land der Klon- und Klokrieger - schrieb am Freitag , den 22. Dezember 2006 um 00:38 Uhr:

Auf Cherry Torn bei Subway wäre ich auch sehr gespannt, könnte frischen Wind in die Avantgarde Reihe bringen und würde sich sicherlich für mehrere Geschichten eignen.
Kann man nur hoffen, daß das klappt und nicht genauso im Sand verläuft wie die damalige Meldung, daß Isa aus Experiment 42 wieder bei Thaur drehen möchte. Von der hört man leider auch nichts mehr.


HomeBase - schrieb am Donnerstag , den 21. Dezember 2006 um 13:00 Uhr:

@FF; Danke für den Hinweis ! Zur Zeit installiere ich auf Wunsch von "Jugendschutznet" ein Programm in den Quellcode jeder unserer Seiten, das Kinder- und Jugendschutzfiltern erlaubt, diese Seiten zu identifizieren und damit nicht anzuzeigen. Damit ist dem Jugendschutz laut "Jugendschutznet" genüge getan. So einfach kanns sein ...

Der Wahre Alex - schrieb am Mittwoch , den 20. Dezember 2006 um 22:26 Uhr:

Schöne Analyse von FF über den liquiden Bereich jenseits des Grossen Teiches. Doch bis zu hoffentlich bald folgenden flüssigen Meisterwerken von Brandon Iron empfehle ich dir den aktuellen 666 - Deckel auf, Pisse rein ! des unartigen Bayuvaren. Die drei Mädels entsprechen sowohl äusserlich als auch belastungstechnisch uneingeschränkt meinem Geschmack. Dana, Antje und Isabelle zusammen in einem NS - Movie .... traumhaft - meinen Dank an den Burschen JT. Bitte mehr von diesen 3 Gören, die dazu noch dem deutschsprachigen Raum entstammen.

Da ich heute mal in Loblaune bin, schönen Dank auch an Simon für sein schnelles Bemühen um Cherry. Da fallen mir gleich wieder die letzten Vorschläge von Schwarzblut ein. Also schaue bitte vor einem Film auf Cherries Homepage, wodurch du ihre Fetischvielseitigkeit erkennen wirst und deine Werke durch neuartige Einflüsse / Kombinationen bereichern kannst. Eine einmalige Gelegenheit !!!!


FF - schrieb am Mittwoch , den 20. Dezember 2006 um 22:24 Uhr:

@homebase: Dringend den vorstehenden Hinweis löschen, so "grosartig" er sein mag! Ihr habt Anzeigen genug.

FF - schrieb am Mittwoch , den 20. Dezember 2006 um 21:53 Uhr:

Cherry Torn ist "angefragt". Das ist doch mal eine Nachricht! Da sag ich aus tiefstem Herzen: Gute Besserung, lieber Thaur!

Freddy Flop aus der Abteilung ´Kultur-Essay´ - schrieb am Mittwoch , den 20. Dezember 2006 um 21:50 Uhr:

Unter dem Eindruck der Gesetzeslage gehen faszinierende anatomische Veränderungen an u.s.-amerikanischen Frauen vonstatten. Was der liebe Gott in Jahrtausenden der Evolution nicht schaffte, gelingt der Bush-Administration mühelos: der amerikanischen Frau wächst ein neues Organ!
Seit langem schielt die Westküsten-Pornowelt neidisch nach Europa und sieht dort die Piss- und Umsatzfontänen sprudeln. Jetzt glaubt man - eingezwängt zwischen law und order - die Lösung gefunden zu haben: das magische Wort heißt "squirt". Zwar besteht auch der amerikanisch-weibliche Unterleib nach wie vor aus Vagina und Harnblase, da aber aus letzterer nichts rinnen darf, erfindet man kurzerhand den weiblichen Superspritzer, der - aus geheimnisvoll klarsichtigen Sekreten gespeist - dem femininen Geschlechtsorgan entweicht und unter orgasmatischem Geheul nebst wildem Reiben erwartungsfroh entgegengereckte Gesichter benetzt. Den Gesetzeshütern wird suggeriert, es handele sich um die Säfte eines besonders wilden weiblichen Orgasmus; der männliche Laie sitzt erstaunt vor seinem Bildschirm und sieht langanhaltende Strahlen völlig unzweideutig den Harnwegen entweichen. Was soll das?
Amerika wartet auf die Amtseinführung von Präsidentin Clinton ins ´Oral office´, und nachdem schon ihr Gatte zehn Jahre lang einen blendenden (Blow) Job gemacht hat, wird sie sicher in der Lage sein, ´piss off´ zu sagen zu den pisskriminierenden Gesetzen der Vorgängerregierung. Bis dahin aber müssen wir uns behelfen mit den feuchten Orgasmen, die uns in Filmserien wie "Supersquirt", "Squirtshower", "Squirt woman", "Big wet asses" (?) und "Swallow my squirt" vorgeführt werden. Interessant ist dabei, welch attraktive Frauen für den Zuschauer zum weihnachtlichen Spritzgebäck mutieren. In völlig lichtweißer Umgebung auf riesigen Glastischen wird da gerieben und gesquirtet, aus Weingläsern oder direkt von der Quelle geschlürft; in den ´Female-bukkake´-Filmen werden solche Wasserlachen hinterlassen, dass man meinen könnte, der kalifornischen Feuerwehr sei ein Löschzug unter freiem Himmel ausgelaufen. Deshalb kann man sicher sein: wenn die NS-Prohibitionzeit in USA endet, kommen grandiose Dinge auf uns zu! Dann dürfen sich die Thompsons und Thaurs im alten Europa ganz warm anziehen. Zum Proben für den Übergang könnten wir doch mal Folgendes vorschlagen: Metabolic, PlatinumX und wie sie alle heißen könnten doch mal auf neutralem Boden, sagen wir in einem deutschen Konsulat, die Säfte probeweise fließen lassen zum Zwecke des Exports. Ich gebe schon mal das Kommando: an die Geräte - squiiiiiirt!!


Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 20. Dezember 2006 um 21:39 Uhr:

Der Donna Lucia-Film kann leider erst in der ersten Neujahr-Woche fertiggedreht werden, weil ich flach liege.
Die Frau vom heutigen Charly-Dreh und ebenso die Frau, die doch wieder mitmachen wollte, haben mich versetzt.
Cherry Thorn hab ich auf Umwegen auf meiner My-Space-Seite "reingekriegt". Ich frag mal an.
Hust.


Freddy Flop aus der Wunschzettel-Abteilung - schrieb am Mittwoch , den 20. Dezember 2006 um 17:42 Uhr:

Ein WAHRER Alex muss ja höhere Wahrheiten verkünden, und die wahrste aller Alex-Wahrheiten ist diese: Die Bewohner dieses Gästebuchs lechzen nach einem Thaur-Film mit Cherry Torn!!! Wer mit Isabelle dreht, hat keine Argumente gegen einen Dreh mit einschlägig bekannten Superfrauen. Und Cherry Torn ist im Bereich des Spielens mit Körperinhalten ein MUST! Ich unterstütze diese Bürgerinitiative nachhaltig!

Dreamer aus B, D - schrieb am Mittwoch , den 20. Dezember 2006 um 13:21 Uhr:

Hei Simon Thaur
Sag mal kannst Du mir und allen Fans von Greta aus EA.57 verraten, wann der Charly mit ihr erscheint ? Gibt es irgendeine Möglichkeit an ein paar Fotos von Greta zu gelangen, wo man Sie in voller Pracht bewundern kann ? Der Dreamer von Greta


TOM - schrieb am Mittwoch , den 20. Dezember 2006 um 10:01 Uhr:

GUT SO SCHLÄFER; DIE BESTE ANTWORT DARAUF

schläfer - schrieb am Mittwoch , den 20. Dezember 2006 um 01:27 Uhr:

gähhhhn gute nacht ich mach das licht aus..:)

Der Wahre Alex - schrieb am Mittwoch , den 20. Dezember 2006 um 00:30 Uhr:

Noch einmal kurz zur Sache :

Wer Donna Lucia - Fan ist, kann sich auch den aktuellen Hannibal Studio Files 1 ( ja - DER Hannibal ) ansehen. Allerdings ist sie wieder nur in harmloser NS - Action zu sehen - natürlich in den bekannten Locations des Thaurkastells.



Der Wahre Alex - schrieb am Mittwoch , den 20. Dezember 2006 um 00:18 Uhr:

Zu Manalive vom 15.12.

Absolute Zustimmung, ich streiche in Bezug auf mich Ego und erinnere gleichzeitig an deine schärferen, überwiegend unkontrolliert ernsthaft provozierenden und daher für den Rest der Leser zugegebenerweise natürlich unterhaltsameren Reaktionen während deiner Klonzeit.

Zu Schwarzblut vom 17.12.

Repektable Aussagen, die ich angesichts der dauerhaften kürzlichen Weichspülermoraltiraden schon fast nicht mehr erwartet hätte und dahingehend schon häufig wieder den Geist der Pseudomoralgestalt Ariell in den Raum projiziert sah. Weiter so !

Zu Freddy vom 19.12.

Mein Reden - die US - Mädels bieten durch ihr allerdings oftmals auch von anderer Seite als übersteigert kritisiertes Acting bei identischem Handlungsstrang einfach mehr als die für hiesige Darstellerinnen hochgelobten " Stars " wie Annette, so dass selbst eher langweilige Praktiken einen gewissen Kick erlangen. Also - komme zurück in die Heimat und beeindrucke uns mit einem Thaurexperience. Wahrscheinlich lässt sich in der USA - Maschinerie aber mehr Geld abgreifen ( money greedy - siehe Sharka Blue, Wiska etc. )

Und um eine weitere Gästebuchkaskade zu erzeugen ........... ich warte auf den Thaurfilm mit Cherry Torn !!!


Ralf - schrieb am Mittwoch , den 20. Dezember 2006 um 00:10 Uhr:

Das es bald einen neuen Film mit Donna Lucia geben wird ist natürlich klasse, aber ebenso toll wäre mal wieder ein Film mit Colette. Diese Frau ist einfach unschlagbar.

Freddy Flop aus Bigfoot Valley (Who needs big feet?) - schrieb am Dienstag , den 19. Dezember 2006 um 23:38 Uhr:

Mahlzeit! Hoffentlich hat´s gemundet. Wie schön, wenn sich die Nahrungsaufnahme meist auch noch produktiv weiterverwenden lässt (solange es kein Dampf vom Kohl ist).
Ich habe mir gerade eine 3-fach-DVD von "Evil Angel" reingezogen: "Belladonna´s dark meat". Mit von der Partie: unsere liebe Annette Schwarz, die einen 12-Incher namens Strong abgrundtief oral versenkt. Sie ist in USA wirklich sehr rührig, die Gute. Und muss auch immer wieder die Hinterbacken zu ihrem Leidwesen weit öffnen; tja, das hätten wir ihr erspart, weil wir ja ihre anderen Qualitäten schätzen. Im Anschluss an Fräulein Schwarz tritt die Titelgeberin herself auf: Belladonna. Und da fällt mir wieder auf, wie blass doch unsere europäischen Superstars manchmal in direkter Konkurrenz zu den oft gescholtenen U.S.-Sternchen aussehen. Diese Belladonna ist der pure Sex; so viel Stil, so viel Haltung, so viel Geste, so viel Können, so viel prickelnde Erotik habe ich selten gesehen. Und wenn ICH als alter "Körperrassist" (danke für das Etikett, lieber Manalive!) sowas sage, muss was dran sein an der Frau ...


Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 19. Dezember 2006 um 00:56 Uhr:

So, mit Donna Lucia läuft alles prima wie auch nicht anders erwartet, nur mir läuft seit heute morgen die Nase (hatschi allerseits) und ich muß meine eigene Film-Situation auf Ende der Woche extra legen.
Zu den EAS-Filmen äußere ich mich später.
Mann, hab ich einen Kohldampf ...


MANALIVE aus dem Untergang des Abendlandes - schrieb am Montag , den 18. Dezember 2006 um 23:22 Uhr:

Schwarzblut nimmt mir diesmal in Sachen EAS die Worte aus dem Mund. Könnte es nicht besser beschreiben. Er hat in fast allen Belangen den Nagel auf den Kopf getroffen.
Leider wehrt sich Thaur ja in der Regel gegen gravierende Veränderungen in seinen Filmen.
Andere Locations wären ja so wichtig und würden gleich dem ganzen ein ganz anderes Feeling verleihen.
Anderes Ambiente, andere Requisiten, einfach mal neue Wege beschreiten, warum nicht mal einen EAS zur Neandertalerzeit oder anderen Zeitepochen spielen lassen. OK, man braucht ein paar Kostüme, aber die wären es wert. Oder warum nicht ab und zu mal eine kleine Rahmenhandlung einfügen, wie zum Beispiel, daß die Frau erst irgendwo gekidnappt wird, hilflos ausgeliefert ist und dann an ihr herumexperimentiert wird. Einfach mal neue Akzente setzen und das gängige Schema durchbrechen.
Aber ich höre Thaur schon klagen wie abwegig unsere Wünsche doch alle sind!!!

@ Floppy
Nein, natürlich müssen es nicht nur kleine Frauen sein.
Aber kleine Frauen sind nun mal meist knuffiger als größere. Ausnahmen bestätigen die Regel. Unter 150cm sollten sie aber auch nicht sein, das wäre dann schon wieder fast zu klein.
Auch haben kleine Frauen kleine Füße und große Frauen große Füße.
Und große Füße bei Frauen braucht kei` Mensch!


schimi - schrieb am Montag , den 18. Dezember 2006 um 13:53 Uhr:

Hallo Simon,

interessant, dass Du ab heute (endlich) wieder mit Dona Lucia drehst. Wäre über so ein paar Zwischeneindrücke vom Dreh mit ihr dankbar.

Und wirst Du denn noch mal nachhaken bzgl. dem Thema Scat, oder ist das im Fall von Dona Lucia endgültig abgehakt?

Grüße, schimi


Dreamer aus B, D - schrieb am Montag , den 18. Dezember 2006 um 03:28 Uhr:

Hei Simon Thaur
Sag mal kannst Du mir und allen Fans von Greta aus EA.57 verraten, wann der Charly mit ihr erscheint ? Gibt es irgendeine Möglichkeit an ein paar Fotos von Greta zu gelangen, wo man Sie in voller Pracht bewundern kann ? Der Dreamer von Greta


Freddy Flop - schrieb am Sonntag , den 17. Dezember 2006 um 22:59 Uhr:

Ich sehe schon: ihr braucht mich nicht mehr. Denn Manalives und Schwarzbluts Wunschzetteln zum Thema E:AS ist vor diesem Fest NICHTS hinzuzufügen!
Außer vielleicht, dass der Experimentcharakter der Filme sich ja auf die Darstellerin bezieht. Da kann ein Ablauf noch so routiniert sein - für die Darstellerin hat es immer Testfunktion. Absurd würde es erst, wenn die gleiche Maus zum zweiten "Experiment" anträte.
Aber die FAC-Crew, die sollte (nicht nur aus praktischen Erwägungen Thaurs) schon erhalten bleiben - vielleicht mit ein paar "Gast"besetzungen, wie z.B. der dunkle Herr Antony im letzten ´Bengel´-Film.
Auf jeden Fall könnte ich mich sehr damit anfreunden, E:AS ein bisschen frischen Wind einzuhauchen, indem man eine Freiluftveranstaltung draus macht - und bitte nicht nur bis zum Eingang der Mälzerei!

P.S. Manalive, warum müssen es denn KLEINE Frauen sein?


Schwarzblut aus Berlin - schrieb am Sonntag , den 17. Dezember 2006 um 19:43 Uhr:

Ja, was Manalive da zum Thema EAS sagt, darauf hatte ich Thaur auch schon einmal angesprochen...

Ich habe ja nun genau an ZWEI EAS mitgewirkt und hatte bereits beim zweiten Mal den überwältigenden Eindruck, gen ganzen Ablauf bereits zu kennen...

Überhaupt erscheint mir die Benennung "Experiment" und die Nummerierung 57 etc... bereits ein kleiner Widerspruch in sich selbst! Die soundsoviele Wiederholung eines Experiments, das ist kein Experiment im umgangssprachlichen Sinne mehr, das ist Routine.

Diese Reihe braucht neues dringend Leben - es muss wieder experimentiert werden!

Es gibt einfach zu viele Konstanten. Es fängt bereits mit der Location an. Warum nicht einmal einen EAS an einem anderen Ort, mit anderem Ambiente drehen?

Dann der Ablauf. Ein bisschen einleitendes Laientheater, Gevögel, Blasen, Pissen. Dann die Fistingsession, danach (oder war es umgekehrt?) die Frauen mit gehbehindernden Utensilien und Tittenklemmen im Kreis herumjagen. Zielschießen mit Knetkügelchen auf Rosetten. Noch ein bisschen Vögeln, Blasen, Pissen, dann die finale Tortenschlacht.

Das sind zwar alles gute pornografische Versatzstücke, bzw. sogar sehr originelle Einfälle (bseonders das Kneteschießen!), aber durch den vorgegeben Ablauf und Rahmen wird das alles ganz schnell altbekannt.

Auch die Crew, trotz immer wieder vorgenommener leichter Veränderungen, ist immer die gleiche. Simon himself als Meister der Faust, Nyx und Süren als große Wortführer, dazu der aus den Bengel-Filmen bekannte Alex und Axxl, sowie ein paar zusätzliche immer wiederkehrende Gesichter, die gerade der regelmäßige Subway-Konsument (und davon scheint es ja einige zu geben) schnell einordnen kann.

Das wirkt schnell wie Fließbandporno, trotz seines Gonzo-Faktors. Besonders auffallende Frauen (sei es durch Aussehen, Ausstrahlung oder gar beides) können zwar noch einen Unterschied machen, aber ehrlich, da liegt ziemlich viel Verantwortung bei den Darstellerinnen, wenn sie hier in der Pflicht stehen, den Filmen Einzigartigkeit zu verleihen!

Aus diesem Muster müsste ausgebrochen werden. Andere Locations, die der Situation auch gleich einen neuen Kontext verleihen. Neue, unbekannte männliche Mitwirkende (denen sicherlich die Routine fehlt, aber die Reihe heisst ja EXPERIMENT!) Neue Handlungselemente: Girl-on-girl, intensiveres Bondage, Vomit, verbundene Augen, Fickmaschinen, Anspucken, Exhibitionismus (z.B. Masturbieren in der Öffentlichkeit), , Wachsspiele, Ass-to-Mouth - es gibt so viele pornografische Möglichkeiten, welche diese Reihe selten oder gar nicht nutzt! Hier könnte man eben EXPERIMIENTIEREN.

Natürlich muss, ja besser SOLLTE davon eben nicht alles in einem FIlm gemacht werden! Nicht nur, dass verschiedene Darstellerinnen unterschiedliche Grenzen haben: Es geht ja gerade darum, den einzelnen Teilen wieder mehr Eigenständigkeit zu geben!

Ich denke, wenn dann ein Film mal etwas danebengeht, eben weil experimentiert wurde, und auch wenn der private Pornogeschmack eines Zuschauers nicht ganz getroffen würde (mich selbst reizen zum Beispiel durchaus nicht alle Praktiken, die ich aufgezählt habe), wird das Publikum es eher verzeihen, weil es eben sieht, dass wirklich experimentiert wurde, dass sich die Filme voneinander unterscheiden, und dass beim nächsten Mal wieder etwas Neues zu erwarten ist!


MANALIVE aus dem wohl gepflegten und gehüteten Eiertanz - schrieb am Sonntag , den 17. Dezember 2006 um 18:01 Uhr:

Also ich für meinen Teil fand dieses "Peep"-Auge der Kamera schon immer grauenvoll. Das wurde nur aufgrund künstlerischem Status und eigener Note toleriert. Wenn der Film aber gut genug war, dann vergaß man schon recht bald die ärgerlich eingeschränkte Sicht.
Daß man aber deshalb unterbewußt die alten Filme besser gefunden haben soll, das ist der "Hmpf" des Jahres!
Allerdings ist es auch nicht so, daß alle alten Filme gut waren, die neueren alle schlecht, hier wie da gibt es unterschiedliche Schwankungen und vieles hing einfach von den Darstellerinnen ab. Und ich rede hier nicht nur vom Aussehen!
Aber da das Gästebuch gerade ge-reloaded wurde, vielleicht kehrt man ja auch filmisch wieder zu den Wurzeln zurück und pflanzt neue Bäumchen. Auf die neue HeARTCore Reihe bin ich gespannt, die Checkpoint Charly Reihe hat Potential, das es weiter zu ergründen gilt, für 3 Bengel für Charly sollte man weiterhin knuffige kleine Frauen finden, und vielleicht gibt es ja in Zukunft auch wieder nette Avantgarde Streifen mit Frauen, die sich dafür nicht zu schade sind.
Nur Experiment Ausgeliefert sein! schwächelt momentan mächtig und kommt auch mit schönen und genialen Frauen nur schwerlich in Gang. Diese Reihe wirkt wirklich fast zu ausgelutscht, was vielleicht auch daran liegt, daß hier niemand wirklich ausgeliefert ist, sondern nur das gängige Programm am Fließband abgewickelt wird. Und das bietet einfach keinerlei Überraschungen mehr.



Simon Thaur - schrieb am Sonntag , den 17. Dezember 2006 um 14:43 Uhr:

Nun, mein Wochenende war relativ erfreulich. Mein neuer Musik-Computer, auf den ich fast 5 Wochen wartete, ist endlich fertig (die ganze Zeit ging irgendwas nicht), und ich bereite mich vor auf meine erste offizielle CD (´s schwer, die Auswahl zu treffen bei so viel Material). Freitags war ich auf einer Vorweihnachtsparty von Donna Lucia eingeladen, dann Club. Danach eine wilde Fisting-Session mit meiner Freundin.
Dann Samstag im Club war´s auch sehr flirterisch. Das Fräulein, das letztens bei einem Charly zugeschaut hat, ebenfalls mitspielen wollte und dann einen Rückzieher machte, weil ihr Freund was dagegen hatte, hat sich von ihrem Freund getrennt und absolviert demnächst nun doch ihr Debüt (hoffentlich). Und den Sonntag jetzt verwixe ich sinnlos, um dann morgen meinen Film mit Donna Lucia zu beginnen.


Freddy Flop - schrieb am Sonntag , den 17. Dezember 2006 um 12:30 Uhr:

Das Schwert Excalibur zerschlägt einen kleinen Pseudo-Alex wie eine O2-Blase im luftleeren Raum, und was geschieht? Das Gästebuch löst sich auf und fängt wieder von Null an zu zählen.
Weh und ach! All unsere abertausend mühsamen Klicks fallen der vanitas anheim, sind ausgelöscht und zählen nicht mehr. Thaurs Gästebuch wurde nur 240 Mal aufgesucht - welch Schande in einer Zeit, in der die Quote alles ist! Lieber Weihnachtsmann, bring der Firma Innovative ProdActions ein Zählsystem, das den zweihunderttausendsten Angriff überdauert!

Und weiter gibt es nichts zu sagen? Doch, bestimmt. Meister Thaur, verkünde, woran Du heute bastelst und schneidest. Oder schmückst Du im Kitty den Baum (weil Suren das einfach nicht bringt)?!


Excalibur - schrieb am Samstag , den 16. Dezember 2006 um 17:47 Uhr:

@alexior

Als was sollte man Dich denn casten???
Als Puups in der Brandung???


alexior aus berlin, deutschland - schrieb am Samstag , den 16. Dezember 2006 um 15:58 Uhr:

Hallo finde eure Filme SUPER!!! Bis auf einige Älter Mänliche Darsteller,die einfach mal zu alt sind. Das einen fast das Kotzen kommt!!!

Vieleicht sollte ich mich mal von euch Casten lassen!!!!



geilsau aus essen - schrieb am Samstag , den 16. Dezember 2006 um 13:40 Uhr:

Tja,wenn es so ist habe ich wohl nur die älteren Filme gesehen. Oder es nicht wirklich bewußt wahrgenommen, daß sich es erledigt hat. Freue mich aber schon auf Neues.LG und geiles We Geilsau

daydreamer - schrieb am Samstag , den 16. Dezember 2006 um 12:06 Uhr:

Und warum sagst Du uns das , Du Hässlicher?

Dreamer aus B, D - schrieb am Samstag , den 16. Dezember 2006 um 03:35 Uhr:

Hei Greta
Ich habe Dir was an Deinen Account geschrieben, Du Hübsche.
Gruß Dreamer


Freddy Flop - schrieb am Freitag , den 15. Dezember 2006 um 20:52 Uhr:

Dona Lucia als Sozialarbeiterin und Manalive als Seelenversteher! Das sind doch Mischungen wie zwei Tuben Sekundenkleber! Aber Respekt, Herr Menschleber: Deine Analyse war unterhaltsam und auf den Punkt - man könnte fast vergessen, dass Du sonst gern den Herumeierer gibst! (Falls ich mit meinen langgezogenen Weichteilen noch vom "Eiern" reden darf.) Schönes Weihnachtsshoppen, äh, -poppen, allerseits!

Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 15. Dezember 2006 um 17:54 Uhr:

Der schwarze Rand vom Weitwinkel ist schon seit 1, 2 Jahren nicht mehr. Früher gab es allerdings für die Sony keine anderen Aufsätze. Anfangs bei der Sony 1000 noch fand ich das "Peep"-Auge cool (am Ende ist es nur das, warum ihr die alten Filme unterbewußt besser findet, hmpf). Vor der Aufsatzlampe hängt auch immer ein leichter Gelbfilter. Ich bin aber auch manchmal erschreckt, wie hart und vergleichsweise farblos die Bilder durch die DVD-Komprimierung manchmal wirken.
So, nächste Woche dreh ich HeARTCore 3: Donna Lucia als Sozialarbeiterin, und einen Charly vermutlich auch noch.


Aktion Sorgenkind aus der Blaupause - schrieb am Freitag , den 15. Dezember 2006 um 15:46 Uhr:

MANALIVE ist still alive, aber das Gästebuch holt sich irgendwie immer wieder selber ein.

Alles wiederholt sich im Spiegel der Erfahrung:

Floppy gibt mal wieder den Körperrassisten, das Gute braucht schließlich sein Gegenüber um erkannt zu werden, rudert dann aber wieder zurück, weil das Wasser mal wieder bis zur Halskrause reicht, kann es aber natürlich nicht auf sich sitzen lassen mal wieder die Eier langgezogen bekommen zu haben, macht seinem Herzen Luft und spielt das Enfant Terrible im Nirvana der Schizophrenie!

Körperrassismus ist aber natürlich das Stichwort für Ritter Kunibert, der sich hier als Schwarzblut tarnt, und sich mal wieder als Frauen-Retter in der Not profilieren darf. Die schönsten Geschichten schreibt nunmal das Leben und welcher Mann rettet nicht gerne die holde Weiblichkeit?!
Miss Greta Garbage möchte jedoch nicht in der Opferrolle verweilen, auch wenn so mancher Mann das ganz gerne hätte, entledigt sich des Garbage und tritt als taffe und selbstbewußte verbal knuffige Frau von heute auf der Bühne auf, um zu versuchen, aus der Jauche zu entsteigen und die Welt wenigstens ein bischen besser zu machen und freut sich nebenbei dann über ihren ersten Fan! Sind Frauen nicht herrlich?! Es gibt doch noch einen Gott! Preise den Herrn!
Dann ist da noch der Alex, der um seine Identität fürchtet und sein Ego wahrlich versucht einzuzementieren, denn was wird aus ihm, wenn man ihn nicht mehr erkennt???!!!
Und Thaur versteht wie immer mal wieder die Welt nicht und schon gar nicht, warum so mancher Subway Film von früher Kultstatus besitzt und man ihn immer und immer wieder auch heute noch anschauen kann ohne daß es langweilig wird, und bei so manchem aktuelleren Subway Film von heute oft ein einmaliges Anschauen schon zu viel des guten bedeutet.

Das ist schon beinahe alles wie im Märchen, die Charaktere sind munter verteilt, das Drehbuch geschrieben und die Inszenierung ist in vollem Gange, wenn es sich auch immer wieder nur um die gleiche Aufführung handelt.

Mit anderen Worten: Alles beim alten!

Warum auch nicht...

MAN



geilsau aus essen - schrieb am Freitag , den 15. Dezember 2006 um 13:05 Uhr:

Hallo an Alle.Habe ja schon mal erwähnt, daß ich ein großer Fan der Filme bin.Möchte allerdings eine kleine Kritik anbringen: Ich finde es schade, daß bei den meisten Filmen der Kasch des Weitwinkelvorsatz zu sehen ist und das Aufsatzlicht der Kamera sehr punktuell ist. Bin der Ansicht, eine Investition in eine neue Weitwinkelvorsatzlinse würde gut tun und vor die Leuchte ein wenig Flies, damit die Ausleuchtung ein wenig weicher und angenehmer wird, könnte auch nicht schaden.
Oder sehe ich das falsch und es ist absichtlich als Stielmittel eingesetzt?
Liebe Grüße aus Essen


Aktion Mensch (lebend) - schrieb am Donnerstag , den 14. Dezember 2006 um 22:51 Uhr:

Seit er am 19. November nach "Euphoria" abgetaucht ist, wurde ein bekannter Gästebuchschreiber hier nicht mehr gesichtet. Sollte er nicht mehr alive sein?

Homebase-Ersatz - schrieb am Donnerstag , den 14. Dezember 2006 um 22:46 Uhr:

Mehr EVA als in "HeARTcore 1" gibt´s nicht. Anschauen und genießen!!

Spagy - schrieb am Donnerstag , den 14. Dezember 2006 um 21:41 Uhr:

Bin ein totaler Eva Fan....weiss jemand ob sie eine eigene Homepage hat oder es Bilder,Filme im Netz von ihr gibt?

Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 14. Dezember 2006 um 16:54 Uhr:

Ich kürze manchmal langweilige bzw langwierige Teile. Und viel Material, das ich ganz am Anfang gedreht habe, wurde nie verwertet. Ebenfalls gibt es 3 1/2 Filme aus 1990, wo auch schon alles vorkam, die nie veröffentlicht wurden.

det - schrieb am Donnerstag , den 14. Dezember 2006 um 16:36 Uhr:

Zu Simons Antwort auf meine Frage wegen den *Experiment*-Preisen: hast du schon mal einen Experiment-Film komplett weggeschmissen, also nichts verwertet?

FF, Kanak - schrieb am Mittwoch , den 13. Dezember 2006 um 22:51 Uhr:

Was laberst du ultrakorrekt? Gibst du Scheiße, Alder, oder ich mach dich Messer, ich schwör!

NIXXX - schrieb am Mittwoch , den 13. Dezember 2006 um 21:47 Uhr:

Freddy lass et!!!

ISA - schrieb am Mittwoch , den 13. Dezember 2006 um 21:34 Uhr:

TORR! TRÄÄST DU NEUES TEIL MIT MIRR! MUUSTU SCHEISSEN IN MEINE FFRESSSÄ! ICCCCH WACHTE SCHON! ICCCCH WILL SCHLUUUKKEN! NISCHTS ISST AUSGEZEÄICHNETTER ALLS DEINE WUNNDERBARRE FFRÖINDE! SINND IMMER SO KROSSZÜKIK ZU MIRR! LEIDER BINN ICCCH UNERTRÄCKLICHCH MITT MEINE SCHPRACKGÄBUNG! DEINE ISABÄLLE!

aerosmith - schrieb am Mittwoch , den 13. Dezember 2006 um 18:51 Uhr:

Dream on!

Greta aus Berlin - schrieb am Mittwoch , den 13. Dezember 2006 um 12:26 Uhr:

Hey Dreamer... ^_^ Ach is das lieb von dir...freu! ich hab nen Fan... hehe
Ich hab noch einen Charly bei Thaur gedreht, der dann wohl (schätze ich) in der nächsten Edition dabei sein dürfte...
Vielen Dank für die Komplimente...ich bin bestimmt grad ganz doll rot geworden.

N Ganz dickes Bussi an dich, die Greta


Dreamer aus B, D - schrieb am Mittwoch , den 13. Dezember 2006 um 11:10 Uhr:

Hei Greta und alle Fans von ihr. Da ich auf eher beleibte Frauen stehe, finde ich Dich super. Du hast ne tolle Ausstrahlung, geile Möpse und ne super lecker Pussy. Hast Du außer EA.57 noch andere Filme gemacht und wenn ja welche ? Gruß vom Dreamer

Freddy Flop - schrieb am Mittwoch , den 13. Dezember 2006 um 06:50 Uhr:

@manfred: Es gibt, wie erwähnt, eine recht ausführliche NS-Szene zu Beginn der Sequenz mit Nyx und Axxxl, wobei es auch explizit ums Schlucken geht, und auch ansonsten kommen immer mal wieder ein paar Einsprengsel, aber im Mittelpunkt steht die Pisserei natürlich nicht; da ist Thaur aber auch kein Vorwurf zu machen angesichts der eindeutigen Themenstellung "Zwischenmahlzeiten" und nicht "Das große Besäufnis". Gegen ein solches hätte ich - allerdings in anderer Besetzung - auch mal nichts einzuwenden.

manfred aus wien - schrieb am Dienstag , den 12. Dezember 2006 um 23:53 Uhr:

Klingt einerseits sehr ansprechend, andererseits ist es schade,dass Isabelle nicht, wie im leider bei uns vergriffenen Checkpoint Charlie 2, ein paar Mädels austrinkt (oder noch besser-scatmässig abschluckt. Auch mehr Pisse generell wäre gut,scheint auch kaum was zu sein im PE15 laut Bericht FF.Hoffentlich all das bei Isabelles nächstem Dreh!

schimi - schrieb am Dienstag , den 12. Dezember 2006 um 18:30 Uhr:

@ Freddy Flop:

Großen Dank für dieses ausführliche Statement zu Portrait Extreme 15! Also ich bin jetzt schon tierisch neugierig geworden, hoffe den Streifen demnächst bewundern zu dürfen. Bin ehrlich gesagt auch nicht so ganz ein Freund von Scat, aber wenn ich solche Szenen (aus Neugier) sehe bin ich immer wieder verwundert, wozu Frauen doch alles fähig sind...

Vielen Dank,

schimi


Freddy Flop aus dem Heimkino (Portrait Extrem 15, Isabelle) - schrieb am Dienstag , den 12. Dezember 2006 um 17:46 Uhr:

@schimi

Hier meldet sich die Servicestation. Ich habe den Portrait Extrem 15 "Isabelles Zwischenmahlzeiten" mit Nasenklemme probegesehen und kann bestätigen: dieser Film ist voll Scheiße! Er ist keineswegs voll scheiße, aber er ist voll Scheiße! Von vorn bis hinten. Es handelt sich ausschließlich um eine Reihung brauner Verkostungen. Auf dem Speiseplan stehen: Nyx, Nyx und Axxxl, Nyx und Andreas, dazu eine kleine Zugabe Thaur.

Isabelle verarbeitet das alles in einer Mischung aus professionell, krank und vom anderen Stern. Sie agiert so abgeklärt, dass man nach 90 Minuten meinen könnte, Nutella essen sei pervers und das hier Gebotene normal.

Wer glaubt, es gäbe dabei keine Variation, der irrt. Auch ohne jede Rahmenhandlung kann man durchaus Unterschiede oder Entwicklungsstufen unterscheiden:

- Bei Nyx gibt es liegend eine volle orale Ladung und anschließend das große Würgen mit mehreren, überdimensionalen Dildos.

- Bei Axxxl/Nyx wird eröffnet mit einer Flüssigeinlage, dann folgt ein perfekter Deep Throat und schließlich der große "Stuhlgang" - das ist wörtlich zu nehmen, denn die Herren genehmigen sich einen bequemen Sitz mit Brille. Die Frage "Wer schmeckt besser?" bleibt hypothetisch, aber es folgt ein großer Schluckkursus. Ohne Schnitt, mit belegbarem Ergebnis.

- Bei Nyx/Andreas Gagaman tritt Isabelle allerliebst in blonden Zöpfchen auf, was ihren herben Zügen etwas die Strenge nimmt [kann ich auch höflich formulieren?]. Hier gibt es neben den beiden oralen Aufnahmen (in zwei deutlich verschiedenen Farbvariationen) für Freunde besonderer Fetischismen ein ausführliches Fuß-Entbräunungsschlecken.

Nach 1Std. und 13 Minuten hören wir erstmals die Stimme unseres Herrn, nachdem bis dahin Nyx durchgehend das große Wort geführt hat ("Gemüseeintopf - lass nichts verkommen!" und ähnliche Ansagen).
Dann duellieren oder (triolieren?!) sich die Herren als ´Mr. Spuck´. Thaurs schmale linke Hand darf fast bis zum Anschlag im braun verklebten Mund verschwinden - fast ohne jeden Brechreiz.
Schließlich wird eine Maulsperre montiert; Thaur entlädt sich sehr dünnflüssig in die Zwangsöffnung. Abschließend versucht sich Andreas beim blowjob am zahnbewehrten Metallgestänge (Gagaman - nomen est omen!) und schneidet sich dabei prompt ins Röhrchen. Und so endet der Film nach exakt 90 Minuten. Fotografische Nebenprodukte sind wahrscheinlich auf Isabelles website zu bewundern, denn im Hintergrund hört man - subway-untypisch - das Klicken eines Fotoapparats; das ist wohl der knipsende Göttergatte.
Das Werk schließt mit einem verschmierten Gang durch die bekannten Flure zur Dusche. Dabei werden Pläne geschmiedet für den nächsten Dreh: im Sommer, im Freien, auf der Loveparade,! Und Thaur kündigt eine Beerdigung mit Häufchen an. Schöne Aussichten.

Kurz: ein exzellenter Film für Liebhaber der rektalen Materie, in seiner Art schwer zu übertreffen. Dass solche Filme nicht mein Geschmack sind, tut hier nichts zur Sache. Hauptsache, es war Service für schimi, ich bin höflich und zuvorkommend geblieben, und ich habe nicht ein einziges Mal gegen den Jugendschutz verstoßen. Ist das nicht scheiße?


Duke aus Lummerland - schrieb am Dienstag , den 12. Dezember 2006 um 17:45 Uhr:

Hallo Simon,
wird es weitere Filme mit Pipi und Yvette von Dir geben oder sind die beiden komplett zur Konkurrenz "abgewandert"?
Ich habe diese beiden zuletzt nämlich bei Inflagranti und EVS bzw. Inflagranti und Master Costello entdeckt. Yvette außerdem auf Fotos auf der Seite von Cherry Torn.
Gerade bei Yvette scheint es mittlerweile eine Steigerung zum Fisting zu geben.

Gruß


schimi - schrieb am Dienstag , den 12. Dezember 2006 um 11:34 Uhr:

Hallo,

hat denn schon jemand den neuen Portrait Extreme Nr.15 Isabelle gesehen? Wäre über ein Feedback bzw. kurze Szenenbeschreibungen sehr erfreut. Vielen Dank bereits im Voraus.

Gruß, schimi


Greta aus Berlin - schrieb am Dienstag , den 12. Dezember 2006 um 09:46 Uhr:

Lieber Thaur...
ich bin schon ne ganze Weile wieder zu hause und ruhe meine operierte Hüfte aus. :o) Lieb, dass du nachfragst. Allerdings hat sich dass mit dem Belegexmeplar schon erledigt...kamen gestern mit der Post an. Auch wenn ich mir anfangs nicht sicher war, ob ichs wirklich sehn wollte... so schlimm find ich den Streifen garnicht. Na ja... also... extrem anspruchsvoll ist er sicherlich nicht und Schauspieltalent hab ich auch nicht(hab ich aber auch nie behauptet... ^_^)aber ansonsten find ich dat alles auch aus ästhetischer sicht her nicht soooooooooooo extrem wies hier dargestellt wurde. Und auf jeden Fall hats Spaß gemacht!

Ach...und Herr Flopp: Ich erwarte natürlich nicht, dass meine dicken Beinchen irgend jemandem Jubelrufe entlocken... aber nach der Reaktion einiger "Mitspieler" zu urteilen dürfte dies trotzdem der fall sein.;o) Auch wenn du die Darsteller eines Filmes nicht als reale Menschen betrachtest und beleidigst...sie sind es doch und werden im zweifelsfalle auch so reagieren. Also unterlasse solche Äußerungen dass nächste mal einfach, um eben Diskusionen wie diese, die zwar schön und erfrischend, aber leider auch langsam ermüdend, langweilig und unnütz sind.

Trotz allem die liebsten Grüße, die Greta


Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 12. Dezember 2006 um 02:41 Uhr:

Und Ihr berappt die Kohle für einen EAS, weil es ein Experiment ist. Ich weiß auch nie vorher, wie´s werden wird und bin daher auch immer gespannt.

Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 12. Dezember 2006 um 02:39 Uhr:

Also, ich versteh´s auch nicht, diese beleidigenden Beurteilungen. Ich finde, es würde vollauf genügen, zu schreiben, daß die betreffende Person aus Film soundso "aus ästhetischen Gründen nicht dein Fall" ist, und es versteht dann auch jeder. Dazu kommt, man muß sich den Film ja wirklich nicht anschauen. Außerdem weiß man ja inzwischen, daß "meine Frauen" nicht immer 0815-Edelschönheiten sind.
By the way: einen schönen Gruß, Greta. Ich hoffe, daß du wieder bald aus dem Krankenhaus raus bist (irgendwas mit dem Bein). Melde dich doch, auch Schwarzblut, wegen Belegexemplar.
Zu Diana: für Diana wurde der EAS ab der Lebensmittelsession ein bißchen schwer, weil sie ein Problem damit hatte, etwas in die Haare geschmiert zu kriegen (nach dem Film ist sie mir schier abgedreht, weil sich Suren´s Mehl nicht so leicht aus den Haaren entfernen ließ).
Grundsätzlich mag ich aber Diana und ich finde sie intelligent (übrigens genauso Hühnchen Verena), auch finde ich den Charly-Dreh aus Charly 28 ob ihrer Präsenz sehr gelungen, und hab nach dem EAS-Dreh gleich gemerkt, daß sie in Rollen besser aufgehoben ist.
Aus diesem Grunde habe ich auch HeARTCore 2 mit ihr gedreht, wo sie eine arrogante Chef-Ehefrau spielt, die ihren Mann um ein paar Millionen erleichtern will, indem sie eine Entführung vortäuscht ... bis sie wirklich entführt wird ...


det - schrieb am Montag , den 11. Dezember 2006 um 23:52 Uhr:

Haben wir für 59,95 Euro nicht ein bisschen mehr verdient als *routiniertes Herunterspulen von Arbeit*?

det - schrieb am Montag , den 11. Dezember 2006 um 23:49 Uhr:

Prima. Den Freddy kriegt ihr hier nicht klein. Obwohl er manchmal schon ein bißchen *nervig* sein kann!

Schwarzblut aus Berlin - schrieb am Montag , den 11. Dezember 2006 um 23:40 Uhr:

@Besucher

Weißt Du was, schau Dir den jüngsten EAS doch einfach mal an!

Dann wird ein Teil Deiner Fragen beantwortet, da nicht zu übersehenderweise eine der beiden Frauen einfach nur geil war, während die andere offensichtlich routiniert ihre "Arbeit" heruntergespult hat...


Freddy Flop - schrieb am Montag , den 11. Dezember 2006 um 22:51 Uhr:

Wann war zuletzt soviel Leben in der Bude hier? Und das alles nur, weil ich die unantastbare Würde der würdelos Angetasteten mit Worten getreten habe!

In der Tat: Schwangerschaftsnarben holt man sich bei Schwangerschaften, und das ist eine sehr schöne und würdevolle Beschäftigung - und sie verdient jeden Respekt.

Warum man aber am bitteren Ende seiner körperlichen Entwicklung einer mehr oder weniger geneigten Öffentlichkeit vorführen muss, wie dieser vom Leben und vom Fressen gezeichnete Organismus von 15 Kerlen aufs Übelste durchgenudelt wird, um dann zu erwarten, dass alle rufen: "Ach Gott, ist das ästhetisch!", das erschließt sich mir nicht.

Ich sage es wieder einmal: Thaurs Filme sind für mich eine Kunstwelt, und wenn ich über diese Kunstwelt hier schreibe, bewerte und beleidige ich keine realen Menschen. Ich ziehe niemanden in den Dreck, ich schreibe nur, ob mir - sexuell! - gefällt, wie einer im Film im Dreck liegt. Deshalb bitte das moralische Aufheulen lassen! (Außer, es belebt so schön das Gästebuch!)

Nun habe ich heute natürlich keine Lust, missverstandenerweise über die nächsten Schwangerschaftsstreifen zu berichten. Die hat Magda im neuen "Bengel für Charly 29" nämlich in hinreichender Menge: ein ebenfalls nach einer Schwangerschaft glatt gehungerter Bauch mit vielen schönen Schrumpeln, und dazu unendliche, ausgedörrte Hängedutteln! (Wo bleibt der Aufschrei?) Aber wisst Ihr was? Die Frau ist Spitzenklasse! Schaut nur auf das Cover, mit welchem Blick sie (ausgerechnet!) Hannibal anschaut! Wie sie ihre vielfältigen Sprachübungen in der ABC-Schule von Herrn Momo absolviert, wie sie ihr "Pissersfritzpisstfrischepisse!" intoniert! Diese Frau ist hypersexy und hocherotisch! Natürlich ist so eine mittelreife Polin vielleicht meiner, aber nicht jedermanns Geschmack; und das ist doch gut so (um mit unserem Regierenden zu sprechen).

Auch Milka, die zarteste Versuchung, seit Kühe aus der Schweiz in Berlin einwandern, hat ihre Reize, so dass ich diesen Charly rundum empfehlen kann. Bleibt nur zu hoffen, dass Antony Quinn alias Momo mit seinen Inflagranti-Manieren nicht zur Dauereinrichtung wird. (Als er zum Schlussapplaus ansetzte, hatte ich doch schon verdammt das Gefühl, jetzt bin ich in der extremen Arena gelandet ...)

Ansonsten: liebe Greta, Du bist ein richtig prima Mädchen; warum bin ich nicht der Nachbar, den Du so gern "zusammenbrüllst"? Und Dein Antwortbrief, der hatte richtig Niveau! Und gemessen daran, was Du von mir erlitten hattest, sogar Takt. Sei bedankt!


Der Besucher - schrieb am Montag , den 11. Dezember 2006 um 21:51 Uhr:

Nahezu unglaublich. Eine Diskusion über weibliche Ästhetik in Extrempornos, ohne meine Beteiligung.
Der Produzent sollte eine gesunde Mischung wählen die jede Geschmacksrichtung abdeckt.

Wo jetzt grad ein Mädel vom Set dabei ist,. Mich würde mal interessieren wie man die Aktion die veranstaltet wird für sich erlebt. Was für Gedanken und Empfindungen gehen ab. Ekel?! Gibt es Dinge die einen geil machen obwohl es nur arbeit ist? Braucht so ein Dreh eine mentale Vorbereitungsphase?
Würde mich über die eine oder andere Antwort freuen. Dankeschön.


Greta aus Berlin - schrieb am Montag , den 11. Dezember 2006 um 19:36 Uhr:

Hach... ;o) Danke dir Schwarzblut. Ähnliches gedachte ich auch noch meinem Roman hinzu zufügen, befürchtete allerdings, dass dieser aufgrund der Länge vermutlich eh kaum gelesen wird und habs dann gelassen.
Acuh wenn ich nicht glaube, dass unsere idealistischen Reden für eine Änderung in der Ansicht einiger Menschen sorgt...so können wir wenigstens sagen, wir haben es ja versucht!

Knutscha in die Runde, die schrecklich hässliche mit den dicken beinen... ^_^aaaaaaaaaaber einem netten Gesicht


geilsau aus Essen - schrieb am Montag , den 11. Dezember 2006 um 13:58 Uhr:

Ein liebes Hallo an alle.Bin auch ein Fan der Filme von Thaur. Mag vor allem die KV-Filme sehr gern. Bin aber leider immer noch auf der Suche nach einer Frau aus der Umgebung, die auch Spaß daran hätte.
einen schönen Tag @ all.Gruß geilsau


Billerbeck, Jörg aus Münster, BRD - schrieb am Montag , den 11. Dezember 2006 um 13:50 Uhr:

Hi, wollte hier auch mal kurz meinen Senf (nicht Saft ;-)) ablassen. Ich kenne inzwischen den überwiegenden Teil der Experiment- und Avantgarde-Filme. Die Avantgarde-Reihe ist mir in Teilen zu extrem (ja, ja, ok, so heißt ja auch die Reihe...). Beeindruckt hat mich allerdings die Schnuckel-Bea-Doppelfolge, in der selbst mich, was für mich ungewöhnlich ist, die zentral verarbeitete Praktik positiv angeregt hat...

Geradezu genial finde ich es allerdings, wie Herr Thaur in den Experiment-Filmen, parallel zur physisch-sexuellen (Akt-)Ebene, eine sexual-psychologische Methode etabliert. Der Reiz des "Reizens" reizt mich...

Ich persönlich hatte leider erst mit einer EAS-Actorin "oralen" Kontakt (Silke Maiden) in einem Münsteraner Club...

In diesem Sinne, weiter so!!!

P.s.: An die Kritiker: Sofern den sexuellen Handlungen, die in den Filmen zu sehen sind, eine "Einwilligung" im Rechtssinn zu Grunde liegt, ist dies doch unbedenklich, oder? Insbesondere denke ich gerade nicht (allerdings auch nur wegen der konkreten Umsetzung), dass das (absolut [selbst-]unverzichtbare) Grundrecht der Menschenwürde iSd Art. 1 I GG verletzt wird. Aber selbst wenn ein Eingriff in den Schutzbereich dieser Verfassungsnorm vorliegen mag, würde dieser dann mE im Wege der Abwägung (die berühmte praktische Konkordanz) mit der Meinungs- und Kunst- bzw. Filmfreiheit iSd Art. 5 I, III GG verdrängt.

Na ja, so jdf. meine juristische Einschätzung. Überdies bitte ich jeden, der die in Frage stehenden Filme verurteilt, mal zu überlegen, ob man sich selbst (in allen Lebensbereichen) so einwandfrei verhält, wie man es in den entsprechenden Statements andeutet (so wegen "ersten Stein werfen, und so...")


Schwarzblut aus Berlin - schrieb am Montag , den 11. Dezember 2006 um 13:39 Uhr:

Schön, dass Greta sich selbst zu Wort gemeldet hat!

So sehr ich Freddy generell als witzigen und tiefgründigen Beobachter und Kommentator schätze, so wenig kann ich mit seiner Neigung bei ästhetischem Nichtgefallen weiblicher Darsteller ausfallend zu werden, tolerieren (weswegen wir ja auch schon einmal ein wenig aneinandergeraten waren).

Warum muss man immer wieder darauf hinweisen, dass auch Pornodarstellerinnen Menschen sind, die ein Anrecht auf Respektierung ihrer menschlichen Würde besitzen?

Wenn Gästebuchschreiber hier die Vermutung aufkommen lassen, dass sie das Mitwirken in Pornos als Freibrief für Herabwürdigungen und Beleidigungen sehen, dann liefern sie doch nur denjenigen Argumente, die dieses Genre als verwerflich und gesellschaftlich nicht akzeptabel ansehen, und letztlich auch Gründe für eine Zensur in diesem Bereich. Wenn Porno dem Menschen die Würde nimmt, müsste er dann nicht tatsächlich verboten werden?

Das tut er aber nicht. Taktlosigkeit und schlechtes Benehmen einiger Rezipienten treffen nur eine Aussage über deren Person, nicht über das Genre.

Die Feststellung, dass Greta nicht dem allgemeinen oder auch privatem Schönheitsideal entspricht, darf selbstverständlich getroffen werden. Gerade bei einem ansonsten so eloquenten Schreiber wie Freddy habe ich aber kein Verständnis dafür, wenn er dies nicht vermag, ohne beleidigend zu werden!


Miss Garbage aus Berlin - schrieb am Montag , den 11. Dezember 2006 um 12:46 Uhr:

Dear Mr. Flop....

Der Name scheint Programm zu sein. Es zwingt dich niemand, dir einen Film anzusehn(und fals doch, solltest du dir sorgen machen)! Ob man nun auf dicke, dünne, blonde oder brünette steht, ist sicherlich Geschmackssache, was auch nur richtig so ist. Aber dann schaue ich mir eben einen Film mit eienr darstellerin, die mir nicht gefällt auch nicht an! Dann hab ich wenigstens keinen Grund, unqualifiziert in der Gegend rum zu meckern!
Dass dicke Beine nicht jedermanns sache sind ist verständlich und in Ordnung... allerdings ist es nicht in Ordnung, dies so der Öffentlichkeit kund zu tun! Die Schwangerschaftsstreifen habe ich mir während der Schwangerschaft(ebenso den durch eben diese stark beanspruchten Bauch) sicherlich nicht selbst ausgesucht.

Ich würde vorschlagen, du lässt dich demnächst mal von 15 Kerlen durchnehmen und anpissen, anschließend mit Lebensmitteln verunstalten und lässt uns dabei deinen sicherlich perfekt propotionierten, traumschönen Körper sehen! Gibt es eigentlich irgendwo Bilder von dir? Ich wäre sehr gespannt...

In Zukunft solltest du vielleicht nur solche Filme schauen, die dir auch genehm sind, um solche Unhöflichkeiten einfach auszuschließen. Sie lassen auf wenig Charakter und Sympathie schließen. Auch ich als "starke Frau" muss und werde Beleidigungen dieser Art nicht einfach hinnehmen und verzeihen.
Ich würde sagen, deine Erziehung war mangelhaft!

Als Abschlißenden Kommentar möchte ich noch sagen, dass mir weder während des Drehens, noch danach negative Worte angetragen wurden. Vielmehr wurde mehrfach um meine Telefonnummer gebeten, sofort gefragt, ob ich in einem anderen Film mitspielen wolle und und und...
Scheinbar kann ich also sooooooooo schrecklich garnicht sein! ;o)

Liebste Grüße, Die Greta


Freddy Flop aus dem Heimkino (HeARTcore 1 mit Eva) - schrieb am Sonntag , den 10. Dezember 2006 um 23:22 Uhr:

Um den Tag positiv zu beschließen: Man kann aus den ewig gleichen Zutaten auch wunderbare Menüs zaubern. Und um das Greta-Zitat noch einmal zu benutzen: "Das Büffet ist eröffnet!", und das heißt, die neue Serie "HeARTcore" ist mit ihrer ersten Nummer "Die Nöte des Alltags und Beziehungsprobleme einer Sekretärin" am Markt. Das Urteil fällt weit weniger kompliziert aus als der erste Titel - mit Busenwunder (echt, hängend und unverfälscht - klasse!) Eva in der tragenden (sic!) Rolle: der Film ist sehr gelungen! Er ist typisch Thaur, alle Elemente sämtlicher anderen Serien (außer aus kommerziellen Gründen Scat) sind vorhanden, er ist unterhaltend, und obwohl Eva nicht Sharon Stone ist, sondern nur doublestone gegenübersitzt, blitzt doch ein kleines bisschen Hollywood durch. Ein klassischer Bürofilm, ein bisschen Beziehungsstress aus früherer Zeit, ein Hänger von Mann zuhause, auf dem Weg zum Büro die Streetgang, die sich austobt - was will man mehr? Viele Sterne auf der wie immer höchst subjektiven FF-Skala!

Freddy Flop aus aus dem Heimkino (EA 57, Diana & Greta) - schrieb am Sonntag , den 10. Dezember 2006 um 22:46 Uhr:

Ja, auf wirklich volle Wannen habe ich schon bei Thompson immer vergeblich gehofft. Vielleicht sollte sie bei längeren Drehs beheizbar sein? Oder vorher ausgetrunken?

Vom trüben Wässerchen zum Film, der "Alles klar!?" heißt - EA 57 mit Diana und Greta. Ausgestattet mit dem festen Willen, meine Neugier über die Saturiertheit siegen zu lassen, habe ich zunächst die verbale Vorstellungsrunde der Herren genossen - durchaus schlagfertig und amüsant, inklusive unserer Gästebuchprotagonisten Schwarzblut und doblepietro.

Höchst originell das Wiedersehen von Schwarzblut und Greta nach mehreren Jahren und vermutlich einigen Pfunden: "Das wäre das Letzte, was ich gedacht hätte!", kommentiert sie sein Erscheinen am Set, ohne im geringsten zu erwarten, dass er ähnliche Gedanken hegen könnte. Vielversprechend auch Gretas Antwort auf Thaurs Frage nach ihren Grenzen: "Wie buchstabiert man Grenze?"

Neues erfahren wir auch über Nyx, der "mit Geld" zu allem gezwungen wird, und über Hausmeister Suren, der zum "Heizungen abschließen, Laden hoch- und runterjagen und die Frauen an- und auszumachen" (oder in anderer Reihenfolge) gekommen ist.

Dann lernen wir Diana kennen, die Göttin der kleinsten Plastikmöpse der Welt. Ihre Bemerkung, Surens (im Hintergrund bellender) Hund möchte auch mitmachen, ist allerdings das einzig Elektrisierende an ihr. Zickig, verhärmt, mit hühnchenverenaartiger Maulhurerei, weißen Kniestrümpfen, ebensolcher Fliege und drei Piercings am "zweiten Gesicht"; das dritte stellt sie dann reihum vor.

Was gibt es über diesen Film zu berichten? Nyx hat einen fetten Pickel auf der rechten Schulter, Suren vergisst die Kameralinse zu putzen und die Lidl-Lebensmittelschau beginnt schon sage und schreibe in Minute 74 und hält dann zuckerstäubend und puddingblubbernd bis zum Ende durch.

Diana ist - und das weiß Thaur - schier zum Abgewöhnen, noch bevor man sie richtig kennengelernt hat; Greta ist ein sinnliches Vollweib, sehr nett, sehr schlagfertig, sehr aufnahmefähig (bezieht sich vor allem auf Thaurs Hand). Und so bringt sie es auf den Punkt: "Sehe ich aus, als wäre ich unglücklich?" Nein, sieht sie nicht. Aber dafür sieht sie richtig schön scheiße aus: fette Stampfbeine mit blutroten Schwangerschaftsnarben, einen unsäglichen Schwabbelbauch, aber - ich bin ja hier zum Nettsein - ein richtig liebes und sehr ausdrucksstarkes Gesicht. Und weil sie so stark ist, erträgt sie auch, dass ich ihre zur Schau gestellten Extremitäten hier so runtermache. Allerdings ist dieses Äußere auch wirklich sehr schwer erträglich. "Das Büffet ist eröffnet!", sagt sie zum Finale der Foodwatch-Orgie; schade nur, dass außer Weihnachtsgans mit Butterbelag nichts auf der Speisekarte steht.

Da es zudem der bisher handlungsärmste EA überhaupt ist, gibt es für die ein paar Runden mit Gertenhilfe im Kreis gelaufenen Kaltblutstuten höchsten einen von drei Punkten auf der legendären Manalive-Skala.

Und bevor Kirsten mich mit diesem Kommentar wegen Königinnenbeleidigung aus dem Gästebuch kippt, sage ich einfach noch dazu: Geschmäcker sind verschieden, und wer auf Puddingorgien steht und auf A-Cup-Silikon und auf Frauen in der Mitte ihrer Krise, der wird mit diesem Film prächtig bedient!


Der Besucher - schrieb am Sonntag , den 10. Dezember 2006 um 18:58 Uhr:

Da hats bei MFX schon mal was gegeben. 2Teams. Abwechselnd ist immer ein Girl auf einen Tisch gestiegen und hat eine Portion auf ihre bereitgelegte Folie abgelegt.
Anschliessend wurde das Ergebniss gewogen. Am Schluss wurde zusammengezählt. Die Verlierer mussten vom Produkt der Sieger naschen. Nehm allerdings stark an das es sich um eine künstliche Zubereitung gehandelt hat.
Eine Wanne die mit NS so gefüllt ist das sie ein Bad zulässt ist könnt ich mir vorstellen.

Weis einer was mit dem I-Net Shop von MFX ist? Alle Seiten sind down.


Freddy Flop, selber Faxi-Fan - schrieb am Sonntag , den 10. Dezember 2006 um 16:04 Uhr:

So sehr mich das Thema locken würde (ich habe mich ja positiv genug geäußert), müssen wir ja doch sehen, dass der halbe Film sich aus Schwenks von Mündern zu großformatigen Digitalanzeigen irgendwelcher Personenwaagen rekrutieren würde. Da Schnitte dazwischen unvermeidlich wären, bestünde die ganze Veranstaltung nur noch aus Treu und Glauben. Und wenn man es realistisch betrachtet, müssen wir davon ausgehen (fragt Annette oder Spatzi!), dass spätestens nach der 1.000g-Grenze das große Kotzen losgeht. Sollen wir das dann auch noch zusammenkehren und zur Schlusswertung in Eimer füllen?!

Aber SPIELEN könnte man doch in ´Spiel-ohne-Grenzen´-Manier: man (nein, frau) könnte den Mund an der Quelle sehr voll nehmen und den Inhalt zu einem Eimer tragen, der später gewogen wird. Dieser Weg ist im Wettbewerb mit einer zweiten Kanditatin einige Male in Höchstgeschwindigkeit zurückzulegen, und am Schluss wird die transportierte Menge beider gewogen.
Man könnte auch Gegenstände vom Grund eines gläsernen Bottichs mit dem Mund fischen lassen und ´an Land holen´, nachdem diese Wanne vorher aus vielen Rohren gut gefüllt worden ist.
Ich wäre gern willens, weitere nette "Aufgaben" für einen solchen ´Games-without-frontiers´-Dreh beizusteuern!


faxifan - schrieb am Sonntag , den 10. Dezember 2006 um 13:55 Uhr:

Hallo,

ich möchte noch mal meinen Drehbuchvorschlag zur ausfürhlichen Diskussion stellen und erbitte Anregungen zur Realisierung, zu Spielregeln, etc.

Gruss, faxifan


Der Besucher - schrieb am Samstag , den 9. Dezember 2006 um 23:06 Uhr:

Was Schwarzblut schreibt ist auch was ich mit der richtigen Dosierung meinte. Um nicht immer ins extremere zu triften. Die meisten machen zwei Sachen geil. Frauen oder Männer welche in ihr Raster passen und, oder eine Steigerung der eingebildeten oder gesellschaftlich vorgegebenen Perversion. Die Perversion lässt sich nicht ins unermessliche steigern weil sie durch die Befriedigung der Phantasien schnell zur Normalität wird. Bleibt die Erregung durch den Anblick von Menschen die in das erotische Raster des Betrachters fallen.In diesem Bereich scheint es keine Gewöhnung zu geben. Darum liegt hier wie eigentlich schon seit jeher die Grundlage eines guten Films.

Hab auch ein Beispiel. Ich find Katja Kassin recht geil. Ob es nun daran liegt das sie aus meiner Gegend kommt weis ich nicht. Sie scheint auch ziemlich zigig zu sein. Trotzdem schau ich alles an was ich von ihr bekomme und finde es geil. Da kann der Film noch so Schrott sein.

Das Konzept Grenzen zu überschreiten ist eh an seine eigenen Grenzen gestossen. Erzeugte vor Jahren JT`s Frage "kannst du das jetzt schlucken" ein wohliges gribbeln, schlucken die Mädels heute ohne das es noch irgend wen interessiert.

Geiler find ich da schon unterbewuste Reaktionen herauszukitzeln. Wenn man es schafft das sich eine Darstellerin unkontrolliert gehen lässt ist das immer noch was geiles das fast nie langweilig wird.


Peeman - schrieb am Samstag , den 9. Dezember 2006 um 19:43 Uhr:

Anita Blond in geile Experimentfilm , bitte.....

Freddy Flop - schrieb am Samstag , den 9. Dezember 2006 um 14:57 Uhr:

Meine Rede ja auch! ... Und deshalb liegt die Zukunft in etwas zurückgenommeneren Sachen mit etwas mehr künstlerischem Aspekt. Ich ertappe mich ja auch darauf, manchmal angezogene Menschen viel erotischer zu finden als nackte. Man kommt automatisch vom Ende des Machbaren irgendwann zurück zum Anfang des Schönen! (Deshalb hoffe ich ja auch auf "HeARTcore" - leider komme ich aus Gründen des Jugendschutzes erst am Montag zum Anschauen der neuen Edition.)

Simon Thaur - schrieb am Samstag , den 9. Dezember 2006 um 08:15 Uhr:

Das, was Schwarzblut sagt, ist ja mein Reden die ganze Zeit.
MFX sitzt angeblich in der USA im Gefängnis, weil er dahin von Brasilien aus Videos mit der Post geschickt hat, und das FBI auf ihn angesetzt wurde.


Freddy Flop - schrieb am Samstag , den 9. Dezember 2006 um 00:22 Uhr:

Das ist des Pudels Kern: Gewöhnung lässt die Seele frösteln! (Wenn ich mal meine Seelenfreunde Alex - den einzig wahren - und Schwarzblut unkorrekt zusammenfassen darf.) Wahrscheinlich sind wir nur abgestumpft inzwischen - was aber heißt, dass wir dringend neue Impulse brauchen. Ich will da mal nicht so pessimistisch sein: ich habe heute alle vier Subway-Neuerscheinungen nach Hause getragen. Wenn sie Mist sind (inklusive HeARTcore), darf sich Schwarzblut unterm Weihnachtsbaum über ein Päckchen von mir freuen. Und was Brandon Iron angeht: derzeit ist mein Favorit ´A good source of iron, vol. 6´. Wohl nicht mehr ganz frisch, aber den hatte ich verlustreicherweise verpasst.

ich - schrieb am Samstag , den 9. Dezember 2006 um 00:10 Uhr:

du

echo - schrieb am Samstag , den 9. Dezember 2006 um 00:06 Uhr:

cho

Schwarzblut aus Berlin - schrieb am Freitag , den 8. Dezember 2006 um 22:50 Uhr:

Nur ein kleiner Gedanke, der mir durch Selbstbeobachtung gekommen ist:

Werden die zahlreichen Pornoproduktionen, die hier immer wieder verrissen werden, wirklich mit der Zeit immer langweiliger, oder ist es vielleicht unsere EIGENE Gewöhnung, die dafür verantwortlich ist?

Ich weiß noch, dass meine erste Begegnung mit Subway-Filmen (ein ganz früher EAS mit Lumpi, glaube ich) noch Herzrasen verursachte, und den ständigen Gedanken "Nein, wie geil!" in meinem Kopf festbannte.

Mit den Jahren aber ist da wirklich Gewöhnung eingetreten, die unter anderem auch dazu geführt hat, dass ich meinen Pornokonsum aus der Videothek von ca. einmal alle zwei bis drei Wochen auf einmal im Vierteljahr und zur Zeit praktisch auf Null reduziert habe.

Dafür kann ich die Qualität der Filme nicht verantwortlich machen, denke ich, sondern allgemein eine Interessenverlagerung weg von der Pornorezeption. Das soll nicht heißen, dass ich nicht immer mal wieder auf meine Festplatte zurückgreife und mir ein paar Bilderchen ansehe, aber der Reiz, sich aufzumachen und einen kompletten Film auszuleihen, ist einfach kaum noch vorhanden.

Ich denke, in den letzten zehn Jahren war die Pornoszene teilweise davon geprägt, dass sie sich immer mehr überboten hat, gerade auf den Gebieten NS und Scat. Diese Eskalation, die das Interesse bei uns warmgehalten hat, musste aber zwangsläufig ein Ende finden.

Wenn wir jetzt den Funken vermissen, der damals bei uns übergesprungen ist, dann führen wir dafür oft die "mangelnde Persönlichkeit" der Darstellerinnen an, ohne wirklich genau definieren zu können, worin diese denn bestünde.

Kann es nicht sein, dass es eher umgekehrt ist, dass diejenigen Frauen, welche wir als Darstellerinnen in den Filmen gesehen haben, die uns noch in ihren Bann schlugen, einfach unsere Erwartungen prägten und andere Frauen es einfach deswegen schon schwerer haben, weil sie eben nicht in unseren angenehmen Erinnerungen verankert sind?

Kurz gesagt, ich vermute, dass wir uns nicht langweilen, weil die FIlme schlechter werden, sondern dass uns die Filme schlechter gefalllen, weil wir uns langweilen.

Was ich übrigend die Brancheninsider mal fragen möchte: Was ist eigentlich aus MFX geworden? Diese wirklich produktive brasilianische Firma ist seit ein paar Monaten beinahe spurlos aus dem Internet verschwunden. Was ist da los?


Der Wahre Alex - schrieb am Freitag , den 8. Dezember 2006 um 22:07 Uhr:

Schockschwerenot,

offenbar tauchen alle Nase lang irgendwelche Alexe aus Berlin oder auch alexe auf, die schon durch ihre Namenwahl für Verwirrung und durch erschreckende, die Seele frösteln lassende Tips ( Zophia ) dann auch noch meinen Ruf schädigen. Aber glaubet mir - mit diesen Klonen habe ich nichts zu schaffen - also bin ich fortan gezwungen, mich wie o.g. näher zu definieren.

Von der neuen Edition werde ich mir nichts anschauen. Die Cover sind alles andere als ansprechend und langweilen eher. Eva - Fan bin ich auch nicht gerade - also tote Hose. Schade - von Heartcore hatte ich mir mehr versprochen und zumindest auf ein Wiedersehen mit Anna gehofft. War wohl nichts - die scheint jetzt neuerdings beim Blümchensexlangweiler Purzel herumzuturnen. Kann man tiefer sinken ? In der Branche ist zur Zeit Flaute - auch Bakers Dozen 8 - von FF glühend empfohlen - langweilte durch die nichtssagenden Darstellerinnen ( wer zur Hölle will die Wuchtbrumme Jada Fire sehen ??? ). Was waren das noch für glorreiche Zeiten bei den Teilen 4 - 7. Vorbei ! Auch Nr. 9 scheint nicht gerade ein Renner zu werden. Da bleibt zur Zeit offenbar wirklich nur noch JT - klar die Mädels müssen nicht so viel aushalten - dafür machen sie etwas her und Bukkake ist doch auch nicht unbedingt schlecht. Für den 666 aus 12/06 scheinen zumindest laut Trailer offenbar auch wieder schlankere Damen mit von der Partie zu sein. Wäre ja nett.


Der Besucher - schrieb am Freitag , den 8. Dezember 2006 um 21:58 Uhr:

Sagt mal bitte, gibts noch die sex trance Serie?

alex - schrieb am Freitag , den 8. Dezember 2006 um 00:27 Uhr:

Freddy, mal wieder Alleinunterhalter?

lisa - schrieb am Donnerstag , den 7. Dezember 2006 um 23:50 Uhr:

allen an hallo

Homebase-Ersatz - schrieb am Donnerstag , den 7. Dezember 2006 um 23:49 Uhr:

O, Spagy! Man klickt auf dieser Seite auf die Liste "Videotheken und Sexshops, die die Filme direkt von uns beziehen" und sucht sich im alphabetischen Städteregister den Anbieter seines Vertrauens. Dieser hat im Regelfall mindestens ein Abo über ein Editionspaket. Und so müsste auch der begehrte Eva-Film - so er nicht verliehen ist - leicht aufzufinden sein. Der weiteste Weg lohnt sich. Gute Reise!

mona - schrieb am Donnerstag , den 7. Dezember 2006 um 21:42 Uhr:

hallo an allen

Spagy - schrieb am Donnerstag , den 7. Dezember 2006 um 18:20 Uhr:

Wo kriegt man den neuen Film von Eva "Die Noete im Alltag und Beziehungsschwierigkeiten einer Sekretaerin"???


Mehrjungfrau, meer oder weniger - schrieb am Donnerstag , den 7. Dezember 2006 um 17:26 Uhr:

Meerdeutsch in postings, danke!

Peeman - schrieb am Donnerstag , den 7. Dezember 2006 um 07:32 Uhr:

Mer pisse in filme , bitte.....

FF - schrieb am Mittwoch , den 6. Dezember 2006 um 23:49 Uhr:

Ich hab grad mal vor dem Schlafengehen das "Studium" von Alex nachvollzogen und mir die Seite "French pee" angeschaut. War nicht so gut zum Einschlafen! Ich habe selten eine dämlichere Mädchenriege gesehen als auf dieser Seite - inklusive der angepriesenen Zophia!
Direkt nebeneinander in stiller Einfalt standen eine Ginger und eine Ariel. Woran mich das erinnert hat?! Gutsnächtle!


Freddy Flop - schrieb am Mittwoch , den 6. Dezember 2006 um 17:46 Uhr:

@Schwarzblut: Dich selbst hast Du entdeckt auf der Rückseite des neuen EA-Films. So, so. Nach allem, was ich da außer den Hauptdarstellerinnen gesehen habe, kann das Wiedererkennungsmotto nur lauten: "Ich war eine Dose!"
P.S. Danke für die mail; ich melde mich gelegentlich.


Gerd - schrieb am Mittwoch , den 6. Dezember 2006 um 15:34 Uhr:

Winterpause oder was ist los?

johnnybebad aus Hamburg - schrieb am Mittwoch , den 6. Dezember 2006 um 14:04 Uhr:

Moin an alle, als Bewunderer der Avandgarde Extrem Filme bin ich auch bekennender Fan von Kaviar-Praktiken.
Ich würde mal gerne wissen ob jemand ob es in Deutschland eine Kaviar party gibt?
Oder noch besser eine hübsche maus die auch Kaviar mag?


abiggoodmorning aus rome, italy - schrieb am Mittwoch , den 6. Dezember 2006 um 12:16 Uhr:

Hi Simon!
....simply......you are the best!
when in rome?

abiggoodmorning@hotmail.com


Schwarzblut aus Berlin - schrieb am Mittwoch , den 6. Dezember 2006 um 05:06 Uhr:

Mach Dir da mal keine Sorgen, Greta, sich selbst sieht man immer mit besonders kritischen Augen! Über das Problem der Qualität der Coverfotos bei Subway ist hier schon geschrieben worden. Kurzfassung: Aus dem Film herausgeschnittene Bilder sind fast nie wirklich gelungen. Um gute Bilder zu machen, müsste man eine Extra-Kamera haben, was den Drehablauf merklich stören würde. Deswegen verzichtet Simon darauf.

So furchtbar siehst Du auch gar nicht aus! Schließlich ist jedem Betrachter klar, dass sowohl Du als auch der Kameremann gerade in Action waren. Eigentlich ist es sogar ein ganz niedlicher Schnappschuss von Dir.

(Und wenn Du mir das nicht glauben willst, vergleiche doch einmal das Coverbild der anderen Darstellerin mit Deinem. Da hast Du klar das bessere Ende erwischt, möchte ich sagen, denn Diana habe ich eigentlich auch erheblich hübscher in Erinnerung.)

Mich selbst habe ich auf der Rückseite übrigens auch entdeckt, und naja - ich denke, mich kann man auch vorteilhafter fotografieren... Nur gut, dass sich für mich in einem Porno eh keine Sau interessiert!


Miss Greta Garbage aus Berlin - schrieb am Mittwoch , den 6. Dezember 2006 um 03:11 Uhr:

Also ehrlich Thaur... dat Foto auf dem Cover von mir is echt dat LETZTE.
Seit dem ich dat Teil erste mal gesehen hab, trau ich mich kaum noch vorn Spiegel, aus Angst, mein Gesicht könnte wirklich so deformiert aussehn! ARGH!!!!!! Nich so schön...
Bin ja eigentlich nicht sonderlich eitel... aber das is wirklich n Tiefschlag... aber nu isses ja leider zu spät zum ändern...hoffe, das näxte wird besser...

Kisses, die Greta


Freddy Flop aus Solidarität - schrieb am Dienstag , den 5. Dezember 2006 um 21:47 Uhr:

Es kann nicht oft genug gesagt werden: bitte stilvoll beleidigen!! - "Alles fließt!", sagt der alte Grieche, und der hat schließlich die abendländische Kultur erfunden. Daher kann ich Schwarzbluts Plädoyer fürs Hochhalten der flüssigen Elemente in Thaurs Filmen nur unterstützen.
Aber wenn wir schon übers Sch...schlucken reden müssen: Thaur sagt doch immer, außer in einer Szene mit Olga sei nie geschluckt worden. Ich habe aber bei Anastasia im - wirklich ziemlich unsäglichen - Film über " Dr. Krankenschein" eine ganze Sequenz lang den Eindruck, dass sie kräftig mampft. Täuscht das?
P.S. Thaur mit Hornbrille und grauer Perücke war eigentlich sehr sehenswert, aber der Rest ...


Robinson aus aus Freitags a-loch - schrieb am Dienstag , den 5. Dezember 2006 um 17:47 Uhr:

@ Tom

bewirb dich mal bei Tom und Jerry . ist doch eher deine sache. jaja wenn der kopf nicht frei ist.


tom - schrieb am Dienstag , den 5. Dezember 2006 um 17:33 Uhr:

ich trainier schon fleissig.......

tom - schrieb am Dienstag , den 5. Dezember 2006 um 17:30 Uhr:

@schwarzblut
weisst du was, halt dich doch einfach raus und gut ists


Schwarzblut aus Berlin - schrieb am Dienstag , den 5. Dezember 2006 um 17:20 Uhr:

Jaja, die Kunst des Kackens...

Die KV-Liebhaber scheinen diesem Gästebuch hier den Stempel aufzudrücken. Ich denke allerdings nicht, dass sie unter den Konsumenten von Simons Filmen wirklich in der Mehrheit sind (Freddy und ich sind da Gegenbeispiele - seinen Post hinsichtlich seiner Neigungen kann ich da beinahe vollständig unterschreiben!), sondern dass sie einfach nur die wirklich seltene Gelegenheit nutzen, an dieser Stelle über ihe Neigung zu schreiben und Fragen zu stellen.

Das ist ja auch legitim, aber ich will hier einfach einmal in Erinnerung bringen: Subwayfilme sind nicht nur KV-Filme!


Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 5. Dezember 2006 um 17:01 Uhr:

Da hilft nur eiserne Disziplin.

tom - schrieb am Dienstag , den 5. Dezember 2006 um 11:57 Uhr:

hallo leute, kommt mal wieder auf andere gedanken und lasst euch von denen nicht fertig machen.
hab mir olgas gesammelte werke jetzt paarmal reingezogen und möchte mal von thaur wissen wie er das macht, dass er seine sch.... (am schluss des films, als olga isst)so langsam raus lassen kann? als ich das mit meiner freundin probiert hab ging das nicht. bei mir geht entweder alles auf einmal oder gar nicht!
und ist eigentlich eushepia noch bei euch? das gefällt mir immer besonders gut, wenn ne frau nicht will und gezwungen wird..... einfach geil

weiter so


Alex aus Berlin - schrieb am Dienstag , den 5. Dezember 2006 um 11:13 Uhr:

Hallo Simon!

Mir ist beim Studium diverser Pornoseiten im Netz auf der Seite frenchpee.com ein Mädel namens Zophya sozusagen ins Auge gesprungen. Sie hinterlässt in ihren Filmen den Eindruck, als könnte Sie auch in Deinen Werken durchaus eine tragenden/trinkende Rolle meistern... schonmal was von ihr gehört...?

Viele Grüße

Alex


herr s aus dummerland - schrieb am Dienstag , den 5. Dezember 2006 um 01:29 Uhr:

ich meine die filme von simon sind genau so wie sie gedacht sind einfach ...na was schon.......scheisse
so ihr klasse gästebuchschreiber fresst mal eure eigenen ausscheidungen und dann berichtet mal hier wie es war.Danach kackt ihr mal eure frauen an und berichtet noch mal :)
.....

ach ne ich vergass man(n) kackt ja heute die halbprominenten auf der Strasse an...

So denn mal tau und berichtet schön euer thaur macht auch ein nettes filmsche draus :)

braune grüsse vom herrn s..


FF - schrieb am Montag , den 4. Dezember 2006 um 19:41 Uhr:

Sie funktioniert bestens.

Ricki-Tzatzicki - schrieb am Montag , den 4. Dezember 2006 um 18:15 Uhr:

Hallo Freddy Flopp deine E-mailadresse funktioniert nicht.
Rcki Tzatzicki


fritzfreund - schrieb am Montag , den 4. Dezember 2006 um 17:48 Uhr:

Ist aber leider so.
Fiel Feind, fiel Ehr!
Ist nur schlimm das er die Leute meistens kennt und ihnen öfters die Hände schüttelt.


det - schrieb am Montag , den 4. Dezember 2006 um 17:42 Uhr:

@unerkannt
Du musst ihn in seinem *Verfolgungswahn* immer noch schön bestärken! Simon fühlt sich doch sowieso schon von der ganzen Branche gejagt!


Unerkannt aus H - oder HH - oder irgendwo in der Pampa - schrieb am Montag , den 4. Dezember 2006 um 17:32 Uhr:

Hallo Simon,

tja - so ist das in einem freien Land -
da schwärzt Dich einer an - und schon ist eine Behörde am Stöbern -

Du wirst wie alle Seiten entweder dicht gemacht (der Provider gibt meist klein bei, wenn ihm eine freundliche Hausdurchsuchung! angedroht wird!)
oder aber du landest hinter einem dicken Wall von kostenpflichten Jugendschutzanbietern -

schon im alten Rom hieß es nicht ohne Grund:
Cui bono?

So ein gebildeter Mann wie Du sollte den Feind im richtigen Lager suchen!

Eine nette Antwort hier im Gästebuch fände ich geil!

Bis dann,

Einer, der sogar Deine Filme kauft
- und welches Kompliment wäre in der heutigen Zeit besser?


matthias aus markt wald, deutschland - schrieb am Montag , den 4. Dezember 2006 um 12:45 Uhr:

Hallo Simon

Meine Freundin und ich praktizieren siet einiger Zeit begeistert Kaviarspele. Wollen uns mal an die Schluckthematik heran wagen. Was ist dabei zu beachten?
Danke für den Tipp mit Portrait Extreme. Hab mir am Fr in einem Erosladen gleich mal einen geholt. mit dieser coolen Blonden. Johanna glaub ich.

Gruß Matthias


FF - schrieb am Sonntag , den 3. Dezember 2006 um 23:09 Uhr:

Ach, Rick, es geht doch nur ums Flüssige. Verdirb uns doch nicht gleich den Spaß!

Wegen dieser blöden Lieferpolitik des Herrn Lammich musste ich gerade (ersatzweise) den Schrumpelbauch von Silke ertragen (Arena Extrem 56) und dazu Herrn Herpes im Smoking. Es ist immer wieder komisch, dass die gleichen Leute, die bei Thaur so grandios agieren (Männchen wie Weibchen), in anderen Produktionen immer derart blass bleiben! Doble pietro, ich sorge mich, Du fällst vom Fleisch! Iss mal was!


Rick aus Duisburg, Deutschland - schrieb am Sonntag , den 3. Dezember 2006 um 18:48 Uhr:

Das kann dann ja wohl sehr lange dauern, dieser Dreh... (abhängig vom Verdauungstrakt und der Mahlzeit bis zu 12 Stunden...)

Davon abgesehen habe ich nur selten Darstellerinnen gesehen, die das ganze auch noch runterschlucken. (wird meistens geschickt am Schneidetisch simuliert...)


Freddy Flop - schrieb am Sonntag , den 3. Dezember 2006 um 18:34 Uhr:

@faxifan/Besucher: Spiele ohne Grenzen - auf der Waage! Großartige Idee!!! Und das alles im ´Laden meines Verd(r)auens´ ...

faxifan - schrieb am Sonntag , den 3. Dezember 2006 um 15:15 Uhr:

Hallo,

ich möchte auch einmal einen "Drehbuch-Vorschlag" machen:
Wie wäre es, Männer, Getränke und Teilnehmerinnen vorher genau zu wiegen. Im Laufe des Geschehens sollte es -im Rahmen von einer Art Wettstreit zwischen den Teilnehmerinnen- das Ziel sein, möglichst viel dessen, was die Männer abgeben, aufzunehmen, und so das eigene "Körpergewicht" zu erhöhen. Die, die anteilig an Ihrem vorigen Gewicht am meisten zu- bzw. aufgenommen hat, hat gewonnen.

Gruß,

faxifan.


Der Besucher - schrieb am Sonntag , den 3. Dezember 2006 um 14:12 Uhr:

Da muss ich mich gleich mal auf den Weg machen, ob sich der eine oder andere in den Laden meines Verdrauens verirrt hat. :-) Vieleicht haben die das von sich aus immer jeden Monat hingestellt wenn das Erscheinungsdatum auch ein anderes ist.
Für die Phantasie würd ich gern mal 2 Mädels von GGG bei euch sehen. Die eine nennt sich Renate denk mal ne tschechin. Sie scheint richtig veranlagt zu sein. Die andere Valesca welche erstaunlicherweise deutsch ist. Die ich mir vorstellen könnte noch lernwillig zu sein.


Homebase-Ersatz - schrieb am Sonntag , den 3. Dezember 2006 um 01:04 Uhr:

Noch nie gab es in jedem Monat Neues. Meistens gibt es eine neue Edition alle sechs Wochen, und so soll es auch bleiben. Gerade in dieser Woche ist eine Reihe von sechs Filmen erschienen, von denen zwei legendäre Wiederveröffentlichungen sind und vier nagelneu. Diesmal ist sogar mit HeARTcore der Start einer neuen Serie dabei. Du siehst, lieber Besucher aus DD,D, es herrscht reger Betrieb. Und die Subway-Realität läuft der Phantasie immer nur ganz knapp hinterher ...

Der Besucher aus DD, D - schrieb am Samstag , den 2. Dezember 2006 um 23:44 Uhr:

Hi,
Hab grad eure Seite wiedergefunden, schön das es euch noch gibt. Eure Filme sind ja eher rar geworden. Gab mal Zeiten wo jeden Monat was neues im Regal gestanden ist. Beim lesen einiger threats hab ich mir meine Gedanken gemacht und mein das es gar nicht so wichtig ist immer neues extremeres zu bringen. Vielmehr ist die Präsentation und Dosierung der Handlung wichtiger. Die Phantasie ist der Realität immer um längen voraus. Sie lässt sich nur für den Moment befriedigen.



dorfschullehrer feat. FF - schrieb am Samstag , den 2. Dezember 2006 um 21:48 Uhr:

An der Saale hellem Strande / stehen Burgen stolz und schön /
und zu aller Sachsen Schande / soll man Thaur dort scheißen seh´n!


dark.slf aus Saalfeld/Saale, Thüringen - schrieb am Samstag , den 2. Dezember 2006 um 19:01 Uhr:

@Simon
Zuerst muss ich dir ein Lob aussprechen für deine Filme. Obwohl man sie hier nur schwer kriegt, in den Videotheken gar nicht und ich noch nicht so viele gesehen habe, finde ich sie Spitze. Am besten gefällt mir Schnuckel Bea, mit ihr würde ich gerne mal ein bischen was probieren. Ansonsten finde ich noch Olga, Mégane und Pipi sehr gut.
Am liebsten täte ich auch in ein paar Filmen mitspielen, oder auch mit ein paar Ideen helfen. Ich habe in diesem Bereich zwar keine Erfahrung, da mir bis jetzt der mut fehlte einer Frau gegenüber meine Neigungen auch nur zu erwähnen, habe aber jede Menge Phantasie. Warum drehst du nicht mal in alten Ruinen oder Burgen? Mir würden da ein paar nette Locations einfallen. Oder wie wäre es zu Pfingsten in Leipzig auf dem WGT? Das wäre garantiert ein Klasse Film.
Würde mich freuen wenn du mir antworten würdest.
Ich hoffe ich kriege noch ein paar gute Filme von dir zu sehen.
Bis dann.


FF - schrieb am Samstag , den 2. Dezember 2006 um 18:42 Uhr:

Lieber Herr Lammich! Hören Sie bitte auf, mit UPS auszuliefern! Die neue Edition ist nämlich auch am Samstag noch nicht eingetroffen. Dank Dienstreise darf ich jetzt wieder bis zum nächsten Wochenende warten. Dass es schneller geht, beweist Euere Rechnung - die ist nämlich schon da! Sie sehen: ich heiße nur so, aber Euer Liefergebaren ist einer: ein Flop! Schönste Grüße!

Let/s go aus von hier, von da - schrieb am Freitag , den 1. Dezember 2006 um 23:12 Uhr:

Hallo Jule, ist ja schön das du Deinen Kommentar beitragen möchtest. Aber auf so einen Schwachsinn sollte man nicht reagieren. Leider gehst Du an Grenzen, die man nicht akzeptieren kann. Ein wenig schnüffeln am Klebstoff kann doch nicht Dein Lebensinhalt sein. Die lieben Leute vom Amt versuchen nur, Dir in Deinem kaputten Leben zu helfen.
Scat und Kaviar spielen dabei für Dich und den Leuten vom Amt, keine Rolle.
Liebe Grüße Let/s go


Jule aus Paderborn - schrieb am Freitag , den 1. Dezember 2006 um 22:16 Uhr:

Hi! Schön, dass ihr mich braucht! Also, wir haben in der Rudolf-Schweiner-Schule überhaupt keine Kaviar-Probleme. Aber, zugegeben, wir stehen auch nicht so drauf. Meistens haben wir die Hände voll Klebstoff und schnüffeln ein bisschen billig, das reicht voll um abzuchillen. Frag doch mal die Fuzzies vom Amt, ob wir zur Not "Scat" schnüffeln dürfen, solange "Kaviar" verboten ist! See you, euere Jule (inzwischen14)!

Freddy Flop - schrieb am Freitag , den 1. Dezember 2006 um 22:08 Uhr:

Müssen wir nach dem Störmanöver "Störeier" sagen, wenn wir keinen Fischlaich russischer Provenienz meinen? Können wir "Nationalsozialismus" schreiben, wenn wir von menschlichen Getränken erzählen wollen?
Aber ich merke schon, die "spielerische Komponente" geht mir komplett verloren. Was sagen nur dorfschullehrers Kinder dazu? Jule hilf!



Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 1. Dezember 2006 um 19:08 Uhr:

Ich hab gerade herausgefunden, daß es gar keinen GB-Eintrag am 27. 11. 2006 um 10.38 gab. Das soll wohl heißen, daß sie selbst um diese Uhrzeit das GB besichtigt haben, und das GB im Ganzen gemeint ist ?!

Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 1. Dezember 2006 um 19:01 Uhr:

So, heut ist doch tatsächlich ein beinah freundlicher und verständnisvoller Brief vom "Jugendschutz.net" bei uns eingetroffen. Unter anderem wurde bemängelt ein GB-Eintrag vom vom 27.11.2006 10.38.23 und eine Kritik von Jürgen Laarmann zu Ave 30 usw...:
"Es werden außergewöhnliche Sexualpraktiken, z.B. "Natursekt" und "Kaviar", im Zusammenhang mit drastischen Anpreisungen objekthaft und ohne einen für Minderjährige nachvollziehbaren Handlungskontext dargeboten. Insbesondere Kinder und Jugendliche wissen die spielerische Komponente derartig drastischer Sexualpraktiken noch nicht einzuordnen und können durch die (insbesondere ungewollte) Konfrontation mit diesen Inhalten verängstigt und in ihrer Entwicklung gehemmt werden ..." undsoweiter ...blabla...freiwillige Selbstkontrolle...usw

Wir setzen uns am Montag mit der Ansprechpartnerin zusammen, und ich halt Euch auf dem Laufenden.

Diese Aufmerksamkeit haben wir wohl dem Herrn, der vor ein paar Wochen seinen Unmut zum obengenannten Thema äußerte und mir drohte, meine Seite zu melden, zu verdanken. Sollte das nicht der Fall sein, und der "Drohantrag" war mal wieder eine Eurer üblichen Provokationen, bitte ich darum, mir das mitzuteilen, weil ich gerne wissen möchte, ob sonst jemand versucht, mich anzuschwärzen.

Ansonsten stelle ich die Forderungen des Jugenschutzes zur (bitte ernsthaften) Diskussion. Meine Frage ist:"Ist es möglich, die Sprache soweit zu drosseln, daß nichts beanstandet werden kann, und trotzdem ein freier Gedankenaustausch
stattfinden kann?"


Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 1. Dezember 2006 um 02:46 Uhr:

Ich hab gerade heute dieses Kinoteil mit den aufgerissenen Augen gedreht.
Jetzt fehlt mir nur noch der anschließende Striptease, bei dem Alex schlecht wird.
Werd ich ja wohl auch noch hinkriegen. Tja, dann, ich denke, in der nächsten Edition, jetzt Avantgarde und HeARTCore immer abwechselnd.


jens - schrieb am Freitag , den 1. Dezember 2006 um 01:07 Uhr:

@FF
ein jenny fan bin ich sicher aber nicht der welcher sich hier schon desöfteren zu wort gemeldet hat.

AE9 herrlich leider , ja aber wo ist faxi denn . gibts eigentlich noch mehr filme mit ihr?
KFZ würd ich auch gern mal wieder sehen , jaja die guten alten zeiten.

aber in naher zukunft wird uns ja wie versprochen,mal wieder katuschka mit ihrer doch sehr ausdrucksstarken person beglücken. der film wurde ja eigentlich als jubiläumsedition nr.50 versprochen,konnte dann aber leider aus den bekannten gründen dann doch nicht zu ende gedreht werden. aber es alles ist dann wohl zum schluss nochmal klargegangen und ich warte mit spannung.
sicher sie ist nicht jedermanns typ aber doch immer für herrausforderungen bereit.

@ simon wann kommt denn die neue "kubrick verfilmung" raus?


FF - schrieb am Donnerstag , den 30. November 2006 um 23:19 Uhr:

Aah, jenny-lover ist wieder da! Auf die neuen Dona Lucia-Werke freue ich mich auch. Ich habe gerade in Ermangelung der neuen Edition zum 83. Mal in "Missverständnisse eines Landmädels" hineingeschaut und kann nur immer wieder dafür plädieren, die Tradition der wirklichen "Kammerspiele" nicht enden zu lassen - und notfalls unter einem anderen Serientitel fortzuführen. AE 9 - immer wieder ein Genuss!

jens - schrieb am Donnerstag , den 30. November 2006 um 22:54 Uhr:

silke-vom feinsten aber auch jenny ist nicht zu verachten. ich mag ihre prallen pobacken. ohhh was würde ich dafür geben wenn sie sich einmal in mein gesicht setzen würde. und filmisch gibts ja auch nichts neues mehr mit ihr . schade. naja "MANN" kann halt nicht alles im leben haben .

freu mich aber schon auf neues von und mit "DONA LUCIA" zeit wirds.

sonnig grüße


Freddy Flop - schrieb am Donnerstag , den 30. November 2006 um 22:30 Uhr:

... und manche mutieren sogar von der Buchhändlerin zur Apothekerin. Immerhin ein Aufstieg! Wobei ich z.B. Silke wirklich mal wieder gern bei Thaur sehen würde. Ihr EA-Auftritt in der Armee-Klamotte war sehr sehenswert. (Thaur hatte bei Soldatinnenthemen immer ein gutes Händchen!)

Ansonsten: sind wir derzeit hier im Kindergarten?


jens - schrieb am Donnerstag , den 30. November 2006 um 21:32 Uhr:


da sind doch einige sehr bekannte gesichter drunter!!!!!!!!!!!!

http://www.spermafreunde.de/spermafreundinnen.htm


Nick aus Stuttgart, BW - schrieb am Donnerstag , den 30. November 2006 um 20:19 Uhr:

Hallo

Ich bin ein grosser Kaviar-Liebhaber und ich mag es aktiv und passiv.
Eure "KackFilme" sind wirklich großartig.

Könntet ihr mir eine Kollektion von den BestOf oder eine Kollektion schicken ?

Falls ja wie und wo ? Ich möchte nicht daß meine Freundin es mitbekommt... Bitte antwortet per mail

Danke


dorfschullehrer - schrieb am Donnerstag , den 30. November 2006 um 16:20 Uhr:

Was VIEL dir beim Abendessen ... Herr Spannungsabfall? Weiter so mit dem Sprachverhunzen, dann gibt´s den "Popovoll"!

Paul aus Stuttgart - schrieb am Donnerstag , den 30. November 2006 um 12:05 Uhr:

ich bekomme gern den nackten Popovoll, wenn möglich von einer erfahrenen Frau.
Gruß
nackter Popo


matthias aus markt wald, deutschland - schrieb am Donnerstag , den 30. November 2006 um 12:03 Uhr:

Danke für die Info!

Eure filme sind allesamt Klasse!!! Und sie heben sich sehr von der üblichen masse ab.Am besten gefiel mir bisher der "Miam Miam". und "ANita das WG WC 1 u. 2

Ist es möglich Autogramme von den Mädls zu bekommen?

Macht weiter so

Gruß Matthias


der Informant - schrieb am Donnerstag , den 30. November 2006 um 07:15 Uhr:

könnte es sich bei der Unbekannten um H.M. handeln??

Gruß


Simon Thaur - schrieb am Donnerstag , den 30. November 2006 um 00:39 Uhr:

Nun, sowas ist schon eher umsetzbar, denn Leute, die NS trinken, gibt´s da schon öfter.
Und die schöne Unbekannte kommt eher aus der alternativen Kunstszene.


Patrikk - schrieb am Donnerstag , den 30. November 2006 um 00:02 Uhr:

Hallo Simon Thaur,

ich glaube ich habe fast alle Deine Filme gesehen, da ich sehr auf NS Szenen stehe. Die anderen heftigen Sachen gefallen mir zwar nicht und da muß ich ehrlich gesagt auch schon wegschauen, aber wem das gefällt ist das dann schon ok. Ich muß die letzten beiden Filme sehr lobend erwähnen, Isabelle und EA Nr .56 da wurde echt sehr geil auch richtig getrunken.
Das ist absolut mein Ding. Leider kommt es doch schon sehr oft vor, dass es wenig echte Trinkszenen gibt, und die meisten es herauslaufen lassen.

Da ich auch sehr empfänglich für devote Frauenhandlungen bin würde ich gerne eine folgende Szene gerne mal dargestellt sehen:

Ähnlich wie in der Folge die „WG – Toilette“ sollten mehrere Personen angezogen an einem Tisch sitzen, besonders aber viele Frauen. Eine davon sollte nackt sein und sich zwei Gläser voll machen lassen und diese unter Beobachtung der anderen leer trinken. Vielleicht macht eine Frau die das eklig findet zusätzlich auch noch ein Glas voll ?

Ganz gewagt im Kit Kat Club vor allen Leuten ein Glas (das auch heimlich gefüllt wurde)
Trinken.

Es wäre toll wenn die so ähnlich irgendwann mal zu sehen gäbe, oder Tipps welche Darstellerin so etwas nur für mich privat abdrehen würde.

Ein langjähriger Fan


jens - schrieb am Mittwoch , den 29. November 2006 um 23:54 Uhr:

@Simon - da surf ich heut durchs netz und plötzlich finde ich ne seite wo steht das "Davorka" zum dreh in den USA ist ,für 3 Wochen. ich weiß ,ich weiß aber ist denn eben diese "Halbprominente" die jenige welche die du vor einiger zeit kennenlerntest und na du weißt schon !??????????



Dr. Spannungsfall - schrieb am Mittwoch , den 29. November 2006 um 21:59 Uhr:

Ach wie schön,
da viel mir doch eben gerade beim Abendessen glatt in einem der Schnuckelchen Filme auf, das Thaur vor einem Rechner sitzt und sich gerade das Gästebuch anschaut ... da dachte ich doch: schau mal wieder rein !

Sowas nen ich doch "Product-Placement" ... liebe Leut, schöne Ideen gabs hier im Gästebuch schon viele, aber so richtig umgesetzt hat Thaur davon noch keine ... jetzt ohne Kritik am Maestro üben zu wollen !

Fast traurig finde ich allerdings eher, das "uns Keule" Thaur nicht mehr bei Wikipedia verewigt ist, er war es mal kurzzeitig, dieser Eintrag wurde jedoch dann wieder entfernt .. zu finden ist nur ein bisserl über den Kit Kat Club ( darunter "total pressefritzen-tollie-recherchierte" Links zu News ( z.B. Name des Titelhelden: Simon Thor) ) ...

Mangels Informationen kann ich keinen Eintrag schreiben, sag doch einfach mal Kirsten in einer ruhigen Minute Bescheid, vielleicht hat sie ja Lust, da mal was reinzuschreiben ?

Grützie,
Dr. Spannungsfall


rolf aus Schweiz - schrieb am Mittwoch , den 29. November 2006 um 21:35 Uhr:

Hallo Simon,

danke für die rasche Antwort. Ich mache selbsverstädlich auch gerne 7 oder 99 mal mit:-) Was den Weg anbelangt, stellt der für mich kein Promlem dar (ich arbeite im Aussendienst). Ausserdem habe ich noch keine schweizer in Euren Filmen entdeckt. Wäre sich schön für die Helvetier mal einen Landsmann zu erleben :-) Also komm schon bitte, lass mich mitmachen :-)

viele Grüsse Rolf


det - schrieb am Mittwoch , den 29. November 2006 um 19:33 Uhr:

Schwarzblut, der *Profilneurotiker*! Wie heißt du überhaupt in Simons Filmen, du *Beinahe-Profi(l)*?

Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 29. November 2006 um 17:12 Uhr:

Freu dich auf die kommenden Portrait Extreme-Filme. Nicht zu überbieten.
Ansonsten gibts in die Richtung von mir Portrait Extreme 1, 3, 5, 6, 7, 9, 11, 13, 14.


matthias aus Markt Wald, Deutschland - schrieb am Mittwoch , den 29. November 2006 um 12:37 Uhr:

Hallo,

Ich find Eure Filme sehr reizvoll und habe schon eine beachtliche Sammlung eures Schaffens.

Eine Frage die ich habe wäre: Gibt es auch mal einen Best-Of Film mit den besten "Scheiß-Szenen"? und Gibt es bei Euch auch mal nen "Kack-Gangbang-Film"?

Gruß euer Fan Matthias

Bin selbst ein großer KV- Liebhaber


Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 28. November 2006 um 23:35 Uhr:

Demnächst in ihrer Videothek (morgen sollte Auslieferung sein).
Aber du kriegst natürlich dein Privatexemplar.


Schwarzblut aus Berlin - schrieb am Dienstag , den 28. November 2006 um 23:20 Uhr:

Das ist tatsächlich so, und etwas, was ich wohl nie verstehen werde: Viele, möglicherweise sogar die meisten Frauen (SO groß ist meine Stichprobe der weiblichen Gesellschaft ja nun auch wieder nicht) lassen sich lieber anpinkeln, als selbst zu pinkeln...

Ich lese gerade, dass mir noch mindestens eine weitere Mitwirkung fehlt, bis ich "Profil" entwickle. Hm, ist der EAS-Teil mit "Greta" schon im Handel, so dass ich mein nicht vorhandenes Profil einmal ansehen könnte?


Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 28. November 2006 um 22:42 Uhr:

Ich habe nie eine Muschi gefistet mit Kot in der Hand. Bitte genauer hinschauen.

lovric - schrieb am Dienstag , den 28. November 2006 um 21:27 Uhr:

Der iss halt voll korrekt, der Thaur, Du Arrsch!

Ricklec aus Duisburg, Deutschland - schrieb am Dienstag , den 28. November 2006 um 20:39 Uhr:

@ Simon: Eine Strepto- oder andere -Kokken Infektion durch den Kontakt mit der Mundschleimhaut, Speiseröhre, Magen, Augenschleimhaut ist mit Sicherheit viel gefährlicher als eine eventuelle Vaginale Infektion. Außerdem, wieviele Mu.. hast du berührt oder sogar gefisted mit Kot an der Hand? Aber gut, wenn es nicht dein Ding ist...

Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 28. November 2006 um 20:33 Uhr:

Du wirst lachen, die scheuen sich.
Männer nehm ich nur aus Berlin und Umgebung, denn Drehs sind oft spontan vom einen Tag zum anderen. Da auch schon mal Versetzer dabei sind, kann ich das nicht verantworten, jemand von sonstwoher kommen zu lassen. Und einmaliges Mitspielen reizt mich auch nicht, denn auch die Männer sollen sich ja entwickeln (ich finde, die brauchen fast alle mindestens 3 Filme, bis sich ein Profil herausentwickelt).


Max - schrieb am Dienstag , den 28. November 2006 um 20:28 Uhr:

Welche Ideen dürfen denn geäußert werden?
Was ich schon lange in deinen Filmen nicht mehr gesehen habe, ist das hineinpinkeln in die Muschi (z.B Haus Hedonia). Gesundheitsgefährdend? Nein, pH-Wert der Muschi ist sauer als auch der Urin. Im Urin ist Harnstoff, der gut ist für die Haut. Urin somit nicht so schlimm wie Kaviar, der Bakterien in sich trägt.
Außerdem pinkeln die Mädels bei dir generell wenig, obwohl sie doch genügend zu trinken bekommen :)



Rolf aus Schweiz - schrieb am Dienstag , den 28. November 2006 um 20:16 Uhr:

Hallo Simon, ich hatte Euch meine Bewerbung per Mail geschickt (hatte nur ein elektronisches Foto). Leider habe ich bisher nichts von Euch gehört. Ich würde mich riesig freuen, wenn ich mal in einem Film mitmachen könnte :-)

Liebe Grüsse

Rolf


Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 28. November 2006 um 17:17 Uhr:

An Godsilla:
Du mußt mir schon klare Fragen stellen dann.


Simon Thaur - schrieb am Dienstag , den 28. November 2006 um 17:15 Uhr:

Die eine oder die andere vielleicht. Gegen eine sogenannte Ganzkörperpackung spricht z.B., daß ich absolut dagegen bin, daß die Sch... mit der Mu... in Berührung kommt, weil sich dann die Frau mit 90%iger Sicherheit einen Pilz holt. Auch nicht gerade erotisch, ein solcher Gedanke. Es mag Frauen geben, die dagegen immun sind, aber wenn ich an die ganzen Manni Moneto-Filme etc von früher denke, wo das als Ersatz mit neuen Frauen gemacht wurde, weil sie sich vermutlich geweigert haben, mit dem Gesicht damit in Berührung zu kommen ... (ich kann Unkenntnis absolut nichts abgewinnen).

Max - schrieb am Dienstag , den 28. November 2006 um 16:40 Uhr:

Ich glaube nicht das Thaur sich an den Fantasien seiner Gästebucheintrager hält. Er hat ja geschrieben, das es überwiegend die Frau selber steuert, Dinge zuzulassen oder nicht.
Oder setzt Thaur vielleicht doch die eine oder andere Fantasie seine Gästebuchleute um ?


Ricklec aus Duisburg, Deutschland - schrieb am Dienstag , den 28. November 2006 um 16:09 Uhr:

Hier mal eine Idee (Fantasie) von mir: wir haben zu hauf gesehen, daß Frauen ins Gesicht gesch.. wurden aber eine schöne, dicke Ganzkörperpackung wie die Schlammpackungen im Wellnesstempel gabs noch nicht. (zumindest habe ich es noch nicht bei dir gesehen) Wie wär's mit einer Szene in einem "Wellnesstempel" wo diese Behandlung angeboten wird. Da die benötigte Menge etwas größer ist als das was Herr Thaur alleine herauspressen kann, müßten natürlich 5-6 Männer dazu kommen. Während die "Packung" dann an Madamme eintrocknet werden ihr zwischendurch natürlich Getränke... und Häppchen... gereicht.
Auch eine Szene wo die Dame dann von den 5 Herren "massiert" wird kann ich mir sehr schön und kontrastreich vorstellen... (ein brauner Frauenkörper zwischen den weißen Kerlen...)


Godsilla aus Frankfurt, Deutschland - schrieb am Dienstag , den 28. November 2006 um 14:34 Uhr:

Hi,
bin heute zum ersten Mal auf der Seite. Interessant, was man hier so liest. Hab bis jetzt schon ein paar Filme von Simon Thaur gesehen und finds irgendwie geil. Hab mir KV und NS bis jetzt noch nicht soviel zu tun gehabt, außer alleine. Es ist ja immernoch ein Tabu-Thema. Ich find's aber erstaunlich, mit welcher Normalität Ihr diese Filme dreht. Wird man so offen geboren. Ich find's umso geiler, wenn man sieht, wie die Frauen sich alles mit sich ergehen lassen. Würd gerne mehr darüber erfahren, weil ich selber noch keine Leute kenne, denen sowas gefällt. Vielleicht kannst du, Simon, mir ja mal ein bisschen darüber erzählen, bzw. ein Feedback geben, da ich mir auch vorstellen könnte, in solchen Filmen mitzumachen. Also ich bin 21 Jahre alt.


UG aus München - schrieb am Dienstag , den 28. November 2006 um 13:04 Uhr:

Besteht denn Interesse an einer reiferen Frau?

UG


schimi - schrieb am Dienstag , den 28. November 2006 um 10:06 Uhr:

Das wird ja immer interessanter, was Du so über die (noch) unbekannte Halbprominente erzählst, Thaur. Die Gute scheint ja recht experimentierfreudig und hart im Nehmen zu sein. Ist ja anscheinend eine echte „Konkurrenz“ für Isabelle... Bin schon gespannt, wer sich dann hier bald im Gästebuch „outet“. Also dann, Du Unbekannte, sag uns wer Du bist!

Übrigens nochmal zum anstehenden Dreh mit Dona Lucia: Ich habe in noch keinem Film mit ihr einen DP und auch keinen Analfist gesehen. Kannst Du dem nicht mal Abhilfe schaffen, Thaur? Vielleicht kann man sie ja dadurch so in „Trance“ versetzen, dass sie sich spontan doch noch dazu entscheidet, sich von Dir vollschei.... zu lassen .?. Simon Thaur, bitte übernehmen Sie!

Gruß, schimi


Elfe aus Elfenstadt, Elfenland - schrieb am Dienstag , den 28. November 2006 um 01:11 Uhr:

Es dibt Fantasien, die man nicht in Worte setzen kann, aber in Bildern. Manche sind anregend, einiges geht zu weit, aber es ist immer mal interessant etwas Neues zu sehen und auszuprobieren. Man muß nicht alles gut in den Filmen von Simon finden. Aber jeder kann sich seinen angenehmen Teil herausholen.

Tüt - schrieb am Dienstag , den 28. November 2006 um 00:55 Uhr:

An Turbo, Du bist der falsche Turbo, der am 26. 11. 23.44 geschrieben hat.

FF - schrieb am Montag , den 27. November 2006 um 21:04 Uhr:

Kann ja kein Phantasiethema sein, wenn man keine Frau ist. Und eine Marktlücke ist es wohl auch nicht - also Schwamm drüber. (Aber dann habe ich ja mit meiner Einschätzung nicht so falsch gelegen, dass ein Thaur prinzipiell "sein Ding" macht, und nicht, wonach eine wie auch immer geartete Öffentlichkeit schreit.)

Und wie ist es - Entschuldigung, dass ich so hartnäckig bin - mit den angesprochenen Restschnipseln? Ich erinnere mich beispielsweise, dass Du bei der ´Maler-Koboldsky-Geschichte´ eine Szene als Zugabe spendiert hattest, bei der einige Herren ein bisschen hartschissig waren, was bei den Mädels zu "Eintrocknungserscheinungen" mitten im Dreh führte. War erheiternd.

Deine Info-Politik zu der Wanderscheißerei ist natürlich genial: täglich ein neues Häppchen, und den Kerlen im Gästebuch läuft der Saft. Ich schließe mich an: die hohle Kinderhüfte müssen wir unbedingt kennenlernen. Schlanke Frauen mit viel Platz sind das nonplusultra!


Simon Thaur - schrieb am Montag , den 27. November 2006 um 17:44 Uhr:

Weil Female-Bukkake kein persönliches Fantasie-Thema von mir ist, hab ich noch nicht darüber nachgedacht.

Zur anderen Geschichte:
Ich hab ihr nur in den Mund ge... und das große Wischi-Waschi nachvollziehbarerweise ausgelassen. Dann sind wir zu mir nach Hause und haben weitergemacht (bekanntlich kann ich immer enorm viel) und hab nebenher noch rausgefunden, daß ich meine Faust mühelos in jedem Loch plazieren konnte, obwohl sie die Hüfte einer 10-Jährigen hat.
Ich hab ihr auch vorgeschlagen, sich in diesem Gästebuch zu outen, und sie hat mir versprochen, es noch zu tun. Zur Zeit ist sie für 3 Wochen auf so ´ner Art Tournee.


Freddy Flop - schrieb am Montag , den 27. November 2006 um 17:27 Uhr:

Es gibt komische "Herausforderungen der Persönlichkeit". Die Sache mit den amerikanischen Shit-Betrachterinnen erinnert mich daran, dass Du Dich - wie üblich - nicht dazu geäußert hast, einen Female-Bukkake-Film im Kitty zu drehen!
Bitte! (Äußern und drehen!)


schimi - schrieb am Montag , den 27. November 2006 um 17:18 Uhr:

Danke für diese Klarstellung Thaur. Und wie ist es dann weitergegangen? Hat sie sich dann ihr Gesicht abgewischt und ging wieder nach Hause? Oder ging sie mit dem Scat-Gesicht mit zu Dir und hat sich erst dort gewaschen? Nur mal so interessehalber. Der Film/die Filme mit der Unbekannten werden bestimmt "interessant"...

Gruß, schimi


Simon Thaur - schrieb am Montag , den 27. November 2006 um 16:38 Uhr:

Ich muß auch ein Missverständnis berichtigen: ich habe niemand auf der Straße angesprochen, um ... Vielmehr war es so, daß ich mich mit der Frau verabredet hatte, um eben dieses zu tun (privat und das 1.x), sie aber (vor Aufregung?) die Straße nicht finden konnte, ich ihr entgegengegangen bin und (als Herausforderung der Persönlichkeit) vorgeschlagen habe, es doch gleich hier und jetzt auf der Straße zu machen ...

Max - schrieb am Montag , den 27. November 2006 um 15:41 Uhr:

Hi Thaur,
klasse das die New Edition – Filme endlich rauskommen. Bin mal gespannt wie die werden. Du warst im Vorfeld ja nicht so begeistert über die schauspielerischen Leistungen, aber ich bin sicher, dass die Filme sehenswert sind. Mehr dazu wenn ich die gesehen habe.
Da du ja alle „oh de toilet“ – Filme gesehen hast, und diese recht alt sind, musste ich dennoch an dich denken, als du geschrieben hast, wie du eine Frau auf der Strasse angesprochen hast um ihr ins Gesicht zu Sch…. Wäre auch eine neue Idee für zukünftige Filme?
„Thaur on Street, er quatscht dich an und scheißt dich zu. „ Oder so ähnlich.
Wie findest du die Serie „Schoolgirls“ aus den USA, die von Collegegirls berichten, wie sie ihr „bestes“ auf den Teller drücken und es sich ansehen?
Bei dir müßsten sie es probieren, ist doch wohl klar, oder?


Simon Thaur - schrieb am Montag , den 27. November 2006 um 14:05 Uhr:

Wird sie, wird sie (hab ihr schon letzten Samstag vorsorglich im Club den Arsch vorgesohlt).
Es gibt keine spontanen Girls in verschiedenen Ländern, wohl aber Agenturen. Wär mir zuviel Aufwand.


schimi - schrieb am Montag , den 27. November 2006 um 13:39 Uhr:

Hallo Thaur,

gibt´s denn schon so ´ne Art Konzept für den neuen HeArtCore-Film mit Dona Lucia? Freut mich tierisch, dass sie wieder bei Dir dreht. In letzter Zeit gab´s ja nur diverse Domina-Streifen mit ihr... Ich hoffe, bei Dir wird sie jetzt mal wieder etwas mehr rangenommen...

Gruß, schimi


Rundreise - schrieb am Montag , den 27. November 2006 um 09:43 Uhr:

@Thaur: Wie wäre es mit einer Rundreise (wie guter alter Harry S.Morgan): Stockholm, Oslo, Kopenhagen, London, Paris, Milano, Barcelona, Moskau u.ä., um den zufälligen Mädchen in allen diesen Städten die unique Möglichkeit zu leisten, Deine NS+KV vor der Kamera zu geniessen ?

Dachluke - schrieb am Sonntag , den 26. November 2006 um 23:45 Uhr:

Wer ist Durchlauferhitzer?

Turbo - schrieb am Sonntag , den 26. November 2006 um 23:44 Uhr:

Tür, geh zu!

Fenster - schrieb am Sonntag , den 26. November 2006 um 23:43 Uhr:

Wer ist Teilchenbeschleuniger?

Tür - schrieb am Sonntag , den 26. November 2006 um 23:10 Uhr:

Wer ist Turbo??

det - schrieb am Sonntag , den 26. November 2006 um 22:28 Uhr:

Welche *Enkel* haben sich welcher *Blödeldrehs* der Beatles angenommen??! Flop, Du bist selbst ein einziger *Blödeldreh*!

Gina - schrieb am Sonntag , den 26. November 2006 um 18:02 Uhr:

Hallo, gibt es in Berlin und Umgebung Leute ( eine kleine Herrenrunde) die Lust haben mit einem Paar ( die Dame mag Herrenüberschuß) etwas ausgefallene Spiele zu machen, es ist leider schwer wirklich charmante, geeignete und reale M`s zu finden.
Wir lieben sehr die Filme von Simon eher 3 Bengel, weniger Avantgard.
Simon hats wirklich drauf und wir können seine Filme nur jedem empfehlen.
Geile Grüße.Meldet euch, wir freuen uns.gggstyl@lycos.de


Freddy Flop - schrieb am Sonntag , den 26. November 2006 um 17:43 Uhr:

Also: Back to the roots! Labere sie voll, filme dabei (so ganz zufällig), mach Sprachübungen (wie mit Faxi), und wir freuen uns, wenn ab und zu ein Highlight herauskommt.
Was ist überhaupt mit den Pausen- und Blödeldrehs, die Du doch im Überfluss haben müsstest? Und die abgebrochenen Teile? Und die Pannen?
Müssen wir da wie bei den Beatles warten, bis vielleicht Surens Enkel sich 2048 des Materials annehmen?


Simon Thaur - schrieb am Sonntag , den 26. November 2006 um 12:54 Uhr:

Ja, kann durchaus sein.

Freddy Flop - schrieb am Sonntag , den 26. November 2006 um 12:38 Uhr:

´dorfschullehrer´ freut sich: Schwarzblut, willkommen im Pädagogenclub! (!!)

@Thaur: ich verstehe das komplett und bin ja froh, dass Du so sensibel an die Darstellerinnen rangehst. Ich begreife nur nicht, warum vor ein paar Jahren viel mehr JUNGE Mädchen experimentierfreudiger waren und sich erproben wollten. Kann das auch daran liegen, dass auch das Subway-Set heute mehr Professionalität ausstrahlt als in der Anfangszeit und sich die Mädels auch deshalb mehr als Schauspielerinnen verstehen und weniger als EIN Teilchen eines spannenden Experiments?


Simon Thaur - schrieb am Samstag , den 25. November 2006 um 22:53 Uhr:

Uuh, da hat aber jemand nicht aufmerksam gelesen.

Rotblut - schrieb am Samstag , den 25. November 2006 um 21:18 Uhr:

Der Lehrer Schwarzblut hat gesprochen!
Auffällig ist nur, obwohl er gegen all diese Beleidigungsarien ist, er trotzdem genau das gleiche macht.
Er beleidigt.
tweety stellt er als frustriert hin und Beate ist primitiv!
Das ist nichts anderes als pure Beleidigung und Verurteilung.
Schwarzblut ist nichts anderes als was er anprangert.
Er ist in keinster weise besser als tweety, Beate, Manalive oder gordo.
Nur suhlt er sich noch zusätzlich in scheinheiliger Moral.
Scheiß Doppelmoral!



Simon Thaur - schrieb am Samstag , den 25. November 2006 um 21:01 Uhr:

An Freddy:
ich habe weniger Ego, als du glaubst. Das Problem an den bisher dargebotenen Vorschlägen war die nichtdurchführbare Umsetzung, sei es, weil es Location- und Besetzungsprobleme gäbe, sei es, daß der vorgeschlagene Härtegrad nicht vermittelbar war.
Ich hab es ja schon ein paar mal gesagt, der bestehende Standard ist deshalb schwer erweiterbar, weil es entweder an die darstellerischen Grenzen geht (die Darsteller haben alle viel weniger Fantasie als ihr und sind meist ganz normal gestrickt) bzw. ein Mehr an "Zulassen können" nicht drin ist. Das fängt z.B. schon mit NS an: ich kann nicht sagen, du mußt das schlucken. Dann spielt die Frau halt einfach nicht mit, so einfach ist das für sie. Wenn sich jemand herausgefordert fühlt, das im Laufe des Drehs zu probieren, nehmen wir das schon wahr. Aber ich kann das nicht von vornherein planen, von anderen Sachen, die hier vorgeschlagen wurden, ganz zu schweigen.
Überhaupt findet eine große Realitätsverschiebung statt zwischen der Wirklichkeit des Drehs, wo oft genug jemand etwas zum ersten Mal macht, und das dann ein großes Ding für sie ist, ganz egal, wie das von außen wirkt, und der Erwartungshaltung des passiven Zuschauers, der sich einfach an Bilder gewöhnt hat, und gern mal was Neues sehen würde (auch verständlich).
Ich kann und will die psychologische Grundstruktur eines einzelnen Menschen nicht "brechen": Fakt ist, ob ein Dreh gut oder schlecht war, ob Ihr jemand gut oder schlecht findet, ich kann bestätigen, daß sie immer jeweils das Maximum an Leistung gebracht haben, die drin war.
Ich kann


Der Südhesse - schrieb am Samstag , den 25. November 2006 um 17:57 Uhr:

Habe eine Frage:
Gibt es im Netz eine Seite, auf der man sich die Subway-Filme auf Basis "pay per view"anschauen kann?
So wie es z.B. bei "inflagranti" und "maxhardcore" möglich ist.
Falls ja, bitte ich um Info der www. Adresse.
Falls nein, frage ich direkt an Simon: Warum nicht?


Freddy Flop - schrieb am Samstag , den 25. November 2006 um 15:19 Uhr:

Ricklec sagt es: wir sitzen hier auf einem Schatz und merken es erst, wenn es ihn nicht mehr gibt!
Was diese ewige Arsch-Diskussion soll, verstehe ich schon lange nicht mehr: kauft doch in Massen Thaurs Produkte, dann wird der Arsch schon von selber fett! Aber Qualität zeigt sich eben doch nicht in der Form eines Körperteils, sondern in dem, was - ich zitiere zum x-ten Mal den Uraltkanzler - "hinten rauskommt". Und da ist Thaur eben doch nach wie vor unerreicht.
Und was die Vorschläge zum Weiterentwickeln angeht: die gab es über die Jahre hier zuhauf, meist mit sehr geringer Resonanz. Aber das muss man halt akzeptieren: ein so ausgeprägtes Ego wie Thaur macht halt "sein Ding" und lässt sich ungern verbiegen. Das hat aber auch sein Gutes ...


Turbo aus Osnabrück, NDS - schrieb am Samstag , den 25. November 2006 um 02:39 Uhr:

Dieses Gästebuch soll ein Forum für Liebhaber und freunde von subway sein! Aber was hier die letzten Tage und Wochen ein Mist geschrieben wurde,geht auf keine Kuhhaut! Gute Kritik ist immer erwünscht,aber manch Schwachsinn der GESCHRIEBEN WURDE: kein Kommentar! SIMON mach weiter so,deine Filme sind geil!!!!

Tür aus Tür rein, Tür raus - schrieb am Samstag , den 25. November 2006 um 00:14 Uhr:

Sehe mir oft Diese Seite an. Leider fehlt hier der Pepp. Uns ist doch allen klar, daß der Arsch von Simon längst überfällig ist. Außerdem gibt es "nettere" Darsteller/innen, nur man muß die richtige Adresse haben!!!
Simon mag ja ein netter geschäftstüchtiger Kerl sein. ( Und es geht nur ums Geld) Aber er sollte sich nicht immer selber ins Bild stellen, das wird so langsam peinlich.


Ricklec aus Duisburg, Deutschland - schrieb am Freitag , den 24. November 2006 um 23:09 Uhr:

Tag zusammen,

ich habe dieses Forum gerade entdeckt und bin erstaunt, fasziniert und begeistert daß es tatsächlich möglich ist, sich hier mit der "Legende" auszutauschen. Obwohl ich bis jetzt nur bis April 06 zurückgescrollt habe, bin ich doch etwas erschrocken wie man mit diesem Forum umgeht. Wir (oder die meisten) sind alle Fans der dargestellten Praktiken die von Herrn Thaur - mal originell, mal humorvoll, mal ein bisschen gelangweilt - in Szene gesetzt und verfilmt wurden.
Wie dieser Mann es geschafft hat Modelle zu finden, die meistens so natürlich, so ungezwungen und dennoch so professionell wirken ist mir ein Rätsel! Schaut euch Scat-Produktionen aus Asien, Süd- oder Nordamerika an und ihr werdet zugeben müssen, daß die Qualität und Leistungsbereitschaft der weiblichen Darsteller nicht ansatzweise erreicht wird.
Wir sitzen hier auf einen wahren SCHATZ und einige haben nichts anderes zu tun, als Diskussionen über völlig belanglose Themen zu führen (zb. google-hits von Ginger) anstatt dem "Meister" dabei zu unterstützen neue Ideen zu entwickeln.

Thaur, ich finde (fast) alle deine Werke klasse und wäre sehr traurig, wenn du irgendwann mal aufhörst. Ich mus zwar nicht in jedem Film deinen nackten (und viel zu mageren) Hintern sehen aber bin davon überzeugt, daß du mit deinem Talent, deine Kontakte und deiner Überredungskunst noch andere Horizonte überschreiten kannst.

Ich werde dich, als Fan und Musiker, gerne (auf Wunsch) mit neuen Ideen versorgen!

Gruß

Rick


Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 24. November 2006 um 20:37 Uhr:

Im Gegensatz zu anderen Pornowerken ist der Einfluss von Alois etc Sperrgebiet tatsächlich gering. Daß es sie gegeben hat, hat allerdings einen "realisierenden" Einfluss ausgeübt. Das Beste fand ich damals SG 9, 20 und 25 (bei dem Vorgeplänkel könnte man sogar noch von Einfluss sprechen). Scat als (manchmal praktiziertes) Interessengebiet war allerdings schon vorher vorhanden. Meine erste private Scatsituation machte ich schon anno 86.

Freddy Flop - schrieb am Freitag , den 24. November 2006 um 19:43 Uhr:

Nächsten Mittwoch also. Wieder eine Woche Geld gespart.
Ich stelle zwei sympathische Züge fest: einen bei Thaur, der unumwunden zugibt, dass ihn die Oh-de-Toilette-Streifen beeinflusst haben (den Eindruck hatte ich nämlich kürzlich auch beim Wiedersehen von ein paar Alois-Schinken, die ein gutes Jahrzehnt auf dem Buckel haben); wobei die Beeinflussung durchaus auch - Thaur möge verzeihen - bis zu den "verstaubten" Modellen ging!
Und dann fällt mir mal wieder Schwarzblut positiv auf mit seiner Bemerkung, richtig schöne Beleidigungen sollten mehr über den Angegriffenen aussagen als über den Beleidiger.
Im übrigen fände ich es eh schöner, wenn in Filmen gepisst würde, als dass sich hier alte Weggefährten per Gästebuch anpinkeln.


1 von 18 - schrieb am Freitag , den 24. November 2006 um 19:15 Uhr:

1 von 18

Simon Thaur - schrieb am Freitag , den 24. November 2006 um 17:55 Uhr:

Nächsten Mittwoch gehen die Filme aus dem Haus.
Ein guter Trailer ist mir zu zeitaufwendig, davon hab ich im Augenblick zuwenig zur Verfügung.
"Oh de Toilette" hatte ich damals auch alle gesehen, ich kann mich aber nicht mehr genau daran erinnern. Aber unabhängig, ob das jetzt Manni Moneto oder Alois war, fand ich da die Modelle wirklich ein bißchen zu sehr verstaubt (das gilt für all diese Reihen damals, Ausnahmen gab´s da aber auch, glaub ich). Auch die masochistisch angelegten Teile von Alois, mit denen er auch später versuchte, nochmals auf den Markt zu kommen, haben mich aus bekannten Gründen nicht angesprochen.


Max - schrieb am Freitag , den 24. November 2006 um 15:43 Uhr:

Hi Thaur,
klasse das die Page so schnell korrigiert wurde.
Leider sind die neuen Produktionen von dir noch nicht raus. Wann ist es denn so weit ?
Wie wäre es im übrigen, wenn du auf deiner Page ein Button mit Trailern anbietest? Muß ja kein Sscat zu sehen sein, aber schöne nackte Frauen die pissen ?
Da du dir soviele Pornos ansiehst, kennst du bestimmt auch die Reihe "oh de toilet", oder ? Wie fandest du sie?
Gruß


Schwarzblut aus Berlin - schrieb am Donnerstag , den 23. November 2006 um 16:35 Uhr:

Sagt mal, Leute, bin ich eigentlich jetzt uncool, weil ich mich nicht an den hier allgegenwärtigen ach-so-geistreichen Beleidgungsorgien aus der und in die Internetanonymität beteilige?

Ich habe nichts von "Tweety"s frustriertem Aggressionsausbruch gehalten, und ich halte noch weniger von "Beates" primitiver (und höchstwahrscheinlich vollständig an der Realität vorbeizielenden) Polemik. Auch dem Schlagabtausch zwischen Manalive und gordo vor einigen Wochen konnte ich nichts wirklich Unterhaltsames abgewinnen.

Das Gästebuch als der Ort, an dem mit Stil beleidigt würde, so habe ich es einmal gelesen... Liebe Leute, "Stil" kann ich Euch erst zusprechen, wenn Eure Beleidgungen mehr über den Beleidigten aussagen, als über den Beleidiger, und davon seid Ihr alle noch weit entfernt! Versucht es doch einmal mit gehaltvoller Diskussion? Stichhaltige Argumente lassen sich natürlich schwerer finden als "stilvolle" Beleidigungen...


Beate aus Kranklach - schrieb am Donnerstag , den 23. November 2006 um 14:54 Uhr:

Man muß tweety doch verstehen:
Nicht gerade als der "Hellste" auf die Welt gekommen, wurde er noch dazu von Mutter Natur auch nicht gerade prächtig ausgestattet. Sein Schwänzchen ist kaum auffindbar und sollte sich mal wirklich eine Frau dazu erbarmen, daß er sein Höschen runterlassen darf, dann erfährt er nichts weiter als eine feixende Frau, die am Boden liegt und sich krank lacht.
Ich weiß wovon ich rede!
Traurig traurig...wenn es nicht so traurig wäre...



ui ui uiiiiiiiii - schrieb am Donnerstag , den 23. November 2006 um 02:30 Uhr:

Der Begriff Ähnlichkeit bezeichnet im allgemeinen Sprachgebrauch die Tatsache, dass zwei Gegenstände oder Sachverhalte in bestimmten Eigenschaften und in bestimmter Hinsicht tendenziell identisch sind. Je größer die Menge der Eigenschaften, in denen die zwei Gegenstände identisch sind, im Verhältnis zur Menge der Eigenschaften, in denen sie sich voneinander unterscheiden, desto ähnlicher sind sich diese Gegenstände. Jedoch sind zwei ähnliche Gegenstände definitionsgemäß niemals völlig identisch, andernfalls handelte es sich nicht mehr um Ähnlichkeit, sondern Gleichheit bzw. Identität

noName - schrieb am Donnerstag , den 23. November 2006 um 00:39 Uhr:

> Ach, und ehe ich´s vergesse, was der Mainstream-Markt sehen will, ist
> mir schnurzpiepegal. Mein einziger Maßstab ist, daß die Filme vor
> allem mir gefallen müssen (dann kommt lang lang nichts, und wenn sie > dann auch noch jemand anderem gefallen, freut mich das).

Diese Aussage macht dich sehr sympathisch, Simon. Bleib einfach wie Du bist und drehe / scheiße fleißig weiter!


FF - schrieb am Donnerstag , den 23. November 2006 um 00:30 Uhr:

Oha. Nachtigall, ick hör dir tapsen!

Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 22. November 2006 um 23:02 Uhr:

Ja, vor allem der eine Satz ist sehr verräterisch. Im Übrigen hatte man sich letztens im Club getroffen, weil aber Kirsten eine generelle Limitierung der Freigetränke eingeführt hat, nachdem es mal wieder überhand genommen hat, haben sich die beiden in ihrem Stolz verletzt gefühlt und sind gleich wieder verschwunden.

Schwarzblut aus Berlin - schrieb am Mittwoch , den 22. November 2006 um 22:26 Uhr:

Faszinierend, der Tweety (und ich stelle mir die Frage, wie er gerade auf diesen Nick gekommen sein könnte... hmmm...)

Nachdem ich Simon ja persönlich kennengelernt habe (im Gegensatz zu jenem ominösen Freddy, mit dem nur E-Mail- und Briefkontakt bestand) muss ich sagen, dass ich mir kaum etwas Absurderes vorstellen kann als eine Identität dieser beiden Personen. Falls doch, dann Hut ab für dieses wandlungsfähige Chamäleon! Aber nein, der Stil, ja die ganzen Gedankengänge sind einfach zu unterschiedlich...

Was mir hingegen bekannt vorkommt, ist die Art und Weise, in der "Tweety" sich äußert. Hmmm... Wäre immerhin ein Lebenszeichen...


Simon Thaur - schrieb am Mittwoch , den 22. November 2006 um 22:24 Uhr:

Man kann mich ja finden, wie man will, aber ich bin nicht Freddy Flop (und auch nicht eine seiner Abspaltungen). Als kleinbürgerlich empfinde ich mich auch nicht.
Nach Osteuropa muß ich nicht mehr reisen, das befindet sich längst hier in Deutschland. Aus demselben Grunde ist auch MFX für mich keine Alternative.<